Seht hier, wie überwältigend die neue Open-World in Warframe wird

Warframe bekommt schon bald eine neue, riesige Erweiterung namens Fortuna. Das Update führt die Spieler auf eine Open-World-Map, die sich auf der Venus befindet. Wir durften frisches Gameplay sehen und teilen es hier mit Euch.

Was ist das für ein Video? Das Video gehört zu einer Online-Tour, die uns die Entwickler bei Digital Extremes gaben. Zu sehen ist frisches Gameplay der neuen Open-World-Erweiterung Fortuna. Das gezeigte Material ist im Prinzip die fertige Version des Updates, die jetzt nur noch Feinschliff erhält.

Wann hat das Update Release? Fortuna erscheint im November 2018 auf dem PC. Ein exaktes Release-Datum gibt es noch nicht. Die PS4 und Xbox One sind später dran.

Mehr zum Thema
Warframe hat Angst, dass die Community am Wachstum zerbricht

Video zeigt: Fortuna kommt mit massig neuem Content

Was ist Fortuna? Die große Open-World-Erweiterung führt die Spieler nach Orb Vallis. Dieses Gebiet ist ungefähr fünf mal so groß wie die erste Open-World-Map „Plains of Eidolon„. Orb Vallis befindet sich auf der Venus und ist von eisigem Schnee überdeckt.

Die gierige Fraktion der Corpus beutet den Planeten und seine Bewohner, die Solaris United, aus. Aufgabe der Spieler wird es sein, Orb Vallis vor den Corpus und ihren Machenschaften zu beschützen.

Warframe-Fortuna

Diese Inhalte wird die Open-World-Map zu Release von Fortuna besitzen:

Neuer Warframe GarudaGaruda wird der brutalste Warframe, den es bisher gab. Sie besitzt lange Klauen, mit denen sie ihre Feinde zerfleischt und deren Blut zu einem Schild für sich umwandelt. Je geringer das Leben von Garuda, desto mehr Schaden teilt sie aus. Sie bekommt in Fortuna keine eigene Quest.

Selbst Seitenwaffen basteln: Auf den Ebenen von Eidolon basteln Spieler selbst Nahkampfwaffen. Mit Fortuna können sie das bei dem NPC „Rude Zuut“ mit Seitenwaffen, wie etwa Pistolen, machen. Die Waffen bestehen aus drei Teilen und heißen Kitgun.

Hoverboards: Mit dem K-Drive bekommen die Spieler Hoverboards, mit denen sie irre Stunts hinlegen können. Dazu kommt eine versteckte Fraktion von Teenagern, die mit Musik und Spray-Art gegen die kapitalistischen Corpus rebellieren. Wer mit den Hoverboards Parkours fährt wie bei Tony Hawk, schindet mächtig Eindruck bei den Kids und kann so Cosmetics fürs Board freischalten.

Warframe-K-Drive-Hoverboard

Mit dem Hoverboard können Spieler auch auf die Ebenen von Eidolon.

Neues Haustier Moa: Es gibt bereits Katzen und Hunde in Warframe. Jetzt kommen noch kleine, zweibeinige Roboter dazu. Die Moa werden beim NPC Legs selbst zusammen gebaut und können direkt nach eigenen Vorlieben gestaltet werden. So gibt es etwa einen Kopf in der Form eines Zylinders.

Besonders süße Details: Die Moa kriechen mit einem, wenn man sich duckt und laufen frei im eigenen Raumschiff herum. Hier können sie mit einem interagieren und winken freundlich mit den Füßchen.

Neue Roboter-Fische: Plains of Eidolon führten das Angeln ein und Fische sind wichtige Rohstoffe in Warframe. Auf Orb-Vallis wird es Roboter-Fische geben, für die neue Speere eingeführt werden. Spieler brauchen nun mehr Skill zum Angeln, indem sie den richtigen Moment auf einem Balken erwischen müssen, der hin und her tickt.

Warframe-Fortuna-Angeln-Robo-Fische

Die Roboter-Fische müssen mit speziellen Speeren geangelt werden.

Versteckte Höhlen: Auf der Map befinden sich riesige Höhlensysteme, die allerdings ziemlich gut versteckt sind. Digital Extremes hofft darauf, dass Spieler das nutzen werden, um die Map von Orb Vallis zu entdecken. Es gibt keinen Marker der die Höhlen anzeigt. Dort drinnen befinden sich allerdings wichtige Ressourcen, wie Roboter-Fische.

Tiere fangen und rettenDie Corpus benutzen die Tiere der Venus für Experimente. Auf Orb Vallis befinden sich Spuren der Tiere, die Spieler verfolgen können. Mit einer Tröte, die Tierstimmen imitiert können die Tiere gefangen und an einen sicheren Ort teleportiert werden.

Mehr zum Thema
In Warframe könnt Ihr bald Tiere fangen: Sie sind putzig bis abscheulich

Frische Screenshots von Fortuna

Hierunter sind nochmal die wichtigsten neuen Features als Album eingebunden.

Was gibt es sonst noch zu Fortuna zu wissen? 

  • Spieler können die neue Open-World-Map bereits früh freischalten. Es wird leichtere Level-1-Quests geben und schwierigere für fortgeschrittene Space-Ninjas.
  • Eine Entwicklung der Lotus-Hauptstory, wie „Sacrifice„, wird nicht über Fortuna kommen.
  • Fortuna wird mehr Belohnungen besitzen als die Plains of Eidolon
  • Es gibt einen Tag-Nacht-Zyklus in Orb Vallis
  • Spieler können die Corpus in ihren Basen überfallen
  • Es wird noch riesige Spinnen-Gegner geben, die mit den Eidolon-Bossen der Plains of Eidolon zu vergleichen sind. Die Spinnen werden schon zu Release da sein, aber gegen sie kämpfen können Spieler erst zu einem späteren Zeitpunkt.
  • Warframe wird 2019 dann noch riesige Raumschiffschlachten bekommen. Diese sind Teil von Orb Vallis und der Venus, kommen aber noch nicht mit dem Fortuna-Update im November.
Mehr zum Thema
Warframe gibt Spielern das, wovon Destiny-Fans träumen: Raumschlachten
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (44) Kommentieren (15)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.