Die deutsche Twitch-Szene entdeckt Rust, löst sofort Sexismus-Diskussion aus

Das Survival-MMO Rust boomt auf Twitch. Nun haben auch deutsche Streamer das Spiel für sich entdeckt und am Samstagabend ein Rust-Event gestartet. Am ersten Tag erzielten Trymacs, Papaplatte und Dhalucard starke Werte, aber das deutsche Rust-Abenteuer begann gleich mit einer schwierigen Szene: Eine Diskussion um sexuelle Belästigung entstand.

Was ist da mit Rust los? Vor etwa zwei Wochen hat die US-Influencer-Gruppe „OfflineTV“ einen Privat-Server in Rust gegründet und 50 Streamer eingeladen. Das wurde ein Riesen-Hit auf Twitch.

Bei Rust können Spieler sich gegenseitig töten oder friedlich nebeneinander herspielen, es gibt Intrigen und Allianzen, PvP und Roleplay: Es ist eine gigantische Sandbox.

Wenn 50 Streamer zusammenspielen und jeder seine Fan-Base mitbringt, ist das ein Event. Manche Streamer werden zu Schurken, andere zu Helden: Die Zuschauer haben was zu sehen. Das ist eine Formel, die funktioniert und die kopiert werden kann.

Bereits am 3. Januar haben sich die größten spanischen-Twitch-Streamer zusammengetan und einen eigenen Rust-Server erstellt. Der Erfolg war phänomenal.

Jetzt am 9. Januar zog die deutsche Twitch-Szene mit einem „Rust-Event“ nach.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

So lief das Event: Das Event begann um 17 Uhr und dauerte bis Mitternacht. Die erfolgreichsten Teilnehmer waren:

  • Trymacs – 31.703 Zuschauer im Schnitt
  • Papaplatte – 26.761 Zuschauer
  • Dhalucard – 11.059 Zuschauer
  • Rewinside – 6083 Zuschauer
  • PietSmiet – 5696 Zuschauer
  • Amar – 4590 Zuschauer

Von den 5 größten deutschen Streamern waren 2 dabei.

Typische Szene aus Rust: Trymacs mit einer Mischung aus Rollenspiel und Diebstahl:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

“Willst du dich auf mein Gesicht setzen?”

Diese Szene sorgte für Ärger: Im Zuge des Rust-Events gab es Aufregung um eine Szene. Die Streamerin Tinkerleo teilt einen Clip. Da bittet sie darum, sie doch nicht umzubringen.

Man hört dann eine Stimme fragen: „Willst du dich auf mein Gesicht setzen?“ Später stellte sich heraus: Das sagte der Twitch-Streamer Daannyy, der „Willst du dich auf mein Gesicht setzen?“ für einen Insider-Witz hält.

Die Streamerin reagiert daraufhin ungläubig und wütend. Das könne ja nicht dessen ernst sein. Und wird daraufhin umgebracht. Man kann im Stream sehen, dass diese Szene sie mitnimmt und ihr das den Spaß am Event verhagelt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Das war dann die Diskussion: Noch am Abend löste die Szene dann Aufregung auf Twitter aus. Tinkerleo zeigte die Szene. Sie ärgerte sich vor allem, dass danach Leute in ihren Twitch-Chat kamen und ihr sagten, sie solle sich nicht so anstellen. Das sei doch lustig gemeint. Weil sie das nicht verstehe, sorge das dafür, dass man Frauen in der „Gamer-Szene“ nicht achte (via twitter).

Twitch-Chat-Frauen
Solche Kommentare kamen im Twitch-Chat. Das sei ein Joke und eine Kleinigkeit (Quelle: Twitter9).

Tinkerleo teilte einige hässliche Kommentare. Die Streamerin sagte, das sei sexuelle Belästigung und weder witzig, noch funny.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Im Wesentlichen wurde Daannyy von Leuten damit verteidigt, dass man den „Streamer nicht verurteilten sollte, ohne ihn zu kennen. Wer ihn kenne, der wisse, dass das lustig gemeint sei.“

Einer der größten deutschen Gaming-Influencer Hand of Blood schaltete sich dann ein. Er erklärte: Mädchen seien cool, man sehe aber, dass die regelmäßig belästigt werden. Sowas gehe einfach nicht. Man brauche eine öffentliche Diskussion darüber.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Zudem meldete sich Daannyy selbst zu Wort. Er sagte: Er hätte das mit der Streamerin geklärt. Er habe sich entschuldigt und sehe komplett ein, dass es ein sexistischer Insider-Spruch total unangebracht war (via twitter).

Das steckt dahinter: Die Idee von diesen Streamer-Events ist es, dass viele unterschiedliche Streamer zusammenkommen, miteinander in Kontakt treten und so die Zuschauer unterhalten. Das war die große Erfolgs-Formel hinter Among Us und jetzt auch Rust.

Es gibt dann einen Synergie-Effekt: Die Zuschauer lernen andere Streamer kennen und schauen vielleicht auch bei denen zu. In den USA hat diese Idee für gewaltiges Wachstum bei einigen Streamern gesorgt.

Das geht so lange gut, wenn handverlesene Streamer aus einem Kreis sich treffen, die dieselben Werte und Grundansichten haben.

Aber wenn verschiedene Streamer aufeinandertreffen, die ganz unterschiedliche Hintergründe haben, entstehen Konflikte, die sich in diesem Fall besonders drastisch und eklig äußern. Was in der einen Community als “lustig” angesehen wird, ist in einer breiten Öffentlichkeit klar sexuelle Belästigung.

Sexismus im Gaming ist ein aktuelles Thema

Seit 2020 ist Sexismus im Gaming ein großes Thema. Die “#MeToo”-Bewegung hat mit einiger Verspätung im Juni 2020 das Gaming erreicht.

Es kam in der 2. Hälfte von 2020 zu einer Bewegung im Gaming: Viele Frauen erzählten von Vorfällen, in denen sie sexuell belästigt wurden. Im Zuge dieser Diskussionen wurden einige Streamer gebannt, eine Marketing-Agentur und eine große WoW-Gilde lösten sich auf und Ubisoft kündigte ein interne Untersuchung und eine Änderung der Firmenpolitik an.

Wir haben auf MeinMMO mit der Streamerin Gnu ein Interview zu dem Thema geführt.

Twitch-MontanaBlack
Er eckt oft mit Aussagen zu Frauen an.

Dass die deutsche Twitch-Szene immer wieder ein Problem mit Sexismus hat, sieht man an den Diskussionen um den größten deutschen Streamer MontanaBlack. Der ist mit einigen Aussagen mehrfach angeeckt:

Twitch-Star MontanaBlack vergleicht Frauen mit Hunden – So kam’s dazu

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
89 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Leya Jankowski

Hallo liebe Community, wir sehen gerade, dass sich viele (Neue) von euch auf diesem Artikel befinden. Herzlich Willkommen!

An dieser Stelle möchte ich euch unser Forum, die Kommentarspalte, vorstellen. Uns ist ein respektvoller Umgang miteinander enorm wichtig, das gilt auch für die Personen, über die wir berichten. Solltet ihr sie noch nicht kennen, bitte ich euch darum einen Blick in unsere Kommentar-Regeln zu werfen. Ich kann euch garantieren, dass wir jeden einzelnen eurer Kommentare lesen. Eure Kommentare werden von uns auch zitiert, wenn sie eine redaktionelle Ergänzung zu unseren Artikeln sind.

Wir befürworten angeregte Diskussionen, reden gerne auch selbst mit euch, solange ein respektvolles Miteinander gewährleistet ist.

Habt noch einen schönen Tag und viel Spaß in unserem Forum. 🙂

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Leya Jankowski
Zox

Ich bin durch Zufall auf den Artikel gestoßen als ich ein Bild von Tinkerleo in meinem Nachrichtenfeed gesehen habe und hab mir das durchgelesen, auch die Kommentare…

Klar sollten die Leute mal generell lernen erst das Hirn einzuschalten bevor man den Mund öffnet,
aber ich frage mich ob einer hier Tinkerleo und ihren Freund Shlorox je gesehen hat, das mit den Vorwürfen ist ein zweiseitiges Schwert, beide lassen in ihren Streams selbst ganz andere und derbere Sprüche ab.

Zumindest sollte man sich nicht als Opfer darstellen wenn man selbst solche Sprüche bringt und diese dann auch nur klein redete, da sollte es auch nicht heißen das es ja nur Roleplay ist und man es nicht so meint, das ist auch nichts anderes wie das es nur ein Insider war.

Wobei ich aber die Aufregung über den Spruch auch etwas geheuchelt finde wenn man ein anderes Spiel spielt bei dem das “Teabagen”, was das auf das Gesicht setzen bedeutet, nicht nur schon zum Standard gehört sonder sogar als Emote integriert ist.

Inchinator

Das habt ihr davon alles personifizieren zu müssen und dass jede Torfnase die Candy Crush aufm Handy hat sich Gamer nennen darf. Das passiert halt wenn 2 Welten aufeinander prallen. Die eine Seite die das Internet gleichsetzt mit der realen Welt und nicht differenzieren kann und die andere die darüber lachen kann wenn WW2 Witze über einem im Sprachchat gemacht werden sobald der deutsche Dialekt zu hören ist und man mit seinem Russischen mänlichen Mitspieler flirtet als Mann und das nicht weil man das männliche Geschlecht bevorzugt sonder nur aus HUMOR. Und das fehlt diesen Torfnasen halt. Humor ist wenn man trotzdem lacht… Wenn ihr wollt das es hier irgendwann aussieht wie in China das alles im Internet auf dich zurück zu führen ist, dann macht weiter so! Nehmt alles persönlich und flennt euch in eurer Echokammer im social Media aus. Bloß das wird wohl ein Bumerang sein.

Ps: Wer nicht möchte das über die Details der eigenen Person Witze gemacht werden der sollte diese vielleicht nicht Kund tun. Just saying…

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Inchinator
Phil

Natürlich ist so ein dummer Spruch vollkommen unangebracht, ich muss allerdings sagen, dass es ebenfalls ne sehr schwache vorstellung is, sicher über nen verhältnismäßig harmlosen Spruch im netz derart aufzuregen. Ja, frauen müssen sich schonmal nen doofen Spruch anhören, kerle werden aber im gegenzug aufs äußerste beleidigt, das kriegen frauen in der form garnicht ab. Nur weil die sich eher beschweren sind sie nicht auch schlechter dran. Betrachtet bitte alle seiten von dem puzzle, im netz ist keiner dem anderen überlegen und dieser dadurch wehrlos. Im internet kann man leute ignorieren, meist sogar blockieren und die sache is gegessen.

Ich will auch diesen spruch nicht verteidigen, der is absolut unangebracht, aber noch NIE wurd ne welle gemacht, weil irgendein dude nem anderen kerl sagte – muss das jez harmlos rüberbringen, ihr versteht aber, was ich sagen will – was er mit dessen freundin, schwester und/oder mutter alles tun will, wird oder gar hat. Man kann die sexismus-debatte auch übertreiben, kerle haben es nicht besser – im gegenteil – die Sprüche sehen nur anders aus und keinen juckt es, bzw über die würde man lachen wenn sie sich beschweren und es nicht in allen medien breittreten

Also ja, auch wenn solche Sprüche absolut unpassend sind, haben frauen es nicht schwerer, die gehen nur anders damit um und anders als bei kerlen eilt sofort jeder zur hilfe

Ehrlich, wenn ich nur im gegenzug für paar dämliche Sprüche solche vorzüge genießen könnte wäre ich sehr gern ne frau, wir kerle sind nämlich die, die es härter haben, nen vergleichbaren beitrag hab ich für die andere partei noch nie gesehen und DAS ist in meinen augen eher nen skandal.

Miku

Wie die Wahrheit direkt downgevotet wird.

Btw Warum gibt es hier überhaupt downvotes, sowas ist diskriminierend und Hass Verbreitung gegen dem Poster gegenüber !1elf!!

Dux

Kenne in meinem Persönlichen Umkreis einige Frauen, die in Online Spielen mit neutralen Namen oder männlichen Namen spielen, weil sie nicht mehr zum Spielen kommen wegen dauer Narichten und Anschreiben. Nicht mal in Disco werden Frauen so oft belästigt wie in Gaming Szenen. Ich weiß nicht wieso, warum “WIR” Männer immer wie Hyänen auf Frauen los gehen im Gaming berreich.

Es gibt immer diese 2 Typen die Aufallen, wenn sie mitbekommen das der Spieler eine Frau ist…

  1. Die immer helfen wollen und beschenken mit Items und Geld, komisch nur das solche Verhalten nicht bei Männlichen Spieler gemacht werden.
  2. Andeutungen und Agressiven Flirten und viel Chatten.
Miku

Wenn man mit Männern spielt, sollte man sich auch so prollig wie die benehmen.
Wenn die sich wie ne Frau benehmen dann werden sie auch wie ne Frau behandelt. Selbst schuld.

Blaz0rz

Am ersten Tag erzielten Trymacs, Papalatte und Dhalucard starke Werte”

Papalatte ist ein echt guter Typo. Feier ich haha 😀
Spaß beiseite. Guter Artikel und Sexismus ist immer scheiße.

QWLU

Ich wollte noch diversen Kommentare antworten aber ich hab es aufgegeben. erschreckender weise muss ich feststellen das auch hier (auch wen die sprach nicht so unterirdisch wie auf Twitter ist) sehr schockierende Ansichten gibt. Sei es über die Auslegung von Sexismus oder das durcheinander bringen von Gleichberechtigung und Sexismus oder Sexuelerbelästiung. Auch das sehr fragwürdige Kommentare viele “hoch Pfeile” bekommen. Sowie Das verurteilen und niedermachen von Personen die sich öffentlich gegen Sexismus äussern seien es bekannte Namen oder einfach normale Leute.
Und das eintreten auf das Opfer “sie wolle sich doch nur gehör oder Fame verschaffen” und es Quasi zum Täter machen. Gleichzeitig der Täter verteidigen und ihn sogar als das Arme Opfer dastehen zulassen gegen den jetzt eine Hexenjagt veranstaltet wird. Ja Daannyy ist sicherlich nicht der Teufel und auch nicht ein Unmensch aber Fakt ist warum denkt er das so was Okay ist? Weil es ihn diesem Bereich in unseren Gesellschaft weiter hin ein grobes Defizit an Verständnis gibt und es weiterhin grosser Aufklärung bedarf.

Ich weis echt nicht wie manche Moralisch auf solch fragwürdige Auslegungen kommen.
Dan wünsch ich allen noch ein schönen Tag ich werde bei diesem Artikel sicher nicht mehr vorbeischauen.. Es macht mich nur Wütend und ich bin ein Mann.. Garnichts vorzustellen was es in einer Frauen vorgeht wen sie hier manche Kommentaren.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von QWLU
Phil

Und was genau ist an nem spruch von wildfremden im Netz so tragisch? Ausnahmslos jeder hat die Möglichkeit andere zu blocken oder zumindest Sprüche zu ignorieren, in der schule hätts dafür vielleicht probleme gegeben weil die leute dann auchbmal handgreiflich werden aber im internet hat jeder die selben chancen sich zu wehren. Und auch, wenn die Sprüche gegenüber frauen im netz echt unnötig sind, so sind sie noch harmlos gegenüber dem, was kerle ständig zu hören bekommem. Ich will kerle jez nich als opfer darstellen, wir können damit umgehen, aber das fehlende Verständnis vom ‘blocken’ – button macht aus frauen nicht gleich die, die es härter trifft. Ich meine wirklich, was juckt es irgendwen, was irgendwelche kids oder spinner im netz sagen, leute denen man nie begegnen wird? Ich könnt dir tausend beispiele von wesentlich asozialeren sprüchen geben, die kerle sich ständig anhören müssen.

Ja, der spruch im artikel ist echt unangebracht und das will ich garnicht verharmlosen, aber das ist absolut harmlos gegenüber dem androhen einer vergewaltigung der freundin, schwester, mutter etc und dennoch wird NIE jemand nen kerl verteidigen, der sich so nen mist anhören muss – und das ist nicht die seltenheit, das ist alltag.

Nico

Am Besten keine Frauen mehr einladen.
Sonst wird aus einem Witz eine Sexismus Debatte

CandyAndyDE

Ich hatte damals in GTA V Online eine ähnliche Situation. Ein Amerikaner kam öfters in den Party-Chat und verlangte, wortwörtlich: touch my butt!
Sorry, aber sowas kann ich nicht ernst nehmen. Ich fand die Situation lustig. Der Typ war halt durchgeknallt, mehr aber auch nicht. Ich hab ihm klar gemacht, dass das nicht passieren wird und damit war die Sache erledigt.

Andere Situation: Jahre später bei Destiny 2. Ein Typ tritt unserem Destiny Clan bei und behauptet so glücklich und liebestrunken zu sein. Okaayyyy….
Ein paar Tage später erfahre ich, dass er eine Dame aus dem Clan massiv bedrängt hat. Er wollte sie richtig einnehmen und verlangte sogar, dass sie zu ihm zieht. Unser damaliger Clan-Chef hat sich dem Herren dann angenommen. Danach haben wir nie wieder von dem Typen gehört.

Was nun (sexuelle) Belästigung ist muss jeder für sich selbst bestimmen. Meine Meinung.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von CandyAndyDE
N0ma

Denke nicht das das ein Problem der deutschen Szene ist. So bestimmte Ausprüche in rumänisch oder russisch möchte man lieber nicht übersetzen. Da hat wohl jede Sprache auch ihre zum teil unübersetzbaren Sprüche. Wahrnehmung vs Realität.

Dux

Es ist Allgemein ein Weltweites problem. Wo Frauen zocken in Gaming werden die Regelrecht belagert und mit Sprüchen zugeballert. Kenne einige Frauen die in Onlinegames mit Männlichen Namen spielen weil du sonst nur zugeballert werden mit Chats etc.

VoodooNimbul

Für mich gibt es da gar keine Diskussion. Auch im Internet hat man respektvoll miteinander umzugehen. Speziell wenn man die andere Person nicht kennt. Und wenn man jemanden in der Öffentlichkeit diffamiert, kann man sich auch ruhig öffentlich entschuldigen.

Thyril

“öffentlich diffamiert” in welcher bubble du wohl lebst

QWLU

Ich habe die Situation auf Twitter und co stark verfolg und neben dem Auslöser finde ich es extrem erschreckend wie einige Menschen im Netz argumentieren und legitimieren. Auch das Leute die sich ganz klar gegen Sexismus aussprechen anschliessend beleidigt werden. Wen sich Grössere Namen wie HandOfBlood einmischen wird 100 Fach geschrieben das er nur Fame abstauben will und sich darum ins Thema einmischt. NEIN er macht mit seiner Reichweite auf ein Problem aufmerksam was ihn als Mann und Berufstätiger in diesem Bereich wirklich betrifft.. Und zugleich zeigt er dem Opfer das sie nicht alleine dasteht..

NeinFalsch

lieblingsargument “wenn sie damit nicht klar kommt, soll sie nicht zocke, das ist da nunmal so”

es wird immer diskutiert, dass gaming in der mitte der gesellschaft angekommen ist, dass esport wie richtiger sport ist, dass spiele auch geschützte räume sein können

und dann kommt wieder so eine geschichte. wo jemand aus der völligen anonymität heraus menschen beleidigt und die community sagt “ist nun mal so” – manche gamer halten das Kellerkinder-Klischeeschild aus den 2000er echt so krass nach oben…
ich könnt kotzen

Phil

Gerade wegen der Anonymität im netz, wie du so schön sagtest, sollte es einem vollkommen egal sein, was fremde sagen. Ich will den spruch nich verteidigen der is absolut unangebracht, aber wenn du nen kerl bist und viel zockst weißt du auch, dass kerle sich viel schlimmeres anhören müssen, täglich

Mark Mitterbacher

Nun, wie soll ich das am besten sagen? Vorweg, Diskriminierung, Sexismus und, wir alle kennen die Liste, wie es weitergeht, ist natürlich absolut inakzeptabel! Dennoch muss man leider an der Stelle abwägen. Leben wir im 21.Jahrhundert oder nicht? Der Punkt ist, angebracht oder nicht. Entweder wir leben in einer Welt wo Gleichberechtigung existiert oder nicht, demnach muss es auch aufhören auch wenn das ein dummes Beispiel ist, unterschiede zwischen M/W/D zu geben. So falsch der Spruch ist, so hätte dieser auch locker einen männlichen Spieler treffen können, wäre dies so passiert, hätte niemand ein Fass aufgemacht und das ist Fakt. Demnach ist es halt genauso falsch an der Stelle ein Fass aufzumachen. Ich betone, so falsch das ist, so bestätigt die Reaktion von Tinker nur solche Probleme in unserer Gesellschaft und zeigt damit, dass diese offensichtlich okay sind.

QWLU

also warten sie mal.. Sie legitimieren Sexuelle Belästigung mit Gleichberechtigung? Genau solche wirren Legitimierungen meinte ich mit meinem Kommentar oben..
Also wollen sie sagen das Sexuelle Belästigung ist Okay oder nicht so schlimm wenn mann im sinne Komplete Gleichberechtigung denkt? Sie wissen aber schon das Gleichberechtigung nicht wirklich was mit dem Thema Sexuelle Belästigung zu tun hat? Das eine ist das recht das jedes Geschlecht der gleiche Stellwert in der Gesellschaft hat.. Das andere ist das Recht über sein Geist und Körper selbst zu bestimmen und nicht von einer anderen Person sexuell genötigt zu werden.. Kann übrigens auch ihn einem Mann passieren!

Frank

So falsch der Spruch ist, so hätte dieser auch locker einen männlichen Spieler treffen können, wäre dies so passiert, hätte niemand ein Fass aufgemacht und das ist Fakt.

Seh ich genau so. Wenn sexuelle Sprüche gegenüber Männern fallen nimmt das keiner ernst, bei Frauen wird sofort rumgeheult. Am Wochenende hab ich durch das programm gezappt und bin bei so ner Datingsendung hängengeblieben. “Take me out”. Prinzip normlerweise. 1 Mann stellt sich vor und 30 Frauen Buzzern den weg oder eben nicht bis eine übrig bleibt und die auf ein Date gehen. Diesmal warens 30 Typen und 1 Typ (Schwule). Was da für Sprüche gefallen sind. “Er hat nen Benz, ich hab nen Benz…kann ja gerne mal in meiner Garage parken”. Da hab ich nur gedacht, wenn da 30 Männer stehen würden und vorne eine Frau und die würden solche Sprüche bringen. Die Sendung würde sofort duch den pressidialen Fleischwolf gedreht und Absetzung würde gefordert.

Man muss halt sagen, dass Frauen klar öfter sexuell belästigt werden aber deswegen dann mit zweierlei Maß messen ist auch verkehrt. Wenn hier auf der Seite jedesmal ein Artikel verfasst werden würde wenn Männer sich solche Sprüche an den Kopf werfen, dann käm die Mein-MMO Redaktion zu nichts anderem mehr. Respektvoller Umgang ist wichtig aber flamen gehört eben einfach zum Gaming dazu und ist eine Art soziales Gruppenverhalten. Wenn man das nicht will sollte man entweder gar nicht oder alleine streamen oder man kommuniziert vorher Regeln. Und selbst wenn diese kommuniziert sind kann es immer mal zu nem Ausrutscher kommen. Aber deswegen jedesmal nen Aufstand zu machen ist auch nicht die Lösung. Diskurs ist wichtig aber an manchen Stellen wird dann doch maßlos überzogen.

Stephan

Ich geh mal davon aus, du meinst das die Diskussion über Sexismus richtig und wichtig ist ^^’

Kira

Oh man es ist echt traurig sowas, interessant das sowas haubtsächlich in der Deutschen Community auf Twitch passiert:
Englische Streamer spielen respektvoll zusammen und in der deutschen Comm sowas…
Big oof
Ich denke viele Jungs hier verstehen es garnicht, wie sowas ist.
Allein wenn ich lese “Ja ist doch nich in RL” ach nicht?
Also nur weil man im Internet ist muss man sich nicht Respektvoll gegenüber anderen verhalten?
Und ja es hat was mit Respekt zutun, er hätte sowas zu einem Mann nicht gesagt.
Frauen bekommen im Internet immer öfter sowas zu hören schaut euch einfach mal auf Youtube die Serie von Spawntaneous “What Girl Gamers really Have to Deal with” an.
Sobald man als Frau wagt den Mund auf zu machen wird man entweder angefeindet oder angegraben und das ist echt zimelich nervig…

Barfly

Kontext. Darauf kommt es an. Ob jemand so etwas bei fremden bringen muss, ist jedem selbst überlassen.

Aber es kommt immer wieder darauf hinaus, das wir Frauen anders behandelt werden müssen.

“2What Girl Gamers have do deal with” ist sehr interessant, weil das selbe auch Männern passiert. Und das Weibliche Geschlecht nicht grade anders tickt wenn es darum geht.

“Er hätt etwas zu einem Mann nicht gesagt.”

Tut mir leid aber das ist der größte quatsch. Jedenfalls wenn es um Spieler allgemein geht oder andere Männer. Frieden und Liebe ist unter ihnen auch nicht. Das gleiche gilt für andere auch.

Und selbst wenn sie sich kennen würden, und ein Witz gefallen wäre der unter Männern keinen “Skandal” ausgelöst hätte, wäre er dennoch gekommen. Da viele Frauen/Gamer anders behandelt werden wollen/müssen.

Zuko

Er hätte sowas nie zu einem Mann gesagt? Sorry, in JEDER Community gibt es unter Männern permanent homophobes, sexuelles, dummes Gelaber.

Was es natürlich nicht besser macht.

Aber das was zu der Dame gesagt wurde, ist sogar noch komplett harmlos, gegen das was tagtäglich in Spielen zwischen Typen gelabert wird.

Und genau da haben wir das Problem. Diese Leute vergessen dann leider, dass an der anderen Seite auch mal eine Frau sein kann. Und sollte die Zunge da etwas zügeln.

Aber mit gewolltem Sexismus in dieser Situation, sehe ich nicht so.

Es ist leider das übliche minderpubertäre Mistgelaber, wie sich fast alle Gamer nur noch unterhalten. Und GENAU da muss angesetzt werden bei der Diskussion.

Ich kann mich an keinen Random Chat erinnern, wo nicht alle paar Minuten sexuelle Anspielungen und irgendwelche sexuellen Phallusvergleiche stattfinden.

Völlig egal ob es 16jährige oder 40jährige sind.

DAS ist das eigentliche Problem. Der allgemeine Ton in Chats. Das permanente getoppe von peinlichen Aussagen.

Und “gerät” da jetzt ne Gamerin dazwischen, wird es als persönliche, sexuelle Belästigung angesehen. Obwohl es der, nicht minder zu verachtende, übliche “Assi-Sprech” ist.

Wie gesagt, dass soll hier nichts schönreden oder so. Ich wollte damit nur erklären, dass es n allgemein, geschlechterunabhängiges Problem ist. Im übrigen tun sich die Gamerinnen da auch nichts. Leider. Teils genauso perverse Anspielungen Gang und Gäbe und soll dann auch “witzig” sein. Zumeist wird es in diese Richtung aber hingenommen.

Die Diskussion sollte eher mal die allgemeinen asozialen Sprachchats aufgreifen. Selbstverständlich dazu dann auch sexuelle Belästigung diskutieren.

Aber schlicht es “nur” auf letzteres zu betiteln, wäre zu einfach. Da steckt viel mehr dahinter. Angefangen bei Erziehung und Etikette unserer Gesellschaft.

Es gibt mehr als schwarz und weiß, gut und Böse.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Zuko
QWLU

Hallo Zuko was sie sagen stimmt zu einem grossen teil. Aber schauen sie der Clip in dieser Situation wurde bewusst erkannt das es eine weibliche Person ist und bewusst ein sexistischer Ausdruck gewählt. Das traurige ist das es ja gemäss Daannyy ein Insider ist. Das verrät mir das er trauriger weise das bei jedem Mädchen sagt und eigentlich auch immer davon kommt. Nur dieses mal war er so dumm und sagt es zu einer anderen Streamerin die eine Plattform hat das Publik zu machen.

Aber ja ich stimme ihnen zu die Gamer Community ist sehr Toxic. Wir sind 3 Gamer Kumpels die sich stark darüber aufragen. Wir schauen auf unsere ausdrücke und Probieren in Ingame Chat positiv zu sein. Doch es vergeht kein Tag wo wir nicht aufs übelste beleidigt werden. Darum haben wir erst gerade darüber diskutiert ob es ein Spielübergreifendes Spieler Bewertung System bräuchte und somit Bestrafungen geben würde die Spiel und Plattform übergreifend sind. Also zbs. Wenn man bei einem Spiel wegen irgendwas gebannt wird sollte man bei einem andern Spiel auch gebannt werden. Oder zumindest beim öffnen dieses Spiel der Hinweis bekommen das wen man sich auch nur das geringste fehlverhalten leistet auch hier ein sofort bann kriegt.

Ja wie man solches fehlverhalten kontrollieren und bestraffen können ist wohl nicht ganz so einfach umzusetzen. Aber wahrscheinlich leichter zu lösen wen alle Hersteller und Organisationen Köpfe und mittel zusammen stecken / werfen als jedes Spiel für sich alleine es probiert.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von QWLU
Barfly

Ich frage mich bis heute warum das überhaupt Leute stört. Zumal es einfach ignoriert werden kann. Und alles immer ein Safespace werden muss an dem kein einziger “böser” ton fallen darf.

JoJoRabbit

Hast du überhaupt ein Bezug zum Streaming? Egal in welcher Sprache, solche Sachen passieren überall und auch unter Männern und das deutlich aggressiver.

Erst behauptest du in der englischen Community gibt es sowas nicht und dann nennst du selber ein Beispiel. lol

Kira

Dir ist klar das ich von “Streamern” geredet habe als ich sagte Respektvoll das beispiel was ich genannt habe sind Random Gamer nicht eine zusammensetzung von eingeladenen Streamern.
Ich habe sehr viel bezug zu dieser Szene im gegensatz zu dir wie es scheint.

Die Englischen Streamer wissen wer dabei ist behandeln sich dementsprechend.
Deutsche Streamer sollten das auch wissen und sind einfach nur mit einem Mundwerk gesegnet was kein Morgen kennt.
Drüber nachdenken was man sagt ist ja egal wer es ist.
Manche Menschen sollten erst nachdenken und dann sprechen aber viele sprechen erst und denken dann und dann kommt es zu sowas.

JoJoRabbit

Und trotzdem ist die Sprache irrelevant. Das du hier alleine die deutschen Streamer als schwarze Schafe bezeichnest ist definitiv falsch! Und muss erst jemand die Englisch sprachigen rüpel streamer aufzählen, die regelmässig auffallen?

so ein Blick auf den Twitter Kanal „Streamer Banns“ erweitert das Wissen darüber ungemein.

aber anscheinend hast du eine Handvoll Favoriten, die nie auffallen und denkst du hättest den Durchblick. Dem ist jedenfalls nicht so, also hör auf zu träumen und ziehe nicht alle über einen Kamm.

Kira

Haha du bist ja ne marke XD
Klar gibts überall schwarze Schafe und ich hab nich alle über einen Kamm geschehrt aber is dir mal aufgefallen wie oft das im Deutschen Raum passiert?
Klar gibt es gute deutsche Streamer und auch nette aber bei ner Einladung ist das was anderes.
Schonmal gesehen wieviele bei ner Einladung aus der Reihe fallen mir fällt grad nur ein Englischer ein und 7-8 deutsche 😉

JoJoRabbit

Das liegt wohl ehr daran das mein mmo überwiegend über deutsche streamer berichtet. Das selbe gilt für andere Gaming Seiten. Englisch sprachige streamer werden nur Berücksichtigt, wenn sie unter den Top viewer zahlen vertreten sind.
Und ich weise nochmal auf Streamerbans ihren Twitter Kanal hin. Dort sind täglich hunderte nicht deutsche streamer vertreten, die wegen diverser Sachen gebannt werden. Überwiegend wegen hate speech.

Komm mal aus deiner Bubble

Barfly

Nein, was du willst ist nur weil jemand Weibliches dabei ist direkt gewisse Scherze etc ausgelassen werden sollen/müssen.

Weil man direkt beleidigt ist darf auch kein anderer das sagen was er will.

Forwayn

Ich kann diese relativierenden Floskeln echt nicht mehr hören: “Ist doch nicht schlimm”, “War doch nur Spaß”, “Stell dich nicht so an”, “Man darf ja bald gar nichts mehr sagen” etc.

Solange Männer solche Dinge, wie z.B. zu Greta Thunbergs 18. Geburtstag ins Internet posaunen, kann man ihnen nicht oft genug den Mund verbieten. Meine Meinung!
Facebook

Deshalb: Erst Denken, dann schreiben. Erst in die Person hineinversetzen, dann angemessen verhalten. Witze auf Kosten anderer mögen zwar für Lacher sorgen, haben aber noch nie von gutem Stil gezeugt.

CptnHero

hätt ich bloß nich auf den Link geklickt…is ja ekelhaft was diese Wi—er da alle schreiben.

QWLU

Ja finde ich auch richtig schlimm.. Die Begründung mit dem Insider Witz zeigt doch ganz klar das er jede Weibliche Person die er antrifft mit diesem Spruch begegnet. Trauriger weise kam er wohl bisher immer davon bis er dieses es in einer Streamerin sagte die auch eine Community hat und Plattformen wo sie sich gehör verschaffen kann.
und sind wir ehrlich egal wie der Insider zustande kam verwendet man ihn in Bezug auf eine unbeteiligte Drittperson so ist er immer Sexistisch oder entwürdigend.

Phil

Okay, wenn nem kerl angedroht wird, dass man seine frau, schwester, was auch immer vegewaltigen wird ist das also besser? Sowas passiert sehr viel öfter und berichtet wurde darüber nicht ein einziges mal, nirgendwo
Der grund dafür, dass das verharmlost wird, ist die tatsache, dass es im internet passiert und man es dadurch mit 2 klicks unterbinden kann, wenn einem mal so jemand begegnet. Absolut unangebracht, ja, das fass, das aufgemacht wird wenn mal ne frau was zu hören bekommt ist aber der grund dafür, dass diese spinner das ständig tun. Die haben einfach die schnauze voll von dieser doppelmoral und genau wie bei den regeln die twitch jez bzgl simp, incel, virgin etc eingeführt hat bewirkt es das genaue gegenteil
Ja, manche merken vielleicht, dass sie mist gebaut haben wenn das breit getreten wird, deutlich mehr sehen das aber und fragen sich ‘was stimmt mit diesen softies nicht?’ und fangen dann an mit dem mist

Davon abgesehen sind Sprüche, die der betroffene nichtmal wahrnimmt weil sie eben wirklich als Spaß – egal wie dumm und unangebracht – hinter verschlossenen toren bringen absolut unrelevant, sich im namen anderer aufregen ist echt ein schlechter witz der die letzten jahre immer mehr zur Realität geworden ist

TomSir79

Oje, manche sollten sich echt mal den Stock aus den Hintern ziehen. Ist ja echt nimmer auszuhalten! Wisst ihr, eine schlaue Person würde darüber stehen, den “Aggressor” mit Schläue und smarten Worten dumm dastehen lassen. Nein, stattdessen wird es dafür benutzt, um seine eigene Marke hoch zu pushen.

Erst heute hat mich einer als “Fagot” bezeichnet, weil ich Anime mag und Shirts dazu trage. Hätte ich jetzt online rum meckern sollen wegen dem?! Nein, ich stand darüber und habe den blockiert. Frauen können das auch!

NeinFalsch

“ich finde X nicht schlimm, deswegen sollte auch kein anderer x schlimm finden”

kann man zwar anbringen, wirk aber irgendwie nur so als wärst du empathielos. naja

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von NeinFalsch
Alexander Ostmann

Es gibt so viele wichtigere Probleme auf dieser Welt und hier schei*en sie sich wegen eines nicht mal lustigen Witzes in die Hose. Wenn ich jedes Mal geflennt hätte, wegen irgendwelcher Zwergenwitze (Bin 1.67m groß.), hätte man mich damals sicher ausgelacht.

Ach ja, noch was. Fangt Ihr jetzt auch mit dem Gender-Schwachsinn an, werdet Ihr sicherlich ein paar Leser verlieren. Ob dafür dann andere neue Leser kommen, kann ich natürlich nicht beurteilen.

Alexander Ostmann

Aber generell würde diese Art der Schreibweise extrem stören. Zumal diese Gendersternchen die Toleranz für die Betroffenen nicht fördern werden.
Eher trifft das Gegenteil ein.

MrBearfoot

Shit, wenn du nicht betroffen bist, in wie weit kannst du das beurteilen? Und ja, aus deinen Eingangspost kann man herauslesen, dass du nicht betroffen bist. Warum stören dich die Sternchen? Weil sie dich an deine Privilegien erinnern oder das du dich wie Schmutz verhältst?

Alexander Ostmann

Das war tatsächlich mein Fehler. Da fehlte noch was.

Aber generell würde diese Art der Schreibweise DIE LESBARKEIT extrem stören

MrBearfoot

Stimmt deswegen wird mittlerweile das Sternchen mit dem Doppelpunkt ersetzt, so dass die Lesbarkeit für die Blindenschrift verbessert wird.

NeinFalsch

@MrBearfoot guter ansatz, aber den finger zu heben bringt wohl nichts

ich denke, dass viele nicht die geistigen kapazitäten besitzen ihre (ja teilweise) muttersprachlichen fähigkeiten soweit zu erweitern, als dass das mitlesen eines * kein problem mehr darstellt.

was schade ist, weil sich so wieder nur professorinnen und gebildete diesen habitus aneignen, weshalb der mob in 20 Jahren sagen wird “sprich nisch so abgehobn”

…blöde situation mit dem gendern : (

Xash

Ich bin als deutscher im Ausland aufgewachsen und habe immer wieder mit Ausgrenzung und Anfeindung zu tun gehabt, wenn auch nur sporadisch und nie wirklich “schlimm” aber es hat mich schon derbe genervt teilweise.
Ich will gar nicht wissen wie es Mädchen/Frauen geht im Alltag mit pubertierenden oder nie erwachsen gewordenen und das tagtäglich!

Ihr habt als Kerl doch KEINE Ahnung wie es ist mit sowas immer und immer wieder zu tun zu haben, seid aber flott mit euren Sprüchen gegen die Frauen die sich doch nicht so anstellen sollen.

Und GERADE wenn man jemanden nicht kennt bringt man so Sprüche nicht.

Und zur Deutlichkeit: Ich bin männlich und definitiv KEIN social justice warrior aber ihr zieht hier grade einen Kindergarten ab, der geht gar nicht aber gut, versteht ihr (hoffentlich) in 5 Jahren…

Thor2D2

“Ihr habt als Kerl doch KEINE Ahnung” Ah wieder jemand, der für die armen Frauen, die sich nicht wehren können, in die Bresche springen will und dabei Stereotype raushaut, sich dann aber wohltuend ausgrenzt. Jetzt sind wir aber ganz stolz, ja?
Das, was da abgelaufen ist, ist gar nichts! Ich bin klein, war in meiner Kindheit/Jugend dicker, hatte eine Brille, bin Halbweise, war sehr schüchtern, … es gibt noch viele Sachen mehr, wegen derer ich in meinem Leben negative Kommentare erfahren habe, wie ja eigentlich jeder. War nicht schön, hätte nicht sein müssen. Jeder dieser Fälle war schlimmer als ein: “der hat “willst Du Dich auf mein Gesicht setzen” zu mir gesagt!” und ich habe es überlebt, bin damit klargekommen und mit ein wenig Selbstbewusstsein konnte ich dann später auch entsprechend reagieren oder ignorieren.
Gibt es denn nur noch Mimosen, die von allem, was sie auch nur ein kleines Bisschen in ihrer Kompfortzone angreift, zu Tode betroffen sind? Und das Ganze dann zu einem Shitstorm aufblasen?
Gerade das hier ist ein Vorfall, der einmal mehr dafür sorgt, dass wirkliche Belästigungen, Missbräuche und Vergewaltigungen relativiert werden können. “Wer kann denn die Frauen noch ernst nehmen, die jammern doch sowieso wegen jeder Kleinigkeit…”
Es gibt sogar Fälle, in denen schon Blicke als Belästigung deklariert werden, wenn der Mann nicht dem Beuteschema entspricht. Habe in einem Stream auf Twitch genau so etwas von einer Streamerin gehört, die meinte, dass sie es als Belästigung empfindet, wenn sie am Strand im Bikini von alten Männern angeschaut wird. Und der Chat hat voll in die Kerbe gehauen, war schon interessant, was da für Kommentare kamen… Das Witzige ist, dass ihr abfälliger Blick den alten schrumpligen Männern gegenüber genau das gleiche Kriterium erfüllt… ;-).
Wo ist die Linie, die Grenze, die nicht überschritten werden sollte? Ab wann ist es eine Belästigung, über die geredet werden muss? Sollte jedes unangenehme Gefühl, das durch die Handlung eines anderen ausgelöst wird, zu so etwas führen dürfen?

Xash

Schön das du der Meinung bist ich beziehe mich hier spezifisch auf die Streamerin, allerdings habe ich das in meinem Post in keinster Weise getan!
Mir geht es um die generelle Diskussion hier in den Kommentaren und die verharmlosung der kompletten Thematik an sich, nicht der eine Satz insbesondere ( der davon ab total kindisch ist! ).
Aber eben auch genau der eine Satz kann das Fass zum überlaufen bringen.

Und ja, ich gebe dir durchaus Recht das eine grosse Menge an Leuten die letzten Jahre sich überdurchschnittlich über jeden Kleinstkram aufregt und das “alle müssen immer überall und jederzeit konform sein” regt mich masslos auf. Ebenso wie cancel-culture weil irgendwer vor 20 Jahren mal irgendwo einen dummen Spruch geklopft hat.

Aber die Thematik an sich sollte halt schon angesprochen werden, weil sonst ist es eine Spirale die sich immer weiter zuspitzt. Es ist schon viel zu sehr zur Norm geworden sich in keinster Weise mehr mit seinem eigenen Verhalten auseinander zu setzen, insbesondere im Internet!

Nein, Frauen sind nicht besser, nur anders!

Noch ein Grund es an zu sprechen – für alle!

Thor2D2

Ok, ich glaube wir unterscheiden uns wohl gar nicht so sehr in unseren Meinungen über die allgemeine Situation. Ich habe Dich da wohl etwas falsch verstanden.
Ich glaube das Internet und die Freiheit darin fördern die Extreme. Sowohl sich mit dem eigenen Verhalten nicht auseinander zu setzen, als auch bei jeder Kleinigkeit zu eskalieren… . Ich kann beides nicht leiden, nur komme besser mit den Beleidigungen klar, als mit den Shitstorms, die wegen jeder Kleinigkeit losgetreten werden. Bin auch mal als Indianer zum Fasching gegangen, da existieren Fotos, mal sehen, ob mir das nicht mal auf die Füße fällt. 😉

Sero

Ich bin soooo froh das mir Twitch richtig am Allerwertesten vorbei geht.

Klar, der Spruch war doof…aber desswegen gleich so ausrasten?? Echt jetzt? Hätte man auch gleich NORMAL diskutieren können. Aber das geht ja dann doch nicht.

Unsere Zukunft wird sicher mega toll, mit solchen Einflüssen…ich freu mich (nicht)

De

Immer schön öffentlich auf Twitter oder sonstigen Plattformen Dispute regeln, wie immer. Da sollte man vielleicht auch mal darüber nachdenken ob da nicht auch ein Fehler vorliegt. Sie fühlt sich angegriffen, dann klärt das doch Privat. Nein, da muss man immer schön den Twitter Shitstorm hinauf beschwören. Eine Person die man vielleicht gar nicht kennt öffentlich Diffamieren, das ist völlig ok. Jaja, die haben das anscheinend wohl noch geklärt, aber wohl erst nach dem Twitterblabla.

MrBearfoot

Es ist öffentlich passiert, warum sollte da nicht auch öffentlich geklärt werden? Zumindest eine öffentliche Klärung oder Statement. Ich mein, Sie wird auch öffentlich von seinen Fans mies angemacht.

ExeFail23

Das kapiere ich jetzt nicht, was ist denn mit der Generation millennials los, motzende, wegen jeder Kleinigkeit beleidigte, und immer mit den passenden Kampf begriffen Vorurteilende (zb Sexismus) Weichei Generation, weder kritikfähig, und auch anscheinend nicht konversationsfähig, in dem Fall sogar einen kleinen Witz direkt zu so einer sinnlos Debatte aufgebauscht.
Die Menschheit ist komplett verloren, seid froh dass unter den überbegriff “Corona” gerade ein Reset über die nächsten Jahre ausgerollt wird! 🙃

Leya Jankowski

Stell dir vielleicht mal vor, die Situation wäre im echten Leben so entstanden. Zwei Gruppen treffen sich zum Brettspiel-Abend. Zwei Leute aus den beiden Gruppen sind befreundet und bringen weitere Freunde mit, wodurch eine neue, große Gruppe entsteht. Kaum jemand kennt den anderen, wie sie drauf sind und welche Dynamik in der Gruppe herrscht.
Ich lerne ganz frisch jemanden aus der anderen Gruppe kennen und einer der ersten Sätze, die er zu mir sagt, ist: “Willst du dich auf mein Gesicht setzen?” – ohne ihn zu kennen, die meisten anderen in diesem Raum zu kennen und ich bin da eigentlich nur, weil ich Lust auf einen großen Brettspielabend hatte. Dann wäre ich zumindest stark irritiert und hätte vielleicht auch nicht mehr zu viel Lust, mit der Person noch weiter zu spielen.

Würdest du einer fremden Frau, von Angesicht zu Angesicht, so eine Frage stellen und das auch noch als Kontaktaufnahme?

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Leya Jankowski
JoJoRabbit

Das Kuriosum aktuell. Sie Streamt mit zwei Komedien und einer meint die Situation ins lächerliche zu ziehen und zitiert auch den Einzeiler der zur Empörung geführt hat.

Das wird ignoriert.

Total verkehrte Welt.

TomSir79

Glaubst du ernsthaft, dass das jemand bringen würde im wahren Leben während die betroffene Person real anwesend ist? Ich bezweifle es eher, aber okay… 😒

Leya Jankowski

Das ist der Punkt.

JoJoRabbit

Naja aber warum sollte man ihre Empörung so noch ernst nehmen? Person A wird auf Twitter denunziert und Person B und C können in ihrem Stream darüber Witze reißen ?!

Barfly

Tut mir leid, aber als Frau muss ich auch mal etwas dazu sagen.

Männer müssen Frauen anders behandeln. Darauf läuft es heraus.
Aus Scherzen/Witze die unter dem gleichen Geschlecht keinen interessieren wird ein riesen Fass aufgemacht, wenn eine Frau dabei ist. Oder wenn es zu einer Frau geht.

Bei völlig Fremden gebe ich dir auch zu einem gewissen lvl recht. Allerdings sollte man auch genug Humor und verstand haben um zu wissen, was ein Witz ist und was nicht. Und wie es gemeint ist. Weswegen Kontext wichtig ist. Das gilt nicht nur für dieses Twitch Event.

Darauf läuft es immer hinaus wenn es um “Sexismus” Skandale geht im Gaming Bereich. Nicht nur da, auch im Club/Bar etc. Eine Frau MUSS anders behandelt werden. Bzw wenn sie anwesend ist. Und es wird immer getan als ob es nur beim Weiblichen Geschlecht passiert. Bei M/M das gleiche. Und auch für die Weibliche seit gilt das gleiche.

Was ich nicht für mich möchte, da ich es hasse wenn sich alle anderen um mich rum verstellen müssen.

Frank

Exakt. Es wird so getan, als müsse jeder Mann immer in der Lage sein jede Situation zu 100% richtig einzuschätzen. Wie soll das gehen? Jeder wird anders erzogen und bekommt völlig andere Werte vermittelt. Jeder hat eine völlig andere Art von Humor und jeder lässt sich auch mal von der Situation hinreißen was dummes zu sagen. Aber jemand der einen dummen Spruch bringt ist nicht gleich Harvey Weinstein. Klar kann man manche Sachen einfach nicht sagen. Und bei Fremden sollte man natürlich besonders aufpassen. Aber man muss auch Raum für Fehler einräumen und nicht jeden direkt an den Pranger stellen. Es wird so getan als seien Frauen absolut fehlerlos und immer die Opfer. Es wird aber nie gefragt, wieso der Mann so einen dämlichen Spruch gebracht hat. Meist weiß er es nicht mal selber bzw. macht er solche Scherze mit seinen Kumpels und da ist es eben völlig normal.

Leya Jankowski

In dem Fall war es so, dass erst gefragt wurde “Woman? Frau? Frau?” und dann folgte “Willst du dich auf mein Gesicht setzen?” – das heißt, sie wurde schonmal in dem Fall anders behandelt. Ich bin allgemein gegen toxisches Verhalten im Internet und damit auch beim Online-Gaming. In geschlossenen Gruppen kann jeder so reden, wie er möchte. Im öffentlichen Raum und mit Fremden müssen Sprüche, wie “Deine Mutter soll an Krebs sterben”, “Bring dich um”, etc nicht sein.

Die beiden waren auf einem großen Stream-Event, bei dem Tausende zuschauen. Genau diese Streamer leben auch das Miteinander mit Fremden im Online-Gaming vor. Wenn es ihr nicht gefällt, dass ein Fremder ihr so eine Frage da stellt, dann sollte sie auch was sagen dürfen. Wirklich groß ist die Sache auch nur geworden, weil das alles während einer Live-Sendung passiert ist.

JoJoRabbit

Groß ist die Sache nur geworden weil sich eine Handvoll Streamer auf Twitter gegenseitig die Hand gehalten habe und ihren Senf dazu geben mussten.

Sie hat im Stream verdeutlicht das es unangemessen ist und man hätte direkt das Gespräch suchen können.
Aber stattdessen geht man lieber zu Twitter und gibt richtig Gas und setzt den anderen Streamer richtig unter Druck.

Wenn man böswillig denken würde, könnte man den Leuten auch Versammlung zum Mobbing unterstellen. Aber gut, lassen wir das.

Ich bin der Meinung, dass hier ganz klar übertreiben wird und künstlich das Thema ins Social Media getrieben wird. Was noch dazu beisteuert, dass die Community gegenseitig aufeinander los geht.

Barfly

Ja, damit sagst du genau das was ich beschrieben habe. Frauen müssen anders behandelt werden.

Männer dürfen zb. nach dir, nicht die selben Witze mit Frauen machen die unter ihnen keinen interessieren. Wenn es anders herum passiert, interessiert es keinen.

“”Ich bin allgemein gegen toxisches Verhalten im Internet””

Ich bin auch nicht grade ein Fan davon, aber die komplette Ignoranz das es auch Gruppen und Menschen gibt die nicht grade sich “freundlich” anhören aber halt so sprechen finde ich immer wieder verstörend. Etwas das ich vor allem im Beruf leben erlebt habe. Aber da wir von Games reden, etwas mit dem sich Leute die Zeit vertreiben/Hobby und wo so mancher nicht drauf achten muss was er sagt, nur um vielleicht die Gefühle von einem anderen zu verletzen können, kann ich das verstehen.

Vor allem wenn sich nicht alle in einer Gruppe direkt kennen. Da kann sich gar keine Seite wundern das es mal zu Streit/Diskussion kommt/kann.

Neowikinger

Okay, der Typ hat nen Spruch gerissen, den sie nicht lustig fand, seh ich ein, aber warum können die Leute sowas nur noch öffentlich klären? Was ist aus “hey du, können wir Mal kurz miteinander reden, ich fande da etwas echt doof von dir” geworden? Das meine ich im übrigen nicht unbedingt allein auf diesen Fall bezogen, sondern generell.

Leya Jankowski

Wie auch aus der News hervorgeht, haben die beiden es persönlich geklärt. Das ganze ist jedoch im öffentlichen Raum passiert, bei dem Tausende zugeschaut haben. Da gehört auch eine Aufklärung in der Öffentlichkeit dazu. Es hat sich erst mit der Zeit entwickelt, dass der Einfluss von (Gaming-)Influencern auf ihre Communitys und die Gesellschaft größer wurde. Viele junge Streamer sind sich sicherlich nicht bewusst, was für einen Einfluss sie nehmen können. Das bedeutet, dass diese Leute in ihrem Berufsfeld immer mehr eine Vorbildfunktion einnehmen. Sowas kann nicht einfach in einem Stream vor tausenden Zuschauern passieren und die Klärung nicht zum Teil auch öffentlich passieren.

Neowikinger

Du hast da natürlich vollkommen Recht und ja, dass ich so eine News lese, ist durchaus meine eigene Schuld, aber es kommt mir so vor, es ist wirklich ein sehr subjektiver Eindruck natürlich, dass die Leute alles nur noch an die große Glocke hängen. Aus allem wird ein Skandal gemacht und eine Art der Positionierung, entweder pro oder contra “Täter”/”Opfer” ist fast schon Pflicht. Bevor miteinander gesprochen wird, müssen erst einmal alle anderen wissen, was man denkt und lässt sich von seiner Community dafür fast schon lobpreisen.

Oder anders gesagt: Es wäre wohl besser, wenn ich solche News nicht mehr lese xD

chips

Eine Problematik ist, dass vielen Frauen sowas sehr oft passiert. Sei es in Spielen, sei es im Ausgang, sei es auf der Arbeit. Und nicht an die grosse Glocke hängen ist für viele Männer gleichbedeutend mit, “es war halb so schlimm”. Wir müssen als Gesellschaft einfach mal lernen zu respektieren, wenn sich jemand nicht wohl fühlt (egal ob Mann oder Frau). Dabei geht es nicht darum die selbe Meinung zu haben, sondern um Respekt, Verständnis und Anstand.

Thor2D2

“Wir müssen als Gesellschaft einfach mal lernen zu respektieren, wenn sich jemand nicht wohl fühlt” Jain. Menschen sind unterschiedlich. Es gibt sehr empfindliche Menschen, die sich bei jeder Kleinigeit nicht wohlfühlen. Es gibt andere, denen fast alles egal ist. Meiner Meinung nach gibt es eine allgemeingültige aber zeit- und ortsabhängige “Grenze des Anstands” Zeitabhängig deshalb, weil sie sich wandelt. Es ist sozusagen das, was der größte Anteil der Gesellschaft als gutes Benehmen erachtet. Im Augenblick verschiebt sich durch die Sexismusdebatte diese Grenze stark zur Empfindlichkeit hin. Die Toleranz für von dieser Grenze abweichende Meinungen und Handlungen wird immer geringer. Durch Twitter usw. ist es auch möglich, das sofort und sehr hart zu sanktionieren und zwar ohne strafrechtliche Relevanz. Ich finde diese Entwicklung Besorgnis erregend.
“Und nicht an die grosse Glocke hängen ist für viele Männer gleichbedeutend mit, „es war halb so schlimm“.” Weißt Du was? Ich muss sagen, dass ich den Vorfall im Vergleich zu dem, was manche anderen Frauen durchmachen, tatsächlich als halb so schlimm deklariere und meine, dass man es nicht an die große Glocke hätte hängen müssen.

Frank

Es gibt sehr empfindliche Menschen, die sich bei jeder Kleinigeit nicht wohlfühlen. Es gibt andere, denen fast alles egal ist.

Richtig. Und was für den einen Wohlfühlzone ist, ist für den anderen Zensur. Man kann nicht alles verbieten nur um es dem aller letzten Sensibelchen recht zu machen. Man muss aber auch nicht alles tolerieren. Aber wenn man sich wie die Streamerin auf neue Leute einlässt muss man immer mit Problemen rechnen. Wichtig ist dann, die richtigen Schlüsse zu ziehen. Man sagt kurz, “Hey der Spruch war unter der Gürtellinie” und fordert eine Entschuldigung. Kommt die ist alles gut. Kommt die nicht, beendet man den Stream, blockt die Person und sucht sich neue Leute. So lösen Erwachsene das.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Frank
JoJoRabbit

Lara Loft, Saftiges Gnu und jetzt sie. Für die ist solch eine Aussage das richtige fressen. Die pauschen sich so extrem hoch und rufen zur Hexenjagd auf. Sorry, aber das ist schon fast schlimmer als die Aussage selber.
Und nein, man muss es nicht überall durchkauen. Man kann es ansprechen und auch verurteilen. Aber auf Twitter so ein Affenzirkus zu veranstalten ist so lächerlich.

TomSir79

Glaube ich auch. Heutzutage versucht doch jeder online berühmt zu werden. Da ist so ein Vorfall doch, wie du schon erwähnt hattest, ein gefundenes Fressen. 😑

QWLU

Ist es nicht.. Was hier zwischen streame Passiert, passiert jeden tag 1000 Fach offstreams und können sich die Opfer kein gehör verschaffen weil sie eben nicht die Reichweite wie eine Lara loft und Gnu haben! also ist es nur richtig wen Starke Frauen aus dieser Szene auf das ganz klar vorhandene Problem aufmerksam machen!!

Einfach nur bitter dieses aussagen… Auf Twitter als affenzirkus bezeichnen aber wahrscheinlich selber Gail auf jede News und Diskussion..

JoJoRabbit

Nicht wirklich, was interessiert es mich was eine Lara Loft oder Saftiges Gnu dazu zu sagten haben?

Jemand meinte mal etwas wegen Lara Loft ihrer Nase und sie hat nichts anderes zu tun als den Tweet per Screen zu veröffentlichen. Danach schalteten sich eine paar andere Streamer ein und dann ging es richtig ab und die Einhorn Community hat die Sau raus gelassen. Sowas ist Affenzirkus.

Anscheinend darf deren Community nur aus Happy People bestehen, wo kein Platz für etwas gegenteiliges ist. Schwimmt man nicht mit, wird man öffentlich denunziert. Selbst konstruktive Kritik wird dort nicht gerne gesehen und man muss befürchten das an den Pranger gestellt wird.

Das hat nichts damit zu tun, dass „Starke“ Frauen sich Gehör verschaffen. Sondern sie nutzen ihre Community aus, um ein Riesen Shit Storm zu starten und das darüber in ihren Sinne berichtet wird. Aber nicht vorrangig für Gleichberechtigung oder das sensibilisieren gegenüber Frauen.

Cukky

Unsere Gesellschaft geht vor die Hunde…
Man darf überhaupt nichts mehr sagen…. Das das als Scherz gemeint war sollte wohl “normal” jeder selber so sehen.
Das aller schlimmste ist ja das die die sich über sowas beschweren selber mal in ein Fett Näpfchen treten sofort alles klein reden bzw sich tierisch darüber auf regen.

Ich kann da immer das Beispiel aus Frankreich ziehen was vor kurzen passiert war :
Dort hat ein Richter eine Verurteilung ausgesprochen weil der Frauen Anteil viel zu Hoch war. Kommentar : Gleichgerechtigkeit gilt für beide Seiten. Die Frauen hatten darauf ziemlich wütend reagiert.
Dieses Beispiel lässt sich auf jede Art von Welten Verbesserer Kopieren.

JoJoRabbit

Uh dann müssten Kaya und Paul auch gebannt werden, weil sie die Sprüche selber gebracht und die gesamte Situation ins lächerliche gezogen haben. Komischerweise war ihr es mit den beiden nicht unangenehm und es wurde munter weiter gemacht.

Von daher kann man ihre empören so sicherlich nicht mehr ernst nehmen.

chack

Wo nimmt diese Szene die Streamerin den “mit”? Sie grinzt doch und hat sichtlich mühe nicht zu lachen. Ja weiß nicht, ich fands lustig. Das hat doch absolut nichts mit Sexismus zu tun.

QWLU

hast du der richtige Clip gesehen? nicht der zweite der erste wo es Passiert.. Da lacht sie auf jedenfalls nicht..

ImInHornyJail

Auch wenn es hier wirklich ein dummer Spruch war, bin ich immer noch der Meinung, dass man irgendwann garnichts mehr sagen darf. Denn irgendwer fühlt sich durch irgendein Wort beleidigt/vergewaltigt. Und ich meine nicht Wörter wie A*schloch und Co., sondern irgendwelche Wörter. Die Menschen sind momentan auf einen übertoleranten Trip. Alle kotzen sich gegenseitig mit Regenbögen an und sobald etwas negatives kommt beginnt das große Geheule.

Threepwood

Retardierung TV aka Twitch weiß eben wie Content für geistige Tiefflieger funktioniert und soziale Defizite fördert.
Die Kommentare seiner geschätzten Community auf Twitter sollten dem Typen maximal peinlich sein. Die PR wird ihm bestimmt sogar noch mehr Follower bringen, da die Aufregung darüber und nicht der Auslöser absurder Weise mittlerweile im Netz als Störfaktor gesehen wird.

JoJoRabbit

Das was sie auf Twitter mit ihrer simp Community abzieht ist aber genauso beschissen und bringt ihr auch zusätzlich Aufmerksamkeit. Also in meine Augen ist sie nicht besser.

Threepwood

Auf jeden Fall profitiert auch sie davon. Wie auch dieser Hänno und weitere Kommentatoren. Jegliche Aufmerksamkeit ihrer “Marke” bedeutet schlussendlich Kohle und das macht so manche “Debatte” (mit viel Wohlwollen kann man das vielleicht so nennen) inhaltlich wichtig und richtig, aber gleichermaßen heuchlerisch.

Gaming ist online voll von Rassismus, Sexismus und sonstigen sozialen Absurditäten und zwar seit das Internet dafür benutzt wird. Es wird aufgrund der Rückentwicklung im Umgang miteinander schon schräg genug. Wenn das aber mittlerweile durch Streamer, die von (geistigen) Kids verehrt werden immer weiter als Normalität etabliert wird, haben wir ein ernstes Problem. Denn diese Spacken gehen leider auch vor die Tür.

MrBearfoot

Absolut richtiges Signal von der Streamerin, aber dennoch schön zu hören das besagter Streamer sich bei ihr entschuldigt hat für den Mist. Ziemlich unschön ist hingegen Mal wieder die Community, welche sich als schlimmerer Schmutz outet. Hier wäre es nice, wenn der Streamer sich derer noch annimmt, Namen hat er ja.

MrBearfoot

Ganz im Gegenteil! Jeder kann und sollte fluchen wenn er verliert/gewinnt. Jedoch kann man dass auch ohne Wörter die rassistisch, sexistisch, homophob, transfeindlich oder der Eugenik entspringen.
Etwas mehr Achtsamkeit wäre im Gamingbereich sehr angebracht.

Thyril

Oh nein oh nein ! Jemand hat einen “sexistischen” Witz gemacht – ich schmelze dahin.

Grinsekatze

Schmilz bitte schneller.

c0ug4r

Hast du in deinem Kommentar jetzt absichtlich ignoriert worum es im Artikel eigentlich geht oder hattest du keine Lust zu lesen bzw. mehr als die ersten Sekunden ihres ersten Clips zu schauen? oO

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

89
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x