Overwatch 2 will mehr Helden im Shooter, mit denen ihr nicht gut zielen müsst

Overwatch 2 will mehr Helden im Shooter, mit denen ihr nicht gut zielen müsst

Bereits am 4. Oktober geht es mit der ersten Phase von Overwatch 2 los. Dem Nachfolger zu Blizzard’s erfolgreichem Hero-Shooter Overwatch, der sich nahtlos im Multiplayer in den 1. Teil integrieren soll. Dabei möchten die Entwickler in Zukunft auf mehr Helden setzen, mit denen ihr überhaupt nicht treffen müsst. Wir von MeinMMO fassen zusammen.

Woher kommt die Aussage? In einem Interview mit Dexerto hat der Lead Hero Designer Geoff Goodman unter anderem über die Zukunft der Supporter in Overwatch 2 gesprochen. Ein großer Punkt fällt dabei auch auf das tatsächliche Zielen in dem bekannten Blizzard-Shooter.

Das soll nämlich gar nicht mehr so wichtig werden, vor allem für unterstützende Klassen. Laut Goodman möchte man sich bei zukünftigen Support-Helden eher an Helden wie Mercy und Moira orientieren. Deren Fähigkeiten sind größtenteils zielsuchend und es reicht beispielsweise als Mercy, mit dem Heilstrahl nur in die grobe Richtung des Ziels zu schauen.

Warum ist das wichtig? Im Interview erklärt der Hero-Designer weiter, dass es in Overwatch auch wichtig sein soll, ohne richtig gutes Zielen starke Spielzüge auszuführen. Laut ihm definiert sich der „Skill“ eines Spielers nicht nur danach, wie gut er tatsächlich trifft.

Viel mehr definiert sich das persönliche Können auch darüber, wie man sich selbst positioniert, welche Entscheidungen man trifft und wann man wen wiederbelebt: „Wir sollen sicherstellen, dass es mehr Wege gibt, sein Können unter Beweis zu stellen, als nur gut zu zielen. Mercy war dafür nur ein sehr frühes Beispiel.“

Er erklärt weiterhin, dass diese Helden dann eher auf ihr eigenes Team fokussiert sein werden als darauf, Schaden beim Gegner anzurichten. Dennoch sollen sie möglich dazu sein, „Big Plays“ hinzulegen. Goodman sagt, solche Helden möchte man in der Zukunft deutlich häufiger machen und sie nicht ausschließlich in der Support-Rolle platzieren.

Den neuesten Helden für Overwatch 2 seht ihr in diesem Trailer:

Overwatch 2 zeigt Release-Jahr für PvE-Modus und neuen Trailer zu Junker Queen

Bann-System für Helden ist noch nicht vom Tisch

Was sagt er im Interview noch? Dexerto hatte den Designer ebenfalls auf das Thema von Hero-Banns angesprochen. Dabei geht es um ein System, mit dem man vor dem Match gewisse Helden sperren könnte. League of Legends setzt in seinen gewerteten Spielen beispielsweise auf eine solche Mechanik. In Overwatch war das bisher aber noch nicht möglich.

Ein ähnliches Konzept war mit dem Heropool bereits in Overwatch, wurde dann aber wieder entfernt. Goodman sagt allerdings, dass man die grundsätzliche Idee Helden zu bannen noch nicht grundsätzlich verworfen hätte, auch wenn Game Designer Aaron Keller grundsätzlich dagegen wäre, ein solches System umzusetzen.

„Es kommt ab und zu immer wieder auf, also ich denke nicht, dass wir es jemals komplett über den Haufen werfen. Es gibt Probleme mit dem System, und wir haben darüber nachgedacht und gesprochen, wie man es designen könnte, damit es funktioniert.“ Er bezieht sich dabei auch auf den schlecht aufgenommenen Heropool.

Wo liegen die Probleme? Eines der größten Probleme sei es, dass auf einer kompetitiven Ebene gezielt Spieler herausgesucht werden könnten und ihre Main-Heroes dadurch gesperrt werden. Auch Aaron Keller sagte im Interview mit GameSpot, dass er dagegen ist, Charaktere von den Spielern zu entfernen. Hauptsächlich, weil sich einige Spieler mit den Helden identifizieren können.

Während die Banns der Helden also nichts sind, was wir von Anfang an in Overwatch 2 erwarten sollten, ist es möglich, dass das Feature im späteren Verlauf implementiert wird.

Was haltet ihr davon? Freut ihr euch auf Helden, mit denen ihr weniger zielen müsst, oder seid ihr eher der Auffassung, dass nur Spieler, die auch gut treffen, weit kommen sollten? Was haltet ihr von den Hero-Banns? Schreibt es uns gerne in die Kommentare hier bei MeinMMO.

Blizzard schließt Sitz in Deutschland: Lohnt sich einfach nicht mehr

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Drahn

Ich mochte Mercy und Symmetra, bevor Blizzard beiden ein Rework verpasst hatte.
Danach wollte ich keine von beiden mehr spielen.

Ich gehe stark davon aus, dass man Symmetras Strahl nur deswegen verändert hat, damit man diesen dann Moira geben konnte.

T.M.P.

An sich finde ich das gut, ist aber doch sicher schwer zu balancen.
Stark im Lowlevelbereich wo sonst keiner zielen kann, aber fällt später mehr und mehr ab.

Ich muss zugeben ich hab als Heal lieber Mercy gespielt, weil ich Angst hatte mit Ana im falschen Moment die Healshots zu versemmeln.^^ Wobei man auch bei Mercy gutes Aim nutzen kann, die Pistole ist ein fieses kleines Ding mit 100 DPS. =)

ShadowStrike1387

Finde ich grundsätzlich eine super Sache… Als Spieler, der zur Zeit Charaktere wie Winston, Zarya, DVA, Reaper, Sombra, Mei, Ana, Moira und Lucio bevorzugt spielt, begrüße ich jede Art von Held, der sich in diese Kategorie des Aims einreicht.

Reine HitScan-Helden sind für mich nicht die perfekte Wahl… sind Tracking- und RNG-Helden für mich deutlich angenehmer zu spielen. Das kann auch mit daran liegen, dass ich seit fast 20 Jahren mit nem Trackball zocke statt mit ner normalen Maus😊.

Von daher finde ich es super, wenn ich dem mir schon vertrauten Heldenraster noch ein paar mehr Helden hinzufügen kann… Und wer weiß, vielleicht lasse ich ja den ein oder anderen Overwatch 1 Veteranen-Helden dafür fallen und Spiel diesen nicht mehr, sollte ich merken, dass mir die neuen Helden viel besser liegen 😎👍🏻

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx