Twitch-Streamer Asmongold findet einen Aspekt von New World einfach „erbärmlich“

Das Release-Datum vom MMORPG New World von Amazon Games wurde schon wieder verschoben. Es soll am 28. September 2021 erscheinen. Was grundsätzlich erstmal nach einer schlechten Nachricht klingt, könnte sich aber als Chance erweisen, noch etwas am Spiel zu verbessern. Eine Baustelle von New World, die nicht so einfach weggeht, ist die geringe Vielfalt der Gegner, sagt Twitch-Streamer und MMORPG-Experte Asmongold.

Was ist das Problem mit den Gegnern? Zwar gibt es in New World mehrere Gegnerfamilien und wilde Tiere, die dem Spieler das Leben schwer machen sollen, allerdings seien diese in der offenen Welt oft recht einfallslos designt, findet der aktuell größte Twitch Streamer “Asmongold”. Dabei geht es ihm nicht unbedingt darum, dass die Gegner gleich aussehen, sondern, dass sie im Großen und Ganzen kaum abweichende Verhalten haben.

Als Beispiel führt er an, dass Alligatoren auf einer hohen Stufe dasselbe Verhalten im Kampf hätten, wie Alligatoren, die den Spielern sehr früh im Spiel begegnen, was einfach Mist sei für ein Spiel von so einem Kaliber.

Insgesamt sei die geringe Mob-Vielfalt eines von mehreren Problemen, die Asmongold den aktuellen Stand von New World kritisch sehen lassen.

Mehr zum Entwicklungsstand von New World gibt es in diesem Video. Die Kollegen der Gamestar haben das Spiel einem längeren Test unterzogen:

Anzeige von GameStar Inhalten widerrufen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Gamestar Redakteur Julius Busch hat New World getestet und den Wasserstand des Spiels zusammengefasst.

Die Vielfalt der Gegner “ist erbärmlich” gering

Das sagt Asmongold: Es ist nicht das erste Mal, dass Asmongold das Spiel und das Entwicklerstudio hinter New World kritisiert. So hat er die Arbeit von Amazon Games zuletzt sogar öffentlich als “Abfall” beschimpft, obwohl er das Spiel eigentlich ganz gut findet. Die Kritik an den Gegnern, die er in einem Gespräch mit der Seite Dexerto geäußert hat, ist neu, aber ähnlich harsch:

Die Vielfalt der Gegner ist erbärmlich und ihre [Anm.: Amazons] Lösung ist, dass sie das Aussehen bestimmter Gegner einfach verändern, damit sie anders aussehen. Toll, es ist aber noch der gleiche NPC, der die gleichen Sachen macht.
[…]
Ich kann einfach nicht genug betonen, wie absolut peinlich es ist, dass es so wenige NPCs gibt und so wenig unterschiedliche Gegnertypen. In einem Spiel, das von einem Unternehmen entwickelt wird, das über eine Billion Dollar wert ist. Es ist erbärmlich.

Asmongold

Dieses Problem könnte auch damit im Zusammenhang stehen, dass New World zu wenig Entwicklungszeit gehabt haben könnte. Denn ursprünglich war New World als PvP-Spiel gedacht, dort ist die Mob-Vielfalt nicht so wichtig wie in einem PvE-Spiel.

Im weiteren Gespräch zeigt sich Asmongold zuversichtlich, dass sich noch ein paar Dinge ändern könnten. “Ich vertraue in das Spiel, aus dem einfachen Grund, dass ich mich über Sachen beschwert habe und die Entwickler das verbessert haben. Sie hören auf Feedback.”

Dass sich gerade zu Beginn des Spiels viele Gegner in ihrem Verhalten ähnlich waren und sich dadurch relativ leicht haben bekämpfen lassen, ist übrigens auch mir während des Beta-Tests aufgefallen. Wie sieht es bei euch aus? Findet ihr die Kritik falsch oder habt ihr ähnliche Erfahrungen wie der Streamer gesammelt? Wir würden uns freuen, wenn ihr uns und die anderen Leser an euren Erfahrungen teilhaben lasst.

Durch die erneute Verschiebung des Release-Termines erscheinen New World und das MMORPG Elyon innerhalb von 24 Stunden. MeinMMO-Redakteur Mark Sellner sagt euch, warum das schlecht für alle ist.

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
111 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Domi

Nur weil sein geliebtes WOW stirbt macht er die Beta eines neuen MMOs runter. Sowas find ich eher erbärmlich. So ein Hannes

Denis

Ich bin auch kein Fan vom Asmongold, aber mein Gott lasst doch bitte einfach “mein-mmo” ihre Artikel schreiben wie es ihnen beliebt?
Immer diese Diskussionen nur, weil euch ein Artikel nicht gefällt oder aufn Sack geht?
Ist ja nicht so als würden sie euch ans Bett fesseln und “over and over again” euch ein Märchen von Asmongolds Stream vorlesen.
Klickt es einfach nicht an und gut ist.
Der Artikel ist was für Leute die es interessiert und ich kann mir vorstellen, dass es einige gibt die ernsthaft Interesse dran haben sonst würden sie ja den Aufwand nicht betreiben.
Also mein Gott lasst denen ihre Arbeit machen !!

Ichoderso

Ich gebe jetzt einfach auch mal meinen Senf dazu.
Liebes “Mein-MMO Team” ich treibe mich jetzt seit ca. zwei Wochen auf eurer Seite rum und ich kann den Teil der Community verstehen der keine Lust mehr auf Artikel über Asmongold hat. Und diesen nennen wir es mal “Unmut” hab Ihr selbst geschaffen. Ihr habt in den letzten zwei Wochen elf Artikel verfasst bei denen Asmongold auf dem Titelbild war, dazu bei den letzten beiden Artikeln, sofern ich mich nicht irre, verwendet Ihr auch noch das selbe Bild. Wundert ihr euch dann wirklich, dass ein Teil der Leute dann darauf keine Lust mehr haben?

Ich kann verstehen, dass Asmongold Klicks erzeugt, er wird schließlich viel geschaut. Aber vielleicht solltet Ihr die Art wie Ihr über Ihn berichtet überdenken. Würdet Ihr euch von seiner, für mich recht fragwürdigen Art seine Meinung in der Öffentlichkeit zu äußern, distanzieren und mehr eure eigene Meinung mit seiner vergleichen wären die Leute euch gegenüber auch eventuell entspannter. Ich z. B. finde auch fragwürdig warum Ihr seiner Meinung ein so hohes Gewicht gebt, nur weil er eine hohe Reichweite hat?

Ich glaube Ihr könnt es besser! ?

Noru

genau das!

Fearlierer

Bitte schenkt diesem Asmongold nicht ständig so viel Aufmerksamkeit, mit der Aussage hier hat er jetzt nicht unrecht, gebe ich gern zu, aber diese ständige Aufmerksamkeit, die mein-mmo.de diesem Typen schenkt nervt einfach nur…

Als ob er der Gott des MMO wäre, weil er ein erfolgreicher WoW-Streamer ist (es sei ihm gegönnt!), allerdings ist er deshalb noch lange nicht der Erfinder des MMO…

Mehr interessante News & Guides über New World und weniger Asmongold, würde ich für meinen Teil sehr begrüßen!

Schuhmann

Mehr interessante News & Guides über New World und weniger Asmongold, würde ich für meinen Teil sehr begrüßen!

Guides zu New World kommen, wenn New World wieder spielbar ist – im Moment wäre das bisschen albern, Guides rauszuhauen, wenn die niemand umsetzen kann.
News zu New World kommen, wenn es welche gibt. Das liegt nicht in unserer Hand – Amazon entwickelt jetzt grade weiter und ist still. Was es an Neuigkeiten gab (über Twitter) hatten wir am Montag.

Was in der Phase aktuell kommen kann, sind Meinungen und Einordnungen zu New World oder News aus der Community zu dem Spiel.

Es gibt verschiedene Phasen in einem Spiel, die darüber bestimmen, welche ARt von Content man gerade zu dem Game machen kann. In einer Vor-Release-Phase, in der keine Beta läuft, gibt es diese Content-Form nicht, die sich jetzt viele wünschen.

Mir ist schon klar, dass jeder am liebsten “Harte, echte News haben will” -> Aber von denen gibt es einfach nur – was weiß ich – 10 -30 Stück im Jahr zu einem Spiel. Das ist einfach so. 🙂

Es wird bis Ende August keine großen News zu New World, nehme ich an. Und es wird auch bis zur Gamescom keine großen, allgemeinen Gaming-News geben mit “Neues Spiel angekündigt” -> Das ist einfach der Lauf der Welt. Wir haben auch jeden Sommer die Diskussion, warum MeinMMO so doof ist. 🙂 Im Oktober ist eine komplett andere News-Lage als im Juni, weil es ganz andere Releases gibt. Das muss doch jeder Gaming-Fan irgendwann mal verstehen. 🙂

Fearlierer

Also ich möchte dir nicht groß widersprechen als laie auf dem Gebiet, allerdings gibt es auf Reddit eine Menge interessanter Sachen über New World, zumindest deutlich Interessanter als Asmongold Content, der in letzter Zeit zu häufig für meinen Geschmack kam.

Aber wie bereits gesagt, bin da Laie und möchte nur konstruktives Feedback geben.

LG

KushiRecordZ

Ich glaube einige Leute haben hier so ein bisschen das Thema verfehlt in den Kommentaren. Stimme euch zwar zu das mich die vermehrten Artikel (die es btw aber schon länger als 2+ Jahre gibt) zu Streamer xyz hat gesagt/gemacht auch aufregen, jedoch hat Asmongold (kann den typen auch nicht leiden 😀 ) auch recht mit seiner Aussage. Mich hätte es ja gefreut wenn man im Artikel z.B. vergleiche zu Gegnervielfalten bei anderen MMOs zu release gezogen hätte – oder einfach weitere Stimmen aus der Community – von Leuten die man tatsächlich irgendwo als “Experten” bezeichnen könnte.

Ich bin definitiv kein Experte, auch wenn ich MMOs seit 2004 spiele – ich fände es doch ein bisschen blöd in New World pinke hüpfende Monsterhässchen zu sehen die mich angreifen. Stimme zu das man in den höheren Leveln den Monstern schwierigere/vielfältigere Muster geben könnte. Uns erwartet allerdings auch noch eine hoffentliche prall gefüllte Roadmap – und evtl. kann man ja die aktuellen Gegner ein bisschen anpassen, der Beta Stand ist ja nicht die finale Version für immer und unumkehrbar 🙂

Außerdem schreibt der Autor ja quasi die Antwort schon in den Artikel rein:

Dieses Problem könnte auch damit im Zusammenhang stehen, dass New World zu wenig Entwicklungszeit gehabt haben könnte. Denn ursprünglich war New World als PvP-Spiel gedacht, dort ist die Mob-Vielfalt nicht so wichtig wie in einem PvE-Spiel.

Einfach mal abwarten wie sich das ganze noch entwickelt.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von KushiRecordZ
Chafaris

Vielen Dank für diesen Kommentar, welchen ich in ähnlicher Form auch schon rausschießen wollte.

Sobald ein Artikel sich mit einer Aussage von Asmongold befasst, hagelt es Kritik an seiner Person. Kaum jemand geht auf die Aussage selbst ein.

Ob man ihn nun mag oder nicht und, ob man seine Formulierung gut findet oder nicht, der Kern seiner Aussage ist vollkommen richtig und wurde auch von vielen Streamern, Testern und Spielern so bestätigt.

Die Artenvielfalt der gegnerischen NPC lässt sehr zu wünschen übrig, hier hätte man mehr wagen können und auch müssen. 🙂

Bei einem Punkt muss ich dir leider widersprechen. Und hiermit mache ich mir, wie immer, viele Feinde.

Aber ich vertrete die Meinung, dass man ein neues MMO im Jahr 2021 nicht mit dem Veröffentlichungsstand eines MMO von 2005 oder 2011 vergleichen darf, sondern mit einem MMO auf dem heutigen Stand (wie immer gilt: nicht was den Umfang angeht).

Ich verstehe nach wie vor nicht, weshalb ein neues MMO die gleichen Fehler machen soll wie ein MMO im Jahr 2005. Warum sollte das neue MMO bzw. deren Entwickler nicht aus der Vergangenheit lernen und es besser machen?

Phinphin

Der Kern seiner Aussage ist absolut richtig. Der Kern ist aber wie du schon sagtest, auch schon an vielen anderen Stellen zig mal durchgekaut worden, ohne dass dadurch automatisch ein Artikel entstanden ist.

Die Tatsache, dass es jetzt zu dieser News gekommen ist, liegt also nicht im Inhalt (es wird Kritik XY an NW abgegeben), sondern alleine in der Person (Asmongold !!!! übt Kritik an NW) begründet. Da finde ich es jetzt nicht verwunderlich, dass sich die Kritik auf die Person und nicht auf den Inhalt bezieht.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Phinphin
ibaer

Zuviel Asmongold Artikel?
Sagen wir es mal so…die Info das es bei GW2 nun neue Details zu den kommenden Elite-Spezialisierungen gibt und auch das man diese dort schon bald in einer Open Beta-Phase antesten kann, musste ich gestern einer anderen Gaming-News Seite entnehmen und das obwohl ihr mit Alexander Leitsch sogar einen der ganz großen GW2-News-Veteranen Deutschlands an Board habt…
Während bei euch im selben Zeitraum Artikel über “PS5/GraKa kaufen im August” , Trash-Artikel über Designer die entlassen werden oder was der große Asmongold gerade wieder gesagt hat erscheinen…

Große Diskussion die schon öfter aufkam…alleine daraus könnte man Schlüsse ziehen…Ich hab nix gegen Asmongold auch wenn ich mir ihn nicht anschauen würde, auch bin ich kein NW-Fan der es bis aufs Blut Verteidigen muss, auch wenn ich gut finde und es zu Release spielen werde kann ich trotzdem eingestehen das es auch schwächen hat. Dazu zählen auch die immer gleichen Angriffsmuster der Gegner wie im Artikel erwähnt. Ein bis zwei neue Attacken/Muster beim Endgame-Alligator hätten nicht geschadet.
Meiner Meinung nach gibt es aber, unabhängig vom eigentlichen Inhalt/Thema, zumindest zu viele Artikel die ihn oder andere große Streamer als Aufhänger nehmen. Man hätte zB auch einen Artikel über die Vielfalt der Gegner in NW, bzw. dessen fehlen, verfassen können und Asmongolds Aussage nur nebenbei als Quelle/Untermauerung ranziehen können, zB auch zusammen mit noch weiteren Quellen aus reddit oder so. Stattdessen generiert ihr aber den Artikel so, dass das was Asmongold sagt ein Aufhänger sei. Ich lese schon lange mit, kommentiere aber noch nicht all zu lange und ich muss sagen auch mir fällt die Fülle an solchen Artikeln etwas negativ auf. Jeder muss sehen wo er bleibt und mehr Klicks bedeuten mehr Einnahmen, deswegen muss ich aber nicht sobald ein großer Streamer etwas sagt das zu nem Artikel machen…das hat schon etwas von Sensationsjounarlismus und das Team verteidigt diese Art der Artikel auch mMn etwas zu vehement, Ich denke jeder der bis 10 zählen kann wird sich schon ausrechnen können, dass euch eine solche Überschrift mehr Klicks beschert, es wirkt aber so als wolle man das unter keinen Umständen eingestehen.

Ich würde mehr themengerichteten Gamejournalismus bevorzugen und etwas weniger Twitch/Twitter/whatever-Boulevardartikel. Natürlich kann man auch noch über so etwas berichten, ich würde es aber bevorzugen wenn solche Artikel erst verfasst werden, wenn nach dem ordentlichen Gamingjournalismus noch Zeit bleibt.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von ibaer
Schulterteufelchen

Schöner Kommentar den ich für mich so unterschreiben kann.

Es gibt ja auch durchaus “kleinere Streamer“ die durch ihr Wissen usw. durchaus eine gute Quelle abgeben.
Die “Werbung“ ist da gefühlt auch besser aufgehoben.
Wobei was für mich ein guter Streamer, Youtuber oder so ist, kann für andere oll sein.

Cliff

Dein Kommentar liest sich wunderbar, ich kann das nur so unterschreiben. Wenn das mein “MMO-Team” das nächste Mal offene Stellen hat, bewirb dich bitte. 🙂

Schuhmann

Während bei euch im selben Zeitraum Artikel über “PS5/GraKa kaufen im August” , Trash-Artikel über Designer die entlassen werden oder was der große Asmongold gerade wieder gesagt hat erscheinen…

Ich finde es eine totale Respektlosigkeit von dir zu sagen: Wir würden hier “Trash-artikel über Designer, die entlassen werden” schreiben.

Warum ist das ein Trash-Artikel?
Für wen ist “Ein Detail in Guild Wars 2 ändert sich” interessant?
Weißt du denn, ob Alex gerade arbeitet?

“Ich will hier auf MeinMMO erfahren, was es Neues in Guild wars 2 gibt – auch wenn es ein Detail ist, das wünsche ich mir” -> Das kannst du ja als Wunsch äußern. Das ist vernünftige Kritik.
Aber zu sagen: “Macht “Apex Legends entlässt Chef-Designer nicht” – macht PS5 zu kaufen nicht – Macht Twitch-Streamer zu New World nicht” -> Das steht dir nicht zu, weil es tausende Leser gibt, die das interessiert und für die wir schreiben möchten.

Ich find diese Meta-Kommentare, wie MeinMMO sein sollte, wirklich anstrengend, weil es jedes Mal eine egozentrische Sicht darstellt, die einfach zeigt, wie ein bestimmter Leser tickt. Da müsst ihr echt mal verstehen: Wir haben einige Millionen Leser im Monat. Wir machen ein breites Angebot an News, jeder kann sich rauspicken, was ihm passt. Ihr könnt euch gerne bestimmte Sachen wünschen, aber ihr könnt nicht verlangen, dass wir etwas nicht mehr schreiben.

Das ist wie ein Angebot in einer Bäckerei. Du kannst dem Bäcker gerne sagen: “Ich fände es toll, wenn ihr belegte Baguettes anbietet” – Das ist vernünftig und liegt in deinem Rahmen als Kunde. Aber dem Bäcker zu sagen “Nehmt bitte die Nussecken aus der Theke – Ich hasse Nussecken” -> Das ist total bescheuert. Wer macht denn sowas?

Das Problem ist offenbar, dass sich einige Leser eine Seite wünschen, die wir einfach nicht sein wollen. Wir wollen keine reine MMORPG-News-Seite sein. Das möchten wir nicht. Bei uns gibt es auch MMORPGs, aber nicht ausschließlich.

2015 waren wir praktisch eine Destiny-Fanseite zu weiten Teilen. Da hatten wir eine homogene Leserschaft, die sich Artikel über Destiny 2 gewünscht hat. Da war die Stimmung besser, weil du für eine einzige Zielgruppe geschrieben hast. Heute haben wir eine zersplitterte Leserschaft, die sich 20 verschiedene Themen wünscht und wo jede Gruppe damit leben muss, dass sie eine Vielzahl von Artikeln nicht interessiert.

So Tipps wie “Statt einer News über Asmongold, könntet ihr ja auch ein großes Special machen und die Mob-Vielfalt in New world zählen und dann mit der Zahl der Mobs in anderen MMORPs vergleichen” -> Ja, könnten wir. Das ist aber dann eine Aufgabe, die etwa 24 Arbeitsstunden umfasst und an denen ein Autor dann eine Woche sitzt, in der er nichts anderes macht. Das ist ist eine komplett andere Kategorie. Wir machen immer mal wieder extrem arbeitsintensive Artikel – aber die müssen sich dann vom Aufwand/LEistung-Verhältnis auch wirklich lohnen.

ibaer

Also zunächst einmal habe ich nie gesagt lasst dies oder jenes weg. Im Gegenteil, ich habe gesagt man kann solche Artikel schon bringen, ich finde aber man kann deutlich differenzieren zwischen solchen Boulevard-artigen Artikeln oder reinen Newsartikeln. Welche da den Vorrang haben sollten ist glaube ich selbstverständlich.
Das war eine allgemeine Aussage und jetzt auch nicht unbedingt auf genau die Themen bezogen die ich beispielhaft aufgeführt habe.
Im speziellen Fall gestern ist mir halt aufgefallen das eine News über eine bevorstehende Erweiterung eines MMO hier auf der Seite einfach gar nicht auftaucht. Auch wenn du es nun als “Detail” was sich ändert abstempelst reden wir hier, auf andere MMOs umgemünzt, über die Ankündigung von neuen “Klassen” bzw. eines der Kernelemente der Erweiterung inkl. Beta-Ankündigung…wenn das keine News wert ist weiß ich es auch nicht. Aber auch das soll nur exemplarisch sein, es geht mir um die grundsätzlich Auswahl von Themen und wie sie aufbereitet werden.
Mir ist auch bewusst das ihre keine reine MMORPG Seite seid, und natürlich kann man über Entlassungen im Gamebereich berichten und klar gibt es auch Artikel die nicht jeden Interessieren, aber von einer Gaming/MMO-News Seite erwarte ich eigentlich schon das sie auch vorrangig News über Spiele bringt. Schon Recht zu bevorstehenden Erweiterung eines MMO

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von ibaer
Chafaris

Ich WILL mehr Artikel zu EVE Online und ich WILL, dass ihr EVE Online immer in einem guten Licht präsentiert, damit mehr Spieler sich dieses Spiel antun! So! 😉

ich will auch mal was wollen!

Irina Moritz

“Die Fülle von Asmongold-Artikeln” ist wirklich starke selektive Wahrnehmung. Artikel über ihn oder seine Aussagen gibt es 2-3 pro Woche. Bei New World gab es im Zusammenhang mit ihm vor 2 Wochen einen Artikel. Der Grund dafür ist, dass er schlicht der weltweit größte Streamer ist und Tonnen an Erfahrung mit sich bringt.

Hier wird schlicht hyper-sensitiv reagiert und so getan, als ob wir über nichts anderes mehr berichten, obwohl es auf der Seite täglich dutzende Artikel zu den vielfältigsten Themen gibt. Es spielt auch keine Rolle, ob er wie bei New World meckert und sich beschwert oder ob er das Spiel lobt wie im Fall von FFXIV.

Ich finde es übrigens krass, dass du News über schwerwiegende Themen wie Belästigungen am Arbeitsplatz, etc. als “Trash-Artikel” bezeichnest. Das sind ernsthafte Probleme, die viel mehr vom Gamingjournalismum angesprochen und behandelt werden müssen. Das als “Trash” zu bezeichnen ist wahnsinnig respektlos.

ibaer

Es geht auch nicht im Einzelne/im Detail genau um Asmo Artikel sondern ehr um diese Art der Boulevard-Artikel. Siehe auch meine Antwort an Schuhmann.

Ich wüsste nicht das ich News über Belästigungen am Arbeitsplatz als Trash abgetan habe. In dem Artikel ging es auch gar nicht um Belästigungen am Arbeitsplatz sondern um alte Äußerungen. Äußerungen die ich so auch nicht gut heiße, ob die bei einem alter von 14 Jahren noch relevant sind, ist ein anderes Thema und gehört hier nicht her.

Wie gesagt es geht (mir) allgemein um die Empfindung, dass die Seite mehr und mehr zum Boulevard Blatt wird und die Auswahl an News/Artikelgestaltung mir schon öfter ehr Klickorientiert wirkt als mit dem Ziel der Informationsverbreitung.

OldSchoolMagicTheGathering

Ich kann @ibaer in einigen Punkte schon recht geben.

Denke es geht darum, dass man mehr Neuigkeiten im MMO Universium lesen möchte, statt irgendweine Meinungen von einem Streamer.

Das mit GuildWars2 ist schade, dass es hier nicht kam.

Es gab zum Beispiel auch bei LOTRO wieder ein Update, und das jährliche Bauernfest ist im Gange.

Was geht bei SWTOR, TESO, Tera, Aion, Eve Online, Neverwinter, Blade & Soul, Albion, Fallout 76 usw.
Da gibt es sicher überall was Neues zu berichtigen.

Aber man muss immer auch beachten, die Artikel muss auch jemanden interessieren.

Bin mir sicher, dass Asmongold Artikel besser gehen als Artikel über LOTRO.

Schuhmann

Es gab zum Beispiel auch bei LOTRO wieder ein Update, und das jährliche Bauernfest ist im Gange.

Ja, und? “Das jährliche Bauernfest ist im Gang”

Was genau möchtest, du dazu auf MeinMMO lesen?

Das sind so Sachen:
jeder, der aktiv LOTRO spielt, weiß das selbst, aus dem Cient/Social Media/Newsletter – also vom Publisher des Spiels selbst
jeden, der nicht LOTRO spielt, interessiert das nicht

Da hast du dann als einzige Zielgruppe sowas wie: “Leute, die grade eine Pause von LOTRO machen und jetzt nach der News reinschauen” -> Und selbst die würden den Artikel nicht lesen, sondern nur den Titel lesen.

Wir sind nicht dafür da, einfach zu berichten, was die Publisher selbst auf ihren Seiten bekanntgeben. Das kann doch da jeder lesen.

Diese reinen News “Das ist neu in AION” oder “EVE Online” -> Das liest kein Mensch. Wenn wir so arbeiten würden, wäre die Seite seit 7 Jahren zu.

Die Leute brauchen uns nicht, um sich darüber zu informieren, was in ihren Spielen passiert. Das seht ihr doch auch hier. Ihr fordert dann “Berichtet über das Neue in Guild wars 2, von dem ich schon genau weiß, was da passiert” -> Ihr braucht die Artikel doch auch nicht lesen weil ihr längst wisst, was da los ist. 😀

Eine Seite wie MeinMMO erfüllt andere Aufgaben: Storys entdecken, Service-Artikel liefern, einordnen und kommentieren.

Diese ganze “Was sollte MeinMMO sein”-Diskussion hat hier auch wirklich wenig zu suchen.

OldSchoolMagicTheGathering

Ja, ich habe dir ja nicht wiedersprochen.

Es stimmt, die Sachen würde viel weniger Menschen interessieren.

Gibt aber auch Spieler, die einen Artikel über GW2 sehen und denken, ach da kommt was Neues, da schau ich mal wieder bei GW2 rein.

Das ist rein persönliche Meinung und nicht das, was die Masse lesen möchte.

Ich würde lieber lesen, was in einem MMO so los ist, vll schau ich dann doch wieder rein, statt einen Artikel über irgendeinen Streamer der ein Spiel kommentiert.

Schöne wäre auch, wenn jemand von euch NW spielt und seine Erfahrungen mit uns teilt, das wäre für mich, was komplett anders, als einen Streamer zu kommentieren.

Das ist einfach meine Meinung dazu und kein, bitte macht Dies oder Das.

Schuhmann

Schöne wäre auch, wenn jemand von euch NW spielt und seine Erfahrungen mit uns teilt, das wäre für mich, was komplett anders, als einen Streamer zu kommentieren.

Davon hatten wir doch zahlreiche Artikel?

ibaer

Also ich spiele GW2 schon länger nicht mehr aktiv und weiß diese Neuigkeiten dazu jetzt nur weil ich sie bei einer Gamingnewsseite gelesen habe. Was dafür sorgt das ich nun über die beiden bereits bekanntgegebenen Spezialisierungen der nächsten Erweiterung Bescheid weiß und des Weiteren diese auch in einer Beta demnächst schon testen kann.
Das sind News…zu einem Spiel…sogar zu einem MMO…mit Inhaltlich relevanten Infos zum Spiel. Eigentlich eine News die auf jeder Newsseite die was mit MMOs zu tun hat nicht fehlen sollte. Tut mir leid aber wenn man einen Artikel mit der Meinung von Streamern (sogar einer Meinung über etwas das fast jeder New World-interessierte schon wusste weil es schon mehrfach diskutiert/berichtet wurde) stärker gewichtet als eine wirkliche Neuigkeit, dann hat das wenig mir News zu tun…

Das gerade Bauernfest in LOTRO oder Whateverfest in WoW ist seh ich jetzt auch nicht als Nachrichtenwert, das Update was es anscheinend bei LOTRO gab KANN eine News wert sein muss aber nicht. Klar muss man irgendwo entscheiden wo steck ich meine Energie rein und genau bei diesem Punkt, hab ich das Gefühl werden bei meinMMO schon seit geraumer Zeit immer öfter Entscheidungen zu Gunsten von Klickzahlen getroffen und weniger zugunsten von inhaltlich relevanten Themen.

Wenn ich jede Publisher/Entwickler-Website, zu Spielen die mich eventuell interessieren, separat abklappern muss, dann brauch ich keine News Seite mehr…

Schuhmann

Das gerade Bauernfest in LOTRO oder Whateverfest in WoW ist seh ich jetzt auch nicht als Nachrichtenwert, das Update was es anscheinend bei LOTRO gab KANN eine News wert sein muss aber nicht. Klar muss man irgendwo entscheiden wo steck ich meine Energie rein und genau bei diesem Punkt, hab ich das Gefühl werden bei meinMMO schon seit geraumer Zeit immer öfter Entscheidungen zu Gunsten von Klickzahlen getroffen und weniger zugunsten von inhaltlich relevanten Themen.

Das ist nicht “seit kurzem so” – das ist “schon immer so.”

Wir orientieren uns seit 2014 an 3 Sachen, wonach wir News auswählen:
Am Interesse der Leser – das machen wir an Daten fest (Google Trends, Google Search Console, Clickzahlen)
Persönliches Entscheiden der Redaktion – Was ist spannend? Was interessiert mich? Was würde ich als Leser lesen wollen?
Direkte Nachfragen der Leser – “schreibt doch mal darüber, das ist spannend”

Sowas wie “Inhaltliche Relevanz” ist ein total subjektives Kriterium. Ich garantiere dir, eine News zu Guild Wars 2 hat für 95% unserer Leser keinerlei Relevanz. Viele von denen haben nicht mal einen PC. Es gibt fast keine News, die für alle gleichermaßen inhaltlich relevant ist. Es gibt einige hundert verschiedene Leser-Profile, für die ganz verschiedene Dinge relevant sind.

“Das ist eine NEws, die auf jeder Newsseite, die was mit MMMos zu tun hat, nicht fehlen darf” -> Wir haben doch Daten und Fakten, wofür sich unsere Leser interessieren. Du hast da echt eine total egozentrische Perspektive. 95% unserer Leser interessiert es absolut null, was für dich “Inhaltlich relevant ist”, die haben komplett andere Präferenzen.

Wir machen keine homogene MMORPG-Webseite, wir haben eine komplett andere Ausrichtung. Wir sind auch keine “News-Seite” -> Wir machen auch News, ja, aber wir sind doch keine “News-Seite”, die jede News zu jedem MMO unbedingt abbilden muss.

Chafaris

Diese reinen News “Das ist neu in AION” oder “EVE Online” -> Das liest kein Mensch”

Also ich würde gerne darüber lesen, dass der WWB2 in EVE Online beendet wurde 😛

Jaja, ich weiß, ich nerve….

Schuhmann

Du willst aber auch nicht lesen: “Der Krieg in EVE ist vorbei” – du willst dann eine kompetente News dazu lesen mit einer Einordnung und verschiedenen Stimmen.

Chafaris

Na selbstverständlich. Nebst Detailanalyse und historischer Aufbereitung im Gesamtkontext 😉

Snae

Unterschreibe ich direkt so. Die von dir beschriebenen Reaktionen kamen ja auch gleich.

McPhil

Naja, so viele Gegner waren damals nicht geplant als es noch ein PvP Spiel werden sollte. Und ich denke mal dass die in der Zeit einfach nicht so viele verschiedenen Gegner und Verhalten ins Spiel programmieren konnten oder wollten.

Martin

So ich muss jetzt wirklich Mal loswerden wie sehr mir diese “News” von diesem Typen langsam aus dem Hals raushängen zum Thema new world.. wer zum Teufel hat bestimmt das er der Index ist? Weil er viel WoW gespielt hat und ihm viele dabei zuschauen? Well breaking News: new world ist kein WoW und spielt sich nichtmal wie ein klassisches MMO in sehr vielen Aspekten. Daher weiß ich nicht Mal wieso es überhaupt juckt was er denkt. Zumal ein paar seiner Punkte einfach lächerlich sind.. “was meine Auto attacks treffen noch auf einen Knopfdruck? Ich muss zielen?? Ja so eine scheiß mechanik”(sinngemäß lese ich es so) und lauter solcher “Kritikpunkte”.. was NW hat auf Release nich soviele Dungeons wie wow nach was weiß ich wie vielen Jahren, oh welch Wunder. Können wir bitte einfach auch Mal realistisch sein was man bei Start eines mmos an Umfang erwarten kann?

Es mag so rüberkommen aber ich denke auch nicht das new world perfekt ist. Natürlich muss da noch was gemacht werden. Aber dieses Spiel war in der Beta soweit weg von Müll wie Herr asmongold Ahnung von Spieleentwicklung hat..

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Martin
Noru

Amen!

Bodicore

Ich seh da schon Unterschiede.
Mit level 14 hat der 35er Elitealligator im Startgebiet mich gefressen mit Level 32 habe ich ihn gefressen.

MK89

Er fängt schon wieder an, ja ich weiß es liegt an der Figur aber er hat eine riesige Gemeinde und schimpft dauernd über irgendwelche Entwickler, die Spiele seien Müll und Entwickler hätten keinen Plan aber dann beschwert er sich später, dass die Community so toxisch ist. Erkennt er denn nicht, dass er dies mit seiner Figur Asmo heraufbeschwört? Man kann nicht dauernd in ein Hornissennest (bestimmte Teile seiner Community) stochern (Spuckt die Leute mit dem Mount an) und sich dann beschweren, dass die es 1) tun und 2) er als toxisch bezeichnet wird

CrypticDawn

Berühmter Obdachloser Manfred vom Hauptbahnhof findet alkoholfrei Getränke erbärmlich!

Patsipat

Wenn ich mir das so durchlese kommen Erinnerungen an die gute alte snes Zeit hoch… Der blaue Gegner vom Anfang des Spiels ist jetzt Grün, also ist es ein komplett anderer Gegner…

Phinphin

Seh das wie einige andere auch. Mag sein, dass Asmongold der größte Streamer ist. Aber ich kann diesem Bild-Zeitungs-Niveau, das er an den Tag legt, nichts abgewinnen. Von daher fänd ich weniger News über ihn und dafür mehr über seine wesentlich niveauvolleren Kollegen auch begrüßenswert. Es gibt schon im restlichen Medienbereich genug solcher toxischen Krawallmacher. Da brauch ich die nicht auch noch täglich in den Gaming-News lesen.

Arkathos

Es könnte sein, dass es nicht viele Gegnertypen gibt.
Aber…das Game spielt auf einer Insel. Womöglich ergibt sich eine inhaltliche Begründung für dieses Design über die Story?
Und eben….es ist eine Insel!!! Da können nicht wie in Azeroth oder Tamriel hunderte von neuen Spezies herumlaufen. 😀

keksmitecken

Ich kann den Typen auch nicht unbedingt leiden, aber hier hat er mMn recht.

Noru

Klar ist die Gegnervielfalt nicht groß. aber erbärmlich?

Es gibt so viele gute Streamer wie Entenburg die konstruktiv berichten, sowie testen und der Asmongold Pleb labert ein Satz und zack isses ne News.
Vor allem hat er einfach 0 Plan. Der hat wie ein Fliesentischbesitzer ü. 10 Jahre WoW gesuchtet. Von was soll der ein Plan haben?

Hoffentlich verschwindet der Typ mal von der Bildfläche.
Sry aber der regt mich einfach immer wieder auf XD

Noru

Edit:
Der Witz ist das in den MMORPGs wie FF14 oder WoW oder auch einigen anderen die Gegner zwar optisch anderster ausschauen dafür aber alle 0815 Attacken machen und in 95% der Fälle keine Bedrohung in der Open World darstellen.
Gerade bei Tab Targeting kannste eigtl. jeden Mob machen in dem du dein Kopf auf die Tastatur haust.

PS: Berichtet doch mal über Newcomer oder deutsche Streamer die im kommen sind etc.
Klar gibt er euch Klicks aber zu 80% nur, weil sich jeder beschwert über ihn…

Chitanda

was hast du gegen Fliesentische….und wieso haben wow Zocker sowas? xD

Noru

Ich habe immer so ein Bild im Kopf von den älteren WoW Suchtis 😀
Fliesentisch, Stopftaback-kippen, Hartz IV.

Zwirbel dir mal RTL rein,da hat jeder Hartzer hat ein Fliesentisch?

-Satire-
Ich schreibe es mal lieber dazu bevor ich die geballte Macht der WoW Fliesentisch Fanboys zu spüren bekomme?

Chitanda

ich gucke kein RTL eigentlich garkein free-tv mehr nur noch streamingdienste…
frag mich echt woher dieses Gerücht kommt finds irgendwie lustig

monk

Der hat wie ein Fliesentischbesitzer ü. 10 Jahre WoW gesuchtet. Von was soll der ein Plan haben?

genau davon. wow und generell mmorpgs.

Noru

Der hat wenn Ahnung von WoW. Das wars.
Alleine die Aussage wieder mit dem ” von einem Billion Dollar Unternehmen muss man mehr erwarten. So ein Bullshit 2 völlig unterschiedliche Sparten eines Unternehmens zu vergleichen.

Ich vergleich ja auch nicht die Abteilung der Mitsubishi Autos mit den der Kältetechnik von Mitsubishi.

monk

Alleine die Aussage wieder mit dem ” von einem Billion Dollar Unternehmen muss man mehr erwarten. So ein Bullshit 2 völlig unterschiedliche Sparten eines Unternehmens zu vergleichen.

mit dem budget kann man sich aber die expertise einkaufen. und deshalb erwartet man eben mehr. wie kann man das nicht verstehen?

Noru

Klar ein Konzern pumpt Unsumen Geld in eine Sparte bei der man nicht weis ob sie Erfolg hat.
So werden übrigens alle Unternehmen reich. Einfach überall Geld reinpumpen.

Super Beispiel ist das Team von LoL Schalke. Ist auch ein großer Konzern. Warum pumpen Sie dann nicht in LoL Unsumm rein, dann gewinnen Sie ja immer, weil Expertise man einfach kaufen kann stimmts?. Ist doch Logisch….

monk

du redest komplett an dem vorbei was ich sage. glückwunsch.

Chitanda

Ich spiele mmos seit hdro vanilla, gelte ich jetzt auch als Experte? ?

monk

deinen aussagen hier nach zu urteilen nicht, nein.

Chitanda

Und meine Aussagen unterscheiden sich jetzt zu Asmongolds geflame inwiefern?

Noru

Klar. Jetzt musst nur noch mit den Augenbrauen tanzen und dich nicht Rasieren können und dann ab zu Twitch Chitanda XD

Chitanda

looooool um gottes willen das will doch keiner sehen xDDD ?

Noru

Ich wäre dein erster Abonnent <3
?

Chitanda

luuul hatte zwar schon drüber nachgedacht wirklich mal auf Twitch anzufangen aber neeeee bin mod bei nem Streamer reicht vollkommen. Da nerv ich die leute+streamer schon genug

Chitanda

Was die diversität angeht hat er nicht unrecht aber die zukunft bringt sicher mehr

Bodicore

Jo Stimmt schon aber man muss auch sehen dass die Lore das nicht hergibt.
Die ganze Spielwelt ist ja realistisch gehalten das Problem ist ja quasi dass Azoth aus Menschen und Tieren, Untote in oder in hoher Dosierung diese in krassere Versionen ihrer selbst verwandelt.
Bei den Monstern handelt es sich nun mal um die Flora der Insel plus den gestrandeten Menschen aus früheren Zeiten

Es wäre als völlig daneben wenn man jetzt plötzlich auf ein Lager voller fliegender Einhornwehrwölfe treffen würde.

Da hat sich Amazon bisschen selber beschnitten. Andererseits wollten wir ja auch mal was anderes als Elfen, Zwerge und fliegende Einhonwehrwölfe.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Bodicore
Chitanda

Ja da geb ich dir recht. Aber man weiß ja nicht was die Storyschreiber (schlimmer als in wow kanns ja nich werden) noch so geplant haben xD

Kozrek

Und wir finden Asmongold erbärmlich. :p

Saftpunscher

Hat es einen Grund warum es nur noch Berichte gibt über Sachen die Asmongold sagt? Es gibt so viele gute MMO Streamer. Im deutschen und Ausländischen Bereich und man liest immer nur was Asmongold sagt. Mich würde mal Interessieren was die anderen Streamer sagen. Oder ist den ihre Meinung zu positiv? Oder dürfen andere Streamer keine Kritik üben? Die anderen Battle of NewWorld Streamer die im Amerikanischen Team gespielt haben wären ja zum Beispiel gut.

Schuhmann

Hat es einen Grund warum es nur noch Berichte gibt über Sachen die Asmongold sagt?

Amsongold ist aktuell der größte Twitch-Streamer der Welt.
Asmongold ist ein bekannter MMORPG-Experte von seiner Zeit bei WoW.
Asmongold bringt Dinge auf den Punkt und formuliert griffig.

Es ist aber nicht so, als berichten wir NUR über Asmongold – wenn du schaust haben wir auch andere Streamer, die sich zu New World äußern.

Arkathos

Da würde ich ein paar Punkte aber nicht so unterschreiben.

Laut einigen Quellen ist “Ninja” weiterhin der größte weltweite Streamer auf Twitch. Asmongold hat eine sehr große Community und Zuschauerzahl…aber nicht gemessen an den Follower-Zahlen meiner Meinung.

Als Experte würde ich in auch nicht bezeichnen. Ja, er hat sehr, sehr lange und intensiv “World of Warcraft” gespielt, aber das macht ihn jetzt zum experten? Nur, wenn ich biele andere Games angetestet oder mal länger gezockt habe, deren Aufbau auch verstanden habe…dann würde ich mich als Experte bezeichnen.

In seinen Streams ist er öfter auch mal toxisch und hatet über dies oder das. Ich habe noch kein sachlisches, von ihm erstelltes Testvideo gesehen, was er selbst erstellt hat. Derzeit seh ich nur “React”-Clips.

Richtig, es wird nicht nur über ihm berichtet…aber in den letzten Monaten häufiger.
Würde mir lieber die eigene Meinung der Redakteure interessieren, und nicht nur die bekannter und großer Streamer.

Schuhmann

Laut einigen Quellen ist “Ninja” weiterhin der größte weltweite Streamer auf Twitch. Asmongold hat eine sehr große Community und Zuschauerzahl…aber nicht gemessen an den Follower-Zahlen meiner Meinung.

Die Follower-Zahlen von Ninja sind 2018/2019 entstanden, während Fortnite. Relevanter sind aber die aktuellen Zuschauerstunden.

——-
Würde mir lieber die eigene Meinung der Redakteure interessieren, und nicht nur die bekannter und großer Streamer.

Die gibt es doch. In Meinungs-Artikeln.

Cliff

Mir kommt es so vor als hätte das Mein-MMO Team einen Deal mit Asmogold, sowie hier immer berichtet wird.

Zum Punkt: “Asmongold ist ein bekannter MMORPG-Experte von seiner Zeit bei WoW.”

Ja, er kennt sich mit WoW aus, wie viele andere auch (mich eingeschlossen) die seit 15+ Jahren dabei sind. Aber von WoW auf andere MMOPRG’s einen vergleich zu ziehn, was seine Experten Meinung angeht ist völlig daneben. Er ist kein Experte im MMORPG-Markt, nur weil er “zisch-millionen” (übertrieben jetzt dargestellt) Follower/Abonnenten/Zuschauer hat, ist er lang noch kein Experte auf dem MMORPG Markt. Am Schluss ist er nicht mal ein herausragender WoW Spieler, der mit massig Erfolgen glänzen kann.

Zum Punkt: Asmongold bringt Dinge auf den Punkt und formuliert griffig.

Wörter wie “erbärmlich” sind vllt in eueren Augen “griffig” und “auf den Punkt formuliert”, aber ich sehe in seinen Aussagen mehr “Hate” bzw “Aufstachelei” als eine wirkliche Expertenmeinung sowie sachliche Kritik mit Verbesserungsvorschlägen.

Ich mag wirklich 90% eurer Artikel, aber der Seite hier würde es gut tun, wenn Asmogold nicht mehr so häfig vertreten wäre, ausser man ist auf Clicks aus, dann lasst ihn drin. Ich finde es Schade wie viele Gaming News Seiten in den letzten Jahren auf Effekt-Hascherei Niveau gesunken sind. Ihr seit wortwörtlichlich die letzte Bastion in dem Bereich, aber ich sehe irgendwie langsam die Fassade bröckeln, ich hoffe ihr bekommt noch die Kurve.

Schuhmann

Hier bröckelt keine Fassade. Das ist echt so … bah.

Ich erleb das seit 2014 “Ihr kritisiert grade mein neues Lieblings-Spiel, ihr seid doof”. Das war 2014 schon so, als ich geschrieben hab: Ooooh – ESO. Hm, könnte der Start vielleicht echt schwierig werden – da hab ich mir damals angehört, ich hätte ja überhaupt keine AHnung und soll lieber “richtige Spiele-Journalisten den Job machen lassen” – wir wollten ja nur “Billige Klicks”.

Bei ArcheAge damals genauso vorm Relesae.

Wir wissen heute, wie die Releases von ESO und ArcheAge gelaufen sind. Da hätte man im Vorfeld gar nicht genug kritische Artikel veröffentlichen können.

Es besteht grade die absolute Gefahr, dass über New World nur noch Hype-Artikel kommen und dann ist der Vorwurf im November groß, wenn das Spiel dann doch keine 95% Wertungen bekomm: “Ja, hat die Presse wieder gnadenlos gehpyet!”

Genauso war’s bei uns bei Anthem. Da wollte auch keiner vorher hören: “Oh, das wird schwierig – die Fragen sind noch offen” und hinterher hieß es: “Ihr seid Schuld – ihr habt mich heiß auf Anthem gemacht.” 😀


Ich hab auch noch kein einziges Argument hier gelesen, was an der Aussage von Asmongold falsch sein sollte,

Es geht hier keiner sachlich auf das Argument ein.

Diskutiert doch: Ist das ein Problem? Hat New World eine ausreichende Mob-Vielfalt oder nicht?
Und nicht: “Asmongold ist doof” -> Das ist “Ich will nicht über das Thema diskutieren, sondern über die Figur dahinter”.

Cliff

Wie kommen Sie darauf dass NW mein Lieblingspiel ist? Da wissen Sie wohl mehr als ich. Das Gleiche gilt für ESO oder Archage was Sie oben eben erwähnt haben. Ich spiele die Spiele dir mir Spaß machen, egal auf welcher Beliebtheitsskala sie sich befinden. Mich interessiert auch nicht was ein Asmogold oder einer der hier vorhandenen Redakteure für eine Meinung vom einem Spiel hat.
Der Sinn von Meinung ist es ja sich diese anzuhören und dann evtl. seine Einstellung/Meinung anzupassen, zu argumentieren oder eben nicht. Freier Wille und so 😉

Ich lese gerne eine Vielzahl der Artikel hier, da in der Regel vieles sehr gut recherchiert bzw. geschrieben ist und einen informativen Inhalt bietet.

In diesem speziellen Fall, geht es rein um die Person “Asmogold” und wie diese sich äußert und als der “Top-MMORPG” Experte hingestellt wird, weil seine Reichweite doch so groß ist, weil er << 1 >> MMORPG seit 15 Jahren spielt, wie viele Millionen vor und auch noch nach Ihm.

FF14 war kurz Zeit Asmogolds Bühne, nun ist es die von NW. Was wird es wohl später sein Lost Ark, Elyon oder doch was ganz anderes. Dann geht die Polarisierung wieder von vorne los mit einer Wortwahl die einem Trump ebenwürdig ist.

Ich bin mir sicher der Großteil des “Mein-MMO” Teams besitzt mehr Expertise als ein Asmogold im kleinen Finger. Nur seit ihr nicht so brachial auf den Streaming Plattformen unterwegs.

Und wenn ihr so eine Person wie Asmogold einen Artikel widmet bzw. dessen doch so von Expertise durchsetzten Meinung über ein Spiel bzw das ganze Genre, wundert ihr euch wieso lieber über die Person, als den “minimalen” Inhalt diskutiert wird, dies könnte man wohl als “erbärmlich” bezeichnen. Und wie einige Nutzer geschrieben haben, es spielt auf einer Insel, die im amerikanischen Kolonialzeitalter mit einem Hauch “Fantasy”, da kann man keine gigantische Vielfalt erwarten, außer man will pink-blaue Zebra-artige Monster sehen, die je nach Level und Standort einmal nach links drehen und zubeißen, dann wiederrum ein Salto schlagen und mit einem Stampfer auf dem Spieler landen, na dann ….

Aber im Enddefekt habt ihr euer Ziel erreicht (was dies auch immer es sein mag), die Leute reagieren auf die Artikel, ihr bekommt die Klicks, die Werbung links, rechts, oben und wo auch immer sie aufploppt wird gesehn.

P.S. Ich weiß ich muss die Artikel nicht lesen und sie müssen mir nicht gefallen, aber Artikel die durch ihr Thema mein Interesse wecken, in dem Fall “New World” lese ich gerne, aber wenn ich dann wieder auf so einen “großer Streamer sagt”-Artikel lande, bin ich einfach nur enttäuscht.

Schuhmann

Und wie einige Nutzer geschrieben haben, es spielt auf einer Insel, die im amerikanischen Kolonialzeitalter mit einem Hauch “Fantasy”, da kann man keine gigantische Vielfalt erwarten, außer man will pink-blaue Zebra-artige Monster sehen, die je nach Level und Standort einmal nach links drehen und zubeißen, dann wiederrum ein Salto schlagen und mit einem Stampfer auf dem Spieler landen, na dann ….

Das ist das einzige, was du zu wirklich zum Thema des Artikels sagt und was nicht irgendwie Meta ist.

Und das klingt für mich echt lahm.

Also ja. Die Tierwelt ist dann vielleicht begrenzt, aber der Claim von New World ist doch, dass Abenteurer aus allen Zeiten auf die Insel kommen und dann korrumpiert werden und man gegen die Kämpfe kann. Das wird ja in jedem Trailer herausgestellt, dass man auf Kämpfer verschiedener Epochen trifft.

Die Argumentation: “Das ist eine Insel, da gibt es halt nur eine begrenzte Anzahl von Gegnern”, überzeugt mich nicht. Das ist ja keine “Reale Insel”; die irgendwelchen realen Beschränkungen unterliegen muss. Kann’s nicht einfach sein, dass die richtige Antwort ist: “Das ist erst seit wenigen Jahren ein PvE-Spiel und in diesen Gebieten schwächeln sie einfach.”

Alleine bei “Geisterpirat” -> Was hindert denn NEw World daran, da nicht eine Sorge von Geisterpiraten zu machen, sondern 5 verschiedene Waffen mit anderen Waffen, Angriffsmustern und Taktiken? Das liegt ja nicht am Insel-Setting, sondern das ist einfach ein Thema von ARbeitsaufwand und Arbeitsstunden im Team.

Azzgara

Also wenn ich 15 Jahre Volleyball spiele, bin ich auch ein Experte für Fußball, geil.

monk

nein. das wären zwei verschiedene genre. ergibt null sinn der vergleich. lg

Noru

beides Ballsport. der Vergleich macht total Sinn.
Weil Asmongold WoW spielt heißt das nicht, dass er sich in MMORPGs auskennt.
Oder noch besser Experte.

monk

beides Ballsport. der Vergleich macht total Sinn.

sry aber das ist nur peinlich. wow und new world sind im selben genre, die konstrukte dahinter sind gleich. fußball und volleyball werden komplett anders gespielt.

Weil Asmongold WoW spielt heißt das nicht, dass er sich in MMORPGs auskennt.

asmongold spielt seit jahren den ganzen tag mmorpgs und hinterfragt dinge auf einer abstrakteren ebene als die meisten spieler. warum sollte man sich dann nicht in mmorpgs generell auskennen?

Noru

Peinlich sagt er….
Selbe Genre? Das einzige was gleich ist sind die Art der Quests. Der Rest ist komplett anderst. Welt, Kampfsystem, Housing, Festungskämpfe, alles.
Die 2 Spiele haben so viel Gemeinsam wie The Witcher und GTA5

Hinterfragt Dinge auf abstraktere Art? Loooooooooooooooooool.

Lassen mer mal so stehen ?

monk

Hinterfragt Dinge auf abstraktere Art? Loooooooooooooooooool.

du bist anscheinend geblendet von hass.

Selbe Genre? Das einzige was gleich ist sind die Art der Quests. Der Rest ist komplett anderst. Welt, Kampfsystem, Housing, Festungskämpfe, alles.

nur weil andere assets für die welt verwendet werden, oder das pvp leicht abweicht, bedeutet das nicht, dass es komplett verschiedene games sind. die systeme dahinter sind identisch. aber das scheinst du leider nicht zu verstehen. schönen tag noch.

Noru

Wahnsinn. Ich lass es mal gut sein.
Bei dir ist echt Hopfen und Malz verloren.

SoulPhenom

Ist halt echt so .

Azzgara

Nein, zwei Verschiede Genre wären es wenn man Volleyball/Fußball mit Schwimmen oder Triathlon vergleichen würde.
Beides sind BALLSPORTARTEN. Also selbes Genre nur sind die Regeln Komplett anders und wie man sie spielt. Und selbst beim Fußball gibt es unterschiede die z.T dermaßen groß sind das ein Experte in dem einem kein Experte in dem anderem sein muss.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Azzgara
monk

Der Vergleich passt einfach nicht, weil die Spiele nicht so verschieden sind wie Fußball und Volleyball. Wenn, dann wäre es Fußball und Hallenfußball. Und da können Kommentatoren nicht beides begleiten?

Azzgara

Kommentatoren sind nicht immer Experten und wenn sie die Regeln des einen oder anderen nicht kennen, nur weil beides mit dem Fuß gespielt wir. Wird das sehr holprig Und Fußball und Hallenfußball wäre ungefähr so als würdest du WoW- Classic mit WoW-BfA vergleichen, vom Prinzip her gleich aber Spieletechnisch komplett unterschiedlich. Alleine die änderungen der Skills, Skillbäume ect.

monk

WoW- Classic mit WoW-BfA vergleichen, vom Prinzip her gleich aber Spieletechnisch komplett unterschiedlich.

Also genau wie wow und nw ?

Azzgara

Nein, und da du anscheinend sehr Begriffsstutzig bist werde ich die Diskussion hier verlassen. Um es mit den Worten meines Opas zu sagen “Wie blöde kann man eigentlich sein.”

Viel Spass mit deinem Begrenztem Horizont.

NewClearPower

Experte ist ja leider kein geschützter Begriff, jeder kann Experte sein.
Ich bin auch Experte für MMOs (selbsternannt, vielleicht stelle ich mir noch eigene Zertifikate von mir für mich aus), weil ich 98 mit UO angefangen habe und seitdem durchgehend MMOs spiele. Ich habe fast alle MMOs (hardcore PvP MMOs habe ich irgendwann weggelassen) mit Release in Europa zumindest für mindestens 2 Monate ausprobiert.
Ich war in einer erfolgreichen PvP Gilde in DAoC (gespielt habe ich bis RR11), ich habe hardcore RP auf einem Freeshard von UO gespielt (Siebenwind), ich habe CE in WoW Raids geholt.

Aber ich habe nie gestreamt.
Generell wird man nur mit Expertenwissen kein großer Streamer, man wird groß, wenn man ein guter Entertainer ist. Man muss die Leute bei Laune halten und ihnen etwas bieten. Klar darf man dabei im Gamingbereich nicht dumm oder schlecht sein, sondern muss etwas können (im Gegensatz zu anderen Bereichen *hust*Knossi*hust*).

Aber man sollte nicht alles, was ein Streamer sagt, auf die Goldwaage legen.

Generell versucht Asmongold meiner Meinung nach erstmal provokant hervorzustechen, aber wie du schon geschrieben hast, kann er seine Aussagen auch belegen/begründen.
Und ich schließe mich da Asmongold an, NW ist aktuell wie ein ungeschliffener Rohdiamant. Ob NW über die Zeit gut wird, liegt ganz am Management und den Entwicklern.

Blay

Wollen auch was vom Kuchen.

Schuhmann

Weißt du denn, wer wir sind und was wir hier machen?

“Wollen was vom Kuchen” … also … glaubst du, wir finden New World eigentlich total geil und schreiben jetzt absichtlich negative Artikel, weil wir “was vom Kuchen wollen?”

Oder haben wir vielleicht hier Autoren, die auf MMOs spezialisiert sind, weil wir die seit 20 Jahren spielen, covern New World seit 5 Jahren und sehen einige Sachen vielleicht einfach objektiver als einige Leser?

Schau dir mal die Themenseite zu New World und schau, wann die ersten Artikel zu New World kamen.

Ist das wirklich eine Seite, die “was vom Kuchen abhaben will” – ich bitte dich. 😀

Wir sind eine Fachseite für Online-Games und deren Community – wir sind keine normale Gaming.-Seite. Natürlich berichten wir ausgiebig über das größte neue Online-Spiel seit 2 Jahren und bringen da eine Vielzahl von Artikeln. Das ist das Grundkonzept unserer Seite.

“Wollen was vom Kuchen ab” … pff. 🙂

Bodicore

Scheiss auf den Kuchen, es geht um die Bäckerei…

Blay

Geht ja nicht um den New World Kuchen, sondern um den Asmo Kuchen. ?

Tim

Meine ehrliche Meinung zu diesem Artikel? Bitte wenn interessiert es was der Typ zusagen hat ?

Schuhmann

Hm, unserer Erfahrung nach. Einige zehntausend Menschen in Deutschland. Du offenbar nicht – ist völlig okay.

Die Artikel werden dir ja nicht ins Hirn geladen, wenn du unsere Seite aufrufst. Sondern du entscheidest, ob du die liest oder nicht.

Gegenfrage: Warum klickst du auf einen Artikel mit Asmongold im Titelbild und im Titel, wenn dich nicht interessiert, was er sagt?
Nur um den Kommentar zu schreiben: “Ist mir egal, was er sagt.”

Das ist bisschen, als rufst du bei einer Pizzeria an und sagst: “Ich hab gar keinen Hunger auf Pizza! Juckt mich null, was ihr da gerade verkauft!”

Danke für die Info halt. 😀

Docu

An was macht ihr das Fest? Habt ihr Abo Zahlen von ihm aus Deutschland?
Oder ist das mehr so ein Gefühl?

Die Mehrheit der Kommentare zu Artikeln über ihn fällt IMO recht negativ aus, was die Anzahl der Artikel aber nicht beeinflusst.

Seine Aussagen kann man gerne als „griffig“ bezeichnen. Das finde ich aber sehr pauschal. Seine Aussagen sind oft nicht nur „griffig“, sondern mehr als inadäquat und unzutreffend bzw. nur aus einer Perspektive (nämlich seiner, die einzig wahre)) gedacht. Diese festgefahrene Perspektive findet sich IMO sehr häufig bei Streamern und sollte dann von den Redakteuren aufgefangen werden, so wie ihr das bei Kommentaren auf Reddit häufig macht. Also beide Seiten beleuchten.
Ein neutraler Redakteur könnte das Bild IMO sowieso deutlich besser beleuchten als asmo.

So sollten neutrale Redakteure auch vermeiden reißerische Artikel über Asmongold anklicken, mit einem Fake Anruf bei einer Pizzeria zu vergleichen. Das finde ich recht unangebracht.
Eine zu erwartende objektive und von allen Seiten beleuchtete Berichterstattung zu asmo‘s Aussagen kann durchaus ein berechtigtstes Interesse darstellen, Artikel über ihn anzuklicken und lesen zu wollen.
Ein Fake Anruf bei einer Pizzeria ist für mich einfach nur böswilliger Vorsatz und deswegen bin ich gewiss nicht auf mein-mmo.de unterwegs. Für mich steht dann doch der Informationsgehalt im Mittelpunkt, auch wenn der bei asmo Artikeln doch immer wieder recht gering ausfällt.

Blay

Danke

Schuhmann

An was macht ihr das Fest? Habt ihr Abo Zahlen von ihm aus Deutschland?

Woran wir festmachen, wie viele unserer Leser sich für Atikel interessieren, in denen es um Asmongold geht? An den Aufrufzahlen der Artikel natürlich.

Die Anzahl der Kommentare fällt negativ aus.

Ja, liegt daran, dass wir aktuell in der Hype-Phase von New World sind. Jede Form von Kritik an New World kommt gerade negativ an

Das ist ganz normal. Haben wir bei anderen Spielen auch gesehen.

Kannst dir gerne alte Artikel durchlesen zu Anthem oder Cyberpunk, wie da auf Kritik oder Warnungen an den Spielen vorm Release reagiert wurde. 🙂

https://mein-mmo.de/anthem-division-2-spannender/
https://mein-mmo.de/cyberpunk-2077-parallele-anthem-verschiebung/

Fakt ist: Wenn Asmongold geschrieben hätte, was für ein riesen Fest New World ist, würden wir diese Diskussion hier gar nicht führen.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Schuhmann
NewClearPower

Woran wir festmachen, wie viele unserer Leser sich für Atikel interessieren, in denen es um Asmongold geht? An den Aufrufzahlen der Artikel natürlich.

Ich habe den Artikel hier aufgemacht, weil es um New World geht und mich das gerade interessiert. Bei Asmongold im Titel hätte ich diesen Artikel beinahe ungelesen übersprungen.
Bitte meine Klicks nicht zu “interessiert sich für Asmongold” werten, sondern zu New World.

Kannst dir gerne alte Artikel durchlesen zu Anthem oder Cyberpunk, wie da auf Kritik oder Warnungen an den Spielen vorm Release reagiert wurde. 

Es gab mehrere Gründe, wieso ich mir damals Anthem nicht gekauft hatte, einer war die schwache Beta, einer war die Berichterstattung hier. Cyberpunk hatte ich mir auch erst lange nach Release gekauft, fand das Spiel aber nicht so schlecht (nachdem ich meine Erwartungen stark herabgesetzt hatte).

Und wie ich in einem anderen Kommentar schon geschrieben habe:
NW ist aktuell wie ein ungeschliffener Rohdiamant. Wenn man jetzt mal Bilder von Rohdiamanten anschaut, sieht man, wie unschön, unförmig und unscheinbar die Steinchen sind. Aber mit dem richtigen Feinschliff kann etwas wundervolles daraus werden.

monk

NW ist aktuell wie ein ungeschliffener Rohdiamant. Wenn man jetzt mal Bilder von Rohdiamanten anschaut, sieht man, wie unschön, unförmig und unscheinbar die Steinchen sind. Aber mit dem richtigen Feinschliff kann etwas wundervolles daraus werden.

das problem daran ist aber: wenn das spiel als ungeschliffener rohdiamant released wird, dann springen schnell viele spieler wieder ab und kommen in den meisten fällen nie wieder zurück.

NewClearPower

Das sehe ich da auch als Problem. Diese Spieler wieder zurück zu gewinnen ist nicht einfach.

monk

mich und sehr viele andere. sonst wäre er nicht der größte streamer weltweit (was zuschauerstunden angeht) im juli gewesen. und generell ist er der größte mmorpg streamer.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

111
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x