Viele sind heiß auf Anthem – Darum ist The Division 2 spannender

Unser Autor Schuhmann wirft einen Blick auf 2019. Das wird mit Anthem und The Division 2 gleich im Frühjahr heiß. Auch wenn viele jetzt auf Anthem lauern, könnte The Division 2 letztlich das spannendere Spiel zum Launch sein, glaubt unser Autor.

Das ist die aktuelle Situation: Schon fürs Frühjahr 2019 sind zwei Kracher angekündigt, die in eine ähnliche Kerbe schlagen:

Beide Spiele werden vorher Demos und Betas bringen und sicher die Schlagzeilen zu Beginn von 2019 dominieren. Aber aktuell sind es noch weitgehend unbekannte Titel, die kaum wer gespielt hat.

ANthem-Javelins

Die Ruhe vor dem Sturm: Um beide Spiele ist es still. Ubisoft und Electronic Arts wollen wohl erstmal die Blockbuster-Saison vorüberziehen lassen, bevor sie richtig mit den Marketing-Kampagnen starten.

Jetzt im Blitzgewitter zwischen Red Dead Redemption 2, Call of Duty und Battlefield 5 glaubt man wohl, es sei klüger die Munition zu sparen, bis sich nach Weihnachten der Rauch gelegt hat.

So richtig heiß wird es um beide Spiele wohl erst im Januar werden.

The division 2 screenshot

Anthem und der Reiz des Neuen

Viel Interesse an Anthem: Ich beobachte seit Monaten ein starkes Interesse an Anthem bei unseren Lesern. Gerade über Facebook erhalten neue Info-Fitzel und gerade die Trailer zu Anthem zahlreiche Likes und Kommentare.

Auch werden wir häufiger aufgefordert, doch mehr über Anthem zu berichten.

Es ist ein Gefühl bei den Lesern da: Es muss doch mehr Informationen geben, die uns bloß noch keiner verrät. Es ist bei einigen ein großes Bedürfnis zu spüren, schon jetzt ausgiebig über Anthem zu sprechen.

Der Look der Trailer mit gigantischen Monstern und den Kampfanzügen scheint viele anzusprechen, auch wenn sie noch keine Gelegenheit hatten, Anthem wirklich anzuspielen.

Anthem-ColossusDarum sind viele heiß auf Anthem: Anthem verspricht, die schnelle Coop-Action eines Destiny mit der erzählerischer Tiefe aus BioWare-Titeln zu verbinden. Außerdem lockt eine neue, fremde Welt.

Anthem strahlt den Reiz von etwas Neuem aus. Es verheißt einen Neuanfang. Anthem ist eine „frische Marke“, eine neue Welt.

Spieler haben noch keine konkreten Vorstellungen, was sie in Anthem erwartet und daher ist Anthem ideal dafür geeignet, die eigenen Wunschvorstellungen auf das Spiel zu projizieren.

Es bietet eine weiße Leinwand, um das perfekte Spiel darauf zu sehen.

Anthem-Trio

The Division 2 – die bekannte Größe

The Division 2 ganz bedeckt: Im Gegensatz dazu haben viele bei „The Division 2“ das Gefühl, das Spiel irgendwie schon zu kennen.

Bislang waren nur vereinzelte und punktuelle Änderungen im Vergleich zu The Division 1 zu erkennen. The Division 2 wirkt wie das erste Spiel mit einem neuen Setting und nur wenigen frischen Ideen.

Das Interesse über The Division 2 zu sprechen, scheint erstaunlich gering. Es wirkt, als wüsste man schon alles und müsse jetzt nur abwarten, bis es wirklich losgeht.

The Division 2 bietet keine weiße Leinwand wie Anthem, stattdessen sehen die meisten hier The Division 1 im Sommer und in Washington.

Dabei ist auch über The Division 2 im Detail noch wenig bekannt. Und gerade die Details bei Fortschritts-Mechaniken, Belohnungs-Systemen und Gameplay entscheiden letztlich darüber, wie erfolgreich so ein Online-Shooter ist.

The Division 2 Release und Infos

Es ist jetzt schon ziemlich klar, wie Anthem laufen wird

Die Launch-Phase bei Anthem scheint jetzt schon klar: Auch wenn Anthem den Reiz des Neuen verströmt, hab ich im Moment das Gefühl, schon die News aus dem Februar vor meinen Augen sehen zu können.

Anthem wird eine raue Release-Phase durchmachen, so wie alle Spiele diesen Umfangs vorher. So wie Destiny, The Division, The Elder Scrolls Online, WildStar, Fallout 76 jetzt oder jedes andere Spiel, bei dem ein Studio von einem „normalen Game“ zu einem „Games-as-a-service“ wechselt.

Mehr zum Thema
Deshalb sind Spieler noch skeptisch gegenüber Anthem

Jedes Studio, egal wie viele Veteranen man hat, klagt letztlich darüber, dass sie von der Umstellung überrascht wurden und es viel härter war, als man anfangs dachte, jetzt ein „Live-Spiel“ zu haben und mit den neuen Herausforderungen klarzukommen.

anthem-ranger

Aus Insider-Berichten aus dem Studio hat man schon gehört, wie groß der Druck auf BioWare ist und wie viel Respekt man vor der riesigen Erwartung der Fans hat.

Die meisten Online-Spiele ähneln erst ein Jahr nach dem Release dem Spiel, das sich Fans eigentlich schon zum Launch erhofft hatten.

Ich denke bei Anthem wird es genauso sein.anthem

Das wird bei Anthem passieren: 

  • Es werden Bugs, Server-Probleme und Lags auftauchen.
  • Spieler werden sich über zu wenig Content beschweren.
  • Die Illusionen, die sich vorher viele gemacht haben, wird zusammenbrechen, weil die „weiße Leinwand“ jetzt nicht mehr da ist.

Das ist auch nichts Schlimmes oder Katastrophales. Es ist einfach die Normalität. Es gehört zu dem Entwicklungs-Zyklus, den jedes neue Online-Spiel und jede neue Marke zwangsweise durchlaufen muss.anthem

 

Das Spannende bei Anthem: Wie BioWare sich dann nach den ersten Wochen verhält, wird das Spannende sein und darüber entscheiden, ob Anthem eine tolle Zukunft bevorsteht wie The Elder Scrolls Online oder ob es verblasst wie WildStar. Da stellen sie in diesen Wochen die Server ab.

Die interessante Phase wird bei Anthem wohl erst einige Woche nach dem Launch starten, wenn man erkennt, wie BioWare mit den zwangsläufigen Problemen umgehen wird.

The Division mit der spannenderen Launch-Phase

Aber wie wird’s bei The Division 2? Bei The Division 2 hingegen hat das Team von Massive diesen Prozess schon mit dem ersten Teil durchgemacht.

Die spannende Frage ist hier, ob The Division 2 diese schwere Phase zum Release überspringen kann und gleich wie ein rundes und ausgearbeitetes Spiel wirkt – oder ob man den Zyklus ein zweites Mal mitmachen muss.

the division 2 wp

Bei Destiny 2 ist es Bungie nicht gelungen, aus den Problemen von Teil 1 zu lernen, sondern Destiny 2 machte viele Rückschritte im Vergleich zum Vorgänger. Bungie musste diesen harten „Release-Zyklus“ tatsächlich ein zweites Mal wiederholen – mit all den schmerzhaften Problem, die damit verbunden waren.

Mehr zum Thema
Nach 1300 Stunden mit Teil 1 habe ich jetzt The Division 2 gespielt

Wenn The Division 2 diese Fehler vermeidet und da anknüpft, wo The Division aufgehört hat, könnte das der Gewinner des Frühjahrs 2019 werden.

Zwar geht von The Division 2 nicht mehr der Reiz des Neuen aus, wie bei Anthem, aber Spieler könnten hier positiv überrascht werden.

the division 2 bus

The Division 1 war knapp 2 Jahre nach dem Launch ein viel besseres Spiel als zum Release. Wenn The Division 2 hier weitermacht, könnte etwas wirklich Gutes entstehen.

Und letztlich wäre es möglich, dass Borderlands 3 den Zweikampf noch zu einem Dreikampf erweitert.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (27) Kommentieren (83)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.