Einer der größten MMORPG-Streamer auf Twitch sagt: „Ich wäre froh, wenn ein WoW-Mobile kommt“

Einer der größten MMORPG-Streamer auf Twitch sagt: „Ich wäre froh, wenn ein WoW-Mobile kommt“

Der bekannte Streamer Asmongold hat eine etwas andere Meinung zu WoW-Mobile-Games. Denn obwohl viele in der Community die Idee von Mobile-Games zu WoW nicht gut finden, verteidigt er die Idee. Das könnte das Warcraft-Franchise insgesamt bereichern, wenn die Entwickler die richtigen Spiele bringen. Was genau er damit meint, erfahrt ihr hier auf MeinMMO.

Um wen geht es? Der berühmte Streamer Asmongold war lange Zeit der größte WoW-Streamer im Netz. Für viele Jahre spielte er World of Warcraft, aber mit Shadowlands verlor er erstmal die Lust und zockte andere Games, wie Final Fantasy XIV oder Lost Ark.

Dennoch schaut er immer wieder in WoW rein und hat eine klare Meinung zu diversen Vorgängen dort. Dazu gehört auch eine Einschätzung der jüngst angekündigten Mobile-Projekte von Blizzard.

Karriere und Leben von Asmongold in 3 Minuten – Was macht ihn aus?

Was hat er gesagt? In einem Stream, der kurioserweise in einem wackeligen Baumhaus bei starkem Wind stattfand, sprach Asmongold über Mobile-Games im Warcraft-Franchise. Denn Anfang Februar erklärte Blizzard in einem Quartalsbericht, dass man an mehreren Mobile-Games in der Warcraft-Welt arbeite.

Das wiederum findet Asmongold grundsätzlich gut.

Ich weiß, dass es einige von euch gibt, die darüber verärgert sein dürften. Euch gefällt das nicht. Aber ich bin eigentlich froh, dass [WoW-Mobile-Games] kommen. Ich bin froh, dass sie ein Handyspiel mit Bezug zu World of Warcraft machen wollen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Mobile-Games können die Community erweitern

Was sind seine Argumente? Asmongold will allerdings nicht ein billiges WoW-Abzockspiel, das Pay2Win ist oder eine 1:1 Umsetzung des MMORPGs auf Smartphones. „Niemand dürfte einen Mythic-Raid auf dem Handy durchziehen“ meint der Streamer dazu.

Vielmehr seien Spin-Off-Spiele, die sich in die Gesamterfahrung von WoW einfügen, sein Ding. Vielmehr könnte er sich etwas wie ein Tower-Defense-Spiel vorstellen, das einen klaren WoW-Bezug hat.

Was ist überhaupt offiziell bekannt? Dem kommt auch entgegen, dass, obwohl Asmongold von WoW-Games spricht, in dem Bericht von Blizzard nur von „Warcraft-Games“ die Rede ist. Es dürfte sich also womöglich wirklich eher um Spin-Off-Spiele in der Warcraft-Welt handeln und nicht um eine voll aufs Handy portierte WoW-Version wie am PC.

Doch das ist derzeit alles noch Spekulation, denn offiziell wissen wir nur, dass für 2022 mehrere Spiele für Mobile mit Warcraft-Bezug geplant sind. Ob diese aber überhaupt noch 2022 erscheinen oder nur dieses Jahr weiterentwickelt werden, lies der Bericht ebenfalls offen.

Dennoch ist Mobile wohl eine Plattform, die man bei Blizzard ernst nimmt, wie der bisherige Erfolg von Diablo Immortal nahelegt.

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x