Blizzard arbeitet aktuell an „vielen Mobile-Titeln gleichzeitig“

Trotz der heftigen Reaktion zu Diablo: Immortal verkündet Blizzard: Wir arbeiten an vielen Mobile-Titeln gleichzeitig.

Die Ankündigung von Diablo: Immortal war vieles, aber nicht gerade das Highlight der BlizzCon für die Fans. Wer nichts von Mobile-Titeln hält, dem dürfte die folgende Nachricht nicht schmecken: Blizzard hat noch „viele weitere“ Mobile-Titel in Produktion.

Wann wurde das gesagt? Während der BlizzCon gab Blizzard auch eine Pressekonferenz, auf der Allen Adham und Wyatt Cheng einige Fragen beantworteten, die sich nicht nur um Neuheiten der BlizzCon drehten, sondern auch über die Zukunft des Unternehmens informierten.WoW Mobile Game title

Was wurde gesagt? Allen Adham, einer der Gründer von Blizzard, erklärte auf einer Pressekonferenz:

„In Bezug auf Blizzards Ansicht zum Mobile Gaming kann ich sagen, dass viele von uns in den letzten Jahren davon abgerückt sind, primär am Desktop-PC zu spielen und stattdessen viele Stunden an mobilen Geräten verbracht haben. Und viele unserer besten Entwickler arbeiten gerade an neuen Mobile-Titeln für all unsere IPs.

Einige von ihnen werden mit externen Partnern entwickelt, wie Diablo: Immortal, viele von ihnen werden nur intern entwickelt. Wir werden dazu mehr Informationen in der Zukunft veröffentlichen.“

Wenn man bedenkt, dass Blizzard gerade parallel an mehreren Diablo-Spielen und zusätzlich noch an vielen Mobile-Titeln arbeitet, ergibt auch der zweite Teil von Adhams Antwort durchaus Sinn:

„Ich kann auch sagen, dass wir aktuell an so vielen neuen Produkten gleichzeitig arbeiten, wie noch nie zuvor in der Vergangenheit von Blizzard. Unsere Zukunft ist rosig.“

Wie viele Titel genau in Entwicklung sind, ist nicht bekannt. Doch wenn man alle IPs abdecken sollte, dann wären das mindestens vier (Diablo, Warcraft, Overwatch, StarCraft).

Hier sind 5 Gründe, warum Diablo: Immortal besser wird als erwartet.

Diablo Immortal Screen 4Was bedeutet das für PC-Spieler? Bei der Meldung hatten viele PC-Spieler Sorge, dass Blizzard sie vollkommen vergessen hat und nun nur noch rein auf den Mobile-Markt setzt, um wie „einer von vielen“ Cash-Grab-Entwicklern zu enden. Das erscheint jedoch eher unwahrscheinlich, denn:

  • Mindestens ein PC-Diablo ist in der Entwicklung
  • WoW wird laufend mit neuen Inhalten versorgt
  • Warcraft 3 wird für den PC „reforged“

Was haltet ihr von dieser Nachricht? Ist es gut, dass Blizzard so aggressiv auf den Mobile-Markt drängt? Oder sollten die sich um ihre Fans am PC stärker kümmern?

Zumindest WoW-Spieler sehnen sich nach einem Mobile-Titel.

Autor(in)
Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung?
Level Up (3) Kommentieren (37)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.