So perfekt inszeniert Destiny 2 die Trials: Jeder soll sehen, wer gewonnen hat

Destiny 2 bringt mit den Trials of Osiris seine wahrscheinlich wichtigste PvP-Aktivität zurück. Unser Autor Schuhmann schaut auf die Inszenierung der Ankündigung: Es ist schon erstaunlich, wie gut Bungie das immer hinbekommt.

Ich liebe die ViDocs von Bungie. Auf den ersten Blick sieht es immer so aus, als wollen sie nur Informationen vermitteln. Bei genauerem Hinsehen sind diese Videos aber herausragend inszeniert und komponiert.

Man nutzt das Personal von Bungie wie in Art TV-Serie für bestimmte Funktionen und um Emotionen zu transportieren.

Destiny-2-Luke-Smith
Alle Ruhe, der Chef spricht.

Am Anfang war Luke Smith

So beginnt das Video: Das neue Video zu „Trials kommen zurück“ beginnt mit dem Yoda von Destiny, mit Luke Smith.

Zu Beginn des Videos hört man nur seine Stimme, während das Bild noch schwarz ist. Ein Schriftzug verrät: Das Interview wurde schon im August 2019 aufgezeichnet.

Smith, der „bärtige Nerd von nebenan“, erzählt über eine Minute lang, dass er damals, bei Destiny 1, schon vor seinen Freunden wusste, dass die Trials kommen würden. Er verriet es ihn zwar nicht, bestand aber darauf, mit seinen 2 Kumpels ständig 3er-PvP zu spielen.

Später sagt er: Das wurde „unser Ding“, jeden Freitag. Es sei schwitzig gewesen, es sei stressig gewesen es ging um viel.

Smith sagt: „Jetzt, im Moment, jetzt vermissen wir das. Ich weiß, es fehlt uns. Ich WEISS, es fehlt uns. Wir werden das in Ordnung bringen.“

Das ist die Funktion dieses Abschnitts: Smith hat den Job, die Trials in ihrer emotionalen Auswirkung widerzuspiegeln: Was hängt da für den einzelnen Spieler dran? Welche tollen Erinnerungen verbinden Spieler mit den Trials? Er betont, dass es nicht nur ein „Ein-Mann-Ding“ ist, sondern das, was ihn und seine Kumpels zusammengeschweißt hat.

Solche Aktivitäten wie die Trials sind der soziale Klebstoff, aus dem Destiny seinen Zauber bezieht. Das hatte Smith schon 2015 als Kern von Destiny ausgemacht.

5 Jahre später, im Jahr 2020, ist Smith mittlerweile eine zentrale Figur des Mythos „Destiny“. Seine Anwesenheit im Trailer von Osiris signalisiert: Das ist wichtig. Wir nehmen das ernst.

Gleichzeitig ist Luke Smith auch der „bärtige Nerd“ von nebenan und vertritt, obwohl er der Chef ist, immer auch den „Hardcore“-Spieler, der mit Ehrgeiz zockt und Gaming „wirklich“ versteht. Immerhin stammen von ihm einige der besten Momente in Destiny. Wobei er gleichzeitig auch sein Gesicht für die Tiefpunkte von Destiny hinhalten musste, was ihn zu einer umstrittenen Figur macht.

Destiny-2-Osiris-Look

Bungie zeigt Skins und Begeisterung

Das ist der Mittelteil: Der Mittelteil des Videos wird vor allem von Skins bestimmt. Immer wieder sieht man die legendären Osiris-Skins mit dem Ägypten-Look.

Sprecher und Gesichter wechseln ab. Die meiste Arbeit übernimmt Destiny-2-Oberschurke Lars Bakken, der „Creative Lead“ und langzeitige PvP-Chef.

Im Januar 2016 hatte Bakken es mal geschafft, eigenhändig das PvP von Destiny 2 zu killen – was ziemlich cool war.

Destiny-Lars-Bakken
Lars Bakken hat mal die Trials alleine gekillt.

Viel dreht sich in dem Abschnitt um die Tester von Bungie, die Trials bereits spielen. Die Bilder zeigen, wie viel Spaß der Modus macht und wie aufregend die Action ist.

In diesem Abschnitt fallen die Mitarbeiter in den typischen „Bungie-Awesome“-Ton:

  • Trials seien was, das „wirklich schwer ist“, und in dem man „ehrlich gut sein muss“, heißt es
  •  Die Entwickler betonen, wie wichtig Trials für Destiny 2 sind und dass sie das wissen: „Wir müssen das genau richtig hinkriegen.“

Das leistet der Mittelteil: Hier wird vor allem Hype erzeugt.

Bungie betont, wie toll das Feature ist, wie viel Zeit man da reingesteckt hat, wie viel Spaß es macht.

Trials-rüstung

Wenn du gut bist, wird das jeder sehen

Das ist das Ende: Gegen Minute 2:50 beginnt der finale Part. Hier stellt Lars Bakken die Maps vor, auf denen gespielt wird:

  • Cauldron
  • Exodus Blue
  • Anomaly

Und auch einige der besten Belohnungen aus Destiny 1 kommen zurück.

Bakken sagt: „Wenn Spieler makellos spielen, gibt es Rüstung und Waffen, die leuchten. Wenn du jemanden im Turm siehst, der das trägt, wird jeder wissen, dass sie in dieser Wochen makellos in den Trials waren.“

Das leistet der Endteil: Der spielt klar mit dem Ego der Spieler und stellt hier eine tolle Belohnung in Aussicht.

Destiny-2-Ehre

Video zu Trials besteht zu 98% aus Emotionen, fast keine Infos

Das ist das Spannende im Video: Das Interessante ist, dass bis auf einen kurzen Abschnitt um 3 Minuten, wenn Bakken kurz Maps und Belohnungen vorstellt, überhaupt keine Informationen vermittelt werden.

Trials müssen nicht erklärt werden, es müssen keine Neuerungen beschrieben werden, sondern es reicht, die Botschaft rein emotional zu vermitteln.

Der „Rising Star“ von Bungie ist kurz zu sehen

Was fällt noch auf? Interessant ist, wie Bungie das Personal auswählt. Während die meiste Zeit mit Luke Smith und Lars Bakken zwei etablierte Köpfe sprechen, die Spieler schon lange kennen, ist am Ende kurz Bonnie Burton zu sehen. Die darf sagen, es kommt eine „PvP-Spitzenaktivität“ zurück.

Burton ist eine der interessanten Figuren bei Bungie, die man noch nicht gesehen hat. Sie war mit 12 Jahren die erste Profi-Gamerin in Major League Gaming. Sie hat damals Halo gespielt.

Später hat Burton dann studiert, ist zu Bungie gekommen und dort in kurzer Zeit aufgestiegen. Sie war dort Test Lead für die Live Updates und ist jetzt Producer für saisonale Updates und Events.

Burton wurde von Forbes zu den „30 under 30“ bei Games gewählt. Die könnten wir noch einigen Videos zu Destiny 2 sehen.

Destiny-2-Bonnie-Burton

Ich werd mich auf die nächsten ViDocs freuen. Egal, was Bungie ankündigt – allein das Wie ist schon immer einen Blick wert.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!

61
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Hamdidamdi
1 Monat zuvor

Sind doch nachher eh nur Cheater drin, warum soll man das dann Spielen, war schon bei den alten Trials so und wird auch so wieder kommen und dann Zocken es zum Schluss nur noch 0,3 Prozent, alles schon da gewesen und wird auch so wieder kommen so lange Bungie die Cheater nicht endlich löscht und dauerhaft Bannen tut.

xNamelezZx
1 Monat zuvor

Hmmm…joa sah gut aus, aber im Endeffekt hatten wir schon alles – die Waffen, die Maps, die Rüstungen also wieder alles aufgekocht.

Keine Ahnung bin im Zwiespalt.

Cameltoetem
1 Monat zuvor

Bungie <3

Frau Holle2
1 Monat zuvor

was mich etwas stutzig macht ist halt immer noch keinerlei Ankündigungen zu weiterem content….nix….gar nix…. nur trials…. die Seasen ist für die „Würdigen“ , der Titel „Flawless“……….ich ahne contentlosigkeit…….
Aber noch hab ich nix gekauft.

Lightningsoul
1 Monat zuvor

Also ich denke schon, dass noch PVE Content kommt, aber leider konnte mich hier keine der Seasons wirklich überzeugen. Im Endeffekt müssen sie irgendwann mal mehr bieten als man eigentlich für die 10€ erwarten kann. Da machen sie halt mal Verlust, aber im Endeffekt kaufen dann wieder mehr die nächsten Seasons und so gleicht sich das auch. Nennt man auch intelligente Investition.

Also cool wäre ein neuer Raid (muss ja nix Großes sein, nur cool und kann auch teilweise recycled sein (LAST WISH!). 2-3 neue Strikes oder Abwandlungen der coolsten bisherigen Strikes (vielleicht sowas wie 1/3 den Strike, dann wirst du von Uldren zum nächsten geportet aber rückwärts etc.; das wäre nicht sooo viel Aufwand).
Und in jedem Falle müssten sie mal irgendwas für die Langzeitmotivation machen, außer dieses depperte Beutezugfarmen fürs Artefaktlevel. sad

Frau Holle2
1 Monat zuvor

wenn es einen neuen raid/ Raidtrackt/ strikes geben würde , wüssten wir das.
Eben deshalb werde ich abwarten mit dem Pass.

Big Spatz
1 Monat zuvor

Ich sags mal so, wer Post von Bungie erhalten hat… Zitat: „Die neue Saison beginnt in weniger als zwei Wochen und einer der größten Ergänzungen ist der neue Spitzen-PvP-Modus: die Prüfungen von Osiris. Schau dir zur Vorbereitung auf die Rückkehr der Prüfungen in der Saison der Würdigen das vor kurzem veröffentlichte Entwicklereinsicht-Video des Destiny-Teams an.“ Betonung liegt hier „einer der größten Ergänzungen“. Viel wird da im PVE nicht passieren.

Frau Holle2
1 Monat zuvor

genau das denke ich auch.

Mausermaus
1 Monat zuvor

Ist es schon sicher das das Artefakt aktiviert wird? bei den Trials? Also die Power dazu zählt?

Millerntorian
1 Monat zuvor

Steht ja in einem anderen Artikel; Bungie hat’s bestätigt…

Ron
1 Monat zuvor

ja, wurde gestern offiziell bestätigt

Motzi
1 Monat zuvor

Vielleicht sollte Bungie ein Filmstudio werden. Das würde Gamernerven schonen und könnte das ein oder andere Popcornkino Highlight bringen.

Mapache
1 Monat zuvor

Es ist zwar etwas Off-Topic aber die letzte Cyberpunk News hier ist echt schon lange her und Destiny bekommt immer soviel Aufmerksamkeit der Leser hier. Da fällt das bestimmt vielen auf. Zumindest bin ich der Meinung, dass man CDPR für diese Einstellung einfach Mal applaudieren kann.

Lightningsoul
1 Monat zuvor

Also ich fand das Video auch nicht schlecht, aber mir fehlt da absolut der Wow-Effekt. Irgendwas richtig geiles so am Ende beim Loot oder eine völlig abgefahrene Mechanik, statt der Zone am Ende (wenn die Zeit abläuft). Irgendwas verrücktes halt oder was besonderes (ein einzigartiges Trials Exotic, das man nur nach 25 Siegen erhält z.B.).

Es ist halt absolut nix neues und dann auch noch unter den bescheidensten Vorzeichen (Lichtlevel-Vorteile, Artefakt, Meta, Netcode, Lagswitcher, Cheater etc.). mrgreen

Rush
1 Monat zuvor

Yo seh ich auch so . Ixh wünsch mir mal so ein gungame mode , zb bei letzten punkt anstatt flagge zu capturen in elemination. Oder es spawnen die panzer und man tobt sich kurz aus smile einfach mal was verrücktes witziges ausprobieren.

Psycheater
1 Monat zuvor

„Unser Autor Schuhmann schaut auf die Inszenierung der Ankündigung: Es ist schon erstaunlich, wie gut Bungie das immer hinbekommt“

Und genau diese Aussage ist der Grund warum sich nie, nie, nie etwas ändern wird bei Bungie und Destiny. Weil genau diese Haltung der Großteil der Community auch hat das weiß Bungie ganz genau

Millerntorian
1 Monat zuvor

Ich schau ja immer gerne Videos. Vor allem, wenn sie seitens der Marketing-Abteilung eines Unternehmens konzipiert sind; das ist so berufliche Passion meinerseits.

Popcorn herbei; ja nett. Danke. Vor allem der kurze Teaser mit Ms. Burton (Darf ich die eigentlich mit Doppel-B abkürzen, ohne vom Gleichstellungsbeauftragten sofort auf den Deckel zu bekommen?) suggeriert „Hey, das wird super. Ich muss das wissen, denn ich bin doch auch nur ein einfaches Mädchen vom Land, was die große PVP-Liebe sucht“. Chapeau, das imponiert sogar mir und sorgt für eine kleine Träne der rührenden Begeisterung.

Mich holt nur leider nichts davon ab, da ich a) kein PVP spiele in Destiny (na ja…wenig..) und b) wohl zu schlecht wäre. Aber wenn demnächst wieder ein paar Glühwürmchen durch die Stadt surren werden. Warum nicht. Wer kann, der hat. bzw. leuchtet. Ich würde auf jeden Fall wohl keinen Schlüpper vor Begeisterung auf die Bühne werfen, weil jemand irgendwas virtuell makellos erreicht hat, aber ich bin ja auch eher pragmatisch veranlagt.

Tja, ich glaube daher, dass so eine Visualisierung für mich persönlich nicht als Anreiz dient, mich wagemutig in den Tiegel zu stürzen und zu Tode zu schwitzen. Aber Ich glaube ja auch nicht, dass ein so spezialisierter Modus dauerhaft mögliche Content-Dürre kompensieren wird. Insofern bin ich wohl eher nicht Passagier des mal wieder medienwirksam in Szene gesetzten Hypetrains.

Ergo, abwarten. Ich bin wirklich neugierig auf die ersten Erfahrungen unserer PVP-Spezies auf dem Weg…wohin auch immer.

vv4k3
1 Monat zuvor

Ich würde auf jeden Fall wohl keinen Schlüpper vor Begeisterung auf die Bühne werfen, weil jemand irgendwas virtuell makellos erreicht hat, aber ich bin ja auch eher pragmatisch veranlagt.

heiβt das jetzt … 🤔 … du bist so pragmatisch unterwegs, dass … 🤔 … 😰 … du nie einen Schlüpper anhast? 😱

Vor allem der kurze Teaser mit Ms. Burton

Sagt mal … bin ich der Einzige der nicht wusste, wer die ist? 🤔

Millerntorian
1 Monat zuvor

Sagt mal … bin ich der Einzige der nicht wusste, wer die ist?

Nö, war mir bis zum Lesen des Artikels auch gänzlich unbekannt. Aber ich bin auch nur ein Spieler sprich Konsument; ich muss nicht wissen, wer wie was in der Gaming-Industrie darstellt. Interessiert mich daher so gar nicht, was ehemalige Daddel-Virtuosen so erzählen. Mich interessiert immer das Endprodukt, nicht das Vorher Drumherumgelaber.

Deshalb hab ich auch bei Ms. Burton nicht meinen (Ersatz-)Schlüpper auf die Bühne geworfen.

Bienenvogel
1 Monat zuvor

Ich kenne die Dame auch nicht. Also alles gut denke ich. 😅

Frau Holle2
1 Monat zuvor

*Ich würde auf jeden Fall wohl keinen Schlüpper vor Begeisterung auf die Bühne werfen, weil jemand irgendwas virtuell makellos erreicht hat, aber ich bin ja auch eher pragmatisch veranlagt.*

zumal man in Ebay – Zeiten auch nicht weiß ob derjenige da gut ist oder Geld hat……

xXJD89Xx
1 Monat zuvor

zumal man in Ebay – Zeiten auch nicht weiß ob derjenige da gut ist oder Geld hat……

Ja da wird das streamen und das Leute auf makellos ziehen wieder ins destiny Geschäft einsteigen. Ich bin ja auf die Preise gespannt 😂

Wenn ich es nicht allein schaffe, dann hab ich es auch nicht verdient ne leuchte zu sein 😂😂👍

Marcel Brattig
1 Monat zuvor

Burton macht ihren Job schlecht wenn man das mal sagen darf. Ich weiß sie ist nur Mensch aber trotzdem.

v AmNesiA v
1 Monat zuvor

Ach Gerd, ist doch wie gehabt.
So tolle Videos und Ankündigungstrailer etc. konnten sie ja schon immer.
Da das wahre Game danach sich aber meistens als nicht so toll wie angekündigt präsentiert hat, verlieren solche Videos langsam an Glaubwürdigkeit. So richtig Emotionen löst das bei mir nicht mehr aus.
Habe mich nach den Shadowkeep Ankündigungsvideos (ohne Activision) noch mal mitreißen lassen und dachte echt, das Jahr wird großartig. Und was war? Pustekuchen, wie so oft.

Die Trials werden, da das Artefakt beim Powerlevel auch zählt, recht schnell von Dauerzockern besiedelt, die durch ihr viel höheres Powerlevel zu viele Vorteile haben. Die Spieler, die nicht so viel Zeit investieren können oder eben am Wochenende nur mal gerne Trials spielen möchten, so wie früher, werden schnell in die Röhre schauen und fernbleiben.
Von dem Cheaterfest auf dem PC mal abgesehen.
Mal schauen, wie sich das entwickelt. Momentan sind es mir noch zu viele Variablen, die die angekündigte „balance“ durcheinander bringen, um dauerhaften Spaß wie in D1 zu erschaffen.

Lightningsoul
1 Monat zuvor

Man muss sich ja nur mal den Playerpool bei Eisenbanner anschauen, unter 970 siehste quasi niemanden und zu 80-90% sind die Leute auf 985 – 1500. Das wird bei Trials dann genauso sein, wenn man merkt, dass man mit 920-950 absolut keine Chance auf nen Blumentopf hat. Traurig.

Ron
1 Monat zuvor

so ist das auch bei meinen Charakteren. Habe Shadowkeep gespielt, fand den PVE Teil öde, also nur PVP gespielt. Hatte auch keine Lust weitere Ausrüstung zu farmen, weil ich schon welche mit mir ausreichenden Stats hatte und nur durch PVP bekommst du kaum genug Materialien zusammen um die ganze Rüstungen hochzuziehen. Habe dann mal Eisenbanner betreten, gesehen das ich da nicht mithalten kann und seitdem nicht mehr angerührt.

Lightningsoul
1 Monat zuvor

Ja, das spiegelt auch meine Erfahrung wieder. Also früher in D1 war man auch mal unterlevelt, aber eben nie so krass, dass es gar keinen Sinn mehr gemacht hat. Noch dazu das exorbitant idiotische Matchmaking, wo du halt ohnehin schon strugglen musst, um mal ne 1er KD zu spielen. Es ist halt leider nicht besonders spaßig.

Und Comp ist dafür viel zu einfach, versteh den Sinn absolut nicht.

Antester
1 Monat zuvor

Das MM passt auch irgendwo nicht. Entweder ist man in dem Team wo man selbst und vielleicht noch 1-2 andere positiv ist oder im anderen und man geht mit ner 3-20 KD, völlig plemplem! Gestern eines 6 vs 2 dann nur noch 6vs1 und da bin dann aus dem 6er raus und hab was anderes gespielt, will es sinnlos war.

Der_Frek
1 Monat zuvor

Wird ja dann wie mit der Not Forgotten… Man lädt ins Schnellspiel und weiß direkt nach ein paar Minuten, ob derjenige selbst das gemacht hat ^^

Alucard
1 Monat zuvor

Oder nach der 1vs1 Herausforderung nachdem Match xD

Der_Frek
1 Monat zuvor

Jo, genau grin

Scofield
1 Monat zuvor

Soll heißen die Rüstungen leuchten nur wenn man pro Woche flawless war? Ansonsten nicht?

Oder gibt es einmal flawless und einmal normales gear?

Matis
1 Monat zuvor

Das Video lässt mich kalt. Solange das radar nicht ausgeschaltet wird und jeder kopfschuss nicht sofort tötet, macht mir pvp keinen Spass.

Diebombe043
1 Monat zuvor

Dann spiele Doch denn Kontrollmodus der Alle 3 bis 4 Wochen kommt da ist Rader Aus und fast alles Tötet mit Einen Schuss

Matis
1 Monat zuvor

Ja den spiele ich der macht mir Spass. Da gibt es keine Pumpen oder fusis.

Ron
1 Monat zuvor

Ohne Radar macht Destiny keinen Sinn. Das Spiel bietet einfach nicht die Geräuschkulisse von Apex oder Modern Warfare. Man hört in Destiny keine Steps wie in anderen Spielen und selbst wenn, dann setzt der Warlock den Teleportstprung samt Pumpe ein und schon steht der direkt neben dir, denn viele Karten sind super winzig. Wir hatten ja mal Trials in D2 ohne Radar und zufriedengestellt hat das kaum jemanden.

Matis
1 Monat zuvor

Hat mir damals spass gemacht. Da war der perk Gefahr erkannt sehr gefragt

Nakazukii
1 Monat zuvor

also das heisst das meine rüstung niemals leuchten wird^^

ChrisP1986
1 Monat zuvor

Ja, das stimmt allerdings, sich gut zu inszenieren, wusste Bungie schon immer…

vv4k3
1 Monat zuvor

Bakken sagt: „Wenn Spieler makellos spielen, gibt es Rüstung und Waffen, die leuchten.

Es wird folgende Optionen geben:

Die leuchtende Rüstung (oder eher Ornament) wird freigeschaltet in dem man die Trials makellos schafft. Aber es wird dann für Silber zu kaufen sein. Der Preis ist natürlich herabgesetzt.

Denn, man wird bestimmt auch im Everversum die Ornamente für Silber kaufen können, um neuen Content für Season 11/12 finanzieren zu können.

Wenn du jemanden im Turm siehst, der das trägt, wird jeder wissen, dass sie in dieser Wochen makellos in den Trials waren.“

Verstehe ich nicht. Leuchtet man also nur für paar Tage immer? Und jedes mal muss man mekallos schaffen, damit man wieder leuchten darf? … So wie ich mich kenne, werde ich es eh nicht benutzen. Werde makellos eh nicht schaffen können 😂😅
Zudem bin ich vom Aussehen her endlich sehr zufrieden wie meine Hüterin aussieht 😊, hat nur 3 Jahre gedauert 😅

Kbanause
1 Monat zuvor

Verstehe ich nicht. Leuchtet man also nur für paar Tage immer? Und jedes mal muss man mekallos schaffen, damit man wieder leuchten darf?

Könnte so enden wie die Embleme für Leviathan, Weltenverschlinger und Sternenschleuse, die dir eine leuchtende Aura geben, wenn dein letzter Prestige Abschluss maximal zwei Wochen zurück liegt.

vv4k3
1 Monat zuvor

Vielen Dank 🙌
Klingt sehr plausibel und schlüssig im Kontext zum Artikel. Muss ja dann wohl so sein

Z31TG315T
1 Monat zuvor

Gut gemacht sind diese Vidocs, aber der Hype wird zum Bumerang wenn die gehypten Erwartungen der Spieler sich nicht erfüllen und das wochenlange Geplärre wieder einsetzt. Aber das nimmt Bungie wohl in Kauf so lange die Zahlen stimmen
Mich erreicht der Hype dieses Mal nicht, was mit Sicherheit daran liegt das Trails schon früher an mir vorbei gegangen sind. Dafür fehlen mir definitiv die Skills 😎

Snake
1 Monat zuvor

Meine ich das nur oder sieht die Waffe die der warlock auf dem Bild (das 4te wo die da leicht Posen) in der Hand hat vom Design her aus wie die Ausbruch?

vv4k3
1 Monat zuvor

Shiva und Rasputin habe ja ähnliche Formen. Kann ja gut sein, dass die neuen Waffen Rasputin und Osiris Skins haben werden.

Snake
1 Monat zuvor

Siva. Nicht Shiva xD

vv4k3
1 Monat zuvor

ah 😂👍, man merkt, ich habe FF Teile gespielt 😂😂

Snake
1 Monat zuvor

Shiva ist auch eine indische Gottheit smile

Mausermaus
1 Monat zuvor

Ich liebe Destiny

Lightningsoul
1 Monat zuvor

Du armer Mensch sad

Mausermaus
1 Monat zuvor

smile Familie Kinder natürlich auch. smile und Fussball.

Lightningsoul
1 Monat zuvor

FC BAYERN!!!!1111 lol

Mausermaus
1 Monat zuvor

Aber das finde ich noch viel Ärmer, diese Aussage von dir:

Ich zocke bereits kein D2 mehr, dennoch nervt diese Unfähigkeit immens und ich werde weiterhin Kritik äußern, wenn mir danach ist.
Auch ohne deine Erlaubnis. ^^

Lightningsoul
1 Monat zuvor

Ich finde nicht deine Liebe zu Destiny arm, sondern wie Bungie mit dieser Liebe umgeht.

Ich hab das Spiel auch geliebt und ein bisschen Herzschmerz ist immer noch da, weshalb ich als Skorpion eben meinen Stachel in offene Wunden legen muss! razz

Rush
1 Monat zuvor

[spoiler title=“Tifa „]tiefer smile

Lightningsoul
1 Monat zuvor

Rabbit Hole
TIEFER, TIEFER, TIEFER!!!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.