Destiny 2: Alle wichtigen Infos zur Season 18 – Showcase, neuer Raid und Leaks

Destiny 2: Alle wichtigen Infos zur Season 18 – Showcase, neuer Raid und Leaks

Bei Destiny 2 herrscht aktuell eine spannende Stille vor dem großen Showcase-Sturm zur neuen Season 18. Diese startet bereits Ende August, doch Bungie hält sich mit genauen Details schwer zurück. Wir haben euch daher alle bereits bestätigten Informationen, Ankündigungen, Termine sowie Leaks zusammengestellt, damit ihr wisst, was euch in der neuen Season 18 so erwartet.

Update 19. August 2022: Dieser Season-18-Hub zu Destiny 2 wird ständig erweitert. Am 19.08. haben wir ihn mit den ersten Informationen zum Fähigkeits-Upgrade Arkus 3.0 erweitert und die Zeiten für den Start des Showcase eingetragen.

Wann erscheint die neue Season? Die Season 18 startet offiziell am 23. August 2022 zum regulären Weekly-Reset um 19 Uhr. Erfahrungsgemäß sind die Server von Destiny 2 dann jedoch oft überlastet, sodass Spieler mit dem vorangehenden Server-Down und einem Download der neuen Inhalte durchaus länger nicht zocken können.

Auch sollte man mit Warteschlangen beim Login am Abend rechnen. Allerdings muss erwähnt werden, dass Bungie seine Hüter von Season zu Season immer schneller ins Spiel bringen konnte und auch die Updates reibungsloser abliefen.

Wann startet das offizielle Showcase? Bevor es mit der neuen Season 18 losgeht, können sich die Hüter zuvor noch auf eine Preview von Bungie freuen. Die findet ebenfalls am 23. August 2022 statt.

Die Präsentation startet kurz vor dem Weekly-Reset um 19 Uhr auf dem Twitch– und YouTube-Kanal von Bungie. Über Twitch habt ihr zudem die Option, die Show mit deutschen Untertiteln zu erleben.

  • Um 17:00 Uhr beginnt die Preshow.
  • Und um 18:00 Uhr startet dann das offizielle Showcase.
  • Im Anschluss wird Bungie noch einen Post-Show-Livestream zeigen, wo Mitarbeiter mit dem Content Creator D_Flawless nochmal über das gezeigte sprechen.
Das Showcase von Bungie findet am 23. August statt.

Im Showcase werden die Hüter so einige spannende Informationen erwarten:

  • Zum einen den Namen des Legenden-Raids der in Season 18 aus dem Content-Vault zurückkehrt. Natürlich kann er, wie alle zurückkehrenden Raids, kostenlos gespielt werden.
  • Zeitgleich wird Bungie wohl auch den Namen der neuen Season verkünden und einen ersten elektrifizierenden Ausblick auf das letzte Lichtklassen-Update Arkus 3.0 geben.
  • Und da das Ankündigungsvideo zum Showcase bereits rückblickende Storybeats zur Dunkelheit und dem Zeugen offenbarte, lässt dies vermuten, dass es zum ersten Mal einen Ausblick auf das „Lightfall“-DLC geben könnte.

Gibt es schon einen Trailer? Zur Season 18 gibt es leider noch keinen Trailer. Bungie hat bisher nur den offiziellen Ankündigungstrailer für das Showcase am 23. August rausgehauen, den ihr euch hier nochmal ansehen könnt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Diese Inhalte kommen garantiert in Season 18

Auch wenn wir noch nicht viel dazu wissen, so wird es in der kommenden Season zumindest wieder die klassischen Elemente geben, die man aus den vorhergehenden Staffeln bereits kennt.  

So wird Season 18 erneut einen neuen Season-Pass und eine neue, exotische Season-Waffe bringen. Zudem stecken bis Level 100 wieder viele Belohnungen für alle Spieler von Destiny 2, sowie zusätzliche Items für die Season-Pass-Käufer. Darunter ein komplett neues saisonales Rüstungs-Set, Cosmetics, Materialien und Bonus-EP.

  • Der Preis des Seasonpass wird 1.000 Silber betragen – also etwa 10,00 Euro.

Neue legendäre Playlist-Ritualwaffe

destiny2-befehlskette-season17-ritualwaffe
„Befehlskette“ – Die Ritualwaffe aus Season 17.

In Season 17 konnten die Spieler über die Vorhut, Schmelztiegel und Gambit-Playlisten das Maschinengewehr „Befehlskette“ mit seinen 3 Playlist-Ornamenten erspielen. Auch Season 18 wird wahrscheinlich wieder eine neue Ritualwaffe ins Spiel bringen. Welche es ist, bleibt aber noch ein Geheimnis, denn diesmal gibt es noch keine Leaks.

Diese Waffen verlassen in Season 18 den Beutepool

Neben den neuen Waffen, die ins Spiel kommen hat Bungie bereits mitgeteilt, dass einige der erspielbaren Waffen in Season 18 das Game verlassen müssen. Dazu gehören:

  • die legendäre Eisenbanner-Pistole „Friedensabkommen“
  • das legendäre Eisenbanner-Maschinengewehr „Archon-Donner“
  • das legendäre Dämmerungs-Fusionsgewehr „PLUG ONE.1“
  • der legendäre Dämmerungs-Raketenwerfer „Hitzkopf“
  • das legendäre Trials-Scharfschützengewehr „Auge von Sol“
  • sowie das legendäre Trials-Automatikgewehr „Der Beschwörer“
Diese erspielbaren Waffen verlassen in Season 18 den Beutepool.

Waffenmeister wird für Season 18 überarbeitet

Wie Bungie in seinem Blog vom 21. Juli mitgeteilt hat, ist man mit dem offiziellen Waffenmeister Banshee-44 im Turm nicht zufrieden. Er bekommt deswegen in Season 18 erstmal seine Exo-Festplatte formatiert und wird geupdatet.

  • Erstens bekommt ihr ab Saison 18 für das Abschließen täglicher Waffenmeister-Beutezüge je 50 Ruf (vorher 25), also insgesamt 200 Ruf pro Tag.
  • Zweitens, und das ist für die Spieler noch wichtiger, wird der Waffenmeister-Ruf, den man durch das Zerlegen von Legendären oder Exotischen Waffen und Rüstungen erhält, auf jeweils 5 erhöht (statt bisher 3). Dadurch steigt die Geschwindigkeit, mit der der Waffenmeister-Ruf erworben werden kann, erheblich.  
  • Die Änderungen sollen dazu führen, dass Hüter ihren Ruf bei Banshee-44 mindestens einmal pro Saison zurücksetzen können.

Neue saisonale Story-Mission, Aktivität und Waffen

Wenn Bungie seinem bisherigen Seasonmodell weiter folgt, dürfen die Spieler in Season 18 zudem zwei neue Aktivitäten erkunden.

Dabei erwartet sie eine Woche für Woche Story-Mission, sowie eine dazu passende saisonale Aktivität mit Level-Option und Waffen. Diese könnten zudem neue Baupläne für das Waffen-Crafting beinhalten.

Die letzte Storymission in Season 17 schlugen Kabale und Hüter gemeinsam.

Wo stehen wir aktuell in der Story? Nachdem Savathun erst einmal aus dem Weg ist, verfolgten die Hüter seit dem 24. Mai in Season 17 die Alpträume der Mondpyramide auf der Verlassenen Leviathan. Sie kämpften dabei nicht nur gegen Calus, den ehemaligen Raid-Boss, sondern auch gegen die sich ausbreitende Egregore-Verseuchung. Solange, bis Calus und alle Alpträume besiegt waren.

Ein Promobild, dass Bungie zu Beginn der Saison veröffentlichte, zeigte bereits eine weitaus größere Verseuchung der H.E.L.M.-Kommandezentrale. Das sollte einen Epilog für Season 17 teasern.

Zum letzten Weekly-Reset vor Season 18 traf dann ein Notruf von der H.E.L.M. ein und die Hüter erwartete dort eine letzte omniöse Nachricht von Calus.

Calus lebt und überwuchert die H.E.L.M. mit einer letzten Botschaft für die Hüter.

Während die Hüter sich um die saisonalen Aktivitäten kümmern, baut sich am Horizont bereits das nächste Unheil zusammen. Der Zeuge und die Dunkelheit sind nah und auch die Truppen von Xivu Arath, Savathuns letzte noch lebende Schwester, könnten jederzeit mit ihren riesigen Schar-Kriegsmonden die Vorhut und die Letzte Stadt angreifen. Die Zukunft von Destiny 2 sieht also wirklich düster aus und der Name des kommenden DLCs „Lightfall“ verspricht ebenfalls nichts Gutes.

Destiny 2: Alles zum Lightfall-DLC von 2023 – Release, Leaks und Theorien

Vermächtnis-Raid startet in Season 18 mit Worlds-First-Rennen

Nachdem Bungie seine Dungeons monetarisiert hatte, erwartet die Hüter im Gegenzug jede Season im Wechsel entweder ein neuer Dungeon oder ein Raid. Nachdem Season 17 den Glocken-Dungeon „Dualität“ brachte, ist in Season 18 folglich wieder ein Raid an der Reihe.

Welcher Raid kommt in Season 18? Dieses Mal kehrt ein Vermächtnis-Raid aus dem Content-Vault zurück, ähnlich wie einst „Die Gläserne Kammer“. Welcher das jedoch ist, wird Bungie offiziell im Showcase am 23. August verraten.

Wir haben euch jedoch die zur Verfügung stehenden Optionen vorgestellt und wollten wissen, welchen dieser Raids ihr euch eher zurückwünscht. Hier geht es zum Ergebnis.

Updates des Lichtklassen-Fokus: Arkus 3.0

Der Synaptische Arkus-Speer. Kehrt er in Season 18 als Fähigkeit zurück?

Ein zentrales Detail, das auch für das Worlds-First-Rennen des Vermächtnis-Raids ausschlaggebend sein wird, ist die Überarbeitung für Arkus 3.0.

Damit folgt die Lichtklasse als letzte auf Leere 3.0 aus Season 16 sowie Solar 3.0 aus der aktuellen Season 17 und wird in Season 18 ebenfalls eine individuellere Konfiguration erhalten, die mehr „Build“-Optionen bietet.

Destiny 2 könnte Arkus 3.0 in Season 18 bringen – Diese 5 Exos werden davon profitieren

Dafür wird Bungie neue Aspekte und Fragmente ins Spiel bringen, die dem angestaubten Fokus neuen Glanz verleihen sollen. Zudem könnten auch alte Exotics wieder wichtiger werden.

Diesen Fokus bekommt die neue Fähigkeit: Bungie hat den Hütern in Season 16 bereits den „Synaptischen Speer“ zur Verfügung gestellt. Dies war ein erster Ausblick auf das kommende Arkus 3.0 -Update, das seinen Fokus auf Mobilität legt und grandiose Arkus-Verkettungen sowie Bewegungsvorteile bringt. Spieler werden ihre Gegner nicht nur blenden und desorientieren, sondern auch elektrifizieren und Schaden verketten.

Alle Informationen zu den neuen Fähigkeiten und wovon Bungie sich hat inspirieren lassen, findet ihr hier:

Destiny 2: Arkus 3.0 wird euch Blitzdingsen – Und Jason Statham ist schuld

Damals war es übrigens Kevin Yanes, Bungies Sandbox Lead, der den Hütern die erste coole Fokus-Info verriet, als er twitterte:

Geschwindigkeit ist Teil des Arkus-Kits. Also gaben wir dem synaptischen Speer zwei Blinks […], einen super Slide und wahnsinnige Sprünge/Bewegungsgeschwindigkeit.

Kevin Yanes, Sandbox Lead bei Bungie

Leider können wir euch seinen Tweet nicht mehr verlinken, da Kevin Yanes beschlossen hat, aufgrund missbilligender Äußerungen aus der Community, nichts mehr über Destiny 2 mit den Spielern zu teilen. Ironischerweise kommt die Fähigkeit, deren Rückkehr er einst ausgeschlossen hatte, nun doch wieder zurück, wenn auch in etwas abgewandelter Form.

Arkus 3.0 wird desorientieren, elektrifizieren, verketten und reflektieren.

Was kommt nach Arkus 3.0? Nach Arkus 3.0 solltet ihr damit rechnen, dass das Fähigkeiten-Team von Bungie für eine Weile eine Pause einlegen wird. Die nächste Fähigkeit könnte die Hüter also wohl erst im Lightfall-DLC oder sogar noch später erwarten. Das ist dann wahrscheinlich, neben Stasis, die nächste Klasse der Dunkelheit.  

Destiny 2 bekommt demnächst eine neue Fähigkeitsklasse – Wird es dann bald dunkel für die Hüter?

Neue Inhalte für das PVP und Eisenbanner-Event

Season 18 soll wieder frischen Wind in den Schmelztiegel bringen. Zumindest ein wenig.

Season 18 bringt den neuen PvP-Modus „Ausbruch“ in die Schmelztiegel-Labore.

In Season 18 startet das Halloween-Event

In Season 18 wird es neben den beiden Eisenbanner-Events auch nochmal ein saisonal passendes geben. Dieses Mal wird es wieder gruselig wenn Bungie zum „Festival der Verlorenen“ einlädt. Das Event ist zudem auch Teil des neuen Event-Pass und wird dazu beitragen, dass die Hüter ihren „Schwelger“-Titel erhalten können. Dafür müssen sie nämlich an allen vier Events teilgenommen haben.

destiny2-halloween-2021-festival-der-verlorenen
In Season 18 dürft ihr den Kürbis wieder auspacken.

Wann startet das Halloween-Event? Im Jahr 2022 werden die Spieler, wie Bungie bekannt gab, am 18. Oktober ins Halloween-Event starten. Vermutlich wird es auch wieder Eva sein, die euch beim Event alles nötige an die Hand geben wird. Darunter ein paar echt authentische Papiermasken, bekannter NPCs oder witziger Community-Ideen, wie der Honk-Moon-Maske.

Destiny 2: Spieler lieben die bescheuerte „Honk Moon“-Maske – Nur hupen kann sie nicht

Geplante Sandbox-Änderungen für Season 18

Auch bei der Sandbox wird Season 18 ein paar Änderungen bringen. Erwähnenswert ist hier vor allem die Aktualisierungen der umstrittenen Lufteffizienz von Waffen und die Optimierung bestimmter Waffentypen, die noch kleinere Anpassungen in Season 18 erhalten wird.

  • Es hat eine verbesserte Grundgenauigkeit in der Luft und eine Zielhilfe für alle Primärwaffen gegeben.
  • Einigen bestehenden Waffen-Vorteilen wurde ein Buff für die statische Wirksamkeit in der Luft hinzugefügt.
  • Und der AE-Basiswert mehrerer exotischer Waffen wurde erhöht.

Damit wollte Bungie die PvP-Metaplanung im letzten Monat vor dem Start der Season 18 nochmals ein wenig beeinflussen. Alle genauen Details und Werte zu diesen Änderungen findet ihr in Bungies „This Week at Bungie“-Blogpost vom 30. Juni.

Leaks und Gerüchte zu Season 18 aus der Community

Zu guter Letzt haben wir noch ein paar interessante Meinungen, Leaks und Theorien aufgespürt, die derzeit zur kommenden Season 18 in der Destiny-Community kursieren. Natürlich sind das alles keine offiziell bestätigten Inhalte und am Ende könnte es ganz anders kommen.

Geheimes Spielertreffen bei Bungie offenbart: Diese Woche posteten ein paar Destiny-2-Streamer und Content-Creator, wie ItsBobbySocks oder Jarvenis interessante Twitter-Posts über einen geheimen Bungie-Gipfel.

Zuletzt hatte der Entwickler so etwas zum Start des 30-Jahre-Bungie-Pakets und dem Dungeon „Sog der Habsucht“ veranstaltet. Auch wenn die beteiligten Spieler keine Informationen zum Treffen selbst verraten durften, so war zumindest ihre Aufregung über die kommenden Inhalte für Destiny 2 spürbar.

Ich weiß, es wurde nicht empfohlen, aber ich bin einfach zu aufgeregt. Ich hatte gestern die Gelegenheit, an einem Bungie-Gipfel teilzunehmen, und es kommt einiges an coolem Zeug auf Destiny zu. Ich glaube an Bungie zu 100 %.

schrieb ItsBobbySocks am 06. August via Twitter

Das könnte in Season 18 kommen: Wie immer haben darüberhinaus auch Leaker ihre Voraussagen zu Season 18 in Destiny 2 platziert und wir haben euch die interessantesten hier zusammengefasst. Zum einen handelt es sich um eine mögliche Änderung und zum anderen um Story-Leaks.

SPOILERWARNUNG: Unklar ist, ob man diesen Leaks Glauben schenken kann. Falls ihr euch also nicht spoilern lassen wollt, lest ab hier bitte nicht mehr weiter.
Destiny Beyond Light Titel Fallen Legion Eramis Boss
Ist Eramis wirklich tot?

Destiny 2 streicht den Powerlevel-Grind: Der bekannte Twitter-Kanal Destiny-Leaks vermutet, der Powerlevel-Grind in Destiny 2 könnte in Season 18 vielleicht komplett wegfallen.

Eine solche Änderung haben Spieler tatsächlich bereits gefordert, weil sie den Grind in Destiny 2 zu hoch finden. Mit dem Entfernen des normalen Powerlevels könnte man sich ohne Stress ausschließlich auf den saisonalen Grind konzentrieren. Diese Änderungen würde das Spiel mehr in Richtung Casual-Gamer verschieben und dem Loot-Shooter nochmals ein Stück seiner harten Grind-Mentalität nehmen.

Tatsächlich hat Bungie in der Vergangenheit bereits kleine Schritte in diese Richtung gemacht.

  • So hat man den Powerlevel-Druck teilweise mit der Einführung der Schwierigkeitsstufen „Legende“, „Meister“ und „Großmeister“ in den meisten Endgame-Inhalten außer Kraft gesetzt.
  • Und durch die automatische Anhebung auf ein angepasstes Basis-Powerlevel bleibt in Destiny 2 auch niemand mehr zurück. Zurückkehrende oder neue Hüter können jederzeit wieder einsteigen, auch wenn sie lange nicht gespielt haben.

Bungie-Mitarbeiter soll neue Fähigkeitsklasse geleakt haben: 2 Wochen vor dem Start von Season 18 kursiert zudem ein Leak zu einer angeblich neuen Fähigkeitsklasse, die sowohl ein anderes Super-Icon als auch eine neue Farbe zeigte. Bungie soll dies aus Versehen veröffentlicht haben und die Icons könnten Platzhalter sein.

In Summe wirkt der Leak für einige Spieler eher frag- als glaubwürdig. Aus früheren Entwicklungen weiß man, dass Bungie seine Platzhalter im Spiel meist mit einem Rosa-Icon mit Bungie-Logo versieht, sollte es noch kein Icon dafür geben. Wir haben uns trotzdem angesehen, was davon zu halten ist:

Neue Giftklasse wird von Destiny 2 zu früh gezeigt – Wie glaubwürdig ist der Leak?

Was könnte die Story der Season 18 bringen?

Neben den Veränderungen ist aber vor allem die kommende Story das größte Thema in der Community. Jeder will wissen, wie es weiter geht. Zudem konnte Season 17 mit dem zurückgekehrten Leviathan und Calus nicht wirklich punkten. Vor allem langjährige Spieler waren davon nur wenig gehyped, denn für sie war es zu viel Recycling und zu wenig Innovation.

Season 18 könnte es besser machen, sofern die Inhalte den Geschmack der Spieler treffen. Was die neue Story betrifft, hat der große Pastebin-Leak zumindest für Season 17 teilweise bereits richtig gelegen. Also schauen wir uns an, was er konkret zu Season 18 verrät oder ob eine Exo-Mission in Destiny 2 schon selbst die mögliche Zukunft vorausgesagt hat.

quiria-Vex-hydra-savathun
Müssen Hüter etwa in Season 18 nach Erinnerungen bei Quiria suchen?

Das sagt der Pastebin-Leak: Laut dem Leak der Webseite pastebin.com erwartet die Spieler in Season 18 als Hauptakteure der 14. Heilige, Mithrax, Krähe und Rasputin. Angeblich wird ein großes Projekt enthüllt, dass sie mit der Leiche der Vex-Hydra Quria vorgenommen haben. Es gilt, aus ihrem Gedächtnis die Ereignisse zu extrahieren, die zu Savathuns Aufstieg zur Macht geführt haben. Season 18 soll damit enden, dass Immaru, Savathuns Schargeist, versucht, die Hexenkönigin wiederzubeleben, aber dabei von Krähe, ehemals Uldren Sov, getötet wird.

Weiterhin sollen, nach Immarus Niederlage, der Leviathan sowie Merkur, Io und Titan in das System zurückkehren. In der ersten Mission der Season 18 ginge es dann für die Hüter nochmal an Bord der Leviathan, um einen Deal mit Calus auszuhandeln. Den Rest der Saison bereiten sich die Hüter dann mit Calus auf den Zeugen vor.

Vor allem der letzte Part des Pastebin-Leaks klingt nicht mehr wahrscheinlich. Der Leviathan ist bereits in Season 17 zurückgekehrt und auch der Manifestation von Calus samt den Alpträumen hat man sein Ende bereitet. Es ist also eher unwahrscheinlich, dass die Hüter nochmals eine Season mit Calus verbringen werden.

Die Psions aus de Vox Obscura Mission haben die Zukunft ebenfalls vorausgesagt.

Das sagt Destiny 2 selbst zu Season 18 voraus: Auch Bungie selbst hat eine Mission ins Spiel gebracht, die anscheinend die Zukunft voraussagen kann. Es handelt sich dabei um „Vox Obscura“ in der sich die Spieler das Exotic „Toter Bote“ erspielen konnten.

Wer jede Woche seinen Loot dort abholte bekam mehrere Voiceline zu hören. Die letzte davon offenbart gleich mehrere Vorhersagen der Kabal-Psions. Die erste davon „Der wiedergeborene Leviathan kehrt zurück.“ ist sogar bereits eingetroffen.

Die zweite Voraussage behauptet nun, dass die Schiffsdiebin wiederbelebt wird. Hierbei handelt es sich um Eramis, die Hauptgegnerin aus der Beyond Light-Kampagne. Und die ist bekanntlich nicht tot. Sie wurde lediglich auf Europa eingefroren. Denkbar wäre daher, da Calus aus dem Spiel ist, dass der Zeuge einen neuen Herold braucht. Einen der bereits Erfahrungen mit der Dunkelheit hat und ihr dienen würde.

All das sind natürlich nur Spekulationen zur neuen Story. Es könnte auch ganz anders kommen. Vielleicht offenbaren sich ja bereits nach dem heutigen Weekly-Reset um 19 Uhr erste Veränderungen, die dann den Epilog von Season 17 zur neuen Season 18 einläuten und handfeste Hinweise auf die Zukunft geben.

Was denkt ihr? Steht noch ein großes Geheimnis an, bevor Season 18 am 23. August 2022 startet? Und was sagt ihr zu den Inhalten der Season 18. Kann euch das bereits überzeugen oder baut ihr darauf, dass Bungie am 23. Mai im großen Showcase das größte Highlight enthüllen wird? Schreibt es anderen Lesern und uns gerne in die Kommentare, was ihr euch von Season 18 erhofft.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
27
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
41 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
King86Gamer

Denke die Season könnte echt gut werden.
Endlich Arkus 3.0 meine Lieblingsklasse.
Neuer alter Raid.
Schöne neue Story wieder und endlich wieder SBMM.
Also echt alles vielversprechend.

Das einzige was mir gerade überhaupt nicht in den Kram passt ist das der Powerlevel Grind wegfallen soll. Wäre für mich eine herbe Enttäuschung habe das Leveln immer sehr gerne gemacht und hat mir mitunter am meisten Spaß gemacht.
Wenn dem so wäre würde ich wahrscheinlich mehr als die Hälfte aller Destiny Aktivitäten nicht mehr spielen. Dann würde es wahrscheinlich bei Raids, Dungeons und Story bleiben. Rest brauch ich ja dann nicht mehr…..

KeuCo

Jeeeeede Season das selbe “Ich weiß mehr, das ist Quatsch, Wird nie was, Das Game wird so Kacke“ gelaber …..
Und HAARGENAU dieselben sind am Ende der nächsten Season wieder ganz vorne mit dabei (Mich eingeschlossen BTW 😅)
destiny hat sich zu einer richtigen HassLiebe entwickelt …. Mit geht nicht – Aber ohne Iwie auch nich ….. Ich liebe es 🤣🤣🤣

Ceberion

„…Destiny 2 streicht den Powerlevel-Grind: Der bekannte Twitter-Kanal Destiny-Leaks vermutet, der Powerlevel-Grind in Destiny 2 könnte in Season 18 vielleicht komplett wegfallen…“
Wenn dann bitte gleich richtig: Am besten die Upgrade-Module auch weg, diese ewige, nicht endend wollende Upgraderei von Waffen/Rüstungen nervt genauso wie der ganze Pinnacle Grind.

Klabauter

Bin sehr gespannt und freue mich auf eine weitere Map und die PvP Änderungen.
Natürlich auch auf Arkus 2.0.

Das Helloween Event mochte ich schon immer am liebsten. Es ist allerdings etwas eigenartig daran zu denken wenn man in seiner Bude bei 35 Grad schwitzt. 🙂

Onyxia

Weniger PL Grind ist gut. Was ich nicht gut finde ist, dass SBMM wieder kommt. In Survival in Eliminierung gerne, aber das wird in einem Modus in dem es eig um nichts geht, keinen Spaß.

Wenns unfair wird, wird das game deinstalliert. Wenn ich Trials spiele hab ich damit weniger ein Problem, als in Fucking Control!

EsmaraldV

Wieso sollte sbmm unfair werden? Das ist doch aktuell das Problem, dass die Matches so unausgeglichen sind – vor allem in einem Modus, der Spaß machen soll. Verstehe dein Anliegen nicht.

Vor allem im kompetitiven weiß ich ja, worauf ich mich einlasse – wenn ich da untergehe, muss ich an mir üben.

Onyxia

Aber warum sollte Kontrolle oder früher „quickplay“ SBMM haben? Die meiste unbalance ist das Matchen von stacks. Das wollen sie zwar angehen, aber naja.
Auch wenn das SBMM vorher durch CBMM etc geht, hab ich das Gefühl dass meine Lobbys sehr sehr sweaty werden. Warum in QP? Wenn ich in Kompetitiv gehe, weiß ich, worauf ich mich einlasse, da find ich SBMM auch ok

EsmaraldV

Aber SBMM sollte ja für eine fairere Verteilung sorgen…deswegen versteh ich dich ja nicht 🙂 Schlimmer als es aktuell ist (ohne SBMM) kann es ja fast nicht mehr werden.

Mausermaus

Du bekommst zwei mal Daumen hoch von mir. Das ist das erste mal, das ich das Gefühl habe das deine Antworten nicht voller Hass sind.

Weiter so 😍

EsmaraldV

Ach Maus, dich gibt’s ja auch noch 🙂
Ich antworte ja nur so freundlich, weil ich es nicht ganz versteh: entweder er verdreht was oder ich hab nen Denkfehler. Bei dieser Art von Antwort kann ich nicht meine wahre Natur zeigen 😉

Mausermaus

😉 super 👍ab jetzt Freunde. Ok 😀

Klabauter

Die Frage ist doch eher warum nicht? Control ist DER Quickplay Modus von Destiny. Das wird von so gut wie jedem gespielt. Und wenn man sich mal anschaut und sieht das Destiny vor allem aus Spielern besteht die im PvP um die 0.5 KD rumliegen dann ist es safe zu sagen: Die haben keinen Spaß in Control. Blöderweise eignen sich aber auch alle anderen Modi nicht für diese Leute. Und sinngemäß ist Quickplay Control der richtige Ort dafür.
Es geht hier also gar nicht um die guten Leute sondern um die eher schlechteren Spieler. Denn aktuell wird ein 0.2 KD Spieler mit 3.5 KD Spielern gemixt. Und ja, drei mal kann man raten wie viel Spaß das dem 0.2er macht.

Es ist natürlich so das hier die guten Spieler unter einem kleinerem Spielerpool und evtl. höheren Wartezeiten leiden aber das ist halt die Pille die man da Schlucken muss. Ich kann das gut nachvollziehen, würde ich an Bungie Stelle auch so machen.

Bungie muss da natürlich noch nachlegen und auch den guten Gamern ein Örtchen geben. Trials ist da meiner Meinung nach nicht ausreichend.

Insgesamt ist SBMM für den Großteil der gesamten Destiny Spieler sehr gut. Halt nur nicht für die echt guten Spieler. Die haben schwere Spiele und kleinere Unanehmlichkeiten wie Wartezeiten. Aber die Pille müssen sie schlucken zum wohle von Destiny.

Bzgl. der Stacks bin ich bei dir. Ich hätte übrigens die Control Queue so gelassen und gleiche eine SBMM Freelance Queue eingeführt. Wobei das wahrscheinlich auch die normale Queue langsam und sweaty macht weil die guten Jungs merken das die meisten Leute eben kein Bock haben von ihnen aus Spaß durch die Map geboxt zu werden.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Klabauter
Onyxia

Eine Solo Queue only playlist kann man machen, das würde das Stack matchen ausknocken, ja. Aber ich denke eher, dass es sinnvoller ist, anzugehen, dass Du als z.B. 3er Stack keinen 6er matchst. Ich verstehe den Punkt wirklich, dass SBMM für die nicht so starken Spieler gut ist. Das Problem ist auch, dass viele Leute in einer Bubble leben und sich weigern, sich verbessern zu wollen. Diese Bubble Leute sind für mich auch toxisch. Auch ein Standpunkt, den Destiny nicht gut tut, finde ich. Klar machen Casuals den Großteil der Spielerschaft aus, ABER jenen genannte Casuals ( nicht alle!) leben wie gesagt in einer Bubble. Die sehen das game nur als ein Spiel. Aber meist sind es die Leute, die am lautesten brüllen, alles leichter zugänglicher haben zu wollen, SBMM einzuführen um von den bösen Buben fernzuhalten. SBMM splittet die Playerbase halt leider auch. Finde das SBMM sollte die Matches anders aufteilen in z.B. 3 gute und 3 1.0er KDS. Dass du als guter nicht gegen 6 gute Spielst und nicht in jedem Gunfight schwitzen müssen auf ihre Kosten kommen. Die 0.x KD sollen dann halt unter sich spielen, weil die meisten eh keine Anzeichen besser werden zu wollen. Deren Sache. Mir persönlich macht es mit meiner aktuellen seasonal 2.27 KDA keinen Spaß nur 0.8er zu matchen. Finde mixed Lobbys immer besser. Wenn Du nur Noobs farmst, ist es LW, wenn du nur sweats matchst endet es wie Leuchtturm matches jedes mal. Bungie sollte echt viel probieren in beide Richtungen und NICHT NUR die 0.x KD ihren Spaß bekommen. Queue time ist teilweise jetzt schon lang, das wird denke ich nicht viel mehr ausmachen. Versteht mich nicht falsch. Ich verstehe eure Punkte zum SBMM, ich verstehe aber nicht, wie man es so konsequent nur von Casual Seite verteidigen kann. Über sowas kann man halt ewig diskutieren irgendwie.

EsmaraldV

Aber genau deswegen finde ich es persönlich gut, dass es NUR in quickplay integriert wird. Dieser Modus soll Spaß machen – und zwar allen – von den casuals bis hin zu den Profis, die auch gut und gerne mal ein entspanntes match in Quickplay verbringen.

Wird das SBMM richtig umgesetzt (und das wird wahrscheinlich das Problem werden), dann werden mehr casuals mit casuals gematcht und die erfahrenen Spieler mit den erfahrenen (Wunschdenken). Der Spaß steigt für beide Partien.
Wenn man als casual abgefarmt wird, macht es keinen Spaß und der Frust steigt. Gleichzeitig sind die schönsten Matches für die erfahrenen Spieler nicht die, die nach 1ner Minute wegen Gnadenregel abgebrochen werden, sondern die, wo es bis zum Ende spannend bleibt.

„…ich verstehe aber nicht, wie man es konsequent nur von Casual Seite verteidigen kann.“
In meinen Augen muss das aber sein und ist zwingend notwendig. Klar: Man kann argumentieren „wer am lautesten schreit bekommt recht“ – Fakt ist: Es ist einfach notwendig, dass diesbezüglich endlich etwas unternommen wird! Auch wenn die casuals schreien – verdammt; Sie haben recht! (und ich behaupte mal, dass ich PvP-technisch nicht zu den casuals zähle).

Klabauter

Am lautesten Schreien momentan wie damals die Streamer. Was da auf Twitter los ist und wie sich Typen wie DFP/Sheik, Frosty oder Shadow da aufspielen ist echt armeselig.

Super reagiert hat True Vanguard oder auch Coolguy. Die haben auf die Gefahren hingewiesen aber nicht gleich nach Mami geschrien.

Ich kann mich an MW2019 erinnern. Da war es so das man immer wenn man mal 2 Games hart auf den Sack bekam in einfachere Lobbys kam. So wusste man immer das man in den starken Lobbys auch stark spielen muss. Wenn das aber nicht funktioniert hat bekam man machbare Lobbys. So find ich es eigentlich cool.

EsmaraldV

Ich weiß jetzt nicht ob 4 von dir genannte streamer reichen um eine mehrheit zu definieren…unabhängig davon, ist die Maßnahme notwendig, eine Balance ins Spiel zu bringen. Wenn es nun besser wird, werden dann von dir genannte streamer gelobt wegen dessen Intention??

Es ist komisch, dass leider Ideen oder Lösungsansätze als gut oder schlecht empfunden werden, abhängig von welcher Gruppe der Vorschlag kommt, obwohl – objektiv betrachtet – die Vorschläge gut und notwendig sind!

Klabauter

Naja es reicht generell nicht wenn das nur eine Person, in dem Fall ich, behauptet. Das spiegelt ja lediglich mein empfinden wieder.

Aber ja, recht hast du.

Klabauter

Ich glaube das wir noch einige Iterationen vom SBMM sehen werden. Der Grundgedanke das alle Spaß haben sollen gilt ja auch für die guten Spieler. Optimalerweise will man die ja nicht auch vergraulen.

Es soll halt nur nicht so sein das man als 0.5er immer nur auf den Sack bekommt. Jedenfalls nicht in einer Random Quickplay Playlist. Das ist nur ein Örtchen wo auch die schlechteren Spaß haben sollen.

Lass uns mal schauen wie es wird. Ich selber bin eigentlich auch echt Casual mit meiner KD zwischen 1.3 und 1.5. Diese Season sogar nur 1.1.

Mich nervt es wenn da 3.5er drin sind aber ich lasse mich davon dann immer anspornen und will den Kerl schlagen.

Sinnlos wird es aber wie auch von dir erwähnt wenn man gegen Stacks spielt. Da kannst eigentlich direkt quitten.

Onyxia

Stimme dir in den Meisten Teilen zu. Natürlich sollten die 0.5er nicht immer nur auf den Sack bekommen. Ich will die Kleinen auch nicht immer abfarmen. So ne Runde ist mal lustig, endet halt leider meist in der Mercy. Ich denke halt mit dem SBMM wird das nahezu nicht mehr passieren, dass es krass auf die Nase geben wird. Aber Dein Gedanke mit dem Matchmaking, die ja aus CoD u.a kommt ist eig cool. Wenn deine Matches zu oft unfair sind, wird das nächste entspannterer. Ich hoffe einfach, dass Bungie oft Anpassungen vornimmt. Ich glaubs zwar nicht, aber nunja…

Marek

Die sehen das game nur als ein Spiel.

game (engl.): Spiel 😉

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Marek
Onyxia

Oh, ein Sherlock, der ohne Kontext klugscheißert. Danke, für die Erleuchtung.

Marek

Ich kann doch nicht an jedem Elfmeter vorbeigehen. 😎

Onyxia



Aroes

Wenn Bungie das Powerlevel Grinding entfernt wäre das für mich der Gamechanger schlecht hin! 😀

Gernot Hassknecht

Also kommt das showcase am selben Tag wie Season 18?🤨
Raf fi niert🙄

Den Banshee Rang hab ich diese Season, das erste mal zurück gesetzt bekommen und nur dank dem dismantle Exploit.

Auf Arkus 3.0 freu ich mich am meisten,

Chaosspannung, Kettenblitze und dazu nen Arcbuddy auf der Schulter.
Und dass ist nur das offensichtliche.
Wer weiß ob noch was nettes als Bonus dazu kommt, vielleicht ne neue Klassenfähigkeit, oder ein Nahkampf🤔🤤

CandyAndyDE

Angeblich wurde von einen Bungie-Mitarbeiter die neuen Dunkelheits-Subklasse geleakt. Schon gesehen?

Antiope

Kam in der schlechten Bildmontage zufällig ein Granatensymbol vor das aussah wie die Feuerblitzgranate nur grün umlackiert? 😄

Klabauter

Ich weiß nicht. Es gibt ja die Farbenblindheits Modi. Macht einer von denen die Items unten grün? Dann wäre es aufgeklärt 🙂

Antiope

Aber Grün ist doch gerade die Farbe die die allermeisten Farbenblinden nicht gescheit oder gar nicht erst wahrnehmen können. Oder war das ein Witz. Also ich glaube ein Farbenblindenmodus würde Grün mit was anderem ersetzen.

Klabauter

Oder evtl sogar nen Farbenblind Modus? Sieht mir auch nicht echt aus 🙂

KingK

Ich habe nur eine Frage: Königsfall?!

Aroes

Das wäre natürlich abnormal Crazy! Aber ich tippe auf Crota.

Klabauter

Aber da Lightfall sicher nicht mehr dieses Jahr kommt könnte man mit Königsfall doch erheblich Zeit überbrücken. Crota wäre einfach auch zu schnell durchgelutscht.

sourKRT

Hm ja Crota wäre defintiv die schlechtere Wahl, eben wie du scho sagtest, das is viel zu schnell durchgelutscht. In D1 lief man abends mal eben schnell durch zu dritt, wenn man noch auf Mates gewartet hat 😀 aber gut, da waren ja auch alle komplett overgeared und die Glitches waren bekannt

KingK

Soll wohl wenn als Dungeon zurückkehren. Daher eher unwahrscheinlich. Aber es gab wirklich nette Rüstungsteile aus dem Raid 😌

aabi13

Bin schon echt gespannt was da als nächstes kommt und wie Arkus 3.0 aussehen wird.
Ich mochte auch die jetzige Season sehr. Die geschichte war super interessant.

Ich kann es mir nicht verkneifen auf einen Fehler hinzuweisen. Bei der Ritualwaffen in der Bildbeschreibung fehlt ein L “ Die Rituawaffe“ steht dort.
So an sicher aber ein echt super artikel mit schöner zusammenfassung.

Sleeping-Ex

Destiny 2 streicht den Powerlevel-Grind“

Ja, bitte! Zugang zum GM gibt’s dann halt über das PL+Artefakt. Man muss was dafür tun, ist aber nicht mehr aufs Lootglück angewiesen.

X7vbg9

Finde den Powerlevel Grind auch öde, aber dann muss Bungie die Ep anpassen beim Artefakt. Denn 25 Level zu ballern ist krass selbst mit Beutezüge

Sleeping-Ex

Oder die Aktivitäten für die es nötig ist werden um fünf bis zehn Punkte gesenkt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

41
0
Sag uns Deine Meinungx