Ein Spieler wird in Destiny 2 ein Held der Community, weil er zeitgleich 11 Spielerkonten betreibt

Ein Spieler wird in Destiny 2 ein Held der Community, weil er zeitgleich 11 Spielerkonten betreibt

In Destiny 2 gibt es einige selbstlose Hüter, die viel für die Community tun. Einer davon sticht aber besonders hervor. Der Streamer „Luckstruck9“ besitzt nämlich die wichtigsten Checkpoints von allen Raids und Dungeons und verschenkt diese kostenlos an Spieler. Wir zeigen euch, wie er das macht.

Wer ist der Held? Luckstruck9 streamt häufig Destiny 2 auf Twitch. Er stamm aus den USA und ist mit seinen 5.514 Abonnenten auf Twitch (Stand. 08.08.22) ein eher kleiner Streamer. Dafür unterstützt Luck andere Spielern in Aktivitäten wie Raids und Dungeons und erklärt ihnen diese in seinen Sherpas.

Um seine Hilfe noch weiter ausbauen zu können, hat der Streamer eine Möglichkeit gesucht, alle wichtigen Checkpoints von Raids und Dungeons auf einmal zu besitzen. So kam es, dass er nun insgesamt 11 Stadia-Accounts besitzt. Wir zeigen euch, wie er das schafft.

Was sind Checkpoints? Jeder Raid und Dungeon ist in Etappen aufgeteilt. Habt ihr eine Etappe gemeistert, gelangt ihr zu einem sogenannten „Checkpoint“. Dieser Checkpoint ist ein Speicherstand, der bleibt, falls ihr euch entscheiden aus dem Raid oder Dungeon auszusteigen.

Damit haben Hüter die Chance auch nach dem Ausstieg da anzufangen, wo sie aufgehört hatten, aber nur solange, bis der Weekly Reset stattgefunden hat.

Was sind Sherpas? Damit sind Spieler gemeint, die in Destiny 2 etwas richtig gut können und Unwissende, sowie Neulinge in Raids und Dungeons unterweisen. Sie nehmen sich gerne Zeit und helfen, wo es möglich ist.

11 Spielerkonten voller Checkpoints dank Stadia

Wie kam Luckstruck9 auf die Idee? PCGamer hatte mit dem gutherzigen Hüter persönlich gesprochen und ihn gefragt, wie er angefangen hat, Hütern zu helfen. Dabei meinte er selbst, er habe zuerst nur über LFG-Seiten seine Checkpoints angeboten.

Destiny2 Google Stadia Starttermin Titelbild
Mit dem DLC „Shadowkeep“ kam Destiny 2 auf Google Stadia an

Doch um Strom und Ressourcen zu sparen, musste eine andere Lösung her und da kam Stadia ins Spiel. Mit Stadia kann der Hüter insgesamt 11 Accounts unterhalten und das nur an einem Desktop. Dazu nutzt Luckstruck9 einen i7-7700k Prozessor mit 32GB RAM und keiner eingebauten Grafikkarte.

Um das Ganze aber verwalten zu können, greift der Twitch-Streamer auf ein Makro zu, dabei meint er:

Wir verwenden ein Makro, das Stadia einige Eingaben sendet und dann mit dem nächsten Fenster fortfährt, bis alle Eingaben in einem bestimmten Zyklus gesendet wurden. Dann kehrt das Makro einfach zum ersten Fenster zurück und beginnt den Vorgang von vorne.

Die Community zeigt sich dankbar: Luck selbst meint, dass dieses Geschäft der Checkpoints ein teures ist. Wenn ein neues DLC oder Dungeon dazukommt, muss er das auch für alle Accounts kaufen. Das kann er auf Dauer nicht bewerkstelligen und so kommt die Community ins Spiel.

Der Streamer erklärt, er habe nur für seine ersten fünf Accounts Geld ausgeben müssen. Die restlichen sechs, sowie kommende Inhalte, werden von den Hütern finanziert, die von den Checkpoints profitieren. Er müsse also keinen weiteren Cent mehr dafür ausgeben. Der Akt der Finanzierung komme aus freien Stücken und niemanden werde dazu gezwungen.

Kann ich auch Checkpoints bekommen? Auch ihr könnt Checkpoints von Luck abholen, dazu müsst ihr lediglich seinem Discord-Server beitreten. Er verlangt nichts dafür, betont aber, dass er sich über einen Follow auf seinem Kanal freuen würde. Ansonsten habt ihr freie Bahn, euch die Checkpoints zu sichern.

Was haltet ihr von dieser Aktion? Findet ihr es cool, dass ein „Checkpoint“-Hüter existiert? Und werdet ihr selbst darauf zugreifen oder erspielt ihr euch eure Etappen selbst? Lasst es uns in den Kommentaren erfahren!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
32
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Parkett

Funktioniert das auch auf Konsolen? /join Benutzername erzeugt bei mir keine Reaktion.

SickJacken79

Bei mir funktioniert das auch nicht. Keine Ahnung was oder ob ich as falsch mache.
Im Bericht stand aber etwas von nem Abo das man da lassen soll. Nur wo? Discord? Twitter? YouTube?
Auf Discord finde ich keinen Abo Button.
Falls jemand einen Tipp hat wäre das super.

Steffen H.

Mir stellt sich gerade die Frage, wozu man 11 Accounts braucht, um Checkpoints zu verteilen 🤔 Es reicht doch einer. Die Leute joinen der Reihe nach diesem einen Char und haben den Checkpoint so auch.

An sich aber ne gute Idee, zumindest, wenn man kein Problem damit hat, nur diese eine Kiste zu holen oder den einen Encounter zu machen. Wenn die anderen da mitspielen, why not.

Fysy998

Das ist reine Vermutung:
Ich denke er ist mit allen Accounts ständig in der Aktivität drin, dass man Beitreten kann und den Checkpoint erhält. Natürlich kann man Checkpoints auch auf einem einzelnen Account haben, aber man muss natürlich immer die entsprechende Aktivität laden.

Steffen H.

Stimmt, hab nicht an multiple Aktivitäten gedacht. Checkpoint holen erinnert immer an D1, Exo Kiste in der VoG – was anderes war eh irrelevant, denn man brauchte ja nur noch das Hörnchen 😊

Heute spielt man ja viele Aktivitäten … in dem Zusammenhang ergibt es wieder Sinn. Danke für die Gedankenstütze 👍

Sleeping-Ex

Das macht er ja automatisiert, daher auch das Makro.

Du trittst bei, startest kurz die Phase, stirbst und hast anschließend den Checkpoint.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx