In Destiny 2 dominiert ein Kult-Raketenwerfer alle Aktivitäten – Wie lange noch?

In Destiny 2 dominiert ein Kult-Raketenwerfer alle Aktivitäten – Wie lange noch?

Eigentlich ist in Destiny 2 das Gjallarhorn gerade einem Nerf entkommen und wurde erstmal von Bungie verschont. Doch der exotische Raketenwerfer hat eine lange Geschichte im Space-Shooter und sein Ruf als die ultimative Waffenikone eilt ihm meilenweit voraus. MeinMMO sagt euch, warum der Nerf fürs Gjallarhorn noch nicht vom Tisch ist.

Viele Spieler hatten im größten TWaB aller Zeiten einen klaren Nerf für das Gjallarhorn erwartet. Doch der blieb erstmal aus. Bungie ließ das Gjallarhorn, wie es ist und die Spieler konnten wieder durchatmen. Doch wirklich sicher ist das beliebte „Gjally“ damit nicht vor einem Nerf und das wissen auch die Spieler.

Das Gjallarhorn ist einfach auch weiterhin eine der schlagkräftigsten Waffen im ganzen Spiel.

  • Der exotische Raketenwerfer hat, durch seinen Katalysator, zwei Raketen im Magazin.
  • „Gjally“ ist eine 3in1-Waffe, die stark beim Add-Clearing, bei Champions und bei Bossen ist.
  • Das Exo hat zudem zielverfolgende Geschosse und beim Gjallarhorn muss man, anders als beim Raid-Exo „Augen von Morgen“, nicht auf die Zielerfassung warten.
  • Im Gambit ist das Gjallarhorn für viele Spieler ein Muss und eine Plage zugleich.
  • Die Nutzungsraten der Ikone im PvE und PvP steigen, laut Warmind, weiter an.

Die Spieler sehen einfach keinen Grund es nicht zu verwenden, denn momentan toppt es alles. Genau das war jedoch schon einmal der Grund, warum die Waffe einen saftigen Nerf kassierte. Bungie wird nicht zulassen, dass sich die Geschichte wiederholt.

gjallarhorn1-ikone-destiny2
Auf das Gjallarhorn will auch 2022 kaum ein Hüter verzichten.

Das Gjallarhorn weiß, wie man Destiny dominiert: Der exotische Raketenwerfer ist nicht umsonst die berühmteste Waffe in ganz Destiny. Das ganze PvE in Jahr 1 von Destiny stand im Schatten des Gjallarhorns. Viele Teams verlangten, dass man die Waffe besaß. Ohne das Hörnchen durfte man damals teilweise gar nicht im Endgame mitmachen.

Jeder wollte ganz oben mitspielen, also wollte auch jeder das Gjallarhorn. Der Hype um die Waffe war deswegen riesig und wie heute nicht unbegründet.

  • Bereits damals punktete das Gjallarhorn durch schnelles Nachladen und hatte stets 2 Raketen im Lauf – falls nach dem ersten Atomschlag noch etwas kriechen konnte.
  • Der Schaden war so hoch, dass viele Spielmechaniken mit dem Exo-Raketenwerfer einfach umgangen oder gebrochen werden konnten.
  • Sogar Raid-Mechaniken konnten mit dem Gjallarhorn einfach ausgehebelt werden.

Die Geschichte wiederholt sich: Aufgrund dieser Stärke hat das Gjallarhorn auch einst den Spitznamen „die goldene Brechstange“ bekommen.

Wo bekommt man das Gjallarhorn derzeit? Der exotische Raketenwerfer kam mit dem 30-Jahre-Bungie Paket Ende 2021 wieder ins Spiel zurück und sollte an vergangene Zeiten erinnern. Spieler müssen sich für seinen Erhalt zunächst das „30 Jahre Bungie“-Paket kaufen. Danach kann man recht zügig, im Rahmen der exotischen Quest „Alle Wölfe fliegen hoch“ im Dungeon „Sog der Habsucht“ an den Exo-Raketenwerfer und seinen Katalysator gelangen.

MeinMMO hat euch einen Guide zu dieser Quest erstellt:

Destiny 2: So holt ihr den neuen exotischen Raketenwerfer „Gjallarhorn“ und seinen Katalysator

Wenn man sich aktuell die aktuellen Waffen-Meta-Statistiken für das PvE anschaut, dann ist der Exo-Raketenwerfer auch im Jahr 2022 zu einer Allzweckwaffe geworden, die verhindert, dass Spieler kreativ werden. Sie steht sowohl im PvE, im Gambit und sogar im PvP auf Platz 1 der von den Spielern aktuell genutzen Waffen. Die alte Ikone ist damit auf dem besten Weg, diesem Spitznamen „goldene Brechstange“ erneut gerecht zu werden.

Auch Bungie sieht diese Entwicklung. In ihrem aktuellen Zustand ist der exotische Raketenwerfer wirklich sehr stark. Das Gjallarhorn ist seit Wochen die Nummer 1 bei den Powerwaffen.

Ein Nerf könnte das Gjallarhorn mit anderen Powerwaffen in Einklang bringen und dafür sorgen, dass Spieler wieder zu mehr Diversität in ihrem Powerwaffen-Slot finden.

Wie seht ihr das? Gehört ihr auch zu den Spielern, die das Gjallarhorn in jede Aktivität mitnehmen? Oder seid ihr vom exotischen Raketenwerfern schon so genervt, dass ihr es begrüßen würdet, wenn Bungie ein paar Korrekturen vornimmt? Sagt uns gerne in den Kommentaren eure Meinung dazu.

Quelle(n): GameRant
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
37 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Walez

Ich besaß in der letzten Season schon das Gjallarhorn, spielte aber trotzdem vornehmlich „1000 Stimmen“ oder „Sleeper“, doch in dieser Season sehe ich, neben Void keine Meta bei den Powerwaffen und nutze das Ghorn sehr gerne – insbesondere aufgrund der 2 geladenen Raketen. Ja, das Gjallarhorn ist aktuell eine hervorragende Brechstange, größtenteils aber auch nur, weil man Power Exos, wie die Xeno, die Klage oder die Anarchy zu Tode generft hat. Alleine aus diesem Grund, das ständige kaputt nerfen von guten Exos und nicht nur, weil ich für das Ghorn Geld bezahlt habe, gehe ich auf die Barrikaden, wenn Bungie das Ghorn nerfen würde. Doch bevor wir unruhig mit den Füssen scharren, lasst uns doch schauen, was das neue Artefakt mit sich bringt und auf die Buffs diverser Energiewaffen warten. Wenn das Artefakt eine Donnerlord pusht, greife ich gerne darauf zurück, wenn Dreifaltigkeit und Le Monarque ordentlich gebufft werden, spiele ich auch gerne die Bogen, dann wäre Ghorn sowieso keine Option. Das Bungie hin und wieder die richtigen Stellschrauben drehen kann, sah man am Void Fokus in dieser Season. Mich lockte es von meinem üblichen Stasis Build weg. Ich persönlich hoffe also, das es andere Optionen gibt, als permanent das nerfen des Gjallarhorns herbeizubeschwören 🤧

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von Walez
Patsipat

Der einzige Modus in dem mir das Ding zu 100% über den Weg läuft ist Mutproben der Ewigkeit und dann ruckelt Destiny immer so lustig wenn da im Sekundentakt dutzende Raketen einschlagen.

Aber um mich mal einigen Vorkommentatoren anzuschließen: Warum nicht andere Waffen auf ein ähnliches Niveau anheben? Das Horn war ja eigentlich so das Hauptargument um sich das 30 Jahre Paket zu holen.

Gernot Hassknecht

Warum nicht einfach mal ein paar andere PowerExos als Antwort buffen? Damit man z.B auch mit ner Schwarzen Klaue, ner Kolonie oder ner Donnerlord oder ganz vorne mit dabei ist. Aber das muss höhere Mathematik sein, wer kann heutzutage noch nen Durchsicht ermitteln🥴 Moment ich frag mal Alexa…..

Lionel der Boss

Ich hoffe auf einen Nerf spätestens Anfang nächster Season. Zielsucher, die stärksten Clusterbomben (auch mit Zielsucher) und 2 Raketen pro Magazin hören sich nicht OP an, sind es aber vor allem im Gambit und das trotz Reduzierung des Trackings. Mir wäre es schon lieb, das nochmal zu reduzieren, da man aktuell einfach irgendwo hinfeuert und fast sicher einen Kill landet. Persönlich würde ich die Geschosse auch gerne sehen und hören können wie bei anderen RPGs, die Noobhorn hat gefühlt einen Schalldämpfer😂

Marek

Stimmt – man sieht und hört nichts. Da tut man dem Eindringling mit ´ner Scout weh, und kurz bevor der umkippt – *fump*, Gjallarhorn. 😅

Noobhorn würde ich nicht sagen. Wenn es eine starke Waffe gibt, warum sollte man die nicht nutzen? Man muss ja nicht chronisch tryharden und mit der weißen Pistole vom Anfang der 2016er Kampagne alles niedermähen wollen.
Wenn ich Schwertkills machen muss, mich gerade im Gambit befinde und der Eindringling wird angekündigt, warte ich auch hinter der Ecke und – fzz, weg ist der Spitzbube. Da vermischen sich immer Mitleid und Schadenfreude. Noobig? Egal, so ist das Spiel. 😊

Niklas

Und dann? Soll Gambit dann besser werden? Man kann lieber diesen lächerlichen, öden Gambit Modus ersatzlos entfernen.

berndguggi

Destiny und Nerfs sind ein Karussell das sich ewig dreht und immer wieder am Ausgangspunkt ist.

Spieler spielen stets dieselbe Waffe? Na und?

Aber klar. Es geht in Wahrheit um künstliche Verlängerung des „Spielspaßes“ weil es natürlich viel Freude macht zum 211. Mal denselben Inhalt zu spielen dafür jedoch eine schlechtere Waffe zu nutzen als jene die man beim 210. Durchgang ausgerüstet hatte weil diese generft wurde.

Steffen H.

Hab das Hörnchen nicht, weil ich das Paket nicht gekauft hab – profitiere aber oft genug in der Dämmerung von deren Rudelgeschossen 😊 Ist schon stark, aber ein Nerf ist nicht nötig. Mit Partikelzerlegung in der letzten Season war die Sleeper so mächtig, da hat man den Unterschied gespürt. Da war das Horn ja nie die erste Wahl. Ist nur jetzt so, weil es in dieser Season solche Hammer Mods nicht gibt. Wer weiß, was ab Ende Mai wieder stark wird.

Ich gönn sie jedem der das Geld ausgegeben hat. Einen Nerf halte ich für unangebracht.

Walez

100% sign

Kadara

Ich glauibe nicht das sie das Hörnchen nerfen werden. Warum? Weil man sie nur über eine Paywall bekommen kann und den Shitstorm will Bungie nicht haben. Und die Waffe ist nicht zu stark. Es ist halt ne Exo und keine 0815 Legendary. Möchte wetten diejenigen die am lautesten rumheulen sind diejenigen die sich das 30-Jahre-Paket nicht gekauft haben.

Marek

Das mit der Bezahlwand schrob ich weiter unten schon so ähnlich.

Geholt habe ich mir das Paket nicht. Den Dungeon schaffe ich allein eh nicht, und nur für eine Waffe, die ich schon aus D1 kenne, ist mir das zu viel.

Ich gönne jedem sein Hörnchen. Wenn ich im Gambit mal wieder liege, weil der Strolch der Gegenseite mit diesem Exo PvPen will – ist halt so. Damals war es die „Schläfer“, der „Königinnenbrecher“ oder „Die Wahrheit“; da wurde auch immer rumgemault. Irgendwas Starkes wird´s immer geben. Als spielentscheidend habe ich das nie empfunden. Nervig sicher, nur bin ich da heute entspannter. 😀

EsmaraldV

Mir ist der nerf egal und hab keine 30 Euro für die waffe bezahlt – nur ne randnotiz

Tim

Ja na ja.. es ist ja aber diese Saison sicher auch ein wenig dem Artefakt Mod geschuldet. Wenn nächste Saison ein MG Mod kommt, der diese pusht wie letzte Saison die Linear Fusis, siehts dann auch wieder anders aus.
Und das ohne, dass man irgendwas dringend nerfen muss.

HaSechs EnZwei

Meinst du die Bonusreserven für Raketenwerfer?

Tim

Nein, den meinte ich nicht. Den gibt es ja immer. Letzte Saison war in der letzten Spalte des Artefakts ein Mod, der Fusi und Linerfusi extra Damage gab. Da hatten die meisten ne sleeper oder vex ( war mit den lichtmods extrem stark) ausgerüstet, obwohl ja schon alle ne gjallar hatten. Diese Mod gibt es diese Saison nicht und deshalb greifen alle zu dem Allrounder Horn.

Luke Slater

Alternativ zum Nerf könnte Bungie auch das machen was sie immer machen wenn sie etwas anspruchsvoller machen wollen – mehr Champions

P3CO

😂😂 Oh Gott neee, sag das bloss nicht zu laut 😳

Marek

Ich sag nur: Timer rult das Haus. Ist die billigste Methode. 😉

Walez

Generell Barrikade Servitoren mit Überladungschampions als Team auftreten lassen und die Überladungsgeschwindigkeit noch einmal um 20-30% erhöhen.

Wrubbel

Gambit aufzuführen ist mMn kompletter Mumpitz. Es existiert viel zu viel schw. Munition für diesen Modus. Es werden teilweise Addwellen von Powerwaffen beseitigt und trotzdem haben die Spieler noch genug Muni um sich gegen Invader zu verteidigen oder Bosschaden zu machen. Das gab es noch nicht einmal zu Forsaken. Daher geht die Nutzungsrate von Spezialexos und Primärexos gegen Null. Kein Wunder. Hinzukommt, das die Waffe nunmal ein perfekter Allrounder für alles ist, was im Gambit passiert.

Meine Meinung daher schw. Muni deutlich reduzieren und das Hörnchenproblem regelt sich vollkommen alleine. Bei weniger schw. Muni werden weider Scouts/Snipers für Pvp-Part genutzt oder Exos wie Auge von Morgen/Wahrheit/Symmetrie. Im Pve kommen dann wieder Exos wie Dürresammler, Jötun, etc. zu Einsatz. Also so wie letzte Season und die davor.

Onyxia

Sehe ich auch so, das würde das Hörnchen im Gambit generell weniger brauchbar machen. Außerdem ist das Hörnchen einfach ein Problem, weil es 2 Schuss im Magazin hat und beide Raketen sehr stark sind. Wahrheit z.b hat nur gute Trackerraketen, aber kaum dmg trotz 4 Schuss im mag.

Splitter

Im Gambit ist das Ding eine Plage! Das ist da zwar immer so, dass da irgend ein Exo gerade dominiert, aber die Gjallarhorn ist momentan einfach Extrem… Ich bin in meinem Clan so ziemlich der einzige der immer gerne Gambit gespielt hat. Wenn Playlist-Aktivitäten für irgendwas gemacht werden müssen, dann ist meine erste Wahl immer Gambit gewesen und meinen Dredgen Titel vergolde ich mir auch brav jede Season, aber aktuell finde selbst ich es belastend. Es gewinnt halt das Team, was gerade mehr Gjallarhorn Schüsse bereit hat. Invaden macht keinen Spaß, weil einem direkt vier Gjallarhorn-Rketen entgegengeflogen kommen. Und man selbst ist gezwungen mit GJallarhorn zu Invaden, weil fast alles andere ein Handicap ist. Wenn man bedenkt, dass es Gjallarhorn nur im 30 Anniversary Paket gibt, ist das speziell auf Gambit bezogen schon pay-to-win.

Ich hoffe immer noch auf den Tag, an dem endlich eine Exo-Waffen-Sperre für Gambit kommt. (höchstens Primaries sind ok). Das würde endlich den ganzen Ärger aus dem Modus beseitigen. Dann holen die Leute zwar eventuell wieder ihre Hammerheads aus der untersten Ecke des Tresors hervor, aber das wäre ja harmlos, zu dem was jetzt abgeht.

Onyxia

Ganz bei Dir

Marek

Das Horn ist sicher auch ein Grund, sich dieses 30-Jahre-Päckchen zu holen. Ohne Bezahlung wäre der RW schon längst generft. 🙂

KeuCo

Diese andauernde Nerferei macht Exo’s einfach nur zu minimal besseren Legendary’s …
Was soll der Scheiß? Es sind halt EXO’S!!!!!!!

Nexxos_Zero

Ein Gedanke dazu:
In Destiny gibt es viele Waffen, die eine gelben Hintergrund tragen und sich Exo schimpfen.
Viele davon sind leider aber nur reguläre Waffen mit einer kleinen Besonderheit, ein Perrk der ihnen was besonderes verleit. Das heisst aber nicht, dass sie auch tatsächlich die Nutzleistung haben, die man von einer Waffe erwartet, die man sich in den Exo Slot pack, besonders in den Schweren Exo Slot.

Die Gjallahorn ist stark, sehr stark sogar. Und für viele Spieler, die vielleicht nicht 10 Stunden am Tag zocken, ist sie eine Lösung. Ein Lösung für Aktivitäten, die man gerne spielen will aber wo einem der Skill oder auch die Zeit fehlt. Wenn diese Verschwindet würd für viele auch wieder diese Mglichkeit entfernt. Klar, dominiert ein Waffe, die so mächtig ist, aber mal ehrlich, sollte das bei einer Schweren Exotischen Waffe nicht auch der Fall sein, dass man sich mit ihr mächtig fühlt, das sie einem Möglichkeiten eröffnet, eine Kravt verleit?

Wie wäre es mal wenn man das ganze umdreht. Anstelle von der dominierenden Waffe einen Nerf zu verpassen und sie auf das niveau der anderen Waffen herunter zu holen, wieso macht man andere Waffen nicht stärker, sodass sie Einsatz finden.

Wispern des Wurm mit dem Ursprünglichen Black-Hammer Perk?
Die Eisbrecher als Schweres Sniper zurückbringen?

Es gab so viele Waffen, die den namen EXO verdient hatten, und zu viel von ihnen sind mittlerweile zu tode generft oder ersetzt worden. Eine der neusten Waffen, der Parasit, ist der Hammer, wenn man sie richtig spielt. Anarchy mar ein Bosskiller, wie auch die Warcliffspule oder die 1K Voices. Trotzdem verschwinden sie irgenwann in der Versenkung.

Und ich denke mir halt bis heute das einfach ein faktor der überwiegt ist, dass im PvP viele der Waffen zu mächtig sind. Aber wieso dann immer Waffen komplett nerfen, warum die dann nicht einfach aus dem PvP entfernen (Stickwort PvP-Exotics) oder ihnen unterschiedliche Stats für PvP und PvE geben? Ein NPC wird wohl kaum bei Bungie ne beschwerde schreiben, das die Hüter zu stark sind. Von daher wäre es einfach shön das uns Waffen mit denen man sich einfach mal mächtig fühlen darf auch im spiel so bleiben, ansonsten bräuchten wir exos in dem sinne nicht.

EsmaraldV

Ich bezweifle, dass die Gjallahorn aktuell DAS Problem im PvP ist – wenn dann erfolgt der nerf, aufgrund der Dominanz im PvE.

Zu deinem Vorschlag, die „schlechten“ Exos zu buffen: Die Idee ist einfach nicht zu Ende gedacht. Klar, die Exos sollten untereinander konkurrierend sein, aber wenn alle zu stark sind, bleibt der Endgame-Content zu leicht – das würde das Problem was bungie sieht also auch nicht lösen, deswegen bleibt nur ein nerf anstatt ein Buff der restlichen Exos übrig.

Onyxia

Seh ich auch so, sie ist eher im Gambit (Im Gambit wegen der zu hohen Munitionsverfügbarkeit) und PvE zu dominant. Im PvP keines Weges.

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von Onyxia
Wrubbel

Ist im Gambit wirklich das Hörnchen das Problem oder die viel zu viele schwere Munition für Jedermann? Es ist keine Kunst trotz Invadens, dass das gesamte Team zu Beginn der Bossphase 8 Schuss für das Hörnchen hat. So eine Inflation von schw. Muni hatten wir noch nicht einmal zu Forsaken. Von daher erstmal die schw. Muni wieder deutlich reduzieren, dann verschwindet auch die Dominanz des Hörnchen von ganz alleine.

SneaX

„Warum zig Waffen verbessern?“
Weil alle anderen schlechter sind wie das Hörnchen. Es bringt genau so nichts das Hörnchen zu nerfen wenn der rest der Power Waffen einfach kein damage machen und es keine alternative gibt. ich find ne exo sollte rhuig was besonderes sein und sich mächtig anfühlen und das tut das Hörnchen sich nunmal und der rest der Powerwaffen nunmal einfach nicht. Kann man drüber streiten ist aber so, wenn die generft ist dann kommt bei mir keine exo power mehr in den slot sondern nehm dann wieder ne primär oder spezial….Es gibt so viele exos die einfach in der Sammlung verrosten da sie auf gut deutsch gesagt fürn arsch sind…

Walez

Seit wann beherrscht Bungie den Skill „etwas plattklopfen“? In all den Jahren konnte Bungie eines noch nie und das ist/war „etwas“! Das Ghorn dominiert nun eine Season, die 3 Monate lang ist – davor haben 1k Voice und Sleepers, 6 Monate lang, alles platt gemacht, obwohl es das Gjallarhorn schon gab. Und ja, „wir“ schauen ins Gambit, wo uns seit dieser Season eine fulminante Erhöhung der Powermunition erwartet hat. Es nun dem Ghorn anzuhängen, das es das Gambit zerstören würde, finde ich sehr einseitig gedacht. Keiner hat nach mehr Powermunition geschrien, vielmehr wäre ein oder zwei neue Maps schön gewesen. Ich spiele Gambit nicht mehr, weil mir Raketen um die Ohren fliegen, sondern weil ich die Maps nach einem Jahr stinklangweilig finde.

tuonodriver

Seh ich auch so wie du!Für mich gibts ne gute Handvoll Exo Knarren die ich gerne nutze,dazu gehört auch das Gjallahorn-ist aber prinzipiell Situationsabhängig was grad für Champions unterwegs sind. Man könnte die Osteo Striga auch als zu stark ansehen,die feilt auch gleich ganze Gruppen von Ads weg.Ebenso Dreifaltigkeitsghoul…..,kommt halt immer auf die Situation an….🖐

Onyxia

Starke Waffen, um „Casuals“, nennen wir sie einfach mal so,- ihr Spielerlebnis leichter zu machen, weil sie weniger spielen? Spielzeit ist kein Anzeichen für Skill.

Gjallarhorn wäre i.O, wenn es nicht von Haus aus 2 Raketen hätte. Warum lässt man ihren Schaden nicht, gebt ihr aber nur eine Rakete, dafür aber durch den Pack Wolves Perk erhöhte Nachlade Rate? Meine Palmyra-B ist mir einfach lieber als das Hörnchen, einfach wegen selbstladehalter!

Warum muss es 2 Raketen von Haus aus haben, ohne Ambtionierter Assasine oder ähnlichen? Was ist mit dem Two Tailed Fox? Der hat auch 2 Schuss im Mag. Oder die Wahrheit?

Also, wenn Du damit argumentierst, dass Waffen auf Spielzeit abhängig stark sein sollten, dann profitieren die „24/7“ Zocker noch mehr davon. Das Ende vom Lied ist, dass die
Sandbox, die sowieso schon ein Chaos ist, noch mehr chaotisch wird, weil die „24/7 Zocker“ dann krasse Sachen mit den viel zu starken Waffen machen.

Starke Waffen auf Basis der „weniger spielenden“ zu machen ist einfach der falsche Weg.
Selbstlader Raketenwerfer > Gjallarhorn! :3

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von Onyxia
Paulo (Mr Kermit001)

2 schüsse statt 1 würde reichen das ich ausweiche. Schlechte Omen super Raketenwerfer schade nur ein Schuss

SneaX

Naja es liegt sicher nicht daran das die waffe zu stark ist, das problem ist eher das die anderen powerwaffen alle viel zu schwach sind 😅 ist doch klar das man dann nur das hörnchen benutzt, würden mal paar waffengattungen was schaden angeht bisschen gebufft könnte man auch mal was anderes spielen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

37
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x