Destiny 2 feiert heute mit großem Update „30 Jahre Bungie“ – Das erwartet euch

In Destiny 2 startet heute die Erweiterung „30 Jahre Bungie“ und alle Spieler sind eingeladen mitzufeiern. In 3 Jahrzehnten hat das Studio an Shooter-Hits wie Halo, Destiny 1 und dem heutigen Destiny 2 gearbeitet und damit neue Maßstäbe gesetzt. Wir verraten euch, was in Destiny 2 zur Feier des Tages geplant ist und werfen einen kurzen Blick auf Bungies Vergangenheit.

Heute Abend startet Bungie seine große Geburtstagsfeier und füllt damit zugleich die lange Wartezeit zur nächsten großen Erweiterung „Die Hexenkönigin“ mit neuem Content auf.

Doch nicht nur das. Der Entwickler möchte sich damit auch bei seinen Spielern bedanken und hat hierfür jede Menge Loot vorbereitet. Das neue Event steht stellvertretend für 30 Jahre Bungie und soll eine legendäre Community feiern.

Das erwartet die Spieler beim Geburtstags-Event: Wie immer haben die Destiny-2-Spieler auch hier nur spärliche Informationen erhalten, was sie konkret erwartet. Wir wissen derzeit nur, dass in den neuen Aktivitäten anscheinend Loot im Überfluss abgeholt werden kann.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Das erwartet euch heute nach dem Reset um 18:00 Uhr in der “Ewigkeit”:

  • 6-Spieler-Aktivität „Mutproben der Ewigkeit“ – mit Spielersuche
  • Neuer Dungeon „Sog der Habsucht“ – 3-Spieler-Aktivität
  • Xurs Schatzkammer

Die beiden Aktivitäten sollen heute Abend bereits zugänglich sein und an die sagenumwobene Loot-Cave aus Destiny 1 erinnern. Insgesamt hat all das ein bisschen den Flair eines geheimnisvollen Piraten-Abenteuers, an dessen Ende die Spieler enorme Schätze erwarten.

Auch Xur und die Neun scheinen bei den neuen Aktivitäten von Bedeutung zu sein. Der mysteriöse NPC-Händler war bereits auf mehreren Screenshots zur Aktivität zu sehen. Ebenso das geheimnisvolle blaue Pferd aus Sternenstaub. Die Destiny-2-Community vermutet, Xur ist der Abenteurer aus der Ankündigung, der seine Menschlichkeit für einen Schatz aufgab. Und auch die Neun werden offensichtlich eine größere Rolle spielen.

dungeon-screenshot-1-destiny2-waffen-geburtstags-event
Ein Blick auf die Waffen aus dem Dungeon “Sog der Habsucht”.
  • Weiterhin kehrt über eine Quest der exotische Raketenwerfer „Gjallarhorn“ zurück zu Destiny 2. Die Waffe hat dann auch die Option auf einen Katalysator, den man sich vermutlich ebenfalls erspielen kann.
  • Es wird ein Rüstungsset geben, das an das Design der exotischen Handfeuerwaffe „Dorn“ erinnert.
  • Auch von Halo-inspirierte Rüstungen und Waffen, Ornamentsets, Gesten, Sparrows, Geist-Hüllen werden im Geburtstags-Bundle zu finden sein.
  • Forsaken kehrt ein letztes Mal zurück, sodass Spieler kostenlos die Story um Cayde-6 und Krähe / Uldren Sov noch einmal erleben können. Starten könnt ihr das DLC über das Quest-archiv Terminal.

Womöglich gibt es sogar noch weitere Geheimnisse zu lüften, aber dazu verrät Bungie nichts und überlässt es den Spielern, alles Weitere ab heute Abend nach dem Update selbst zu entdecken.

Die aktuellen Bilder zum Jubiläums-Event geben aber schon einen ersten Vorgeschmack, auf das was euch im Spiel erwartet:

Triumphmomente 2021: Mit dem Update gehen gleichzeitig auch die Triumphmomente 2021 live. Das soll die Inhalte zum 30-jährigen Jubiläum sinnvoll ergänzen, wie Bungie verspricht. Wie genau ist noch nicht bekannt. Wenn Spieler jedoch alle erforderlichen Triumphe, darunter auch mehrere Großmeister-Sektoren, abschließen und die Prämien einsammeln, können sie das „MMXXI“-Siegel und den dazugehörigen -Titel freischalten.

Die Prämien der Triumphmomente 2021.

Wer kann mitmachen? Bungie lädt seine Spieler ein, bei der kostenlosen 6-Spieler-Aktivität und den Triumphmomenten 2021 mitzumachen. Wenn ihr jedoch alle Inhalte, vorrangig den neuen Dungeon, erkunden möchtet, müsst ihr im Besitz des kostenpflichtigen Erweiterungspakets „30-Jahre-Bungie“ sein.

Das gab es entweder einzeln oder im Bundle mit dem neuen DLC „Die Hexenkönigin“, der im Februar 2022 erscheint, zu kaufen. Paket-Besitzer erhalten Zugang zu zusätzlichen Prämientruhen in der kostenlosen 6-Spieler-Aktivität „Mutproben der Ewigkeit“.

Ein kleiner Rückblick auf 30 Jahre Bungie

Seit 1991 hat Bungie das Gaming wie kaum ein anderes Studio beeinflusst. Mit den neuen Aktivitäten, die heute an den Start gehen, möchte der Entwickler seinen Spielern DANKE sagen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Über Zwischenstopps zur kreativen Eigenständigkeit: Bungie ist es in 30 Jahren gelungen, nicht nur unvergessliche und erfolgreiche Gamingerlebnisse zu erschaffen, sondern auch Spieler aus aller Welt zusammenzubringen. Mit der Trennung von Microsoft und Activision hat Bungie zudem gezeigt, wie wichtig ihnen ihre Unabhängigkeit und kreative Freiheit ist.

Bungie will weiterhin Maßstäbe setzen: Shooter waren und sind Bungies Ding. Halo, auch eine Bungie-Kreation, ist bis heute ein Hit und Destiny 2 hat seit Jahren eine große und solide Fanbase. Doch Bungie plant mit dem neuesten Projekt „Matter“ anscheinend bereits die Entwicklung eines weiteren Multiplayer-Spiels.

Für Destiny 2 hat das Studio zudem kein Problem damit, den Begriff „Shooter“ nochmals neu zu definieren. Destiny 2 legt viel Wert auf hervorragendes Gunplay, eine gute Story und wird immer mehr vom reinen Loot-Shooter zu einem Abenteuer-Shooter, der seinen Spielern eine fortlaufende, zusammenhängende Story über Jahre bieten soll.

Der neueste Patch, der ebenfalls heute Abend online geht, zeigt, dass Bungie kein Problem damit hat, bewährtes grundlegend auf den Kopf zu stellen. Und auch in Zukunft stehen große Veränderungen für Destiny 2 an.

5 wichtige Änderungen in Destiny 2, die das Spiel grundlegend verändern werden

Was erwartet die Spieler in Zukunft? Die Zukunft von Destiny 2 ist bereits jetzt vollgepackt mit mysteriösen Geheimnissen und Story-Elementen. Nach „Die Hexenkönigin“ sollen noch weitere jährliche Erweiterungen folgen. Darunter „Lightfall“ und „The Final Shape“. Die Rolle der Dunkelheit, die Verbindung zum Reisenden, die mysteriösen Neun, eine listige Hexenkönigin und andere Geheimnisse werden nach und nach enthüllt.

Bungie hat große Herausforderungen zu bewältigen: Der Entwickler muss in Zukunft jedoch auch einige Probleme beseitigen. Vor allem, wenn das Studio seinen Spielern in Destiny 2 weiterhin ein sinnvolles Erlebnis der kompletten Story bieten will. Derzeit fällt es nämlich gerade Destiny-2-Neueinsteigern schwer, alle Zusammenhänge der Geschichte und Charaktere zu verstehen.

Auch der Content-Vault ist etwas, das viele Spieler hart kritisieren. Die Destiny-2-Community wünscht sich schon lange eine vollständige Zusammenlegung aller Inhalte aus Destiny 1 und 2, die dann auch spielbar sind. Doch ob das wirklich kommt, ist fraglich.

Happy Birthday, Bungie! – Zeit zu feiern! Für Fans und Spieler von Destiny 2 ist heute Abend jedoch erstmal die Zeit gekommen, sich an ihre gemeinsamen Erlebnisse zu erinnern. Mit dem Event werden die besten Erinnerungen in diesem schicksalhaften Loot-Shooter nochmals aufleben.

Und vielleicht ist das auch die Gelegenheit seinen alten Einsatztrupp wieder zusammenzubringen, eine Runde in Destiny 2 zu drehen und über heroische Gaming-Momente zu quatschen.

Welches ist eure beste Erinnerung in Verbindung mit Destiny? Was war für euch einzigartig, besonders oder was werdet ihr niemals vergessen? Erzählt uns von euren persönlichen Best-of-Momenten in Destiny 1 und 2.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
RoRuGr

Forsaken kehrt ein letztes Mal zurück, sodass Spieler kostenlos die Story um Cayde-6 und Krähe / Uldren Sov noch einmal erleben können. Starten könnt ihr das DLC über das Quest-archiv Terminal”

Ich ver(suche) seit dem 7. Dezember das DLC zu starten aber ein ICON oder Ähnliches kann ich im ganzen Spiel nicht finden. Auch mein Quest-archiv ist leer. Hat Jemand ne Idee?
Update wurde gemacht…

iBuhl

Weiß jemand wie die Drop Chance für die Dorn Ausrüstung ist ???

k1ngb4ltex

Dungeon Loot pool. Dropt relativ gut.

Tronic48

GZ Bungie

Zavarius

https://www.reddit.com/r/DestinyTheGame/comments/rb2c20/destiny_2_update_340/?sort=new

Scheint aufzustoßen, dass man quasi ca 30€ zahlte für einen Dungeon indem man noch den Hauptkaufgrund ergrinden muss. Zusätzlich zu den ganzen Nerfs. Die Cooldownzeiten schmecken keinem.

Herzlichen Glückwunsch Bungie, das Geburtstagsgeschenk habt ihr euch schon selber gemacht. Ihr lasst die Leute nicht nur für Lockangebote zahlen sondern sie müssen es sich auch noch ewig ergrinden während 90% der angeteaserten Dinge kostenlos wird. Der Social Hub+Aktivität+Dungeon+Prämien und 2 Vendoren inklusive der ganzen Systematik wäre ein vollständiges DLC gewesen ngl.

Reddit geht eh steil. Unmut Ende.

Er_wieder

Ja uns was mich halt daran stört ist es, dass es mal wieder notwendig ist sich ein Team zu suchen um dann an die durch den Kauf anscheinend erworbenen Items zu kommen.
Dann gebt doch endlich eine Spielersuche für Dungeons optional mit drauf, dann kann jeder wenigsten selber entscheiden ob diese nutzen möchte oder nicht.

Ist ja mit den Kat Quests das gleiche, auf irgendeinem Weg wirst du gezwungen mit Waffe “x” Anzahl “Y” Hüter im Schmelztiegel damit zu killen, ehrlich das ist fürn A….!!!! Und das ist immer noch so obwohl es von seitens Bungo hieß, wir lassen dem Spieler die Wahl ob er im PVP oder PVE den Erfolg dafür holt, von wegen. Siehe Lorenzantrieb und ebenso die letzten Seasons davor.

Nolando

Darf ich kurz fragen was denn der Hauptkaufgrund ist?

Zavarius

Einheitlicher Tenor: Dorn Set, gefolgt von Gjallarhorn.

So wie die aktuelle Lage ist, haben wir über 20€ gezahlt, nur für einen Dungeon in dem wir nun mehrere Wochen dem Set hinterher farmen dürfen, mit welchem das Pack vermarktet wurde.

Nur für den Dungeon, Gjallarhorn oder den auch normal erspielbaren Packs, hätte wohl kaum einer 25-30€ locker gemacht. Es wurde klar mit einem Ornament Set geworben inklusive Gjallarhorn. Dann “Ornamente und weitere Items im Rahmen eines Events” + “Ein neuer Dungeon”.

Nolando

Hmm okay, ich bin ehrlich ich hab das Pack nicht gekauft einfach aus dem grund das ich denen für ein jubiläum, wo ich eigentlich erwarte das man mir für die letzten 7 Jahre dankt, kein geld zahlen will. weswegen ich den “wahren” kaufgrund der Com nicht kenne

aber das etwas zu erfarmen ist ist doch normal für so ein spiel. wenn ich mir ein DLC oder eine season kaufe erwarte ich ja auch nicht all den loot sofort geschenkt zu bekommen?

Zavarius

Das große Thema waren die “Eventwaffen”. Man sah immer nur Teaser, Dungeoneinblicke (Die in Wirklichkeit die kostenlose Aktivität waren) in Verbindung mit den Halo/ Myth Waffen. Als Ornamente sah man die Sets aus Teilen der Bungie Spiele.

Und zusätzlich wurde beim Pack angepriesen “Erhalte ….”(Gjallahorn + Dorn Set).

In der Realität war aber alles kostenlos und wir zahlten für einen Dungeon, indem wir unserem “Geschenk” nachfarmen dürfen. Und weiß Gott wann wir das Set dann mal komplett haben.

Zitat:
“Feiert Bungies 30. Geburtstag mit einem neuen Dungeon, dem Exotischen Raketenwerfer „Gjallarhorn“, dem Dorn-Set und einem Arsenal an Waffen, Ausrüstung und Kosmetik, das von Bungies Vergangenheit inspiriert ist.”

“Schätze in Massen: Der Exotische Raketenwerfer „Gjallarhorn“ kehrt zurück – zusammen mit neuen Waffen, Ornamentsets, Gesten, Sparrows, Geist-Hüllen und mehr. Füllt euer Inventar mit Prämien, die für 30 Jahre Bungie, eine legendäre Community und eine Geburtstagsparty stehen, die es nur im Stile von Destiny geben kann.”

Und mit den Gründen wird es verkauft. Nicht mit “Hey, ist eh alles kostenlos außer der Dungeon :3”. Dann würden es nämlich nur die holen, die bis zum Gjallanerf Spaß wollen. Und alles gelistete bezieht sich auf Xur’s Kammer die auch erstmal totgegrinded werden will.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Zavarius
blackDevilMG04

Ich gebe zu dem Thema sowohl Britta Recht, als auch allen meinen Vorschreibern! Klar es gibt immer spiele deren Inhalte usw noch teurer sind als D2. Aber: Ich bin seid Release D1 dabei und muss schon auch sagen dass die Entwicklung immer mehr in Richtung Pay to Play geht. Vor allem im Vergleich zu D1 und seid der Trennung von Activision. Keine Frage, Bungie muss jetzt noch mehr aufs Einkommen achten aber das muss nicht unbedingt immer auf Kosten der Spieler sein, vor allem in diesen Zeiten – es gibt auch andere Wege… Dass Dungeons nun auch noch extra zu bezahlen sind ist meiner Meinung nach schon heftig wenn man wie ich, nicht gerade mit Kohle herum werfen kann. Das sollte eigentlich zumindest im DLC bzw Seasonpass inbegriffen sein. Und man darf auch nicht vergessen dass man ja auch noch bei Sony dafür zahlen muss um d2 u andere Spiele zu zocken. Ok das hat nichts mit Bungie zu tun aber schmälert die Brieftasche doch auch noch Mal.. So genug gejammert 😁 Update ist endlich durch 🥳

Marki Wolle

Herzlichen Glückwunsch an Bungie, gerade zu alten Zeiten ein Garant für geniale Spiele und super Storytelling

Was bei D1 noch in der Anfangsphase funktioniert hat, wird seit 2016 durch den Kommerziellen Fleischwolf gedreht, sowie der Großteil aller neuen Games seit dem.

Auch das die Community zu Halo und auch D1 Anfangszeiten eine wirklich angenehme wahr👍

Takumidoragon

Gebt mir das BR und gebt es mir schnell

ImInHornyJail

Paket-Besitzer erhalten Zugang zu zusätzlichen Prämientruhen in der kostenlosen 6-Spieler-Aktivität „Mutproben der Ewigkeit“.

Ich habe so etwas schon erahnt. Wer demnächst weitere zusätzliche Pakete kauft bekommt noch mehr Vorteile. Momentan ist es nichts weltbewegendes. Ein paar extra Kisten um noch schneller den Loot zu farmen aber irgendwann kommt der Punkt. Da wird content aus einem kommenden dlc in extra Pakete gesteckt. Das dlc (mit weniger content) kostet aber weiterhin mindestens 40 Euro und das/die Paket/e mindestens 20.
Irgendwann besteht die Roadmap eines dlcs nur noch aus Ankündigungen von Paketen und Eisenbahner.

Grave

Also bekommt man zum Jubiläum kostenlos einen 6-Spieler Farm-Event, neue Waffen und Ornamente. Das ist doch immerhin 50% des Contents einer ganzen Season da kann man nicht meckern. Frag mich wie das die “besten Momente” nochmals aufleben lassen soll? Ich erwarte nicht viel aber lass mich gerne überraschen.
Dazu für 25€ noch einen Dungeon, Quest für exklusive Waffe und Ornamente. Also statt für Silber im Shop Ornamente zu kaufen, bekommt man nun als Paket verpackt für Echtgeld Ornamente, Waffe und Dungeon. Fast wie bei einem Ü-Ei: Nicht nur Schokolade sondern auch noch Spannung und Spiel.
Muss man Angst haben, dass man ohne Gjallarhorn etwas verpasst? Jein. Ist die Waffe wirklich gut wird sie früher oder später generfed wie es Bungie mit jeder guten Waffe macht. Weil sie wollen, dass auch andere Waffen gespielt werden statt (hier jede beliebige wirklich gute Waffe der letzten 3 Jahre einfügen). Nur bei einem Bogen würde ich mir Sorgen machen sie sind Bungies Lieblinge. Im PvP wird sie nicht viel reissen da wären die Pay to Win Vorwürfe selbst für Bungie zu viel.
Ein Problem könnte nur auftreten, wenn in der nächsten Season Raketenwerfer im Artefakt enthalten wären.
Würdet man in einem anderen MMO einen exklusiven Dungeon mit exklusiver Endgame Waffe hinter 25€ vergraben würde die Hölle ausbrechen. Mach das mal in WoW, ESO, New World …
In Destiny ist das aber drin weil die Community das letztendlich sogar noch feiert. Wir bezahlen auch den Preis eines neuen Spiels für eine Erweiterung und akzeptieren – wenn auch zähneknirschend – dass es sogar die Delux Edition sein muss um allen Content zu bekommen.

WopWop

Vorab ich finde es auch Scheiße, dass Leute vom Dungeon Content ausgeschlossen werden.
Andererseits finde ich 100 Euro für das Hexenkönigin DLC & alle Seasons schon in Ordnung. Das kommt natürlich auch ein bisschen drauf an, wie viel Spielzeit man in das Spiel steckt.

In WoW zahlst du sogar die Erweiterungen + Monatliche Abogebühren.
D.h. am Ende bist du noch mehr Geld los. – Allerdings wird hier bei den Erweiterungen auch deutlich mehr geboten – sh neue Dungeons, großes Gebiet + ?3? Raids

gehtdichnixan

hab 78,99€ bei mmoga bezahlt für alles, bin zufrieden und sehe kein problem für inhalte geld auszugeben auch wen diese exklusiv für mehrpreis zu haben sind….wir geben so viel geld für schmarrn aus da investiere ich in einem spiel das mich seit jahren nicht mehr loslässt und ich freunde (immer noch) kennengelernt habe, damit meine ich keine discord oder PS-party freunde sondern richtige, mit treffen, essen saufen und kotzen 🙂

jolux

Also ich würde nicht unbedingt WoW oder ESO als leuchtende Beispiele hinstellen. Zu WoW hat Britta ja schon was geschrieben.

Und bei ESO sieht es da auch nicht besser aus: “ESO Plus” kostet 13 Euro PRO MONAT, und ohne das hat man z.B. noch nicht mal einen brauchbaren Inventarplatz (Handwerksbeutel).

Nakazukii

CONTENT

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

20
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x