Destiny 2 bringt ikonischen Raketenwerfer Gjallarhorn zurück – Wie gut ist die Legende noch?

Alte Exotics nach Destiny 2 zurückzubringen ist nicht so einfach. Auch Gjallarhorn hat für seine Rückkehr im Dezember drastische Anpassungen erhalten. Nur das Herz der Waffe ist gleichgeblieben. Trotzdem werden Spieler eine verdammt gute Zeit damit haben, wie Joe Blackburn, Bungies Game Director, verspricht.

Wenn das Gjallarhorn zu Destiny 2 zurückkehrt, schließt sich ein Kreis. Mit dem exotischen Raketenwerfer verknüpfen einige Spieler ihre besten Erinnerungen in Destiny. Jetzt ist die Zeit gekommen, diese aufleben zu lassen und damit neue Erinnerungen zu sammeln.

Was macht diese Waffe so besonders? Gjallarhorn, ein exotischer Raketenwerfer, konnte kleine zielsuchende Projektile verschießen, die sogenannten „Rudelgeschosse“. Diese wurden aber erst dann auf den Gegner losgelassen, wenn eure Rakete diesen getroffen hat. Dabei sorgten die kleineren Geschosse ebenso für Explosionsschaden. Der Effekt kommt dem des Raketenwerfer „Augen von Morgen“, recht nahe.

Wenn am 07. Dezember also das große Jubiläum mit „30-Jahre-Bungie“ startet, steht endlich auch diese Ikone aus Destiny 1 wieder zur Verfügung. Viele D1-Veteranen erwarten diesen Moment schon lange und auch neue Spieler können sich freuen.

Die Waffe ist schlichtweg eine Legende und das aus gleich mehreren Gründen:

  • Der Raketenwerfer war selten. Sehr selten.
  • Wer Gjallarhorn schließlich besaß, war quasi ein Gott unter den Hütern.
  • Sein Damage war so enorm, dass er Spielmechaniken umging und brechen konnte.
  • Die Feuerpower der „Rudelgeschosse“ pulverisierte Raid-Bosse in Sekunden.
  • Er war wie „Die goldene Eintrittskarte“ zu den härtesten Endgame-Aktivitäten.
Fun-Fact: Das Gjallarhorn ist die einzige Waffe in Destiny, die einen eigenen Feiertag besitzt, den G-Day. Er wird jährlich am 14. August gefeiert. Zur Rückkehr des Gallarhorns bringt Bungie auch eine Nerf-Version des legendären Raketenwerfers auf den Markt. Mit dem Nerf LMTD Destiny Gjallarhorn Blaster können Spieler ihre realen Gegner dann mit Schaumstoffpfeilen beschießen.
Kann die einstige Ikone Gjallarhorn ihrem Ruf gerecht werden?

Wie gut ist das Gjallarhorn noch nach seinem Rework?

Bei einem so ikonischen und legendären Image stellen sich einige Spieler die Frage, ob das Gjallarhorn seinem einstigen Ruf überhaupt noch gerecht werden kann.

Bungie betont in diesem Zusammenhang auch, das Gjallarhorn wird auf keine Weise „untermotorisiert“ zurückkommen. Aber auch nicht das Gegenteil davon. Sie wollen die Spieler nicht eine Woche lang damit spielen lassen, damit diese dann alles im Spiel zum Schmelzen bringen. Nur um danach einen Marschflugkörper schicken zu müssen und zu sagen „Schafft das Ding hier raus!“.

Joe Blackburn, Bungies Game Director, gibt darauf in einem Interview folgende Auskunft:

Wir sind immer besorgt, wenn wir etwas von Destiny 1 zu Destiny 2 bringen. „Hey, wird das dem Hype gerecht?“ Ich bin da recht zuversichtlich, dass wir das schaffen werden und ich bin zuversichtlich, dass ihr viel Freude damit haben werdet.

Joe Blackburn | Game Director von Bungie

Gjallarhorn wird vom Raketenwerfer-Buff profitieren: Gjally (wie Bungie den Raketenwerfer liebevoll nennt), wurde für die Destiny-2-Sandbox deswegen sehr sorgfältig aktualisiert. Der Entwickler will den ikonischen Status der Waffe „auf die nächste Stufe heben“. Sie muss dafür zur aktuellen Sandbox und Meta passen.

Hier darf man nicht vergessen, dass Raketenwerfer dieses Jahr insgesamt einen großen Buff bekommen haben. Also kommt das Gjallarhorn gerade rechtzeitig, um noch mitzumischen.

Joe Blackburn ergänzt dann noch:

Es wird die absolute “Min-Max-Beste-Waffe” sein. [Minimum das Beste, was die Spieler haben wollen und Maximum das Beste, was die Spieler brauchen werden.] Sodass man jemandem immer sagen kann: „Hey, das ist eine der besten Waffen in Destiny und du wirst immer eine gute Zeit haben, wenn du sie benutzt.“ Wenn ich jetzt noch mehr sage, wird wahrscheinlich das Sandbox-Team kommen und mich töten!

Joe Blackburn | Game Director von Bungie

Bungie verspricht den Spielern, mit der Fortsetzung seiner Ikone im Jahr 2021, also eine Version des Kult-Raketenwerfers, die den Erwartungen gerecht werden sollte.

Wann kehrt das Kult-Exotic zu Destiny 2 zurück? Nicht mehr lange und die Spieler können das Gjallarhorn selbst an den Bossen in Destiny 2 ausprobieren und sich ihre eigene Meinung bilden, wie gut Bungie diese Aufgabe erledigt hat. Am 07. Dezember 2021 ist es so weit. Destiny-2-Spieler müssen hierfür allerdings das “30-Jahre-Bungie”-Paket besitzen.

Wird das Gjallarhorn seinem einstigen Ruf noch gerecht werden können? Mit der Vex-Mythoclast ist Bungie schließlich auch, wenn auch sehr holprige Rückkehr einer Kult-Waffe gelungen. Oder denkt ihr das Gjallarhorn lässt sich nicht zügeln und wird als Telesto 3.0 das Spiel zum Schmelzen bringen?

Quelle(n): Twitch, PCGamer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
29 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Schallski

Ihr werdet euer Geld gegen den Monitor klatschen, sagte mal ein gewisser L. Smith

Bon A Parte

Naja im Endeffekt, sind wir jetzt auch nicht schlauer was die Waffen denn nun genau kann.

Diese ganze Situation ist eigentlich eine Lose-Lose Situation für Bungie. Entweder sie bringen die Waffe overpowered zurück und die Leute schreien Pay2Win (wobei ich anmerken will das es mehr als genug starke Schwere Waffen gibt) oder aber die Waffe wird die graue Maus im Pool von bereits sehr vielen starken Schweren Waffen. Aktuell sind es ja nicht nur die Exos wie Xenophage, Klage, Anarchie oder 1K Voices, sondern auch legendäre Archetypen wie Raketenwerfer, Lineare Fusionsgewehre (die nochmal gebufft werden!) und Schwertern. Das Whispern nun auch einen Buff erhält macht das Feld noch einmal breiter. Bungie muss genau diesen Sweetspot treffen, welche Waffe zu einer validen Option im Endgame macht aber nicht zeitgleich overpowered oder underpowered ist.

Wie gesagt gibt es für mich aktuell mehr als genug Optionen im Heavy Slot und von daher ist die Stärke der Waffe eher zweitrangig. Viel mehr gespannt bin ich dann auf den eigentlich Exo-Perk. Ein paar Aussagen klangen ja recht interessant.

Generell kann ich verstehen das sie G-Horn zurück bringen wollen in ihrem Bestreben eine einheitliche Destiny Erfahrung zu bieten aber manche Dinge leben eben von der Legende und das ist definitiv hier der Fall. Meiner Meinung nach hätten sie die Legende gerne ruhen lassen können.

Tomas Stefani

Allerdings sind Raketenwerfer bis WitchQ. Obsolent.
1 mal mit geschossen und ab in Tressor bis W.Q.

Millerntorian

Destiny 2 bringt ikonischen Raketenwerfer Gjallarhorn zurück – Wie gut ist die Legende noch?

Keine Ahnung, denn das weiß ich nach dem Lesen des Artikels nun auch nicht. Wie auch? Würde wohl bedeuten, dass man Vorab-Infos hätte; hat nur keiner. Insofern finde ich die Headline etwas…äh…irreführend. Das mal so als Leser.

Mal davon ab mag ich RW. Ob nun das Horn 3.0. den Exonamen bzw. -platz verdient, werde ich sehen. Mit “Unter-Null-Salve”, “Schlechtes Omen” sowie “Königlicher Einzug” (alle als PVE-Godroles) und “Hegemonie” bin ich dahingehend auch so verdammt gut aufgestellt. Und mal so nebenbei…das Horn 2.0 war als locker erhältlicher, aber angepasster Teil der Mission in D1 auch nur noch ein Schatten früherer Tage.

Hype? So was von nicht. Das man da so am Rad drehen kann, erschließt sich mir einfach nicht mehr nach nun so langer Spielzeit. Dies mag aber selbstredend jeder individuell betrachten und sich positionieren; alles gut. Ich stelle nur fest, dass sich Destiny durch sein mittlerweile für mich nicht mehr ausgewogenes Preis/Leistungsverhältnis* Stück für Stück aus meinem Fokus schiebt. (Das Geld war und ist mir komplett egal, da gebe ich in 10 Sekunden für irgendeinen Amazon-Mumpitz mehr aus). Es fühlt sich für mich als Verbraucher nur nicht mehr richtig an.

So what; schauen wir mal, was die böse Hexe bringen wird und wohin mein persönliches Destinometer ausschlagen wird. Vlt. ist auch das noch anstehende lockere Vierteljahr ohne für mich ansprechende neue Inhalte oder irgendwelche Ingame-Ziele ein zeitlich passender Cooldowner. Denn noch nie war das Game gefühlt so leer und vor sich hinplätschernd. Ok, für zwischendurch ‘ne Runde Bountys sammeln und entsprechenden Staub akbkassieren langts mom. dennoch (Nicht dass die Shader bald >500 Staub kosten und es dann wieder knapp im Beutel wird). Höhere Ansprüche habe ich mom. nicht mehr.

Eigentlich schade…

*Und nun bitte nicht wieder gebetsmühlenartig runterleiern, was Saisons oder DLC beinhalten. Weiß ich alles aus dem EffEff. Deutlich länger als so mancher, der mir die Destiny-Welt erklären möchte…

Zuletzt bearbeitet vor 10 Tagen von Millerntorian
Tomas Stefani

Amen.🙏

Mc Fly

Also es ging doch in Artikel nur ums Hörnchen.
Aber wenn man dann manches hier so liest…….
Jemand (der vielleicht nur aus Nostalgie einzig und allein das Hörnchen haben wollte, um vielleicht zu schauen wie es sich dann heute spielt) merkt an, dass man die Waffe nur im 25€ Paket bekommt und das für die Waffe etwas teuer sein.

Und dann die Kommentare dazu 🤦

– es gibt doch noch mehr Inhalte für das Geld….
– mich interessiert die Waffe nicht, ich will nur die anderen Inhalte….
– Waffen sind kein Content……
– wer kauft den schon das Set einzeln, wenn kauft man das ganze Destinypaket incl. dem Set, für natürlich weit mehr als 25€…
– wer nur gern die Waffe haben würde, aber den Rest nicht, der hat die dann auch nicht zu brauchen und kann gefälligst nen xbeliebigen anderen Raketenwerfer nehmen…..

Ich spiele Destiny seit Tag eins und bin auch ungefähr seitdem hier. Aber wie manche hier mittlerweile auf einen gerechtfertigten Einwurf reagieren………

Und bevor Fragen aufkommen, nein ich kaufe das Paket nicht.
Ich habe D1 gekauft und das Hörnchen ist in Dämmerung und RAID gedropt.
Ich habe später das DLC gekauft und es so bekommen.
Ein drittes mal gibt es nun nicht mehr.
Da mir z.B. auch völlig egal ist wie mein Hüter aussieht (sicher für manche maximal häßlich), ist ein Rüstungsset für mich völlig uninteressant und kein Grund dafür auch noch Geld auszugeben.

Nun stelle man sich vor, ihr seid alle gerade in einer Raidgruppe und kommt auf dieses Thema zu sprechen.
Bei solchen Reaktionen im Gespräch wird mancher dann wohl irgendwann freiwillig gehen (oder eventuell auch gekickt).
Bei solchen Reaktionen ist es auch nicht verwunderlich, das viele einer Truppsuche er negativ gegenüberstehen, denn halbwegs Verständnis oder Toleranz ist ja hier augenscheinlich auch nicht gegeben, warum sollte das da anders sein.

So, das war mein Wort zum Mittwoch 😏

WooDaHoo

Ich finde ja, dass „I‘ll be back“ immer wie „Aldi bag“ klingt. Wenn das kein Zeichen ist… 🤣

Tomas Stefani

Es wird drauf ankommen wieviel schuss die gjalla im mag hat. Wen es 1er ist dann Rip. Bei 2. Meeeh… ist die Wahrheit noch besser. Bei 3 gar 4 Beast.

Marcus

Viele schöne Worte und alles ohne Aussage über das,
was der Gjallie in seiner Neuauflage wirklich kann.
Also – erst mal abwarten und Tee trinken, bis er im Spiel ist
und DANN sehen wir, was Bungie draus gemacht hat.
DANN können wir urteilen.
Jetzt zu spekulieren ist völlig Sinnfrei.

Schallski

Läuft, für etwas bezahlen, für was man schon bei destiny bezahlt hat, nein danke. Irgendwann hört es auch auf. Destiny dinge zu Destuny 2 bringen, alles schön und gut und dafür dann noch Geld verlangen, ist für mich persönlich reinste Abzocke. Und Destiny 2 will sich free to play nennen.

Bon A Parte

Naja sag das mal Call of Duty oder Battlefield oder FIFA oder Mass Effect Remaster oder GTA Remaster oder jedem anderen Spiel das Assets oder Content erneut für Geld verkauft.

Schallski

Ja EA ist ganz ganz weit oben auf der Liste, mit ihren jährlichen updates. Wenn man alle in einen Topf schmeißt, sind es alle Abzocker aber wir fallen trotzdem drauf. Ich bleibe aber bei meiner Meinung und wenn das neue DLC kommt, ist meine Destinyzeit vorbei. Bin seit Tag eins am start aber man muss irgendwann mal los lassen.

Bon A Parte

EA? So gut wie jeder Publisher macht das. Selbst Microsoft und Sony verkaufen Remaster ihrer eigenen Spiele für Vollpreis.

Warum muss man eigentlich immer sagen das man seit Tag 1 dabei ist? Ist man dadurch Premiumkunde? Ist die eigene Meinung mehr Wert? Ist man ein wichtigerer Kunde? Weiß man dadurch mehr? Nein. Zu allem.

Warte, warte, ich formuliere das anders. “Oh nein, und wieder verlieren wir einen Veteranen der das Spiel mit seinen eigenen Händen aus dreckigem Lehm geformt hat und das gesamte Franchise mit seinem eigenen Herzblut und Schweiß zu dem macht was es in seinen glorreichsten Tagen jemals war.” Besser?

Zavarius

Wenn die das Horn 1:1 mit derselben Stärke zurückbringen, landet es sofort im Tresor. Scheinen wohl einige vergessen zu haben, wie grottig es letztendlich geworden ist – zufällig genau dann – als Xur sie das letzte mal brachte.

0 Hoffnung hier, ich will eher die Dorn Sets :))

BLemma

Ich wünsche mir die absolute Gamebreaking Waffe(PvE) mit der wir dann bis Februar rumballern dürfen bis der Nerf kommt. Wenn der Ikonische Raketenwerfer so mittel daher kommt und kein Highlight Potenzial hat isses langweilig und sie werden dem Ruf nicht gerecht, dann isses wieder mal nen Exo für die Sammlung.

EsmaraldV

Zu Beginn war sie aber tatsächlich eher für den Tresor gedacht, erst nach dem Update (ggf. reagierte bungie auf den Druck der community) wurde sie zu stark…war ja auch keine Lösung – siehe kommenden Nerf

ImInHornyJail

Die gjallahorn darf und sollte ungeachtet des seasonmods in keiner Aktivität dominieren. Sonst ist man ja schon fast gezwungen das Paket zu kaufen und pay2win darf sich BungiEA nicht erlauben. Hmm doch eigentlich schon. Die meisten Leute kaufen ja alles blind.

Wrubbel

Die Gjalla ist nur nen netter Zusatz. Das Dornset ist🤤

Devgru

Wird bestimmt spaßig, vor allem wenn nächste Saison tatsächlich ein saisonaler Raketenwerfer Mod kommen sollte wie Breach+Clear. Hoffentlich kann aber auch der Dungeon liefern, die bisherigen haben ja schon ziemlich was vorgelegt…

Tronic48

Na ja, freuen können sich ja nur diejenigen die sich das Paket kaufen.

Und wenn ich nichts von diesem Paket gebrauchen kann oder möchte, zahle ich so zu sagen 25€ nur für diesen Raketenwerfer, Stolzer Preis

Nein Danke, aber ich verzichte.

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von Tronic48
gehtdichnixan

täusche ich mich oder bekommt man dafür nicht noch einen exklusiven Dungeon und Ornamente?

Tronic48

täusche ich mich nicht, oder sagte ich nicht das wenn ich all das anderen nicht brauche oder möchte.

MikeScader

Also kein Plan wieso man nicht einen neuen Dungeon haben möchte, ist immerhin neuer Content den man spielen kann auch wenn es nur ne Kleinigkeit ist und zudem gibt es dann noch ein paar neue Drops + kosmetische Items. Weiß nicht warum alle darauf rumreiten das Ghorn dazu gehört ist ja letztens ein kleiner Teil von diesem ,,Mini‘‘ DLC nenne ich es mal.

Antiope

Der Raketenwerfer interessiert mich null. Das Paket einzig und allein für den wirklichen Content geholt und Loot ist kein Content in meinen Augen ^^

MikeScader

Neue/alte Waffen und Rüstungsteile sind kein Content ok. Lass ich einfach mal so stehen. Der Hauptcontent ist Zweifelsfrei der neue Dungeon, ob das jetzt für einen reicht oder nicht muss jeder für sich entscheiden. Ich freue mich darauf da Prophezeiung schon über ein Jahr alt ist und ich mit meinen 100+ Abschlüssen mal etwas Neues wünsche.

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von MikeScader
Omar Little

Sollte ein Dungeon nicht primärer Kaufgrund sein, wirst du dich sehr wahrscheinlich eher in der “lowlight level” Stike PlayList aufhalten – Da tut’s dann auch jeder andere Raketenwerfer. Das immer gemeckert werden muss, kauf’s halt einfach nicht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

29
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x