Destiny 2 bringt im Dezember die beliebte Eyasluna zurück – Was ist mit Eisbrecher?

Der Dezember rückt immer näher und damit in Destiny 2 auch das „30 Jahre Bungie“-Erweiterungs-Paket. Einige Rückkehrer, wie Eyasluna, sind bestätigt. Doch nun besagen neue Gerüchte, dass zusätzlich das exotische Scharfschützengewehr Eisbrecher zurückkehren könnte.

Am 7. Dezember wird das „30 Jahre Bungie“-Paket neue und alte Inhalte zu Destiny 2 bringen. Zu den bestätigten Waffen gehören der einst berühmteste Exotic-Raketenwerfer Gjallarhorn, die legendäre Handfeuerwaffe Eyasluna (die legendäre Variante der Falkenmond) und die Sniper 1000-Yard Stare.

Dazu wird das Geburtstags-Paket weitere Inhalte bieten:

  • Es wird ein neuer Dungeon kommen.
  • Zusätzlich wird es eine neue 6-Spieler-Aktivität geben.
  • Plus Ornamente und Cosmetics, wie z.B. das Dorn-Rüstungsset.

Doch nun wurden Gerüchte in der Community laut, das wäre noch nicht alles.

Was wir derzeit wissen: Wir wissen zum einen, dass es zur Veröffentlichung, am 07. Dezember, auch einen riesigen Sandbox-Patch geben wird. Der beinhaltet vor allem Fähigkeits- und Waffenänderungen. Da der Raketenwerfer Gjallarhorn jedoch ebenfalls sein Debüt in Destiny 2 feiert, spekulieren die Spieler jetzt auf eine weitere, überarbeitete Exo-Waffe.

Warum gerade die Eisbrecher-Sniper? Der Reddit-Nutzer XOnslaught (via reddit) hat einen Screenshot mit dem Prozentsatz der Waffennutzung in den Trials of Osiris geteilt. Zu sehen ist darauf das exotische Scharfschützengewehr Eisbrecher zusammen mit der Eyasluna. XOnslaught spekuliert damit auf die Rückkehr der übermächtig erachteten Sniper.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Die Tatsache, dass sich Eyasluna im selben Screenshot befindet, verleiht der Quelle durchaus Glaubwürdigkeit. Zudem zeigt es, dass auch die Daten der Exo-Sniper bereits im Spiel vorhanden sind.

Was kann die Exo-Sniper Eisbrecher? Wer Destiny 1 gezockt hat, der dürfte wahrscheinlich noch gute Erinnerung an dieses Klassik-Exotic haben. Eisbrecher ist ein exotisches Solar-Scharfschützengewehr und wurde, aufgrund seiner Fähigkeit über Zeit Munition zu regenerieren, äußerst beliebt. Im ersten Teil war sie damit fast unverzichtbar. Sie hatte eine Schlüsselrolle bei PvE-Aktivitäten und war ein Kraftpaket im PvP.

Destiny: Eisbrecher in Jahr 3 bekommen – Das kann sie

Die Community glaubt an einen Zusammenhang

Das Gerücht über die Rückkehr der Exo-Sniper kam in der Community vor allem bei langjährigen Spielern gut an. Möglichkeiten für eine Rückkehr von Eisbrecher sehen die Spieler auf jeden Fall. So schreibt der reddit-User Aggressive-Pattern:

Was wäre, wenn sie die unendliche/ regenerierende Munition interessanter machen würden? Dass es nach jedem Kill mit einer anderen Waffe Munition regeneriert (nicht aus Reserven nachlädt)? Das wirkt etwas ausgewogener.

Und LK_Tempest ergänzt:

Die Anwesenheit von Eyasluna gibt mir Hoffnung, dass Eisbrecher tatsächlich zurückkehrt. Auch wenn die Waffe komplett überarbeitet ist, es war eine kranke Waffe.

Die legendäre Handfeuerwaffe Eyasluna kehrt im Dezember 2021 zu Destiny 2 zurück.

Man sollte auch nicht vergessen, dass Bungie schon viele Waffen aus der Vergangenheit neu aufgelegt hat. Ikonische Beispiele sind hier die Vex Mythoclast oder die Falkenmond.

Wie glaubwürdig ist also das Comeback? Von Bungies Seite ist diesbezüglich noch nichts durchgesickert oder bestätigt worden, vor allem keine Rückkehr der Eisbrecher. Wir können also nur spekulieren.

Doch selbst wenn es sich im Dezember bewahrheitet und Eisbrecher zurückkommt, wird es nicht mehr die Waffe sein, die Veteranen aus Destiny 1 kennen. Dies stellt auch Bungie immer wieder klar. Joe Blackburn erklärte dazu in einem Interview, dass „Destiny-Waffen niemals gleich sind, wenn sie für Destiny 2 neu aufgelegt werden“.

Destiny 2 braucht bald Ersatz für Exo-Quests

Die Sniper Eisbrecher wäre für die Spieler eine hervorragende Karotte in einer neuen Exo-Quest, ähnlich wie Omen oder Vorzeichen. Beides herausfordernde Missionen, die beliebt waren. Doch beide Missionen müssen Destiny 2 bald verlassen.

Bungie hat definitiv Ersatz für diese einzigartigen, saisonalen Aktivitäten angekündigt. Doch wann und wie die ins Spiel kommen, bleibt meist geheim. Das macht es für die Spieler natürlich auch schwer herauszufinden, ob es sich lohnt, für eine neue Erweiterung oder Saison zu bezahlen.

Glaubt ihr an die Rückkehr von Eisbrecher? Und denkt ihr Bungie hat vielleicht im Dezember bereits eine neue Exo-Quest versteckt?

Quelle(n): Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
38 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ruiner

Lässt uns wenigstens die Eisbrecher in guter Erinnerung als starke Waffe.

Walez

Der Eisbrecher war in Destiny 1, in meinen Augen, auch Meta, weil man ständig unter Munitionsknappheit litt. In der Strike “Haus der Teufel” konnte man den Läufer, aus gefühlt 500m Entfernung, wunderbar abfarmen und gegen Crota war sie hilfreich, solange man kein Gjallarhorn hatte. Heute wüsste ich aber nicht, ob sie nochmal so zünden würde, selbst wenn man die Meta des Artefakts aussen vorlässt, was selten möglich ist, gibt es unendlich viele Waffen, wie die Zorn, die mit Kinektmuni bestückt heftigen Schaden verursachen. Ich spiele selten PvP, doch im PvE haben Scharfschützengewehre massiv gelitten und mir käme aktuell nicht in den Sinn, auch aufgrund fehlender Verstärkungs-Mods, warum ich den Eisbrecher ausrüsten sollte?

Zavarius

Im PvE 1 Kugel pro 30 Sekunden, im PvP pro 1 Minute… Selbst dann noch grottig. In Originalform wird sie niemals kommen. 🙁

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Zavarius
Der_Frek

Und Fatebringer wird in dem Atemzug dann zur Energiewaffe, oder warum ist das Symbol falsch herum 🙃

Bon A Parte

Gab es da auch nicht mal den Bug an der Raid Truhe? Das Waffen für den falschen Slot angezeigt wurden?

Der_Frek

Kann sein. Bei solchen Bildern ist das für mich aber immer ein kleines Indiz über den Wahrheitsgehalt..

zumal die Jungs von Trials Report da eh immer rumtrollen. Sind manchmal sehr interessante Waffen unter der Woche zu sehen 😅

Bon A Parte

Ich war bisher zu faul deren Twitter Account zu checken, die werden ja bestimmt was gesagt haben. Nur mal kurz die Kommentare gechecked. Außer Hype hat da leider keiner die Legitimität hinterfragt 😅

Chriz Zle

Wenn Bungie einfach Waffen nur für bestimmte Bereiche entsperren würde…..so könnte die Eisbrecher im PVE zugelassen sein, im PVP eben nicht.
Aber nö alles in allem…..kein Wunder das ständig irgendwas im PVP OP ist und dafür dann im PVE kaputt gemacht wird.

Würde die Eisbrecher zurück kommen, dann hoffentlich noch nutzbar angepasst.
Sollte sie dann bspw. einfach Muni aus der Reserve generieren, dann kann ich auch ne legendäre Sniper mit Selbstladehalter nehmen ^^

UnderSkilled_and_OverGeared

Das geht ja offensichtlich auch ganz gut, Waffen und so für bestimmte Aktivitäten sperren…
Sieht man an dem deaktivieren der Telesto wegen des Bugs…

Wenn man mal von dem letzten WE Osiris-Freelance absieht 😀

ChrisP1986

Mittlerweile gibt’s auch noch Mods die Selbsladehalter teilweise unnötig machen…😂😂😂

Bon A Parte

Wäre eine Option aber ich glaube keine gute Lösung. Das wäre dann ab einem bestimmten Punkt nur noch ein Clusterfuck. “Welche Waffe spiele ich? Ach, die! Nee, die geht ja nur in Gambit. Dann die? Nee, die geht im PvP nicht” etc.

Bungie ist lange Zeit die Philosophie gefahren das sich im PvE und PvP alles gleich anfühlen soll, sprich, die Waffen sollen im PvP und PvE das gleiche Gefühl vermitteln. Ist natürlich eine absolute Mammutaufgabe und fast unstemmbar. Spätestens mit Stasis wurde das aber aufgebrochen, da manche Effekte im PvP und PvE unterschiedlich lange wirken. Und ehrlich gesagt, das hat mich dann doch mehr gestört als ich dachte. Mittlerweile gehts aber.

Nun stelle sich mal vor PvE und PvP hätten zwei grundverschiedene Sandboxes. Fürs Balancing ein absoluter Traum und auch für Content Creator aber für Spieler? Das pure Chaos.

ChrisP1986

Naja Ice Breaker war teilweise ein Game Breaker und würde automatisch wieder zur Top Waffe werden in Osiris…
Andererseits haben sie bisher alle Waffen in schlechterer Form wieder zurückgebracht…

Eines der Dinge die mich extrem skeptisch auf das Hörnchen blicken lässt…

Und ohne Lucky Chamber wird selbst die Eyasluna sich nie komplett anfühlen…

Bon A Parte

Fast alle Waffen schlechter? Welche Waffen wurden denn schlechter gemacht?

Mir fällt spontan nur eine einzige ein, Sleeper aber die war zeitweise auch echt stark. Der Rest kam stärker oder konstanter zurück.

Motzi

War das dann am Ende von Destiny 1 nicht so, dass Icebreaker in Osiris keine Munition mehr regeneriert hat? Glaube mich zu erinnern, dass sie dafür irgendwie generft wurde.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Motzi
ChrisP1986

Die Regeneration wurde stark verlangsamt, da es ja nur noch spezial Munitionskisten gab.
Das mit den Kisten war ja mitunter ein Grund, weshalb Icebreaker ja zur Meta wurde…

CptFellwurst

Mal leicht am Thema vorbei;
Finde nirgends die Möglichkeit Witchqueen für PS4/5 abseits des Shops zu erwerben.
PC und XBox gibts in diversen Versionen günstiger als im PS-Shop oder bei Bungie.
Für Playstation haben die typischen Anbieter nix verfügbar…
Kommt da noch was oder kennt jemand einen Shop der Witchqueen Packs für Playstation hat?
Vielen Dank im Voraus

ps.
zahle ja gerne aber zu sehen das man als PS Nutzer 30€ (sprich ca. 30%) mehr zahlen soll finde ich nicht Ansatzweise lustig

Ich glaube das geht nicht, wenn du es als rein digitale Version kaufen willst, dann geht es nur über den PSN-Store. 🙁

Vielen dank für die Info – ist aber schon bitter 😕
bestärkt mich nur mit next gen auf die Xbox zu wechseln.

Wrubbel

Da gibt es nichts. Sony hat das Monopol für ihr Ökosystem. Wenn du ne digitale Version willst, dann musst du im PSN-Shop kaufen oder du wechselt die Plattform.

Motzi

Wenn Du mit “typischen Seiten” Keyseller meinst, dann kannst Du Dir dort (auf eigene Verantwortung) PSN Guthaben mit ca 20% Rabatt kaufen und damit dann Witchqueen im PSN Store bezahlen.
Zwar immer noch teurer als für XBox via MS Store Brasilien, aber immerhin.

Bon A Parte

Manchmal ärgere ich mich enorm das Bungie es nicht schafft die meisten ihrer Geheimnisse auch geheim zu halten. Und das hier wäre eines davon gewesen was mich sehr, sehr positiv überrascht hätte, so es denn legitim ist.

Zur Waffe an sich kann ich nur sagen das diese Überarbeitung dringend notwendig ist, gerade bei Icebreaker. Ammo Economy, gerade im PvP, ist immer ein schmaler Grat und mit Eisbrecher, wenn schon nur ‘okaye’ Stats, hat würde sich Bungie da selber ins Bein schießen. Aber die Befürchtung habe ich nicht bzw. nur ganz gering.

Generell freue ich mich sehr auf das Update im Dezember. Es wird ja fleißig geteased und gehypt von Bungie, das neben den bekannten Änderung und Content-Erweiterung noch mehr kommt. Ich verspreche mir nicht die Welt aber interessante Balance Patches. Soweit ich weiß auch Buffs für ein paar wenig genutzte Exos, etc.

Millerntorian

Nun mein Bester, was war zuerst da? Das Huhn oder das Ei? Die ewige Frage.

Sprich; ist es nun Bungies Schuld, wenn Dataminer sich in die Codes begeben, diese auslesen und dann rumposaunen? Es gibt ja ganze Kanäle, die nur davon leben, die sog. “Geheimnisse” möglichst umfassend und schnell an die Öffentlichkeit zu tragen. Muss ich nun als reiner Nutzer einem Entwickler/Publisher den Vorwurf machen, seine Daten nicht hinreichend genug geschützt zu haben, wenn ich zeitgleich weiß, das dies ein schieres Ding der Unmöglichkeit ist? Denn mit entsprechend versierten IT-Kenntnissen findet man alles. Wirklich alles.

Wobei ich deinen Gedanken durchaus mitgehen kann, alles und jederzeit zu wissen nimmt heutzutage viel von reiner Vorfreude und die Lust am Entdecken, wie ich es persönlich früher in Games sehr geschätzt habe. Und dieser wahren Infoflut (die natürlich tw. auch reines Marketing-Geplänkel ist) zu entgehen, ist in unserer omnipräsent medialen Welt unmöglich. Schei**e finden kann ich es ja trotzdem.

Sei’s drum, ich hab Bock auf die kommenden Neuerungen und WQ.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Millerntorian
Bon A Parte

Das Bungie Geheimnisse waren können ist bekannt, das habe die in der Vergangenheit schon geschafft. In den großen und bekannten Subreddits sind Data Leaks mittlerweile sogar verboten und dafür wurde ein eigener Subreddit geschaffen. Von daher ist das was man in den bekannten Outlets antrifft Daten die von Bungie zur Verfügung gestellt wurde.

Und wenn das Bild wirklich legitim ist, dann sind Artwork und die Daten in der öffentlichen API die viele Apps und Toos auslesen können und dürfen (Trials Report, Raid Report, Destiny Item Manager, Destiny Tracker, Light dot gg, etc). Also dann ist das alles andere als versteckt und sogar sehr öffentlich. Letzte Season waren dort sogar Lore Bücher hinterlegt. Eine Panne sondergleichen.

Von daher ist es, zum aktuellen Stand, Bungies Versäumnis.

no12playwith2k3

Der Sound!!! “Plong-cho-chä”

Ich liebe den Eisbrecher. Heute noch mein Nachrichtensound im Schmachtfon.

ImInHornyJail

Vielleicht hab ich es überlesen aber heißt das, dass man eyasluna nur mit dem 30 Jahre Paket farmen kann?

Bon A Parte

Sieht wohl sehr danach aus, ja.

MikeScader

Ich persönlich vermute ja das es eventuell die Waffen aus dem neuen Dungeon sein werde und somit wäre es dann klar das man nur mit 30 Jahre Bungie Paket, die Waffen erspielen kann. Muss man, aber abwarten ob es so kommt oder die Waffen doch wieder anders zu erhalten sind. 🤷🏼‍♂️

daniel

Also wenn die Eisbrecher wieder am Start ist schaue ich auch mal wieder rein.
Damals mein absoluter Liebling, besonders mit dem Tarn-Ornament. Hoffe die ändern die Mechanik nicht. Wenn ich schon an den Sound denke bekomme ich fast Gänsehaut^^.

Momentan ist eher die Luft wieder raus, viele Meckern immer nur, aber D2 ist vom Gameplay und Spaß einfach sehr gut. Da kann man sagen was man will…

(Hust) Hab ich es nicht schon ewig prophezeit -> Bungie sollte ein Exo-Sniper mit Solarschaden rausbringen das Munition regeneriert und im Energie-Slot geführt wird… (Hust)

🙂

Ich glaube aber nicht, dass sie so mächtig wird wie sie zu den Anfängen in D1 war… – Das OP zu sein ist nur der Vex vorbehalten… 😀

Bungie hat die Eisbrecher ja damals mit den einen Patch nahezu nutzlos gemacht, da sie die Regenerationszeit der Munition ja so hochgesetzt haben…

Es gab damals ja mehrere Alternativen die mehr Schaden machten und durch Perks deutlich effektiver waren und den Exo-Slot nicht belegt haben.

Und wenn sie denn noch über ne Questreihe kommt, in der als Aufgabe “Erledige 250 Gegner mit einer Sniper im PvP” – Dann bin ich eh raus, da ich meine Lebenszeit auch anders verschwenden kann 😀

Scofield

Am besten sollte alles irgendwie nach und nach zurück kommen, mit komplett neuem Inhalt natürlich.

Sie sollten dann die 2 streichen und das ding einfach nur noch Destiny nennen.

Killerbee_5000

Ich denke das ist mittelfristig auch der Weg den sie gehen werden. Irgendwann wird D1 der Stecker gezogen und es gibt nur noch Destiny.

Bon A Parte

Auch wenn das nie gesagt wurde, also das mit der 2 streichen, aber das sie Destiny zu einer großen Erfahrung machen wollen anstatt zwei Spiele, wurde bereits gesagt.

Finde ich auch völlig okay, solange der Fokus auf neues nicht verloren geht.

Motzi

Icebreaker war die erste exotische Waffe, die mir als Reward nach einer Aktivität in Destiny 1 droppte und nach der Suros, die ich bei Xur gekauft habe, die zweite überhaupt.
Da ich aber in der Anfangszeit hauptsächlich mit der Suros gespielt habe, merkte ich erst viel später, wie mächtig Icebreaker war.
Gehörte definitiv in die Top 5 meiner Lieblingswaffen aus Destiny 1.

HanKami

Bin am meisten eigentlich auf den Dungeon gespannt, Prophezeiung gefiel bzw. gefällt mir sehr gut. Der zerbrochene Thron geht.
Und ich würde mich wirklich über so eine Exo Mission freuen wie Vorzeichen. Eine wirklich tolle Atmosphäre leider nerven die ständigen Durchläufe, da dann eine eintönigkeit entsteht.
G-Horn bin ich gespannt, bin ein D2 Spieler daher kenne ich sie nur vom Hören Sagen. Falls Raketenwerfer nächste Season Meta sind habe ich dann ja hoffentlich einen guten

Millerntorian

Nun, warum nicht? Ich bin der Meinung, dass durch den sich verändernden Spielerpool durchaus auch Gelegenheiten geschaffen werden sollten, neuen Spielern legendäre Items der Vergangenheit zugänglich zu machen.

Natürlich rollen so manche sog “Veteranen” wie ich da immer leicht mit den Augen, weil man doch vieles bereits in der Vergangenheit erspielt und genutzt hat, aber dies tritt in den Hintergrund, solange mich der übrige Content (hoffentlich) zu überzeugen bzw. zu unterhalten vermag. Viele Lesende wissen ja, wie ich persönlich diese ständige Rückkehr in nostalgische Gefilde empfinde und kein Freund davon bin, die alten Items immer und immer wieder zu nutzen (wer sich ständig umschaut nach hinten, verliert den Fokus nach vorne…ist wie im Leben)…aber der momentane übrige Lootpool kann sich ja sehen lassen. Insofern passts doch.

Daher sollen sie mal auflegen, was auch immer aufgelegt wird. Mich interessiert das nur so nebenbei, da ich viel neugieriger bin, wie sich die neue 6-Mann Aktivität und der Dungeon spielen lassen wird und wie die kommende Welt designed ist. Ebenso, wenn man die letzten Bungie Statements aufmerksam gelesen hat, inwieweit das Hörnchen innerhalb des Dungeons & Co. sein Potential entfalten wird…durch diesen RW soll man ja mehr Möglichkeiten entdecken (?!). Vlt. wird’s ja so was wie Agers Zepter, mit dem sich im Zersplitterten Reich die Wände zerballern lassen. We’ll see.

Denn ja, trotz (doch meist pragmatischem) Rumgenörgle, habe ich mir die 30er Edition vorbestellt. Kaufe eh die Saisons & Co. Dahingehend halte ich es wie im Urlaub. 5 Sterne all inkl. und Millern muss sich um nix kümmern und wird den ganzen lieben langen Tag betüddelt.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Millerntorian
Kartoffel Salat

Was vielleicht auch möglich sein kann ist das die Eisbrecher im 6-Mann Event droppen kann. Ein kostenloses Exo für alle und das Hörnchen für die Bundle-Käufer dazu

ABIISU

gute idee

Bon A Parte

Tatsächlich eine sehr gute Idee!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

38
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x