Bungie: „XP-Problem bei Destiny 2 ließ uns wie gierige Trottel aussehen“

In einem Blogpost der Entwickler ging Bungie nicht nur auf kommende Veränderungen in Destiny 2 ein, sondern auch auf das leidige XP-Problem.

Es sind die Tage der Wahrheit für Bungie und Destiny 2. Die Community ist sauer, weil Bungie nicht mit den Spielern kommuniziert und Destiny 2 im Endgame arge Probleme hat. Nun, zumindest in Sachen Kommunikation hat Bungie jetzt mit dem Blogpost und einem Podcast geliefert.

Ob die genannten Maßnahmen das Endgame signifikant bereichern werden, dies wird sich erst im Dezember zeigen, dann werden zwei große Updates sowie die erste Erweiterung Fluch des Osiris veröffentlicht.

Ein Dauerbrenner der letzten Tage und Wochen: Destiny 2 gaukelte den Spielern vor, viele Erfahrungspunkte zu verdienen, während es in Wirklichkeit viel weniger waren. Mit externen Quellen wie dem Destiny Item Manager (DIM) ließ sich dies belegen.

destiny-2-lord-shaxx

Bungie ging in ihrem Blogpost noch einmal auf das Thema ein – und gibt zu, die Mechanik absichtlich implementiert zu haben. Wir fassen die wesentlichen Aussagen zusammen, und welche Zukunftspläne Bungie mit den Erfahrungspunkten verfolgt.

Das XP-Dilemma: Eine Chronik

Was war eigentlich passiert?

  • Wer öffentliche Events in Destiny 2 farmt, erhält dafür Erfahrungspunkte. Mit Buffs wie einem Einsatztrupp-Medallion kann die Ausbeute erhöht werden. Das Spiel visualisierte dies durch große Zahlen, die über der Fortschrittsleiste auftauchten.
  • Bungie baute aber eine Mechanik ein, die dafür sorgte, dass zu schnelles Absolvieren der immer gleichen Tätigkeit die Menge an gewonnenen Erfahrungspunkten massiv reduzierte. Teilweise verloren die Spieler auf diese Weise bis zu 90% der gewonnenen Erfahrung. Das Spiel zeigte jedoch weiterhin die hohen XP-Gewinne an.
destiny-2-bruder-vance-sonne
  • Nachdem ausführliche Tests in der Community die Wahrheit ans Licht brachten und das Thema auch in der Presse Beachtung fand, reagierte Bungie: Man entfernte die Mechanik mit dem Hinweis, dass „interne Tests nicht die gewünschten Ergebnisse gebracht haben“.
  • Von nun an sollten alle Spieler gleich viel Erfahrung verdienen und das sollte auch korrekt im Spiel angezeigt werden. Da die Hüter auf diese Weise mehr Erfahrung verdienen konnten (die Skalierung war ja entfernt worden), erhöhte Bungie die benötigte EXP-Menge von 80.000 auf 160.000 Erfahrungspunkten pro Level und somit pro Glanz-Engramm.
  • Pikant: Diese Glanzengramme kann man sich auch für Echtgeld im Cash-Shop leisten.

Auch dies teilte Bungie den Spielern erst mit, nachdem die Community Unregelmäßigkeiten nach der Systemumstellung festgestellt hat.

Nun hat Bungie erneut Stellung bezogen.

Bungies Verständnis von „verwirrenden Variationen“

Letztes Wochenende haben wir einen Skalierungsmechanismus deaktiviert, der den EP-Erhalt nach oben und unten angepasst hat, ohne dass diese Anpassungen im User-Interface widergespiegelt wurden.

Unsere Absicht war es, langsamere Aktivitäten genau so lohnenswert bleiben zu lassen wie intensives Grinden, ohne dabei verwirrende Variationen in angezeigten EP-Werten einzuführen, aber diese stumme Mechanik hat der Anforderung nach Transparenz, die ihr für Destiny 2 habt, nicht entsprochen.

Dieses Zitat stammt aus dem am 29.11. veröffentlichten Blogpost. Bungie gesteht hier offen, die Spieler bewusst getäuscht zu haben, um „verwirrende Variationen in angezeigten EP-Werten“ zu verhindern.

destiny-2-osiris-face

Genauer gesagt wollte Bungie verhindern, dass Spieler über die immer gleichen Aktivitäten (z. B. öffentliche Events) zu schnell Unmengen an Erfahrungspunkten anhäufen und somit einen Vorteil gegenüber den Hütern erlangen, die bevorzugt den Schmelztiegel oder den Raid spielen.

Auch der Podcast bot neue Informationen zum XP-Desaster

In Bungies neuestem Podcast wurde das Thema ebenfalls erwähnt. Man sprach davon, dass sich viele Spieler aufgrund der mangelnden Informationen zurecht dachten: Die Leute bei Bungie sind „beschissene, gierige Trottel“.

Denn es gab durchaus den Vorwurf, dass Bungie die EXP-Systeme so gebaut habe, damit möglichst viele Spieler der Versuchung erliegen würden und Geld im Everversum lassen.

destiny-2-hüter-merkur

Weiter hieß es, dass es „aus designtechnischer Perspektive durchaus Sinn mache, einige Aktivitäten stärker zu belohnen als andere“. Man war sich aber nicht bewusst, dass die API dies nicht reflektiert.

Der aktuelle Nachteil, den das abgeschaltete System bringt: Nun gibt es ein Ungleichgewicht bei den XP-Gewinnen. Denn wer nun einfach öffentliche Events farmt, erhält Unmengen Erfahrungspunkte in kürzester Zeit, während PvP-Spieler deutlich weniger Erfahrung in der gleichen Zeit bekommen.

destiny-2-hüter-titan

Bungie war darüber hinaus äußerst beeindruckt von den Grafiken und Charts, die die Redditor in mühevoller Kleinarbeit gebastelt haben. Man habe sogar darüber diskutiert, einem von ihnen einen Job anzubieten.

So will Bungie die XP in Zukunft fixen

Genaueres hat Bungie nicht verraten, man hat sich jedoch eingestanden, dass die Verdopplung der benötigten EXP für ein Glanz-Engramm auf 160.000 XP nicht die optimale Lösung war, und viele Spieler benachteiligt.

osiris-destiny-2

Man ist bereits dabei, fleißig Daten zu sammeln, um Rekalibrierungen vorzunehmen, damit alle Spieler in allen Aktivitäten die gleichen Voraussetzungen haben.

Bungie verspricht, alle weiteren Schritte und Maßnahmen transparent zu kommunizieren, damit niemand mehr auf Reddit Tests anstellen muss, weil Bungie wichtige Informationen für sich behalten hat.

Mieser Beigeschmack kommt durch den Cash-Shop

Robert meint: Die Intention der Mechanik ist an und für sich nicht verkehrt, viele Aktivitäten sollten unterschiedlich belohnt werden – die Ausführung ist jedoch mangelhaft. Bungie hätte klar sein müssen, dass die Spieler diesen „Betrug“ aufdecken würden, und hätte dementsprechend anders kommunizieren müssen.

destiny-2-hüter-kabale-strikes

Zu allem Überfluss muss sich Bungie den Vorwurf gefallen lassen, die Skalierungsmechanik nur zu einem Zweck eingebaut zu haben: Dem Vorantreiben der Verkäufe im Everversum. Denn je schwieriger die Glanz-Engramme durchs Zocken zu erhalten sind, desto eher sind die Spieler unter Umständen geneigt, echtes Geld in die Hand zu nehmen.

Bleibt zu hoffen, dass Bungie sich das eigene Versprechen zu Herzen nimmt und das System transparent und sinnvoll anpassen wird.

Was haltet Ihr davon?

Autor(in)
Quelle(n): Bungie
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

71
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Marki76
Marki76
2 Jahre zuvor

Der neue dlc kommt 1 Woche zocken juuuhuuu

Freeze
Freeze
2 Jahre zuvor

ich hab Urlaub. ich komme bestimmt nur auf 2 Tage xD

Marki76
Marki76
2 Jahre zuvor

Die sollen mal endlich zugeben das sie es verkackt haben 3 Jahre erfahrung zu Nichte gemacht den geht es doch garnich um die Spieler nur Cash zählt H..e.söhne

Koronus
Koronus
2 Jahre zuvor

Wieso soll ich mir nochmal Destiny 2 kaufen?

Mc Fly
Mc Fly
2 Jahre zuvor

Damit du für die echte Alieninvasion gewappnet bist ????????

Scardust
Scardust
2 Jahre zuvor

Die wollen ihr Everversum beibehalten, schließlich geht es da um extra Kohle.

Zu den XP, ich kann es wirklich nicht fassen…. Ich kann einfach nicht glauben wie dämlich die Leute dort sind. Wie kann man zu blöd sein XP für Aktivitäten fest zu hinterlegen und zu planen?

Event 5000xp, herorisch 12000xp usw.

MaLoProject
MaLoProject
2 Jahre zuvor

Mal ganz im Ernst kaufen da wirklich Leute was im everversum für echtgeld ? Hab mir das schon ein paar mal angeschaut auch bei d1 aber ich sehe wirklich keinen einzigen noch so kleinen grund wieso man echtgeld für die dort angebotenen artikel zahlen sollte bzw ich kann mir wirklich nicht richtig vorstellen das leute das machen… für Tänze/Gesten und ein paar quietschbunte Itemskins ?

Skins bei CS oder n neues mount wie in jedem mmorpg heutzutage okay könnte ich noch irgendwo nachvollziehen aber gesten und tänze innem fps ? Geht echt nicht in meinen kopf rein… also jetzt mal im ernst ich will das verstehen können… findet ihr die sachen cool die es im Everversum gibt oder was sind da eure Gründe …^^

Würd mich echt mal intressieren

KingK
2 Jahre zuvor

Ja Leute geben da Geld aus. Soweit ich mich erinnere warf der Shop in D1 auch gut was ab. Haben selbst einen in der Truppe, der da Geld gelassen hat. Ich persönlich würde auch keinen einzigen Cent ausgeben, aber das sehen nicht alle so wie wir^^

Horstmaster
Horstmaster
2 Jahre zuvor

Als ob das keine Absicht war, lasst euch nicht verarschen. Entweder hat da Activision was gesagt oder es sind „gierige Trottel“. Komisch, dass man da erst reagiert hat, nachdem die Gaming Presse darauf aufmerksam wurde…

Bishop
Bishop
2 Jahre zuvor

Die Mechanik an sich ist ja garnicht so falsch ABER 2 Dinge sind gehen einfach garnicht:
1. Wenn das PvP zu wenig Punkte bringt gebt ihnen einen Bonus statt den PvE Spielern einen Malus. Vorallem das man gleich um 90% der ehrlich erspielten Punkte betrogen wird ist einfach nur verarsche!
2. Das die Punkte nicht angezeigt wurden und man auch nie mitgeteilt hat das diese Mechanik existiert ist und bleibt Betrug!

daniel vahtaric
daniel vahtaric
2 Jahre zuvor

Wie oft Bungie mit Destiny schon negativ augfefallen ist… das Erste Mal als man den Strange Coin Überfluss einfach mal mit einem angeblichen Fehler beseitigt hat. Die Draksis Affäre. Das Ganze war so eingefähdelt, dass man nicht mal alle Exos durch diesen ToC „Glitch“ bekommen konnte. Wer damals dachte es war nur ein Fehler denkt es jetzt auch…

PhantomPain74 MZR
PhantomPain74 MZR
2 Jahre zuvor

Es läuft schon so schlecht (- 78% Spieler), und sie besche*sen auch noch. Was für gierige Trottel.

A Guest
A Guest
2 Jahre zuvor

Wie unfähig die sind … Ist doch super leicht, die erhaltenen EP so anzupassen, dass man egal mit welcher Aktivität ein Glanzengramm in 5 Stunden oder was auch immer erfarmt.

Einfach testen wie lange man im Schnitt für die Aktivitäten benötigt und die Gesamt-EP von Strikes/Events/PvP danach anpassen.

Dass man so etwas verdummen kann, echt unglaublich.
Und jetzt war es ein Flüchtigkeitsfehler oder wie?

SP1ELER01
SP1ELER01
2 Jahre zuvor

Die eine Truppe benötigt 7 minuten für einen Prestige nightfall, die andere die vollen 17 Minuten.
Also müssten deiner Rechnung nach die schlechteren Spieler mehr als doppelt so viel XP für die gleiche Aktivität bekommen, damit es „fair“ ist und jeder nach 5 Stunden ein glanzengramme sicher hat?
Wie ist das dann im raid? Wenn nach 5 Stunden Calus besiegt ist, bekommt man dann auch 10x so viel XP wie das Team, welches den raid in 30 Minuten läuft???

ItzOlii
ItzOlii
2 Jahre zuvor

Die können sich nun entschuldigen wie sie wollen, für mich bleiben sie absolut dreist..

Kann man so machen ist einfach scheisse!

Psycheater
Psycheater
2 Jahre zuvor

Jetzt sollte Bungie endlich mal klar geworden sein was sie für eine tolle, aktive und vor allem einfallsreiche und fleißige Community sie haben. Die sollten sie sich nicht durch solche Geschichten kaputt machen. Wenn eine Community auf dieser Welt so n Scheiß in stundenlanger Arbeit aufdeckt dann unsere

Tom Gradius
Tom Gradius
2 Jahre zuvor

Bungie: “XP-Problem bei Destiny 2 ließ uns wie gierige Trottel aussehen”

Und ausgerechnet vor dem CoO DLC-Release wird öffentlich Abbitte geleistet?

Ein Schelm wer Böses dabei denkt, nämlich dass die gieririgen Trottel bloß einen PR-Supergau samt Umsatzeinbußen wie bei Star Wars Battlefront vermeiden wollen.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

Ich denke die Stimmung bei Battlefront trägt sicher dazu bei, dass man jetzt offener ist. Man hat auch gemerkt: Die Stimmung war da extrem aufgeheizt und Fans wollten Bungie da nicht einfach rauskommen lassen.

Im Vergleich dazu: Zum Release wollten Leute ja auch Ärger lostreten, wo es um die Einweg-Shader ging. Das hat Bungie komplett ausgesessen. Da gab’s ein wirklich lahmes Statement dazu und dann wurde das wegignoriert.

Auch weil die Community da so 50/50 war. Einigen war das einfach egal. Denen war das zu „unwichtig“, um sich drüber aufzuregen.

Dabei war mit den Shadern aus meiner Sicht, ein großer Fehler, weil das ein Teil des Ingame-Belohnungssystems aus dem Spiel genommen wurde, das Destiny 2 so bitter fehlt. Wenn sie Shader als Belohnung für besondere Meilensteine gemacht hätten, wär das schon mal ein Anfang gewesen.

Jetzt machen sie das mit den Rüstungs-Ornamenten im Nachhinein.

Guybrush Threepwood
Guybrush Threepwood
2 Jahre zuvor

Naja wenigstens haben sie ein Statement dazu abgegeben. Das muss man ja positiv bewerten. Insgesamt habe ich schon das Gefühl das sie langsam gecheckt haben was die Spieler stört. Und ich habe auch das Gefühl das sie es gern ändern möchten. Also warte ich mal ab was so passiert. Der kommende Content ist ein erster Schritt in die richtige Richtung.

Nora mon
Nora mon
2 Jahre zuvor

ich finde es ist erst der Schlag ins Gesicht und dann sagen sie oh sorry tut uns leid das du es negativ aufgefasst hast

Guybrush Threepwood
Guybrush Threepwood
2 Jahre zuvor

Das glaube ich nicht. Die haben sich das wahrscheinlich auch anders vorgestellt. Mehr Casuals ist gut aber dafür alle Hardcore Spieler zu verlieren ist schlecht. Aber mal im ernst, das machen die ja nicht mit Absicht. Ich finde du nimmst das viel zu persönlich.

Und sich auf das gute zu fokussieren bringt einem viel mehr als nur darauf herum zu schlagen.

Starthilfer
Starthilfer
2 Jahre zuvor

Ich bin mir ziemlich sicher das sehr sehr vieles aus reinem Kalkül und gegen die Core- Spieler gemacht wurde. Man hat in vollem Bewusstsein das Spiel geändert, wichtiges und vor allem bewährtes weggelassen und das trotz Hinweis der Community vor dem release.
Die Kake war schon vorher am dampfen aber jeden Tag ein neues „Skandälchen“ bringt dann auch die geduldigsten irgendwann in rage.

Guybrush Threepwood
Guybrush Threepwood
2 Jahre zuvor

Ja ich glaube sie haben auch gesagt das Spiel sollte mehr Casuals anziehen. Aber ich glaube nicht das die Absicht war die Core Spieler zu verscheuchen sondern nur mehr Casuals zu ködern. Sicherlich werden sie auch gewusst haben das dadurch Core Spieler gehen. Aber damit haben sie es dann halt sehr übertrieben. Die Casuals sind weg und Core Spieler auch. Das haben sie aber nun gecheckt und werden das ändern. Wird schon noch gut werden.

Whiskey
Whiskey
2 Jahre zuvor

Wers glaubt! grin

PetraVenjIsHot
PetraVenjIsHot
2 Jahre zuvor

Aufgrund solcher verplanten Aktionen haben es regelrechte Rufmord Channel wie Yongyea zur vollen Blüte gebracht

KingJohnny
KingJohnny
2 Jahre zuvor

Also schneller als momentan sollte man wirklich nicht an Glanz-Engramme kommen.
Man bekommt so schon ne Menge an Tänzen, Sparrows und Schiffen und vor allem Shadern.
Ich spiele wirklich nicht viel und habe immer Unmengen an Glanzstaub und Shadern …
habe jede Rüstung des Optimaten und auch alle Tänze und Schiffe die ich wollte ohne mit Echtgeld zu bezahlen

Manuel
Manuel
2 Jahre zuvor

Was für haarsträubende Erklärungsversuche:-)

v AmNesiA v
v AmNesiA v
2 Jahre zuvor

Wieso ließ sie das nur wie geldgeile Trottel aussehen?
Die sind leider nur noch ein Haufen solcher.
Zumindest die Führungsriege, egal ob Bungie oder Activision.
Alleine nach einem aufgeflogenen „XP-Betrug“ noch die XP Werte nach oben zu schrauben, das grenzt schon an extreme Dreistigkeit.

Deader
Deader
2 Jahre zuvor

Jungs und Mädels holt die Fackeln und Mistgabeln raus….
oh wait das machen wir ja schon 3 Monaten xD

McDuckX
McDuckX
2 Jahre zuvor

Tut mir leid, aber die Logik erschließt sich mir einfach nicht!
Wenn man sagt, eine Runde ST entspricht z.B. 20 PEs, ist das ja ok.
Aber dass der XP-Gewinn mit der Zeit abnimmt, sry das ist beschiss!
Im Vorfeld muss man sich für die Aktivitäten die XP-Menge überlegen und die sind dann aber Fix! Wie gelevelt wird, entscheidet schon immer noch der Spieler! -.-

KingJohnny
KingJohnny
2 Jahre zuvor

Ja ist auch ganz einfach zu berechnen das man ungefähr gleichviel XP pro Stunde macht, egal ob Schmelztiegel oder PvE

Da hat sich einer ein „Ganz tolles System“ überlegt und nun gemerkt das es Müll ist

angryfication
angryfication
2 Jahre zuvor

“ … das Thema auch in der Presse Beachtung fand … „

Interessant wäre mal zu wissen, ob sie auch so reagiert hätten, wenn die Presse dem keinerlei Beachtung geschenkt hätte! Dies werden wir aber wahrscheinlich nie erfahren.

Miyake_68
Miyake_68
2 Jahre zuvor

Oh Mann für mich sind das einfach Lügner und Betrüger mehr kann man dazu nicht sagen. Das sie das den Leuten antun die jahrelang D1 die Stange gehalten haben. Respekt. Moral mal anders gezeigt.

MadfmQ
MadfmQ
2 Jahre zuvor

„… Bungie gesteht hier offen, die Spieler bewusst getäuscht zu haben, um
“verwirrende Variationen in angezeigten EP-Werten” zu verhindern. …“

Äh, habe ich das hier richtig rausgelesen und ist es definitiv nachweißbar, dass die falsche Anzeige der XP kein Bug war, sondern von Bungie so gewollt?
Das muss ich erstmal sacken lassen … Vorallem, weil ich gerade dabei war sowas wie ‚im Zweifel für den Angeklagten zu schreiben‘.
Ich muss mir nachher definitiv doch noch den Podcast anhören, um mir mein eigenes Bild machen zu können.

Notiz am Rande:
„… Bungie war darüber hinaus äußerst beeindruckt von den Grafiken und
Charts, die die Redditor in mühevoller Kleinarbeit gebastelt haben. Man
habe sogar darüber diskutiert, einem von ihnen einen Job anzubieten. …“

Allein das ist für mich wieder ein Beweis, dass sie anscheinend einfach nicht kommunizieren können, oder nicht kapiert haben, dass sie keinerlei Glaubwürdigkeit besitzen. Ohne ein konkretes Job-Angebot fehlt leider der Beweis und bewirkt bei mir nur noch eine ‚wer soll denn das glauben?‘ Reaktion.

Robert "Shin" Albrecht
Robert "Shin" Albrecht
2 Jahre zuvor

Ja, Bungie hat eingestanden, dass die Mechanik so gewollt war. Das kannst du auch in dem großen blogpost nachlesen.
Ob man den Entschuldigungen für dieses Verhalten glauben möchte, nun das muss jeder für sich selbst entscheiden.
Es hat auf jeden Fall ein Geschmäckle

huntersyard
huntersyard
2 Jahre zuvor

na bungie mitarbeiter haben ja schon öffter durch aussagen gezeigt ,was sie von der destiny community halten…und der aufgedeckte beschiss ist da ja dann auch nix dickes mehr für die..frech kommt weiter

Sammelklage
Sammelklage
2 Jahre zuvor

Kann man die nicht einfach mal verklagen? Das ist doch eine offensichtliche Täuschung gewesen und sie geben es ja zu.
Wäre mal interessant zu wissen smile

John Wayne Cleaver
John Wayne Cleaver
2 Jahre zuvor
Martin Weckerle
Martin Weckerle
2 Jahre zuvor

Nun genau solch eine Sammelklage wird in den USA vorbereitet und geprüft, eben weil man da auch mit diversen Promoartikeln seinen EXP Gewinn steigern konnte und diese Codes ja nutzlos waren.

kriZzPi
kriZzPi
2 Jahre zuvor

Und wieder gelüge von bungie beim entwickeln dieses System hätte man einfach nur beim anzeigen die gleiche variable nemmen müssen die am Ende aus dieser mechanik rauskommt … Das wa genauso beabsichtet wie es rausgekommen ist

RaZZor 89
RaZZor 89
2 Jahre zuvor

Und wenn der Spieler es nicht gemerkt hätte, würde bis heute das Sysstem genauso noch laufen. Heftig das Negativnews auf Negativnews folgt und ob es die 3 Jahre, in den viel Erfahrung gesammelt wurde nie gegeben hätte

Starthilfer
Starthilfer
2 Jahre zuvor

Das ist ja das allerschlimmste an der Geschichte. Die hatten mit D1 ein wundervolles Produkt mit ausgereiften, geprüften und bewährten Mechaniken und sie haben es tatsächlich geschafft 3 Jahre Destiny1 Erfahrung komplett in den Wind zu schiessen. Man erkennt die Firma kaum wieder. Lug. Betrug und Schönfärberei wo man hinschaut. Und so danken sie es ihrer Fangemeinde die wahrscheinlich eine der besten und treuesten ist die man haben kann (wohlgemerkt von Destiny und nicht Bungie).

John Jail Rahm-Bro
John Jail Rahm-Bro
2 Jahre zuvor

Also Ike neh.. kaufe mir jede Woche für nen hunni die Glanz engramme weil Bins Sammler ..die leutz die gegen lootboxxen sind nur arme penner die kein Geld haben
Jo ist so allet neider neh.. wenn ihr auch soviel Kohle wie Ike hättet würde euch Det net Jucken mois

Weedy_ZH
Weedy_ZH
2 Jahre zuvor

Aha..????????

DenkDochMaNachKleiner
DenkDochMaNachKleiner
2 Jahre zuvor

Gib dein Geld mal lieber den Bettlern, dann haben diese auch Geld für Lootboxen.

Hardboiled
Hardboiled
2 Jahre zuvor

Ich gebe jeden morgen Bettlern am Bahnhof Geld und kaufe mir glanzengramme wink

Manuel
Manuel
2 Jahre zuvor

Gib dein Geld lieber für nen Nachhilfelehrer aus.

Christopher Himstedt
Christopher Himstedt
2 Jahre zuvor

Für einige muss man offensichtlich immer den Sarkasmus Schild hochhalten, wenn mal einer einen Satire Beitrag verfasst…

KingJohnny
KingJohnny
2 Jahre zuvor

Höher bitte

Manuel
Manuel
2 Jahre zuvor

Wenn das Satire war nehm ich meinen Kommentar wieder zurück:-) Hörte sich ernst gemeint an. Dann bin ich wohl drauf reingefallen:-)

Z31TG315T
Z31TG315T
2 Jahre zuvor

Monetarisierung nächster Level Destiny & Alexa von Amazon ☠️
http://www.pcgames.de/Desti
Mir kommt das sehr komisch vor zumal dieses Feature eigentlich nutzlos ist, aber wenn Alexa im Boot ist wird mir schlecht

Spritzpups
Spritzpups
2 Jahre zuvor

Kauf mir nicht mal Shirts und so’n gedönst von Bungie, geschweige noch Glanzengramme. Warum sollte ich mir jetzt so eine Investition antun???

Manuel
Manuel
2 Jahre zuvor

Jetzt ist klar woran die die ganze Zeit bei Bungie gearbeitet haben und keine Zeit für das eigentliche Game hatten.

GosilaTV
GosilaTV
2 Jahre zuvor

Sorry das ich mich jetzt aufrege, aber das was Bungie hier gemacht hat, ist einfach ein Skandal in meinen Augen. Man hat den Spieler BEWUSST über das Interface getäuscht, um den Kauf von Glanzengrammen anzukurbeln. Oder fällt jemand ein anderer Grund ein? Ich habe lange überlegt, aber es gibt einfach keinen anderen.
Bei dem Statement „XP-Problem bei Destiny 2 ließ uns wie gierige Trottel aussehen“ musste ich echt lachen, denn genau das seid ihr in dem Fall leider. Gierige Trottel.

Und um das nochmal zu betonen. Das was EA mit ihren Lootboxen gemacht hat, war bestimmt nicht geil, aber wenigstens ist das Spiel transparent, wenn es darum geht, wie man an Loot kommt.

GhostofDestiny
GhostofDestiny
2 Jahre zuvor

Hast du jz gerade indirekt EA verteidigt????????? Also so schlimm is Bungie (noch) nicht. Da is es ja nur kosmetisch und wer für sowas Geld ausgibt hat echt nen Schaden????.

GosilaTV
GosilaTV
2 Jahre zuvor

Naja EA macht es wenigstens transparent;) Bungie täuscht die Spieler hier. Das ist das Problem.

Moescher ㋡
Moescher ㋡
2 Jahre zuvor

Ja genau… und außerdem bekommt man ja bei EA auch viel mehr für sein Geld. Nicht nur cosmetics, sondern auch noch ganze Helden ^^. *Ironieoff*

Nora mon
Nora mon
2 Jahre zuvor

nein ( ausser man wirft ein paar 100er gegen den monitor)

Nora mon
Nora mon
2 Jahre zuvor

lustig unter den ganzen Star Wars Hate Lootbox Kommentaren schrieb jeder sie kaufen lieber Skins und ähnliches hier bei D2 schreibt jeder er ist doch nicht blöd und kauft die Sachen im Shop sind ja nur Tänze und so

STARFIGHTER
STARFIGHTER
2 Jahre zuvor

Stimme Dir voll zu. Das ist einfach ein Betrug an der Spielerschaft. Bungie ist nichts heilig.
Ich bereue so sehr den Seasonpass. Ich werde das DLC trotzdem erstmal nicht spielen. Vielleicht Ende Dezember. Hätte niemals gedacht, dass ich mal so enttäuscht sein werde von Destiny. Diese gnadenlose Nichtkommunikation von Bungie mit ihren wischiwaschi Aussagen und immer wieder zu täuschen, damit ist der Ofen aus. Jetzt wo es fast zu spät ist und ihre ganzer Betrug aufgefallen ist und nicht mehr zu verheimlichen ist, da wachen sie plötzlich auf und tun so als würden sie ordentlich mit ihrer Community umgehen. Das wiedert mich richtig an.
Alle die Destiny immer verteidigt haben und auf jeden Hypetrain aufgesprungen sind , den sollten jetzt entgültig die Augen geöffnet worden sein.

huntersyard
huntersyard
2 Jahre zuvor

glaub i kaum..gibt ja hier immer noch blinde , i sage mal regimetreue..????
die schnallen bis jetzt nichts..und beim rest von uns,da wird bei der hälfte der spieler in 3-4 wochen schon wieder gras drüber gewachsen sein…das weiss bungie…
und weiter gehts !!!

Flo Gspot
Flo Gspot
2 Jahre zuvor

Den Vergleich mit EA und Loot Boxen ignoriere ich mal, da das für mich verschiedene Dinge sind. Aber ansonsten hast du vollkommen recht. Das war pure Absicht und ich frage mich ob die echt gedacht haben das die Spieler da nie dahinter kommen. Eine andere Frage ist, ob das wirklich Bungies Schuld ist oder ob das Activision zu verantworten hat.

Tocadisco
Tocadisco
2 Jahre zuvor

Ich hole schon mal Popcorn grin

GosilaTV
GosilaTV
2 Jahre zuvor

ja zu Recht. Ich mein, was zum Teufel haben die Entwickler die letzten Jahre gemacht? grin Ich bin echt schockiert, welche Schlagzeilen Bungie in letzter Zeit produziert. Traurig ist das

Tocadisco
Tocadisco
2 Jahre zuvor

Klar ist das für mich der bisherige Tiefpunkt seit 4 Jahren Destiny.

Das Problem wird für mich einfach sein, dass Activision momentan den Hals nicht voll kriegt und Bungie es dank des Vertrages ausbaden muss.

Kann mir doch keiner erzählen, dass es egal welchem Bungiemitarbeiter Spaß macht sich öffentlich so abmetzeln zu lassen wie z.Z.

Mich macht es einfach traurig was die mit meiner Lieblingsmarke angestellt haben.

Ich erwarte das Schlimmste und hoffe auf das Beste. Wobei wie viel schlimmer kann es noch werden???

GosilaTV
GosilaTV
2 Jahre zuvor

Mir geht es genau so. Ich würde soweit gehen, dass Bungie immer mein Lieblings Publisher war. Das ändert sich aber gerade.

Und ich bin mir nicht sicher, ob das wirklich alles an Activision liegt. Es wäre auf jeden Fall mal interessant zu erfahren, wie solche Entscheidungen zustande kommen.

Diese Mechanik ist auf jeden Fall nur aus wirtschaftlicher und niemals aus spielerischer Sicht logisch. Aber was zählt heute schon die Meinung der Spieler grin

Tocadisco
Tocadisco
2 Jahre zuvor

Es ist halt einfach eine über die Jahre angewachsene starke emotionale Bindung entstanden und deswegen nicht wirklich rational zu erklären. Wenn ich sehe wie alles grade vor die Hunde geht. Ein „Skandal“ folgt dem Anderen.
Nervt mich als großer Fan einfach und kann einfach nur momentan den Kopf schütteln.

Ich meine was willst du machen, wenn dein Auftraggeber sagt ich möchte, dass du es genau so machst wie ich es haben will und ich dich genau dafür bezahle, auch wenn es dir nicht passt?

Keiner bei Bungie will doch sein „baby“ absichtlich an die Wand fahren oder was meinst du? Wenn ich in ein Projekt viel Herzblut reingesteckt habe will ich doch auch dass die Akzeptanz da ist und Leute sagen „geiler Job“.

GosilaTV
GosilaTV
2 Jahre zuvor

Ja ich kann es mir selbst nicht erklären. Ich denke, auch wenn Bungie es nicht wahr haben will, dass sie dieses mal einfach gierige Trottel waren. Anders kann man das nicht erklären.

Ich hoffe und bete, dass die zwei DLCs floppen werden. Vielleicht werden die größeren Erweiterungen 2018 und 2019 dann wieder besser.

Harry_Glatzkopf
Harry_Glatzkopf
2 Jahre zuvor

Bungie sollte sich von Activision trennen. Dann werden wir sehen wer von den beiden dafür verantwortlich ist.

Krempi
Krempi
2 Jahre zuvor

ea spohrts is doof !!!!!

Krempi
Krempi
2 Jahre zuvor

i han es schohnmal gesakt … luhtboksen sind kakk !!!!!!!!!!!!!!!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.