Destiny 2: FPS-Boost für die PC-Version – So verbessert Ihr die Performance

Mit diesen Grafikeinstellungen für Destiny 2 könnt Ihr die FPS-Performance auf dem PC erhöhen. Bild-Lags und Ruckler werden damit bekämpft und machen Platz für flüssiges Gameplay auf schwächeren Systemen.

PC-Spieler kommen mit Destiny 2 nun erstmals auf den Geschmack der Destiny-Franchise. Für die PC-Version haben sich die Entwickler einiges einfallen lassen, damit Destiny 2 optisch ein zufriedenstellendes Erlebnis liefert. Viele Einstellungen für die Grafik bieten Euch Möglichkeiten, das Spiel perfekt Eurem System anzupassen.

Auch Spieler mit schwächeren Rechnern sollen ein flüssiges Spiel geboten bekommen. Bestimmte Grafik-Einstellungen können Eure FPS stark erhöhen.

Destiny 2 Grafik-Optionen

Ab dem 24. Oktober können wir Destiny 2 auf dem PC zocken. Neben zahlreichen PvE- und PvP-Inhalten soll Destiny 2 auch technisch auf dem PC überzeugen.

Es gibt viele Grafikeinstellungen, mit denen Ihr das Game Euren Wünschen und Euren Systemen anpassen könnt. Um hohe FPS-Werte zu erreichen, könnt Ihr unwichtigere Effekte herunterdrehen. Diese Grafik-Optionen stehen Euch im Menü zur Verfügung:

  • Fenstermodus
  • Auflösung
  • Vsync
  • Sichtfeld
  • Bildgröße
  • Helligkeit
  • Anti-Aliasing
  • Screen Space Ambient Occlusion
  • Textur-Anisotropie
  • Texturqualität
  • Schattenqualität
  • Tiefenschärfe
  • Umgebungsdetaildistanz
  • Charakterdetaildistanz
  • Laubdetaildistanz
  • Laubschattendistanz
  • Lichtschächte
  • Bewegungsunschärfe
  • Windimpuls
  • Render-Auflösung
  • HDR
  • Chromatische Aberration
  • Filmkörnung
Destiny 2 Depth of Field

In einem umfassenden Guide haben sich die Experten von Nvidia jede Grafik-Einstellung vorgeknöpft und dessen Auswirkung im Spiel analysiert. Aufgrund dieser Analyse können wir Euch nun zeigen, welche Einstellungen Ihr reduzieren oder verändern könnt, damit Destiny 2 flüssiger läuft. Dabei müsst Ihr nicht auf schöne Grafik verzichten.

Lags oder Ruckler? Grafikeinstellungen für mehr FPS in Destiny 2

Einige Optionen haben laut Nvidia starken Einfluss auf Eure FPS und können die Performance des Spiels boosten. Das ist besonders hilfreich bei Systemen, die sich mit den hohen Grafikeinstellungen schwer tun. Im Test nutzte man ein System mit einer Nvidia GTX 1060 Grafikkarte (6 GB) und einem Intel Core i7-6700K Prozessor (4,6 GHz) bei 1080p.

Folgende Einstellungen können Eure FPS verbessern und lassen Destiny 2 trotzdem schön aussehen:

  • Tiefenschärfe: Schaltet Ihr diese Option aus, gibt es 6 FPS mehr als auf „Highest“.
    • Durch die Tiefenschärfe gibt es ein deutlich schöneres Bild. Das kostet allerdings auch viel Power. Wer FPS einsparen will, kann hier die Settings reduzieren.
      destiny-2-depth-of-field-performance-640px
  • Sichtfeld: Verringert Ihr das Sichtfeld von 105° auf 95° gibt es 2,4 FPS mehr.
    • Es ist nicht überraschend, dass Ihr höhere FPS erreicht, wenn Ihr weniger Zeug auf dem Bildschirm seht, das Euer PC rendern muss. Je niedriger die Einstellung, desto höher die FPS.
      destiny-2-field-of-view-performance
  • Laubdetaildistanz: Stellt Ihr den Regler von „Hoch“ auf „Mittel“, gibt es hier gleich 4,1 FPS mehr.
    • Die Veränderung von „Hoch“ auf „Mittel“ fällt bei dieser Grafik-Einstellung kaum auf. Dafür gibt es 4 weitere FPS, die das Spiel flüssiger laufen lassen.
      destiny-2-foliage-detail-distance-performance-640px
  • Screen Space Ambient Occlusion: Wählt Ihr hier „HDAO“ statt „3D“ schafft das System 5,4 FPS mehr.
    • Optisch lohnt es sich, die Ambient Occlusion nicht komplett abzuschalten. Ihr seht schon auf HDAO viele weitere Details, die das Spiel verschönern. Und das kostet Euch nur 2 FPS im Vergleich zur ausgeschalteten Option.
      destiny-2-screen-space-ambient-occlusion-performance-640px
  • Schattenqualität: Nutzt Ihr hier die „Hoch-“ statt die „Höchste-„Einstellung, gibt es gleich 4,1 FPS mehr. Wenn Schatten für Euch keine Priorität haben, reicht auch die „Mittel“-Einstellung. Im Vergleich zu „Höchste“ gibt es hier zusätzliche 9,4 FPS.
    • Für Zusatz-Performance könnt Ihr die Schatten von Destiny 2 reduzieren. Wir empfehlen, diese nicht zu niedrig einzustellen, weil sich das ab „Mittel“ schon deutlich im Spiel zeigt.
      destiny-2-shadow-quality-performance-640px

Mit diesen reduzierten Grafik-Details könnt Ihr locker über 20 FPS dazugewinnen. Diese 20 FPS machen einen deutlichen Unterschied zwischen Rucklern und flüssigem Gameplay.

Grafikbegeisterten Spielern empfehlen wir den kompletten Guide von Nvidia zu lesen. Dort könnt Ihr sogar anhand von Vergleichsbildern sehen, wie sich die einzelnen Grafikeinstellungen auf das Spiel auswirken. Hier geht’s zum Destiny 2 PC Grafik- und Performance-Guide auf Geforce.com

Wann geht’s denn endlich auf dem PC los? Release-Datum und Systemanforderungen für Destiny 2 findet Ihr hier

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (1) Kommentieren (40)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.