Das sind die 5 wichtigsten Ideen, die Destiny 2 verbessern sollen

Beim MMO-Shooter Destiny 2 hat Bungie gegen Mitternacht die Ideen vorgestellt, die den Online-Shooter auf Spur bringen sollen. Ins Augen stechen „Meisterwerke“, eine neue Art von legendären Waffen mit Zufalls-Rolls.

Bis etwa gegen Mitternacht unserer Zeit mussten die Hüter warten, bis Bungie bereit war, die Pläne zu enthüllen. Auf die hatten Hüter mit Spannung gewartet – für sie wurde extra ein Live-Stream zum DLC „Fluch des Osiris“ abgesagt.

Wir stellen die 5 wichtigsten Ideen vor, die schon bald zu Destiny 2 sollen. Diese 5 Neuerungen werden am 5. Dezember oder am 12. Dezember mit kostenlosen Updates ihren Weg zu Destiny 2 finden. Sie gehen klar auf Kritik der Fans am Shooter ein.

Destiny-Meisterwerk

Meisterwerke – legendäre Waffen mit Zufalls-Rolls

Legendäre Waffen droppen mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit als Meisterwerke oder können zu ihnen aufgewertet werden. Meisterwerke sind „neue, verbesserte Versionen“ von bestehenden Waffen.

  • Meisterwerk-Waffen-Destiny2
    Die Idee ist, dass die Waffen anzeigen, wie viele Feinde sie schon getötet haben.
  • Außerdem generieren sie Orbs, wenn der Hüter oder seine Verbündeten mehrere Gegner gleichzeitig ausschalten.
  • Und sie gewähren einen Bonus auf einen Wert, der aus einem kleinen Pool an zufälligen Boni kommt und wieder neu ausgewürfelt werden kann
  • Diese Meisterwerk-Waffen kann man zu einem Material zerlegen, mit dem man normale legendären Waffen zu Meisterwerk-Waffen aufwerten kann
  • Items aus Raids oder den Prüfungen der Neun haben eine hohe Chance, Meisterwerke zu sein
  • Bungie hat weitere Pläne diese Idee weiter auszubauen in der Zukunft
Destiny-2-Ornamente

Rüstungsornamente – Kosmetik durch Erfolge, nicht durch den Cash-Shop

Es kommt eine neue Art von Rüstungsornamenten zu Destiny 2 für bestehende Rüstungssets. Diese Ornamente kann man durch bestimmte Aktivitäten freischalten. Als ein Beispiel für diese Aktivität: Ein Hüter muss 25 Matches im Eisenbanner gewinnen. 

Diese Ornamente zählen zusätzlich zu Shadern und Mods.

In Season 2 wird es 8 Rüstungs-Sets geben, auf denen die Ornamente angewendet werden können. Es sind die Rüstungen der 3 Fraktionen, der Vorheut, des Schmelztiegels, der Prüfungen der Neun, des Eisenbanners und auf spezielle Raidrüstung im neuen Raid-Lair.

Destiny-2-Shaxx

Gezielt Items freischalten bei den Händlern

Items der Fraktionshändler können ab dem 12. Dezember direkt von Shaxx oder anderen Händlern gekauft werden. Der Zufallsfaktor durch Tokens fällt hier also weg.

Händler werden 5 Rüstungs-Items haben. Diese Rüstungen sind immer da. Die Waffen rotieren wöchentlich.

Destiny.2-Xur

Diese Items kauft man über Token und Legendäre Bruchstücke.

Xur bekommt größere Auswahl

Xur wird „Fated Engrams“ erhalten, die in ein Exotic entschlüsselt werden, das Ihr noch nicht besitzt.

Außerdem kommen „Three of Coins“ zurück. Sie erhöhen die Chance, dass exotische Items aus allen Quellen zu droppen. Die sollen „einfacher“ als bei Destiny 1 sein. Es gibt sie für legendäre Bruchstücke.

Destiny-2-Banshee

Banshee verkauft Mods

Der Waffenmeister Banshee-44 wird legendäre Mods direkt verkaufen. Hier rotiert die Auswahl regelmäßig. Die Währung, die er nimmt, entsteht, wenn man seltene Mods zerlegt.

Erste Einschätzung

Mein-MMO meint:

  • Die Meisterwerke sind klar ein Kompromiss an die Leute, die sich Zufalls-Rolls zurückwünschen. Es klingt aber so, als wären die durchaus „leicht“ zu erreichen. Das ist wohl die „aufregende“ Idee, von der Luke Smith vor Monaten gesprochen hat.
  • Die Ornamente sind ein Zugeständnis an Kritiker, die fanden, dass Bungie zu viel Kosmetika im Cash-Shop versteckt. Hier gibt’s wieder Belohnungen für Aktivitäten im Spiel. Vielleicht bringen die Motivation zurück, Spielinhalte wiederholt zu spielen.
  • Der direkte Kauf von Händler-Items und Waffen-Mods sollte den Token-Frust etwas lindern.
  • Xur spielt für die meisten Vielspieler jetzt schon kaum eine Rolle – mit den Änderungen wird es wohl noch leichter, an alle Exotics heranzukommen.
Destiny.2.Zavala

Das ist nur eine erste Auswahl der Neuerungen, die Bungie für Destiny 2 angekündigt hat. Wir werden uns morgen mit den übrigen Ideen beschäftigen.

Update:

Autor(in)
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

539
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Kevin Brenda
Kevin Brenda
1 Jahr zuvor

Ich bin etwas verwirrt und verwundert von den verschiedenen Antworten die hier von der Seite her kommen… Ich kann keine Richtige Meinung dazu äußern da ich erst vor zwei dre Monaten Destiny 2 spiele… Aber kann vieles von den negativen Kritiken nachvollziehen die geäußert werden .. Mir hat das Spiel eigentlich gut gefallen obwohl ich nicht mit allem so klar kam…. Natürlich von der Sicht von Traditions Spielern sieht es anderes aus als wenn es schon länger spielt…

Balmung
2 Jahre zuvor

Bei Bungie fällt mir seit einiger Zeit immer wieder der Satz ein „Sagt mal, seid ihr dumm?“.

Die Änderungen sind 1. lächerlich, manchen das Spiel teils noch leichter als es eh schon ist und 2. kommen sie für die meisten Spieler viel zu spät. Was bringen Änderungen an Dingen, mit denen Spieler schon nichts mehr am Hut haben, weil sie schon alles haben? Und 3. sind das viel zu wenig Änderungen, die kratzen an der Oberfläche des Problems.

Und WO ZUM GEIER IST DER CLAN CHAT?!? Angeblich ganz oben auf der Prioritätenliste aber nichts davon zu sehen…

TheViso
TheViso
2 Jahre zuvor

Viel zu wenig. Und Exos jetzt noch mehr hinterherzuwerfen, sie damit noch mehr ihrem eigentlichen Status zu berauben, halte ich für einen weiteren Schritt in die falsche Richtung.

Damit also weiterhin kein Destiny 2 für mich, okay Bungie.

Nic East
Nic East
2 Jahre zuvor

hmpf 3oC
ja genau das was die Welt braucht^^
Droppt ja eh nix in dem Spiel
Ich will den alten Schmelztiegel zurück. Dann kann das PvE von mir aus zusammenbrechen grin

Aber ich muss es spielen. Meine ClanChefin hat nach fast 2Monaten mal wieder Lust zu zocken und ich bin der einzige verbliebene im Clan

Nic East
Nic East
2 Jahre zuvor

ok damit hat D2 erledigt.
Außer mir und den 3, die den SeasonPass bereits besitzen, wird sich keiner einziger der anderen 15 das DLC kaufen.
D2 ist für meinen Clan Geschichte

Plötzlich habe ich wieder soviel RL grin
RIP Destiny

War ne schöne Zeit

HansWurschd
HansWurschd
2 Jahre zuvor

i told ya… grin

Johnny Beatmann
Johnny Beatmann
2 Jahre zuvor

Bungie sollte einfach eine neue Waffengattung „Hyper-Super-Mega-Exotic 2000“ einführen. Die droppen dann nur alle 1000 Stunden und haben einen zufälligen Roll auf, sagen wir, Schaden. Tada, Endgame gelöst, „Core“gamer zufrieden.

fr4GER
fr4GER
2 Jahre zuvor

Muhahahah…Is so

KingJohnny
KingJohnny
2 Jahre zuvor

Endlich ein paar Änderungen und viel mehr als bis zum 12. Dezember kommen wird, war wohl auch nicht drin in der kurzen Zeit.
Muss ja auch alles erstmal in einem Ideen – Pool besprochen werden, abgesegnet, programmiert, ausprobiert und wieder geändert werden.

Denke in den paar kleinen Änderungen steckt schon Arbeit

Ich werde erstmal die nächsten 3/4 Wochen abwarten bis ich entscheide ob die Änderungen was taugen oder nicht.
Bis Mitte Januar ist Destiny erstmal gerettet für mich.

Vanasam
Vanasam
2 Jahre zuvor

Endlich ein paar Änderungen und viel mehr als bis zum 12. Dezember kommen wird, war wohl auch nicht drin in der kurzen Zeit.
Muss
ja auch alles erstmal in einem Ideen – Pool besprochen werden,
abgesegnet, programmiert, ausprobiert und wieder geändert werden.
——————————————————————————————–

Da muss ich dich leider korrigieren. Manche Änderungen waren schon vor Release geplant. Im Juni oder so, z.B, hatte Luke Smith doch etwas von „doppelte Waffen attraktiver machen“ gefaselt.

KingJohnny
KingJohnny
2 Jahre zuvor

Vielleicht meinte er damals schon die Mods.
Das man sie ja verändern kann von z. B. Solar auf Arkus …..

A Guest
A Guest
2 Jahre zuvor

Zwei Worte: Ein Wort: Schlecht.

Ok, man kann jetzt einen von 4 Stats auf den Waffen minimal pushen. Wow.
Und für Rüstungen gibt es stattdessen MakeUp, weil … sieht geil aus.

Was ändert sich denn wirklich? Nichts.

Maetness_timtam
Maetness_timtam
2 Jahre zuvor

Barking

press o,o to evade
press o,o to evade
2 Jahre zuvor

ob das auch waffentyp übergreifend geht? ich zerlege mir eine masterwork smg und packe den mod in ein scoutgewehr? hmm wer weiß…

Bienenvogel
Bienenvogel
2 Jahre zuvor

Da fällt mir dieser Spruch aus Dragons Dogma ein.. „They’re masterworks all, you can’t go wrong!“ grin

PhantomPain74 MZR
PhantomPain74 MZR
2 Jahre zuvor

Hab ja gesagt , dass Bungie reagieren wird. Ob das langfristig helfen wird…..
Ich spiele zur Zeit andere Spiele. Abwarten und Tee trinken.

Son Goku
Son Goku
2 Jahre zuvor

Du hast vorrausgesagt das der Entwickler eines MMOs (LIght), wlches vor 3 Monaten gestartet ist, sich zum Game äußert?

Ich will mindestens ein Kind von dir, oder zumindest ein Autogramm.

PhantomPain74 MZR
PhantomPain74 MZR
2 Jahre zuvor

Kaame haaame haaaaaaa

ne0r
ne0r
2 Jahre zuvor

Ein erster Schritt in die richtige Richtung smile Die Neuerungen zusammen mit dem Adon sorgen bestimmt bis Januar/Februar für Spielspaß und dann muss man schauen was noch alles kommen wird. Im Moment finde ich es gut das endlich Reagiert wird. Destiny 2 sollte einen anderen Weg einschlagen als Destiny 1, das ging gründlich schief, jetzt ist man wenigstens Bemüht einen Mittelweg zu finden. Ich bin gespannt wie es weiter geht… Um ehrlich zu sein verstehe ich das Gemotze hier auch nicht, aber okay, so ist die Menschheit eben…. War doch klar das jetzt nicht alles auf einmal umgekrempelt wird… Ich bin zufrieden mit den ersten Änderungen und wie gesagt mit dem neuen Addon und dem mir fehlenden 3. Char werde ich lange Zeit Spaß am Spiel haben smile

Michel Steiner
Michel Steiner
2 Jahre zuvor

Du triffst es auf den Punkt…

Son Goku
Son Goku
2 Jahre zuvor

wo trifft er es denn auf den Punkt? Das ist doch der typische „Ich kann gar nicht verstehen warum alle meckern“-Posting. Also wer das wirklich nicht versteht, den kann ich nicht ernst nehmen.

Aber gut, solche Spielertypen und Postings hat man bei allen Spielen, selbst denen, die nachweislich Probleme haben, es gibt immer welche die all die Kritik nicht verstehen und es selber ganz toll finden. (so ne ähnliche Argumentation liest man übrigens oft bei MTs…“muss man doch nicht kaufen, verstehe den Ärger gar nicht …“)

Also wenn man keine Lust hat, sich kritisch mit etwas auseinanderzusetzen, dann geh ich doch gar nicht auf so ne Seite u les die Comments, geschweige denn die Beiträge, denn die sind fast allesamt nur kritisch in den letzten Monaten. Dass er danach immer noch behauptet, er könnte nicht verstehen was es zu meckern gibt, zumal er es noch abtut, als wäre das einfach typisch bei allem rumzumeckern, was doch nur das Ziel hat, die berechtigte Kritik abzuschwächen bzw. abzutun, spricht nicht für ihn.

Leute die Fehler ansprechen sind mir 100x lieber als die ganzen Casualspieler, die keinen Anspruch haben und überhaupt nicht kapieren, was gut und schlecht ist in Videogames. Überlass das doch den Leuten, die mehr und länger spielen als du und vllt auch mehr Erfahrung und Ansprüche haben. Und wenn ihr es nicht versteht, dann freut euch …

Unwissenheit und Naivität sind die schönste Dinge im Leben, behaltet sie lange bei euch … (und das meine ich komplett ernst!). Man hat einfach viel mehr Freude im Leben.

Johnny Beatmann
Johnny Beatmann
2 Jahre zuvor

Alter, die letzten beiden Absätze versüßen mir echt den Tag, danke dafür „Son Goku“ – echt mal, diese ganzen Casuals die gar nicht verstehen das sie keinen Spaß mit einem Spiel haben dürfen, weil sie nicht kapieren das das alles doof ist grin

GosilaTV
GosilaTV
2 Jahre zuvor

Ich verstehe auch nicht, wie man es schafft D2 nicht zu kritisieren. Gerade wenn man von D1 kommt. Aber wahrscheinlich gehören die Core Gamer einfach nicht mehr zu der entscheidenden Zielgruppe für Bungie. Denn sorry, aber die Punkte, die hier aufgelistet werden und das Spiel retten sollen, sind doch allesamt ein Tropfen auf den heißen Stein.

So wie ich das lese glaubt Bungie, dass sich die meisten Spieler einfach nur Random Rolls und kosmetische Items, die man durchs Spielen bekommt, wünschen. Dabei sind die Probleme doch viel tiefer verankert.

– Destiny ist viel zu einfach
– Destiny bietet viel zu wenig Varietät was Endgame Content angeht
– Die Waffen sind wesentlich langweiliger als bei D1. Zudem funktioniert das Lootsystem nicht, weil man alles nach wenigen Wochen hat.
– Das Gameplay (Ja ich weiß, den meisten Spielern ist das Gameplay von Destiny heilig. Stichwort: Aim Assist) im PVP ist schlechter als zu D1 Zeiten.
– Die Story und das Universum sind immer noch nicht glaubwürdig

Ich könnte diese Liste fortsetzen, aber im Grunde wurde alles schon tausend mal angesprochen. Ich bin echt gespannt, was mit diesem Spiel in 2018 passiert.

Frystrike
Frystrike
2 Jahre zuvor

Ah ich will ja nicht immer als nörgler dastehen aber manchmal check ich einfach nicht was da los ist tut mir leid:
Wo war destiny 1 schwer?
Virietät im Endgame von D1 war wo? (Außer in den Waffenrolls welche ja light wieder kommen sollen) Content ist doch da es lohnt sich für die meisten nur nicht…
Der Aim Assist im PvP war auch in D1 schon mist (meine Meinung sorry ich steh da nicht so drauf)

Ich geb Euch ja recht, dass sich etwas ändern muss, damit der Kern wieder bock auf das Spiel hat gar keine Frage… Aber ist mittlerweile schon so viel schlechte Aura vertreten, dass man schon nicht mal mer weiß was denn eigentlich kritisiert wurde… und plötzlich kommen da Sachen raus hauptsache man kann weiter an etwas meckern… Jetzt plözlich fehlt Content vor ner Woche schreiben die Leute es gibt genug Content usw. ja was denn jetzt? Wollen wir Grind oder wollen wir keinen oder wollen wir anderen Grind. Haben wir Content oder nicht… Wollen wir jetzt Waffen rolls oder war das doch eine blöde Idee…?

GosilaTV
GosilaTV
2 Jahre zuvor

Das mit der Varietät im Endgame Content meinst du nicht wirklich ernst oder? Es gibt doch genug Listen, die aufzählen wie viele Dinge aus D1 nicht mehr in D2 vorhanden sind.

Ich kritisiere den Aim Assist von D2, weil zudem die Time to Kill Zeit erhöht wurde. Dadurch ist das Schießen einfach ein Witz. Jeder 5 Jährige könnte wahrscheinlich D2 durchspielen. Außerdem fühlt sich die KI in den Missionen nochmal schlechter an als zu D1 Zeiten. Dadurch sind die Missionen auch nochmal einfacher.

Ich war zu D1 Zeiten ein sehr aktiver Trials Spieler und habe es mit zwei Kollegen nie auf den Leuchtturm geschafft. Trotzdem hatten wir verdammt viel Spaß, weil uns der Wettkampf einfach Spaß gemacht hat. In D2 haben wir in der zweiten Woche die 9 Siege geschafft. Sorry, aber D2 ist einfach komplett auf Casuals zugeschnitten. Man soll dieses Spiel nicht exzessiv spielen, sondern nur manchmal und vielleicht ein, zwei Mikrotransaktionen abschließen. Sorry wenn ich mich hier so aufrege, aber ich glaube wir hatten halt alle eine verdammt gute Zeit mit D1 und sehen, was aus dieser Franchise wird/geworden ist.

Chiefryddmz
Chiefryddmz
2 Jahre zuvor

Kann man D2 ‚durchspielen‘ ?

GosilaTV
GosilaTV
2 Jahre zuvor

Ich würde sagen auf jeden Fall. So umfangreich ist Destiny 2 nicht. Gerade im Vergleich zu anderen MMOs und auch zu Destiny 1;)

der Beobachter
der Beobachter
2 Jahre zuvor

Deshalb spielen wir ja auch ????. Alle jung geblieben, Herr Philosoph wink

Markus von Nazareth
Markus von Nazareth
2 Jahre zuvor

Eigentlich ein sehr schönes postig. Mich freut, dass es Hüter gibt, die an D2 freude haben.
Aber ich glaube du fällst in die Kategorie Spieler, auf die D2 ausgelegt zu sein scheint.
Die von uns, die am lautesten meckern, ich gehöre dazu, sind die, die ihre 3 Chars in Woche zwei auf 300+ hatten, wir sind die, die überspitzt formuliert „zurück gelassen wurden“.
Mit D1, inklusive aller Hochs und Tiefs, wurde uns in Spiel gegeben, dass man als „exzessives Hobby“ betreiben konnte. Wie andere 5 mal die Woche 2-3 Stunden trainieren für ihren Sport oder ihre Kunst, haben viele von uns nach T12 gefarmt, Godrolls gesucht, verstecken auf dem Turm gespielt oder immer wieder versucht, ihre RAID Bestzeit zu toppen… Ein Clankollege zum beispiel hatte das Ziel, einmal eine positive gesamt K/D zu haben, weil er nie ein super starker PvPler war.. und er hats in jahr 3 geschafft (Clever Dragon hin oder her).
Destiny 2 gibt uns, die gerne zugeben dass zocken in ihrem Leben einen großen platz einnimmt, das Gefühl dass wir nicht mehr erwünscht sind. Und das ist meiner Meinung nach, warum so laut geschriehen wird, hab ne weile gebraucht um das zu verstehen… Vielen von uns wurde „ihr platz“ genommen. Wir haben Destiny begleitet, manche von uns seid der Beta, durch die Thorn Meta, über den Taken King Bug Raid bis zum Age of Triumph… und wir dachten, wir wären ein Teil davon, die Hüterschaft, dass, was immer wieder laut als das beste an Destiny betitelt wurde.
Und anstatt in Destiny 2 unseren verdienten Platz zu finden, Sitzplatz vor der Bühne, gute Sicht, laufen wir in den Konzert Saal und stellen fest, dass es nur Stehplätze gibt.
…und statt Sekt zur begrusung gereicht wird sollen wir Blauhäutigen Bauchladen-Verkäuferinnen überteuerte longdrinks abkaufen…

..war jetzt bissle emotional sry.

Nic East
Nic East
2 Jahre zuvor

Als sollten wir D1-Suchtis in D1 bleiben, damit wir ja nicht die anderen in D2 stören

Fehlt noch nen grosses Schild mit „ihr müsst „leider“ draussen bleiben!!!“

Markus von Nazareth
Markus von Nazareth
2 Jahre zuvor

Ja hätte man auch vorher sagen können, dann hät ich die 110 Glimmer für ne one x auf die Seite oder in Alkohol und Frauen investiert^_^

Deli Kan
Deli Kan
2 Jahre zuvor

Wohl gesprochen Hüter, möge das Licht immer mit dir sein. Das mit dem Hobby und dem Online und doch ein bissel mehr real life Social place auf dem schonmal 3-4 stunden tiefgreifende Gespräche stattgefunden fehlen mir.

Balmung
2 Jahre zuvor

Das Problem ist nicht, dass man mit D2 keinen Spaß haben kann, ich hatte fast 4 Wochen täglich Spaß (PC) und mich gerne eingeloggt, fast nichts anderes in der Zeit gemacht.

Das Problem ist, dass der Spaß durch Gamemechaniken und Entscheidungen von Bungie auf Dauer zunichte gemacht wird. Ja, es ist toll die ersten Wochen, aber irgendwann kommt man an einen Punkt an dem man erkennt was D2 eigentlich wirklich hinter der Fassade ist und was es einem am Ende bieten kann.

D2 könnte mit Leichtigkeit so viel besser sein, aber Bungie hat sich dafür entschieden vielleicht 1/10 des Potentials, das in D2 steckt, überhaupt zu nutzen.

Aber trotz allem, ich liebe die Spielwelt, ich mag meinen Charakter und ich bin gerne Hüter. Ansonsten würde ich mich ja auch gar nicht so über D2 aufregen, wenn mich das Spiel generell kalt lassen würde.

Loki
Loki
2 Jahre zuvor

Ich gehe davon aus, dass die Warframe Entwickler aktuell am meisten von Destiny 2 profitieren. Gibt es eine Statistik in wie weit die Userbasis gewachsen ist?

ne0r
ne0r
2 Jahre zuvor

Warframe ist nicht Ansatzweise mit D2 zu vergleichen… ICH würde nie auf die Idee kommen D2 aufzuhören um Warframe zu spielen… aber da ich den Kommentar schon öfter gelesen habe weiß ich nicht warum D2 Spieler „Zuflucht“ bei Warframe suchen… kann ich mir nicht erklären.

Chriz Zle
Chriz Zle
2 Jahre zuvor

Warframe hat ja auch ne Open World Sektion bekommen. Der Umfang muss ordentlich aufgestockt worden sein. Und looten kann man wohl in dem Spiel auch noch und nöcher.
Habe Warframe hin und wieder mal gespielt, bevor das Open World Addon kam. Ich persönlich würde es auch nicht mit Destiny als solches vergleichen.

Frystrike
Frystrike
2 Jahre zuvor

puh aber Warframe und Destiny ist wie Auto und Motorrad, beides Fortbewegungsmittel aber völlig unterschiedlich… ^^

Chriz Zle
Chriz Zle
2 Jahre zuvor

Ist so. Deswegen sag ich ja das man es mMn nach nicht vergleichen kann.

Son Goku
Son Goku
2 Jahre zuvor

Wahrscheinlich weil Warfarme einfach ein unfassbar großes, detailverliebtes, überraschendes, komplexes, tiefgründiges Game ist, welches den Spieler permanent beschäftigt hält? Wo man seinen Char toll individualisieren kann und jeder Spieler eigentlich anders aussieht/spielt?

Also alles Dinge, die Destiny überhaupt nicht hinbekommt. Ich schätze mal deswegen. Und achja, es hat nen Chat. Und bergeweise interessante Waffen u Klassen(Frames). Tonnen an Sachen die man rausfinden kann/muss. Skurrilen Scheiß, nen Haustier(mit großartigen, süßen Animationen), Crafting … und nebenbei noch komplett kostenlos.

Und ich rede nicht mal von der Open World. Aber wenn du dir das nicht erklären kannst…kannste dich ja den zwei Leuten hier anschließen, die die Kritik an Destiny auch nicht verstehen. Könnt ihr ja den Einsatztrupp der Ahnungslosen gründen ^^

Thomas Maurer
Thomas Maurer
2 Jahre zuvor

Im weitesten Sinne kann man D2 schon mit Warframe vergleichen. Es gibt sicher große Unterschiede untereinander (u.a. Gameplay), es gibt mMn. aber durchaus auch 1 – 2 Gemeinsamkeiten. Sicher nicht die Welt, allerdings muss ja etwas dran sein warum immer mehr von D2 zu Warframe “ flüchten „. Ich selbst bin auch zu Warframe gewechselt und was soll ich sagen. Als Tenno lebt es sich aktuell wesentlich besser. Sehe auch in naher Zukunft keinen Grund warum ich zu Destiny zurückkehren sollte. Allein was Abwechslung, Tiefe, Umfang, Kreativtät, Vielfalt, etc angeht, kann Bungie aktuell nie und nimmer mithalten. Eine Open World (Erde) gibt es mittlerweile auch und es soll nicht die letzte sein. Im PvP Bereich hat Warframe Nachholbedarf. Das ist aber nicht weiter tragisch, denn wer ausschließlich gerne PvP zockt der spielt nicht deswegen Warframe. Sicherlich kann Warframe für Neueinsteiger erstmal etwas gewöhnungsbedürftig / erschlagend (ob der Fülle an Content) wirken, nichtsdestotrotz machen Warframe bzw. DE einen ausgezeichneten Job, vor allen in puncto Community.

Vielleicht war das jetzt etwas zu sehr durch die “ Fanbrille “ argumentiert, aber unerklärlich sind die Wechsel der Spieler von D2 zu Warframe nicht.

Caljinar
2 Jahre zuvor

Als Warframe Spieler der ersten Stunde freut es mich eigentlich sehr das das Game aktuell so viele positive Stimmen abbekommt, aber ich muss dir durchaus Recht geben dass du ein wenig durch eine aktuelle „Fanbrille“ schaust/sprichst, denn ich kann dir versprechen, dass auch Warframe genau so langweilig werden kann wie für dich aktuell D2. Wenn Du später einmal MR22-25 bist, dann siehst du die Warframe Welt ein wenig anders. Auch in Warframe reduzieren sich die vielen Frames und Waffen später auf ein absolutes Minimum welche wirklich für LvL 100+ Gegner zu gebrauchen sind und wodurch das Game mega Repetitiv wird. Versteh mich nicht falsch, Warframe ist super, aber ich finde es halt nicht richtig so zu tun als wäre Warframe der heilige Gral gegenüber Destiny. Beide Spiele haben durchaus Ihre Vor- und Nachteile. smile

Thomas Maurer
Thomas Maurer
2 Jahre zuvor

Ich denke jedes Game wird früher oder später an diesen Punkt kommen wo es durchaus langweilig werden kann. Da würde ich Warframe auch nicht rausnehmen wollen, allerdings bietet dir Warframe als Neueinsteiger so unfassbar viele Möglichkeiten. Welcher Frame passt zu dir, wie sollte man ihn spielen, welche Mods sind optimal, welche Waffen und und und … . Es gibt so viel zu entdecken oder zu Leveln, dazu die ganzen Prime Geschichten und ich liebe Grind ! Es gibt nichts schöneres wenn man nach Tagen/Wochen/Monaten alle Blaupausen und Materialien sein eigen nennt und man sie Schmiede anwerfen darf für das Objekt der Begierde. Na klar, irgendwann hast du alles und man entwickelt sich zum “ Fashionframe „, aber die Zeit die man bis dahin braucht fesselt einen, zumindest mich. Destiny schafft das aktuell leider nicht mehr.

Caljinar
2 Jahre zuvor

Es ist absolut korrekt, dass jemand der „heute“ mit Warframe beginnt eine menge Content hat und somit massig Beschäftigung, jedoch darf dabei nicht vergessen das es mittlerweile 4 Jahre auf dem Buckel hat. Wenn wir in 4 Jahren auf Destiny 2 schauen werden könnte es ähnlich aussehen, weshalb ich es halt unfair finde D2 mit Warframe in Bezug auf Content zu vergleichen. Ich glaube Destiny hat nur die „2“ bekommen wegen der PC Fraktion, man wollte einen Neustart wagen, weil es wahrscheinlich aus irgendwelchen Gründen nicht möglich war D1 auf den PC zu portieren.

Markus von Nazareth
Markus von Nazareth
2 Jahre zuvor

Weil der D1 Spieler in Warframe den Grind wieder findet der ihm in D2 fehlt..
Einfacher Grind in Warframe fühlt sich an wie das Farmen der spezial Resourcen für die Exo Schwerter in D1.
Ausserdem bietet Warframe mit dem Modding System die Möglichkeit seinen Frame so zu spielen, wie es dem Tenno gefällt, was D1 Spielern nach dem wegfallen des Skilltrees in D2 sicher auch ganz gut passt^_^

Ich les im Warframe Chat immer mehr Namen mit Bezug auf Destiny..

Zunimassa
Zunimassa
2 Jahre zuvor

Trotzdem hat es ja fast jeder gekauft mit Saison pass. Genau das was Bungie wollte.

Frystrike
Frystrike
2 Jahre zuvor

Ja das ist wohl stimmig, es scheint allerdings als wäre ein Großteil der Mein MMO Community den Grinden anzurechnen

Chriz Zle
Chriz Zle
2 Jahre zuvor

Irgendwo auch verständlich wenn man tausende Stunden in einem Spiel verbracht hat um God Rolls zu er“grinden“ oder?! ^^
Wir sind keine Neulinge die einfach nur ne schöne Story wollen und ein paar Waffen spielen wollen.

Wieviele Neulinge habe ich auf Xbox und auch auf der PS4 begleitet, denen die Waffenperks nichtmal aufgefallen sind. Da wurden mit die besten Waffen einfach zerlegt da es ja 3 Bruchstücke gibt.
Wie oft hab ich gehört „Ach das war mir nicht bewusst“ usw.
Und wie oft wurde mir dadurch klar das die „neuen“ Spieler überhaupt nicht das System hinter Destiny verstehen. Wie hole ich maximalen Nutzen und maximale Effektivität aus den Sachen raus um Teil der Hüter zu werden.

Es wird vieles nach Aussehen oder einfach Lust und Laune gemacht.

Das ist aber irgendwo nicht Sinn eines solchen Spieles, man muss sich nunmal mit beschäftigen etc.
Klar möchten das nicht alle, und das versteh ich auch. Aber die Gamer sind in anderen Spielen nunmal besser aufgehoben.

Ich habe mir immer die Zeit genommen Neulinge aufzuklären und denen einfach Infos gegeben was zu beachten ist. Bei vielen wurde dadurch das Verständnis geweckt und auch der Wille das System umzusetzen. Sprich sie wollten bspw. Uriels Geschenk und haben sich dann drauf konzentriert diese auch effektiv zu farmen.

KingK
2 Jahre zuvor

Alles ganz nett, aber nicht das was viele wollten. D2 bleibt weiterhin ausserhalb meines PS4 Laufwerks.

John Wayne Cleaver
John Wayne Cleaver
2 Jahre zuvor

Gut so. Immerhin musst du mich ja weiter mit BF1 Videos versorgen !! ^Bester Mann !

KingK
2 Jahre zuvor

Material wird fast täglich zusammengeballert xD

Whiskey
Whiskey
2 Jahre zuvor

Absolut! Bei mir auch!

Son Goku
Son Goku
2 Jahre zuvor

Bei mir auch! Ha!
Ich habs aber auch digital…

saubah
saubah
2 Jahre zuvor

Ok..den Season Pass spar ich mir dann. Hätte ich echt nicht gedacht, dass D2 so ein Scheiss wird..

Michel Steiner
Michel Steiner
2 Jahre zuvor

Bungie macht die ersten Schritte in die richtige Richtung. Veränderungen brauchen Zeit und ich bin überzeugt, dass sich noch vieles verändern wird. Allerdings müssen wir realistisch bleiben und dürfen nicht gleich die Umstellung der ganzen Spielemechanik verlangen. Auch ich habe mir in verschiedenen Punkten mehr erhofft, aber wir müssen uns gedulden. Ich bin zuversichtlich…

sir1us
sir1us
2 Jahre zuvor

Danke! Endlich jemand der es auch realistisch sieht.

Duke885
Duke885
2 Jahre zuvor

Das hat leider nichts mit realistisch sehen zu tun.
Wie lange sollen wir denn warten?
Vielleicht 3 Jahre….aber .. warte mal……..

sir1us
sir1us
2 Jahre zuvor

Worauf warten? Du kaufst ein Spiel für 60€ – was erwartest du ? Du hast sicher mehr als 60 Spielstunden. Bungie sagte von Anfang an es wird Casual Freundlich, ja eventuell zu freundlich für die Hardcore Gamer von D1 – mich mit eingeschlossen. Dennoch heule ich nicht rum wie die meisten hier, die alle D1 vermissen. Klar, ich vermisse den Hallenmodus von FIFA 98 auch…kommt auch nicht wieder, dennoch spiele ich FIFA, weil es mir Spaß macht, wie Destiny 2. Ihr kauft ähnliche Titel, wo ihr nach 8 Std schon nicht wisst, was ihr machen sollt. Destiny 1 ist Geschichte, gewöhnt euch dran.

Duke885
Duke885
2 Jahre zuvor

Aaa, die Friss oder Stirb Keule.
Komm damit klar oder lass es, so so.
So sollten alle Konsumenten sein, dann wäre das Leben für die Publisher um einiges einfacher.
Aber zum Glück sind nicht alle so, sonnst hätten wir schon längst Pay 2 Win bei Vollpreis Titeln.
Warum hat mir das keiner vorher gesagt. Der Konsument ist das Problem, der Meckert aber auch immer so viel, wenn ihm etwas nicht passt. Wenn die Brötchen von heute auf Morgen nur halb so groß sind und trotzdem so teuer sind wie vorher…ach egal, komm damit klar oder lass es.
Ich habe es unten schon mal geschrieben. Dieses Bungie hat doch gesagt, dass Destiny 2 nicht mehr so viel Zeit fressen wird und Casual Freundlicher wird. Ja, wenn mir jemand sag, dass die Butter kremiger wird, weil die ja jetzt zu hart ist, erwarte ich so etwas wie Lätta und nicht Milch.
Schade das es so wenig Leute gibt, die alles so hinnehmen wie es ihnen vorgesetzt wird. Die perfekten Kunden halt. Aber zum Glück werden ja immer mehr dazu erzogen.

Chiefryddmz
Chiefryddmz
2 Jahre zuvor

Zu gut ^^

Loki
Loki
2 Jahre zuvor

Wir müssen uns nicht gedulden, aber wir könnten es wenn wir es wollen. Wir werden sehen ob D2 den Turnaround schafft, und die Fanbase großteils zufriedenstellt.

Chriz Zle
Chriz Zle
2 Jahre zuvor

Mhhh stelle ich einfach mal entgegen das sie mit D1 sehr viele Änderungen über die Jahre vorgenommen haben, welche mehr oder minder gut aufgenommen wurden dann haben sie bereits genug Zeit gehabt alles zu optimieren für den Nachfolger.
Mir kommt es gerade so vor das sie D1 aus dem Gedächtnis gelöscht haben und D2 als völlige Neulinge programmiert haben.

Das wir uns gedulden müssen ist nichts neues und nach nun über 3 Jahren immer mehr schade das es sich einfach nicht ändert.
Viele Kritikpunkte wurden bereits seit der Beta von der Community offen angesprochen. Das sind nun eben mal 3 Monate.
Auch kurz nach dem Release von D2 wurden die Kritker immer lauter, das sind nochmals 2 Monate.
Nehmen wir nun noch die 3 Jahre Entwicklungszeit bei denen, glaube es waren 700 Mitarbeiter, doch auch Themen und Anpassungen aus Teil 1 in die Entwicklungsgespräche geflossen sein müssen…….dann bringt es nicht gerade ein Bild von „Unsere Spieler sind uns wichtig“.
Eher bringt es ein Bild rüber, verdammt unsere Destiny Hüter wollen X und Y, aber Activision will lieber die Kasse klingeln lassen und das kommt uns auch zugute.
Ich, und viele viele andere Spieler, können nicht nachvollziehen warum die Systematik und der Umfang des Spiels so derbe Einbussen mit sich bringen musste.

Wie sagt man „Never change a running System“, leider wurde genau dies hier getan.

Und nun kommen Stück für Stück Features aus D1 wieder mit den DLC’s als Inhalt des DLC’s zurück.
Für mich stinkt das nach Content entfernen um es dann als Feature anpreisen zu können.

Auch die Aussagen immer und immer wieder das sie uns hören und sie nicht mehr still sein wollen, hören wir doch schon seit Jahren? Und trotzdem sind sie monatelang ruhig und rühren sich wenn überhaupt mit undurchsichtigen Aussagen.

Auch der stetige Content, welcher ja dank neuer Engine, viiiiiiiiiieeeeeeel einfacher programmiert werden kann und deutlich rapider auf uns losgelassen wird fehlt überall.

Ich habe selbst auch, was das anbelangt, sehr viel Geduld und sehe über vieles hinweg. Aber für mich ist es grad einfach nur eine komplette Wiederholung der Missetaten von Teil 1. Sie haben nichts dazu gelernt und wenden gerade wieder den selben sturen Laufpfad an wie schon beim Vorgänger.

John Wayne Cleaver
John Wayne Cleaver
2 Jahre zuvor

Dem kann ich 1:1 so zustimmen. Ich bin nur immer zu faul das alles so ausführlich hier zu schreiben. Gut, dass es immer wen gibt der sich dann doch die Mühe macht. grin

Chriz Zle
Chriz Zle
2 Jahre zuvor

Es war mir eine Ehre ^^

Loki
Loki
2 Jahre zuvor

Das Ding was aber auch ganz gerne vergessen wird, ist das Innovationen selten darauf aufbauen nur einen Schritt nach vorne zu gehen, sondern einen riesen Sprung nehmen. In dem Fall wurde eben das funktionierende D1 System nicht weiter verbessert und darauf aufgebaut, sondern ignoriert und man wollte eine neue Basis schaffen. Das das Rückblickend eindeutig der falsche Weg für die Fanbase war, das ist vermutlich auch Bungie jetzt gleich.

Ich war ein großer Befürwörter von „macht alles neu, scheiß auf D1. Neu ist immer besser“. Neu ist aber leider eben nicht immer besser.

Man durchaus sagen, dass D2 ein prima Beispiel wie man einen Nachfolger nicht entwickeln sollte.

Chriz Zle
Chriz Zle
2 Jahre zuvor

Ich selbst war auch mehr als angetan davon das es ein neues Spiel wird, aber man erwartet dann doch irgendwie das man sich Aktivitäten mässig heimisch fühlen darf in einem Nachfolger.
Das nun aber die eigentlichen Aktivitäten aus gerade mal 5 oder 6 Meilensteinen pro Woche pro Char bestehen ist doch irgendwo schade.
Und ich habe von Anfang an die festen Perks verteufelt, für mich war es klar das es nix geben kann. Ich meine aber das damals schon gesagt wurde das die Waffen einen variablen Perk haben werden und man so halt verschiedene Varianten einer Waffe bekommen kann.
Entweder hab ich das nur geträumt oder es ist nun die „tolle Idee“ die nun umgesetzt wird.
Sollte sich dieser neue Perk nur auf die Stats beziehen und jegliche zusätzliche Perks ignorieren dann ist diese tolle Idee direkt für die Tonne.

Denn dann würde es aus meiner Sicht primär den PVP betreffen, im PVE zählen nunmal Perks wie Feuerball, Armor Piercing Rounds etc.

Michel Steiner
Michel Steiner
2 Jahre zuvor

Ich bin auch der Meinung, dass sie zu viele Änderungen vorgenommen haben. Das Niveau des Spiels bei The Taken King war wirklich sehr stark nur leider wurde viel von der damaligen Spielmechanik verworfen. Wir können es nicht ändern. Bungie kann es auf die schnelle nicht ändern. Also müssen wir uns gedulden und weiterhin auf unser perfektes Destiny warten oder wir wenden uns ab und spielen etwas anderes…

Rhoninger
Rhoninger
2 Jahre zuvor

Vllt ne kleine Korrektur, aber ich hab den Blogpost von Bungie eher so verstanden, dass der erste Korrekturpatch zeitgleich mit dem DLC kommt, der zweite dann ne Woche drauf (bitte nicht drauf festnageln). Aber im Kern: Unabhängig vom DLC….also kostenlos?

Chriz Zle
Chriz Zle
2 Jahre zuvor

Stimmt, gebe ich dir recht.
Trotzdessen fügen sie nun Funktionen ein die von Anfang an dabei sein sollten.
Noch dazu halt im Kontext das es erst nach einem gewaltigen Shitstorm jetzt so dargelegt wird das man uns erhört hat und uns entgegen kommen möchte.
Man kommt einem nicht entgegen wenn man Funktionen entfernt und dann doch wieder einfügt.

Rhoninger
Rhoninger
2 Jahre zuvor

Das ist durchaus eine legitime Sichtweise. Wenns denn auch wirklich so war. Nur, das weiss keiner von uns 100%ig.

Oder aber die hatten tatsächlich nen anderen Fahrplan, der Shitstorm hat denen gezeigt, uh, ok, wir sind zu weit weg von den Spielererwartungen, zu einfach, zu casual, die Spieler wollen doch mehr, und die haben uns das, was da jetzt nächste Woche kommt, mit ziemlich heisser Nadel unter Hochdruck in den letzten Wochen gebastelt mit der Option, dass die neuen Systeme später noch erweitert werden können und sollen. Und dass sie erweitert/ausgeweitet werden sollen, haben sie immerhin geschrieben.

Keiner von uns arbeitet bei Bungie und weiss, wie die Entwicklung tatsächlich gelaufen ist. Und Bungie wird die Klappe halten und uns nicht einweihen……dürfen sie bestimmt auch nicht, so Verträge und so, aber schade, ich wäre neugierig ^^

RaZZor 89
RaZZor 89
2 Jahre zuvor

Wie kann man das nur so ruhig und schönreden? Die haben 3 Jahre lang Destiny 1 gehabt, viele Erfahrungen gesammelt und Destiny 2 komplett nackt auf den Markt geworfen! Wir müssen realistisch bleiben weil Änderungen ihre Zeit brauchen?
Das hätte so NIE passieren dürfen und die dachten wirklich das sie damit durchkommen und keiner schreit, das gefühlt die Hälfte vom Spiel fehlt

Son Goku
Son Goku
2 Jahre zuvor

manchen Leuten ist halt nicht mehr zu helfen ^^ Bzw. sie haben einfach andere Ansprüche und Erwartungen…damit muss man sich abfinden als „Gamer“. Es gibt Millionen Leute da draußen, die halt nur so nebenbei daddeln u denen das auch alles relativ egal ist … drum haben sie auch keine großen Erwartungen und wenn jmd sagt, wir bemühen und u machen dies u jenes…dann sind solche Menschen zufrieden.

Ich denke mir dagegen nur, super Bungie, und weil ich jetzt Masterpieces herstellen kann, die mir die gekillten Gegner anzeigen und ich evtl schneller nachladen kann(sind wohl nur die Perks die man eh schon kennt, die sowieso alle kaum n Impact haben), bin ich doch nicht positiv gestimmt.

Oder habe Hoffnung. Meine Hoffnung ist komplett zerstört, und ich habe auch keine Lust mehr auf das Game zu warten, was wir alle schon seit Teil 1 spielen wollten. Und nun wieder warten, warten … bis wann? bis Destiny 3!?

Man munkelt, dass dann alles besser wird. Eben wie v on Teil 1 auf 2, wie es eben so ist, wenn man Fortsetzungen entwickelt. Man wird besser vertraut mit der Materie, den Tools, was die Fans wollen, oder nicht? Hat doch bei Teil 2 super geklappt!

Nic East
Nic East
2 Jahre zuvor

Leider hatten sie bereits 3y Zeit. Und es kommen immer noch die selben Floskeln und Ausreden wie zu D1-Zeiten.
Allen Ernstes reicht das nicht?
Irgendwann ist auch unsere Geduld mal zuende
Nur weil sie ein Spiel an der Wünschen der Spielerschaft vorbei programmieren, sollen wir warten – wieder? Es gib durchaus Spieler, die D2 immer noch toll finden und Spieler wie mich, die es trotzdem spielen – sei es aus Gewohnheit oder weil sie ein bestimmtes Zier verfolgen

ABER
dem wirklichen Grossteil eben überhaupt nicht.
Das merkt deutlich man an den derzeitigen Reaktionen von Bungie. Sie sehen ihre Verkaufsziele für die DLC’s in Gefahr und reagieren nur darum.
Ich weiss nicht, wie die Änderungen aufgenommen werden, aber ich vermute, dass uns das auch nicht so lange beschäftigen wird(von dem in 6h-durchgespielt-DLC will ich jetzt mal nicht anfangen). Über Weihnachten und Neujahr whl schon.
Wenn Bungie aber im neuen Jahr das Ruder nich trumreisst, sehe ich schwarz

Spritzpups
Spritzpups
2 Jahre zuvor

Sind aber nicht nur Kidis die das Game zocken wink

Roman Kießling
Roman Kießling
2 Jahre zuvor

….,aber das hat in D1 viel ausgemacht, farmen wie die Helden, um den perfekten Roll zu erhalten.
Ich kann beides, spielen um der Unterhaltung willen und farmen bis zum bitteren Ende.
Darum ist es auch so schwer, alle Wünsche unter einen Hut zu bekommen.
Also ich wöllte das nicht programmieren müssen….

Frystrike
Frystrike
2 Jahre zuvor

Der Guten Ordnung halber… Farmen ist nicht Grinden…. smile *Fingerzeig

Michel Steiner
Michel Steiner
2 Jahre zuvor

Ich bezweifle, dass die Bungie Mitarbeiter so dämlich sind. Das wäre schliesslich eine direkte Provokation an alle Spieler. Man darf schon realistisch bleiben…

Faenox
Faenox
2 Jahre zuvor

Hoffe dir ist grob bewusst was das Wörtchen „wahrscheinlich“ bedeutet wink

press o,o to evade
press o,o to evade
2 Jahre zuvor

wo bekommt man die uriel? von banshee und auf nessus vom fail safe, oder?
und schön nochmal alles neu farmen.
ich brauche (masterwork)
uriels gift
last hype äh hope
nameless midnight
origin story
prosecutor
plejades correcture
mananan sr4
conspirator
sins of the past
old fashioned
better devils
uvm.
das wird ein langweiliger grind unter schlechten sternen…

Frystrike
Frystrike
2 Jahre zuvor

Es scheint ja als wenn du deine normalen Waffen zu Masterworks aufwerten kannst d.h. wenn du eine Masterwork findest die du nicht brauchst kannst du die zerlegen und damit dann deine Waffe die du möchtest aufwerten. So habe ich das verstanden. Im Endeffekt gleicht es dem Grind aus D1 verstehe jetzt warum der hier dann langweilig ist?

press o,o to evade
press o,o to evade
2 Jahre zuvor

weil wir alles schon kennen. und am anfang zerlegt man doch nicht sofort seine erste masterwork waffe, zumindest ich nicht.

Guest
Guest
2 Jahre zuvor

Kurze Frage: War das jetzt alles, was im offenen Brief an die Community thematisiert wurde? Falls ja, dann habe ich mir doch sehr viel mehr erhofft! Klar, die Meisterwerke sind schon super, aber was ist beispielsweise mit den langweiligen strikes? Tut sich da nichts? Also für mich klingt das jetzt schon alles nach Verbesserungen, aber da ist auf jeden Fall noch nichts bei, wofür ich Destiny 2 wieder in meine PS4 einlegen müsste.

DOp3X1
DOp3X1
2 Jahre zuvor

„Das ist nur eine erste Auswahl der Neuerungen, die Bungie für
Destiny 2 angekündigt hat. Wir werden uns morgen mit den übrigen Ideen
beschäftigen.“

Guest
Guest
2 Jahre zuvor

Das habe ich überlesen. Dann bleibe ich mal gespannt.

Chriz Zle
Chriz Zle
2 Jahre zuvor

Spann dich lieber nicht zu sehr an grin
Im Blog stehen viele Dinge wieder ziemlich oberflächlich und auch einige wieder mit „Early 2018“ etc.

Frystrike
Frystrike
2 Jahre zuvor

We are working on this….

Marki Wolle
Marki Wolle
2 Jahre zuvor

Most Rewarded Blog ever

Nic East
Nic East
2 Jahre zuvor

hey ich meine dass schon mal gelesen zu haben. Warte seit 3y im HalbjahresRhytmus^^

DOp3X1
DOp3X1
2 Jahre zuvor

Habe ich mir gerade auch gedacht, als ich den Artikel auf Bungie.net gelesen habe. Viel mehr als die oben aufgeführten Änderungen kommen da leider echt nicht mehr.

der Beobachter
der Beobachter
2 Jahre zuvor

Genau, die good news kommen später. Ich glaube ja nicht, daß Bungie die besten Nachrichten für den Schluss aufhebt. So, als Bombe, quasi.

der Beobachter
der Beobachter
2 Jahre zuvor

Na, dann ist ja alles in Ordnung und die Motivation zu spielen ungebrochen ;).

Flo Gspot
Flo Gspot
2 Jahre zuvor

Klingt ganz gut. Allerdings kommt mir das alles sehr bekannt vor aus Diablo 3. Meisterwerke, Stats die man umrollen kann, Skins (hier Ornamente, in D3 Transmogs), usw. Woher das wohl kommt. Hmmm….

Manuel
Manuel
2 Jahre zuvor

Das gab es alles schon in Destiny 1. Nicht nötig dafür auf Diablo 3 zu schauen.

Flo Gspot
Flo Gspot
2 Jahre zuvor

Hab den ersten Teil nie gespielt. Dafür Diablo umso mehr ^^ Schon der hammerwerfende Titan hat mich richtig krass an Diablo erinnert. Ich weiß ja nicht ob der erste Teil auch schon Activision herausgegeben wurde, aber das würde die parallelen im Lootsystem erklären. Da hatte Blizz wohl kräftig die Finger im Spiel.

Manuel
Manuel
2 Jahre zuvor

Der erste wurde auch schon von Activision publiziert. Ich bin mir jedoch relativ sicher, dass zu dem Zeitpunkt als die dazu kamen bereits der Spielkern von Destiny feststand.

Duke885
Duke885
2 Jahre zuvor

Da verstehe ich dann nicht warum die Meckern :p ^^

Jeff
Jeff
2 Jahre zuvor

Finde es immer noch schade (ja klar hätte wenn und aber, ich weiss) … wenn man das WoW Prinzip verfolgt hätte und statt D2, D1 mit einer grossen Erweiterung ergänzt hätte.
Gut, ist nicht mehr zu ändern.

Deshalb muss man jetzt das beste daraus machen. Bungie wird seinen Fahrplan haben und auch alle Ressourcen investiert haben, so das man jetzt wohl gar nicht dem „grossen Wurf“ anbieten kann.
Rein aus Manpower Gründen. Daher werden alle Neuerungen derzeit überwiegend leicht zu implementierende Sachen sein.
Was jetzt vorgestellt wurde ist etwas am Thema vorbei Bzw hatte Bungie nicht ursprünglich mal versprochen „die Hosen runterlassen“ und mal genau zu erklären was sie langfristig und zeitlich ungefähr definiert mit dem Spiel vorhaben und diese ewige Geheimniskrämerei aufzugeben! Ohne dieses ewige vage „wir haben es auf unserer Prioritätenliste oder schauen uns genau an, bla bla“

Nic East
Nic East
2 Jahre zuvor

das sagen sie uns seit Ende Y1 von D1 ständig.
Ignoriers einfach^^

LordNekkro
LordNekkro
2 Jahre zuvor

Diese casualisierung (gibt es das Wort überhaupt xD) ist ja schlimmer wie bei games auf dem Smartphone sad

Christian Sindermann
Christian Sindermann
2 Jahre zuvor

Also ich bin ja auf der einen Seite froh, dass überhaupt Veränderungen kommen aber was da angekündigt wird, haut mich nicht vom Hocker. Die Meisterwerke scheinen ein Abklatsch der Arachischen uralten legendären Items aus Diablo 3 zu sein und keine Ach so tolle bahnbrechende Idee. Überhaupt bringt keine der Neuerungen für mich irgendeine Art von Langzeitmotivation. Aber lassen wir es mal auf uns zukommen. Sollte das aber alles sein, gewinnen Sie mich damit nicht zurück..

Haui
Haui
2 Jahre zuvor

sehe ich ganz genauso

Sero Blu
Sero Blu
2 Jahre zuvor

Naja……also nach DER Kehrtwende klingt das jetzt wirklich nicht….

Chriz Zle
Chriz Zle
2 Jahre zuvor

Wer nicht grinden will ist schlicht und einfach in einem Looten & Leveln Spiel falsch!
Wer „nur“ Gamer ist kann sich sicherlich auch andere, nicht grinding behaftete, Spiele anmachen smile
Wäre ja wie wenn ich nur mal eben ein Arcade Racer Spieler wäre und bei Gran Tourismo oder Forza fordern/erwarten würde das man nicht die Strecke auswendig lernt, Bremspunkte, Feintuning am Fahrzeug usw. erstmal perfektionieren müsste.
Richtiger Humbug ^^

Tocadisco
Tocadisco
2 Jahre zuvor

Sehe ich auch so. Dann ist es halt das falsche Spiel für einen selbst. War doch bei D1 auch nie das Problem

Chriz Zle
Chriz Zle
2 Jahre zuvor

Ist echt so, aber du siehst ja welche Meinungen vertreten werden. Und genau das ist auch irgendwo der Kausus Knaxus. Zu viele „normale“ Gamer wollen halt mitmischen und sich nicht drauf einlassen das es nunmal um stumpfes Grinden und Looten geht.
Nehmen wir mal die Souls Reihe, die ist Bockschwer und das schon seit Demon Souls. Daran wurde auch nur marginal etwas geändert da die Entwickler IHREN Spielern das Erlebnis geben wollten und nicht jedermann.

Leider war Bungie da nicht so konsequent und hat die Pforten für alle geöffnet, auf Kosten der Spieler die Bungie und Destiny 1 selbst in absolut Inhaltlosen Zeiten die Treue geschworen hat.

Compadre
Compadre
2 Jahre zuvor

Das müsste man jetzt nur noch Bungie erklären, dass es sich immer beißen wird, wenn man das Spiel für Casuals und Core Gamer gleichermaßen interessant machen will. Es kann beiden nie gleich gut gefallen. Der Core Gamer kann keinen Spaß daran haben, wenn sich Destiny ohne Grind zu einem reinen Shooter entwickelt. Umgekehrt hat der Casual keinen Spaß damit, wenn man viel grinden muss. Aktuell hat man eine Mischung von beidem, was niemanden so richtig gefällt. Aus meiner Sicht (und das sage ich nicht erst seit heute, sondern schon zu Ende von Destiny 1) müsste man sich mal für eine Richtung entscheiden. Beide bekommt man einfach nicht dauerhaft unter einen Hut.

Chriz Zle
Chriz Zle
2 Jahre zuvor

Oder man baut die guten alten Schwierigkeitsgrade ein. Einmal der leichte Weg für wenig Spieler und dann der schwere Modus der den Grinder-Herzen wahre Orgasmen bereitet. ^^

Marki Wolle
Marki Wolle
2 Jahre zuvor

Ein teilweises Zurückrudern
3 der Münzen
Ausrüstung direkt beim Händler kaufen
Dann bitte auch den ganzen Rest denn den Casuals ist es ehh egal was kommt und die Veteranen sind dann auch glücklich
Und gesteht es euch ein Bungie

Ron
Ron
2 Jahre zuvor

Hat denn hier jemand Interesse an Einsatztrupps ^^Ich würd gern zocken grin

RonSenna
RonSenna
2 Jahre zuvor

klar und ich arbeite in der mittleren Führungsebene. Gehe zum Sport und treff mich mit Freunden. ich hab andere Prioritäten wink

Rhoninger
Rhoninger
2 Jahre zuvor

Ich würde Dir empfehlen, den originalen Blogpost zu lesen, da steht ein bisschen (VIEL) mehr drin als hier auf Mein-MMO wiedergegeben wird.
Speziell zu den hier von Dir angesprochenen Ornamenten heisst es im Bungie-Post wie folgt:

„[DEC 5] Armor Ornaments will be added to some existing Armor sets for more visual customization without losing your Shaders or Mods

These
ornaments will be unlocked by completing objectives specific to each
set, and are permanently unlocked account-wide, just like Exotic Weapon
ornaments
They will be applied to the base pieces that you may already have collected, and can now unlock on Vendors if not
In Season 2, the following sets have ornaments unlocked in their respective activities:
Vanguard Faction Armor
Crucible Faction Armor
Trials of the Nine Armor
Iron Banner Armor
Dead Orbit Armor
Future War Cult Armor
New Monarchy Armor
Eater of Worlds Raid Lair Armor“

Was ich persönlich grad bemerkenswert finde, Du wirfst Bungie vor, das sie uns jetzt ja nur Grind geben, damit wir was zu tun haben, aber, war das nicht genau das, was die Masse der Spieler die ganze Zeit gefordert hat?

Z31TG315T
Z31TG315T
2 Jahre zuvor

???? Bei 3 der Münzen musste ich wirklich herzlich lachen

WooTheHoo
WooTheHoo
2 Jahre zuvor

Ich bin ziemlich überzeugt, dass damit einhergehend die normale Exotic-Droprate gesenkt werden wird. Ist ja sonst eher Sinnfrei.

André Wettinger
André Wettinger
2 Jahre zuvor

Mit den Münzen bin ich dieses mal vorsichtiger. Das war schon mal eine Falle um Münzen zu Schrotten.

der Beobachter
der Beobachter
2 Jahre zuvor

So, und jetzt noch bitte jedem Strike eine eigene Waffe mit diesen Meisterstücken zuordnen, die dann OP im Schmelztiegel ist. Diese dann nach einer bestimmten Reihenfolge nerfen und die Spielerzahlen steigen wieder.

Texx1010
Texx1010
2 Jahre zuvor

Da musst morgen nur in die Kommentare reinschauen…dachte ich gestern als es mir zu spät wurde und ich schlafen ging-ob so „alte Hasen“ wie amnesia, kking, masterchief wieder hier ins Forum reinschreiben um zu wissen ob die Ideen was taugen. Hab nix von denen hier gelesen…

John Wayne Cleaver
John Wayne Cleaver
2 Jahre zuvor

Dann hast du aber nicht gründlich genug geguckt. ^^

groovy666
groovy666
2 Jahre zuvor

1 von 3 – und dieser schreibt von „Tropfen auf den heißen Stein“

Torchwood2000
Torchwood2000
2 Jahre zuvor

Scheint zumindest mal ein Schritt in die richtige Richtung zu sein. Aber nur ein Anfang. Wir werden sehen was es bringt.

Marki Wolle
Marki Wolle
2 Jahre zuvor

10% Meiner Erwartungen erfüllt Juhu, leider vergebens:(

Loki
Loki
2 Jahre zuvor

Naja….. klingt jetzt nach Verbesserung. Ob das reicht um die Leute wieder zum Zocken zu bringen, für mich eher unwahrscheinlich.

Da ich mir die Deluxeversion gekauft habe, werde ich es so oder so zocken. Die Frage ist allerdings wie lange.

Zunimassa
Zunimassa
2 Jahre zuvor

Ich habe die auch, solange die Community druck macht, haben wir vielleicht in Zukunft ein gutes Spiel. Also immer weiter die masse anheizen;-)

Loki
Loki
2 Jahre zuvor

Im Prinzip ist der große Hebel welcher Bungie zum Richtungswechsel bewegt nur einer. Geld. War bei The Taken King genauso.

1 DLC lief noch, dort sind aber schon viele Zocker abgesprungen

2 DLC lief schon deutlich beschissener. Die Verkaufszahlen waren niedriger, das Gemotze größer.

Bungie wusste, wenn sie nicht das Spiel auf den Kopf stellen verlieren sie einen Haufen Asche. Zum Glück haben sie mit Taken King abgeliefert, allerdings war der Content danach auch eher mau. Laut Bungie konzenriert man sich ja auf D2, was der new shit wird. Naja mal abwarten.

Zunimassa
Zunimassa
2 Jahre zuvor

Zu D1 gab es noch keine Alternativen. Bei D2 hat man aber ein paar. Ww Star wars und D1 … auch wenn die erst genannten kein Vergleich sind von Typ sind viele dorthin abgesprungen

Rogan
Rogan
2 Jahre zuvor

Geht mir ähnlich mit meiner Version. Gekauft ist es eh also warum nicht mal reinschauen. Das Spiel ist an sich ja nicht schlecht nur manchmal schau ich auf den Blizzard-Launcher und ich denk mir „Fuck was sollst du denn überhaupt noch machen in dem Game :x“

Felix B4Y
Felix B4Y
2 Jahre zuvor

Nichts zum End Game?? Das bleibt also genauso Scheiße wie jetzt

Frystrike
Frystrike
2 Jahre zuvor

Das Endgame war doch nie wirklich ein Problem, sondern die Belohnungen und die Wiederspielbarkeit dadurch?

Felix B4Y
Felix B4Y
2 Jahre zuvor

Klar ist das endgame ein Problem. Es gibt einfach nichts zu machen. Ich habe gehofft das es zumindest ein bißchen erweitert wird

MikeScader
MikeScader
2 Jahre zuvor

Wird es doch mit rerolbaren Waffen je nachdem wie stark es wird könnte es dann ja auch wieder God Rolls geben die man haben möchte, aber das mus man abwarten

Bienenvogel
Bienenvogel
2 Jahre zuvor

Es kommt doch nächste Woche der Dlc oder? Im Ernst, hat jemand gedacht die kündigen hier nen neuen Raid an? grin Solcher Content wächst nicht auf Bäumen. Einen Fix für die Grundprobleme anzukündigen + die aktuelle To Do Liste waren gerade wichtig und richtig. Wenn sie jetzt erstmal die Grundbausteine repariereb wird auch bald das Haus darüber weitergebaut und erweitert. Aber ohne Fundament brichts zusammen. smile

Compadre
Compadre
2 Jahre zuvor

Ist aber nicht genau das das Problem? Wenn das Endgame keine Wiederspielbarkeit hat oder Anreize durch Belohnungen schafft, dann hat das Endgame doch ein Problem, oder etwa nicht? Also genau aus diesem Grund ist das Endgame aus meiner Sicht nicht gelungen. Nicht weil der Content fehlt, sondern weil die Wiederspielbarkeit und die Langzeitmotivation fehlen.

Frystrike
Frystrike
2 Jahre zuvor

Na schön langsam weiß man nicht mehr was eigentlich kritisiert wird? Wenn die Wiederspielbarkeit erhöht wird ändert sich ja in dem Sinne nichts am Endgame, der Grind wird besser und belohnder, aber der Content an sich war doch bisher kein Problem…

Compadre
Compadre
2 Jahre zuvor

Natürlich ändert sich durch die Wiederspielbarkeit etwas am Endgame. Das ist doch sogar der zentrale Punkt. Weiß nicht, auf was du dich beziehst, aber für mich ist das schon seit knapp zwei Monaten, der größte Punkt, der beim Endgame nicht passt. Schau dir doch das Endgame von Destiny 1 an. Das hatte weniger Content, aber war durch die verschiedenen Rolls und seltenen Waffen eine viel höhere Wiederspielbarkeit, was es zum schlicht besseren Endgame machte.

Manuel
Manuel
2 Jahre zuvor

Hier muss ich dir Recht geben. Und neuer Content(„Endcontent“) kommt ja sowieso mit dem DLC.
Endscheident für den Blog war es nur den Wiederspielwert zu erhöhen.

Zunimassa
Zunimassa
2 Jahre zuvor

Höhere drop Chance auf Master Waffen. Ist ja schon mal ein Anreiz für RAID oder p d 9. Jenachdem wie stark die Waffen werden bzw. werden können.

Detelev
Detelev
2 Jahre zuvor

Klingt alles iwo spannend. Aber Waffen aufrüstend zsw alles gut. Doch wo Is die Schwierigkeit im Spiel? Ich würde mir wünschen das man verschiedene Stufen einstellen kann, wie in D3 oder Division. Was nützt es mir stärker zu werden wenn die Gegner gleich schwach bleiben. Ich denke hier an knackige global Events usw die wirklich nur höher gepowerte Hüter schaffen in Zusammenarbeit und nicht einfach drüberlaufen. Das Spiel macht Spaß, schießen macht Spaß. Also sollte man das auch tun müssen.

Michel Steiner
Michel Steiner
2 Jahre zuvor

Was ist denn mit Dämmerungsstrikes und Raids? Dann gibt es auch noch die Möglichkeit diese Aktivitäten im Prestigemodus zu spielen. Also ich finde es gibt schon ein paar anspruchsvolle/schwierigere Aktivitäten.

Duke885
Duke885
2 Jahre zuvor

Kommt immer darauf an, wie man Anspruchsvoll definiert.
Bei uns machen Leute die Prestige Dämmerung schon Solo, damit es Anspruchsvoll wird smile

Detelev
Detelev
2 Jahre zuvor

Bin zwar in einem Clan aber da Is nie jmd in…. würde gerne raid oder Dämmerung spielen, doch fehlen Mitspieler

Duke885
Duke885
2 Jahre zuvor

Konsole?

Detelev
Detelev
2 Jahre zuvor

Pc

Duke885
Duke885
2 Jahre zuvor

Wenn du auf der Box wärst, hätten wir dir aushelfen können.
Aber auf dem PC gibt es ja mehr als genügend Spieler.

Michel Steiner
Michel Steiner
2 Jahre zuvor

Dann solltest du vielleicht den Clan wechseln. Auf der offiziellen Bungie seite sind immer Leute am rekrutieren. Alternativ empfehle ich dir einer Destiny Facebook Gruppe beizutreten…

Detelev
Detelev
2 Jahre zuvor

Guter tip, danke

Faenox
Faenox
2 Jahre zuvor

Wenn es nicht Bungie wäre, wäre ich vermutlich relativ zufrieden mit diesen Ankündigungen, jedoch ist das Verhältnis Faenox<->Bungie etwas vorbelastet.

Ganz klar erkennbar ist, dass sie der wütenden Meute etwas zum Fressen hinwerfen wollen, damit sie erst einmal schweigt und frisst. Stichwort Meisterwerke. Ist ein Kompromiss für Hardcore-Gamer und Casual-Atzen. Für die einen zu wenig, für die anderen „Cool was Neues“. Mir persönlich reicht es nicht.

25 IB Siege für EIN! Ornament? Sorry Bungie aber solang das PvP keinen Spaß macht, wird diese „Neuerung“ komplett ausgeklammert. Hinzu kommt, dass die Ornamente wahrscheinlich für Echtgeld auch zu ergattern sind, falls am Ende des IB noch etwas fehlt.-> Wieder eine Masche um Geld zu machen, verpackt in schönem Geschenkpapier.
Xur schenkt dir jede Woche ein Exo, dass du noch nicht hast. Ein Gruß geht raus an die Casual-Atzen.
Kurze Rede langer Sinn, Bungie nimmt den Würfel endlich mal in die Hand, würfelt aber leider halt nur eine 1.
Peace.

Bienenvogel
Bienenvogel
2 Jahre zuvor

Es wurde doch nirgendwo erwähnt das diese Screenshots, z.B. mit den 25 IB Siegen verbindlich im Spiel sein werden. Könnte mir vorstellen das die nur zu Ansichtszwecken drin waren. Nicht das ich das gut finde wenn man Ornamente an sowas knüpft, aber was wäre hier richtig? Der eine sagt ihm reichen 5 Siege, andere finden die 25 ok. Ich denke da kommen noch Anpassungen zu. Und das damit über Everversum Geld gemacht werden soll ist im Moment nichts weiter als eine Behauptung. Warum alles negativ sehen bevor es da ist? Nüchtern betrachten und sich nicht hypen lassen. smile

Roman Kießling
Roman Kießling
2 Jahre zuvor

Weil Du gerade beim IB bist, das alte ist ja nun abgelaufen und damit gibt es die Rüstungen nicht mehr.
Ich habe 1080 Token gelöhnt und kein Set vollständig bekommen. Das bedeutet durchschnittlich 308 Spiele gekämpft für mäßigen Erfolg.
darum würde ich es begrüßen, wenn man die fehlenden Teile noch irgendwo her bekommen könnte, zB. von einem Händler oder gegen Glanzengramme.
Notfalls auch im Euroversum, für die harten Jäger und Sammler.

Bienenvogel
Bienenvogel
2 Jahre zuvor

Genau das ist ja das Blöde am jetzigen System. Du hast megaviel Zeit investiert und nicht alles bekommen, kriegst die Sachen aber nicht mehr. Von daher finde ich die angekündigte Änderung das man alles direkt kaufen kann gut. Auch wenn das für einige wieder zu casual ist. DeeJ hat es ja gestern geschrieben, sie werden nie alle glücklich machen können.

Roman Kießling
Roman Kießling
2 Jahre zuvor

….Das geht auch nicht, denn sonst müsste man ein neues Game stricken. Wenn man jedoch der Mehrheit entgegenkommt, so ist das schon ein positives Zeichen.

Michel Steiner
Michel Steiner
2 Jahre zuvor

Schwachsinn. Wie will man zum aktuellen Zeitpunkt beurteilen können, ob das System mit den Meisterwerken gut oder schlecht ist? Um sich darüber eine Meinung bilden zu können müssen wir erst abwarten. Und die Ornamente, welche mit Herausfordeurngen verdient werden können? Die werden niemals für Echtgeld verkauft werden!

Duke885
Duke885
2 Jahre zuvor

Also mit deiner letzten Aussage wäre ich vorsichtig wink

Michel Steiner
Michel Steiner
2 Jahre zuvor

Genau wie es TheCatalyyyst oben beschreibt. Die Ornamente werden zum Abschluss von Zielen freigeschaltet. Diese Ornamente im Store zu verkaufen wäre schlichtweg Schwachsinnig von Bungie und das wissen die werten Mitarbeiter da wohl auch selbst…

TheCatalyyyst
TheCatalyyyst
2 Jahre zuvor

„25 IB Siege für EIN! Ornament?“
———————–
Bevor da jetzt der Schaum aus dem Mund läuft, sollte man vielleicht erst den blogpost lesen und DANN meckern:

„Diese Ornamente werden durch den Abschluss von Zielen freigeschaltet, die für jedes Set festgelegt sind. Diese Freischaltung gilt dann permanent und kontoübergreifend – wie auch bei Exotischen Waffenornamenten“

https://www.bungie.net/de/E

Faenox
Faenox
2 Jahre zuvor

Na Mensch, ich habe mich dabei auf das Bild bezogen, dass Bungie offiziell gepostet hat smile Auf diesem ist genau das zu sehen, was ich beschreibe, verstehe deine Abwehrhaltung da nicht so voll und ganz.

!Achtung persönliche Meinung! Mir macht das PvP in D2 0 Spaß mehr, da bringen auch „Kosmetische Items“ als Köder nichts. Wenn mir das Angeln keinen Spaß macht, werde ich auch nicht in einen anderen See angeln gehen nur weil es dort schönere Fische gibt wink

TheCatalyyyst
TheCatalyyyst
2 Jahre zuvor

Ich wehre deine Meinung nicht ab.

Mir fällt nur auf, dass in letzter Zeit viele in diesen Kommentaren voreilige Schlüsse ziehen, oder Sachen in irgendeiner Weise darstellen, wie sie gar nicht sind. Bevor man sich also über etwas aufregt, sollte man sich detaillierte Infos dazu holen.
Du sagtest, man bräuchte 25 EB Siege, um EIN Ornament zu erhalten. Dabei ist das falsch, man schaltet dieses Ornament permanent frei. Ob dich das motiviert ist mir ziemlich egal und außerdem deine Sache. Aber so geht das los mit Halbwissen und Unwahrheiten. Wenn hier einer deinen Post liest und selbst nicht nachguckt, dann glaubt der das auch. Es ging hier nur um eine Richtigstellung,

Faenox
Faenox
2 Jahre zuvor

Haben wohl eine andere Auffassung des Wortes „ein“. Offensichtlich beinhaltet Deine Auffassung, dass „ein“ nicht gleichbedeutend mit „permanent“ sein kann. Komische Sichtweise aber wie Du bereits so schön formuliertest, ist mir egal und ausserdem Deine Sache.

Bienenvogel
Bienenvogel
2 Jahre zuvor

Erstmal schön das der Artikel von Bungie diesmal auch wirklich ausführlich war. Vieles ist zwar auch „wir arbeiten daran..kommt im Januar…“ aber es ist ein Anfang. So weiß man das sie die einige der Probleme auf dem Schirm haben. Gehyped bin ich nicht, eher erleichtert das es jetzt hoffentlich besser wird. Ich weiß auch nicht was viele erwartet haben. Dieses Update von Smith und Barrett sollte ja nur zeigen an was gerade gearbeitet wird, was geplant ist usw. Auch wenn sich das alles nach easy peasy anhört ist es wahrscheinlich ein Haufen Arbeit. Ich weiß, das macht es nicht besser das viele dieser Änderungen schon vorhanden sein sollten. Aber die Geschichte hat mittlerweile nen Bart. Ich würde sagen – abwarten wie sich die Änderungen auf das Spiel auswirken, wie stabil diese offene Kommunikation bleibt und was noch alles kommen wird. Bis dahin halt was anderes spielen. Mfg smile

Gothsta
Gothsta
2 Jahre zuvor

Bin durchaus zufrieden. Ornamente und Meister gefallen mir am ehesten. Lediglich die Preise wenn man den Bildern glaubt sind für fixe kaufbare Gegenstände immernoch zu gering. Spieler die wie ich 1000+ shards haben und nur 25 shards fürn Teil was Ihnen noch fehlt ausgeben müssen wissen danach auch wieder nicht wohin mit den dingern.

Shu Shu
Shu Shu
2 Jahre zuvor

Alle die meckern wie scheiße doch alles ist und sie mit D2 aufhören werden, sieht man eh nach dem Patch und DLC wieder ingame razz soviel dazu

Felix B4Y
Felix B4Y
2 Jahre zuvor

Das dlc wird uns bestimmt für 1-2 Tage fesseln können. Hype

Duke885
Duke885
2 Jahre zuvor

Das liegt einfach daran, dass viele die hier Meckern, D2 gleich in der Deluxe Version gekauft haben weil D1 soGeil war und man Hüter seit Y… war.
Also, wieso sollte ich etwas nicht Spielen, was ich schon bezahlt habe?
Und warum darf ich etwas nicht Kritisieren, was ich bezahlt habe?

Chiefryddmz
Chiefryddmz
2 Jahre zuvor

Ja klar, aber so gesehen wird von denjenigen über deluxe/Session pass inhalte gemeckert die noch gar nicht da sind?
Wer weiß.. Vll haben die meisten die meckern bis zur 1. Erweiterung 500-1000h auf der Uhr stehen.. Und sind irgendwann – Ich nenn es mal “zufrieden und haben Spaß am spielen“, da sich das Spiel zu ihren gunsten verändert hat

Spritzpups
Spritzpups
2 Jahre zuvor

Wenn ich dafür auch bezahlt habe, zock ich zumindest die Story durch und Pack es dann zur Seite wink

Chriz Zle
Chriz Zle
2 Jahre zuvor

Ich sehe hier fast niemanden der bejubelt?! Eher ist es eine leicht positive Stimmung oder halt Leute denen es nicht reicht und die Ihren Abschied verkünden.
Aktivitäten wieder und wieder machen ist also nicht Sinn und Zweck des Grindens? Nur mal nebenbei ich hab in D1 etwas über 11.000 Strikes ^^ Zum Teil bin ich diese wieder und wieder durch um die perfekte Sternenfäden oder die perfekte Der sich nicht unterwirft zu bekommen.
Genau das ist doch meine Ambition wenn ich das Spiel spiele? Ich will es nicht hinterher geworfen haben, ich will grinden!

Und wenn sie die Heroischen Strikes jetzt so einfügen wie sie in D1 waren, also auch mit massig Modifikatoren und nicht nur denen aus der D2 Dämmerung……dann glaub mir dann werd ich wieder der Clan Striker vor dem Herrn. Warum? Weil es mir persönlich Spaß macht jede Woche die Strikes auf „andere Weise“ zu spielen. smile

marty
marty
2 Jahre zuvor

Das mit den Meiserwaffen klingst nicht so schlecht. Man muss sich das ansehen, welche Zusatzboni solch eine Waffe bekommen kann. Und gleich noch eine Frag: diese Waffen können Orbs erzeugen – was sind Orbs???

Faenox
Faenox
2 Jahre zuvor

Orbs füllen deine „Super-Energie“ Leiste auf.

marty
marty
2 Jahre zuvor

Richtig, danke für die Info ;-)) Ist noch zu früh!

Tomas Stefani
Tomas Stefani
2 Jahre zuvor

Und das „Bierglas“ auch.

Zunimassa
Zunimassa
2 Jahre zuvor

Würde ich auch gern wissen was sich jetzt genau ändert. Gibt’s gleiche Waffen mit verschiedene Perks? Kann man perks ändern etc.
Ist auf jeden Fall die interessanteste Änderung.

marty
marty
2 Jahre zuvor

Wenn man sich das oberste Bild einer solchen „Master Waffe“ ansieht, dann gibts hier wahrscheinlich spezielle Master Waffen Mods, die zufällig drauf sind, die man aber auch später rollen kann. Oben im Bild ist das zB schnelleres Nachladen. Aber ich glaube nicht, dass es hier all zu viele Variationen gibt. Wahrscheinlich so 5 verschiedene Mods.

Zunimassa
Zunimassa
2 Jahre zuvor

Hört sich gar nicht mal so schlecht an. Hoffentlich wird es noch etwas ausgebaut. Master Waffen sind dann also die exos aus d1 sozusagen. Obwohl ich bei d2 jetzt schon fast immer ohne exo rum laufe.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.