CoD Warzone: Die 5 beliebtesten Perks und was sie so gut macht

Perks / Extras gehören zu jedem Loadout der Call of Duty: Warzone, wie eine schön stabile Waffe. 5 davon gehören zum absoluten Standard im Battle Royale – MeinMMO zeigt die beliebtesten Perks und wie sie euch unterstützen.

Wenn ihr euch ein Loadout für die Call of Duty: Warzone zusammenstellt, habt ihr ein paar schwierige Entscheidungen zu treffen:

Hier soll es um die Auswahl der Perks gehen (auf Deutsch Extras). Diese meist passiven Boni bringen euch in bestimmten Situationen einen gewissen Vorteil, der auch mal Spiel-entscheidend sein kann. MeinMMO stellt euch die beliebtesten vor und zeigt, wie sie euch im Battle Royale weiterbringen.

Keine große Auswahl bei den Perks der Warzone

Welche sind die beliebtesten Perks? In der Warzone ist eure Auswahl an lohnenswerten Extras nicht allzu groß. Viele der Perks haben sich über Jahre im CoD-Franchise entwickelt und sind eher auf den Multiplayer-Modus zugeschnitten. Und obwohl Manche besondere Eigenschaften nach Verdansk mitbringen, beschränkt sich die Auswahl für viele Soldaten auf einige wenige Extras.

Diese 5 landen in den meisten Loadouts und können in der Warzone einen dicken Vorteil liefern:

  • Eifrig
  • Overkill
  • Geist
  • KRD
  • Kaltblütig

Die Beliebtheit dieser Extras beruht auf ihren breiten Einsatz-Möglichkeiten. Jeder dieser Boni hilft euch potenziell oft in einem Match, während die meisten anderen eingeschränkte Vorteile bieten, die nur in ganz bestimmten Situationen helfen. Laut der Loadout-Seite lootshare.io sind das die beliebtesten Perks, mit denen die meisten Spieler ihre Loadouts bauen.

cod warzone trio loadouts grau setup supporter
Was pack ich heute ein…?

Die besten Perks bringen öfter Vorteile im Match

Was bringt Eifrig? Der Perk gehört zu den gelben Extras und gibt euch einen Boost auf die Wechsel-Geschwindigkeit der Waffen. Zudem benutzt ihr einige Ausrüstungen schneller, wie Claymore-Minen oder Köder-Granaten.

Eifrig bietet zwar keinen überragenden Bonus, gewinnt aber für viele Soldaten in der gelben Kategorie, weil die Konkurrenz zu speziell oder unnötig ist. Die Waffe wechselt man in der Warzone allerdings ständig – sei es beim Rennen, um auf die schnellere Waffe zu wechseln oder im Feuergefecht, wenn dem Magazin die Kugeln ausgehen.

Kundschafter und Fährtenleser bringen ebenfalls richtig gute Möglichkeiten, doch in der Praxis nutzen euch diese Boni einfach zu selten etwas.

Was bringt Overkill? Wenn ihr gleich mit der ersten Vorrats-Lieferung, die ihr euch im Match holt, beide Waffen-Slots mit euren hochgezüchteten Loadout-Knarren vollpacken wollt, ist der rote Perk Overkill die Wahl.

Ohne diesen Perk könnt ihr nur einen Raketenwerfer, Pistole oder eine Nahkampf-Waffe neben der Primär-Waffe mitnehmen. Overkill ist so beliebt, weil ihr euch bei eurer Nebenwaffe dann nicht auf die Loot-Waffen der Warzone verlassen müsst.

Klingt nach einem tollen Deal, oder? Ist es grundsätzlich auch, gäbe es da nicht Geist.

Was bringt Geist? Mit diesem roten Extra schützt ihr euch vor Aufklärungs-Drohnen und dem Herzschlag-Sensor. Ein starker Bonus, der euch einen kräftigen Vorteil gegenüber Teams verschafft, die ohne das Stealth-Extra in den Kampf ziehen. Euer Schutz setzt allerdings kurz aus, wenn ihr mit einer Waffe feuert.

Wenn ihr auf Overkill nicht verzichten wollt, dann plant in jedem Match unbedingt mit zwei Vorrats-Kisten. Hier lohnen sich Taktiken, bei denen ihr gleich zum Start einige Aufträge absolviert, euch erst ein Loadout mit Overkill holt und mit dem ersten kostenlosen Paket ein Geist-Loadout einsackt oder anders rum. Jedoch solltet ihr immer dafür sorgen, dass ihr im Endgame von Geist profitiert.

cod modern warfare aufklärungsdrohne uav
Aufklärungs-Dronen kontert ihr mit dem Geist-Perk, doch Overkill bringt 2 Waffen.

Was bringt KRD? Das blaue Extra ist der Anti-Explosiv-Perk. Granaten, Minen oder die Explosionen von Raketenwerfern verursachen hiermit nur noch maximal 80 Schaden und auch generell geht der Explosiv-Schaden an euch herunter. Direkte Treffer von Raketenwerfern hauen euch aber immer noch um – das sind garantiere One-Hits. Wie der KRD im Detail funktioniert, findet ihr hier.

Was bringt Kaltblütig? In Konkurrenz zu KRD steht dieser ebenfalls blaue Perk. Die wichtigste Funktion: Wenn euch jemand durch ein Thermal-Visier beobachtet, leuchtet ihr nicht mehr wie ein geschmückter Weihnachts-Baum.

Doch die Nützlichkeit von Kaltblütig hängt direkt mit der Nutzungs-Rate der Thermal-Visiere zusammen – und die ging seit dem Release der Warzone ständig runter. Explosionen gibt es in der Warzone allerdings andauernd und deswegen ziehen mittlerweile viele Spieler KRD vor.

cod warzone thermal visier
Durch Kaltblütig seid ihr mit Thermal-Visieren schwieriger zu sehen.

Starke Alternativen, die euch aber seltener helfen

Was ist noch stark? Flexibilität ist eine der wichtigsten Eigenschaften im Battle Royale und genau deswegen sind die 5 Perks oben auch die beliebtesten und stärksten der Warzone, denn sie bringen am häufigsten einen Vorteil. Doch es gibt noch ein paar andere, die ihr in Betracht ziehen solltet, da sie ebenfalls stark sind und in manchen Situationen sehr gut funktionieren:

Am Ende eines Battle Royale kann nur ein Team den Pokal abräumen. Doch viele Wege führen zum Sieg und es hilft, zu wissen, wie ihr euren Spielstil mit den vorhandenen Ausrüstungen am besten unterstützt. Wenn ihr auf Schrotflinten steht, versucht das Feuer-Setup der R9-0. Das Ding vernichtet Gegner in Rekordzeit.

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x