So verzweifelt versucht Blizzard seine Spielerzahlen zu steigern

Blizzard ergreift verzweifelte Maßnahmen, um die eigenen Spielerzahlen zu schönen. Gut für die Spieler: WoW– und Hearthstone-Fans bekommen dicke Boni.

Blizzard hat seit Jahren mit sinkenden Spielerzahlen zu kämpfen und das macht sich besonders in den Quartalsberichten deutlich. Die MAUs (Monthly Active Users – monatliche aktive Nutzer) sinken immer weiter ab. Doch Blizzard hat einen genialen Trick, um die Zahlen in einigen Bereichen einfach zu verdoppeln: Ein WoW-Abo bringt Hearthstone-Spielern jetzt mehr Boni, als wenn sie einfach direkt diese Boni in Hearthstone kaufen würden.

Worum geht es? Spieler von World of Warcraft sind es gewohnt, dass sie beim Abschluss eines 6-Monats-Abos ein paar zusätzliche Goodies bekommen. Nicht nur spart man ein paar Euro im Vergleich zum einmonatigen Abo, sondern es gibt seit Jahren auch regelmäßig ein recht schickes Reittier als Bonus.

Jetzt hat Blizzard tief in die Trickkiste gegriffen und an das WoW-Abo eine ganze Menge zusätzliche Belohnungen für Hearthstone gekoppelt. Wer also ein 6-Monats-WoW-Abo für knapp 65 € abschließt, bekommt folgende Boni in Hearthstone:

  • Gasthaus-Pass für die aktuelle und kommende Erweiterung.
  • Schlachtfeld-Boni für die aktuelle und kommende Erweiterung.
  • 15 Kartenpackungen der aktuellen Erweiterung.
  • 15 Kartenpackungen der nächsten Erweiterung.
  • 30 Söldnerpackungen aus dem Söldnermodus.

140 € in Hearthstone – für ein 65-€-Abo in World of Warcraft

Der reine Wert dieser Boni ist komplett irre. Jeder, der aktiv Hearthstone spielt und dort ohnehin Geld ausgibt, muss sich quasi ein WoW-Abo holen, denn ein besseres Angebot gibt es nicht. Rechnen wir das mal durch:

  • Der Gasthaus-Pass kostet 20 €, den gibt es für die aktuelle und kommende Saison, also 40 €.
  • Die Schlachtfeld-Boni kosten 10 €, auch die gibt es für die aktuelle und kommende Saison, also 20 €.
  • 15 Kartenpackungen der aktuellen Erweiterung kosten 20 €, die gibt es für das aktuelle und kommende Set, also 40 €.
  • Der Preis der 30 Söldner-Packungen ist noch nicht genau bekannt. Aber da sie auch 100 Gold kosten, werden sie vermutlich genauso teuer sein, wie normale Packungen – auch das sind wieder 40 €.

Für ein WoW-Abo, das 65 € kostet, bekommt ihr also einen Gegenwert von 140 € in Hearthstone. Das ist ein Preis, der so günstig ist, dass es ihn in Hearthstone niemals gab – und das ist verrückt.

Hearthstone Bonus Pass
Das WoW-Abo beschert richtig dicke Boni – aber in Hearthstone.

Warum ist das ein Trick? Grundsätzlich ist das Angebot natürlich für den einzelnen Nutzer eine gute Sache. So günstig kommt man sonst kaum an Kartenpackungen, Schlachtfeld-Boni und Gasthaus-Pass. Allerdings ist dieses Angebot auch ziemlich genial ausgeklügelt und ein klarer Schachzug, um die MAU-Zahlen für den nächsten Bericht künstlich in die Höhe zu treiben.

Denn man darf nicht vergessen: Wenn ein Spieler innerhalb eines Monats sowohl in World of Warcraft als auch in Hearthstone einloggt, dann zählt er als 2 monatlich aktive Nutzer.

Deswegen liegen die Termine auch genau so, dass man in 3 verschiedenen Monaten zu einem Login angehalten wird:

  • Jetzt sofort gibt es in Hearthstone 15 Packungen für die aktuelle Erweiterung „Vereint in Sturmwind“ (September).
  • Im Oktober startet der Söldner-Modus und WoW-Spieler können in Hearthstone die Ratte „Sarge“ für ihren WoW-Account freischalten.
  • Im Dezember gibt’s dann noch mal 30 Packungen (15 aus der neuen Erweiterung, 15 für den Söldner-Modus).

Der Gedanke dahinter ist klar: Man möchte die Hearthstone-Spieler in die World of Warcraft bringen und die WoW-Spieler dazu verleiten, doch etwas in Hearthstone einzutauchen. Außerdem macht man so aus einem MAU einfach ganz leicht 2 MAUs über den Zeitraum von 3 Monaten. Das sieht bestimmt im nächsten Quartalsbericht schön bei den Investoren aus.

Dabei darf man auch Diablo aus dem neuen Söldner-Modus nicht vergessen, der zu Hearthstone kommt. Vielleicht fängt der ja ein paar Diablo-Spieler ein, die dann in Hearthstone reinschauen – und ebenfalls die MAU-Zahlen steigern.

Was soll man davon halten? Das muss wohl jeder selbst wissen, was er von diesem Schachzug hält. Aus Spielersicht lohnt sich das Angebot – egal ob man nur ein Hearthstone-Spieler ist oder beide Games regelmäßig zockt. Dann ist der Gegenwert für ein 6-Monats-Abo in WoW, das zusätzlich auch noch 60 Kartenpackungen und rund 6 Monate alle wünschenswerten Boni in Hearthstone gewährt, einfach unschlagbar. Vor allem winkt ja auch noch ein Reittier in WoW durch das Abo und ein weiteres Mount nach dem Release des Söldner-Modus.

Was haltet ihr von dieser Aktion? Eine coole Sache, weil ihr auch davon profitiert? Oder ein ziemlich billiger Trick, um die Spielerzahlen zu schönen?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
45 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tronic48

WOW müsste schon längst seit ca. 3-5 Jahren F2P sein, wäre die beste Lösung

Würden sie WOW F2P machen einen richtig Geilen Shop rein packen, fair/bezahlbar, Geile Kleidungssets, einzelne Rüstungsteile wie Schulter, Helme, Abbauwerkzeuge, Reittiere, Flugmounts usw. das Ding würde aus allen Nähten Platzen, bin ich mich sicher.

Spielerzahlen würden steigen noch und noch, und wie wir wissen es wird immer Spieler/Kunden geben die alles haben wollen/müssen, also kaufen was das zeug hält, wenn es den richtig Geil aussieht, es sich lohnt.

Machen sie so weiter wird es WOW bald nicht mehr geben, okay auch das wurde schon so oft gesagt und es ist immer noch da, aber jetzt sieht das ganz anders aus als noch vor 5-10 Jahren, die Zahlen sinken und das ist Fakt.

Marcel

Ich habe die Kommentare zwar nur überflogen, aber ich sehe ja niemanden, der Blizzard bis aufs Blut verteidigt und alles schön redet. 🤣

Sorry. Aber nach dem man ja immer von den Fans nieder gemacht wurde, konnte ich mir das nicht verkneifen..

Zuletzt bearbeitet vor 10 Tagen von Marcel
Mytea

Eine ziemlich miese Nummer von Blizzard. Mein Abo hab ich schon längst bezahlt, Hearthstone habe ich nie gespielt. Jetzt soll ich ein Spiel spielen, an dem ich kein Interesse habe nur um die Quartalszahlen zu erhöhen? Ich bin schon seit mehreren Dekaden bei Blizzard dabei, aber die Aktion ist ne ganz schwache Leistung von Blizzard, sich aus der Misere zu ziehen :/

Abianis

Also ich finde die Aktion auch doof, aber wer zwingt dich ein Spiel zu spielen? Wenn du das 6-Monatsabo abschließt gibt es Vorteile in einem Spiel, das du nicht spielst. Also lass es einfach und du verlierst…Nichts.

HP68

Das ist halt das Problem wenn der Entwickler eine AG ist, da geht es nur darum die Aktionäre glücklich zu machen.

Hamurator

Nein, das ist das Problem, wenn der Entwickler kein Interesse an ausgereiftem Gameplay hat (ob Absicht oder nicht sei dahingestellt) und denkt, dass schon alles irgendwie funktionieren wird. Ich meine, das hat jahrelang gut funktioniert.

Abianis

Ganz ehrlich, dass hat rein garnichts mit AG oder einer anderen Gesellschaftsform zu tun. Alle, ausnahmslos alle, Unternehmen haben genau eine Aufgabe: Die Mehrung des Gewinns.

Ausnahmen sind lediglich Exoten wie die deutsche gGmbH und ähnlich.

McPhil

Ist halt einmal mehr Geld und erhöhte Spielerzahlen aber trotzdem alles nur künstlich. Auf Dauer wird es nicht helfen.

Osiris80

Es gibt doch immer genug Opfer die cashen für alles.

Rosco

Gehe mir den 65€ schön was essen. Hat genau soviel Vergnügungszeit wie ein 6 Monatsabo WoW.

Zipfel~Klatscher

14Jahre WoW aber seit BFA ist es geschichte, blizzard geht den bach runter.. traurig aber wahr.

Scaver

Aus Sicht der Spieler rentiert es sich, wenn man die Sachen eh kaufen will. Man spart massiv Geld.

Aus Sicht des Unternehmens rentiert es sich noch viel mehr, denn es bringt zweifelsfrei Spieler des eine Games in das andere. Denn wer eh ein WoW Abo hat, wird bei den Belohnungen wenigstens mal einloggen und die Belohnungen auch abholen.
Von den Hearstone Spielern, die das Abo für die Belohnung abschließen, wird der ein oder andere auch mal (wieder) in WoW rein schauen, wenn sie eh 6 Monate lang zugriff darauf haben.

Aus Sicht der Investoren ist es ebenfalls mehr als rentabel, da dadurch schlicht Geld rein kommt, was ja das Hauptinteresse/Hauptziel der Investoren ist.

Unabhängig was man persönlich davon hält, gewinnt unterm Strich jeder damit.

Edit: Bevor wieder jemand “Fanboy” schreit… mein 6 Monats Abo ist gekündigt und ich habe auch kein neues abgeschlossen und weiß auch noch nicht, ob ich das machen werde (Grund: Patch 9.1.5).

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von Scaver
N0ma

Wo einer gewinnt verliert ein anderer. Zb derenige der den regulären Preis gezahlt hat.

Desten96

Da ich kein Mitläufer bin und eh schon bezahle ist das eine win win Situation 🙂

Meydrix

Mal schauen wie viele Blizz Fan-oldman-senioren sich das wieder schön reden.

Xerx

Die 65 Euro landen im Sparschwein meiner Tochter.

Tribun

ähm hab den Artikel nicht ganz gelesen, aber Blizzard bekommt keinen Cent mehr von mir. Der Zug ist abgefahren 😉
Und das beste ist > Ich hab nun viel mehr Freizeit als dem Verein Geld in den Rachen zu stopfen ?

Horteo

ja hat was. Wenn man bedenkt das ich seit Classic Release dabei bin (u.a habe ich die 10 Years Anniversary statue zuhause) und das fast durchgehend mit 2 Accounts, dann hab ich doch einiges investiert. Ungefähr 3600Euro pro Account und das mal 2.

Mal abgesehen von der investierten Zeit, vor allem von Classic bis und mit Cata

Horteo

Die Masche bringen sie schon seit Jahren. Dieses mal ein wenig verzweifelter. Aber jedes mal kann man auch davon ausgehen, wenn ein solches Angebot im Markt auftaucht wird es über die nächsten Monate keinen Content Patch geben. Also ist 9.2 wohl erst Anfang nächstes Jahr dran. Anschliessend gibt’s ein “Sparabo” über 12 Monate bis zum neuen Addon.

Ich würde mal sagen WoW rentiert nur noch aufgrund vieler Kunden die zahlen, aber nicht spielen. Würden die wegfallen wär es im WoW in der Form geschehen.

Zumal Blizzard ja seit Jahren mit einem Addon nur noch echten Content liefert für ca 2-4 Wochen, der Rest wird gestreckt mit Timegates und Skalierung nach Oben (z.b M+)

Somit wird auch verschleiert wie arg wenig Blizzard eigentlich liefert. Insbesondere da der alte Content 0 Wert hat. Nur das aktuelle Addon zählt. Von den Mainstream MMO’s liefert nur GW2 weniger Content. Aber das hat kein Abo….

Zuletzt bearbeitet vor 12 Tagen von Horteo
Chitanda

Naja dafür recyclen se ja jetzt die Legion inis in Timewalk m+…alte schale Suppe nochmal aufgewärmt die schon verschimmelt ist.
Aber wird genug geben die das wieder geiern xD

monk

das ist einfach blinder hass gegen blizzard

Desten96

Ist doch nur ein hater der es Leuten die dieses Spiel spielen nicht göhnt. Wird leider immer hater und nix göhner geben.

Chitanda

Sicher hast du recht das ich mich drüber beschwert habe das sie ihren eigenen Content entwerten. Sinnlos machen usw. Aber alte M+ wiederzubringen ist aus meiner Sicht keine Contentaufwertung.
Warum? Nun dafür muss ich etwas mehr ausholen glaub ich. Und zwar was für mich persönlich die Bedeutung Content hat. M+ Ist für mich kein Content sondern einfach nur ein höherer Schwierigkeitsgrad der dem Spiel keinen Mehrwert bringt. Eher das Gegenteil. Seit Einführung von M+ aus meiner Sicht hat sich die Toxizität der Spielerschaft enorm gesteigert und ist auf einem Unerträglichem Level derzeit.

Und ja ich habe M+ Gespielt auch in SL (Season 1 KSM gemacht mit Randomgruppen und das will ich nie wieder machen…)
Sicher kann man sich darüber schneller gearen aber es stellt für WoW absolut keine Verbesserung dar sondern eine Verschlechterung aus meiner persönlichen Sicht.

Abwechslung ist ja schön und gut aber es ist halt alles was man schon kennt.
Ich weiß das sich viele darauf freuen warum auch immer.

Und zu den beiden da unter dir.
Blinder Hass und Hater?
Eieiei.
Ich sage eher ich bin ein Maximal Frustrierter der einfach für sich erkannt hat das Blizzard ein mieser Lügenerhaufen ist und WoW gegen die Wand gefahren hat.

Würde ich blind haten würde ich Sätze nutzen wie andere gegenüber New World.
New World hat kein Content…(Weil?)
New World wird absaufen..(Weil?)
Usw usw…

Und dieses Wort Hater ist mittlerweile auch einfach ein Totschlagwort von Argumentlosen geworden meiner Meinung nach.
Passt mir die Meinung von jemanden nicht? Hater
Habe ich kein Gegenargument? Hater
Passt mir sein Gesicht nicht? Hater.

Ich versuche wenigstens meine Ansichten warum WoW schlecht ist darzustellen.
Das sie nicht für jeden Schlüssig ist ist Selbstverständlich würde jeder gleich denken wäre es doch recht Langweilig. Aber man muss sich auch auf Diskussionen einlassen können anstatt immer gleich nur Hater zu brüllen.

Ich für mich persönlich will Blizzard und WoW scheitern sehen ganz klar. Aber ich kann meine Ansichten warum sie es tun sollten auch darlegen zumindest finde ich das.

Also Ihr zwei nehmt euch ein Beispiel an Cortyn die Gegenfragen stellt. Warum sieht er das so? Usw anstatt einfach nur Hater zu brüllen. Das ist Langweilig

core2extreme

Ja und vergesst dabei nicht die “Gütigkeit” dass es bei implementierung 2 IDs geht um sich dann in die normale Timewalking Rotation einreiht um dann alle 3 Monate 1 ID Legion Dungeons rennen zu dürfen.
Immerhin haben sie ein Herz gehabt und weder Kathedrale noch Sitz des Triumvirats in die Rota gepackt – für die meisten wird eh der Endboss im Verlies wieder Endgegner…

Namma

Hab mit dem Patch wieder rein geschaut und es hat mir ca 1,5 Monate eigentlich auch mal wieder ein bisschen Spaß gemacht.
allerdings war es wie nach dem Release, für nicht Mythic+ Jäger ist man irgendwie auf einmal fertig und das war’s 😓
mein Abo läuft ab, Angebot hin oder her.

aktuell habe ich das Gefühl sie müssen einfach mal ordentlich abstürzen und sich alle Knochen brechen.

Zuletzt bearbeitet vor 12 Tagen von Namma
Don77

Selber schuld bringen 9.1.5 ohne irgendwelchen neuen content, stattdessen muss man jetzt wahrscheinlich bis 2022 auf Patch 9.2 warten und das ist ein Skandal und absolut verdient der Spieler Rückgang, hab selber gekündigt

Chitanda

Und dann sicher erst im Q2 2022 sicher nicht Q1^^

Scaver

Naja “neuen” Content im Form von Legion Timewalk M+ gibt es schon. Nur hält der halt auch nur 2 Wochen.

chris

würde gerne mal nen grossen vergleich sehen wie normale entwicklerstudios vs entwicklerstudios an der börse abschneiden…qualitativ gesehen…an der börse sind die ja quasi gezwungen jedes jahr mehr zu erwirtschaften als vorheriges..irgendwann gehen einem fast zwangsläufig die preis-modelländerungen aus und man muss alles teuerer und more pay to win machen

Zuletzt bearbeitet vor 12 Tagen von chris
Scaver

Du wirst da kaum welche finden, die nicht “an der Börse” sind. Und wenn das Studio selber nicht, ist es aber in der Regel der Publisher. Und wer das Geld gibt (Publisher), der sagt in der Regel auch, wo es lang geht.

Die paar wirklich komplett “von der Börse” unabhängigen haben eher nur kleine Games, da auch nur ein sehr kleines Budget.
Als Ausnahme fällt mir da nur Intrepid Studios ein, aber auch das nur eingeschränkt, da die noch kein Produkt released haben.

Chitanda

Lächerliche Verzweiflungstat von Blizzard. Sicher wird es welche geben die es nutzen aber es dient nur der Zahlenfrisur. Ende des Monats stehen neue Quartalszahlen an.

Auch dieses wir geben der Comm jetzt alles in WoW was sie seit der SL Beta wollten..Soviel kalkühl einfach xD
Auch das man jetzt nen Authenticator ab 9.1.5. braucht um Personalisierte Gruppeninhaltssuchen zu erstellen ist einfach mehr als Panne weil sie Ihrem selbst erschaffenem Problem nicht mehr Herr werden. (Dient der Erschwerung der WTS/sell gruppen im Tool)
Mal sehen was die sich als nächstes einfallen lassen.

Und ich mein im letzten Quartal waren es 26 mio aktive nutzer wenn das system aber wirklich die Spiele zählt wo man sich einloggt und nicht den einzelnen account kann man sicher diese 26 mio nochmal durch 2 oder drei teilen..

Lügen frisieren und sich die taschen noch vollhauen wo es nur geht. Das ist Blizzard nur noch

Chitanda

Das Mit den MAU’s ist mir aber bisher nicht so geläufig gewesen xD

Ein versuch das Problem zu beheben sicher. Wird es was bringen? Sicher nicht.
Zumal es auch einfach irgendwie keine ahnung wenn ich ne Personalisierte Gruppensuche machen will muss ich ne extra app aufm handy haben dafür…wtf.

Das Boostgruppensystem ist einfach hausgemacht von Blizzard…und das nen Nagel der versucht das Leck der Titanic zu stopfen.
WoW Marke Abschaffen – M+ Abschaffen…90% der Booster wären auf einmal ruhig.
Blizz hat sich das Problem selbst erschaffen und ist einfach nicht mehr herr der Lage und will es auch nicht sein weil sie ja ordentlich mit an den Boostgruppen verdienen.

Daher ist das mit dem Authenticator einfach nur nen witz und dreist

Chitanda

Eine Endgamesäule an denen viele Spaß haben….leider.

monk

M+ Abschaffen…90% der Booster wären auf einmal ruhig.

am besten raid und pvp auch noch abschaffen damit 100% der booster weg sind

Chitanda

wäre ne option^^

Scaver

Ergo Du willst WoW ganz abschaffen!

Scaver

Naja Vorteile für 2-Factor gibt es in vielen MMORPGs. Auch jetzt in WoW schon. Mal fallen sie größer aus, mal kleiner. Ich finde es daher ok, zumal es gleichzeitig der Sicherheit des Accounts dient.

WoW Marke abschaffen wird das Problem nicht lösen. Boosts gab es LAAAANGE vor der Marke schon. Wenn die Marke abgeschafft wird, werden sich nur weniger die Boosts leisten können. Dadurch werden auch Goldseller wieder massiv erstarken, was ebenfalls wieder enorm Accounts gefährdet.
Denn das meiste Gold der Goldseller kommt nicht von Bots, sondern von gehackten Accounts.

M+ wird niemals abgeschafft. Damit verdient Blizzard massiv extra Geld. Das wird also niemals passieren.
Sie müssten nur M+, Raids und PvP strikt trennen, so dass das Gear aus diesem Content in den anderen beiden jeweils absolut wertlos ist, bzw. nur einem Anfänger Grundgear entspricht.

Das mit dem Authenticator wird aber etwas bringen. Es wird das Problem nicht komplett lösen, aber etwas eindämmen.

Knusby

Sorry, aber seit einem Jahr und länger war M+ und ab und zu PVP fast das einzige, was mich im Spiel gehalten hat (nun bin ich seit über einem Monat raus). Der restliche Contend war mir schlicht zu langweilig, auch wenn ich absoluter Lorefan bin und alle Storys min. mit 2 Chars gemacht hab.
Außerdem fand ich es super selbst M15 oder 20+ zu laufen, aber auch mit anderen zusammen, die das einfach nicht schafften auch +5 oder +10 zu machen. Die Leute wollten einfach nicht hc oder myth raiden, da sie selbst wussten, dass sie nun zu alt/langsam/.. dafür sind. Aber ich spiele seit Jahren mit ihnen und so konnten wir auch zusammen Spaß haben. Sollte es kein M+ geben müsste die M0 Schwierigkeit viel viel höher sein und wie gesagt gibt es da einige, die es einfach nicht schaffen. Somit kann jeder die Schwierigkeit machen, die ihm Spaß macht. Ich hab in den jeweiligen ersten beiden Seasonwochen (Season 1 und 2 SL) alle 15er M+ gemacht, das Gearen ist da einfach zweitrangig. Es geht um den Spaß. Wo findest du denn Spaß , wenn du keine Herrausforderung hast?

Chitanda

Ist Spaß nur an Herausforderung gekoppelt? Das wäre echt sehr traurig.

Knusby

Also ich spiel bestimmt kein Game um mich langweilen. Was genau ist dann Spaß? Der Spaß am versuchen nicht einzuschlafen? Ich spiel viele Rollenspiele, auch Singleplayer, aber wenn ich da nix für tun muss um weiter zu kommen, dann schau ich mir lieber ne Serie oder n Film an!

Chitanda

Gut dann haben wir eine Unterschiedliche Auffassung von Spaß was ja nicht schlimmes ist.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

45
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x