Ein großer Shooter auf Steam hat nun tiefrote Reviews, sogar Spieler mit 3.000 Stunden schimpfen

Ein großer Shooter auf Steam hat nun tiefrote Reviews, sogar Spieler mit 3.000 Stunden schimpfen

Bei Apex Legends gibt es Ärger: EA dreht am Battle-Pass-Modell. Statt 0 $ pro Season sollen Spieler jetzt 20 $ für den Battle Pass zahlen. Das passt ihnen gar nicht. Selbst Spieler mit 3.000 Stunden im Shooter strafen Apex Legends mit negativen Reviews auf Steam ab, doch ein Boykott, der angekündigt wurde, scheint auszubleiben.

Das ist das Problem: Wir haben auf MeinMMO gestern über die Änderung am Battle Pass in Apex Legends berichtet:

  • Bislang war es so, dass sich Vielspieler den Battle Pass in Apex Legends mit der Währung AC in der Praxis kostenlos kaufen konnten, weil sie neue Währung für den nächsten Battle Pass verdienten, wenn sie den aktuellen durchspielten
  • Jetzt aber wird man den Battle Pass nur noch mit echtem Geld kaufen können
  • Außerdem gibt es gleich 2 der Pässe, aber mit leichter zu erspielenden Belohnungen

In der Praxis heißt das: Während Vielspieler bislang 0 $ pro Season ausgaben, um den Battle-Pass zu erhalten und zu bespielen, müssen sie bald 20 $ zahlen, um auf demselben Stand zu bleiben.

Tausende negative Reviews auf Steam trudeln bei Apex Legends ein

Diese Auswirkung hat das jetzt: Auf reddit und Twitter haben viele Spieler von Apex Legends ihren Unmut ausgedrückt.

Als Resultat des mittlerweile typischen „Review-Bombings“ auf Steam sind die kürzlichen Reviews auf „Größtenteils negativ“ eingeknickt:

  • Am 8. Juli trudelten 479 negative Reviews ein
  • Am 9. Juli waren es 1.448 negative Reviews – das sind etwa 10-mal mehr als an einem normalen Tag
  • Am 10. Juli kamen 3.262 negative Reviews rein

In den Reviews schreiben Leute konkret:

  • „Sehr gutes Battle-Pass-Update, bringt meinen Deinstallier-Button zum Rotieren”, schreibt ein Spieler mit 1.280 Stunden Steam.
  • „Ist jetzt ein hartes Nein von mir zu einem Zwei-Battlepass-und-nur-Cash-Meta“, schreibt jemand, der 3.093 Stunden mit Apex Legends auf Steam verbracht hat.
  • Ein Spieler mit 3.000 Stunden sagt gar: „GARBO GAME“ – also so viel wie “Müllo-Game”.

Spieler ruft zwar zum Protest auf, spielt dann aber weiter

Ziehen die Leute also den Protest durch? Nicht wirklich. Es ist jedenfalls noch nicht messbar oder wirklich nachweisbar.

Wenn man die Spielerzahlen auf Steam vergleicht, sieht man keinen messbaren Abfall, der über normale Schwankungen hinausgeht:

  • Am 7. Juli (vor dem Ärger) waren um 14 Uhr 148.000 Leute eingeloggt
  • Am 8. Juli waren es um 14 Uhr 151.000 Leute auf Steam
  • Am 9. Juli sind es 149.000 Leute

Damit bleibt Apex Legends einer der größten Shooter auf Steam und eines der Top-10-Spiele überhaupt. Aktuell reiht es sich hinter den beiden neuen Spielen The First Descendant und Once Human auf Platz 10 in den Steam Charts ein.

Sogar einer der Steam-Reviewer, der 3.087 Stunden im Spiel verbracht hatte, als er seinem Ärger Luft machte, hat seit dem Zeitpunkt des Reviews noch mal 6 Stunden im Shooter verbracht.

Es scheint einer der Fälle zu sein, wo Leute zwar ankündigen, jetzt sofort mit Apex Legends aufzuhören und es nie wieder zu spielen, aber diese Auswirkungen sind noch nicht messbar oder in der Realität angekommen. Man wird sicher in den nächsten Tagen beobachten, wie viele Spieler den Protest wirklich durchziehen. Im Moment jedenfalls sieht es nicht so aus, als bekommt EA wirklich den Ärger der Community zu spüren: Spieler drohen damit, Apex Legends von der Festplatte zu löschen, weil EA den Battle Pass „verbessert“

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Deadlyjoker

Absurd was hier bisher geschrieben wurde.
Behauptungen aufgestellt und unqualifizierten Quark von sich gegeben.

Daniel

Eine Rarität. Spieler meckern und Reviewbomben.

Bei Apex ist das allerdings kein Schaden. Jeder weiß wie gut das Spiel ist, von daher.

Jaque

wenn dir ein Spiel 3000 Stunden lang KOSTENLOS Spaß gemacht hat, und du Weiterspielst, und trotzdem meckerst, was du machen kannst, solltest du mal über seinen eigenen Lohn nachdenken.

Dani
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Todesklinge

Aber das ist doch nur kosmetisch 😁

Arkell

Wie können die es nur wagen Geld für kosmetische Items in einem F2P Spiel zu verlangen. Was für ein Irrsinn ein Spiel nach 3.000 Stunden negativ zu bewerten.

Jk97

ich finde es eher irrsinnig Leuten zu sagen sie dürfen es nicht negativ bewerten nur weil sie es lange gespielt haben. Nur weil ich viel Zeit in einem Spiel verbringe, muss ich nicht allem zustimmen was das Spiel macht.

Das Game ist voll mit cheatern und statt sich vernünftig darum zu kümmern, muss erstmal der item Shop laufen. Das die Leute da sauer sind kann ich vollkommen verstehen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx