Twitch-Streamerin Amouranth sagt, sie sei jetzt frei – Dürfe 8 Stunden schlafen, TV schauen, normale Kleidung tragen

Twitch-Streamerin Amouranth sagt, sie sei jetzt frei – Dürfe 8 Stunden schlafen, TV schauen, normale Kleidung tragen

Kaitlyn Siragusa (28) ist als Amouranth eine der erfolgreichsten Persönlichkeiten auf Twitch. Am Sonntag, dem 16.10., hatte sie enthüllt, verheiratet zu sein – und zugleich schwere Vorwürfe gegen ihren Ehemann erhoben. Danach hörte man nichts mehr von ihr. Viele Zuschauer und Zuschauerinnen sorgten sich um die Influencerin nach ihrem Stream. Nun gibt es ein Lebenszeichen von Amouranth.


Content-Warnung: In diesem Artikel wird das Thema häusliche Gewalt angesprochen. Wenn ihr oder jemand, den ihr kennt, betroffen ist, erreicht ihr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter der
08000 116 016.
Das Hilfeton „Gewalt an Männern“ könnt ihr unter der 0800 1239900 erreichen.
Die allgemeine telefonische Seelsorge findet ihr hier.

Was war bei Amouranth los? Am Morgen des 16.10.2022 deutscher Zeit kam es in einem Livestream von Amouranth zu mehreren Enthüllungen:

  • Amouranth sagte, sie sei verheiratet. Ihr Mann wolle aber, dass sie sich als Single ausgibt, um “das Geschäftsmodell” nicht zu gefährdenden.
  • Wie aus der Ausführungen von Amouranth hervorgeht, steckt sie in einer toxischen Ehe fest. Die Streamerin erklärte, ihr Mann kontrolliere und erpresse sie. So habe er ihr damit gedroht, ihre Hunde zu töten, ihr Geld zu verschwenden und habe sie auch zum exzessiven Streamen gezwungen.
Amouranth: Die größte Streamerin auf Twitch sagt weinend, sie ist verheiratet – Und ihr Ehemann erpresst sie

Nach den Enthüllungen hörte man erstmal nichts mehr von Amouranth. Besorgte Kollegen und Fans erkundigten sich nach ihrer Sicherheit, die Streamerin Natalia „Alinity“ Mogollon schaltete sogar die Polizei ein.

Am 17.10. gab es ein erstes Lebenszeichen von Amouranth. Sie startete einen Stream auf Twitch, beendete ihn jedoch direkt wieder, bevor sie überhaupt etwas sagen konnte. Auf ihrem Bildschirm erschien lediglich die Nachricht „Die Polizei ist da, ich melde mich später.“

Ein Mitarbeiter ihres Teams, ihr Content Lead „Marz“, veröffentlichte via Twitter ein Update: Die Polizei sei mehrmals bei Amouranth gewesen, könne jedoch nichts unternehmen, solange sie sagt, es gehe ihr gut.

Das Team sei aber in der Lage gewesen, mit Amouranth zu sprechen, so Marz.

Am Morgen des 18. Oktobers deutscher Zeit kam das ersehnte Update von Amouranth selbst.

Prime Gaming war ein echter Game Changer für Content Creator wie Amouranth.

Amouranth holt sich Kontrolle über ihr Leben zurück

Wie geht es ihr jetzt? Amouranth schien von den Ereignissen noch recht mitgenommen zu sein. Sie erklärte, sich gerade nicht zwischen einem Drink und Wasser entscheiden zu können. Trotzdem gab sie sich optimistisch:

Ich sehe der Zukunft positiv entgegen. Ich bin froh, frei zu sein. Ich bin erleichtert, dass es den Hunden gut geht. […] Solange es den Tieren gut geht, bin ich in Ordnung.

Amouranth

Den ganzen Twitch-Stream könnt ihr euch auf dem Kanal von Amouranth anschauen, der Journalist Jake Lucky veröffentlichte einige wichtige Ausschnitte:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Streamerin freut sich darauf, mit Tieren zu streamen, wieder mehr Kleidung zu tragen

Wie soll es jetzt weitergehen? Amouranth gab an, dass ihr Partner nicht Zuhause sei, er suche sich Hilfe. Durch die Aufnahmen sei ihrem Ehemann sein Fehlverhalten zum ersten Mal selbst klar geworden, so die Streamerin.

Amouranth sagt, auch sie wolle sich rechtlichen und emotionalen Beistand suchen. Zudem habe sie wieder Zugriff auf ihre Finanzen und ihre Accounts. Außerdem dankte Amouranth allen, die sich unterstützend an sie gewendet hatten, das wisse sie sehr zu schätzen.

Wann sie wieder zu ihrem normalen Streaming-Zeitplan zurückkehren wird, konnte Amouranth noch nicht sagen. Sie wolle es erstmal ruhig angehen lassen und sich Zeit nehmen, alles zu verarbeiten. Die Streamerin kündigte jedoch schon einige Veränderungen an:

In Zukunft plant sie sehr viel mehr Streams mit ihren Tieren, obendrein freue sie sich darauf, wieder mehr Kleidung in Streams zu tragen. Amouranth hofft jedoch, dass ihr die Leute auch weiterhin zuschauen, wenn sie sich nicht mehr so freizügig gibt.

So schlimm soll es wirklich gewesen sein: Amouranth deutete an, wie groß das Ausmaß der Kontrolle durch ihren Mann wirklich gewesen sein soll. Zu den Freiheiten, die sie jetzt wieder genießen könne, gehört das Fernsehen, Kleidung ohne Ausschnitt zu tragen und 8 Stunden pro Nacht zu schlafen – zuvor seien ihr nur 3–5 Stunden erlaubt gewesen (via Twitter).

Außerdem könne sie nun endlich die Art Content machen, den sie möchte, ohne angeschrien zu werden. Treffen mit Freunden oder die Teilnahme an Events seien wieder möglich, da sie nicht mehr Zuhause bleiben und noch mehr Geld verdienen müsse.

Es scheint so, als strebe Amouranth eine Trennung von ihrem Mann an. Daten wolle sie nicht mehr, stattdessen wolle sie sich voll und ganz den Tieren widmen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Content Lead soll Bescheid gewusst haben

Was wirft Amouranth ihm vor? Während Amouranth ihren Freunden und Zuschauern für die Unterstützung dankte, kam einer gar nicht gut weg: Ihr Content Lead und Kameramann Marz.

Er habe sie schon länger gekannt als alle anderen ihrer Mitarbeiter. Auch von ihrer Situation soll er schon länger gewusst haben. Dass er nun anderen vorwerfe, „Enabler“ („Ermöglicher“) zu sein, käme ihr komisch vor, so Amouranth.

Amouranth deutete weiteres Fehlverhalten des Content-Leads an: Sein Verhalten sei nicht in Ordnung, vor allem angesichts dessen, was auf der TwitchCon passiert sei. Er habe die Situation gegen ihren Willen weiter eskaliert und Menschen bei ihr Zuhause vorbeigeschickt – dabei sei sie stets so um den Schutz ihrer Privatsphäre bemüht gewesen.

In der Twitter-Biografie von Marz steht mittlerweile „(Ex) Content Lead von Amouranth“. Wir halten euch auf dem Laufenden, wenn es nähere Informationen gibt.

Über den Twitch-Stream, der die Enthüllungen ans Licht brachte, und in den letzten Tagen die Diskussionen in den Sozialen Netzwerken beherrschte, haben wir auf MeinMMO hier berichtet:

Amouranth: Die größte Streamerin auf Twitch sagt weinend, sie ist verheiratet – Und ihr Ehemann erpresst sie

Quelle(n): dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
53
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
52 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Peter Nuhn

Kurze Ansage: Das ist ein ganz sensibles Thema. Bitte bemüht euch – noch mehr als sonst – hier einen respektvollen Ton gegenüber den Beteiligten und auch einander zu finden.

Sollte der Ton in den Kommentar kippen, werden wir die Kommentare schließen.

Das ist jetzt ein Experiment, die Kommentare aufzulassen, auch weil wir euch zutrauen, zivil zu bleiben und weil wir wissen, dass viele über das Thema reden möchten.

Bitte beachtet die Umgangsformen.

AdellValliere

Einmal Lob und Feedback an dieser Stelle! Finde es echt toll, dass ihr bei dem Thema die Kommentarspalte offen lasst und hoffe, dass ihr weiterhin beobachtet, wie sich die Kommentare zu Themen entwickeln. Viele Leute hinterlassen hier verletzende Kommentare, viele andere jedoch auch sehr sachliche. Großes Lob an Euch! <3

Leya Jankowski

Uns ist es sehr wichtig, dass wir ein respektvolles Miteinander gewährleisten können auf der Seite. Das war bei einigen Themen in der Vergangenheit nur schwer möglich, ohne, dass hier bis zu 2 Leute 24/7 nur mit Moderieren eines Artikels beschäftigt gewesen wären. Wir haben da auch intern viel drüber gesprochen und streben an, dass wir Kommentare auch unter sensiblen Themen wie diesen auflassen können.

Warum sind hier Beiträge möglich aber nicht in der neuen News von ihr? Wo der Typ seine 3K Dollar wieder haben will weil er dachte sie ist Single? Omegalul

ShadowStrike1387

Ganz einfach: Weil da die Kommentare wieder ins Negative kippen würden, wenn du verstehst, was ich meine. Ich spreche jetzt die Richtung, in die das gehen würde nicht direkt aus, aber du kannst es dir sicherlich denken. Ich würde es auch bei dieser einen Rückantwort belassen, damit sich das Thema möglicherweise nicht weiter ins Negative vertieft😉.

Irina Moritz

Hi, die Kommentare dort sind jetzt offen. Sie waren nur nachtsüber geschlossen 🙂

ich Glaube es ihr auf grund des Contents den sie auf OF Anbietet !
manche Schreiben sie würde Hardcore Content Anbieten was nicht stimmt…es ist wenn überhaupt Teasing!
habe nie ein video von Amouranth gesehen ,was Explicit war !
( an Gummi Nuckeln zählt net )
drum war auch nie ein männlicher P….. zu sehen !
Ehemann hat se verkauft ,aber wollte nicht seinen wiener zeigen, geschweige dass se mit nen anderen wiener zugange wäre !

Zaron

Uff schwieriges Thema. Aber ich glaub Ihr kein Meter.
Es fühlt sich einfach wie ein Ausstieg an, den sie anstrebt, um nicht als pornografische Darstellerin in Erinnerung zu bleiben sondern als Opfer die dazu gezwungen wurde.
Irgendwas wirkt faul an der Sache. Alleine dieses Grinsen in dem Twitch Video.
Ich weis nicht was es ist, aber da stimmt was nicht.

Sollte es wirklich wahr sein wäre das schon krass. Falls nicht wäre das schon ein gewagter Move.

Finde es gut, dass Ihr trotzdem die Kommentare open lässt. ueber solche Themen sollte man nicht schweigen. (Wenn sie wahr sind)

Mal schauen was da noch so kommt.

Florian Franck

Manche Menschen sind auch einfach glücklich, frei zu sein und ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Ihr Grinsen kann man auch als glücklich deuten. Ich selbst schaue ihre Streams nicht, maximal Clips in Artikeln und Beiträgen. Und wirklich glücklich sah sie für mich nie aus.

Floof

Lachen bzw. grinsen/lächeln ist in Stresssituationen durchaus nichts Ungewöhnliches. Für Außenstehende mag das in einem solchen Moment komisch oder unangebracht sein, aber solche Reaktionen geschehen halt unbewusst und rein vom Körper aus, um sich zu beruhigen. Manche nehmen sich auch quasi selbst in den Arm oder streicheln sich über Hals, Schulter und Brust. Darum würde ich ihr Grinsen nicht als Indiz dafür werten, dass sie sich über eine gelungene Lüge freut. Ich meine sie spricht live vor tausenden von Leuten von einer unfassbaren Erfahrung die niemand durchleben sollte, da ist es kein Wunder, dass der Körper alles daran setzt sich vor dem Stress zu schützen.

Zaron

Klar kann sein im endeffekt weis keiner was abgeht.

Ihr Körper schaut aber definitiv nicht nach stress aus.

Huehuehue

Meinst die die hängenden Schultern und den “hängenden” Kopf?

Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr von Huehuehue
Zaron

Das Gesicht. 0 Anzeichen von stress oder sonst was.
Entspannter und sorgloser kann man kaum aussehen.
Schultern und Kopf hängen lassen kann jeder.

onlywtf

Wenn ich auf Entfernung einschätzen müsste von dem was ich von ihr und zu ihr gesehen sowie Gelesen habe, würde ich eher in Richtung Narzissmus tendieren hatte ich früher schonmal erahnt als ich mal etwas zu dem Thema vor etlicher Zeit gelesen habe, erklärt auch wieso der “ex” am durchdrehen ist, die stehen ja teils am Ende als die verrückten da aber Urteilen kann man da sowieso nicht solange man es nicht Live erlebt hat bzw Live dabei war.

Corbenian

In dubio pro reo. Schon mal davon gehört? Besorgniserregende Entwicklungen erleben wir aktuell. Die Gesellschaft verroht immer weiter, Selbstjustiz wird gut geheißen, der Rechtsstaat, Freiheit und Föderalismus werden kritisiert und schlecht geredet. Der Angeklagte muss heute (zumindest in den „sozialen“ Medien) seine Unschuld beweisen. Die Ankläger überhöhen sich selbst moralisch und (vor)urteilen ohne Kenntnisstand. Ja, offensichtlich sind die „goldenen Zwanziger“ wieder da. Mit Pauken und Trompeten in den Untergang. Ich zumindest glaube Kaitlyn. Soll doch ihre Schuld erst mal bewiesen werden.

Misterpanda

Uff… Also wenn das stimmt dann gut gemacht und ich hoffe sie schafft es da raus.

Aber ich finde auch das wirkt absolut wie ein pr Stunt. Sie redet von Kleidung mit Ausschnitt beim streamen. Da geht es ja um Twitch. Sie macht die ganze Millionen aber durch den erwachsenen Content auf OF. Man muss nur mal suchen was sie da postet. Das ist Hardcore Erotik Content ohne Kleidung. Da wirkt das andere doch etwas weit hergeholt. Das wird ja nichtmal erwähnt von ihr, und wenn sie DAZU gezwungen wird wäre das hundertmal heutiger als im Ausschnitt vor Twitch zu sitzen. Wirkt für mich deshalb leider aus der Luft gegriffen.

Trotz allem sollte man sowas natürlich ernst nehmen, psychische Gewalt ist so real wie körperliche.

SasuPsycho

Dass manche dass echt für Fake halten: lächerlich. Eine einfache Frage, wie immer: Qui bono? Egal wie man es dreht und wendet: nicht sie.

Ein Vergleich mit “anderen” Aktionen ist auch fehl am Platz, da niemand, bei so einem Thema, so eskaliert hat.

Am lächerlichsten habe ich bisher jedoch die Reactions gefunden, die sich vor allem darüber aufregten, dass sie den Eindruck erweckt hat Single gewesen zu sein und so “vielen (wohl eher: ihnen) das Geld aus der Tasche gezogen hätte” – nicht über die (vielleicht) häusliche Gewalt.
Zum einen wurde das (dass sie kein Single ist) schon vor 3 oder 4 Jahren mit ihrer Heiratsurkunde widerlegt. Aber wie das mit den Fakten so ist: Wenn die nicht ins Weltbild passen: ignorieren. Zum anderen: Wer ernsthaft meint einen anderen Menschen mit ein paar Subs/Dollar kaufen zu können… Joke is on you!

Antiope

Irgendwas stimmt mit dem Y-Chromosom nicht. Zu viele fehlerhafte Exemplare und keinerlei Schuldbewusstsein. Traurig.

Maximus106

Verdenken kann ich es den Leuten nicht. Wie oft wurden schon Aufsehen erregende “PR-Stunts” genutzt, um Veränderungen durchzuführen. Da Geld hier immer ne Rolle spielt, hat das einfach einen fahden Beigeschmack. Dennoch sollte ihr alleine aus Respekt geglaubt werden. Zu vielen Betroffenen wird nicht geglaubt und das aus noch weniger diskutablen Gründen.

SasuPsycho

Natürlich, es kann immer etwas sein. Es könnte auch sein, dass Reptiloide das gestaged haben oder es eine verdeckte, gemeinsame Aktion des SBU und FSB zusammen mit Karl Dall war.
Nur wie wahrscheinlich ist es? Vor allem wenn Geld hier eine Rolle spielen sollte – sie zahlt mit dieser Aktion in JEDEM Fall drauf. Warum sollte so etwas also jemand machen, der es nur des Geldes wegen macht?

Oder wie eingangs gefragt: Qui bono? – aka: Die Frage, die 99 % aller Schwurbeleien direkt beendet.

Snake

Schwierig.
Wenn es stimmt dann sollte sie aufjedenfall schauen das sie ihn am besten anzeigt. Sowas gehört gemeldet und verurteilt (ihr Mann, nicht sie).
Aber sollte es sich einfach nur als PR Trick entpuppen, tritt sie mit Stahlkappenschuhen jeder Person die häusliche Gewalt erleiden muss ins Gesicht.
Ich hoffe das es wirklich kein PR Trick ist und sie das richtige tun wird.

AdellValliere

Ich verstehe allgemein Leute nicht, die dies für einen PR-Stunt halten. Ich meine, ja, nach den Aktionen von Ninja und anderen Leuten kann man sich heute (leider) alles vorstellen. Dennoch MÜSSEN solche Themen IMMER ernst genommen werden! Deswegen genießt die Dame meine volle Solidarität. War es am Ende nur ein PR-Stunt, dann war SIE scheiße, aber nicht das Thema. Häusliche Gewalt ist ein Thema, was immer noch viel zu wenig Beachtung findet…

Ich drücke Amouranth alle Daumen und wünsche ihr nur das beste! Man sah ihr jedenfalls an, dass sie sehr erleichtert war.

Benedikt

Hier muss man deutlich widersprechen. Man sollte sich niemals grundlos mit dem “Opfer” solidariseren. 
Denn wenn du nicht dabei warst, weisst du nicht wer das Opfer ist. Siehe Fall Ofarim.
Hier hat ein “solidarischer” Mob ein Hotel belagert, Mitarbeiter bedrängt und beleidigt, etc. Und was war am Ende ? Nichts war wahr. Das heisst jeder solidarische Mensch ist dort zum Täter geworden und hat unschuldige Mitarbeiter angegriffen. Und wurde jemand aus diesem Mob zur Rechenschaft gezogen ? Sollte mMn passieren.

Das einzig richtige als unbeteiligte Person ist auf Beweise zu warten bevor man sich dazu äussert. Hat leider ein Großteil der Menschheit heutzutage vergessen.

Phinphin

Das Problem ist, dass viele unter “Solidarität” nur noch verstehen, den vermeintlichen Täter zu vernichten, anstatt dem vermeintlichen Opfer zu helfen Dann kommt leider genau das raus, was eben der Fall Ofarim gezeigt hat.
Würde man in solchen Fällen auf die vermeintlichen Opfer zugehen und ihnen einfach nur Hilfsangebote unterbreiten anstatt Hetzjagden zu veranstalten, dann wäre der Schaden hinterher auch nicht so groß, wenn man feststellt, dass es doch anders gewesen ist.

Antiope

👍

AdellValliere

Mit deiner Aussage beweist du, dass du keinerlei Ahnung hast und mit deiner Aussagen einfache Bestände relativieren willst.

Solidarität bedeutet NICHT, dass wir nun zu einem Mob werden und ihren Mann jagen. Solidarität bedeutet, dass wir dem Opfer Beistand leisten. Welche Beweise willst du sehen? Hast du dir die Videos, dazu auch das Gespräch angeschaut? Die Beweise sind also vorhanden, dass sie die Wahrheit spricht.

Wenn Solidarität für dich behauptet, dass man jemanden jagen, dann hast DU den Begriff einfach nicht verstanden. Wie man 2022 einfache Begriffe nicht verstehen kann…

Antiope

Man sollte sich immer mit Opfern solidarisieren. Solange man den Täter in Ruhe lässt kann man so viel mit dem Opfer solidarisieren wie man möchte. Falls es sich als falsch herausstellen sollte ist nichts Schlimmes passiert außer “verschwendete” Solidarität.

Martin

Sollte die geschichte wahr sein hat sie defintiv auch mein mitgefühl niemanden sollte gewalt in irgendeiner form angetan werden…

….Aber…was mich an der ganzen geschichte stört ist…sie telfoniert mit einem mann ja…aber mit welchem? ich denke niemand wusste das sie verheiratet war also kann auch niemand bestätigen das dass wirklich ihr ehemann ist? abgesehen davon das ich bei solch einem telefonat bzw so einer geschichte garantiert nicht die kamera hätte laufen lassen…

dann die aussage von ihrem (angeblichen)mann…”Die Streamerin sagt: Ihr Mann drohe ihr im Fall einer „einvernehmlichen Trennung damit“, ihr alles Geld zu nehmen, bis auf eine Million US-Dollar”….warum alles bis auf eine mio? warum dann nicht ” ich nehme dir alles” ??? mitleid wird das in dem fall ja wohl kaum sein…

und die anmerkung in bezug auf kleidung ohne ausschnitt zu tragen…vllt ist das ganze auch nur der schlussstrich unter einer sache mit der sie genug geld gemacht hat aber nicht bis noch in x jahre den ruf bezüglich dessen haben will…so kann sie einfach sagen ich wurde gezwungen….

wie gesagt ich wünsche ihr nichts böses und sollte es wirklich so vorgefallen sein…dann wünsche ich ihm alles böse….aber irgendwie hat die geschichte noch einen beigeschmack solange niemand wirklich was schwarz auf weiss hat.

Huehuehue

Ich dachte tatsächlich bis Sonntag eigentlich, die Info, dass Amouranth verheiratet sei, sei common knowledge.

Martin

so is das halt mit sachen die aus dem internet kommen…keiner weiss alles….keiner kennt immer die warheit….

und da ich mich nicht so sehr mit der dame beschäftige wusste ich es nicht nein…und ob sowas wirklich common knowledge sein sollte…naja erklärt vielleicht vieles in deutschland xD

//und nein das ist kein persönlicher angriff!

Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr von Martin
Corbenian

Du sagst selbst, du hast dich nicht mit der Dame beschäftigt, urteilst aber über sie? Ich zitiere dich mal, da es dein Verhalten perfekt beschreibt: „naja erklärt vielleicht vieles in deutschland xD //und nein das ist kein persönlicher angriff!“

Kev

Ich glaube denen kein Wort…

Huehuehue

“Denen”?

Kev

Ihr und ihren Mann und wer evtl noch mit drinnen hängt…

Fly

Schwieriges Thema. Ich kann nachvollziehen wenn man jetzt sagt dass das ganze nach PR-Stunt klingt und konstruiert ist, allerdings möchte ich grade bei solchen Themen den Betroffenen auch nicht per se unterstellen, die Unwahrheit zu sagen.

Von daher gehe ich erstmal davon aus dass das stimmt was sie sagt und dann finde ich es gar nicht unrealistisch, dass der Gang an die Öffentlichkeit da auch nochmal Druck auf den Ehemann ausgeübt hat und dass dann (mitunter) der Knackpunkt war, an dem er vielleicht doch mal realisiert hat was da eigentlich abgegangen ist. Bzw. kann sie sich ja vorher schon “privat” dagegen gewehrt haben, das weiß ja auch niemand von uns. Aber grade wenn man so in der Öffentlichkeit steht, hat das natürlich nochmal n ganz anderen Impact sich dann auch öffentlich dagegen zu wehren. Und den nötigen Mut dafür muss man auch erstmal finden, das dürfte grade dann noch schwieriger sein, denke ich.

Die ganze Wahrheit kennen schlussendlich eh immer nur die Betroffenen, aber ich wünsche niemandem sowas durchzumachen bzw. in irgendeiner Form in einer toxischen Beziehung festzuhängen, von daher hoffe ich dass sie da heil rauskommt und alles sich zum Guten wendet.

ExeFail23

Warum verklagt sie ihm dann nicht bis er wieder in der Seitenzeit ist, in amiland geht sowas doch locker. 😆

Direwolf

Ich denke, dass das alles reine PR sein soll.
Entweder, sie ist gar nicht verheiratet (oh Schock 😱) oder sie und ihr Mann spielen da ein perfides Spiel.

Die Story von der unterdrückten Frau in all den Jahren und jetzt plötzlich die Befreiung von all dem kauf ich ihr jedenfalls nicht ab.

Offtopic: Liebes meinmmo-Team.

Vllt geht’s nur mir so, aber hier Kommentare zu schreiben auf dem Smartphone ist echt ein Graus.
Wörter werden nicht eingegeben. Leerzeichen werden teils nicht erkannt. Eingabe ist teils stark verzögert.

Irina Moritz

Hi, danke fürs Feedback! Ich gebe das an die Admins weiter und wir schauen uns an, was sich da machen lässt 🙂

Ich kann mir nicht helfen, auf mich wirkt das ganze sehr konstruiert.
Ich hatte mal eine Borderlinerin als Freundin die hat auch immer solche Geschichten gebracht.

Nicht das es das nicht tatsächlich geben würde aber das sich das in Wohlgefallen auflöst ist doch eher eine Geschichte aus dem Reich der Fantasie.

Kell of Titanium

Echt hartes Thema. Vor allem noch schwieriger, da wir alle ja nur die Informationen erhalten über Social Media, welche sie auch effektiv preisgegeben hat. Persönlich finde ich, dass sie schon sehr glaubwürdig rüberkam. Denke hier ist ihr effektiv nur zu wünschen, dass sie sich die Zeit nimmt und sich die Hilfe auch sucht um positiv in die Zukunft zu schauen.
Vielleicht hilft ihre neue Offenheit auch betroffenen Personen schneller zu handeln/Hilfe zu holen.
Persönlich finde ich sollte hier Twitch (obwohl keine Schuld) auch handeln und endlich Hot Tub Streams analog Casino Streams verbieten – wäre immerhin ein Start zur Verminderung der Plattformen, welche solche Streams zur Verfügung haben.

CandyAndyDE

Leider kenne ich sowas auch aus dem privaten Umfeld. Sowas gärt meistens schon seit Jahren. Ist echt krass, was Menschen alles über sich ergehen lassen…

Naja, ich hoffe, dass sie da heil rauskommt und es ihr bald besser geht.

Morgenes

Ich sehe ihre Aussagen halt aus folgendem Grund etwas skeptisch.

Sie hat lt. euch einmal gesagt sie streamt nur bis sie ein Tierheim aufmachen kann.
Dann kommt ihr Gewinn von ca. 27 Mio. in einem Jahr raus.

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube mit 27 Mio. sollte man eigentlich gut ein Tierheim bauen und ein paar Jahre ohne auf Spenden angewiesen zu sein betreiben können.

Bei Streamern bin ich insgesamt oft etwas skeptisch, auch Asmongold und andere. Da sind sicherlich auch Manager dahinter die mit kalkül bestimmte Image-Entscheidungen treffen.

Ansonsten im Allgemeinen finde ich solche toxischen Beziehungen sehr schlimm und wünsche Menschen die das Leben ihrer Partner zur Hölle machen die Pest an den Leib. Man kann sein eigenes Leben zerstören, aber nicht das von anderen.

Huehuehue

Also “bis” war eigentlich nie Teil der Aussage, die lautet eher, dass sie ein Tierheim betreiben möchte, wenn sie einmal nicht mehr streamen wir und bis dahin möchte sie, unter anderem dafür, so viel Geld wie möglich verdienen.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr von Huehuehue
Neowikinger

Ihr beide meint vermutlich diese Artikel

https://mein-mmo.de/amouranth-onlyfans-einnahmen-warum-aufgibt/

https://mein-mmo.de/twitch-amouranth-kein-e-girl-mehr/

Ums kurz zu machen: Man wird ja nun sehen was von ihr in Zukunft kommt bzw nicht kommt. Aufgrund der in den Artikeln beschriebenen Umstände erscheint es zumindest mir logisch, weshalb sie diesen Schritt bisher nicht gehen konnte.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr von Neowikinger
Threepwood

Ich glaube, es ist total schwer aus einem irrsinnig rentablen Ding auszusteigen. Wenn man so reich ist, gehts in eine ganz andere Spirale. Gibt interessante Studien zu Reichtum und was das mit dem Individuum macht. Dann noch das Umfeld und wer nicht noch alles abhängig von ihrem Job ist und sehr gegen einen Ruhestand wäre.
Zudem hat Streamen (potenziell) die soziale Abhängigkeit (für Sender und Empfänger), die noch gewichtiger wird, wenn man wie sie, ein Privatleben aus der Hölle hat.

Weil sie nicht die Ideal-Reißleine eines früheren Ichs gezogen hat, macht das diese Aussagen ja nicht weniger wahr. Das ist wahrscheinlich total menschlich dem zu erliegen.

Alex

Schön das es scheinbar so schnell ging ihr wieder die Macht an den Konten wieder zu geben. Hoffe das es nicht noch böse Wendungen gibt in der geschichte, ich mag zwar ihren kontent nicht, aber sowas sollte niemand durchmachen, einfach eine kranke Geschichte, toxische Beziehungen sind richtig übel.

Neowikinger

Puh, schwieriges Thema. Wenn das alles so stimmen sollte (wovon ich jetzt erst einmal ausgehe), ist das natürlich harter Tobak und man kann dann nur Daumen drücken, dass sich das jetzt für sie zum besseren wendet und sie das machen kann was sie möchte; im besten Fall ohne grenzwertigen Content.

Yikes

Ich will nicht anzweifeln das sie in irgendeiner weise nicht das Opfer von missbrauch ist/war.

Aber das sich das innerhalb von 2 Tagen “löst” finde ich doch recht ungewöhnlich.

Andy

Man kriegt ja nur den Öffentlichen Teil mit,wenn man es ûberhaupt mitkriegen möchte.Die Konflikte laufen sicherlich schon länger und irgendwan ist dann eben Schluss und die Öffentlichkeit hat nur den Höhepunkt mitbekommen.

Huehuehue

Sätze die nach dem Schema: “Ich will/bin nicht XYZ, aber XYZ”, aufgebaut sind, sind leider nie wirklich “gut”.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr von Huehuehue
Yikes

du hast recht passiv aggressive unterstellungen sind besser

Geroniax

Warum sind solche Sätze denn nicht “gut”? Es kommt auf den Inhalt der Aussage an, und nicht das “whataboutism” oder wie der Schmarn auf neudeutsch heist etwas schlechtes ist.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

52
0
Sag uns Deine Meinungx