Streamerin Amouranth will kein E-Girl mehr sein, kündigt große Änderung auf Twitch an

Streamerin Amouranth will kein E-Girl mehr sein, kündigt große Änderung auf Twitch an

Die freizügige Streamerin Kaitlyn „Amouranth“ Siragusa kündigte auf Twitter das Ende einer Ära an: Sie möchte kein E-Girl mehr sein und hat zuletzt wohl Unsummen in Twitch-Content investiert. MeinMMO verrät euch mehr zu dem Thema.

Wer ist Amouranth? Die Twitch-Streamerin ist vor allem für ihre Nacktheit, ASMR- und Pool-Streams bekannt. Sie reibt dabei an Mikrofonen oder leckt an ihnen, um dem Zuschauer ein wohliges Gefühl zu übermitteln. Wenn das Publikum ihr Geld oder Abonnenten spendet, schreibt sie sich die Namen ab einer gewissen Summe auf den Körper oder andere sichtbare Stellen im Stream.

Sie weiß, wie sie sich vermarktet und hat mit ihrem Content und besonders ihrem Only-Fans-Account wahnsinnig viel Geld verdient.

Nun plant die Streamerin einen Umschwung: Auf Twitter verkündete sie „das Ende einer Ära“ und dass es Zeit werde damit aufzuhören, ein E-Girl zu sein:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Weiterhin schreibt sie, dass sie im Juni mit OnlyFans aufhören möchte, dort vorher nochmal alles gebe und mit einem großen Finale von der Plattform verschwinde.

Amouranth plant völlig neuen Content auf Twitch

Zudem plane Amouranth auch drastische Veränderungen auf Twitch, denn über 300.000 Euro habe sie in den zukünftigen Content investiert. Alle seien eingeladen, wenn sie am Ende dieser Woche mehr dazu ankündige. Die Ankündigung passiert dann wahrscheinlich am Wochenende, zwischen dem 16. und 17. April.

Amouranth redet im weiteren Thread darüber, dass sie „ALL-IN“ sei. Dies sei das erste Mal, dass sie „reale Zeit, Muskeln und Geld“ hinter ihre Anstrengungen stecke. Entweder klappe es oder eben nicht, sagte die Streamerin außerdem.

Amouranth will das Internet verlassen: Weiterhin sei das nur der Anfang, größere Investitionen sollen kommen. „Das ist nur der Anfang (oder der Anfang vom Ende – vom Verschwinden von mir aus dem Internet)“, fuhr sie fort.

Schon in der Vergangenheit hat Amouranth in einem Gespräch mit Mizkif auf Twitch verraten, sich irgendwann aus der Öffentlichkeit zurückzuziehen, um in eine Rettungsstation für Tiere zu investieren und ihr restliches Leben so zu verbringen.

Zuletzt rettete Amouranth sogar einen kleinen Hasen: Hund bringt Amouranth durchnässten Baby-Hasen – Stoppt sofort ihren Twitch-Stream, um zu helfen

Quelle(n): Twitch-Clip mit Mizkif
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
31
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bodicore

Tya due macht sich ein schönes Leben mit dem Sabbergeld 😉 ich mag es ihr gönnen.

Claudia

Na ja, wer jahrelang seinen Körper halbnackt über Twitch streams präsentiert, oder als wi***vorlage dient, kann schon gut Kohle erwirtschaften… Gibt ja immer den ein oder anderen bekloppten Mann der solche Frauen auch noch gerne bezahlt… Jedem sein Business aber… Den Rest denke ich mir jetzt

Khorneflakes

würde ich als Frau auch so machen, die Typen sind halt so doof und zahlen dafür.

Axel

Tjo, buisnessplan erfüllt schätze ich mal. 50 Mille auf der kante, und den Rest des Lebens das Geld für sich arbeiten lassen, und das tun, was man wirklich will. Starke Frau 👌

CS-7

Mit 50.000 € kommt man heute aber nicht sehr weit 😏

DeejayDMD

du hast noch drei nullen vergessen. er halt mille geschrieben nicht tausend, damit kommt man dann schon weit. 😉

Holzhaut

Mille bedeutet Tausend, mit den 50.000 hat er schon Recht. Aber halt auch nur wenn man unbedingt klugscheißen möchte und die Tatsache ignoriert, das umgangssprachlich damit Millionen gemeint sind.

CS-7

Es ist aber umgangssprachlich falsch und wie du an dem Kommentar vor dir siehst gibt es tatsächlich Leute die glauben Mille=Millionen.

Somit musst du nicht gleich toxisch werden und mich als „Klugscheißer“ titulieren.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von CS-7
Holzhaut

Ja da hast du Recht, sorry!

DeejayDMD

für mich sind mille, tatsächlich millionen, hat also nichts mit klugscheißen zutun 😉 dann sollte man vielleicht tausend schreiben, wenn man tausend meint aber danke an CS-7. hier herrschte einfach ein missverständnis. ein schönes osterwochenende wünsche ich euch.

Amyfromtheblock

Mhh also könnte die Theorie mit dem Hasen doch gar nicht mal so falsch sein sein mit dem Imagewechsel .

QWLU

Evtl. sollte man eine Warnung machen zu Sexueller Inhalt wen man auf den Twitter link klickt. Da haben manche Twitter Nutzer echt hartes Zeugs darunter gepostet 😅bin kurz erschrocken da ich auf Arbeit war so schnell hab ich noch nie ALT+F4 geklickt.. Huuuuff 😂

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von QWLU
Marcel

Na hoffentlich hast du auch den Verlauf gelöscht 🤣

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x