WoW und Destiny 2 sägen am Twitch-Thron von Fortnite

Fortnite: Battle Royale hat lange Zeit steig neue Rekorde auf Twitch aufgestellt. Doch das scheint erstmal vorbei zu sein, denn Activision holt mit WoW und Destiny 2 gehörig auf. Dafür verliert Fortnite im August erstmals signifikant Spieler auf der Streaming-Plattform Twitch.

Fortnite verliert auf Twitch: Fortnite hatte wohl im Juli 2018 seinen Höhepunkt auf Twitch erreicht. Denn mittlerweile ist die Zahl der Minuten, in denen Zuschauer Fortnite ansehen, um 13 Prozent gesunken.

fortnite-rocker-titel

In konkreten Zahlen heißt dies, dass das bunte Battle-Royale-Game „nur noch“ 7,7 Milliarden Minuten an Zuschauerzeit zusammenbringen konnte. Das sind nur noch 128 Millionen Stunden. Genug Zeit, um etwa 2,5 Millionen Folgen der Netflix-Serie „Orange is the New Black“ zu schauen.

Der Höhepunkt im Juli lag bei 8,88 Milliarden Minuten. In der Zeit hätte man noch 2,9 Millionen Folgen von „Orange is the new Black“ sehen können.

Activision holt auf Twitch auf

World of Warcraft und Destiny 2 blühen auf: Wo Fortnite einstecken musste, haben andere Spiele kräftig zugelegt.

So kletterten die beiden Activision-Blizzard-Titel World of Warcraft und Destiny 2 bei den Twitch-Minuten um 48 Prozent nach oben. So hatte WoW im August stolze 3,3 Milliarden Zuschauer-Minuten auf Twitch.

D2_Forsaken_Gamescom_Gear_05

Grund sind hier die beiden erfolgreichen Addons Battle for Azeroth (WoW) sowie Forsaken (Destiny 2). Der Aufstieg von Activision macht sich auch in deren Aktienkurs bemerkbar. Der geht aktuell nach oben – gerade weil die Beta von Call of Duty Black Ops 4 so gut läuft.

Mehr zum Thema
Activisions Kurs steigt, weil Black Ops 4 ein „Fortnite-Killer“ sein soll

Fortnite immer noch Nummer 1, aber es kommt ja noch Black Ops 4 …

Nach wie vor ist aber Fortnite mit seinen 7,7 Milliarden Zuschauer-Minuten nach wie vor der König auf Twitch. Die Nummer 2, League of Legends, kommt erst bei 4,82 Milliarden Minuten. LoL legte im August zu, um 10% konnte die League of Legends ihre Minutenzahl erhöhen.

Der Aufstieg von Fortnite begann etwa im Januar 2018..

Black Ops 4 könnte alles ändern: Doch im Oktober könnten die Zuschauerzahlen von Fortnite nochmal empfindlich ins Wanken kommen. Denn dann ist der Release von Call of Duty: Black Ops 4. Dessen Battle-Royale-Modus Blackout hat die Fans bereits in der Beta in Verzückung versetzt.Call of duty black ops 4 specialists 1

Zumindest das Battle-Royale-Spiel PUBG wollen viele Beta-Spieler von Black Ops 4 nun nicht mehr anrühren. Aber auch Fortnite könnte einige Spieler und Twitch-Zuschauer an Activisions neues Battle-Royale-Schwergewicht verlieren.

Season 6 muss groß werden: Es sei denn, Epic dreht in der bald erscheinenden Season 6 von Fortnite nochmal richtig auf und bringt etwas spektakulär Neues, was die Spieler weiter bei der Stange hält. Es bleibt also spannend.

Mehr zum Thema
Psychologe entschlüsselt die geheime Zutat hinter dem Erfolg von Fortnite
Autor(in)
Quelle(n): MarketwatchBloomberg
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (34)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.