WoW und Destiny 2 sägen am Twitch-Thron von Fortnite

Fortnite: Battle Royale hat lange Zeit steig neue Rekorde auf Twitch aufgestellt. Doch das scheint erstmal vorbei zu sein, denn Activision holt mit WoW und Destiny 2 gehörig auf. Dafür verliert Fortnite im August erstmals signifikant Spieler auf der Streaming-Plattform Twitch.

Fortnite verliert auf Twitch: Fortnite hatte wohl im Juli 2018 seinen Höhepunkt auf Twitch erreicht. Denn mittlerweile ist die Zahl der Minuten, in denen Zuschauer Fortnite ansehen, um 13 Prozent gesunken.

fortnite-rocker-titel

In konkreten Zahlen heißt dies, dass das bunte Battle-Royale-Game „nur noch“ 7,7 Milliarden Minuten an Zuschauerzeit zusammenbringen konnte. Das sind nur noch 128 Millionen Stunden. Genug Zeit, um etwa 2,5 Millionen Folgen der Netflix-Serie „Orange is the New Black“ zu schauen.

Der Höhepunkt im Juli lag bei 8,88 Milliarden Minuten. In der Zeit hätte man noch 2,9 Millionen Folgen von „Orange is the new Black“ sehen können.

Activision holt auf Twitch auf

World of Warcraft und Destiny 2 blühen auf: Wo Fortnite einstecken musste, haben andere Spiele kräftig zugelegt.

So kletterten die beiden Activision-Blizzard-Titel World of Warcraft und Destiny 2 bei den Twitch-Minuten um 48 Prozent nach oben. So hatte WoW im August stolze 3,3 Milliarden Zuschauer-Minuten auf Twitch.

D2_Forsaken_Gamescom_Gear_05

Grund sind hier die beiden erfolgreichen Addons Battle for Azeroth (WoW) sowie Forsaken (Destiny 2). Der Aufstieg von Activision macht sich auch in deren Aktienkurs bemerkbar. Der geht aktuell nach oben – gerade weil die Beta von Call of Duty Black Ops 4 so gut läuft.

Activisions Kurs steigt, weil Black Ops 4 ein „Fortnite-Killer“ sein soll

Fortnite immer noch Nummer 1, aber es kommt ja noch Black Ops 4 …

Nach wie vor ist aber Fortnite mit seinen 7,7 Milliarden Zuschauer-Minuten nach wie vor der König auf Twitch. Die Nummer 2, League of Legends, kommt erst bei 4,82 Milliarden Minuten. LoL legte im August zu, um 10% konnte die League of Legends ihre Minutenzahl erhöhen.

Der Aufstieg von Fortnite begann etwa im Januar 2018..

Call of duty black ops 4 specialists 1

Black Ops 4 könnte alles ändern: Doch im Oktober könnten die Zuschauerzahlen von Fortnite nochmal empfindlich ins Wanken kommen. Denn dann ist der Release von Call of Duty: Black Ops 4. Dessen Battle-Royale-Modus Blackout hat die Fans bereits in der Beta in Verzückung versetzt.

Zumindest das Battle-Royale-Spiel PUBG wollen viele Beta-Spieler von Black Ops 4 nun nicht mehr anrühren. Aber auch Fortnite könnte einige Spieler und Twitch-Zuschauer an Activisions neues Battle-Royale-Schwergewicht verlieren.

Season 6 muss groß werden: Es sei denn, Epic dreht in der bald erscheinenden Season 6 von Fortnite nochmal richtig auf und bringt etwas spektakulär Neues, was die Spieler weiter bei der Stange hält. Es bleibt also spannend.

Psychologe entschlüsselt die geheime Zutat hinter dem Erfolg von Fortnite
Autor(in)
Quelle(n): MarketwatchBloomberg
Deine Meinung?
6
Gefällt mir!

34
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
blacki
blacki
1 Jahr zuvor

Beide Spiele haben gerade mehr Zuschauer weil:

1) in WoW Method das World First Rennen gestreamt hat…sonst schauen niht viele Wow Streams
2) Destiny Forsaken rausgebracht hat und das World First Rennen war

Daher mal ein wenig Zeit vergehen lassen und dann sieht man weiter.
Obwohl ich nichts dagegegn hätte wenn der BR „Hype“ untergeht!

MadfmQ
MadfmQ
1 Jahr zuvor

Sorry, aber da fehlt ein ‚meiner Meinung nach‘ oder ähnliches, solange Du keine gesicherten Daten hast…

Als Vergleich wurden Zahlen der Zuschauer von Juli und (wahrscheinlich) August herangezogen. BEIDE Ereignisse, die Du als Begründung angibst stammen aus dem aktuellen Monat September und haben damit wohl kaum Auwirkungen auf den verglichenen Zahlen!

blacki
blacki
1 Jahr zuvor

Ach ich vergass wir sind ja in der politisch, korrekten Zeit. Hier für dich:

https://sullygnome.com/game

https://sullygnome.com/game

https://sullygnome.com/game

Zur Info; traue nur der Statistik die du selber gefälscht hast! Und das ist auch nur eine Statisik von vielen. Schau auf die Daten der, in D2 und WoW, World First rennen; dann wirst du etwas erkennen! Daher abwarten ob die Zahlen „stabil“ bleiben oder ob die höheren Zuschauerzahlen nur dem „Event“ des Rennens um einen World First Kill geschulded waren.

lg

MadfmQ
MadfmQ
1 Jahr zuvor

Danke und ziehe meinen virtuellen Hut!

Ist zwar nicht unbedingt selbsterklärend, aber wenn dass die Zahlen sind, die zugrunde liegen, stimme ich Deiner ursprünglichen Aussage zu. Ist halt fraglich auf welche Zahlen / Zeiträume sich der Artikel bezieht…

Danke für die Aufklärung und entschuldige, dass ich nicht jeder Aussage blind vertraue smile

blacki
blacki
1 Jahr zuvor

Ach, alles gut. Ich vergesse ganz gerne mal dass viele Leute mißtrauisch sind. Weil ich für meinen Teil viel Zeit bisher auf twitch und davor auf justin,tv verbracht habe und daher ein wenig über die Zuschauerzahlen mitbekomme. Dazu habe ich selber 10 Jahre WoW sehr hart gesuchtet und weis dass die WoW Zahlen nur bei speziellen Ereignissen hoch sind. Dasselbe ist mit D2 welches ich seit Release spiele smile

lg

Malcom2402
Malcom2402
1 Jahr zuvor

Ich hoffe ja das der Battle Royal Hype bald vorbei ist. Ich kann es nicht mehr lesen.

Hier ist das neuste Battle Royal Spiel, kann es Fortnite oder PubG vom Tron stoßen?

EA hat einen Battle Royal Modus in BF5 bestätigt.

Das neue CoD bekommt keine Kampagne, aber einen Battle Royal Modus……

Da soll sich noch einmal über aufgewärmte Suppe beschweren.

Hackepetra
Hackepetra
1 Jahr zuvor

Da kommt noch einiges. RDR2 nicht zu vergessen. Aber eben auch BO4 wird PUBG ablösen und demnach Fortnite Paroli bieten. BO4 wird zwar Fortnite nicht vernichten, aber wichtige Minuten aus der Statistik abgreifen.

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Das sehe ich genauso. Das wird sich in der letzten Jahreshälfte noch weiter verschieben. Jetzt kommt FIFA 19 das wird kurzzeitig für etwas Furore sorgen dann CoD und gleich danach RD2. F76 dann im November. Patch 8.1 mit 2 Raids schätze ich auch im November. Im Februar Anthem dann The Division 2. Bin gespannt wer im Sommer 19 noch dabei ist. PUBG hat für mich jedenfalls schon jetzt verloren.

Malcom2402
Malcom2402
1 Jahr zuvor

PubG wird definitv verlieren. Fortnite wird aber dank des F2P Konzepts und einer Altersfreigabe ab 12 noch seeeeehr Lange weiterhin die Nummer 1 auf Twitch bleiben.

Hackepetra
Hackepetra
1 Jahr zuvor

Dafür hat Epic im Verhältnis zu anderen enorm viel Geld in so kurzer Zeit verdient. Im Grunde alles richtig gemacht. Die Kuh bis zum Erbrechen gemolken und das ohne Rücksicht. Wahrscheinlich auch im wissen das es scheinbar nur Rockstar gelingt ein Game über so langen Zeitraum so lang am Leben zu halten.

Ectheltawar
Ectheltawar
1 Jahr zuvor

Ich finde solche Zahlen wirklich spannend und es bleibt für mich schleierhaft was daran toll ist anderen beim spielen zuzuschauen. Auch ich schau mir schon mal das ein oder andere E-Sport-Event an, aber die Zahlen oben kommen ja dadurch zustanden, das sich Leute dabei zusehen lassen, wie sie Spaß am spielen haben. Bin mal gespannt wie es in 20 Jahren aussieht und ob es dann noch zB TV gibt, wie wir es heute kennen oder alles nur noch über Twitch und Co läuft.

Grundsätzlich finde ich aber gut wenn Fortnite Federn lässt und Spiele wie WoW oder Destiny mehr in den Vordergrund rücken. Mit letzteren kann ich etwas anfangen, während ich mit dem ganzen BR-Zeug nichts anfangen kann.

Alex Oben
1 Jahr zuvor

Ich denke es liegt eher daran das bei Twitch meist auf einem anderen Niveau gespielt wird. Man kann den Profis zuschauen und sich eventuell Strategien und Co abgucken. Deswegen Boomen auch meist Multiplayer Spiele. Die andere Seite sind zB Early Access Spiele oder neue Games, wo die Leute erstmal schauen möchten ob das Spiel überhaupt interessant für sie ist.

Mario
Mario
1 Jahr zuvor

DESTINY FOREVER…. FORSAKEN ist einfach unschlagbar.

Alex Oben
1 Jahr zuvor

Ich hätte es vor ein paar Monaten nie für möglich gehalten….aber jaaaa mann!

Marco Schnee
Marco Schnee
1 Jahr zuvor

Ich denke Fortnite muss nun aufpassen . Die 5 Season war schwach es waren nette Sachen aber es muss nun eine neue Map her es muss wirklich was neues . Ich finde es toll das sie die Map immer etwas erweitern und auch immer eine nette Geschichte einbauen aber die Spieler langweilen sich langsam . Wenn nun Blackops kommt werden grade beim Konsolen Spieler viele rüber gehen . Der Vorteil ist halt noch bei Fortnite das es for free ist .

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Entschuldigt mich, Ich muss jetzt eben 2,9 Millionen folgen von Orange is the new black gucken wink

KingK
1 Jahr zuvor

Grundsätzlich würde ich Activision eher mal einen Dämpfer gönnen. Aber Forsaken ist einfach zu gut geworden, um es nicht zu zocken^^

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Ich schaff das ganz gut, Du wink

KingK
1 Jahr zuvor

Kannst echt noch widerstehen? ^^

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Joa, sehr gut sogar. Spiele seit ein paar Tagen wieder Destiny 2 (musste mit dem Titan noch die Warmind Story spielen^^), einfach um zu gucken wie das Feeling so ist. Aber so ganz überzeugt bin Ich eben noch immer nicht

KingK
1 Jahr zuvor

Warmind ist ja schon der erste Schritt in die richtige Richtung gewesen, aber meilenweit von dem entfernt, was Forsaken bisher bietet und geboten hat. Schon allein, dass wir offenbar immer mal wieder neue Storymissionen bekommen und sich die Endgame Zone immer wieder verändert ist sehr nice. Ach und man weiß nach dem Wochenreset gar nicht so recht, was man als erstes machen soll. So viel hatte man nicht mal in D1 zu tun grin
Aber warte noch ab und schau mal was wir nach 1-1,5 Monaten nach release sagen^^

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Ja da bin Ich auch gespannt. Wobei dann RDR 2 draußen ist und somit wäre der Forsaken Drops erstmal gelutscht wink

chevio
chevio
1 Jahr zuvor

“ man weiß nach dem Wochenreset gar nicht so recht, was man als erstes machen soll“

hehe! Jo.

Meine Effizienz im Büro ist wieder auf D1 Niveau. Also Tiefpunkt wink Muss mir halt überlegen, was ich am Abend als erstes zocken will. Das ist keine leichte Aufgabe.

Willy Snipes
Willy Snipes
1 Jahr zuvor

Dito grin

Hab mir ja auch das neue Spiderman gegönnt. Normalerweise suchte ich solche Single Player Games innerhalb weniger Tage auf 100% durch. Aber Forsaken hat mir bisher doch mehr Zeit geraubt als ich dachte. Da wird nebenbei mal ein wenig durch die City geschwungen und böse Buben verdroschen wenn ich nach mehreren Meilensteinen den Frust der Slot Duplikate inne hab.

Alex Oben
1 Jahr zuvor

Und den rest der arbeitszeit verbringe ich auf Mein mmo xD

Alex Oben
1 Jahr zuvor

Bin ganz bei dir, jedoch noch etwas vorsichtig…noch sind wir in den „Flitterwochen“ es sieht meiner Meinung nach aber wirklich gut aus muss ich sagen obwohl ich vor ein paar MOnaten noch zu den größten Kritikern gehört habe

KingK
1 Jahr zuvor

Ich ja auch. Und die Kritik war ja voll und ganz berechtigt. Finde es richtig nice, dass wir jetzt auch jede Woche weiterführende Quests bekommen haben. Ich hoffe das geht noch eine Weile so weiter. Für mich eine gute Weiterentwicklung sogar gegenüber D1!

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Ich mach hier mal den Rudi Völler. Wer Destiny jetzt nicht mag hat Destiny nie geliebt smile

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Ich will einfach abwarten wie es nach einiger Zeit aussieht was das Endgame angeht

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Ich schaffe es auch gut solange ich ein WoW Abo habe.

DrPIMP
DrPIMP
1 Jahr zuvor

Das ist nicht ernst gemeint oder? Mit relativen Zahlen ist es ganz lustig. Liefert doch mal richtige Zahlen? Destiny 2 hat vllt 20 tausend Zuschauer mehr gehabt. Das kriegt Ninja bei seinen Wiederholungsstreams.

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Sehe ich auch so. Destiny 2 war als der Raid los ging ganz oben, aber nun lässt das auch wieder nach.

Alex Lein
Alex Lein
1 Jahr zuvor

Ich finde auch das Fortnite langsam schwächelt.
Season 5 ist bisher die Saison wo ich am wenigsten Zeit rein investiert habe…
Ich hoffe das sie in Season 6 ordentlich mit netten neuen Features (wie das von der Community lang gewünschte Feature, Kopf Bedeckung aus/anziehen zu können und mit anderen Skins zu verbinden) aufdrehen und nicht wie in Season 5 mit etwas lamen wie Golf/Basketball ankommen…
Und besonders hoffe ich auf eine neue Meta und weg von dem Gespraye! Ich hatte deutlich mehr spaß am Spiel als noch die Pump meta war.

Alex Oben
1 Jahr zuvor

Ich bin tatsächlich nach dem 1 Dlc von Destiny zu Fortnite gewechselt weil ich eben endlich auch wieder mit der Schrotze wen wegpumpen konnte. Jetzt hat Fortnite die gernerft und Destiny hat sie wieder^^ Nie wieder Fortnite xD

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.