Dämonenjäger in WoW sind „Easy Mode“ und mir gefällt es

Cortyn hat sich am Dämonenjäger in World of Warcraft versucht. Die Klasse ist eine klare Empfehlung für alle, die einfach nur ihren Spaß in WoW haben wollen.

In World of Warcraft kommt immer mal wieder die Zeit, in der man mit seinem Hauptcharakter unzufrieden ist. Für mich ist diese Zeit Battle for Azeroth angebrochen: Ich bin mit dem Schattenpriester unzufrieden.

Ich habe jahrelang an meinem Schattenpriester festgehalten. Seit der Erschaffung meiner Blutelfe in The Burning Crusade war der Schattenpriester immer das, was ich spielen wollte. Das begann als „Mana-Batterie“ in Karazhan mit heilender Unterstützung und ging weiter über viele Addons, in denen wir erst zu DoT-Meistern wurden und erst mit Legion dem Wahnsinn verfielen.

WoW Undead Shadow Priest title

Inzwischen macht mir der Schattenpriester nur noch wenig Spaß, auch wenn er immer „mein Main“ bleiben wird. Immerhin stirbt die Hoffnung erst mit Patch 8.1, wenn da keine Verbesserung kommt.

Es wurde Zeit für etwas neues, also packte ich einen anderen Charakter aus, den ich gerade erst auf Stufe 120 gelevelt hatte – meinen Dämonenjäger.

Irgendwie komme ich mir ein blöd vor, dass ich dieser Klasse und Spezialisierung erst jetzt, ein Addon zu spät, eine richtige Chance gegeben habe. Aber damals war mir das Ganze einfach zu „edgy“ und bei jedem „Ich habe alles geopfert“ der NPCs musste ich unweigerlich die Augen verdrehen. Nach einem coolen Dämonenjäger-Machinima begann ich aber bereits darüber nachzudenken, zum Demonhunter zu werden.

WoW-Fanart-Demon-Hunter-970x500

Jetzt bereue ich ein bisschen, dass ich diese Klasse so spät ausprobiert habe.

Dämonenjäger sind kinderleicht zu spielen

Und jetzt kommen wir zu dem Teil, der sicher ein paar Spieler erzürnen wird, weil ich ja „keine Ahnung habe“. Aber: Dämonenjäger sind kinderleicht zu spielen, zumindest im PvE. Ohne mich groß einzuarbeiten, habe ich mit ein paar Freunden einfach mal einen heroischen Dungeon gemacht und mich als Verwüstung-Dämonenjäger ausprobiert. Gelevelt hatte ich immer als Tank.

Um es mal so zu sagen: Bei der ersten Mobgruppe hatte ich einen Lachflash und ein Feuer-Magier mit angeknackstem Selbstvertrauen raunte im Discord „Die Klasse gehört sowas von gelöscht…“

WoW Legion Demon Hunter KostanRyuk

Ja, auch ich fand den Schaden lächerlich. Und der Eindruck blieb im ganzen Dungeon über so. Egal ob ich mit meinem Augenlaser alles frittierte oder mit mit meinem Klingentanz durch die Gegner huschte, alles fühlte sich flüssig und actiongeladen an.

Das lenkt sogar von der Tatsache ab, dass die Klasse in Dungeons tatsächlich nur fünf Tasten benötigt. Oder maximal sechs, wenn man den einen 4-Minuten-Cooldown mitrechnet.

Genau das ist die frische Abwechslung, die ich gesucht habe. Ich muss nicht fünf Mobs der Reihe nach zudotten und danach akribisch darauf achten, dass nirgendwo mein Schattenwort: Schmerz ausläuft, während ich meine Leerenform manage und meinen Wahnsinn möglichst hoch halte.

WoW Demon Hunter female nightelf

Stattdessen stelle ich mich vor eine Gruppe, schlage zwei Mal zu und aktiviere den Augenlaser und kann nicht anders, als von einem Ohr bis zum anderen zu grinsen. Das liegt vornehmlich daran, dass jeder Treffer dieser Fähigkeit kritisch ist. Bei zehn Gegnern fliegen also alle 0,5 Sekunden zehn kritische Trefferzahlen durch das Bild. Das fühlt sich mächtig und gut an.

Wer Entspannung will, sollte Dämonenjäger zocken

Zusammengefasst kann ich also nur sagen: Dämonenjäger machen in Battle for Azeroth richtig Laune. Sie sind einfach zu spielen und es ist schwer, sie wirklich „schlecht“ zu spielen. Sicher können Profis noch deutlich mehr aus der Klasse rausholen, aber selbst als Anfänger mit der Klasse erreicht man mehr als solide Ergebnisse.

Ist das eine besonders tolle, spielerische Leistung? Sicher nicht. Macht das Spaß, wenn man einfach entspannt einen DD zocken will? Aber sowas von.

WoW Demon Hunter so cool

Also meine Empfehlung an alle, die sich nicht so sehr mit genauen Rotationen und DPS-Maximierungen auseinandersetzen wollen oder mit ihrer aktuellen Klasse unzufrieden sind: Versucht einfach mal einen Dämonenjäger. Das ist sehr einfacher Spaß. Aber manchmal ist das ja genau richtig.

Habt ihr mal neue Klassen mit Battle for Azeroth ausprobiert? Oder konzentriert ihr euch vollständig auf euren Main?

Warum Spieler anderer Games vor World of Warcraft Angst haben
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
25 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Caldrus82

Zum Glück sind die Heilspeccs beim Priest gut gelungen, die machen mir sehr viel Spaß, vorallem Holy lustigerweise^^
Zocke momentan nen Mage und Druiden nebenher hoch zwecks der Abwechslung. Mage macht viel Laune und auch der Druide (tank+heal) ist sehr spaßig.
DH war noch nie so meins, aber ich kann mir vorstellen das er manchen Spielern sehr gut gefällt.

Chris Zweipunktnull

Hm…
Ich bin mit meinem Jäger mittlerweile auch nicht mehr zufrieden und hab über ne Abwechslung nachgedacht…
Nach dem Beitrag hab ich wieder richtig Lust auf BoA bekommen und werde dem Addon wohl nochmal ne Chance geben. Derzeit finde ich kaum noch Lust mich einzuloggen…

Arikus123

Ich kann dem nur zustimmen.
Da ich etwas Abwechslung von meinem Tank suchte, hatte ich mir einen Hunter erstellt. Den kostenfreien Boost auf 110 genutzt, fiel mir schon mit 112 auf, dass diese Klasse doch nicht zu mir passt. Zu wenig Action, zu wenig visueller Feedback der Fähigkeiten.

Mein DH (Demon Hunter) war schon 110, allerdings früher nur als Tank gespielt.
Also Talente für DD verteilt und ab in das Szenario.
Bis 115 bin ich schon gekommen und ja, es macht viel Spaß.
Wichtig war für mich dabei auch, dass ich keine Rotation lernen muss und auch nicht “akribisch auf Dots achten muss”.

Mein Tank bleibt weiterhin mein Main und Spaß macht mir das Tanken auch, zudem zählt meine Gilde auf mich.

PaddyWho

wenn ich hier die Kommentare durchlese, sag ich zusammenfassend jeder findet seine Main klasse müll.
dann hört doch ganz einfach auf zu spielen :D… ich meine die klassen die ihr als schlechte oder unspielbar betitelt werden von top Gilden wie Method etc zum teilt gezielt mitgenommen z.B. der Hexer war bei den einigen Bossen im Mythic der Top Dps… man muss sich einfach mit der klasse Beschäftigen… sonst wartet einfach auf LFR und füllt euch wie Götter… LoL

terratex 90

top dps = spaß? du hast da was falsch verstanden, vielen geht es beim spielen mehr um spaß als immer platz 1 im dmg meter zu sein.

IchhassePvP

“Dämonenjäger sind kinderleicht zu spielen, zumindest im PvE —> heroischen Dungeon —> die Klasse in Dungeons tatsächlich nur fünf Tasten benötigt —> sicher ein paar Spieler erzürnen wird, weil ich ja keine Ahnung habe”

Naja, im “easy Mode” PvE wird kein Spec sonderlich viel mehr als 5 Tasten benötigen.

Hingegen in PvE Content in dem Def-CD’s, Kicks/Stuns und andere CC Skills bezüglich Singletarget wie auch AoE einfach nur der ganz normale Standard sind und noch reichlich Movement dazukommt, sowie die Performance-Zahlen stimmen müssen dürfte auch der DH schon nicht mehr ganz so einfach zu spielen sein.

Von daher ist deine Annahme korrekt, dass deine Schilderungen manchen Leser etwas erzürnen dürften.

Haui

Mein Main war Hexer und ich bin mit bfa auch zu Dh gewechselt. Der war schon zu Legion mein zweiter Main. Jetzt wo die ganzen Artefakt Extras wie Aoe Procs und Grüner Tank Riese beim Hexer weg gefallen sind spielt sich der Hexer einfach nur langweilig. Zudem geht mir dieses Dot Aufrechthalten echt auf die Eier.
Dh zu spielen ist wie WoW 2.0 zu spielen einfach aktiongeladener und moderner.
Allein wenn die anderen ängstlich den Abhang runter gucken und im Inventar den Fallschirm/Gleiter rauskramen müssen…springe ich mit meinem Dh einfach todesmutig runter und drücke space und das ohne cooldown ????????????
Zudem hat der DD DH (neben der Katze) den geilsten Artefaktskin. (Wenn man sich den denn zu Legion Zeiten geholt hat????) Und als Tank mit vielen Mobs ne super Dps. Generell die mobility ist einfach Hammer YOLO …
Versuch Mal einen Dh infight über Wasser zu verfolgen ????????????????

Gorden858

Also ich liebe ja auch die Mobilität von dem DH. Aber ich habe auch selten beim Spielen so gegrinst wie mit dem neuen Demohexer, wenn man einfach immer mehr und mehr Imps beschwört, bis eine kleine Armee um einen drum rum steht und in einer Art perfekt einstudiertem Synchrontanz den Gegnern die Feuerbälle um die Ohren hauen 😀

“Versuch Mal einen Dh infight über Wasser zu verfolgen ????????????????”
———————–
Das ist der Moment, an dem Cortyn wieder ihre Angel auspackt 😉

Spoggl

mit meinem unholy dk kommt der ned weit im wasser ^^

Haui

Genauer lesen… Infight hab ich geschrieben ???? da ja kommt auch dein dk nicht hinterher ????

Vanzir Nivis

Mein Main ist die Eule, aber macht mir seit Bfa auch nicht mehr so wirklich Spaß. Zumal ja der Buff der Klasse bis jetzt noch aus blieb. Nur Katze und Heal hatten ne kleine Verbesserung bekommen :/
Aber das mit dem Dh ist mir auch schon aufgefallen, auch wenn ich mit meinen bis jetzt immer nur Tank gespielt hatte, auch nach lv 120. Weil es einfach mal angenehmer war nicht immer darauf zu achten bloß nicht mehr als zwei Mobs zu pullen, ohne um mein Leben Angst haben zu müssen xD
Aber vllt sollte ich auch mal Dh dd ausprobieren, auch wenn mich Nahkampf dds schon lange nicht mehr so begeistern. Aber vllt ändert sich das ja durch den Dh

Lilith

Keine Sorge. Da bei Blizzard immer alles verändert wird, wird auch dir bald der Spaß an der klasse genommen weil wie wir ja wissen darf nichts Spaß machen.. Ich meine gleich bleiben weil Stillstand ist ja angeblich der tot ????????

Viel Spaß an deinem DH dennoch

Korunos

Die befürchtung habe ich auch. Habe mir endlich den DH auf 120 zugelegt und der macht mir sau viel spass. jetzt habe ich echt angst das die diese klasse nerfen werden. Finde die entwicklung bei denen echt traurig.

Frosteyes

Bin mit Furor Krieger auch recht unzufrieden geworden. Das es weg vom burst geht, find ich ja gut aber wenn man furious slash mit haste buff nicht mit reinnimmt hat man so wenig zu tun. Bin jetzt am Mönch hängen geblieben aber werde nach survival Jäger dem DH auch nochmal eine Chance geben

Slinger

Ich bin etwas traurig, dass du “unseren” Schattenpriester so im Stich lässt. Ich habe ähnlich wie du seit Ende BC nichts anderes gespielt. Aber heute macht er mir total Spaß, allerdings hauptsächlich im PvP (BG). Ich wurde sogar Vorgestern tatsächlich angeschrieben mit den Worten: “Nice DMG”. Da strahte mein finsteres Priesterherz 🙂

Cortyn

In den BGs finde ich Schattenpriester auch noch okay, weil man einfach alles aus der Distanz zudottet. Aber die Spielweise macht im Augenblick dennoch keinen richtigen Spaß für mich.

Slinger

Ja im PvE bin ich ganz bei dir. Im PvP spiele ich mit dieser Skillung: 2323221 (PvP Talente: Medallion, Schwelle des Wahnsinns, Reine Schatten, Leerenschild). Dann kannst du zumindest mit 35% mehr Movement-Speed rumrennen und bekommst 20% weniger Schaden. Die Leerengestalt ist allerdings tabu und wird so gut wie nie aktiviert. Was wiederum eine interessante Abwechslung darstellt.

Caldrus82

Solange der SPriest nichts an sich dran hat finde ich ihn auch Bombe. Sobald du 1-2 Gegner im PvP dran hast wird’s ohne personal-heal aber recht schnell finster. Wenn ich das mit meinem Mage vergleiche, dann ist es sogar eher richtig traurig.

Slinger

Ja, kommt auf die Klasse an. Wenn man einmal wegkommt und keinen 2. Slow bekommt, kann man mit 35% mehr Tempo ganz gut entkommen, bzw. Zeit schinden.
Was dem SP helfen würde, wäre z.B. das alte Verblassen, das Bewegungseinschränkende Effekte entfernen kann (verwechsel ich das?). Oder ein Despell für Magie, würde die Supportrolle deutlich stärken und bietet zumindest gegen manche Klassen einen kleinen Vorteil (Slow vom DK z.B.).
Problematisch finde ich aktuell eher die Anzahl an Stuns, Silence usw. und teilweise die Dauer der Effekte. Der Shadow allein hat ja auch schon 3! Fähigkeiten (Stun, Silence, Fear) + Gedankenkontrolle.
Und die viel zu hohen Manakosten von Schild und Schattenheilung helfen auch nicht. Wir spielen Priester, die sich nicht 1x ganz vollheilen können.

Caldrus82

Mir ist gestern wieder aufgefallen wie unglaublich schlecht der “diminishing return” bei Frostmages gebalanced ist. Unglaublich wie oft man hintereinander eingefroren werden kann mit ziemlich langer Dauer.

Erzkanzler

Hab meinen Main von Hexe auf DH gewechselt weil ich die Dynamik einfach wirklich sehr genieße die der DH mitbringt. Aber man sollte sich nicht täuschen lassen, der DH steht in den aktuellen DMG-Listings echt nicht sehr weit oben. Mit Min-Max kann man zwar deutlich schneller gute Ergebnisse erreichen als mit vielen anderen Klassen, aber eine Wunderwaffe ist er letztlich auch nicht. Wer aber einfach nur Spaß haben möchte und nicht “progress-raiding” anstrebt… sollte dem DH ne Chance geben 😉

P.S. oh gerad ma nachgeschaut, doch er steht in den Logs ziemlich weit oben 🙂 da hat sich einiges geändert.

Spoggl

nicht weit oben? hab ich auf warcraftlogs was falsches gelesen? reine patchwerk sims zählen null

https://www.warcraftlogs.co… auf heroic

Sturmius S

Jetzt bin ich neugierig geworden 🙂
Da ich derzeit mit meinem Pala (Vergelter spielt sich irgendwie… kantig, aber als Heiler ganz ok) nicht wirklich zufrieden bin und mit Hexe und Shami auch nicht wirklich gefallen, werde ich den ann man ausprobieren.

Andreas Vollmer

Danke für den Tipp. Ich hatte meinen Schattenpriester gegen nen Monk ausgetauscht und werde jetzt definitiv mal nen Dämonjäger ausprobieren wenn der so enspannt ist ^^

Koronus

Sollte ich probieren. Vielleicht wird damit ja Allianz erträglichm

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

25
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x