WoW: Diese Klassen werden in Battle for Azeroth erstmal langweilig

Mit Battle for Azeroth wird in WoW alles besser? Nicht ganz. Einige Klassen werden sogar „nicht optimal“ sein, gesteht der Game Director.

Wer in den offiziellen Beta-Foren von World of Warcraft unterwegs ist, der muss sich aktuell mit vielen negativen Posts auseinandersetzen. Zahlreiche Spieler einiger Klassen sind nicht damit zufrieden, wie sich ihr Charakter in der neuen Erweiterung Battle for Azeroth spielt. Blizzard hat diese Spieler nun vertröstet und klargestellt, dass sich das bis zum Release der neuen Erweiterung auch nicht mehr ändern wird. „Die Zeit rennt uns davon“ erklärte der Game Director Ion Hazzikostas.

WoW Hazzikostas Allen BfA QA

Team fokussiert sich auf Balance: Der Grund dafür, dass man einige Klassen nun „langweilig“ lässt, liegt an einer einfachen Sache: Den Entwicklern geht die Zeit aus. In weniger als zwei Monaten soll Battle for Azeroth bereits erscheinen, sodass die Entwickler ihren Fokus verschieben möchten. Anstatt große Überarbeitungen anzugehen, soll es in den kommenden Wochen verstärkt um das Balancing gehen. Zum Launch soll jede Klasse mit jeder Spezialisierung zumindest „spielbar“ und balance-technisch in einem guten Zustand sein, um in Dungeons oder Raids mithalten zu können.

Mehr zum Thema
WoW: Alle Infos zu „Battle for Azeroth“ in der Übersicht

Diese Spezialisierungen sind betroffen: Die größten Beschwerden über eine langweilige oder uninteressante Spielweise kommen aktuell von den Todesrittern, Verstärker- und Elementarschamanen und den Schattenpriestern. Mit der Abschaffung ihrer Artefaktwaffen und dem Redesign einiger Fähigkeiten sind die Spieler nicht zufrieden, wie sich ihre Klasse spielt.WoW BfA Norwington Estate

Große Änderungen in Patch 8.1: Die Rettung für die betroffenen Klassen wird erst mit dem großen Patch 8.1 nahen, der „irgendwann“ nach dem Release veröffentlicht wird – vermutlich rund drei Monate später, wenn Blizzard eine ähnliche Patch-Politik wie in Legion beibehält.

Man könnte es verschlimmern: Hazzikostas erklärte noch, dass eine größere Überarbeitung von Klassen „niemals im ersten Versuch gelinge“. Wenn die Entwickler eine Klasse überarbeiten, wie zuletzt etwa den Dämonologie-Hexenmeister, dann braucht das Zeit und mehrere Anläufe. Weil die Zeit nicht mehr ausreicht, besteht die Gefahr, dass der Zustand einer Klasse nun noch weiter verschlimmert werde, wenn man nicht sofort Erfolg hat. Deswegen belassen die Entwickler die betroffenen Klassen „vorerst“ in einem suboptimalen Zustand.WoW Anduin Jaina Genn BfA Ship

Mit welcher Klasse werdet ihr in Battle for Azeroth an den Start gehen?

Ihr wollt keine News mehr zu Battle for Azeroth oder World of Warcraft im Allgemeinen verpassen? Dann lasst doch ein Like auf unserer WoW-Facebookseite da!

Autor(in)
Quelle(n): mmo-champion.com/
Deine Meinung?
Level Up (7) Kommentieren (22)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.