WoW Classic: Was es ist und ob es sich für dich lohnt

WoW Classic steht in den Startlöchern, die Beta ist bereits gestartet und im Sommer 2019 erscheint die Version für alle Spieler. Viele fragen sich nun: Was ist Classic überhaupt? MeinMMO versucht, Euch die Classic-Version von World of Warcraft etwas zu erklären.

Was ist WoW Classic und wann erscheint es? WoW Classic ist das ursprüngliche World of Warcraft, bevor es Erweiterungen wie Burning Crusade, Wrath of the Lich King oder die neuste Erweiterung Battle for Azeroth gab.

Mit Classic (auch Vanilla genannt), ging beim MMORPG-Riesen WoW 2004 alles los und mit dem kommenden WoW Classic soll genau diese Version für die Fans wieder spielbar gemacht werden. Kern-Features sind:

Aktuell läuft die Beta von Classic, für die Ihr Euch auch anmelden könnt, um mitzumachen. Der Release der Classic-Version wird am 27. August 2019 erfolgen.

WoW Molten Core Trash Mobs
Der Molten Core. Wären die alten Raids was für Euch?

Mit diesem Artikel wollen wir ein wenig Hilfestellung leisten, ein besseres und kritisches Bild von Classic zu erhalten und zu entscheiden, ob es sich für Euch lohnt. Zur Einschätzung greifen wir dabei auf viele Jahre Erfahrung mit WoW und einige Fakten zurück.

Pro und Contra zu Classic

Pro
  • entschleunigtes Spiel sorgt für mehr Spieltiefe
  • weitläufige Talentbäume verleihen Klassen mehr Charakter
  • gute Ausrüstung hat einen höheren Wert, da sie schwerer zu bekommen ist
Contra
  • leveln, questen, Reisen und Instanzen dauern länger und sind oft gefährlicher
  • Annehmlichkeiten wie Dungeonbrowser und Level-Scaling fehlen
  • Neuverteilung von Talenten und Erlernen neuer Zauber kostet Gold

Dazu kommen einige Dinge, die einige Leute schlecht, andere gut finden würden wie:

  • sehr viel mehr Grind für Gold, Materialien und Ausrüstung
  • größere Schlachtzugs-Größen mit bis zu 40 Spielern
  • Beschränkungen im Klassen-System (Paladine für Allianz, Schamanen für Horde)
WoW Talent Tree Mage no talents chosen
Talentbäume in Classic sind deutlich größer.

Wie ist WoW Classic im Vergleich zu Retail?

Classic, oder Vanilla, wird häufig mit der jeweils aktuellen Version von World of Warcraft verglichen (auch „Retail“). Battle for Azeroth ist das mittlerweile siebte Addon von WoW, weswegen der Vergleich durch die Neuerungen immer schwieriger wird.

WoW Classic: Was erwartet Euch auf einem Vanilla-Server?

Dennoch gibt es einige Stellen, an denen die beiden Versionen objektiv unterschieden werden können. Das ist besonders für Spieler interessant, die WoW Classic oder WoW vor Cataclysm generell nie gespielt haben:

  • Sämtliche Classic-Gebiete und Dungeons wurden mit Cataclysm überarbeitet. In Classic sind Quests und Aussehen von Westfall, Düsterwald, Tausend Nadeln und vielen anderen Gebieten ganz anders.
  • Die Grafik ist deutlich „älter“ in Classic. Charakter-Modelle haben über die Jahre Updates erhalten. In Classic ist alles etwas „kantiger“.
  • Viele Namen behalten in Classic das englische Original, wie Stormwind City oder Ironforge. Die Eindeutschung kam erst später.
  • Einige Klassen haben in Classic keine Aufgaben, außer Buffs zu verteilen. Das Balancing zu Classic war schlicht anders als heute.
  • Viele Zauber und Fähigkeiten benötigten teilweise teure Reagenzien. Ohne Munition, Runen oder Pulver können viele Klassen in Classic ihre Skills nicht nutzen. Außerdem werden sie langsamer berechnet.
  • Es ist wichtig, wie Ihr angreift. Physische Angriffe benötigen Waffen-Training, elementare Angriffe können von Resistenzen abgeschwächt oder gänzlich geblockt werden.

Die Unterschiede sind nicht unbedingt gut oder schlecht. Sie sollen nur zeigen, dass sich Classic und Retail in vielen Aspekten an ein anderes Publikum richten.

WoW Thrall new Modell title 1140x445
Der Orc Thrall hat sogar mehrmals eine Überarbeitung bekommen.

Darum feiern Leute Classic

Trotz der fehlenden Annehmlichkeiten, die Retail mit sich bringt, feiern viele Leute Classic und es taucht häufig der Wortlaut auf: „Früher war alles besser.“ Fans wollen Classic spielen, was sie eindrucksvoll in Form von 100.000 Zuschauern bei einem Dungeon-Run gezeigt haben.

Die Fans haben auch mehrere Gründe, warum sie sich auf WoW Classic freuen:

  • soziale Interaktion ist wichtiger, da viele Dinge nur in der Gruppe klappen
  • der Ruf des einzelnen Spielers auf dem Server spielt eine Rolle. Niemand nimmt Ninja-Looter mit
  • Classic war „das originale WoW“ und die Fans wollen Nostalgie erleben
  • viele Spieler wollen noch einmal das Spiel erleben, mit dem sie in Azeroth eingetaucht sind
  • Classic bietet eine größere Herausforderung, weil Charaktere schlicht schwächer sind
5 tolle Dinge in WoW, die mit Classic zurückkehren

Die Gründe sind natürlich alle subjektiv, aber viele davon tauchen immer wieder in Foren, auf reddit oder auch in Kommentaren hier auf MeinMMO auf. Der Hype sorgt aber jetzt schon dafür, dass WoW zeitweise auf Platz 1 auf Twitch steht.

WoW CLassic Spieler freuen sich über Update Titel
Classic ist für Viele ein Grund zur Freude.

WoW Classic eignet sich für dich, wenn …

  • … du Classic gespielt und geliebt hast
  • … du WoW magst, aber mit neuen Addons nicht ganz zurecht kommst
  • … du WoW noch gar nicht gespielt hast und viel Zeit in ein „altes“ MMORPG stecken willst
  • … du gerne schon beim Leveln gegen normale Gegner ins Schwitzen kommen möchtest

WoW Classic eignet sich nicht für dich, wenn …

  • … du sämtliche Aspekte an BfA und Legion feierst und WoW nur so magst
  • … dir das Talent-System von Battle for Azeroth komplex genug oder zu kompliziert ist
  • … du Goblins, Worgen, Pandaren, Draenei, Blutelfen oder verbündete Völker spielen willst
  • … dich Leveln und Grinden nervt
5 Dinge, die Euch in WoW: Classic wieder den letzten Nerv rauben werden

WoW Classic spricht grob gesagt eine andere Zielgruppe an, als es Battle for Azeroth tut. Viele Spieler werden trotzdem beide Spiele mögen und spielen wollen, da sie schlicht unterschiedliche Erfahrungen bieten.

Unsere Tipps geben Euch nur einen Vorab-Eindruck davon, ob Ihr Euch für die Entwicklung von WoW überhaupt interessieren solltet oder ob Ihr nichts verpasst. Die Entscheidung, ob Ihr es spielt, liegt ohnehin bei Euch, und da WoW Classic mit dem normalen Abo von World of Warcraft gespielt wird, könnt Ihr ab Release auch jederzeit einfach selbst testen.

Cortyn hat sich damals einige Fehler geleistet, aus denen Ihr lernen könnt, wenn Ihr spielt:

3 Dinge, die ich als Noob in WoW: Classic falsch gemacht habe
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
19
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
45 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Jyux

Pro: entschleunigtes Spiel sorgt für mehr Spieltiefe
Contra: leveln, questen, Reisen und Instanzen dauern länger

ääh, was? 😀

Freu mich drauf 🙂

Sascha Herrmann

Grafisch wurde doch schon gesagt, dass man z.t. glaube ich selbst eintscheiden kann. Ich freu mich zwar mega drauf, aber die grafikaufhübschung darf dann schon rein. Mit „echten“ schatten und schickem wasser etc. Auch die aktuellen Charaktermodelle fallen mir gut im vergleich zu den lowpoly modellen. Auch die Texturauflösung darf gerne auf aktuellem stand sein. Aber Gameplay und mechaniken alles oldschool.

curry-meister

ich habe mal eine frage an alle wow pros.

ich liebe warcraft 3 und dessen story aber mit wow, was ich damals nach dem 5ten dlc gespielt habe, war mir das alles zu verwirrend. soll wohl an diesem cataclysem liegen.

wäre es denn einfacher die handlung mit wow classic zu verfolgen?

Joker#22737

Wenn du WoW Story (nicht unbedingt spielen) willst empfehle ich dir den Lore Talk von Craft12354 und Barlow auf Youtube/Spotify.

Classic setzt die Story vier Jahre nach WC3 fort soweit ich weiß, wäre also auch was für dich.

Koronus

Jein. Nach aktuellem Stand sind es nur mehr 4 Jahre zwischen der Schlacht am Berg Hyjal und Classic. Es sind nur 3 Jahre zwischen Arthas Aufstieg zum Lich King und Classic. Stand Ultimate Visual Guide 2016

Koronus

Absolut. In Classic wirst du viele Sachen entdecken die zu Warcraft 3 noch waren oder auf es verweisen. Du hast zwar keine Ahnung was es mit den Östlichen Königreichen auf sich hat aber als Hordler oder Nachtelf wirst du in Classic sofort mit Warcraft 3 anknüpfen können. Da auch noch die Namen Original sind hast auch kaum Übersetzungsverwirrungen. Falls du mehr über die Östlichen Königreiche erfahren willst empfehle ich dir entweder Warcraft Chronicles 1&2 oder Warcraft 1&2 wie du es nun auf GoG kaufen kannst: https://www.gog.com/game/wa

Bob Bobson

Die ersten zwei Contra Punkte bitte noch zu den Pro Punkten packen dann passt es 😛

CoolhandX

So ist es, weil das sind einige der Sachen die heutige MMO’s kaputt machen.

Namma

Finde es gut, das ihr über wow classic berichtet, es gibt ja auch genug die es nicht kenne und so ein paar Infos bekommen, bevor der Schock zu groß wird ????
Aber bei allem Respekt, bei der Pro und Contra Liste, habe ich aufgehört weiter zu lesen.
Erstmal, lvl scaling eine Annehmlichkeit? In wie weit? In teso absolut richtig, in wow absolut unnötig, wäre es doch nur wie in ff14 oder gar auch wie in teso umgesetzt worden. Naja ok.
Der Rest ergibt kein Sinn, da gibt es keine pros und contras in der Liste und die Punkte decken sich teilweise gegenseitig.
Dies hättet ihr lieber weggelassen oder eine Tabelle gemacht die aufzeigt was sich ändert zur live version, aber genau die Punkte die classic ausmachen und weswegen es die leute wollen, wahllos in pros und contras zu verteilen ist schon eigenartig ????????

Auch wenn es eine persönliche Meinung ist, nehm es mir nicht übel, aber diese Liste macht kein Sinn.

Civicus

Aber gibt es nicht trotzdem Verbesserungen bzw neuen Content? Habe
irgendwo gelesen, dass es nicht komplett wie das ursprüngliche Classic
ist.

Salti 1337

Nein und vieleicht. Es wird zu 100% classic sein, aber ab dem patch 1.12

Blizzard hat durchblicken, dass neuer kontent möglich ist. Es kommt halt darauf an, was die community will.
Aber ich denk mal, da der classic content wie damals gestaffelt erscheint, ist man lange beschäftigt.

Orchal

Habe mit WoW zwar nichts zu tun aber ich habe gestern erst in einer News Sendung gehört das z.B. das Wasser und manche Büsche/Gräser anders/besser sind als damals, in dieser Classic variante, wären dann also schon mal nicht 100% ^^

KohleStrahltNicht

Das Gameplay ist aber 100% Classic.
Nur weil Blizzard optisch das Wasser oder Gräser verschönert hat ist es nicht mehr zu 100% Classic?
Du konntest in der Probeversion auch neue Chars oder alte Chars anwählen.

Splinter

Ich freu mich schon sehr auf Classic. Einmal wegen des Nostalgiefaktors und zum anderen das man meiner Meinung nach seinem Charakter wieder mehr Leben verleiht. Jetzt in BfA logg ich um und Spiel fix nen anderen Char hoch, das war in Classic eher ungewöhnlich und man hat sich mit der Klasse identifiziert.
Achja und einen wichtigen Punkt habt ihr aus meiner Sicht vergessen, die Schlüssel für Instanzen und Raids besorgen zu müssen. Sicher für den einen Contra und für den anderen Pro.

Nirraven

Ich hab stark das Gefühl das hier nicht wirklich Zeit investiert wurde um sich mit dem Thema auseinander zu setzten. Abgesehen von kleineren Inhaltlichen Fehlern, wären sogar die Contra, Pro und Gemischten Punkte geradezu beliebig austauschbar untereinander. Gerade LFG und anderen QoL Änderungen sind das Totschlagargument für viele bei WoW. Das erste Contra ist auch quasi der erste Pro Punkt? Hier Levelscaling als Pro zu liefern ist auch sehr komisch, vertseht mich nicht falsch, ich finde Levelscaling grandios und schon lange überfällig für das retail WoW, aber bei classic ist das einfach nicht notwendig da man hier die Questgebiete komplett durchspielen kann ohne das sein Level zu hoch wird. Die wirklichen Contras wurden meiner Meinung nach nicht mal aufgezählt. Die Raidmechaniken sind z.B. viel viel simpler, allgemein ist das Gameplay simpler und langsamer. Das Rangsystem belohnt nicht Skill sondern einfach nur Vielspieler. Strukturiertes PvP gibts nur in Form von BG’s, und auch die kommen erst später uvm.

Cortyn

Ich denke, genau diese Diskussion ist bei Classic aber auch… kompliziert.

Classic kann man ja nur schwer nach objektiven Gesichtspunkten beurteilen, weil die Nostalgie dafür sorgt, dass es so unterschiedlich bewertet wird.

Das ist ein bisschen wie „Früher musste ich noch ein Fax-Gerät benutzen oder Siegel-Wachs für meine Briefe kaufen, heute mit den eMails geht das in 3 Sekunden und alles ist so unpersönlich“. Klar werden das einige als „Pluspunkt“ sehen, andere finden es nervig.

Nirraven

Ja das stimmt, objektiv ist es schwer in Worte zu fassen. Aber es gibt durchaus angreifbare Punkte die man aufzählen kann. Man kann darauf eingehen wieso jetzt es „einfacher“ ist bei classic soziale Interaktionen zu haben als es bei BfA ist.

Ich denke du hast da voll ins Schwarze getroffen mit … es ist kompliziert. Ich glaube man kann nur schwer ne Pro/Contra -Liste machen, da das meiste davon halt rein subjektiv ist. Man könnte aber sehr wohl eine Liste machen die die Unterschiede selbst aufzeigt und diese ungewertet lässt und evtl. die größten Pro/Contras der Fans und Gegner hervorheben.

Phil

Spannend wird es wenn das „Raiden“ beginnt, ich weis genau was es bedeutet in Classic einen Wipeabend zu finanzieren, mal schauen wann die Seller sich wieder auf den Servern einfinden, denn Tyrs Hand mit z.B einem Pala ist nicht sehr ertragreich^^

Salti 1337

Naja, die raids werden einfacher sein als früher, weil die mechaniken für die heutige zeit recht simpel sind. Das einzige was halt das große fragezeichen ist, ob man 40 mann/frau unter kontrolle bringt.
Und 2-3 wipetage waren schon finanzierbar, bei 5-6 war es schon kritisch…

KohleStrahltNicht

Ich würde eher behaupten das die raids heute in BfA simpel sind.

Hogger

Ich freu mich drauf auch weil ein großteil meiner alten Gilde wieder spielen wird, muss man sich mal vorstellen wir sind alle kurz vorm 40ten^^

Damals waren unsere Kinder noch nicht gebohren, im Spiel musste man echt aufpassen wie man sich auf seinem Server verhält sonst wurde man schnell geächtet und nirgends mehr mitgenommen.
Es gab Serverweit bekannte Gilden die Freundlichen und die Elite Spieler die sich einen Namen machten mit Raid organisation auf Orgrimmar z.B.

Die Interaktion mit anderen Spielern war noch wichtig, nix mit Gruppenfinder kurz Ini laufen und bloß unterm Radar fliegen oder Gruppe verlassen beim ersten Wipe, habe zu der Zeit Freundschaften geschlossen die bis heute anhalten.
Mal sehen wie die heutige Spielerschaft diesen Schock verkraftet weil es hat ja auch keiner mehr Zeit und will alles sofort haben ^^

Coreleon

ja war ein no go eine ini vor ende zu verlassen, wenn das natürlich absurd lang dauerte hat man mal die gruppe aufgelöst oder wenn einer dringend weg musste hat der einem gleich ersatz aus der Gilde o.ä. besorgt.
Das werden viele wohl erstmal wieder lernen müssen 😉

Endzeit

Bin gespannt wie das funktioniert. Sehr sehr viele, die damals dieses WoW gespielt haben, waren da noch in der Schule und hatten mehr Zeit. Alles in Classic dauert länger (nein, nicht Negativ gemeint). Aber ich wüsste heute nicht, ob ich diese Zeit hätte.

KohleStrahltNicht

Ein Großteil hatte schon Familie zu Classic…..die Kinder sind jetzt groß und endlich ist Zeit fürs Spielen da.

N0ma

„entschleunigtes Spiel sorgt für mehr Spieltiefe“
Nur mehr Spieltiefe sorgt für mehr Spieltiefe, also Skillsystem, Quests, usw, aber ja da hat Clasic mehr.

Pacman

Wer sich das nochmal antut, hat nicht genug gelitten!

Nirraven

In der Tat, ich hab erst mit TBC angefangen und bin gespannt wie mir classic zusagt.

Harndrang Monster

es wäre halt echt mal schön wenn es kommen würde der copy paste dauert jetzt schon 2 jahre looool ofc 100 tage marketing closed beta fürn 15 jahre altes spiel

Nirraven

Die Copypasta funktoniert nur nicht auf deren moderner Serverstruktur, deswegen haben sie die Copypasta nur als Referenz um zu sehen was sie erreichen müssen. Die haben das aktuelle WoW einfach so stark zurückverändert das es eben wie classic wird. Die Beta dient also dazu um noch Dinge zu erkennen die nicht wie in damals in classic waren bzw. Bugs zu finden oder einfach Stresstest durchführen.

N0ma

nein

Nirraven

Kartoffel

N0ma

Banane
ich hätte auch schreiben können stimmt nicht, aber nein war kürzer

Nirraven

Mal im Ernst, was sollte das nein? Die Classicserver sind damals auf Server-Blades gelaufen und jetzt hat man Cloudsysteme und die ganze Backendanbindung sieht einfach völlig anders aus.

N0ma

Es ist der alte Code der verwendet wird, angepasst an die neue Serverstruktur. Es wird nicht mit dem neuen Code Classic nachgebaut.

Nirraven

Nein, es gibt sehr viele Developerinterview die genau das gegenteil sagen. Sie können den alten Code nicht verwenden da er mit den aktuellen Technologien nicht zusammen passt, deswegen sind sie von einer Legionversion aus immer weiter zurück gegangen, also sie arbeiten den neuen Code um das classic raus kommt.

Auf Wunsch kann ich dir gerne die Quellen geben, bin mir aber wirklich sehr sicher.

N0ma

Ok dann muss ich mich korrigieren. Mein letzter Newsstand war das man den alten Quellcode genommen hat. Das war aber dann anscheinend nicht der letzte Stand.
Dann sind ja die PServer doch dichter am Original 😉

Nirraven
Nirraven

Muss nicht sein das die PServer dichter an 1.12 sind, PServer haben viele Dinge nicht richtig umgesetzt, wie Armorrating, Resistancerating und auch so große Dinge wie Manareg oder die künstliche Intelligenz der Mobs! Die Leute die viel auf PServer gespielt haben und jetzt die Beta spielen haben da sehr viel gemekrt was alles auf den PServer teils nicht gepasst hat. Blizzard hat die echten 1.12 Daten immer auf abruf bereit um zu überprüfen ob Änderungen zu deren aktuellen Classicversion da sind, PServer haben sehr oft Annahmen treffen müssen die nichts mit dem Original zu tun hatten.

Difigiano 4k

Endlich wieder Bootybay statt Beutebucht 😀

Jigi

Die Eindeutschung war echt das katastophalste was sie je machen konnten. ^^

Koronus

Jep. Weil WoW es so machte musste es TESO auch so machen.

Coreleon

Kenne die meisten Deutschen Namen bis heute nicht, was dabei rauskam war ja grauenhaft. -.-
Die hätte man einfach als eigennamen so lassen sollen.

Koronus

Zwei Dinge.

1. Leveln, questen, Reisen und Instanzen dauern länger und sind oft gefährlicher
Wieso ist das Contra?

2. Classic, oder Vanilla,
Man muss hier meiner Meinung nach eine Unterscheidung machen. Classic bedeutet nur das Ursprungswow bis vor BC. Vanilla bedeutet WoW vor der Cata Casualisierung wo es noch Sachen wie Klassenquests, Jägermuni, Skill lernen, etc hat.

Zord

Zu 1. Länger dauern ist nunmal nicht unbedingt besser. Kann mich noch an Tarrensmill erinnern wo ich gefüllt Stunden lang Spinnen gekillt habe wegen einem sch… Spinnenauge das ich für eine Quest gebraucht hab. Alleine schon das ich mich 15 Jahre später noch daran erinnere zeigt wie mich das damals schon angekotzt hat 😉 Oder die Blackrocktiefen in denen wir Stundenlang umhergeirrt sind, das würde ich mir heute bei einem neuen Spiel definitiv nicht mehr antun. Auch das ewige Reisen hat extrem generft, wenn ich spielen will möchte ich nicht die halbe Zeit auf einer Fledermauss sitzen oder warten das ein Schiff/Luftschiff endlich mal auftaucht.

ktzed

Ja liegt daran das sich die Gesellschaft verändert hat. Es muss alles sofort und schnell gehe, niemand hat noch Lust sich wirklich Zeit zunehmen… Hoffe das Lootsystem ist zumindest besser als damals… wenn’s wie früher ist werden viele aufhören, da man teils nie seine Sets wirklich voll bekommen hat in den 40er Raids… bin auch gespannt wie lang heut die Öffnung von AQ dauern würde^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

45
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x