Bossfähigkeiten sind in WoW so schlecht zu erkennen, dass selbst Profi-Raider einen Trank nehmen müssen

Bossfähigkeiten sind in WoW so schlecht zu erkennen, dass selbst Profi-Raider einen Trank nehmen müssen

Selbst die Profis sehen nicht mehr, was in den Raids von World of Warcraft noch abgeht. Sie müssen sich mit Tränken helfen – und das ist ein großes Problem.

Die besten Gilden der Welt nutzen alle Tricks, um im Rennen um den „World First Kill“ des aktuellen Endbosses Fyrakk einen Vorteil zu haben. Doch manche Tricks sollten sie eigentlich gar nicht benutzen müssen, wenn World of Warcraft seine Arbeit besser machen würde.

Aktuell fühlen sich die Profis gezwungen, besondere Tränke zu verwenden, um feindliche Fähigkeiten überhaupt klar erkennen zu können.

Was ist das Problem mit den Effekten? In World of Warcraft geht es manchmal hektisch zu. Nur eine Sekunde kann die Gruppe zwischen Leben und Tod trennen, denn Bossfähigkeiten können schnell zum Untergang des ganzen Raids führen. Da ist es umso wichtiger, dass man feindliche Fähigkeiten und deren Wirkungsbereich sofort einwandfrei erkennen kann.

Das ist aber leider häufig nicht der Fall. Viele wichtige Flächen gehen im “Effektfeuerwerk” einfach unter und sind kaum zu erkennen.

Zwar lassen sich viele Fähigkeiten ausblenden oder in ihrer Intensität reduzieren, dennoch ist häufig zu wenig erkennbar. Gerade im neusten Raid „Amirdrassil, Hoffnung des Traums“ ist das der Fall, sodass Profis auf einen Trank zurückgreifen müssen.

Trank macht Effekte sichtbarer, bringt Raidern einen Vorteil

Was ist das für ein Trank? Der „Tintenschwarzer Trank“ ist ein Trank, den man nur während des Dunkelmond-Jahrmarkts kaufen kann, der jeweils am 1. Sonntag eines Monats beginnt. Viele kaufen sich dann Vorräte für Monate, er kann aber auch im Auktionshaus verkauft werden.

Bei Konsum ändert der Trank für den Charakter die Darstellung der Spielwelt, denn die sogenannte „Skybox“ wird ausgetauscht. Je nach Gebiet ist das etwa ein Himmel mit Wolken, Sonnenschein oder ein Glutsturm.

Der Trank ändert diesen Himmel allerdings jedes Mal zu einem dunklen Sternenhimmel, der gleichzeitig auch die Lichtquellen im Spiel reduziert. Das wiederum sorgt dafür, dass die ganze Spiel-Umgebung dunkler ist und magische Effekte greller und satter erstrahlen – sie sind damit effektiv deutlich sichtbarer. So lassen sich etwa auch grüne Zauber-Effekte auf einem grünen Boden deutlich besser erkennen, da der Boden viel dunkler erscheint.

So diskutiert die Community: Im Subreddit von WoW wird das Thema angeregt von der Community diskutiert. Als Beispiel dienen hier etwa die Profis von Team Liquid, bei denen man in ihren Clips eindeutig die Verwendung des Trankes sieht:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Der Fakt, dass die besten Gilden der Welt die Notwendigkeit sehen, den Tintenschwarzen Trank zu benutzen, um Fähigkeiten leichter erkennen zu können, zeigt einfach, was für ein Problem die Klarheit in Kämpfen in dieser Erweiterung ist.

Vor allem in der Kritik stehen Fähigkeiten, die sich mit einem kleinen Wirbel ankündigen. Diese sogenannten „Swirlies“ sorgen immer wieder für Probleme, da sie in der Mitte deutlich heller und intensiver sind, nach außen hin aber weniger stark. So kann es schwierig sein, genau zu erkennen, ob man noch in einer Fähigkeit steht oder nicht.

Dazu sagt MauPow etwa:

Sie müssen den Swirlies wirklich einen klar definierten Rand geben. Es ist so dumm, dass es „Du musst drinnen oder draußen stehen“-Mechanik gibt, bei der man gar nicht richtig erkennt, ob man verdammt nochmal drinnen oder draußen steht.“

Ähnliche Probleme gibt es nicht nur im neuen Raid Amirdrassil, sondern auch in Dungeons, wie etwa der Immergrüne Flor. Dazu schreibt mightyenan0:

Dieser eine Kampf im Immergrünen Flor ist bereits meine Nemesis dieser Saison. Hellgrüne Effekte auf einem hellgrünen Boden.

Habt ihr Probleme damit, bei WoW genau zu erkennen, wo welche Fähigkeiten einschlagen und seid überwältigt von der Fülle an Effekten? Oder betrifft euch das kaum?

Unser Autor Benedict findet, dass die Raids gerade wieder richtig Spaß machen.

Quelle(n): pcgamer.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
IC3GH05T

Für mich sind viele der Fähigkeiten auch echt schlecht zu erkennen. Find auch die Entscheidung von Blizzard einfach verfrüht addons zu blockieren die dabei helfen ohne selbst dafür zu sorgen dass das Spiel auch ohne diese Addons gut spielbar ist. Andere MMOs die diese Addons blockieren sorgen immerhin dafür das man die auch nicht braucht. Ist einfach die falsche Reihenfolge wie ich finde. Hatte in FFXIV oder SWToR zB nie das Verlangen solche Addons haben zu wollen. Blizzard sollte hier definitiv noch verbessern.

Zid

Naja jetzt hier aber bitte auch mal die Kirche im Dorf lassen.

Wer sich die RWF Streams angesehen hat, wird feststellen das längst nicht alle Top Spieler diesen Trank benutzen. Sind eher vereinzelt Spieler, die das nutzen.
Manche nutzen ihn, die meisten eher nicht.

Gerade im aktuellen Raid hat Blizzard was die Erkennbarkeit der Fähigkeiten angeht einen sehr guten Job gemacht.

Ich glaube das hat, zumindest im aktuellen RWF, eher etwas mit persönlicher Präferenz zu tun. So etwas wie Dark- und Lightmode im Browser.

Das es Fähigkeiten gibt, bei denen es wirklich schwierig ist (grüne Fähigkeit auf grünem Grund), darüber brauchen wir nicht reden, aber grundsätzlich ist der Trank absolut nicht notwendig. Weder für “normale” Spieler, noch für Profis.

ActualWoWPlayer

Wieso löscht ihr mein Kommentar, es wurde mehrfach im Stream gesagt das dieser Spieler eine Lichtsensibilität hat.

Und außerdem kann man deutlich bei den anderen Spielern/Gilden sehen wie sie den Trank nicht benutzen. Sogar jetz grade in diesem Moment live beim gleichen Boss.

Alternativ kann man ja einfach bei dem Spieler/Gilde nach fragen.
Anstatt die Vermutungen auf Reddit weiter zu verbreiten.

N0ma

Effektfeuerwerk ist ein allgemeines Ärgernis. Der Hersteller will das alles pompös aussieht, aber den Instanzspieler nervts.
In FF14 kann man das schrittweise ausblenden. 😉
Sollte WoW wohl auch einführen nach den Addon Änderungen.

Huehuehue

Kann man auch in WoW schrittweise ausblenden. Ist aber gar nicht das Problem hier, sondern, dass Umgebung/Boden und die Bodeneffekte (weil thematisch halt “natur”) teilweise aus dem gleichen Farbraum sind – und grün auf grün (wenn auch andere Schattierungen) oder rot auf rot ist dann schnell mal schwer zu unterscheiden, vor allem wenn es, ob der “Lebendigkeit” auch noch innerhalb des Bodeneffekts Schattierungsabstufungen gibt.

Zuletzt bearbeitet vor 8 Monaten von Huehuehue
N0ma

Da reden wir von verschiedenen Sachen.
In FF14 kannst du für dich, Gruppe oder Gegner festlegen wie stark die Skilleffekte zu sehen sind.

Caliino

wenn World of Warcraft seine Arbeit besser machen würde.”

Natürlich ist in gewisser Weise auch Blizzard dafür verantwortlich, aber ich sehe immer noch die größte Schuld dafür bei den Spielern selbst…

Das Ding dabei ist, dass sich die Entwickler zum aktuellen Zeitpunkt gar keine Gedanken über die Sichtbarkeit der Effekte machen müssen/wollen, da vermutlich 90% der Mechaniken durch irgendwelche Addons sowie irrelevant werden.

Die meisten Spieler sind leider! zu faul und nutzen lieber den “Easy Mode” – also ein Addon anstatt sich mit der Mechanik auseinander zu setzen…

Skill der einen Debuff verteilt?
Egal, der Heal kriegt eh ein riesen Popup wen er heilen muss!

AoE mit einem sehr kleinen sicheren Bereich? Egal, Addon XY zeigt mir eh per riesen Leuchtepfeil an wo ich hin muss!

Boss geht bei 20% HP Enrage? Eigentlich auch egal, Boss-HP sehe ich eh permanent und sind noch 4% wo ich Dmg machen kann!

Alle X Minuten kommt eine One-shot Mechanik? Egal, werde eh 15 Sekunden vorher Akustisch und visuell daran erinnert! Usw….

Ich will Blizzard damit absolut nicht in Schutz nehmen und die haben dafür zu sorgen dass es machbar ist/bleibt. Aber die Spieler als “nicht schuldig” darzustellen halte ich auch für falsch!

Ceallach

naja ich sehe es ein das es schwierig ist und man sich hilfmittel besorgen muss, jedoch gibts ja genau dafür hilfsmittel.

N0ma

eigentlich nicht
zumindest nicht dieser Trank

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx