WoW: Tintenschwarzer Trank – So werden die Nächte RICHTIG finster

Ein neuer Trank in WoW erfüllt den Wunsch vieler Spieler. Dank „Tintenschwarzer Trank“ aus dem Dunkelmond-Jahrmarkt können Nächte in WoW nun fast so finster wie in der Realität sein.

Ein populäres Thema in World of Warcraft sind die Nächte. Einigen Spielern sind die Nächte in einigen Gebieten des Spiels zu dunkel, anderen Spielern sind sie zu hell – gelegentlich lässt sich kaum ein Unterschied feststellen, ob man bei Tag oder Nacht spielt.

WoW: Was macht der Tintenschwarzer Trank? Er macht’s dunkel

Blizzard befand sich hier immer wieder in einer Zwickmühle. Will man „realistische Nächte“ im Spiel haben mit starker Dunkelheit? Das hätte den Spielern nicht gepasst, die vor allem nur abends und nachts zocken können. Seit Jahren gibt es ein ewiges Hin und Her, sodass einige Zonen in WoW über die Jahre mal heller und mal dunkler wurden.

Jetzt könnte diese Debatte ein vorzeitiges Ende gefunden haben, denn Blizzard hat allen Helden die Möglichkeit gegeben, richtig finstere Nächte im Spiel zu erleben. Und mit „finster“ meinen wir „wirklich finster“. In einigen Zonen lässt sich kaum noch etwas erkennen und lediglich Lichtquellen wie Fackeln oder Felfeuer erhellen die Spielfläche, zusätzlich zum schwachen Schein der Sterne.

WoW Nacht Suramar
Suramar in ewiger Nacht – ein ganz neues Spielgefühl.

Grund dafür ist ein neuer Trank, die „Inky Black Potion“ (Tintenschwarzer Trank). Der Trank verfinstert WoW für 2 Stunden stark, unabhängig von der tatsächlichen Tageszeit. Sämtliche Lichtquellen werden reduziert und die Skybox durch einen Sternenhimmel ausgetauscht.

Besonders im Dämmerwald oder der Jahrmarktsinsel sieht man kaum die eigene Hand vor den Augen!

WoW Nacht Trank Dunkelmond Ort

Der Trank wird auf dem Dunkelmondjahrmarkt von der Untoten Rona Grünzahn verkauft, die etwas abseits der Attraktionen ihr Lager aufgeschlagen hat. Für knapp 3 Goldstücke ist er für Helden auf der Maximalstufe ziemlich günstig.

Wie gefällt Euch dieser Effekt? Schon ein paar neue Zonen damit ausgekundschaftet?

Cortyn meint: Mit diesem Trank gibt es Nächte, wie ich sie mir gewünscht habe. Gerade Rollenspieler dürften von nun an wohl immer 10-20 Stapel davon auf Vorrat haben, um die tatsächliche Schönheit einer finsteren Nacht zu erleben. Aber auch auf Erkundungstour ist das ein cooler Effekt, um alten Zonen einen neuen Anstrich zu verpassen. Probiert es am besten mal aus und überzeugt Euch selbst davon!


Bald nehmen sich die Entwickler den Schurken in World of Warcraft vor – der wird in Patch 7.2.5 umgekrempelt.

Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

4
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
slowly0
slowly0
3 Jahre zuvor

“ Das hätte den Spielern nicht gepasst, die vor allem nur abends und nachts zocken können.“
Da WoW nicht mehr wie früher an die Tageszeiten gebunden ist zählt das Argument wohl nicht mehr wink

Ahmbor
Ahmbor
3 Jahre zuvor

Na endlich. Sowas hätte ich schon in Classic gewünscht. Schon dort waren die Nächte, auch wenn sie dunkler waren als heute, mir viel zu hell.

Ectheltawar
Ectheltawar
3 Jahre zuvor

Eigentlich recht Schade das über einen Trank zu lösen, der dann auch noch zeitlich begrenzt ist. Ein simpler Haken in den Optionen wäre wesentlich sinniger gewesen.

Varoz
Varoz
3 Jahre zuvor

Ja, finde ich auch, aber immerhin gibt es jetzt die Möglichkeit dunkle Nächte zu bekommen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.