Overwatch: Dank neuer Mercy „so schlecht wie noch nie“
Mercy - die Problemschweizerin

Mercy sorgt einmal mehr für Probleme in Overwatch. Viele Spieler denken: So schlecht war der Heldenshooter noch nie!

overwatch-mercy-witch-healing

In den knapp 17 Monaten seit dem Launch von Overwatch hat das Spiel viele Höhen und Tiefen durchlebt. Vor allem Probleme am Balancing sorgen immer wieder für Frust und schlechte Laune. Lange Zeit war das Dickerchen Roadhog ein Dorn im Auge der Spieler. Doch nachdem man den König des Zweikampfes endlich entthront hatte, richtete sich das Augenmerk auf ein anderes Problem: Mercy.

Mercys langer Weg, der kein Ende findet

Mercy hatte früher eines der mächtigsten Ultimates im Spiel. Die Massen-Wiederbelebung, mit der bis zu 5 gefallene Verbündete gleichzeitig aus dem Grab geholt werden konnten, war ein regelrechter Gamechanger. Häufig wurden Matches so in letzter Sekunde noch gedreht.

Das Problem: Das war weder für das Gegnerteam, noch für das eigene Team spannend – nicht mal für den Mercy-Spieler. Denn Mercy wartete einfach hinter einer Ecke, bis all ihre Kollegen tot waren, sprang dann rein und zündete die Wiederbelebung. Spaß und Skill sehen anders aus.

Blizzard sah sich daraufhin gezwungen, Mercy zu überarbeiten. Die Massenwiederbelebung wurde zu einer gewöhnlichen Fähigkeit mit hoher Abklingzeit. Mercys Ultimate, die Massenwiederbelebung, wurde durch „Valkyrie“ ersetzt, sodass Mercy für 20 Sekunden fliegen und effektiver sein kann.

Immer wieder wurden nun kleinere Änderungen nachgeschoben, die an der Abklingzeit und Effektivität der Einzel-Wiederbelebung feilten. Doch auf einen grünen Zweig mit der Community kommt man hier nicht mehr.

Overwatch Mercy Artwork Mice King
Ungeliebt. Mercy sorgt für Frust bei den Spielern.

Fans finden Mercy-Matches langweilig

Auf Reddit beschweren sich in den letzten Wochen zahlreiche Fans. Overwatch sei als eSport schon immer schwierig gewesen, weil die Zuschauerfunktionen so mangelhaft sind. Doch mit den Überarbeitungen an Mercy ist das Zuschauen noch langweiliger geworden, denn jedes Match laufe nun gleich ab.

Das zeigt sich auch daran, dass Mercy eine absurd-hohe Pickrate hat, die kein anderer Held erreichen kann.

Beim APAC-Turnier, das direkt nach dem neusten Patch stattfand, war es besonders schlimm. Hier duellierten sich zwei Teams vor allem mit ihrer jeweiligen Widowmaker, die im Anschluss immer wieder von Mercy wiederbelebt wurden.

Overwatch Mercy Poster

Grundsätzlich geht es in jedem Spiel nur noch darum, wer die gegnerische Mercy schnell genug ausschalten kann, wenn sie gerade nicht ihre Valkyrie bereit hat. Mercy ist, so die Anschuldigungen, zumindest im Profi-Bereich während der Valkyrie im Grunde nicht umzubringen, wenn man nicht gerade ein taktisches Visier (Soldier: 76) oder Revolverheld (McCree) zur Verfügung hat.

Die Forderungen einiger Fans gehen sogar so weit, dass man Mercy einfach wieder „ihr altes Ultimate“ zurückgeben soll – die komplette Team-Wiederbelebung. Die war zwar ebenfalls nervig, allerdings trat ihr Effekt nur wenige Male pro Match auf, sodass sich die Frustration in Grenzen hielt.

Viele Spieler sind der Ansicht, dass die Wiederbelebung einfach nicht zu balancen ist. Man soll sich von diesem Konzept komplett verabschieden und sich für Mercy etwas gänzlich neues einfallen lassen. Oder, wenn man es einfach lösen möchte: Mercy auf Profi-Turnieren bannen, bis Blizzard sich eine gescheite Lösung überlegt hat.

Was haltet ihr von Mercy und den Problemen der Heilerin? Sollte Mercy nochmal komplett überarbeitet werden? Oder ist sie genau richtig, wie sie jetzt ist?


Team-Deathmatch ist übrigens aus Overwatch verschwunden. Ob es noch einmal wiederkommt, das erfahrt ihr hier.

Quelle(n): playoverwatch.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
DasOlli91

Ich fand die alte Mercy nicht schlimm. Man wusste halt wenn es ne Mercy gab, dass man die erst ausschalten muss bevor man den Rest des Teams killt. Aber jetzt wenn sie ihre Valkyrie einsetzt hat man gar keine Chance irgendwas zu machen. Wir haben als Team, zu 3., versucht den Punkt einzunehmen. Die einzige Gegnerin war Mercy in ihrer Ulti und wir haben die nicht platt bekommen.

Malcom2402

Man sollte Mercy die Fähikeit nehmen zu den Orbs von Mitgliedern zu fliegen.
Die Range des Revives ein bissel erhöhen und dann wirds schon angenehmer.

Lilith

Also ich hatte Spaß an der alten Mercy. Wegen ihr hab ich das Game erst gezockt!

Und ich stand nie irgendwo hinter und hab gewartet. Also bitte nicht verallgemeinern! DANKE

HomerNarr

Ebend, ich fands toll übermütige mit der Erbsenpistole umzuschiessen.
Aber ich bin ja auch fast nie im Competetive.
Ich arbeite und will beim zum Entspanne “spielen” und nicht “krampfen” und mich nicht mit “Verspannten Typen” herumschlagen.

Sunface

Kann ich nachvollziehen. Es geht wirklich nur noch darum wer die gegnerische Mercy zuerst killt. Mercy ist sogar in jedem Quickplay gepickt Ich finde im übrigen auch DVA recht stark dadurch das sie im Flug ballern kann und die Rockets machen auch ordentlich Schaden wenn man trifft. Wenn man die Kombo richtig ansetzt ist da alles ausser Reinhardt down

Plague1992

Das Problem wird immer die Wiederbelebung sein. Man kann kein PvP Spiel entwickeln wo ein Charakter entweder die Möglichkeit hat das gesamte Team wiederzubeleben, oder ständig einzelne … Komplett ohne Tradeoff, Counter, Risiko oder Aufwand.

Der einzige Tradeoff wäre das decisionmaking oder die CD, welches kein wirklicher Tradeoff ist. Würde der wiederbelebte einen Debuff erhalten, oder Mercy selbst abseits der CD irgendwas einbüßen wäre es deutlich weniger einseitiger.

Counter. Der einige wirklich Counter wäre es entweder Mercy vorher zu töten, oder sie vorher zu CC,n. Welches aber proaktiv sind. LoL hat es zum Beispiel perfekt gelöst. Champions wie Anivia oder Zac sind wehrlos für mehrere Sekunden, oder sobald quasi Zilian einen wiederbelebt ist der Gegner quasi selbst schuld und kann eine Wiederbelebung sogar eigenmächtig verhindern.

Risiko. Man drückt einen Knopf und fertig, kaum Castzeit und invulnerable. Viele Spieler lösen wiederbeleben dadurch dass man quasi ooc daneben steht und diverse Sekunden den Rezz kanalisiert. Das bringt fairerweise mehrere Vorteile mit sich: 1. muss man den Kampf trotzdem noch eigenmächtig überstehen um zum Rezz anzusetzen, 2. können Gegner die Mercy ( und jetzt haltet euch fest ) Interruption.

Aufwand. Es erfordert kein timing, kein Zielen, keine Reaktion. Um jemanden von 100-0 zu töten muss man zielen, treffen, sich bewegen, schießen, den Gegner übertrumpfen etc. aber um einen Verbündeten ( der seine Chance eigentlich schon hatte ) von 0-100 zu bringen benötigt es quasi nichts?

Solange Blizzard nicht mindestens einen dieser Punkte anpasst, oder eben diese Mechanik komplett über den Haufen wirft, wird Mercy immer ein Problem darstellen.

Sunface

Der Revive muss weg. Sehe ich auch so.

Schlachtenhorn

Er hat nicht geschrieben das sie zwangsläufig weg muss, sondern eher mehr Counterplay und Cleveres Spielen voraussetzen sollte.

Corbenian

Die Wiederbelebung zu entfernen würde bedeuten, Mercy ihrer exklusiven Fähigkeit zu berauben.

Der Rezz muss einfach eine zu castende Fähigkeit werden, wie beispielsweise Sombras Hack. Dann ist die Fähigkeit auf Teamplay oder auf dumme Gegner angewiesen.
Die Wiederbelebungen im Overwatch Event in London waren eigentlich so, wie sie bei Mercy immer sein müssten. Sie haben ja sogar die Animation dafür bereits parat.

anena

Ganz ehrlich? Die alte Mercy hat mit ihrer Ult zwar auch genervt aber alles was jetzt kam ist einfach nur ein Krampf. Ich bin leider auch der Meinung, dass sie sie gar nicht erst hätten anpacken sollen. Sie war so ein wunderbarer Anfänger Charakter. Konnte stark sein wenn sie gut gespielt wurde, war aber nicht zwingend notwenig und konnte auch anderweitig gut ausgeglichen werden.
Die erste Änderung war tatsächlich schon bescheiden. Wenn Mercy nicht gekillt wurde war das Match quasi verloren und wenn sie nicht gepickt wurde auch.
Und jetzt?! Jetzt wird man gefühlt nichtmal mehr gerezzt. DDs rezzen ist jetzt uncool.
(okay das ist jetzt ein etwas persönliches mimimi)
Aber dennoch – Die ursprüngliche Mercy – VOR ihrer Unbesiegbarkeit während dem Rezzen war am besten gebalanced.

Jedenfalls ist das meine Meinung.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x