Kritik an Server-Transfers in New World – Einige Spieler sind sauer, fordern Geld zurück

New World kündigte kostenlose Server-Transfers an. Diese haben sich nun verschoben und es gibt einen weiteren Haken: Regionen können nicht gewechselt werden. Das war in den Augen einiger Spieler vorher missverständlich kommuniziert worden. Nun sind einige Spieler sauer und fordern ihr Geld zurück.

Das ist die Situation:

  • Amazon versprach schon vor einer Weile kostenlose Charakter-Transfers für New World, damit Gruppen wieder zusammenfinden.
  • Aus einem Tweet leiteten sich Spieler ab, dass das auch regionsübergreifend gehen wird: Spieler dachten, sie könnten ihre Charaktere aus den USA nach Europa verschieben und umgekehrt.
  • Das wurde jedoch widerlegt – zuletzt in den neuen Regeln zu den Server-Transfers im Forum.
  • Dennoch sind die Spieler nun sauer und fühlen sich hintergangen.

Missverständlicher Tweet zu Server-Transfers

Das sagte Amazon: In einem Tweet zu den Server-Transfers von New World fragte ein Nutzer am 28. September, ob man von US- auf EU-Server wechseln könnte.

Der offizielle Twitter-Kanal von New World antwortete daraufhin: „Ja, ihr könnt euch zwischen den Regionen bewegen, wenn ihr wollt.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Diesen Tweet sahen Spieler als Bestätigung an: Man kann Charaktere von USA nach EU transfrieren. So war das aber nicht gemeint.

Kurz nach der Veröffentlichung der Regeln für den Server-Transfer gab es noch einen weiteren Post mit FAQ im offiziellen Forum. Dort heißt es nun: „Transfers sind nur in eurer Region möglich. Jede Region hat eine separate Datenbank und es ist nicht möglich, Charaktere einer neuen Region zuzuordnen.“ Die Aussage findet ihr auch in unserem Artikel zu den Server-Transfers.

Das Kuriose: Eigentlich war genau das schon klar. Kurz nach der Veröffentlichung des Tweets, in dem versprochen wird, man könne in anderen Regionen spielen, wurde die Aussage schon im Forum vom Customer Service Camulos richtiggestellt.

Dort hieß es bereits, dass es kein System zum Wechseln der Region gebe.

„Ihr müsst das fixen“

So reagieren die Spieler: Nachdem die Aussage noch einmal klargestellt wurde und Amazon sogar einräumt, dass die ursprüngliche Ansage zum Regionswechsel falsch war, gab es einen Aufschrei in der Community.

Etliche Fans beschwerten sich, dass sie ihre Charaktere nun vergessen könnten. Es fallen sogar wüstere Beleidigungen, die zum größten Teil schon gelöscht sind. Der Thread im Forum hat mittlerweile über 950 Antworten und auch auf Twitter wird diskutiert.

Einige Spieler haben wohl unter der falschen Prämisse in einer anderen Region angefangen. Sie wollten so offenbar die langen Warteschlangen umgehen und schon anfangen zu spielen, um später zu wechseln.

Das geht nun jedoch nicht. @Washy_88 erklärt auf Twitter: „Wir haben Charaktere in Nordamerika angefangen wegen dieser Aussage. Wir müssen zurück auf EU. Wir waren nur [auf NA], wegen der lächerlichen Queues in EU und ihr sagtet, wir könnten Regionen wechseln. Das müsst ihr fixen.“

Einige Spieler kündigen jetzt an, sie wollten “Refunds”, New World also zurückgeben und ihr Geld wiederbekommen (via forums.newworld).

Wie kam es zu dem Missverständnis? Offenbar war im Tweet gemeint, dass Spieler in jeder Region spielen könnten – was auch problemlos geht. Jeder Spieler in Europa kann sich etwa neue Charaktere auf US-Servern erstellen und umgekehrt.

Lediglich der Transfer ist nicht möglich. Wie es aussieht war diese Information jedoch zu gut versteckt, sodass nun etliche Spieler ziemlich sauer sind. Damit gesellt sich ein weiteres Problem zu denen, die New World gerade ohnehin zu bewältigen hat:

New World kämpft nach starkem Start mit einigen Problemen

Quelle(n): Forum von New World
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
73 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
ThisIsThaWay

Mich stört das eher weniger mit den Server transfer Limitierungen. Ich versteh schon warum sowas nicht geht, es wurde (wenn ich mich recht entsinne) vorab kommuniziert, ich hab mich an Mein-MMO gehalten bei dem live Ticker und hab mich auf einen der leereren Server gesetzt – ohne Warteschlangen oder so.

Warum die Leute auf Servern in anderen Regionen anfangen und jetzt “drohen”, ist mir nicht ganz klar.

Silverblade

das dieses nicht regions übergreifend geht sollte einnehm wohl von vornherein selbst klar sein..aber ja zum glück hab ich das game direkt zum start wieder zurückerstatten lassen..auf den ganzen mist der damit zur zeit läuft und auch wohl noch bedeutend länger laufen so wird habe ich eh kein bock drauf..wen ich was zocken will, dann nicht mit x-std warteschlangen, abgesehen davon kam ich beim release nicht mal weiter als wie nenn char zu erstellen..auf einer anderen region wie europa konnte ich wegen schlechter server quali gar nicht zugreifen von daher gleich geld zurück beantragt am 2 tag zum mittag und auch anstandslos von steam wiederbekommen

Scaver

Alter, immer diese Spieler, die ohne richtig zu denken einfach alles Mögliche in eine Aussage hinein interpretieren.
Selber schuld!

Dann fängt man halt von vorne an… der Fortschritt ist ja nun echt lächerlich, den man bisher in New World erreichen kann. Was anderes wäre es, wenn der Char seit Jahren besteht, mit Ausrüstung, Erfolgen und Co.
Aber alles was bisher erreicht wurde, lässt sich in kurzer Zeit wieder erreichen.

Muss man halt wissen, was einem wichtiger ist!

ThisIsThaWay

Zumal es ja schon im vornerein kommuniziert wurde das sowas nicht möglich sein wird. Zumindest hab ich das so in Erinnerung gehabt.

voxaN

Oh weh, was man hier wieder lesen muss. Einige sollten selber mal nachdenken, was Charaktere eigentlich sind. Nur Daten.
Ob Chars transferiert werden können, liegt einzig an der Datenbankstruktur. Bei FF14 geht es, bei WoW nicht.
Zu behaupten, dass es klar war, dass es nicht geht, ist einfach nur lächerlich um sich mal etwas im Vorteil zu wiegen. Hinterher ist man ja immer schlauer.

Dass der Tweet von einem offiziellen Account kam und nicht berichtigt wurde, wird auch einfach übersehen. Der Tweet ist weder gelöscht, noch gab es einen Widerruf im Forum.

Tweet war am 28.9.
Antwort im deutschen Forum 5.10.
Antwort im englischen Forum 9.10.

Das ist ganz schwaches Verhalten in der Kommunikation.

Und nein, ich bin davon nicht betroffen.

EliazVance

Die Kommunikation bei Amazon bzw. deren Game Studios ist wirklich eine Katastrophe. Bei der Diskussion um automatisiertes Bannen zeigt sich ja das selbe Bild. Es wurde sowohl bestätigt, als auch geleugnet, dass es sich um einen Automatismus handelt. Und beides mehrfach – da weiß die eine Hand nicht, was die andere tut (oder sagt).

Bin einfach nur froh, dass mich nichts davon direkt betrifft. Aber im Bezug auf Außenwirkung hat man hier noch viel zu lernen.

Scaver

Was war denn an dem Tweet falsch? Es wurde nicht nach einen Transfer gefragt und es würde auch nichts zu einem Transfer gesagt.
Wenn man unfähig ist, das was man meint, ordentlich in seiner Frage zu formulieren, darf man sich nicht wundern, wenn man eine Antwort auf einen anderen Sachverhalt erhält, der sich durch die ungenau gestellt Frage ergibt.

Sicher ist die Kommunikation bei Amazon bescheiden, aber hier sehe ich keinen Fehler bei Amazon. Sondern ganz alleine bei den Spielern, die in die Aussage etwas hinein interpretiert haben, dass ein normal denkender Mensch so aus der Aussage als Information gar nicht gewinnen kann! Das kommt halt davon, wenn man eine bestimmte Antwort unbedingt erwartet und jeden Krümel der nicht 100%ig “Nein” sagt, als die erwünschte Antwort interpretiert!

voxaN

Wie bitte?

“Will it be possible to switch from a US server to an EU one?”
Die Antwort war “yes”.
Was ist daran schwer oder sogar falsch zu verstehen?

Chafaris

?? Du hast den Tweet nicht gelesen, oder?

WaifuJanna

Das war doch von vorne rein klar das man nich von EU nach US wechseln kann, das geht allein aus EU Datenschutz DSGVO schon nicht.. Was haben die leute erwartet 😀

Es gibt immernoch gerüchte das man nur Deutsch auf Deutsch transferieren kann, oder von Cluster Luft auf Cluster Luft… Ne.. REGION = Vanaheim aka EU.

Wenn du auf EU spielst also VANAHEIM dann kans auf den franzosen server, den spanischen, den italiänischen, den deutschen oder den internationalen transferieren. Und das reicht auch vollkommen aus 🙂

Und leute die in EU leben und auf US oder Australia zocken sind sowieso komisch, wer will freiwillig mit nem 300 er ping spielen???

Chafaris

Erklär mir doch mal bitte, weshalb ein derartiger Wechsel aus DSGVO Sicht nicht möglich sei

EliazVance

Oh, da gibts noch viel mehr Probleme. Der Charakter muss erst einen Reisepass beantragen (gibt atm keinen Fotografen auf Aeternum der biometrische Passfotos machen kann), braucht eine Aufenthaltsgenehmigung usw.
Wenns der Charakter dann tatsächlich in die USA oder die EU schafft, braucht er noch eine Arbeitsgenehmigung ehe er einen Baum fällt oder Erze schürft.
Anschließend stellt sich in der EU zusätzlich die Frage, ob er sich überhaupt einer Fraktion anschließen darf, wenn er das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat.

Der Schutz der ganz persönlichen Charakterdaten ist also wirklich das geringste Problem.

Chafaris

Danke, dass du es witzig aufgenommen hast, denn die DSGVO hat damit nämlich überhaupt nix am Hut 😉…genau darauf wollte ich nämlich hinaus.

Also: guter move von dir

EliazVance

In Gamingcommunities liest man ja wirkich oft reichlich wirres Zeug, wenn es um darum geht Entwickler/Publisher anzugreifen oder zu verteidigen. Aber der Datenschutz beim Transfer von Spielecharakteren, schießt zumindest bei dem Thema, ziemlich den Vogel ab 😂

WaifuJanna

ich weis zwar nicht wie du das spiel bekommen hast, irgendwo im darknet für bitcoins über 10 proxys gekauft oder wie??? Ne sicherlich nicht… Du has das spiel gekauft.. und guess what… Dabei haste persönliche daten angegeben, adressen, name, anschrift etc… Laut deiner logik dürften die daten einfach so nach jedem der fragt verschickt werden… dem is aber nicht so! DSGVO!

EliazVance

Nein, echt jetzt? Ich hab das Spiel gekauft? Danke, dass du mir das mitteilst. Ja, das Spiel liegt bei Steam, da habe ich schon ewig ein Konto. Und ja, vermutlich hat auch Amazon Games Studios meine persönliche Daten. Das tut hier aber nichts zur Sache.
Es geht nicht darum das Spielkonto zu transferieren, sondern einen Charakter. Ich kann jetzt schon, wenn ich das will, sowohl einen Charakter auf den US-Servern und einen auf den EU-Servern haben – mit dem gleichen Benutzerkonto. Und stell dir vor, wenn ich auf den US-Servern einen Charakter erstellen würde, müsste ich nichtmal eine Datenschutzvereinbarung oder ähnliches unterschreiben.

Bevor du meine Logik angreifst, denk erstmal darüber nach worum es geht. Dein Beispiel mit Black Desert weiter unten, zeigt sehr deutlich, dass du das nicht verstanden hast.
Bei Black Desert hat der Betreiber des Spiels gewechselt. Das gesamte Nutzerkonto musste von einem Unternehmen an ein anderes weitergereicht werden. Das ist nicht mal im Ansatz vergleichbar mit dem Transfer eines Charakters von einem Server zum anderen, innerhalb des selben Benutzerkontos.

Du schreibst ja unten selbst “Accountdaten sind nicht nur Charakterdaten” – das ist richtig. Accounts werden hier aber auch nicht verschoben, sondern eben doch nur die Charaktere – Also Charaktername, Level, Items etc. Die persönlichen Daten bleiben genau da, wo sie ohnehin schon sind. Da hilfts auch nicht, hinter DSGVO ein Ausrufezeichen zu packen. Davon wirds nicht richtiger.

Und ehe jetzt wieder “Nenn mir ein MMO bei man Charaktere zwischen Regionen transferieren kann” kommt – Final Fantasy XIV.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Tagen von EliazVance
WaifuJanna

du hast wohl den black deser publisher wechsel verpasst..? Jeder spieler musste einzelnt sein transfer bestätigen und mehrere dutzend kreuze setzen, das die in Korea die daten haben dürfen. Obwohl der Server standort der gleiche war (Amsterdam).

Genau das is die DSGVO ja. Das die daten innerhalb der EU bleiben, es sei den du willigst zu und klickst dutzende bestätigungen an.

Wenn das bei black desert schon ein riesen aufstand war. Nur das die Koreaner (Pearlabyss) die daten von EU einsehen darf.. Dann will ich mir nicht vorstellen wie es gewesen wär, wenn nicht nur die daten “lesbarkeit” transferiert wurde, sondern auch der ganze server…

Und nein die “account daten” sind nicht nur “charname, level und gear”.. emails, telefonnummern(2factor auth), steam id, (wieder ne telefonnumer 2 factor auth) , amazon verknüpfung, twitch verknüpfung etc…

Wär nen riesen chaos wenn die alles rübeschicken müssten, Hat ja nen grund wieso EU server = Frankfurt ist.. da sind die daten, und nich irgendwo in Australien oder Amerika…

Selbst wenn sie es wollen würden, wäre das sowohl technisch, rechtlich (DSGVO) und auch Wirtschaftlich extrem aufwendig… Zeig mir mal ein MMORPG wo du die komplette region wechseln kanns? – Mir fällt grad keins ein, einmal EU server, immer EU server, selbs nach publisher wechsel undco.

Chafaris

Ach herrje. Ok, ohne dir hier jetzt gerade zu nahe treten zu wollen, aber das stimmt leider so nicht ganz,

Bei Black Desert ging es nicht um irgendwelche Charaktere, Serverstandorte oder Ähnliches, sondern einen Wechsel des Publishers. Der Wechsel des Publishers bedeutet, dass es einen Wechsel des data processors (Kein Computer-Prozessor, bevor du hier wieder irgendwas vermutest) vorgenommen wurde. D.h., dass der “Verwalter” der Daten wechselte (auf Neudeutsch). Dem muss man als Inhaber der Daten (Accountdaten) zustimmen.

Alle NW Spieler haben ihre Account-Daten bei Amazon. Somit hast du bereits bei der Account-Erstellung zugestimmt, dass deine Daten ebenfalls ausserhalb der EU verwalten, bzw. weitergereicht werden. Ob dein kleiner Pupsi-Charakter nun auf einem US- EU- oder Gott weiß was Server steht, macht hier herzlich wenig aus.

Ein netter Gedanke, welcher leider völlig falsch war.

Martin

Punkt 1: mir ist bei den ganzen Zeug was ich bzgl Transfer gelesen hab nicht einmal diese Bestätigung untergekommen, ich habe seit der Ankündigung dass sie die kostenlosen Transfers machen immer auch gelesen dass es nur innerhalb der Region geht. Also wer es unbedingt falsch verstehen wollte sollte jetzt nicht meckern.

Punkt 2: ich hoffe es hat zumeist die Frechdachse aus anderen Regionen getroffen, welche für die enormen q-zeiten zum Release verantwortlich sind. 😛

Befome

Für mich war das alles verständlich geschrieben und verstehe diese Aufregung nicht.

Asator

Ich weiß ja nicht was in deren Köpfen abgeht aber das war für mich komplett klar.

Wenn man nicht 1-2 Tage warten kann hat man den Schuß echt nicht gehört.

Timeless

Süß, 2 Wochen spielen und dann refound haben wollen 😀

Das wurde im offiziellen Forum schon von Anfang an so gesagt, das Transfers zwischen den Regionen ned möglich ist.

und sie waren ja so schlau, die Warteschlange zu umgehen, dann müssen sie jetzt mit ihrer „Schlauheit“ leben 😋

N

Haben sie das? Habe nur etliche Tweets und Bestätigungen seitens Amazon gesehen, dass Region-Transfers möglich sind, daher auch die Entscheidung, dass Namen im Spiel einzigartig sind.

Martin

Kann mich deinem vorredner nur anschließen. Ich habe den hier gezeigt Tweet auch nur jetzt hier im Artikel gesehen und in allen guten Artikeln rund ums Thema transfer wurde da stets drauf hingewiesen. Zumal die Korrektur der Aussage praktisch direkt erfolgt ist, ca ne Stunde später wenn ich’s jetzt nicht verwechsel.

Zuletzt bearbeitet vor 6 Tagen von Martin
WaifuJanna

Region transfer = Deutschland -> Frankreich -> SPanien -> Italien -> International.. INNERHALB der Server struktur. Sprich EU = EU…

https://de.wikipedia.org/wiki/Region

Was du meinst würd eher “kontinent transfer” heißen… 😅

N

Wow xD Klar, Deutschland, Frankreich, usw. sind alles Regionen, kannst auch sagen, dass NRW eine Region, oder der Schwarzwald eine Region nach deinem Wikipedia Link ist, aber im Spiel-Jargon ist eine Region z.B. NA, EU, MENA, SEA, APAC, etc. pp.
Kannst dir ja mal den Link hier ansehen, wie Spieleunternehmen ihren Region Lock und damit die Regionen abgrenzen: https://en.wikipedia.org/wiki/Regional_lockout

slimenator
  1. World Problems. Danke Ende.
Bodicore

New World Problems 😆

Snake

First New World Problems ^^

Theojin

Bei einem MMO, was man im besten Fall mehrere Jahre spielt, rumheulen, weil man bewußterweise in einer anderen Region spielt, und nun die eine Woche Fortschritt “umsonst” war?

Oh ja, ein Drama, welches Shakespeare nicht besser hätte schreiben können. 😜

Snake

Auf dem Server bleiben oder rumheulen. Das ist hier die Frage.

Martin

Nich besser? Ich glaub du hast Hamlet nich ganz verstanden, da ging’s GENAU um dieses Thema 😉

Sir Haze

I find lustig daran das ich schon mal nach dem Tweet, welcher besagt man könne überregional wechseln, schon mal gesucht hab. Weil am 1 bzw. 2 Tag nach Release hatte ich die Frage auch und im Forum gabs 2 Antworten: Vom Support “nein”, von iwelchen Randos die sich auf den Tweet bezogen haben “ja”. Und i hab damals den Tweet nicht gefunden.

Hab lieber gewarten…..und 2 Stunden später kamen die neuen EU Server schon online.

Manchmal hat man Glück.

Threepwood

Schwache Kommunikation seitens Amazon. Denn der ursprüngliche Tweet dazu breitete sich rasant aus und erreichte Spieler, die nie ein Forum, Twitter oder sonstwas besuchen.

Lösung: Direkt eine News im Launcher/ ingame beim Login anzeigen, die klar erklärt, dass kein Transfer überregional stattfindet. Wäre wohl zu einfach gewesen und der Platz wurde konstruktiv für “Kein Bock auf Warteschlange? Wechsel einfach den Server, haha!” reserviert.

Amazon müsste hier eigentlich kulant sein bzw. generell für den verkackten Launch 10k im Shop springen lassen oder sowas.
Charakterdaten kann man übertragen, haben wir doch bei etlichen MMORPGs erlebt, wo es einen Wechsel des Publishers gab.

Zuletzt bearbeitet vor 7 Tagen von Threepwood
N0ma

mmh kenne jetzt kein MMO wo man Region übergeifend wechseln kann
glaub da wollten welche besonders schlau sein und nun mimimi

Vein

Kann dir auf Anhieb eines sagen -> Final Fantasy XIV – hier kannst du deinen Charakter egal in Welches Datenzentrum transferieren. Insgesamt sollte es in der heutigen Zeit auch keinen unterschied machen, ob man die paar MB oder vllt GB Daten die so ein Charakter in einer Datenbank braucht nun von einer Tabelle in eine andere, oder von einem Datenzentrum in ein anderes transferieren möchte. Der einzige sinnvolle Grund der mir hierfür einfällt ist Faulheit.

N0ma

der Grund ist man kann die Daten nicht mal eben transferieren mit einem Programm
sondern benötigt einen Export und Import auf der anderen Seite
man muss ein Dateiformat definieren usw
ist nicht nicht machbar aber größerer Aufwand

Martin

Allein die Tatsache daß du davon ausgehst, es handle sich bei Daten eines Charakters um ein paar Gigabyte 😀 und du meinst wirklich einschätzen zu können was technisch möglich ist? Weiiiiiiß ich nich digga..

Zuletzt bearbeitet vor 6 Tagen von Martin
ThisIsThaWay

Der Transfer im selben Cluster –> Easy.

Der Transfer von Datenmengen von einem Cluster in ein anderes weit weit weg –> Ist an Up- und Download gebunden weil da vermutlich ein VPN Tunnel oder ähnliches aufgebaut wird (bzw. eine Direktverbindung zum anderen Rechenzentrum). Da geht Mords Geschwindigkeit flöten da es definitiv nicht im selben Netz ist. Da kannst dir schonmal sicher sein. Wenn die Datenmengen dann nen gewissen Wert überschreiten, dauerts nochmal ne Ewigkeit wenn nicht sogar zwischendrin schon n Timeout stattfindet.

Ich arbeite in der IT eines Globalen Unternehmens, ich weiß wovon ich spreche. Als unsre Kollegen in der Schweiz “mal kurz was brauchten”. Da kannst dir sicher sein wenn die Verbindung Grütze ist (was bei ca. 90% der Verbindungen der Fall ist. Da hilft auch nicht alles Geld der Welt wenn der Netzausbau einfach fürn Popo ist…)

Deswegen: Es ist nicht mit Faulheit verbunden sondern mit Technischen Limitierungen. Wenn Final Fantasy Standorte hat die so etwas zulassen oder deren Technik auch ordentlich ist, dann ist das schön für die aber das kann man anderen nicht vorhalten. (Zumal Japan und so. Yuno)

Das mal zur Grundsätzlichen Verbindungstechnik. Das nächste ist: Datenbanken. Schonmal versucht Daten von Datenbank zu Datenbank einfach so zu übertragen und das sogar noch zu automatisieren? Das is n Mist sag ich dir 😄 ich vermute auch von größeren Datenmengen als “ein paar Gigabyte” –> Eher so Richtung hunderte, wenn nicht sogar vereinzelt Terrabyte.

Zuletzt bearbeitet vor 6 Tagen von ThisIsThaWay
Zaron

Habe das Selbe gedacht. ich meine bisschen nachdenken muss man schon.

Tim

IT just Beginns…

N0ma

da hier auch alle daselbe genannt haben
ok dann gibts eins 🙂

Threepwood

Nicht in den regulären Shop-Transfers, aber….und das hab ich ja auch geschrieben, z.B. bei Wechsel des Publishers etc. sieht man, dass es grundsätzlich auch überregional möglich ist. Es sind eben doch nur Daten, die eingepflegt werden. Sogar die Namen sind überregional gültig, was es noch einfacher macht.

Amazon war anfangs eben unklar, wie sie es auch bezüglich Banns durch Bots etc. sind. Ein CM sagt “Ja, so läuft das”. Der nächste sagt “Nein, doch nicht”. Zudem begegenen mir in dem Spiel wahnsinnig viele, die vorher noch nie ein MMORPG gespielt haben. Die muss man bei sowas ganz anders abholen, als jemanden, der sich von anderen Spielen einiges erschließen kann.

Ich versteh zwar, dass es als fanatischer Fan schwierig zu verstehen ist, aber Amazon macht auf vielen Ebenen keinen guten Job. Sie müssen lernen und ihrer offensichtlichen Unerfahrenheit sollten sie mit Kulanz an jeder Ecke begegnen.

HUPILA

Doch ganz klar FFXIV. Character Transfer auf ein NA Server? Kein Problem! – Character Transfer auf ein Japan Server? Kein Problem!

und ab Feb-Mär nächstes jahren in 6.1 kann man sogar diese mit einschränleing einfach besuchen… einfach so!

Vintersol

Verzockt würde ich sagen. Ich denke Amazon kann auf die paar Leute die meinten in einer anderen Region anzufangen weil sie notgeil aufs zocken waren verzichten. Die holen sich das Geld eh nicht wieder sondern fangen neu an. Der Zockdruck ist größer als die vermeintliche Empörung.

NilS

Ist halt für Amazon doof, weil sie für jede Region eine bestimmte Menge Server haben. Und die stehen halt physisch irgendwo rum, da kann man nicht eben mal die Festplatte ausbauen und gen Übersee schicken.

Allerdings hätte man sich das auch denken können. Beim Geld zurück fordern sind die Spieler immer sehr schnell, beim Nachdenken irgendwie nicht.

Kolbe

ähhhh… doofe Frage aber wie alt bist du den?
Weil soweit ich weis ist es heute möglich Daten zu verschicken ohne das man den Physikalischen Datenträger verschicken muss. Ich glaub das ist schon 1 oder 2 Jahrzente her wo das nicht möglich war. 😉

Pixelrambo

Festplatte ^^ HaHa Dein Char. ist ein “3D-MESH” mit einer “Datenbank” dahinter und Programmiercode…  :wpds_envy: 

Coreleon

RAID Systeme gibts schon seit Jahrzehnten, da werden die Daten in Echtzeit auf mehrere Festplatten gespeichert und wenn man lust hätte kannst im laufenden Betrieb die Platte ziehen und verschicken… .
Das ist aber so der Stand von vor 20 Jahren mit miesen Leitungen.
Jetzt kannst auch Daten weltweit replizieren. Bei uns ist der Takt z.b. alle 20min. Sprich alle 20 min werden alle 5 Standorte synchronisiert. 😉
Könnte Amazon locker genauso machen aber dann willst gesicherte Standleitungen haben und die sind teuer.
Das man darauf keine Lust hat, weil das keinen Mehrwert für die bringt ist naheliegend aber in dem Fall könnte man sich durchaus mal bewegen um miese PR zu vermeiden. Es sei denn man sagt sich das die paar Leute die das ärgert irrelevant sind und spart sich die Kosten. 😉

Technisch ist das aber überhaupt kein Problem das umzusetzen.

Kolbe

Das war Ironie von meiner Seite aus 😉
Amazon hat die Kapazität und die Möglichkeiten die Daten ohne Probleme von einem Server auf einen anderen zu kopieren 😀

Kozrek

Sollte einem doch der gesunde Menschenverstand sagen das man nicht von Nordamerika nach EU wechseln kann. Geht in fast keinem Spiel.

voxaN

Ein Spieleentwickler sagt, dass es geht und dann soll man es besser wissen?

Jürgen

muss man nicht verstehen, warum sich leute aus EU sich auf US Server nen char erstellen oder umgekehrt.

Fole

Weil es zum Start kaum bzw keinen Platz auf den EU Servern gab. Die USA Server waren *leer* l, wenn du die tagsüber von der aus angemeldet hast.

Todesklinge

Dann sollen sie eben ein Token System dafür einführen. Jedes Level, Geld und Skillpunkte sowie Handwerkskills wird separat gespeichert. Alle Ausrüstung und Materialien gehen verloren (daher vorher verscherbeln) und nach dem löschen des Chars sind die Punkte für den nächsten Charakter zur Verfügung.

Fertig und sehr einfach zu gestalten. Die betroffenen Spieler müssten dann erneut alles Questen/Farmen usw. dies wäre jedoch verschmerzbar.

Problem gelöst.

McPhil

Server Transfer schön und gut aber bin ich der einzige der sich am 2 Charakterlimit pro Region stört? Gib mir 10 Charakterslots wie in anderen MMOs und ich fang gerne von vorne an wenn ich dann mit Freunden auf einem anderen Server spielen kann.

Servertransfer ist ja nur ein Ding weil man nur 2 Chars erstellen kann und irgendwie versuchen muss so, mit mehreren Freunden auf einen Server zu kommen. Stellt euch mal vor man könnte bei Rust nur 2 Charaktere auf 2 Servern erstellen und das war’s.

Daalung

Das Problem dürfte eher sein, das jetzt etliche Leute schon 60 sind, oder zwischen 50 und 60 und BIS die den Transfer durchziehen vergeht ja nochmal ne Woche. Heisst, die Leute haben 3 Wochen in den Sand gesetzt.
Und für Etliche ists das kein spiel, sondern ihr Leben…die haben gesuchtet, gegrinded usw nur damit sie auf nen neuem Server jetzt dann nicht mehr an der Spitze mitmischen können als DER Hengst? geht gar nicht^^ *ironie*. Dazu kommen noch die Leute die Urlaub genommen haben usw^^.
Kann schon verstehen das die Leute angepisst sind, zumals ja Amazons Schuld war mit den Warteschlangen…als B2P-Game wussten die doch haargenau wieviele Server sie wo brauchen.
Und wozu brauchst du mehr als 2 Charslots? Auf einem anderem Server machst doch EXAKT dasselbe, wie auf dem wo du schon spielst. Es ändert sich doch nix, da es keine Klassen gibt. Aufgaben bleiben auch die gleichen….eigentlich ist der 2te Slot schon unnötig.
Allenfalls gut um sich andere Server mal anzusehen vor nem Transfer und dann den Char wieder löschen…..

McPhil

Du frägst warum man auf mehr als nur einem Server spielen will? Ich hab mehr als nur einen Freund auf verschiedenen Server und man möchte eben gerne mit denen zusammen spielen können.

Phil

Mag ja am Anfang gut gehen, aber am Ende sind deine Freunde auf lvl 60 und du mit mehreren low bob‘s um 30… bringt dir am Ende auch nicht viel.

McPhil

Dann ist dein Argument dass man überhaupt nicht anfangen brauch zu spielen wenn der Server nicht an diesem Tag frisch aufgesetzt wurde weil man sowieso zu spät kommt?

Phinphin

Früher oder später sind diese “low bob´s” auch lvl 60.

Toranes

Verstehe das gejammer nicht. Selbst Schuld. Es gab immer EU Server auf denen die Warteschlange klein oder nicht vorhanden war, dort hätten sie starten und dann später transferieren können.

EsmaraldV

das wage ich zu bezweifeln, selbst die Server die hinzugefügt wurden waren nach wenigen Minuten übervoll. Nur die EU-Server hatten dieses Problem, da kann ich die Spieler verstehen, welche (nach der Ankündigung von amazon bzgl. der kostenlosen Char-Transfers) auf nen US-Server kurzfristig umgezogen sind.

Was mich wundert: Es wurde doch kommuniziert, dass ein überregionaler Char-Transfer nicht möglich ist…wieso eine so späte Reaktion?

Sevenghost

Ich versteh das Problem nicht? Eigentlich ist logisch das man von US nicht in EU und umgekehrt. Vor allem wen der US-Server in USA ist und der EU-Server in EU.
Nur mal so als Beispiel, weil Amazon da ja ach so böse ist xD in WoW musst du dir das Game sogar extra kaufen, um in eine andere Region zu spielen. Hier mal kopiert von Blizzard:

Ein bestehender World of Warcraft-Accounts kann nicht in eine andere Region übertragen oder zum Spielen in einer anderen Region verwendet werden. Dein Battle.net-Account kann jedoch über mehrere WoW-Lizenzen aus mehreren Regionen verfügen. Beachte dabei nur, dass Spielfortschritte nicht über Spielaccounts und Regionen hinweg geteilt werden!

voxaN

Accounts sind auch nur Daten. Daten kann man übertragen, kopieren, löschen. Das wird andere Gründe haben.

Chafaris

Und in FFXIV kannst du in jede Region wechseln. Es gibt immer Beispiele für und wieder solch ein System.

Sevenghost

FFXIV ist ja auch schon über 10 jahre alt. Hat auch schon Server wechsel hinter sich, FF14 hatte schon auch sein 2ten Release usw usw. Ja traurig von Blizzard, dass nach über 10 Jahre, das noch immer nicht geht(War nur als Beispiel um zu Zeigen, dass es keine Selbstverständlichkeit ist).

Tronic48

Immer diese Drohungen, ich Refunde, will mein Geld zurück, solche Spieler schaden sich doch nur selbst in dem sie so ein gutes Spiel zurückgeben wollen, nur wegen einem Missverständnis, wo auch bestimmt nicht nur Amazon schuld hat.

Von dem ab, Amazon juckt das ganz sicher nicht die Bohne wenn ein paar 100 Spieler gehen, falls sie gehen, die meisten reden eh nur.

Prim

ob ein Game gut ist oder nicht für ein Spieler ist nur deine Ansicht.
Ich habs selber gespielt aber nicht so durchgehend wie viele auch wenn es zeitlich bei mir geht.
Da ich über 23 Jahre schon MMOs spiele kann ich dir eine menge schwächen von NW aufzählen die dem MMO das Genick brechen kann.
Zwar sieht man das einiges nicht schlecht gelöst haben aber Spieler zu einen Spielstrang zu zwingen war immer schlecht und ich bzw. mal das auf Dauer diese Städte eroberung genügend mitspeler finden udn eine Fraktion wird fast auf allen Server die ganzen Spieler städte beherschen auch eine Fehl Endwicklung ingame und immer der gleiche Ablauf.

Ich bin mal gespannt wie es weiter geht aber Amazon muss darauf aufpassen nicht dieselben Fehler zu begehen wie es SOE tat.
Spieler(Kunden)haben oft merkwürdige Reaktionen auf einen Spieler Hersteller udn viele Spieler kamen aus WoW wie ich einer bin und total von Blizzard enttäuscht wurden und dringend ein Ersatz MMO suchten.

Tronic48

Da gebe ich dir Recht mit diesen Fraktionseroberungen, muss sich erst noch zeigen.

Da muss ich immer an Spiele denken die mit so großen schlachten daher kommen, mit 500-1000 Spieler und mehr, auch im Bezug auf PVP, das geht nie lange gut, irgendwann werden die Spieler immer weniger, und man kann froh sein wenn man noch 100 Spieler zusammen bekommt.

Das wiederum bringt mich auch zu der frage, wo manche Spieler immer wieder sagen sie wollen mehr Gruppen Content/Inhalte, große Raids und oder Innis, aber auch da findet sich irgendwann keine Spieler mehr, und vor allem das sind auch eher die Minderheit.

Heutzutage sollte ein MMO wie z:B. Jetzt New World Inhalte/Content für die Masse bringen und nicht für die paar Spieler die Innis und oder Raids wollen.

Was diese Fraktions- kämpfe und Eroberungen angeht, könnte man es so machen das es zu einer bestimmten Zeit ein Reset gibt, und alle Städte wieder neutral sind, nur mal so eine Idee, weis nicht ob das gehen würde.

Prim

in EVE Online habe ich vor 2012 bis 30k Spieler in ein System aufeiander geballert in der Regel ist man den Lagtot gestorben der trick dabei war das man Online bleiben musste und der Gegner auch dieselben Probleme hatte aber sich einige bewegen konnten oder 2000 in Mankind wenn man ein System eroberte waren Unmengen viele Tausend große und kleine schiffe tätig alle 20-30 min ein Bild und der Server war am rechnen man sollte online bleiben bzw. wenn man Abstürzte schnell wieder einloggen.
Die Probleme gab es immer und das schlimmste PvP wo ich beteiligte war Damals wow 2005.
Schaffst du mehr Gruppen Content dann wird man auch viel Schimpfen.
Die Städte Kämpfe sind auch sehr Priitive aufgebaut erinnert mich an BG die ich auch zeitlang oft Spielte.
Ich halte mich nicht für ein PvPler aber man war schon der Meinung das ich nicht schlecht war nur mir ist diese Art PvP die besonders seid WoW entstand zuwider.
Es ist nur noch wilde Klopperei gefragt und Spieler zu Frustrieren oder irgendwie Online auszuschalten gab es in EVE auch schon.

Ich erinnere mich gut noch an Jahr 2000 wenn wir mit Imensen aufbau ein über großes System eroberten oder verloren das wir uns Freundlich im System Zeitlang unterhielten sogar Tips gaben.Heute beleidigt man sich nur noch ingame.

ich helfe auch andere Fraktionen aber selber werde ignoriert.
Viele wissen doch nicht mehr was Spielen udn Spaß bedeutet ist mir besonders in WoW classic klar geworden.

Daalung

Spiel SingleplayerSpiele. Besser durchdacht, keine Spasten, wesentlich mehr Inhalt und nicht nur Platitüden ala “die Spieler erschaffen sich ihre Welt” (das hat noch NIE geklappt), man kann die Schwierigkeit einstellen und man kanns speichern^^

Ich hab die letzte 30 jahre viele MMMORPGs gespielt (das “RPG” verdient sowieso keins mehr…alles MMO egal ob nun WoW, Eso oder ein Egoshooter ala Fortnite). Eigentlich hab ich sogar alle angetestet die im Westen erschienen sind.
Mittlerweile spiele ich keins mehr, da die Spiele einfach immer schwachsinniger und einfacher und unfertiger wurden.

NW fällt da für mich auch drunter..da fehlt mindestens noch ein Jahr Entwicklung eher 2…aber da Spieler sich mittlerweile mit jedem Müll zufrieden geben kann man auch ein EA-Spiel als Release bringen. Geldmässig ists auch egal, da man mittlerweile für Early Access genausoviel zahlen muss wie für ein fertiges Spiel

Man merkt den Spielen deutlich an das es nicht mehr für 25+ gedacht ist, sondern für 5-10 Jährige. Und genauso führt sich in den weitaus meisten Spielen auch die Com auf…seis im Spiel, in den Foren, auf Discord oder wo auch immer. Sieht man ja schon an den ach so tollen namen wie “Bumstitte””Analgranate””FickdeineMutter” um mal ein paar der Häufigeren zu nennen, die allesamt gegen AGBs verstossen und trotzdem weder die Spieler, noch die Betreiber interessiert…..

Zuletzt bearbeitet vor 7 Tagen von Daalung
Prim

Ich bin seid 1998 in MMOs dabei bin in ein Hard PvP MMO rein gestolpert kaum Inhalt nur PvP und Bauen und Rohstoffe suchen.
Als man Mankind in den Kindermodus brachte war ich und größtenteils der Spieler weg.
Die Folge MMOs haben auch viel Spaß gemacht erst mit WoW kamen die ersten einbrüche habe es aber 2 Jahre gespielt.
Gerne erinnere ich mich an SWG udn Vanguard es ging alles vel Freundlicher ab und gab auch mehr Content.Heute sogar im PVE man hielft nicht sondrn geht nach den Spruch mach dein gegenüber fertig damit du besser dar stehst.

Jo NW fehlt noch viiel Spiele Endwicklung aber sie konnten nicht mehr warten ich vermute auch das noch etwas größeres unterwegs ist von dem Amazon mitbekommen hat.
Auch die Zwangsrichtung beim Spielen ist übel,denn Spiele(MMOS) sollten viele Richtungen begünstigen nicht nur eine Richtung.

Glaub mir ich habe schon mit 12 Jährigen gespielt die genau wusstend as sie sich im PvP an Regeln udn zusagen halten sollen und habe schon grauenvolle 50er erlebt die ohne Rücksicht Spielten davon sind leider die MMOs voll.
Ich habe schon storrys aus anderen MMOs mitbekommen die 45+ waren wo man aufgrund von Verhalten glaubte du hast 10 Järhrigen vor dir……
Das mit den Namen gab es immer schon nur ich so Brutal wie heute.Den meisten geht es auch nur um ELITE zu sein nicht um Spiel spaß.

Die meisten MMOs haben heute viel zu wenig Content und man ist kaum aufeinander Angewiesen und gibt nur 1 Spielstrang.
Amazon Gaming muss aufpassen das es ihnen nicht so ergeht wie SOE die von Massen an Spielern nur noch Ignoriert werden udn man Verkaufen muss.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

73
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x