Neuer Raid in Destiny 2 bringt coole Embleme – So werden schnelle Hüter belohnt

Mit Shadowkeep bekommt Destiny 2 einen neuen Raid. Dort erhaltet ihr coole Abzeichen. Allerdings müsst ihr dafür einige Herausforderungen bestehen.

Woher kommen die neuen Raid-Infos? Im aktuellen „This Week at Bungie“-Post gehen die Entwickler auf den neuen Raid ein. In dem Blog verrät Bungie, welche Abzeichen Hüter für den Abschluss des Shadowkeep-Raids bekommen.

Was ist das für ein Raid und wann startet er? Ihr könnt euch ab Samstag, dem 5. Oktober in den neuen Raid stürzen. Der Garten der Erlösung, wie der Raid heißt, spielt im Schwarzen Garten – einer Welt jenseits von Raum und Zeit. Der Schwarze Garten sollte vielen Destiny-1-Veteranen noch ein Begriff sein. Dieses Mal warten dort neue Herausforderungen auf euch.

Welche coolen Embleme gibt es als Belohnung? Für Hüter, die sich der Herausforderung des Raids stellen, wird es zwei besondere Embleme geben. Der Zeitpunkt des Raids-Abschlusses ist dafür wichtig. Je nachdem, wann ihr den Raid gemeistert habt, bekommt ihr unterschiedliche Embleme dafür.

Die Abzeichen für den Abschluss des Raids

So sieht das erste Emblem aus: Solltet ihr zu den Spielern gehören, die es bereits in den ersten 24 Stunden nach Raid-Start durch den Raid schaffen und den Bossgegner besiegen, dann erhaltet ihr ein spezielles Emblem für diese Leistung:

Das ist das zweite Emblem: Alle anderen gehen nicht leer aus und erhalten ebenfalls ein Emblem. Dieses Emblem bekommt ihr, wenn ihr den Raid nach dem 24-Stunden-Zeitraum abschließt:

„World First“-Wettbewerb mit Extra-Schwierigkeit

Was ist das Besondere an den ersten 24 Stunden? Während der ersten 24 Stunden ist eine besondere Herausforderung aktiviert. Diese soll es etwas schwerer machen, den Raid zu durchlaufen.

Am ersten Tag des Raids wird deshalb der Contest-Modus aktiviert. Etwas ähnliches gab es bereits bei dem World-First-Wettbewerb zum Krone-des-Leids-Raid.

So wirkt sich die Herausforderung auf das Power-Level aus: In den ersten 24 Stunden des Raids bringt euch das Überschreiten von gewissen Power-Level-Grenzen keinen Vorteil mehr. Im ersten Kampf werdet ihr es beispielsweise nicht leichter haben, wenn euer Power-Level über 890 ist. Dies ist die Grenze für den ersten Kampf. Im finalen Kampf wird die Power-Grenze bei 920 liegen. Alles darüber bringt euch nichts.

Diese Regel wird nach den ersten 24 Stunden wieder deaktiviert und höhere Power-Level helfen euch dabei, die Herausforderung des Raids zu meistern. Es lohnt sich daher, vor dem Raid zu grinden, damit ihr möglichst stark dafür seid.

Alle Infos zu Soft-Caps beim Power-Level und zur „uneingeschränkten Power“ lest ihr hier.

Was erhalten Spieler für den World-First-Run? Auch dieses Mal findet das sogenannte World-First-Rennen statt. Bungie beobachtet ganz genau, welcher Einsatztrupp es als Erstes durch den Raid schafft. Neben dem oben gezeigten Emblemen erhalten diese Hüter den begehrten „Garten der Erlösung“-Raid-Gürtel. Dieser sieht so aus:

Dieser dient als zusätzlicher Anreiz, um an dem Wettbewerb teilzunehmen. Es wird also auch dieses Mal spannend zu sehen, wer als Erstes den Bossgegner besiegt und den Titel damit an sich reißen kann.

Das sagen die Hüter zu den Abzeichen: Einige Hüter auf reddit sind speziell mit dem Aussehen des ersten Emblems nicht zufrieden. Sie fragen sich, warum es so schlecht aussieht und fordern sogar, dass die Embleme ausgetauscht werden sollten. Ein anderen Hüter findet das zweite Abzeichen wiederum sehr gut. Das Emblem erinnert ihn an ein altes Atari-Spiel. Die Reaktionen in der Hüter Gemeinschaft sind gemischt.

Destiny 2 sorgt bald dafür, dass Euer Puls im Hüter-UI nicht mehr so steigt

Werdet ihr euch bereits in den ersten 24 Stunden in den Raid stürzen? Wie findet ihr die Abzeichen?

Quelle(n): bungiereddit
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (88)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.