Destiny 2 Shadowkeep: Was Ihr über Eris Morn und den Schwarzen Garten wissen müsst

In einem Livestream hat Bungie das nächste Kapitel von Destiny 2 vorgestellt. In Shadowkeep geht es mit Eris Morn zurück auf den Mond und in den Schwarzen Garten. Wer Eris Morn ist und was es mit dem Mond und dem Schwarzen Garten auf sich hat, fassen wir hier für Euch zusammen.

Das ist die neue Erweiterung: Im Livestream am 6. Juni hat Bungie die neue Erweiterung zu Destiny 2 vorgestellt. Shadowkeep, zu Deutsch Festung der Schatten, bringt Euch auf den Mond und in den Schwarzen Garten. Euch zur Seite steht Eris Morn, die von eindringlichen Visionen von schrecklichen Alpträumen geplagt wird.

Keine Sorge, wenn Ihr jetzt nur Bahnhof versteht. Für Destiny-1-Veteranen und Destiny-2-Anfänger frischen wir gerne auf, was es mit Eris Morn, dem Mond und dem Schwarzen Garten auf sich hat.

Alle Infos zu Shadowkeep aus dem Livestream haben wir in diesem Artikel für Euch.

Wer ist Eris Morn?

Destiny-1-Spieler dürften sich noch an die nette Dame mit der glühenden Kugel erinnern. Eris Morn kam mit dem DLC Dunkelheit lauert zu Destiny 1. Im englischen Trailer zur kommenden Erweiterung Festung der Schatten spricht Eris übrigens von The Dark Below, den englischen Titel von Dunkelheit lauert.

Eris war Teil des ersten Fireteams, das sich auf dem Mond im Höllenschlund dem Schar-Gott Crota gestellt hat. Leider war sie auch die einzige Überlebende. Eriana-3, Sai Mota, Omar Agah, Vell Tarlowe und Toland, der den Destiny-2-Spielern in den Aszendenten-Herausforderungen auf die Nerven geht, mussten sich einer nach dem anderen der Schar geschlagen geben.

Destiny-Crota
Crota, der Sohn von Oryx

Eris überlebte in den tiefen Schächten, in dem sie die Taktik der Schar gegen sie einsetzte. Auch wenn Ihr Geist sein Licht verlor und darauffolgend zerstört wurde, konnte Eris jahrelang in den Tunneln unter der Festung überleben. Im Kampf verlor sie ihre Augen, ersetzte sie jedoch durch die Augen eines ihrer Schar-Gegner, komplett mit drittem Auge.

Sie lernte so viel von ihren Feinden, dass sie sogar etwas von ihren Kräften und ihrer Magie einsetzen kann.

Eris Morn und ihre drei Augen

Nach Jahren in der Dunkelheit konnte sie entkommen und kehrte in den Turm zurück. Dort arbeitete sie für Ikora als einer ihrer Hidden-Spione, konspirierte jedoch unter anderem auch mit der Erwachten-Königin Mara Sov im Riff.

Vor der Story von Destiny 2 verschwand Eris. Einige NPCs im Turm sowie weitere Notizen und Lore-Einträge sprechen davon, dass sie Informationen über die Schar nachgeht.

Laut den Entwicklern ist Eris Morn kein Charakter wie Zavala oder Ikora. Sie besitzt mächtige Kräfte, die andere vielleicht als böse ansehen würden. Eris setze diese jedoch nur zum Schutz der Menschheit ein.

Was ist so besonders an dem Mond?

In Destiny 2 haben sich viele Hüter gerne auf dem Mond aufgehalten. Dort trieb nämlich die Schar ihr Unwesen.

Diese widerlichen Feinde haben unseren Erdtrabanten vollständig befallen. Ihnen reichte es jedoch nicht, den Mond einzunehmen. Die Schar begann auch zu graben, was dazu führte, dass Teile der Mondkruste abbrachen und im Orbit herumschwebten.

Die Schar ist bei ihrer Ausgrabung auf den Höllenschlund gestoßen, in dem sich der Tempel von Crota befindet. Im Raid Crotas Ende mussten sich die Hüter dem Sohn von Oryx stellen und auch in der Destiny-2-Erweiterung Festung der Schatten scheinen wir erneut auf den Schar-Gott zu stoßen. Er scheint einer der Alpträume zu sein, die unsere Hüter überwinden müssen.

Destiny 2 Crota
Crota im ViDoc zu Shadowkeep

Wie Bungie in dem Livestream bekannt gab, wird das Gebiet des Mondes in Shadowkeep zwei Mal so groß sein, wie noch in Destiny 1.

Auf dem Mond trafen wir in Destiny 1 auch die Exo-Fremde, die uns darauf aufmerksam machte, dass eine unmittelbare Gefahr von den Vex und dem Schwarzen Garten ausgeht.

Die Exo-Fremde wurde in Destiny 2 zuletzt von Mara Sov erwähnt.

Was ist der Schwarze Garten?

Der Schwarze Garten ist ein von Raum und Zeit isoliertes Reich, das von den Vex bewohnt wird. Es beherbergt das Schwarze Herz, eine Einheit, die eng mit der Dunkelheit verbunden ist. Die Exo-Fremde erklärte uns, dass wir den Reisenden heilen können, indem wir das Herz im Zentrum des Schwarzen Gartens zerstören.

destiny-schwarzer-garten
Der Schwarze Garten

Die Hüter reisten also ins Riff, um die Erwachten um Hilfe bei der Suche nach dem Schwarzen Garten zu bitten. Widerwillig gab uns Uldren Sov, der selbst vom Garten besessen war, wie wir durch die Destiny-2-Lore nun wissen, die Koordinaten zum Garten. Prinz Uldren ist in der Erweiterung Forsaken für den Tod von Cayde-6 verantwortlich.

In der letzten Mission des Grundspiels von Destiny 1 mussten sich die Hüter den Vex stellen und die drei Vex-Geister besiegen, die das Herz bewachten. Danach durften sie sich auch ordentlich im Turm vom Sprecher feiern lassen.

In Shadowkeep werden die Spieler wieder in den Schwarzen Garten zurückkehren können. Dieses Mal soll der Garten Teil des neuen Raids sein, der mit der neuen Erweiterung zu Destiny 2 hinzugefügt wird.

Weitere Informationen zu Shadowkeep haben wir hier für Euch:

Mehr zum Thema
Neue Details zu Destiny 2 Shadowkeep aufgetaucht: Release-Datum, Goodies, Eris Morn
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (16) Kommentieren (22)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.