Destiny 2: Datto jubelt über World First, aber das Erwachen ist brutal

Heute Nacht fand in Destiny 2 das World-First-Rennen zum neuen Raid „Krone des Leids“ statt. Wieder mit dabei war der in der Community bekannte Erklärbär Datto. Dieser glaubte, dass er dieses Mal endlich den Titel abstauben konnte, denn ein Glitch im Spiel ließ es so aussehen. Keine 30 Sekunden später war er jedoch am Boden zerstört, denn ein anderes Team war im Raid schneller.

Was ist passiert? Nachdem in Destiny 2 gestern Abend die neue Saison der Opulenz eingeläutet wurde, startete auch der neue Raid. Für Spieler hierzulande öffneten die Tore zur „Krone des Leids“ um 1:00 Uhr nachts.

Viele Raid-Teams lieferten sich wieder ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den ersten Platz. Mit dabei war auch wieder der in der Community bekannte Datto, der sich mit seinem Clan und Verstärkung in Form von Slayerage von The Legend Himself in den Raid schmiss.

Es folgte eine spannende Jagd zwischen den Teams, der die Spieler in den verschiedenen Livestreams folgen konnten. Am Ende sah es so aus, als würde Dattos Math Class tatsächlich den Sieg davontragen.

Nachdem der Endboss fiel, droppte für alle Mitglieder des Fireteams nämlich die exotische Waffe Tarrabah. Die Maschinenpistole sollte garantiert für das Team droppen, das den Raid als erstes bezwingen konnte. Eine Beschreibung der Waffe findet Ihr hier auf Light.gg.

Nach dem anfänglichen Jubel kam jedoch das böse Erwachen: Anscheinend hat den Hütern ein kleiner Glitch einen Streich gespielt, denn ein anderer Clan konnte den Raid vier Minuten vor Math Class und Slayerage abschließen.

Der World First für die „Krone des Leids“ ging an Esoterickk und die Jungs von Be Bold.

Was sind World Firsts? Bei den World First in Destiny treten Clans und Fireteams gegeneinander an, um neue Raids als erste zu bezwingen. Dabei spielen sie „blind“, denn wie der Raid aussieht und wie die Mechaniken funktionieren, müssen die Spieler selbst herausfinden.

Es winkt den Hütern nicht nur der World-First-Titel und Ruhm und Ehre in der Community, sondern oftmals auch nette Gimmicks, wie ein besonderes Emblem. Seit kurzer Zeit fertigt Bungie für die Sieger auch ein wenig Bling in Form von Gürteln an, die mit den Gamertags der Hüter verziert werden.

Destiny 2 World First Belt

Warum ist das so bitter für Datto? Dass der Glitch mit der Tarrabah gerade Datto trifft, ist besonders bitter. Denn bereits bei dem World-First-Rennen zu dem Forsaken-Raid „Letzter Wunsch“ gab es ein unglaubliches Drama.

Nachdem Datto und seine Math Class es nicht schafften, den Raid als erstes Team zu bezwingen, wollten sie sich wenigstens noch das Emblem schnappen, das Spieler erhielten, wenn sie den Raid in den ersten 24 Stunden schafften. Doch auch dass verpassten sie knapp – um nur zwei Minuten.

Dieser Moment wurde von der Destiny-Community in einem Meme verewigt: Wann auch immer von Datto oder seinem Clan die Rede ist, wird auch mindestens einmal „24:02“ gepostet, eine Erinnerung, dass die Hüter die 24 Stunden nur um zwei kleine Minuten verpassten.

Datto nahm sein erneutes Verpassen des World Firsts übrigens mit Galgenhumor: Nachdem er sich erst freute und jubelte, nur um kurze Zeit später am Boden zerstört zu sein, wollte er sich ein „World First“ nicht nehmen lassen: In seinem Stream zerlegte er die exotische Waffe Tarrabah, die er durch den Raid erhalten hatte.

Niedergeschlagen meinte er dazu: „Bungie, nehmt die Waffe…nehmt sie einfach. Das erste Zerlegen der Tarrabah der Welt“.

Destiny 2: Leak macht Fans nun Hoffnung auf ein Feature, das viele wollen
Autor(in)
Quelle(n): Reddit
Deine Meinung?
Level Up (13) Kommentieren (93)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.