Monster Hunter World: Alle neuen Monster aus Iceborne in der Liste

Wir haben eine Liste aller neuen Monster in Monster Hunter World: Iceborne erstellt und zusammengefasst, was bisher über sie bekannt ist. Darunter sind Beute, Gebiete, Schwächen, Elemente, Tipps zum Kampf.

Monster Hunter World: Iceborne ist die erste große Erweiterung des Spiels und bringt ein neues Set an Monstern. Das Wichtigste für einen schlauen Jäger ist die Vorbereitung.

Achtung: Die Liste ist fortlaufend in Bearbeitung. Infos über neue DLC-Monster werden zugefügt, sobald sie vorhanden sind.

Update: Bei den meisten Monstern wurden die Leitlande-Materialien ergänzt.

monster-hunter-world-iceborne-screens-04

In der Monster-Liste seht ihr:

  • An welchen Orten ihr die Tiere findet.
  • Welche Beute sie fallen lassen.
  • Gegen welche Elemente und welchen Status sie Schwächen haben.
  • Eine kurze Beschreibung der Monster, in der ihr auch kleine Tipps zum Kampf gegen sie findet.

Ihr sucht auch alle Monster aus der Grund-Version? Hier haben wir für euch alle Monster aus dem Grundspiel von Monster Hunter World.

Wie hoch ist die Anzahl an neuen Monstern in Iceborne? Bisher bekannt sind 27 große und 4 kleine neue Monster. Es ist aber möglich, dass in den nächsten Tagen weitere entdeckt und hier ergänzt werden.

Große neue Monster in Monster Hunter World: Iceborne

Das sind die großen Monster, die euch in Monster Hunter World: Iceborne begegnen werden.

Banbaro

  • Typ: Kampfwyvern
  • Lebensraum: Heimat der Ältesten, Korallen-Hochland, Raureif-Weite, Tal der Verwesung, Uralter Wald, Wildturm-Ödnis
  • Beute:
    • Banbaro-Großhorn
    • Banbaro-Kortex
    • Banbaro-Peitsche
    • Banbaro-Rückgrat
    • Großer Wyvern-Edelstein
    • Sprint-Extrakt
  • Beute Leitlande:
    • Grimmiger Drachenaderknochen
    • Uraltes Großhorn
    • Gehärtetes Großhorn (gehärtet)
    • Geistader-Edelsteinsplitter (gehärtet)
    • Geistader-Schindknochen (gehärtet)
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 2
    • Wasser 0
    • Donner 1
    • Eis 0
    • Drache 3
  • Status-Schwächen:
    • Gift 2
    • Schlaf 2
    • Lähmung 2
    • Explosion 3
    • Betäubung 3

Beschreibung: Banbaros reißen mit ihren Zwillingshörnern Bäume aus und wühlen Erde auf. Im Kampf setzen sie ihre große Körperkraft ein und stürmen mit Ästen oder Steinen auf den Gegner zu.

Tipp zum Kampf: Banbaros sind eher träge, weshalb ihr sie mit schnellen Angriffen gut in Schach halten könnt. Angriffe auf die Beine sind dabei effektiv, um die Ansturm-Attacken zu verhindern. Diese sind auch einer seine Schwachpunkte, zusammen mit dem Kopf. Der Schwanz ist abtrennbar.

Barioth

  • Typ: Flugwyvern
  • Lebensraum: Raureif-Weite
  • Beute:
    • Barioth-Dichtpelz
    • Barioth-Hartklaue
    • Barioth-Kortex
    • Barioth-Großstachel
    • Barioth-Peitsche
    • Kryo-Beutel
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 3
    • Wasser 0
    • Donner 2
    • Eis 0
    • Drache 1
  • Status-Schwächen:
    • Gift 2
    • Schlaf 2
    • Lähmung 2
    • Explosion 2
    • Betäubung 2

Beschreibung: Barioth haben riesige Hauer und bewegen sich flink über das Eis. Die hohe Schnelligkeit nutzt er dazu, um mit seinen Zähnen und dem Schwanz großen Schaden anzurichten.

Tipp zum Kampf: Gelingt es euch, den Schnabel oder die Vorderbeine zu brechen, schränkt ihr die Beweglichkeit der Barioth ein. Am besten kommt ihr durch seine dicke Haut mit Feuerangriffen auf Kopf, Arme oder Schwanz, dieser ist abtrennbar.

Monster Hunter World: Iceborne – Barioth besiegen, seine Schwächen lernen

Beotodus

  • Typ: Fischwyvern
  • Lebensraum: Raureif-Weite
  • Beute:
    • Beotodus-Großflosse
    • Beotodus-Harthorn
    • Beotodus-Kortex
    • Beotodus-Scherbe
    • Beotodus-Harthorn
    • Beotodus-Großflosse
    • Großer Wyvern-Edelstein
    • Kryo-Beutel
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 3
    • Wasser 1
    • Donner 2
    • Eis 0
    • Drache 0
  • Status-Schwächen:
    • Gift 2
    • Schlaf 2
    • Lähmung 2
    • Explosion 3
    • Betäubung 2

Beschreibung: Beotodus sind Fischwyvern, die im Schnee schwimmen. Von Vorteil ist für ihn dabei sein keilförmiger Kopf. Die meiste Zeit ist er von Eis oder Schnee bedeckt und wirft auch damit.

Tipp zum Kampf: Schafft ihr es, den Beotodus von Schnee zu befreien, kommt er an die Oberfläche. Das geht sowohl mit eurer Waffe als auch mit dem Greifhaken oder mit Schreikapseln. Dabei ist es höchst effektiv, auf seine Beine abzuzielen, sobald sich euch die Gelegenheit bietet. Ebenfalls verwundbar sind der Kopf und der Schwanz.

Brachial-Tigrex

Monster Hunter World Iceborne Brachial-Tigrex
  • Typ: Flugwyvern
  • Lebensraum: Leitlande
  • Beute:
    • Brachial-Tigrex-Scherbe
    • Brachial-Tigrex-Kortex
    • Brachial-Tigrex-Hartklaue
    • Brachial-Tigrex-Hartreißzahn
    • Tigrex-Hülle
    • Tigrex-Peitsche
    • Monster-Festknochen
  • Beute Leitlande:
    • Schlotternder Dunkelkiefer
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 0
    • Wasser 3
    • Donner 2
    • Eis 1
    • Drache 1
  • Status-Schwächen:
    • Gift 2
    • Schlaf 2
    • Lähmung 2
    • Explosion 2
    • Betäubung 2

Beschreibung: Eine Unterart des Tigrex. Er unterscheidet sich von seinem Verwandten durch seine schwarzbraunen Schuppen und noch lauteres Brüllen. Er ist selbst für einen Tigrex äußerst aggressiv.

Tipp zum Kampf: Ausweichen, Ausweichen und noch mal Ausweichen sowie Blocken was geht. Nach einigen Angriffen wird er müde. Außerdem solltet ihr den Kopf brechen, dann wird sein Brüllen abgeschwächt.

Brachydios

  • Typ: Kampfwyvern
  • Lebensraum: Heimat der Ältesten
  • Beute:
    • Brachydios-Kortex
    • Brachydios-Krone
    • Brachydios-Peitsche
    • Brachydios-Stampfer+
    • Feiner Brachydios-Schwarzpanzer
    • Glanzschleim
  • Beute Leitlande:
    • Glänzender Schwarzpanzer
    • Schwerer Drachenaderknochen
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 0
    • Wasser 2
    • Donner 1
    • Eis 3
    • Drache 1
  • Status-Schwächen:
    • Gift 2
    • Schlaf 2
    • Lähmung 2
    • Explosion 1
    • Betäubung 2

Beschreibung: Brachydios machen mit ihrem Speichel klebrigen Schleim zu Sprengstoff. Damit sind seine Arme bedeckt, er legt aber auch explosive Felder auf den Boden.

Tipp zum Kampf: Am besten bekämpft ihr Brachydios mit Eis- oder Wasserangriffen, da diese Elemente seinen Schleim verdünnen. Schwachpunkte sind seine Arme, sein Kopf und sein Schwanz, den man abtrennen kann.

Brodelnder Bazelgeuse

  • Typ: Flugwyvern
  • Lebensraum: Heimat der Ältesten
  • Beute:
    • Bazelgeuse-Scherbe
    • Bazelgeuse-Hartklaue
    • Bazelgeuse-Hülle
    • Bazelgeuse-Flegel
    • Bazelgeuse-Edelstein
    • Brennender Silberflügel
    • Explosionsflüssigkeitdestillat
    • Flackernder Silberpanzer
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 0
    • Wasser 1
    • Donner 2
    • Eis 3
    • Drache 1
  • Status-Schwächen:
    • Gift 2
    • Schlaf 3
    • Lähmung 2
    • Explosion 1
    • Betäubung 2

Beschreibung: Brodelnde Bazelgeuse haben heißere Schuppen als in der normalen Variante. Dadurch leuchten diese teilweise blau und haben einen größeren Radius sowie eine höhere Anzahl.

Tipp zum Kampf: Beim Kampf gegen den brodelnden Bazelgeuse solltet ihr euch auf seine Schuppen konzentrieren. Diese befinden sich hauptsächlich an seinen Schwachstellen Kopf und Schwanz, aber auch an den Beinen. Der Schwanz ist zudem abtrennbar.

Fulgur-Anjanath

  • Typ: Kampfwyvern
  • Lebensraum: Heimat der Ältesten, Korallenhochland, Raureif-Weite, Tal der Verwesung, Uralter Wald, Wildturm-Ödnis
  • Beute:
    • Blitzbeutel
    • Fulgur-Anjanath-Dichtpelz
    • Fulgur-Anjanath-Hartreißzahn
    • Fulgur-Anjanath-Hülle
    • Fulgur-Anjanath-Peitsche
    • Fulgur-Anjanath-Scherbe
    • Schwer-Fulgur-Anjanath-Nasenbein
  • Beute Leitlande:
    • Knisternder Donnerpelz
    • Schwerer Drachenaderknochen
    • Gehärteter Donnerpelz (gehärtet)
    • Geistader-Edelstein (gehärtet)
    • Geistader-Stahlknochen (gehärtet)
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 2
    • Wasser 2 (wenn aufgeladen 3)
    • Donner 0
    • Eis 3 (wenn aufgeladen 2)
    • Drache 1
  • Status-Schwächen:
    • Gift 2
    • Schlaf 2
    • Lähmung 2
    • Explosion 1
    • Betäubung 2

Beschreibung: Fulgur-Anjanath haben kräftige Kiefer und Schenkel. Den Kiefer und ihre Rückenmembran können sie zusätzlich elektrisch aufladen. Ihr müsst euch also sowohl vor der Körperkraft als auch vor dem Elementschaden in Acht nehmen.

Tipp zum Kampf: Wenn ihr gegen Fulgur-Anjanath antretet, solltet ihr eure Angriffe auf den Kopf konzentrieren. Fulgur-Anjanath laden sich elektrisch auf und verhärten sich, mit Kopfangriffen könnt ihr die Ladung jedoch zerstreuen. Ein weiterer Schwachpunkt ist der abtrennbare Schwanz.

Glavenus

  • Typ: Kampfwyvern
  • Lebensraum: Heimat der Ältesten, Uralter Wald, Wildturm-Ödnis
  • Beute:
    • Glavenus-Hartreißzahn
    • Glavenus-Hüllenpanzer
    • Glavenus-Hülle
    • Glavenus-Klingenschwanz
    • Glavenus-Kortex
    • Glavenus-Scherbe
    • Vulkanbursa
  • Beute Leitlande:
    • Glimmende Schwanzspitze
    • Schwerer Drachenaderknochen
    • Gehärtete Schwanzspitze (gehärtet)
    • Geistader-Edelstein (gehärtet)
    • Geistader-Stahlknochen (gehärtet)
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 0
    • Wasser 3
    • Donner 1
    • Eis 2
    • Drache 2
  • Status-Schwächen:
    • Gift 2
    • Schlaf 2
    • Lähmung 2
    • Explosion 2
    • Betäubung 2

Beschreibung: Glavenus nutzen ihren scharfen Schwanz wie ein Schwert. Dieser wird mit jedem Mal heißer und der Schaden nimmt zu. Letztendlich glüht der Schwert-Schwanz.

Tipp zum Kampf: Im Kampf gegen Glavenus müsst ihr euch vor ihrem schwertartigen Schwanz in Acht nehmen. Zwischendrin schärfen Glavenus ihren Schwanz. Wenn ihre Kehle glüht, ist das eure Chance, richtig Schaden auszuteilen. Am besten gelingt euch das auf den Kopf oder den abtrennbaren Schwanz.

Goldene Rathian

  • Typ: Flugwyvern
  • Lebensraum: Leitlande
  • Beute:
    • Goldene-Rathian-Kortex
    • Goldene-Rathian-Scherbe
    • Goldene-Rathian-Überstachel
    • Rathian-Membran
    • Rath-Schimmer
    • Rathian-Hülle
    • Rath-Flügelkralle+
    • Loderbeutel
  • Beute Leitlande:
    • Mondlicht-Schuppe
    • Drachenader-Stahlknochen
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 0
    • Wasser 2
    • Donner 3
    • Eis 1
    • Drache 0
  • Status-Schwächen:
    • Gift 1
    • Schlaf 2
    • Lähmung 2
    • Explosion 1
    • Betäubung 2

Beschreibung: Die goldene Rathian ist eine seltene Unterart der Rathian. Umgeben von Höllenfeuer werden ihre Atem- und Schwanzangriffe stärker.

Tipp zum Kampf: Wenn ihr der goldenen Rathian den Kopf brecht, kann sie ihr Höllenfeuer nicht mehr machen. Diese Stelle solltet ihr mit höchster Priorität angehen.

Korallen-Pukei-Pukei

  • Typ: Vogelwyvern
  • Lebensraum: Korallenhochland
  • Beute:
    • Flutbeutel
    • Großer Korallen-Pukei-Pukei-Beutel
    • Korallen-Pukei-Pukei-Kortex
    • Korallen-Pukei-Pukei-Balgflügel
    • Korallen-Pukei-Pukei-Scherbe
    • Korallen-Pukei-Pukei-Peitsche
    • Seltener Wyvern-Edelstein
  • Beute Leitlande:
    • Grimmiger Drachenaderknochen
    • Hydrierter Beutel
    • Gehärteter Sturzflutbeutel (gehärtet)
    • Geistader-Edelsteinsplitter (gehärtet)
    • Geistader-Schindknochen (gehärtet)
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 1
    • Wasser 0
    • Donner 2
    • Eis 3
    • Drache 1
  • Status-Schwächen:
    • Gift 3
    • Schlaf 2
    • Lähmung 2
    • Explosion 2
    • Betäubung 2

Beschreibung: Korallen-Pukei-Pukei trinken Wasser und speichern es in ihrem Schwanz. Damit können sie dann fontänenartig angreifen. Sie schießen das Wasser entweder aus ihrem Maul oder dem Schwanz.

Tipp zum Kampf: Im Kampf gegen den Korallen-Pukei-Pukei müsst ihr auf seinen Wasserstrahl achten, der großen Schaden austeilen kann. Nachdem des Monster getrunken hat, sind sie besonders stark. Ihr schwächt es, indem ihr euch auf den abtrennbaren Schwanz oder den Kopf konzentriert.

Nachtschatten-Paolumu

  • Typ: Flugwyvern
  • Lebensraum: Heimat der Ältesten, Uralter Wald, Wildturm-Ödnis
  • Beute:
    • Erstarrungsbeutel
    • Großer Wyvern-Edelstein
    • Nachtschatten-Paolumu-Dichtpelz
    • Nachtschatten-Paolumu-Scherbe
    • Nachtschatten-Paolumu-Balgflügel
    • Paolumu-Kortex
    • Wyvern-Edelstein
  • Beute Leitlande:
    • Grimmiger Drachenaderknochen
    • Obsidian-Fell
    • Gehärtete Lederhaut (gehärtet)
    • Geistader-Edelsteinsplitter (gehärtet)
    • Geistader-Schindknochen (gehärtet)
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 2
    • Wasser 3
    • Donner 1
    • Eis 1
    • Drache 0
  • Status-Schwächen:
    • Gift 2
    • Schlaf 1
    • Lähmung 2
    • Explosion 2
    • Betäubung 2

Beschreibung: Nachtschatten-Paolumu produzieren betäubende Wolken, die euch in Schlaf versetzen. Dieses Mittel bildet er in seinem Kehlsack, den er nach Belieben aufblasen kann.

Tipp zum Kampf: Bekämpft ihr den Nachtschatten-Paolumu, ist es wichtig, dass ihr euch von den Schlaf-Wolken fern haltet. Diese Wolken kann der Paolumu mit seinen Angriffen steuern und ihre Position verändern. Ihr müsst versuchen, den Paolumu aus der Luft zu holen und teilt dabei den meisten Schaden auf den Kopf und den Kehlsack aus.

Namielle

  • Typ: Drachenältester
  • Lebensraum: Korallenhochland
  • Beute:
    • Namielle-Feinhaut
    • Namielle-Hartklaue
    • Namielle-Balgflügel
    • Namielle-Barthaar
    • Namielle-Peitsche
    • Großer Drachenältester-Edelstein
    • Großer Drachenältester-Knochen
    • Reines Drachenblut
  • Beute Leitlande:
    • Verzaubernde Feinhaut
    • Ältesten-Drachenaderknochen
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 3
    • Wasser 0
    • Donner 0
    • Eis 1
    • Drache 2
  • Status-Schwächen:
    • Gift 3
    • Schlaf 1
    • Lähmung 1
    • Explosion 3
    • Betäubung 2

Beschreibung: Namielle ist ein Drachenältester, der die Elemente Wasser und Blitz beherrscht. Er erzeugt Wasserflächen und setzt sie unter Strom. Mit seinen Flügeln gleitet er ähnlich wie ein Rochen.

Tipp zum Kampf: Umso mehr Wasser Namielle nutzt, umso trockener wird er, dann ist er verwundbarer. Ihr solltet eure Angriffe auf den Kopf und die Beine konzentrieren. Der Schwanz ist abtrennbar.

Nargacuga

  • Typ: Flugwyvern
  • Lebensraum: Korallenhochland, Uralter Wald
  • Beute:
    • Nargacuga-Hartreißzahn
    • Nargacuga-Hülle
    • Nargacuga-Peitsche
    • Nargacuga-Scherbe
    • Nargacuga-Schnittflügel+
    • Nargacuga-Schwarzfell+
    • Nargacuga-Schweifspeer
  • Beute Leitlande:
    • Assassinen-Schnittflügel
    • Schwerer Drachenaderknochen
    • Gehärteter Schnittflügel (gehärtet)
    • Geistader-Edelstein (gehärtet)
    • Geistader-Stahlknochen (gehärtet)
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 2
    • Wasser 0
    • Donner 3
    • Eis 1
    • Drache 1
  • Status-Schwächen:
    • Gift 2
    • Schlaf 2
    • Lähmung 2
    • Explosion 2
    • Betäubung 2

Beschreibung: Obwohl der Nargacuga Flügel hat, ist er hauptsächlich am Boden unterwegs. Durch seinen Körperbau ist er jedoch überraschend flink und kann richtig austeilen.

Tipp zum Kampf: Im Kampf gegen Nargacuga solltet ihr sie ermüden, so verlieren sie ihre Schnelligkeit. Das gelingt euch beispielsweise, wenn ihr sie in Kämpfe mit anderen Monstern verwickelt. Nargacuga können Fallen zerstören, wenn sie nicht wütend sind, das solltet ihr beachten. Außerdem solltet ihr eure Angriffe auf den Kopf oder den abtrennbaren Schwanz richten, dort sind sie verwundbar.

So besiegt ihr die flinke Nargacuga in Monster Hunter World: Iceborne

Rajang

monster hunter world iceborne rajang header rot
  • Typ: Reißzahn-Bestie
  • Lebensraum: Leitlande
  • Beute:
    • Rajang-Goldpelz+
    • Rajang-Harthorn
    • Rajang-Hartklaue
    • Rajang-Schwanz
    • Rajang-Wildpelz
    • Monster-Starkknochen
  • Beute Leitlande:
    • Drachenader-Stahlknochen
    • Blutrünstiger Schimmerpelz
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 0
    • Wasser 1
    • Donner 0
    • Eis 3
    • Drache 0
  • Status-Schwächen:
    • Gift 1
    • Schlaf 1
    • Lähmung 1
    • Explosion 2
    • Betäubung 1

Beschreibung: Der Rajang ist sehr aggressiv und hat viele Opfer auf dem Gewissen. Außerdem hat er sehr kräftige Arme und sein Pelz wird golden, wenn er wütend ist.

Tipp zum Kampf: Am gefährlichsten ist Rajang, wenn seine Arme gestärkt sind, dann kann er auch Schockfallen zerstören. Fallgruben sind effektiv, aber nur, wenn er wütend ist. Generell gereift er einfach alles und jeden an, also passt gut auf.

Monster Hunter World: Neuer Affe Rajang reißt selbst stärkste Monster in Stücke

Ruinen-Nergigante

  • Typ: Drachenältester
  • Lebensraum: Leitlande
  • Beute:
    • Ewige Nachwachsplatte
    • Großer Drachenältester-Knochen
    • Großes Drachenältesten-Juwel
    • Nergigante-Edelstein
    • Nergigante-Flegel
    • Nergigante-Kortex
    • Nergigante-Hartklaue
    • Reines Blut
    • Unsterbliche Scherbe
    • Vernichtendes Großhorn
  • Beute Leitlande:
    • Auslöschungs-Großhorn
    • Ältesten Drachenaderknochen
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 1
    • Wasser 1
    • Donner 2
    • Eis 1
    • Drache 3
  • Status-Schwächen:
    • Gift 2
    • Schlaf 2
    • Lähmung 2
    • Explosion 3
    • Betäubung 1

Beschreibung: Der Ruinen-Nergigante hat eine härtere Haut als die gewöhnliche Variante. Dies kommt durch die unzähligen Kämpfe, die er bestritten hat. Er schießt seine Stacheln mit unglaublicher Schnelligkeit und verpasst euch damit eine Blutung.

Tipp zum Kampf: Legt ihr euch mit dem Ruinen-Nergigante an, solltet ihr unbedingt Astera-Jerky gegen Blutungen einpacken. Ihr solltet versuchen, seine metallischen Stacheln zu brechen, da diese nicht mehr nachwachsen. Dann attackiert er euch nur noch mit den weißen und schwarzen Stacheln, die aber weniger Schaden austeilen.

Säure-Glavenus

  • Typ: Kampfwyvern
  • Lebensraum: Tal der Verwesung
  • Beute:
    • Säure-Glavenus-Scherbe
    • Säure-Glavenus-Kortex
    • Säure-Glavenus-Hartreißzahn
    • Säure-Glavenus-Hüllenpanzer
    • Säure-Glavenus-Klingenschwanz
    • Glavenus-Hülle
    • Geschliffener Säurekristall
  • Beute Leitlande:
    • Geschärfte Schwanzklinge
    • Drachenader-Stahlknochen
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 3
    • Wasser 1
    • Donner 2
    • Eis 1
    • Drache 2 (wenn kristallisiert 3)
  • Status-Schwächen:
    • Gift 2
    • Schlaf 2
    • Lähmung 2
    • Explosion 2
    • Betäubung 2

Beschreibung: Der Säure-Glavenus hat, gleich seinem Verwandten Glavenus, einen Schwanz wie ein Schwert. Diese Unterart benetzt diesen Schwanz zusätzlich mit Säure.

Tipp zum Kampf: Auch hier gilt, euch vom Schwanz fernzuhalten, den ihr aber abtrennen könnt. Euren Schaden konzentriert ihr am besten auf den Kopf oder den Schwanz.

Monster Hunter World: Die besten Waffen in Iceborne nach purem Schadenswert

Schneesturm-Legiana

  • Typ: Flugwyvern
  • Lebensraum: Raureif-Weite
  • Beute:
    • Kryo-Beutel
    • Legiana-Hülle
    • Legiana-Scherbe
    • Legiana Tail Webbing+
    • Obsidian-Eiskralle
    • Reif-Lederhaut
    • Schlichter Flügel
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 3
    • Wasser 1
    • Donner 2
    • Eis 0
    • Drache 1
  • Status-Schwächen:
    • Gift 3
    • Schlaf 2
    • Lähmung 2
    • Explosion 2
    • Betäubung 2

Beschreibung: Diese Legiana-Unterart ist komplett in Frost gehüllt. Ihre Angriffe ähneln denen des Legiana, sie fliegt blitzschnell und greift mit gefährlichen Eis-Attacken an.

Tipp zum Kampf: Besonders verwundbar sind Schneesturm-Legiana im Sturzflug, haltet also Fassbomben bereit. Als Nahkämpfer empfiehlt es sich, Legiana vom Himmel zu blitzen. Eure Angriffe solltet ihr auf den Kopf, die Flügel und die Brust konzentrieren.

Shara Ishvalda

  • Typ: Drachenältester
  • Lebensraum: Insel des Ursprungs
  • Beute:
    • Großer Drachenältester-Knochen
    • Shara-Ishvalda-Edelstein
    • Shara-Ishvalda-Felsplatte
    • Shara-Ishvalda-Petalumstein
    • Shara-Ishvalda-Weichklaue
    • Shara-Ishvalda-Weichschuppe
    • Reines Drachenblut
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 1
    • Wasser 2
    • Donner 0
    • Eis 3
    • Drache 1
  • Status-Schwächen:
    • Gift 2
    • Schlaf 0
    • Lähmung 1
    • Explosion 3
    • Betäubung 1

Beschreibung: Shara Ishvalda ist zunächst komplett in Stein gehüllt, die Vibration seines Körpers klingt wie ein Lied und verformen die Erde. Unter der Steinhülle kommt ein Drachältester zum Vorschein, der mit seinen Flügeln Luftströme steuern kann.

Tipp zum Kampf: Der Kampf gegen Shara Ishvalda besteht aus zwei Phasen. Zunächst ist er sehr träge und ihr müsst seinen Steinpanzer nach und nach brechen. Haltet euch hierbei von seinen Walzenangriffen fern und konzentriert euren Schaden auf Kopf und Brust. Später müsst ihr euch vor seinen Luftströmen und -strahlen in in Acht nehmen. Dann solltet ihr eure Angriffe auf seine Flügel lenken.

Silberner Rathalos

  • Typ: Flugwyvern
  • Lebensraum: Leitlande
  • Beute:
    • Silberner-Rathalos-Scherbe
    • Silberner-Rathalos-Kortex
    • Silberner-Rathalos-Balgflügel
    • Rath-Schimmer
    • Rathalos-Hülle
    • Silberner-Rathalos-Peitsche
    • Loderbeutel
  • Beute Leitlande:
    • Sengende Schuppe
    • Drachenader-Stahlknochen
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 0
    • Wasser 3
    • Donner 2
    • Eis 1
    • Drache 0
  • Status-Schwächen:
    • Gift 1
    • Schlaf 2
    • Lähmung 2
    • Explosion 1
    • Betäubung 2

Beschreibung: Das Monster ist eine seltene und silberfarbene Unterart des Rathalos. Sein Höllenfeuer lässt die Angriffe noch stärker werden.

Tipp zum Kampf: Beim silbernen Rathalos solltet ihr zu erst einen Kopf brechen. Dann kann er sein Höllenfeuer nicht mehr auslösen.

Tigrex

  • Typ: Flugwyvern
  • Lebensraum: Heimat der Ältesten, Raureif-Weite, Tal der Verwesung, Uralter Wald, Wildturm-Ödnis
  • Beute:
    • Tigrex-Hartklaue
    • Tigrex-Hartreißzahn
    • Tigrex-Kortex
    • Tigrex-Peitsche
    • Tigrex-Scherbe
    • Monster-Prügelknochen
  • Beute Leitlande:
    • Muskelprotz-Kiefer
    • Schwerer Drachenaderknochen
    • Gehärteter Kiefer (gehärtet)
    • Geistader-Edelstein (gehärtet)
    • Geistader-Stahlknochen (gehärtet)
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 0
    • Wasser 1
    • Donner 3
    • Eis 1
    • Drache 2
  • Status-Schwächen:
    • Gift 2
    • Schlaf 2
    • Lähmung 2
    • Explosion 2
    • Betäubung 2

Beschreibung: Der Tigrex terrorisiert euch mit seinem lauten Gebrüll. Außerdem hat er kräftige Beine, mit denen er sehr flink unterwegs ist und starke Ansturmangriffe austeilt.

Tipp zum Kampf: Im Kampf gegen Tigrex solltet ihr viel ausweichen, Hindernisse helfen euch nicht gegen seine Angriffe. Dadurch ermüdet ihr ihn und er verliert seine Schnelligkeit. Tigrex Schwachpunkte sind sein Kopf, seine Vorderbeine und der abtrennbare Schwanz.

Velkhana

monstert hunter world iceborne velkhana beta header
  • Typ: Drachenältester
  • Lebensraum: Raureif-Weite
  • Beute:
    • Kristallscherbe
    • Velkhana-Balgflügel
    • Velkhana-Hartklaue
    • Velkhana-Kortex
    • Velkhana-Kronenhorn
    • Velkhana-Peitsche
    • Großer Drachenältester-Knochen
    • Reines Drachenblut
  • Beute Leitlande:
    • Aurora-Kronenhorn
    • Ältesten-Drachenaderknochen
    • Ältesten-Geistaderknochen (gehärtet)
    • Gehärtetes Kronenhorn (gehärtet)
    • Großer Geistader-Edelstein (gehärtet)
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 3
    • Wasser 1
    • Donner 2
    • Eis 0
    • Drache 2
  • Status-Schwächen:
    • Gift 2
    • Schlaf 1
    • Lähmung 1
    • Explosion 3
    • Betäubung 1

Beschreibung: Velkhana ist ein Drachenältester, der starke Eisangriffe nutzt. Diese können den Jäger sogar komplett einfrieren.

Tipp zum Kampf: Im Kampf gegen Velkhana solltet ihr das Eis auf seinem Körper zerstören, so könnt ihr seinen Eisatem verhindern. Seine Eisblockaden können durchbrochen werden. Außerdem solltet ihr stets seinem Eisstrahl ausweichen und auf Schatten von fallenden Eisbrocken auf dem Boden achten.

8 Tipps zu Velkhana – der neue Star in Monster Hunter World: Iceborne

Velum-Vaal-Hazak

  • Typ: Drachenältester
  • Lebensraum: Tal der Verwesung, Uralter Wald
  • Beute:
    • Großer Drachenältester-Knochen
    • Reines Drachenblut
    • Todesweber-Membran
    • Schattenstecher-Reißzahn
    • Vaal-Hazak-Balgflügel
    • Vaal-Hazak-Flegel
    • Vaal-Hazak-Hartklaue
    • Vaal-Hazak-Kortex
    • Vaal-Hazak-Scherbe
  • Beute Leitlande:
    • Zwielicht-Reißzahn
    • Ältesten-Drachenaderknochen
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 2
    • Wasser 0
    • Donner 1
    • Eis 1
    • Drache 2
  • Status-Schwächen:
    • Gift 1
    • Schlaf 1
    • Lähmung 1
    • Explosion 2
    • Betäubung 1

Beschreibung: Der Velum-Vaal-Hazak ist von Sporen übersät. Er kann mit diesen Sporen Miasmawolken erzeugen und um sich spucken. Dadurch entstehen tödliche weiße Felder auf dem Boden.

Tipp zum Kampf: Ihr müsst euch von seinen giftigen Wolken und den weißen Flächen am Boden fern halten und Miasmawiderstand einpacken. Trefft ihr eine solche weiße Fläche jedoch, schwächt es den Velum-Vaal-Hazak. Blitzkapseln funktionieren nur, wenn ihr den Kopf gebrochen habt, da ihn seine Sporen davor schützen. Verwundbar ist er am Kopf, an den Beinen und dem abtrennbaren Schwanz.

Viper-Tobi-Kadachi

  • Typ: Reißzahn-Wyvern
  • Lebensraum: Raureif-Weite
  • Beute:
    • Tödlicher Giftbeutel
    • Ultraplegia-Beutel
    • Viper-Tobi-Kadachi-Dichtpelz
    • Viper-Tobi-Kadachi-Dorn
    • Viper-Tobi-Kadachi-Hartklaue
    • Viper-Tobi-Kadachi-Membran+
    • Viper-Tobi-Kadachi-Scherbe
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 1
    • Wasser 0
    • Donner 3
    • Eis 2
    • Drache 1
  • Status-Schwächen:
    • Gift 1
    • Schlaf 2
    • Lähmung 1
    • Explosion 2
    • Betäubung 2

Beschreibung: Diese Tobi-Kadachi-Unterart hat einen giftigen Schwanz und kann mit ihrem Biss lähmen. Außerdem kann der Viper-Tobi-Kadachi auch ohne Bäume gleiten.

Tipp zum Kampf: Haltet im Kampf gegen Viper-Tobi-Kadachi unbedingt Gegengift oder Kräutermedizin parat. Das Gift der Unterart tickt mit hohem Schaden. Ihr solltet euch auf seinen Kopf, Hals und die Beine konzentrieren, um ihn schnell zu ermüden.

Vulkan-Odogaron

  • Typ: Reißzahn-Wyvern
  • Lebensraum: Heimat der Ältesten, Korallenhochland, Raureif-Weite. Tal der Verwesung, Uralter Wald, Wildturm-Ödnis
  • Beute:
    • Feste Vulkan-Odogaron-Sehne
    • Nährendes Extrakt
    • Vulkan-Odogaron-Hartklaue
    • Vulkan-Odogaron-Hartreißzahn
    • Vulkan-Odogaron-Peitsche
    • Vulkan-Odogaron-Scherbe
  • Beute Leitlande:
    • Veelenverkünder-Kralle
    • Drachenader-Stahlknochen
    • Gehärtete Kralle (gehärtet)
    • Geistader-Edelstein (gehärtet)
    • Geistader-Stahlknochen (gehärtet)
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 2
    • Wasser 3
    • Donner 2
    • Eis 2
    • Drache 1
  • Status-Schwächen:
    • Gift 3
    • Schlaf 2
    • Lähmung 3
    • Explosion 2
    • Betäubung 2

Beschreibung: Der Vulkan-Odogaron ist eine Unterart des Odogaron, die genauso gefräßig und aggressiv ist wie sein Verwandter. Manchmal verfällt er sogar in eine Fressraserei. Er ist blitzschnell und spuckt im Rausch rote Drachen-Kugeln.

Tipp zum Kampf: Im Kampf gegen Vulkan-Odogaron müsst ihr seinen blitzschnellen Angriffen ausweichen. Mit Elementarangriffen gegen den Kopf könnt ihr ihn aus seiner Raserei holen. Schwachstellen sind neben dem Kopf noch die Vorderbeine und der abtrennbare Schwanz.

Wilder Dämonjho

  • Typ: Kampfwyvern
  • Lebensraum: Heimat der Ältesten, Korallenhochland, Raureif-Weite. Tal der Verwesung, Uralter Wald, Wildturm-Ödnis
  • Beute:
    • Böser Reißzahn
    • Dämonjho-Edelstein
    • Dämonjho-Flegel
    • Dämonjho-Haken
    • Dämonjho-Reißer
    • Dämonjho-Schwarzbalg
    • Dämonjho-Scherbe
    • Schwarzes Blut
  • Beute Leitlande:
    • Blutbefleckte Schwarzlederhaut
    • Drachenader-Stahlknochen
    • Befleckte Lederhaut (gehärtet)
    • Geistader-Stahlknochen (gehärtet)
    • Großer Geistader-Edelstein (gehärtet)
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 2
    • Wasser 2
    • Donner 3
    • Eis 1
    • Drache 3
  • Status-Schwächen:
    • Gift 3
    • Schlaf 3
    • Lähmung 3
    • Explosion 2
    • Betäubung 2

Beschreibung: Dieser mutierte Dämonjho befindet sich im Hungerwahn. Daber ist er noch aggressiver als die normale Variante und attackiert einfach alles, was ihm in die Quere kommt.

Tipp zum Kampf: Beim Kampf gegen das Biest solltet ihr verhindern, dass es frisst. Dadurch wird es nämlich noch stärker. Eure Angriffe solltet ihr auf den Kopf konzentrieren. Zudem könnt ihr ihn mit anderen Monstern ablenken.

Wundmal-Yiang-Garuga

  • Typ: Vogelwyvern
  • Lebensraum: Leitlande
  • Beute:
    • Garuga-Balgflügel
    • Garuga-Scherbe
    • Garuga-Kortex
    • Garuga-Peitsche
    • Garuga-Silberpelz
    • Schicker Schnabel
    • Seltener Wyvern-Edelstein
    • Zerkratzter Panzer
  • Beute Leitlande:
    • Gehärteter Silberpelz
    • Geistader-Stahlknochen
    • Geistader-Edelstein
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 0
    • Wasser 3
    • Donner 0
    • Eis 1
    • Drache 2
  • Status-Schwächen:
    • Gift 1
    • Schlaf 1
    • Lähmung 2
    • Explosion 3
    • Betäubung 2

Beschreibung: Der Wundmal-Yiang-Garuga ist eine gehärtete Version des Yiang Garuga. Er hat von einem Kampf eine Narbe am Kopf davon getragen und teilt starke Atemangriffe mit Feuer aus.

Tipp zum Kampf: Der Kopf des Wundmal-Yiang-Garuga lässt sich schnell brechen, außerdem hat er nicht viel Ausdauer. Nehmt euch aber vor seinen Feuerangriffen in Acht. Diese können auf euch prasseln wie ein Maschinengewehr.

Yian Garuga

Monster Hunter World Iceborne Yiang Garuga
  • Typ: Vogelwyvern
  • Lebensraum: Leitlande
  • Beute:
    • Garuga-Scherbe
    • Garuga-Kortex
    • Garuga-Silberpelz
    • Schicker Schnabel
    • Garuga-Balgflügel
    • Seltener Wyvern-Edelstein
    • Garuga-Peitsche
    • Loderbeutel
  • Beute Leitlande:
    • Finsterer Silberpelz
    • Drachenader-Stahlknochen
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 0
    • Wasser 3
    • Donner 0
    • Eis 1
    • Drache 2
  • Status-Schwächen:
    • Gift 1
    • Schlaf 1
    • Lähmung 2
    • Explosion 3
    • Betäubung 2

Beschreibung: Der Yian Garuga ist eine Unterart des Yian Kut-Ku. Er hat einen harten Panzer, eine lange Mähne und einen giftigen Stachel. Fallen kann er geschickt ausweichen.

Tipp zum Kampf: Yiang Garuga ist sehr flink und kann Fallgruben zerstören. Wenn ihr ihm Körperteile brecht, könnt ihr ihn verlangsamen.

Zinogre

monster hunter world iceborne zinogre header
  • Typ: Reißzahn-Wyvern
  • Lebensraum: Leitlande
  • Beute:
    • Zinogre-Elektrofell+
    • Zinogre-Kortex
    • Zinogre-Todesschocker
    • Zinogre-Peitsche
    • Zinogre-Hartklaue
    • Zinogre-Himmelssmaragd
    • Zinogre-Harthorn
    • Blitzbeutel
    • Fulgurkäfer
  • Beute Leitlande:
    • Aufgeladener Todes-Schocker
    • Drachenader-Stahlknochen
    • Geistader-Stahlknochen (gehärtet)
    • Geistader-Edelstein (gehärtet)
    • Gehärteter Schocker (gehärtet)
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 1
    • Wasser 2
    • Donner 0
    • Eis 3
    • Drache 1
  • Status-Schwächen:
    • Gift 2
    • Schlaf 2
    • Lähmung 1
    • Explosion 2
    • Betäubung 2

Beschreibung: Zinogres Körper ist von Elektrizität durchzogen. Er hat scharfe Klauen und starke Glieder, weshalb sie gut im Gebirge klar kommen.

Tipp zum Kampf: Wenn Zinogre überladen ist, werden seine Körperteile weicher, aber Schockfallen sind dann wirkungslos. Wenn ihr Zinogre mehrfach zurückschrecken lasst, könnt ihr ihn aus dieser Überladung holen.

Kleine neue Monster in Monster Hunter World: Iceborne

Hier stellen wir euch die kleinen Monster aus der Erweiterung vor, gegen die ihr keine großen Schwierigkeiten haben werdet.

Anteka

  • Lebensraum: Raureif-Weite
  • Beute: Anteka-Geweih, Feiner Pelz

Beschreibung: Ein etwas aggressiverer Pflanzenfresser aus der Tundra. Sie nutzen ihre Hörner, um Angreifer zu vertreiben.

Cortos

  • Lebensraum: Raureif-Weite
  • Beute: Cortos-Hartklaue, Flugdrachen-Feinhaut

Beschreibung: Diese Flugdrachen sind für gewöhnlich nicht aggressiv. Sie greifen Jäger nur im Notfall an und ihr Atem senkt den Element-Widerstand.

Pepe

  • Lebensraum: Raureif-Weite
  • Beute: Feiner Pelz, Rohes Fleisch

Beschreibung: Pepe sind Pflanzenfresser mit einem langen Fell. Sie haben einen starken Fluchtinstinkt, die Männchen verteidigen allerdings ihre Jungen.

Wulg

  • Lebensraum: Raureif-Weite
  • Beute: Robuste Klaue, Wulg-Dichtpelz

Beschreibung: Wulg sind kleine Reißzahn-Wyvern. Sie jagen im Rudel und greifen auch Gegner an, die viel größer sind als sie.

In diesem Guide erfahrt ihr noch, wie ihr eure Waffen und Rüstungen verbessert:

Monster Hunter World: Iceborne – So funktionieren Verbesserung und Augmentation
Autor(in)
Quelle(n): MHW Fandompowerpyx
Deine Meinung?
Level Up (28) Kommentieren (3)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.