Monster Hunter World: Monster-Liste mit Beute und Lebensraum

Wir haben eine Liste aller Monster von Monster Hunter World erstellt und zusammengefasst, was bisher über sie bekannt ist und welche Beute man von ihnen bekommen kann. Die Liste ist auf dem Stand von Dezember 2019.

Das Wichtigste in Monster Hunter World ist die Jagd auf die verschiedensten Monster, die alle spezielle Eigenschaften haben.

In der Monster-Liste seht Ihr:

  • an welchen Orten Ihr die Tiere findet
  • welche Beute sie fallen lassen
  • gegen welche Elemente und welchen Status sie Schwächen haben
  • eine kurze Beschreibung der Monster, in der Ihr auch kleine Tipps zum Kampf gegen sie findet.

Wofür stehen NR, HR, MR und das Plus? In der Liste findet Ihr bei der Beute diese Kürzel. NR steht dabei für Niedrigrang, HR für Hochrang und das Plus gilt auch für den Hochrang. Ihr könnt Quests im Niedrig- oder Hochrang bestreiten, womit sich die Beute der Monster ändert.

Seit der Erweiterung Iceborne gibt es noch einen dritten Rang. Der Meisterrang wird mit MR abgekürzt. Außerdem findet ihr hier nun auch die Monster-Materialien aus dem Endgame-Gebiet Leitlande.

Update 9. Dezember 2019: Diese Liste wurde 2017 veröffentlicht und 2018 auf den aktuellen Stand mit allen DLC-Monstern gebracht. Im Dezember 2019 wurde die Beute des Master-Ranks und der Leitlande hinzugefügt.

Wo findet ihr Monster aus der Erweiterung Iceborne? Wenn ihr gerade das neue Addon zockt und nach neuen Monstern sucht, dann schaut euch unsere Liste der neuen Monster aus Iceborne an.

Große Monster in Monster Hunter World

Das sind die „Bosse“ in Monster Hunter World, für die Ihr besser auch eine Kampfstrategie parat habt.

Anjanath

Anjanath
  • Typ: Kampfwyvern
  • Lebensraum: Uralter Wald, Wildturm-Ödnis
  • Beute NR und HR: 
    • Anjanath-Edelstein
    • Anjanath-Nasenbein/+
    • Anjanath-Pelz/+
    • Anjanath-Platte
    • Anjanath-Reißzahn/+
    • Anjanath-Schuppe/+
    • Anjanath-Schwanz
    • Flammenbeutel (NR) / Höllenbeutel (HR)
    • Monsterknochen L
  • Beute MR:
    • Anjanath-Fell
    • Anjanath-Scherbe
    • Anjanath-Hartreißzahn
    • Schweres Anjanath-Nasenbein
    • Anjanath-Edelstein
    • Anjanath-Hülle
    • Anjanath-Peitsche
    • Loderbeutel
  • Beute Leitlande:
    • Grimmiger Drachenaderknochen
    • Flackernder Flammenpelz
    • Geistader-Schindknochen (gehärtet)
    • Gehärteter Flammenpelz (gehärtet)
    • Geistader-Edelsteinsplitter (gehärtet)
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 0
    • Wasser 3
    • Donner 2
    • Eis 2
    • Drache 1
  • Status-Schwächen:
    • Gift 2
    • Schlaf 2
    • Lähmung 2
    • Explosion 1
    • Betäubung 2

Beschreibung: Anjanath haben kräftige Kiefer, mit dem sie Feinde zerreißen, und einen ausgeprägten Geruchssinn. Sie speien Feuer und haben eine große Schwäche gegenüber den Elementen Wasser und Eis.

Tipp zum Kampf: Anjanath sind unbarmherzige Jäger, die ihre Beute nicht so schnell entkommen lassen. Dabei sind sie hoch aggressiv und greifen alles an, was ihnen in die Klauen kommt. Ihre Arme, Beine, der Kopf und die Nase sind verwundbar. Der Schwanz kann abgetrennt werden.

Azurner Rathalos

MH4-Azure_Rathalos_Render_001
  • Typ: Flugwyvern
  • Lebensraum: Uralter Wald, Heimat der Ältesten
  • Beute HR: 
    • Azurner-Rathalos-Flügel
    • Azurner-Rathalos-Rückenpanzer
    • Azurner-Rathalos-Schuppe+
    • Azurner-Rathalos-Schwanz
    • Höllenbeutel
    • Monster-Hartknochen
    • Rathalos-Medulla
    • Rathalos-Platte
    • Rathalos-Rubin
    • Rath-Flügelkralle
  • Beute MR:
    • Azurner-Rathalos-Scherbe
    • Azurner-Rathalos-Kortex
    • Azurner-Rathalos-Balgflügel
    • Rathalos-Medulla
    • Rathalos-Rubin
    • Rathalos-Hülle
    • Azurner-Rathalos-Peitsche
    • Rath-Flügelkralle+
    • Loderbeutel
  • Beute Leitlande:
    • Drachenader-Stahlknochen
    • Azurblaue Schuppe
    • Geistader-Stahlknochen (gehärtet)
    • Gehärtete Azur-Schuppe (gehärtet)
    • Geistader-Edelstein (gehärtet)
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 0
    • Wasser 1
    • Donner 2
    • Eis 1
    • Drache 3
  • Status-Schwächen: 
    • Gift 1
    • Schlaf 2
    • Lähmung 3
    • Explosion 1
    • Betäubung 2

Beschreibung: Der Azurne Rathalos teilt die meisten Eigenschaften mit dem Rathalos, hat aber eine höhere Ausdauer, mehr Leben und eine stärkere Angriffskraft. Er besitzt ein breiteres Spektrum an Angriffen als der gewöhnliche Rathalos und ist noch aggressiver.

Tipp zum Kampf: Beim Azurnen Rathalos gilt, dass die Flügel und der Kopf seine Schwachstelle sind. Diese sollten angegriffen werden, sobald sich das Tier auf dem Boden befindet. Es ist möglich, den Azurnen Rathalos mit einer Schleuder oder Blitzbombe aus der Luft zu holen

Barroth

MHW-Barroth
  • Typ: Kampfwyvern
  • Lebensraum: Wildturm-Ödnis
  • Beute NR und HR:
    • Barroth-Klaue/+
    • Barroth-Rückenpanzer (HR)
    • Barroth-Panzer (NR)
    • Barroth-Schwanz
    • Barroth-Skalp
    • Barroth-Thorax/+
    • Fruchtbarer Schlamm
    • Monsterknochen M (NR) / Monster-Spitzknochen (HR)
    • Wyvern-Edelstein (HR)
  • Beute MR:
    • Barroth-Rückenkamm
    • Barroth-Hartklaue
    • Barroth-Kortex
    • Barroth-Peitsche
    • Barroth-Krone
    • Großer Wyvern-Edelstein
    • Prachtschlamm
  • Beute Leitlande:
    • Grimmiger Drachenaderknochen
    • Schlammige Krone
    • Geistader-Schindknochen (gehärtet)
    • Gehärtete Krone (gehärtet)
    • Geistader-Edelsteinsplitter (gehärtet)
  • Element-Schwächen:
    • Anmerkung: Die Werte in den Klammern besitzt das Monster, wenn es in Schlamm eingehüllt ist
    • Feuer 3 (0)
    • Wasser 0 (3)
    • Donner 0
    • Eis 2
    • Drache 1
  • Status-Schwächen: 
    • Gift 3
    • Schlaf 2
    • Lähmung 3
    • Explosion 3
    • Betäubung 1

Beschreibung: Der Barroth besitzt eine riesige Knochenplatte auf dem Kopf, mit der er sich durch alles rammt, was ihm in die Quere kommt. Bevor der Barroth angreift lässt er einen Warnschrei los, da er normalerweise friedfertig ist.

Tipp zum Kampf: Der Barroth wälzt sich in Schlamm und lässt ihn trocknen, um seine Verteidigung zu erhöhen. Der harte Schlamm sollte am besten mit Wasser-Elementen angegriffen werden, um ihn aufzuweichen und wirkungslos zu machen.

Bazelgeuse

Bazelrender
  • Typ: Flugwyvern
  • Lebensraum: Heimat der Ältesten, Uralter Wald, Wildturm-Ödnis, Korallenhochland, Tal der Verwesung
  • Beute: 
    • Bazelgeuse-Edelstein
    • Bazelgeuse-Flügel
    • Bazelgeuse-Kralle
    • Bazelgeuse-Lunte
    • Bazelgeuse-Rückenpanzer
    • Bazelgeuse-Schuppe+
    • Bazelgeuse-Schwanz
    • Monster-Hartknochen
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 0
    • Wasser 1
    • Donner 3
    • Eis 2
    • Drache 2
  • Status-Schwächen: 
    • Gift 2
    • Schlaf 2
    • Lähmung 2
    • Explosion 1
    • Betäubung 1

Beschreibung: Der Bazelgeuse hat kein Gebiet, an dem er standhaft ist, sondern wandert durch alle Maps von Monster Hunter World. Der Bazelgeuse hat Schuppen, die explosiv sind und wirft sie auf seine Gegner herab.

Tipp zum Kampf: Die Beine des Bazelgeuse sind seine Schwachstelle. Jäger sollten seine Beine aber nur angreifen, wenn der Bazelgeuse gerade nicht seine explodierenden Schuppen fallen gelassen hat.

Behemoth

MHW-Behemoth_Render_001
  • Typ: Drachenältester
  • Lebensraum: Heimat der Ältesten
  • Beute: 
    • Behemoth-Mähne
    • Behemoth-Knochen
    • Behemoth-Klaue
    • Behemoth-Großes-Horn
    • Behemoth-Schwanz
    • Aethryte Kristall
  • Element-Schwächen:  
    • Feuer: 1
    • Wasser: 2
    • Donner: 1
    • Eis: 2
    • Drache: 3
  • Status-Schwächen: 
    • Gift: 2
    • Schlaf: 2
    • Lähmung: 2
    • Explosion: 2
    • Betäubung: 2

Beschreibung: Behemoth kommt ursprünglich aus Final Fantasy und hat deshalb zwei Mechaniken, die untypisch für Monster Hunter sind: Zauber und Aggro. Die Zauber sind besonders gefährlich für Euch und die sollte jeder Jäger gut kennen. Wenn das Monster Aggro aufgebaut hat, schenkt es seine komplette Aufmerksamkeit nur einem Spieler.

Tipp zum Kampf: Der Behemoth hat insgesamt vier Phasen und fünf Zauber. Jede neue Phase wird mit dem Meteor eingeläutet. Hier zaubert der Behemoth auf zufällige Spieler einen Meteor. Wenn der Behemoth „Beschwört Komet“ zaubert, legt er große Steine auf dem Schlachtfeld ab. Diese müssen genutzt werden, um seinen stärksten Angriff „Ekliptik-Meteor“ zu überleben. Hier können sich Jäger hinter den Steinen verstecken.

Dämonjho

MHW-Deviljho_Render_001
  • Typ: Kampfwyvern
  • Lebensraum: Heimat der Ältesten, Uralter Wald, Wildturm-Ödnis, Korallenhochland, Tal der Verwesung
  • Beute:
    • Dämonjho-Edelstein
    • Dämonjho-Kralle
    • Dämonjho-Lederhaut
    • Dämonjho-Reißzahn
    • Dämonjho-Schuppe
    • Dämonjho-Schwanz
    • dämonjho-Skalp
    • Dämonjho-Spucke
    • Monster-Hartknochen
  • Element-Schwächen:
    • Donner 3
    • Drache 3
    • Feuer 2
    • Wasser 2
    • Eis 1
  • Status-Schwächen:
    • Gift 2
    • Schlaf 2
    • Lähmung 2
    • Explosion 2
    • Betäubung 2

Beschreibung: Der Dämonjho wandert wie der Bazelgeuse durch alle Gebiete und sucht nach Fleisch, wegen seines unstillbaren Hungers. Er greift generell alle Monster und auch Jäger an. Der Dämonjho hat ein ähnliches Angriffsmuster wie der Anjanath, ist aber um einiges schneller in der Bewegung und führt seine Angriffe länger durch.

Tipp zum Kampf: Der Dämonjho ist schwach gegen Donner und Drache, diese Elemente sollten auf Euren Waffen sein. Im Wutmodus strömt ein Nebel aus dem Maul des Dämonjhos, was bei Euch Drachenpest verursacht. Dagegen helfen Nullberen oder mindestens 20 Drachenabwehr auf der Rüstung. Gegen den ätzenden Speichel helfen Diamantsamen. Unterm Bauch des Dämonjhos seid Ihr am sichersten positioniert.

Diablos

MH4U-Diablos_Render_001
  • Typ: Flugwyvern
  • Lebensraum: Wildturm-Ödnis
  • Beute NR und HR:
    • Diablos-Medulla
    • Diablos-Hartschwanz
    • Diablos-Mark
    • Diablos-Reißzahn
    • Diablos-Rückenkamm+
    • Diablos-Rückenpanzer (HR)
    • Diablos-Panzer (NR)
    • Majestätisches Horn
    • Monsterknochen+ (NR) / Monster-Hartknochen (HR)
    • Sprint Extrakt
    • Gedrehtes Horn
    • Wyvern-Edelstein
  • Beute MR:
    • Diablos-Rückenkamm
    • Diablos-Kortex
    • Diablos-Schwanzschutz+
    • Diablos-Medulla
    • Großer Wyvern-Edelstein
    • Wyvern-Edelstein
    • Gedrehtes Starkhorn
    • Sprint-Extrakt
  • Beute Leitlande:
    • Schwerer Drachenaderknochen
    • Gedrehtes Muthorn
    • Geistader-Stahlknochen (gehärtet)
    • Gedrehtes Harthorn (gehärtet)
    • Geistader-Edelstein (gehärtet)
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 0
    • Wasser 2
    • Donner 1
    • Eis 3
    • Drache 2
  • Status-Schwächen: 
    • Gift 2
    • Schlaf 2
    • Lähmung 3
    • Explosion 2
    • Betäubung 1

Betäubung: Die Diablos lebt bevorzugt in der Wüste und buddelt sich dort in den Boden ein. Die gehörnte Bestie lauert Jägern unter dem Boden auf und greift aus dem Hinterhalt an, sobald sie sie hört. Die Diablos hat wenig Pausen zwischen ihren Angriffen, was sie zu einer herausfordernden Gegnerin macht. Entweder schlägt sie gerade mit ihrem Schwanz zu oder versucht, ihre Gegner mit den gewaltigen Hörnern umzuschmeißen.

Tipp zum Kampf: Die Diablos benutzt einen Sturmangriff, bei dem sie sich verbuddelt und unter dem Boden schnell auf Jäger zurast – Hier gilt es als Jäger, in Bewegung zu bleiben. Die Diablos hat außerdem ein mächtiges Brüllen, das Jäger vorübergehend betäuben kann. Der Skill „Ohrenstöpsel“, der sich auf einigen Rüstungen befindet, kann hier Abhilfe schaffen. Die Hörner können gebrochen und der Schwanz abgeschlagen werden.

Dodogama

MHW-Dodogama_Render_001
  • Typ: Kampfwyvern
  • Lebensraum: Heimat der Ältesten
  • Beute HR:
    • Dodogama-Kiefer
    • Dodogama-Klaue
    • Dodogama-Lederhaut+
    • Dodogama-Schuppe+
    • Dodogama-Schwanz
    • Monster-Spitzknochen
    • Nährendes Extrakt
  • Beute MR:
    • Dodogama-Balg
    • Dodogama-Unterkiefer
    • Dodogama-Scherbe
    • Dodogama-Peitsche
    • Dodogama-Hartklaue
    • Harte Rüstkugel
    • Nährendes Extrakt
  • Beute Leitlande:
    • Grimmiger Drachenaderknochen
    • Schwerer Kiefer
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 2
    • Wasser 2
    • Donner 2
    • Eis 2
    • Drache 2
  • Status-Schwächen: 
    • Gift 3
    • Schlaf 0
    • Lähmung 1
    • Explosion 2
    • Betäubung 1

Beschreibung: Der Dodogama besitzt besonderen Speichel, durch den er Steine zum Explodieren bringen kann. Diese spuckt er auf Jäger, um sie anzugreifen. Das Tier ist friedfertig und greift nur an, wenn es belästigt wird.

Tipp zum Kampf: Wenn der Dodogama gerade aufgeheizte Steine in seinem Maul trägt, können Jäger diese angreifen. Durch die Angriffe explodieren die Steine im Maul des Dodogama und fügen ihm großen Schaden zu.

Groß-Girros

MHW-Great_Girros_Render_001
  • Typ: Reißzahn-Wyvern
  • Lebensraum: Tal der Verwesung
  • Beute NR und HR:
    • Groß-Girros-Haube/+
    • Groß-Girros-Lederhaut/+
    • Groß-Girros-Reißzahn/+
    • Groß-Girros-Schuppe/+
    • Groß-Girros-Schwanz
    • Monsterknochen L (NR) / Monsterknochen+ (HR)
    • Omniplegia-Beutel (HR)
    • Groß-Jagras-Lederhaut (NR)
    • Lähmbeutel (NR)
  • Beute MR:
    • Groß-Girros-Balg
    • Groß-Girros-Harthaube
    • Groß-Girros-Scherbe
    • Groß-Girros-Peitsche
    • Groß-Girros-Hartreißzahn
    • Ultraplegia-Beutel
  • Beute Leitlande:
    • Grimmiger Drachenaderknochen
    • Mitternachtskapuze
  • Element-Schwächen:
    • Wasser 3
    • Feuer 2
    • Eis 2
    • Drache 1
  • Status-Schwächen: 
    • Schlaf 3
    • Gift 2
    • Poison 2
    • Explosion 2
    • Lähmung 2
    • Betäubung 1

Beschreibung: Groß-Girros sind meist von einem Rudel kleiner Girrors umgeben und führen diese an. Er besitzt riesige Zähne vorne in seinem Maul, die Jäger lähmen können.

Tipp zum Kampf: Werden die Zähne des Groß-Girrors abgeschlagen, schwächt das seinen Lähmangriff. Die kleinen Girrors sollten erschlagen werden, bevor Jäger es mit dem Groß-Girrors aufnehmen.

Groß-Jagras

MHW Great_Jagras_Render_001
  • Typ: Reißzahnwyvern
  • Lebensraum: Uralter Wald
  • Beute NR und HR: 
    • Groß-Jagras-Klaue/+
    • Groß-Jagras-Lederhaut
    • Groß-Jagras-Mähne
    • Groß-Jagras-Schuppe/+
    • Monsterknochen L (NR) / Monsterknochen+ (HR)
    • Eisenerz (NR, Questbelohnung)
  • Beute MR:
    • Groß-Jagras-Balg
    • Groß-Jagras-Scherbe
    • Groß-Jagras-Mähne+
    • Groß-Jagras-Hartklaue
    • Monster-Starkknochen
  • Beute Leitlande:
    • Grimmiger Drachenaderknochen
    • Zerzauste Mähne
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 3
    • Wasser 0
    • Donner 2
    • Eis 2
    • Drache 1
  • Status-Schwächen
    • Gift 3
    • Schlaf 3
    • Lähmung 3
    • Explosion 3
    • Betäubung 3

Beschreibung: Groß-Jagras erinnern an Iguanas und schlucken sogar große Monster in einem Haps herunter. Das gewonnene Gewicht nutzen Groß-Jagras, um Feinde in die Flucht zu schlagen. Sie sind friedfertige Monster und attackieren nur, wenn sie gestört oder angegriffen werden.

Tipp zum Kampf: Schlagen Jäger ihnen auf den Bauch, müssen Groß-Jagras sich übergeben und werden geschwächt.

Jyuratodus

Jyuratodus
  • Typ: Fischwyvern
  • Lebensraum: Wildturm-Ödnis
  • Beute NR und HR: 
    • Jyuratodus Fang/+
    • Jyuratodus-Flosse/+
    • Jyuratodus-Panzer (NR) / Jyuratodus-Rückenpanzer (HR)
    • Jyuratodus-Schuppe/+
    • Monsterknochen M (NR) / Monster-Spitzknochen (HR)
    • Aquabeutel (NR) / Sturzflutbeutel (HR)
  • Beute MR:
    • Jyuratodus-Scherbe
    • Jyuratodus-Kortex
    • Jyuratodus-Hartreißzahn
    • Jyuratodus-Großflosse
    • Großer Wyvern-Edelstein
    • Wyvern-Edelstein
    • Flutbeutel
  • Element-Schwächen 
    • Anmerkung: Die Werte in den Klammern besitzt das Monster, wenn es in Schlamm eingehüllt ist
    • Feuer 1 (0)
    • Wasser 0 (3)
    • Donner 3 (0)
    • Eis 1
    • Drache 1
  • Status-Schwächen
    • Gift 2
    • Schlaf 1
    • Lähmung 2
    • Explosion 1
    • Betäubung 3

Beschreibung: Jyuratodus bedecken ihren Körper mit Schlamm und schützen sich auf diese Weise. Außerdem spucken sie Wasser auf Feinde und können zu aggressiven Bestien werden, sobald sie angegriffen werden.

Tipp zum Kampf: Jyuratodus hinterlassen Matsch-Haufen, die Jäger benutzen können, um aus Sümpfen herauszukommen. Waffen mit dem Element Wasser sind gegen den Jyuratodus empfehlenswert. Das Gesicht und die Schwanzflosse können gebrochen werden.

Kirin

MH4-Kirin_Render_001
  • Typ: Drachenältester
  • Lebensraum: Korallenhochland
  • Beute NR und HR: 
    • Azurnes Kirin-Horn
    • Drachenältesten-Knochen (HR)
    • Drachenältester-Blut (HR)
    • Kirin-Donnerhorn
    • Kirin-Donnerschwanz
    • Kirin-Lederhaut/+
    • Kirin-Mähne
    • Kirin-Schwanz
    • Lichtkristall (NR) / Novakristall (HR)
  • Beute MR:
    • Azurnes Kirin-Horn+
    • Kirin-Feinhaut
    • Kirin-Silbermähne
    • Kirin-Donnerschwanz+
    • Reiner Kristall
    • Reines Drachenblut
    • Großer Drachenälterer-Knochen
  • Beute Leitlande:
    • Ältesten-Drachenaderknochen
    • Feierliches Blauhorn
  • Element-Schwächen:
    • Wasser 2
    • Eis 2
    • Drache 1
    • Feuer 3
    • Donner 0
  • Status-Schwächen: 
    • Gift 1
    • Schlaf 2
    • Lähmung 1
    • Explosion 1
    • Betäubung 0

Beschreibung: Kirin ist ein gefährlicher Drachenältester, der berühmt für sein Horn ist. Das Fell des Kirin ist so hart wie eine Rüstung, wodurch das zart erscheinende Wesen robust ist. Der Kirin gehört dem Element Donner an und all seine Angriffe drehen sich auch um Elektrizität. Der Kirin beschwört Blitze, die auf Jäger hinunterschmettern. Kirin kann sich auch selbst mit Elektrizität aufladen, um seine Angriffe zu verstärken.

Tipp zum Kampf: Durch das Donner-Element werden Jäger schnell gelähmt und sollten mit ausreichend Nullbeeren in die Schlacht gegen den Kirin ziehen. Die Beeren schwächen den Lähmungs-Effekt ab. Eine hohe Resistenz gegen die starken Donner-Angriffe des Kirins ist außerdem Pflicht.

Dieser Kirin-Guide führt Euch blitzschnell zum Sieg! 

Kulu-Ya-Ku

MHW-Kulu-Ya-Ku_Render_001
  • Typ: Vogelwyvern
  • Lebensraum: Uralter Wald, Wildturm-Ödnis
  • Beute NR und HR: 
    • Kulu-Ya-Ku Lederhaut/+
    • Kulu-Ya-Ku Prachtfeder/+
    • Kulu-Ya-Ku Schnabel/+
    • Kulu-Ya-Ku Schuppe/+
    • Monsterknochen L (NR) / Monsterknochen+ (HR)
    • Vogelwyvern-Edelstein
  • Beute MR:
    • Kulu-Ya-Ku-Scherbe
    • Kulu-Ya-Ku-Balg
    • Große Kulu-Ya-Ku-Prachtfeder
    • Großer Kulu-Ya-Ku-Schnabel
    • Seltener Wyvern-Edelstein
    • Monster-Starkknochen
  • Beute Leitlande:
    • Grimmiger Drachenaderknochen
    • Glänzende Prachtfeder
  • Element-Schwächen
    • Feuer 2
    • Wasser 3
    • Donner 2
    • Eis 2
    • Drache 2
  • Status-Schwächen
    • Gift 2
    • Schlaf 2
    • Lähmung 2
    • Explosion 2
    • Betäubung 2

Beschreibung: Kula-Ya-Ku erinnern an Dodos und werfen mit Steinen auf ihre Feinde und benutzen die Steine als Schild, um sich zu verteidigen.

Tipp zum Kampf: Jäger können die Steine mit Schleudern aus den Händen der Kula-Ya-Ku schießen. Der Stein zerbricht, wenn er mehrfach mit einer Waffe attackiert wird. Die Vögel sind an Kopf, Schnabel und Armen verwundbar

Kulve Taroth

MHW-Kulve_Taroth_Render_002
  • Typ: Drachenältester
  • Lebensraum: Eldorado-Höhlen
  • Beute: 
    • KT Goldenes Spiralhorn
    • KT Goldener Panzer
    • KT Goldener Glimmstein
    • Geschmolzene Waffe
    • Zerlegte Waffe
    • Sublimierte Waffe
    • KT Goldene Schuppe
    • KT Goldener Schwanzpanzer
    • Drachenältester-Knochen
    • Drachenältester-Blut
  • Element-Schwächen (Ändern sich, wenn sie von Gold bedeckt ist und sind Klammern angegeben):
    • Feuer: 0 (1)
    • Wasser: 2
    • Donner: 0 (3)
    • Eis: 3 (0)
    • Drache: 2 (1)
  • Status-Schwächen
    • Gift: 1
    • Schlaf 1
    • Lähmung 1
    • Explosion 1
    • Betäubung 1

Beschreibung: Kulve Taroth taucht nur während eines Events und in einer besonderen Belagerungsquest namens „Festmal im Erdenen Saal“ auf. An der Quest könnt Ihr mit bis zu 16 Spielern teilnehmen und zusammen am Fortschritt arbeiten. Mittels eines Punktesystems müssen gewisse Ziele erreicht werden, um die Belohnungen zu verbessern.

Tipps zum Kampf: Versucht so viel der goldenen Panzerung wie möglich zu brechen und sammelt alle Teile auf, um Eure Belohnungen zu verbessern. So kommt Ihr an die seltenen Reliktwaffen. Je mehr Spieler an der Quest teilnehmen, umso schneller und einfacher wird sie ablaufen. Feuerschutz ist immens wichtig gegen Kulve Taroth.

Kushala Daora

MH4-Kushala_Daora_Render_001
  • Typ: Drachenältester
  • Lebensraum: Heimat der Ältesten
  • Beute HR:
    • Daora-Drachenschuppe+
    • Daora-Edelstein
    • Daora-Gewebe
    • Daora-Horn+
    • Daora-Rückenpanzer
    • Daora-Schwanz
    • Drachenältesten-Knochen
    • Drachenältester-Blut
    • Scharfe Daora-Klaue
  • Beute MR:
    • Daora-Scherbe
    • Daora-Kortex
    • Daora-Hartklaue
    • Daora-Harthorn
    • Großes Drachenältesten-Juwel
    • Daora-Edelstein
    • Daora-Peitsche
    • Großer Drachenältester-Knochen
    • Reines Drachenblut
  • Beute Leitlande:
    • Ältesten-Drachenaderknochen
    • Sturmrufer-Stahlflügel
    • Ältesten-Geistaderknochen (gehärtet)
    • Gehärteter Stahlflügel (gehärtet)
    • Großer Geistader-Edelstein (gehärtet)
  • Element-Schwächen:
    • Wasser 0
    • Eis 0
    • Drache 2
    • Feuer 1
    • Donner 3
  • Status-Schwächen: 
    • Gift 3
    • Schlaf 1
    • Lähmung 2
    • Explosion 1
    • Betäubung 1

Beschreibung: Der Kuashala Daora besitzt Flügel, die mit Metall überzogen sind. Der Drache beeinflusst den Wind und kann eine starke Wind-Barriere erschaffen, die Jäger zurück stößt.

Tipp zum Kampf: Der Windschild reflektiert Geschosse aus Bögen und Bogengewehren. Der Schild wird geschwächt, wenn Waffen mit dem Ältestensiegel ausgestattet sind. Außerdem ist die Anfälligkeit des Kuashala Daoras gegenüber Gift so hoch, dass im Falle einer Vergiftung seine Wind-Aura unterdrückt wird.

Lavasioth

MHGen-Lavasioth_Render_001
  • Typ: Fischwyvern
  • Lebensraum: Heimat der Ältesten
  • Beute HR: 
    • Höllenbeutel
    • Lavasioth-Fang+
    • Lavasioth-Flosse+
    • Lavasioth-Rückenpanzer
    • Lavasioth-Schuppe+
    • Monster-Hartknochen
    • Wyvern-Edelstein
  • Beute MR:
    • Lavasioth-Scherbe
    • Lavasioth-Kortex
    • Lavasioth-Hartreißzahn
    • Lavasioth-Großflosse
    • Großer Wyvern-Edelstein
    • Loderbeutel
  • Beute Leitlande:
    • Schwerer Drachenaderknochen
    • Weißglühende Magmaflosse
    • Geistader-Stahlknochen (gehärtet)
    • Gehärtete Magmaflosse (gehärtet)
    • Geistader-Edelstein (gehärtet)
  • Element-Schwächen:
    • Wasser 3
    • Donner 1
    • Eis 2
    • Drache 1
    • Feuer 1
  • Status-Schwächen: 
    • Gift 3
    • Schlaf 1
    • Lähmung 2
    • Explosion 1
    • Betäubung 2

Beschreibung: Der Lavasioth ist ein Fischwyvern, der in Lava lebt – anstelle von Wasser. Der Körper des Lavasioths ist mit Lava überzogen. Wird die Lava um seinen Körper hart, ergibt sich daraus eine starke Rüstung. Der Lavasioth spuckt außerdem große Feuerbälle auf Jäger, die auf dem Boden zerschmettern und zu kleinen Projektilen werden.

Tipp zum Kampf: Jäger sollten den Lavasioth mit ihren stärksten Angriffen bombardieren, wenn der Fischwyvern gerade aus der Lava wieder auftaucht. Dann ist die Lava-Schicht noch weich und das Tier angreifbar.

Legiana

Legiana
  • Typ: Flugwyvern
  • Lebensraum: Korallenhochland
  • Beute NR und HR: 
    • Legiana-Schwanzgewebe
    • Legiana-Edelstein (HR)
    • Legiana-Flügel
    • Legiana-Klaue/+
    • Legiana-Lederhaut/+
    • Legiana-Platte
    • Legiana-Schuppe/+
    • Monsterknochen+ (NR) / Monster-Hartknochen (HR)
    • Frierbeutel
  • Beute MR:
    • Legiana-Balg
    • Legiana-Scherbe
    • Legiana-Hartklaue
    • Legiana-Balgflügel
    • Legiana-Edelstein
    • Legiana-Hülle
    • Kryo-Beutel
  • Beute Leitlande:
    • Schwerer Drachenaderknochen
    • Glatte Eis-Lederhaut
    • Geistader-Stahlknochen (gehärtet)
    • Gehärtete Eis-Lederhaut (gehärtet)
    • Geistader-Edelstein (gehärtet)
  • Element-Schwächen
    • Feuer 2
    • Wasser 1
    • Donner 3
    • Eis 0
    • Drache 1
  • Status-Schwächen
    • Gift 3
    • Schlaf 2
    • Lähmung 2
    • Explosion 2
    • Betäubung 2

Beschreibung: Legiana können sich blitzschnell durch die Lüfte bewegen und greifen mit gefährlichen Eis-Attacken an. Auf dem Kopf besitzen die Flugwyvern dünne Hörner, die mit einer Membrane zum Hals verbunden sind.

Tipp zum Kampf: Wird die Membrane am Hals abgetrennt, bewegen sich Legiana um einiges langsamer. Legiana sind außerdem anfällig für Gift-Angriffe.

Lunastra

MHW-Lunastra_Render_001
  • Typ: Drachenältester
  • Lebensraum: Heimat der Ältesten, Wildturm-Ödnis
  • Beute HR: 
    • Drachenältesten-Knochen
    • Drachenältester-Blut
    • Lunastra-Edelstein
    • Lunastra-Flügel
    • Lunastra-Mähne
    • Lunastra-Horn
    • Lunastra-Rückenpanzer
    • Lunastra-Schuppe+
    • Lunastra-Schwanz
  • Beute MR:
    • Lunastra-Scherbe
    • Lunastra-Kortex
    • Lunastra-Mähne+
    • Lunastra-Harthorn
    • Großes Drachenältesten-Juwel
    • Lunastra-Edelstein
    • Lunastra-Balgflügel
    • Lunastra-Peitsche
    • Großer Drachenältester-Knochen
    • Reines Drachenblut
  • Beute Leitlande:
    • Ältesten-Drachenaderknochen
    • Azur-Mähne
    • Ältesten-Geistaderknochen (gehärtet)
    • Gehärtete Azur-Mähne (gehärtet)
    • Großer Geistader-Edelstein (gehärtet)
  • Element-Schwächen:
    • Feuer: 0
    • Wasser: 1
    • Donner: 1
    • Eis: 3
    • Drache: 2
  • Status-Schwächen
    • Gift: 1
    • Schlaf: 1
    • Lähmung: 1
    • Explosion: 2
    • Betäubung: 2

Beschreibung: Lunastra ist das Weibchen zum Teostra und kann sich, genau wie er, in eine Flammenaura hüllen. Sie nutzt ihre mächtigen Zähne wie Feuersteine, mit denen sie einen blauen Staub entzündet. Die entstehende Aura gibt ständig Schaden.

Tipp zum Kampf: Kaltgetränke und Feuerresistenz sind ein Muss gegen Lunastra. Sie richtet mit ihren Feuer-Angriffen nämlich Flächenschaden mit hoher Reichweite an. Brecht Ihr Lunastras Kopf, schwächt Ihr erheblich ihre Feuerangriffe. Blitzbomben sind unbrauchbar bei Lunastra, da sie nicht vom Himmel durch sie fällt. Bomben jedoch neutralisieren das entflammbare Puder und können den Effekt negieren.

Monster Hunter World Guide: Lunstra besigen und Ihre Schwächen erkennen

Nergigante

Nergigante
  • Typ: Drachenältester
  • Lebensraum: Heimat der Ältesten, Wildturm-Ödnis
  • Beute:
    • Unsterbliche Drachenschuppe
    • Drachenältester-Knochen
    • Drachenältester-Blut
    • Nergigante-Edelstein
    • Nergigante-Horn+
    • Nergigante-Kralle
    • Nergigante-Nchwachsplatte
    • Nergigante-Rückenpanzer
    • Nergigante-Schwanz
  • Element-Schwächen: 
    • Donner 3
    • Drache 2
    • Feuer 1
    • Wasser 1
    • Eis 1
  • Status-Schwächen:
    • Gift 2
    • Explosion 2
    • Lähmung 2
    • Schlaf 2
    • Betäubung 2

Beschreibung: Der Nergigante ist ein Drachenältester und kann unfassbar schnell regenerieren. Er ist extrem aggressiv und attackiert alles, was ihm in die Quere kommt. Brechen die Stacheln an Armen oder Rücken ab, wachsen sie direkt nach. Beim Wachsen sind die Stacheln weiß und werden schwarz, sobald sie hart sind. Sind die Stacheln einmal hart, fügen sie mehr Schaden zu.

Tipp zum Kampf: Der Nergigante besitzt einen Angriff, mit dem er auf den Boden schmettert, wodurch seine Stacheln abbrechen. In diesem Stadium ist er besonders verletzlich und sollte angegriffen werden, bevor die Stacheln wieder nachwachsen.

Odogaron

MHW-Odogaron_Render_001
  • Typ: Reißzahnwyvern
  • Lebensraum: Korallenhochland, Tal der Verwesung
  • Beute NR und HR: 
    • Monsterknochen+ (NR) / Monster-Hartknochen (HR)
    • Nährendes Extrakt
    • Odogaron-Edelstein (HR)
    • Odogaron-Klaue/+
    • Odogaron-Platte
    • Odogaron-Reißzahn/+
    • Odogaron-Schuppe/+
    • Odogaron-Schwanz
    • Odogaron-Sehne/+
  • Beute MR:
    • Harte Odogaron-Sehe
    • Odogaron-Scherbe
    • Odogaron-Hartklaue
    • Odogaron-Hartreißzahn
    • Odogaron-Edelstein
    • Odogaron-Hülle
    • Odogaron-Peitsche
    • Nährendes Extrakt
  • Beute Leitlande:
    • Schwerer Drachenaderknochen
    • Tödliche Reißklaue
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 1
    • Wasser 1
    • Donner 2
    • Eis 3
    • Drache 1
  • Status-Schwächen:
    • Gift 1
    • Schlaf 2
    • Lähmung 3
    • Explosion 2
    • Betäubung 2

Beschreibung: Odogaron sind extrem wendig und schnell. Zudem sind die Echsen höchst aggressiv und hetzen Jägern hinterher, um ihnen ihre mächtigen Klauen in den Körper zu bohren.

Tipp zum Kampf: Die Klauen des Odogaron verursachen starke Blutungen und sollten dringend vermieden werden. Odogaron lassen sich mit Fleisch in Fallen locken. Sitzt das Tier in der Falle, bekommt es Wutanfälle, die es schwächen. In die Hocke gehen hilft gegen die Blutungen.

Paolumu

Paolumu
  • Typ: Flugwyvern
  • Lebensraum: Korallenhochland
  • Beute NR und HR: 
    • Monsterknochen L (NR) / Monster-Spitzknochen (HR)
    • Paolumu-Gewebe (NR)
    • Nährendes Extrakt
    • Paolumu-Flügel
    • Paolumu-Pelz/+
    • Paolumu-Rückenpanzer/+
    • Paolumu-Schuppe/+
    • Wyvern-Edelstein (HR)
  • Beute MR:
    • Paolumu-Dichtpelz
    • Paolumu-Scherbe
    • Paolumu-Kortex
    • Paolumu-Balgflügel
    • Großer Wyvern-Edelstein
    • Wyvern-Edelstein
    • Nährendes Extrakt
  • Beute Leitlande:
    • Grimmiger Drachenaderknochen
    • Gummipanzer
    • Geistader-Schindknochen (gehärtet)
    • Gehärteter Gummipanzer (gehärtet)
    • Geistader-Edelstein (gehärtet)
  • Element-Schwächen
    • Feuer 3
    • Wasser 0
    • Donner 2
    • Eis 1
    • Drache 1
  • Status-Schwächen
    • Gift 2
    • Schlaf 2
    • Lähmung 2
    • Explosion 3
    • Betäubung 3

Beschreibung: Paolumu fliegen durch das Korallenhochland und fressen die schwebenden Eier. Die Fledermaus-artigen Wesen können ihre Kehlsäcke gezielt aufblasen und sie schnell entleeren, um mit einer Wind-Attacke anzugreifen. Sie nutzen außerdem ihren starken Schwanz, um ihn auf Jäger niederzuschmettern.

Tipp zum Kampf: Jäger sollten die aufgeblasenen Kehlsäcke des Paolumu angreifen, um ihn in der Bewegung einzuschränken.

Ihr wollt mehr über die Entstehung des Polumus wissen? Hier stellen wir den Fledermaus-Fluff vor.

Pukei-Pukei

Pukei Pukei
  • Typ: Vogelwyvern
  • Lebensraum: Uralter Wald, Wildturm-Ödnis
  • Beute NR und HR: 
    • Monsterknochen M (NR) / Monster-Spitzknochen (HR)
    • Pukei-Pukei Beutel/+
    • Pukei-Pukei-Flügel (HR)
    • Pukei-Pukei-Rückenpanzer (HR)
    • Pukei-Pukei-Schuppe/+
    • Pukei-Pukei-Schwanz
    • Giftbeutel (NR) / Toxinbeutel (HR)
    • Vogelwyvern-Edelstein
    • Pukei-Pukei-Quill (NR)
    • Pukei-Pukei Panzer (NR)
  • Beute MR:
    • Pukei-Pukei-Kortex
    • Pukei-Pukei-Balgflügel
    • Pukei-Pukei-Scherbe
    • Pukei-Pukei-Peitsche
    • Großer Pukei-Pukei-Beutel
    • Seltener Wyvern-Edelstein
    • Tödlicher Giftbeutel
  • Beute Leitlande:
    • Grimmiger Drachenaderknochen
    • Duftender Giftbeutel
    • Geistader-Schindknochen (gehärtet)
    • Gehärteter Giftbeutel (gehärtet)
    • Geistader-Edelsteinsplitter (gehärtet)
  • Element-Schwächen
    • Feuer 2
    • Wasser 0
    • Donner 3
    • Eis 2
    • Drache 1
  • Status-Schwächen
    • Gift 1
    • Schlaf 3
    • Lähmung 3
    • Explosion 2
    • Betäubung 2

Beschreibung: Pukei-Pukei bewahren einen Teil ihres Futters in ihrem Mund und Schwanz auf. Das Futter kombinieren Pukei-Pukei mit ihrem Gift. Dadurch sind sie in der Lage, Gift aus ihrem Mund und Schwanz zu versprühen.

Tipp zum Kampf: Pukei-Pukei sind ängstlich und flüchten vor großen Monstern, das können Jäger sich zu Nutze machen. Der Schwanz des Pukei-Pukei sollte so schnell wie möglich abgetrennt werden, damit er kein Gift mehr aus diesem versprühen kann. Der Kopf, Rücken, Schwanz und die Flügel sind verwundbar.

Radobaan

Rabodaan
  • Typ: Kampfwyvern
  • Lebensraum: Tal der Verwesung
  • Beute NR und HR: 
    • Fester Knochen (NR) / Drachenknochen-Relikt (HR)
    • Monsterknochen L (NR) / Hochwertiger Knochen (HR)
    • Schlafbeutel (NR) / Komabeutel (HR)
    • Radobaan-Mark (NR)
    • Krummer Knochen
    • Monster-Spitzknochen
    • Radobaan-Medulla
    • Radobaan-Ölpanzer
    • Radobaan-Panzer (NR)
    • Radobaan-Schuppe/+
    • Wyvern-Knochen
    • Wyvern-Edelstein
  • Beute MR:
    • Radobaan-Kortex
    • Radobaan-Scherbe
    • Radobaan-Ölpanzer+
    • Radobaan-Medulla
    • Großer Wyvern-Edelstein
    • Wyvern-Edelstein
    • Erstarrungsbeutel
  • Beute Leitlande:
    • Grimmiger Drachenaderknochen
    • Tintenbefleckter Ölpanzer+
    • Gehärteter Ölpanzer+ (gehärtet)
    • Geistader-Schindknochen (gehärtet)
    • Geistader-Edelsteinsplitter (gehärtet)
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 1
    • Wasser 1
    • Donner 1
    • Eis 2
    • Drache 3
  • Status-Schwächen: 
    • Gift 2
    • Schlaf 1
    • Lähmung 2
    • Explosion 3
    • Betäubung 2

Beschreibung: Der Radobaan wälzt sich in den Knochen aus dem Tal der Verwesung, um sie als Rüstung zu nutzen. Wenn er angreift, rollt er sich zu seiner Kugel zusammen und stürzt so auf seine Gegner zu.

Tipp zum Kampf: Um den Radobaan zu schwächen, muss die Knochenrüstung zerstört werden. Wird der Radobaan angegriffen, wenn er zusammengerollt ist, bringt ihn das aus dem Gleichgewicht.

Rathalos

MHW-Rathalos_Render_001
  • Typ: Flugwyvern
  • Lebensraum: Uralter Wald
  • Beute: 
    • Flammenbeutel (NR) / Höllenbeutel (HR)
    • Monsterknochen+ (NR) / Monster-Hartknochen (HR)
    • Rathalos-Schuppe/+
    • Rathalos-Flügel
    • Rathalos-Medulla
    • Rathalos-Platte
    • Rathalos-Rubin
    • Rathalos-Rückenpanzer
    • Rathalos-Schwanz
    • Rathalos-Flügelkralle
  • Beute MR:
    • Rathalos-Scherbe
    • Rathalos-Kortex
    • Ratahlos-Balgflügel
    • Rathalos-Medulla
    • Rathalos-Rubin
    • Rathalos-Hülle
    • Rathalos-Peitsche
    • Rath-Flügelkralle+
    • Loderbeutel
  • Beute Leitlande:
    • Schwerer Drachenaderknochen
    • König-Schuppe
    • Geistader-Stahlknochen (gehärtet)
    • Gehärtete Rote Schuppe (gehärtet)
    • Geistader-Edelstein (gehärtet)
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 0
    • Wasser 1
    • Donner 2
    • Eis 1
    • Drache 3
  • Status-Schwächen:
    • Gift 1
    • Schlaf 2
    • Lähmung 2
    • Explosion 1
    • Betäubung 2

Beschreibung: Rathalos ist höchst aggressiv und speit aus seinem Maul tödliche Flammen, die seine Feinde wie Projektile durchdringen. Die Klauen an den Füßen sind hochgiftig und Rathalos stürzt aus dem Himmel herab, um sie ins Fleisch seiner Feinde zu bohren.

Tipp zum Kampf: Es ist möglich, Rathalos mit einer Schleuder oder Blitzbombe aus der Luft zu holen. Seine Flügel sind besonders empfindlich und sollten angegriffen werden, sobald das Tier sich auf dem Boden befindet.

Rathian

MH4-Rathian_Render_001
  • Typ: Flugwyvern
  • Lebensraum: Wildturm-Ödnis, Uralter Wald
  • Beute NR und HR: 
    • Flammenbeutel (NR / Höllenbeutel (HR)
    • Monsterknochen L (NR) / Monster-Spitzknochen (HR)
    • Rath-Flügelkralle
    • Rathian-Gewebe
    • Rathian-Platte
    • Rathian-Rubin
    • Rathian-Rückenpanzer
    • Rathian-Schuppe/+
    • Rathian-Stachel/+
  • Beute MR:
    • Rathian-Kortex
    • Rathian-Scherbe
    • Rathian-Membran
    • Rathian-Überstachel
    • Rathian-Rubin
    • Rathian-Hülle
    • Rath-Flügelkralle+
    • Loderbeutel
  • Beute Leitlande:
    • Grimmiger Drachenaderknochen
    • Königinnen-Schuppe
    • Geistader-Schindknochen (gehärtet)
    • Gehärtete Grüne Schuppe (gehärtet)
    • Geistader-Edelsteinsplitter (gehärtet)
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 0
    • Wasser 1
    • Donner 2
    • Eis 1
    • Drache 3
  • Status-Schwächen: 
    • Gift 1
    • Schlaf 2
    • Lähmung 2
    • Explosion 1
    • Betäubung 3

Beschreibung: Die Rathian ist das weibliche Gegenstück zum Rathalos. Obwohl sie fliegen kann, befindet sie sich meistens auf dem Boden und kämpft von hieraus. Die Rathian kann ihren Schwanz benutzen, um Gegner zu vergiften.

Tipp zum Kampf: Der Schwanz der Rathian sollte so schnell wie möglich abgetrennt werden, um diese Gift-Angriffe zu verhindern. Die Dame hat außerdem die Fähigkeit, multiple Feuerbrünste zu erzeugen, die den Boden unter ihr entzünden. Es ist empfehlenswert, eine Rüstung mit Feuerresistenz mitzunehmen.

Rosa Rathian

MH4-Pink_Rathian_Render_001
  • Typ: Flugwyvern
  • Lebensraum: Wildturm-Ödnis, Korallenhochland
  • Beute HR:
    • Höllenbeutel
    • Monster-Hartknochen
    • Rath-Flügelkralle
    • Rathian-Gewebe
    • Rathian-Platte
    • Rathian-Rubin
    • Rathian-Stachel+
    • Rosa-Rathian-Rückenpanzer
    • Rosa-Rathian-Schuppe+
  • Beute MR:
    • Rosa-Rathian-Kortex
    • Rosa-Rathian-Scherbe
    • Rathian-Membran
    • Rathian-Überstachel
    • Rathian-Rubin
    • Rathian-Hülle
    • Rath-Flügelkralle+
    • Loderbeutel
  • Beute Leitlande:
    • Grimmiger Drachenaderknochen
    • Rosa Schuppe
    • Geistader-Schindknochen (gehärtet)
    • Gehärtete Rosa Schuppe (gehärtet)
    • Geistader-Edelsteinsplitter (gehärtet)
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 0
    • Wasser 1
    • Donner 2
    • Eis 1
    • Drache 3
  • Status-Schwächen: 
    • Gift 1
    • Schlaf 2
    • Lähmung 3
    • Explosion 1
    • Betäubung 2

Beschreibung: Die Rosa Rathian ist eine Unter-Spezies der Rathian, hat aber einen robusteren Körper und mehr Leben und Angriffskraft. Sie ist aggressiver als die gewöhnliche Rathian und besitzt mehr Angriffe und Bewegungen. Die rosa Rathian kann sich etwa in der Vertikalen bewegen und feuert öfter und schneller ihre Feuer-Angriffe ab.

Tipp zum Kampf: Wie bei der gewöhnlichen Rathian sollten Jäger auch bei der rosa Rathian versuchen, so schnell wie möglich den giftigen Schwanz abzutrennen.

Schwarze Diablos

MH4U-Black_Diablos_Render_001
  • Typ: Flugwyvern
  • Lebensraum: Wildturm-Ödnis
  • Beute HR:
    • Schwarze Diablos Rückenpanzer+
    • Schwarzes Gedrehtes Horn+
    • Blos-Medulla
    • Diablos-Hartschwanz
    • Diablos-Reißzahn
    • Monster-Hartknochen
    • Schwarze-Diablos-Rückenpanzer
    • Sprint-Extrakt
    • Wyvern-Edelstein
  • Beute MR:
    • Schwarze-Diablos-Rückenkamm
    • Schwarze-Diablos-Kortex
    • Diablos-Schwanzschutz+
    • Diablos-Medulla
    • Großer Wyvern-Edelstein
    • Wyvern-Edelstein
    • Schwarzdreh-Starkhorn
    • Sprint-Extrakt
    • Diablos-Harthorn
  • Beute Leitlande:
    • Drachenader-Stahlknochen
    • Schwarzdreh-Tyrannenhorn
    • Geistader-Stahlknochen (gehärtet)
    • Schwarzdreh-Harthorn (gehärtet)
    • Geistader-Edelstein (gehärtet)
  • Element-Schwächen:
    • Wasser 2
    • Donner 1
    • Eis 3
    • Drache 2
  • Status-Schwächen: 
    • Gift 2
    • Schlaf 2
    • Lähmung 3
    • Explosion 2
    • Betäubung 1

Beschreibung: Die schwarze Diablos gilt als eins der aggressivsten Monster und verfällt schnell in blinde Wut. Die schwarze Diablos hat wie der Diablos ebenfalls einen Angriff, bei dem sie sich vergräbt und aus dem Boden angreift.

Tipp zum Kampf: Im Gegensatz zum Diablos kann sie ihren Sprung-Angriff auch vertikal ausführen. Das macht es für die Jäger noch schwieriger, dem Angriff auszuweichen. Jäger sollten deshalb möglichst versuchen, diagonal vom Loch wegzurennen, das die schwarze Diablos im Boden kreiert.

Teostra

Teostra
  • Typ: Drachenältester
  • Lebensraum: Heimat der Ältesten, Wildturm-Ödnis
  • Beute HR: 
    • Drachenältester-Knochen
    • Drachenältester-Blut
    • Feuerdrachen-Schuppe+
    • Teostra-Edelstein
    • teostra-Gewebe
    • Teostra-Horn+
    • Teostra-Klause+
    • Teostra-Mähne
    • Teostra-Pulver
    • Teostra-Rückenpanzer
    • Teostra-Schwanz
  • Beute MR:
    • Höllenfeuer-Scherbe
    • Teostra-Kortex
    • Teostra-Hartklaue
    • Teostra-Mähne+
    • Großes Drachenältesten-Juwel
    • Teostra-Edelstein
    • Teostra-Peitsche
    • Großer Drachenältester-Knochen
    • Reines Drachenblut
  • Beute Leitlande:
    • Ältesten-Drachenaderknochen
    • Höllenfeuer-Mähne
    • Ältesten-Geistaderknochen (gehärtet)
    • Gehärtete Karmesin-Mähne (gehärtet)
    • Großer Geistader-Edelstein (gehärtet)
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 0
    • Wasser 3
    • Donner 1
    • Eis 3
    • Drache 1
  • Status-Schwächen: 
    • Gift 2
    • Schlaf 1
    • Lähmung 1
    • Explosion 1
    • Betäubung 2

Beschreibung: Der Teostra ist immer männlich und kann eine Feuer-Aura erschaffen, indem er schwarzen Schuppenstaub um sich verteilt, der explodiert.

Tipp zum Kampf: Diese Aura fügt Jägern dauerhaft Schaden zu, weshalb sie diese vermeiden sollten. Eine Waffe mit Ältestensiegel schwächt den Drachenältesten.

Tobi-Kadachi

Tobi Kadachi_Render
  • Typ: Reißzahn-Wyvern
  • Lebensraum: Uralter Wald
  • Beute NR und HR:
    • Strombeutel (NR) / Donnerbeutel (HR)
    • Monsterknochen M (NR) / Monster-Spitzknochen (HR)
    • Tobi-Kadachi-Elektrode/+
    • Tobi-Kadachi-Klause/+
    • Tobi-Kadachi-Membran
    • Tobi-Kadachi-Pelz/+
    • Tpbi-Kadachi-Schuppe/+
    • Wyvern-Edelstein
  • Beute MR:
    • Tobi-Kadachi-Dichtpelz
    • Tobi-Kadachi-Membran+
    • Tobi-Kadachi-Scherbe
    • Tobi-Kadachi-Kathode
    • Tobi-Kadachi-Hartklaue
    • Großer Wyvern-Edelstein
    • Blitzbeutel
  • Beute Leitlande:
    • Grimmiger Drachenaderknochen
    • Blendende Kathode
    • Geistader-Schindknochen (gehärtet)
    • Gehärtete Kathode (gehärtet)
    • Geistader-Edelsteinsplitter (gehärtet)
  • Element-Schwächen
    • Feuer 2
    • Wasser 3
    • Donner 0
    • Eis 2
    • Drache 1
  • Status-Schwächen
    • Gift 3
    • Schlaf 2
    • Lähmung 2
    • Explosion 2
    • Betäubung 2

Beschreibung: Tobi-Kadachi sammelt statische Elektrizität, indem er sein Fell gegen Bäume reibt. Er besitzt eine dünne Hautschicht zwischen seinen Beinen und kann damit, wie ein Flughörnchen, lange Wege gleiten.

Tipp zum Kampf: Jäger sollten versuchen zu verhindern, dass der Tobi-Kadachi sein Fell gegen Bäume reibt. Die Elektrizität verstärkt seine Angriffe. Wenn das Tier statisch aufgeladen ist, sollten Jäger außerdem darauf achten, dem Schwanz des Tobi auszuweichen.

Tzitzi-Ya-Ku

Tzitzi Ya Ku
  • Typ: Vogelwyvern
  • Lebensraum: Korallenhochland
  • Beute NR und HR: 
    • Monsterknochen L (NR) / Monsterknochen+ (HR)
    • Sprint Extrakt
    • Tzitzi-Ya-Ku-Schuppe (NR)
    • Tzitzi-Ya-Ku-Klaue/+
    • Tzitzi-Ya-Ku-Lederhaut/+
    • Tzitzi-Ya-Ku-Schuppe/+
    • Tzitzi-Ya-Ku-Leuchtorgan/+
    • Vogelwyvern-Edelstein
  • Beute MR:
    • Tzitzi-Ya-Ku-Scherbe
    • Tzitzi-Ya-Ku-Balg
    • Tzitzi-Ya-Ku-Hartklaue
    • Tzitzi-Ya-Ku-Leuchtmembran
    • Seltener Wyvern-Edelstein
    • Sprint Extrakt
  • Beute Leitlande:
    • Grimmiger Drachenaderknochen
    • Glitzerndes Leuchtorgan+
  • Element-Schwächen
    • Feuer 2
    • Wasser 2
    • Donner 3
    • Eis 3
    • Drache 2
  • Status-Schwächen
    • Gift 2
    • Schlaf 2
    • Lähmung 2
    • Explosion 2
    • Betäubung 2

Beschreibung: Tzitzi-Ya-Ku benutzen kräftige Hinterbeine für den Angriff und verteilen mächtige Kicks. Sie stehen auf der Nahrungskette recht weit unten, weswegen Tzitzi-Ya-Ku ihre dunkle Haut benutzen, um sich im Untergrund zu verstecken. Die Fächer auf dem Kopf können einen blendenden Blitz kreieren. Wer den Blitz sieht, wird für eine Weile taumelig und kann sich nicht bewegen.

Tipp zum Kampf: Wenn Ihr die Fächer auf seinem Kopf angreift, schränkt Ihr die Reichweite der Strahlung ein.

Uragaan

Uragaan-MHW
  • Typ: Kampfwyvern
  • Lebensraum: Heimat der Ältesten
  • Beute HR:
    • Feuerstellenstein
    • Höllenbeutel
    • Karbalit-Erz
    • Lavaklumpen
    • Monster-Hartknochen
    • Uragaan-Kiefer
    • Uragaan-Rubin
  • Beute MR:
    • Uragaan-Kortex
    • Uragaan-Scherbe
    • Uragaan-Schild+
    • Uragaan-Rückenmark
    • Uragaan-Pallium
    • Uragaan-Rubin
    • Loderbeutel
  • Beute Leitlande:
    • Schwerer Drachenaderknochen
    • Metallischer Schild
    • Geistader-Stahlknochen (gehärtet)
    • Gehärteter Schild (gehärtet)
    • Geistader-Edelstein (gehärtet)
  • Element-Schwächen:
    • Wasser 3
    • Donner 1
    • Eis 2
    • Drache 2
  • Status-Schwächen: 
    • Gift 3
    • Schlaf 1
    • Lähmung 3
    • Explosion 2
    • Betäubung 2

Beschreibung: Der Uragaan besitzt ein ähnliches Angriffs-Muster wie der Radobaan und rollt sich zu einer Kugel zusammen, um anzugreifen. Sein Rücken ist mit harten Kristallen überzogen, die ihn schützen. Sind die Kristalle einmal zerbrochen, können diese nicht mehr nachwachsen und der Uragaan wird dadurch in der Verteidigung geschwächt.

Tipp zum Kampf: Der Uragaan hat einen Angriff, bei dem er sein gewaltiges Kinn in den Boden rammt. Auf diese Weise kann er Explosionen erzeugen und ein gefährliches Gas freisetzen. Das Gas lässt Jäger einschlafen, wenn der Uragaan noch nicht wütend ist. Ist er wütend, fügt das Gas den Jägern Feuerschaden zu.

Vaal Hazak

MHW-Vaal_Hazak_Render_001
  • Typ: Drachenältester
  • Lebensraum: Tal der Verwesung
  • Beute: 
    • Drachenältester-Blut
    • Drachenältester-Knochen
    • Vaal-Hazak-Edelstein
    • Vaal-Hazak-Flügel
    • Vaal-Hazak-Kralle
    • Vaal-Hazak-Membran
    • Vaal-Hazak-Reißzahn+
    • Vaal-Hazak-Rückenpanzer
    • Vaal-Hazak-Schwanz
    • Verstorbene Schuppe
  • Element-Schwächen: 
    • Feuer 3
    • Wasser 0
    • Donner 1
    • Eis 2
    • Drache 3
  • Status-Schwächen:
    • Gift 1
    • Schlaf 1
    • Lähmung 1
    • Explosion 2
    • Betäubung 2

Beschreibung: Vaal Hazak lebt im Tal der Verwesung und verströmt passend zu seiner Umgebung einen tödlichen Dunst. Das Gas des Vaal Hazaks halbiert das Leben der Jäger, egal aus welchem Lebens-Pool sie sich bedienen. Essen sie vorher noch eine große Mahlzeit, die das Leben verbessert, wird dieser Boost durch das Gas nichtig gemacht.

Tipp zum Kampf: Jäger sollten immer mit ausreichend Nullbeeren versorgt sein, wenn sie gegen diese Bestie antreten. Bei Verzehr schwächen die Nullbeeren das Gift des Drachenältesten.

Xeno’jiiva

Xeno’jiiva_Render
  • Typ: Drachenältester
  • Lebensraum: Heimat der Ältesten
  • Beute: 
    • Drachenältester-Blut
    • Drachenältester-Knochen
    • Xeno’Jiiva-Schleier
    • Xeno’Jiiva-Edelstein
    • Xeno’Jiiva-Flügel
    • Xeno’Jiiva-Horn
    • Xeno’Jiiva-Klaue
    • Xeno’Jiiva-Panzer
    • Xeno’Jiiva-Schwanz
    • Xeno’Jiiva-Seelenschuppe
  • Element-Schwächen: 
    • Feuer 2
    • Wasser 2
    • Donner 2
    • Eis 2
    • Drache 2
  • Status-Schwächen:
    • Gift 3
    • Schlaf 0
    • Lähmung 1
    • Explosion 2
    • Betäubung 1

Beschreibung: Xeno’jiiva muss in der bisher höchsten 9-Sterne-Quest bezwungen werden. Der Xeno’jiiva besitzt träge Energie-Angriffe, jedoch Vorsicht! Wenn der Energiestrahl den Spieler erwischt, wird der Jäger direkt bewusstlos.

Tipp zum Kampf: Der Kampf mit dem Xeno’jiiva ist in zwei Phasen unterteilt.

  • In der ersten Phase sollten sich Jäger auf den Schwanz des Tieres konzentrieren und versuchen, ihn abzutrennen. Hier befindet sich der Xeno’jiiva noch nahe am Boden und es ist einfacher, an seinen Schwanz zu kommen.
  • In der zweiten Phase begibt sich der Drache auf eine erhöhte Ebene. Hier sollten Jäger sich auf die Beine konzentrieren, da sie brechen können. Sind die Beine gebrochen, können Jäger sich dem Kopf zuwenden. Bricht dieser, haben sie die Chance auf ein Item-Drop. Die Flügel sind außerdem eine Schwachstelle.

Zorah Magdaros

Zorah_Magdaros
  • Typ: Drachenältester
  • Lebensraum: Nur während der Quest „Der vulkanische Koloss“ anzutreffen.
  • Beute: 
    • Drachenit-Erz
    • Lichtkristall
    • Zorah-Magdaros-Edelstein (HR)
    • Zorah-Magdaros-Hitzeschuppe
    • Zorah-Magdaros-Kamm
    • Zorah-Magdaros-Magma
    • Zorah-Magdaros-Pleura
    • Zorah-Magdaros-Rückenpanzer
  • Element-Schwächen:
    • Feuer 0
    • Wasser 3
    • Donner 1
    • Eis 2
    • Drache 3
  • Status-Schwächen:
    • Gift 0
    • Schlaf 0
    • Lähmung 0
    • Explosion 0
    • Betäubung 0

Beschreibung: Der Zorah Magdaros ist ein gigantischer Drachenältester, der einem Vulkan gleicht. Er ist so riesig, dass Jäger ihn mit Spezial-Waffen wie Kanonen und Ballisten angreifen müssen.

Tipp zum Kampf: Im Verlauf der Quest landen Jäger auf dem Rücken des Zorah Magdaros, hier müssen sie die Magmakerne angreifen. Sie befinden sich immer an den gleichen Stellen. Es ist außerdem zu empfehlen, sich auf den Kopf des Zorah Magdaros zu konzentrieren, wenn die Jäger mit Kanonen auf ihn schießen.

Kleine Monster in Monster Hunter World

In diesem Abschnitt, stellen wir die kleinen Monster vor, die auch nicht all zu schwer zu besiegen sind.

Apceros

apceros1
  • Lebensraum: Wildturm-Ödnis
  • Beute: Rohes Fleisch

Beschreibung: Apceros sind immer in der Gruppe unterwegs. Ihre gewöhnlichen Angriffe können Jäger ausbremsen, aber es besitzt keine elementaren Attacken. Auf dem Rückens dieses Monster befindet sich manchmal das Flauschhuhn, das besonders viele Forschungspunkte und eine Trophäe gibt.

Aptonoth

aptonoth
  • Lebensraum: Uralter Wald
  • Beute: Rohes Fleisch

Beschreibung: Das Fleisch der Aptonoths gilt als Delikatesse und soll sehr gehaltvoll sein. Sie sind immer in einer Herde unterwegs und eher eine ängstliche Spezies. Sobald ein Mitglied der Herde angegriffen wird, ergreifen andere Aptonoths die Flucht.

Barnos

barnos
  • Lebensraum: Heimat der Ältesten
  • Beute: Barnos-Klaue, Barnos-Lederhaut+, Fester Knochen, Flugdrachen-Lederhaut, Monsterknochen S, Nullbeere, Rohes Fleisch

Beschreibung: Barnos sind friedfertig und greifen nur an, wenn sie attackiert werden.

Gajalaka

MHW-Gajalaka_Render_001
  • Lebensraum: Heimat der Ältesten, Uralter Wald, Wildturm-Ödnis, Korallenhochland, Tal der Verwesung, Eldorado-Höhlen
  • Beute: Gift-Messer, Schlaf-Messer, Paralyse-Messer, Erste Hilfe, Ration – Die Items, die Jäger von Gajalaka erhalten verschwinden wieder, wenn die Mission beendet ist.

Beschreibung: Auch wenn Gajalakas an sich schwächere Monster sind, sollten Jäger sie nicht unterschätzen. Sie sind extrem aggressiv und greifen sofort an, sobald man sich in ihrer Nähe befindet. Sie besitzen Molotov-Bomben und verschiedene Messer mit Beschichtungen. Sie können auch erfahrene Jäger in die Ohnmacht schicken.

Beschreibung: Barnos sind friedfertig und greifen nur an, wenn sie attackiert werden.

Gajau

Gaju
  • Lebensraum: Uralter Wald, Wildturm-Ödnis
  • Beute: Eisenerz, Gajau-Barthaar, Gajau-Haut, Machalit-Erz, Drachenit-Erz, Gajau-Schuppe, Großes Gajau-Barthaar, Gajau-Balg, Stahl-Gajau-Barthaar

Beschreibung: Gajau sind extrem aggressiv und attackieren alles, was in ihre Nähe kommt. Sie können aus dem Wasser springen und greifen ihre Beute sogar an Land an. Danach gleiten sie langsam zurück ins Wasser

Gastodon

gastodon-monster-hunter-world-small-monster
  • Lebensraum: Heimat der Ältesten
  • Beute: Gastodon-Horn, Gastodon-Rückenpanzer

Beschreibung: Diese Monster sind schnell gereizt und greifen auch Monster an, die doppelt so groß sind wie sie. Sie sind schwach gegenüber Donner.

Girros

MHW-Girros_Render_001
  • Lebensraum: Tal der Verwesung
  • Beute: Girros-Lederhaut/+, Girros-Reißzahn, Girros-Schuppe/+, Hochwertiger Knochen, Stechklaue, Fester Knochen, Scharfe Klaue, Girros-Scherbe, Robuste Klaue

Beschreibung: Girros haben wie der Groß-Girrors zwei spitze Zähne vorne im Maul, die einen Paralyse-Effekt auslösen können. Sie können mit verfaultem Fleisch angelockt und vergiftet werden.

Grimalkyne

Grimalkyne
  • Lebensraum: Heimat der Ältesten, Uralter Wald, Wildturm-Ödnis, Korallenhochland, Tal der Verwesung

Beschreibung: Die Grimalkyne sind wilde, aber intelligente Felyne, denen Ihr in unterschiedlichen Gebieten begegnet könnt. Freundet Ihr Euch mit ihnen an, erhaltet Ihr Spezialwerkzeuge für Euren Katzenbegleiter: So kommt Ihr an alle 5 Gadgets für Euren Palico in Monster Hunter World

Hornetaur

Hornetaur-monster-hunter-world-small-monster
  • Lebensraum: Tal der Verwesung
  • Beute: Hornetaur-Kopf, Hornetaur-Innenflügel, Hornetaur-Rückenpanzer, Monsterbrühe, Hornetaur-Dolchflügel, Monsterssenz

Beschreibung: Hornetaur sind kleine Insekten, die Ihr Territorium immer verteidigen und alles angreifen, was eindringt. Um an ihre Beute zu gelangen, können Jäger sie am besten mit der Schleuder angreifen.

Jagras

MHW-Jagras_Render_001
  • Lebensraum: Uralter Wald
  • Beute: Fester Knochen, Jagras-Lederhaut/+, Jagras-Schuppe, Stechklaue, Monsterknochen S, Scharfe Klaue, Jagras-Scherbe, Robuste Klaue

Beschreibung: Jagras können sich flink bewegen und leben in Rudeln. Sie jagen immer gemeinsam und versuchen, ihre Beute zu umzingeln. Jagras werden von rohem Fleisch angezogen, das Jäger fallen lassen.

Kelbi

Monster-Hunter-World-Warm-Pelts-Kelbi
  • Lebensraum: Wildturm-Ödnis, Korallenhochland
  • Beute: Hochwertiger Pelz, Kelbi-Horn, Rohes Fleisch, Warmer Pelz, Feiner Pelz, Weiße Leber

Beschreibung: Kelbis sind friedfertige und vegetarische Monster. Ihr warmer Pelz ist besonders begehrt unter Jägern und Ihre Hörner sollen heilende Kräfte haben.

Kestodon

Kestodon
  • Lebensraum: Uralter Wald, Wildturm-Ödnis
  • Beute: Kestodon-Rückenpanzer, Kestodon-Skalp, Fester Knochen, Kestodon-Panzer, Monsterknochen S, Kestodon-Schichthülle, Kestodon-Skalp

Beschreibung: Kestodon haben ein sanftes Gemüt und werden nur aggressiv, wenn sie attackiert werden. Männliche Kestodon besitzen einen Kamm auf dem Kopf, mit dem sie andere Männer stoßen. Weibliche Kestodon haben keinen Kamm und unterscheiden sich in der Farbe zu den Männern.

Mernos

Mernos
  • Lebensraum: Uralter Wald, Wildturm-Ödnis
  • Beute: Fester Knochen, Flugdrachen-Lederhaut/+, Hochwertiger Pelz, Rohes fleisch, Monsterknochen S, Rohes Fleisch, Warmer Pelz, Flugdrachen-Feinhaut

Beschreibung: Mernos sind kleine Flugdrachen und verwandt mit Noios und Rafinosu.

Mosswine

MHGen-Mosswine_Render_001
  • Lebensraum: Uralter Wald, Wildturm-Ödnis, Tal der Verwesung
  • Beute: Mooshaut

Beschreibung: Das Mooswine hat einen ausgeprägten Geruchssinn und ernährt sich von Pilzen. Wer also Pilze sucht, braucht nur dem Mosswine zu folgen.

Noios

Noios
  • Lebensraum: Wildturm-Ödnis
  • Beute: Fludrachen-Lederhaut/+, Hochwertiger Pelz, Kreischsack, Monsterknochen S, Warmer Pelz, Flugdrachen-Feinhaut

Beschreibung: Noios können den Schrei der Diablos nachahmen und ihn anlocken, wenn sie sich bedroht fühlen.

Raphinos

MHW-Raphinos_Render_001
  • Lebensraum: Korallenhochland, Tal der Verwesung
  • Beute: Fester Knochen, Flugdrachen-Lederhaut/+, Krummer Knochen, Monster-Spitzknochen, Nullbeere, Rohes Fleisch, Flugdrachen-Feinhaut

Beschreibung: Diese Flugdrachen gruppieren sich und sind friedfertig. Sie stehlen gemeinsam die Eier größerer Monster.

Shamos

MHW-Shamos_Render_001
  • Lebensraum: Korallenhochland
  • Beute: Korallenkristall, Monster-Spitzknochen, Shamos-Lederhaut/+, Shamos-Schuppe/+, Stechklaue, Fester Knochen, Shamos-Scherbe, Robuste Klaue

Beschreibung: Shamos greifen ihre Gegner in Rudeln an und sind empfindlich gegenüber dem Blitz des Tzitzi-Ya-Ku.

Vespoid

Vespoids
  • Lebensraum: Uralter Wald, Wildturm-Ödnis, Korallenhochland, Tal der Verwesung
  • Beute: Honig, Monsterbrühe, Monsterfluid, Vespoid-Innenflügel, Vespoid-Rückenpanzer, Vespoid-Flügel, Vespoid-Panzer, Vespoid-Dolchflügel, Monsteressenz

Was braucht man, um all diese gefährlichen Monster zur Strecke zu bringen? Waffen! Hier verraten wir, was die 14 Waffen-Klassen aus Monster Hunter World können.

Autor(in)
Quelle(n): monsterhunterwikiagiga4players
Deine Meinung?
44
Gefällt mir!

118
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Thomas Zimmermann
Thomas Zimmermann
9 Monate zuvor

jetzt nach einem jahr, wer spielt MHW noch ?..Mittlerweile ist es ja gang und gebe in spielen cooperate einzufuehren um spieler zu halten oder dazuzu animieren das sie wieder mal MHW spielen ? So wie bei witcher 3..ich musste so lachen als ich hoerte nun kommt geralt und ciri nach MHW…das doch nur ein locken damit spieler es mal wieder spielen…ich war anfangs total happy aber nach 6 monaten wurde es langweilig auch hab ich kein intresse das mein level der auf 80 oderso steht nun auf 100 oder mehr kommt weils e wayne ist…der level macht dich ja in… Weiterlesen »

Sleeping-Ex
7 Monate zuvor

Wenn auch zwei Monate zu spät, aber ich spiele es noch. Ich hab im vergangenen Jahr aufgehört als der kampfgehärtete Kirin kam.
Irgendwie bekam ich aber im Januar wieder Lust drauf, hab dann mit dem Dankbarkeitsevent nahezu alles nachgeholt was ich verpasste und hab mir sogar noch die Platin gesnackt.
Jetzt warte ich sehnsüchtig auf Iceborn. ????

Thomas Weinberg
Thomas Weinberg
1 Jahr zuvor

Starte echt bald die Petition „ROTTET KIRIN AUS!!!“
Mein Hass ist soo groß auf das Vieh , das ich mir fast „das letzte Einhorn“ nicht mehr angucken kann!!!!!
Bin fast verzweifelt bei der Standard Version von dem drecksvieh(min 14 anläufe)
Glaub beim gehärteten KIRIN aka dem Ober A….loch aller A….Löcher werde ich einen gehärteten Controller brauchen ????????????

Ramon
Ramon
1 Jahr zuvor

Hi wie bekommt man am besten den nergiganten tot der auf dem rucken auftaucht und man in plätten muss

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Gar nicht. Ignorier ihn und farm in der Zeit weiter den Zorah wink

John Wayne Cleaver
John Wayne Cleaver
1 Jahr zuvor

Ich habe heute was für mich persönlich beschlossen. Ab sofort werde ich keine Ya-Ku’s mehr jagen. Es ist einfach zu herzzerreißend wenn die armen verletzt weghumpeln und dabei so mitleidig wimmern.

Ein Herz für Ya-Ku’s !!

Leya
Leya
1 Jahr zuvor

Das kann ich so gut verstehen! Der sieht echt besonders bemitleidenswert aus, vor allem wenn der Schnabel gebrochen ist. :O

BEN
BEN
1 Jahr zuvor

Come on! du bist ein Jäger und kein Tierarzthelfer smile

Dan Jan
Dan Jan
1 Jahr zuvor

smile Jawoll! Als nächstes nur noch das Gemüsegericht! XD

BEN
BEN
1 Jahr zuvor

Bissl offtopic..aber kann mir jemand das mit den kleinen / großen Kronen erklären?

Frystrike
Frystrike
1 Jahr zuvor

Die größe der Monster variiert d.h. du hast mal einen größeren und mal einen kleinern z.B. Barroth vor dir. Kannst du auch sehen wenn er vor dir steht die wirken auch entsprechend. Und für den „kleinsten“ im Spiel bekommst du eine Krone und für den „größten“ möglichen im Spiel bekommst du eine. Das ist nur für deine Bücher.

BEN
BEN
1 Jahr zuvor

Danke Frystrike..mal wieder :).. ja und es gibt PSN Trophäen für smile

Frystrike
Frystrike
1 Jahr zuvor

immer wieder gern smile

Frystrike
Frystrike
1 Jahr zuvor

Bei den meisten Monstern fehlen noch die diversen Edelsteine. Der Artikel ist leider wirklich unübersichtlich, sehr unvollständig und die Orte wo die Gegner zu finden sind passen auch nicht. Schade, bisher waren die MHW Artikel wirklich Top.

buddhi85
buddhi85
1 Jahr zuvor

Frystrike das sehe ich auch so… zudem fehlen noch diverse Monsterteile wie z. B Legiana Flügel usw. Mir ist jedoch bewusst wieviel Arbeit bereits in dieser Datenbank steckt und trotz den kleinen Abrissen, sind wir alle hier und teilen unsere Freude. Vielen Dank dafür! Buddhi

Italoipo
Italoipo
1 Jahr zuvor

Mann ich hasse den Odogaron! Das doofe rumgehopse ist echt mühsam???? vorallem wenn man ihn solo jagen will.

DrunkenSailor
DrunkenSailor
1 Jahr zuvor

Odogaron geht eigentlich wenn man das Angriffsmuster Mal drauf hat… Ich tu mir aktuell mit Uragaan ziemlich schwer… Mit der Glefe ist der echt etwas nervig… Naja morgen oder übermorgen darf der Nergigante dran glauben das wird auch ein richtiger Brocken ????

Nexxos Zero
Nexxos Zero
1 Jahr zuvor

Ok alleine nen Odogaron zu legen, das ist nervig. Kenne das, allerdings nimmt die Schwierigkeit massiv ab, wenn man zu zweit ist, so zumindest empfinde ich das.

Was mir mehr auf den Kranz geht ist der Legiana… gut, ich spiele mit Doppelklingen welche schon fast ne Minus-Reichweite haben, aber selbst mit nem Kumpel der auf Distanzkampf geht ist es jedesmal wieder nervig^^

Scardust
Scardust
1 Jahr zuvor

Hm, geht mir gerade auch so. Odogaron ist ein Kinderspiel, wenn man sich erstmal angepasst hat… zumindest mit den Doppelklingen.

Legiana, boah also da kannst froh sein wenn sie mal triffst bzw. am Boden ist, die fliegt ständig nur herum und das ist echt nervtötend. Wenn dann noch der Lock On Zielmodus versagt und man sie nichtmal blenden kann wirds echt zur Geduldsprobe. Vor allem mit der schwachsinnigen „Du darfst nur 3 Munition mitnehmen“-Geschichte… wer hat sich das nur ausgedacht? :/

Freeze
Freeze
1 Jahr zuvor

Du könntet zur Not ja noch 10 Blitzkäfer mitnehmen und die Kapseln schnell craften, wenn sie weg fliegt smile

Scardust
Scardust
1 Jahr zuvor

Hm, ja stimmt eigentlich. Ich weiß das es geht, aber im Kampf bin ich nie auf die Idee gekommen einen Abstecher ins Lager zu machen um aufzustocken. ^^

Edit: Achso direkt mitnehmen, ups verlesen, ja gute Idee.

Freeze
Freeze
1 Jahr zuvor

ne brauchst nicht mal ins Lager, du nimmst einfach nur 10 Blitzkäfer in deinem Objektbeutel extra mit und wenn du Zeit hast einfach das Menü öffnen, dann Herstellungsliste und schnell 3 neue Blitzkapseln herstellen. Wenn man schnell genug ist und das Monster gerade auf jemand anderen los geht, kann man das auch sogar im Kampf machen grin

Markus Silec
Markus Silec
1 Jahr zuvor

Einfach die Herstellung der Blitzkapseln in das Tortenmenü legen, Dann ist das herstellen im Kampf kein Problem mehr wink

Freeze
Freeze
1 Jahr zuvor

werde ich testen, danke grin

elminister
elminister
1 Jahr zuvor

Items die im Tortenmenü gelegt sind werden automatisch nachgecraftet sobald man die nötigen materialen im inventar hat.

666Durlok
666Durlok
1 Jahr zuvor

Wenn ihr legiana so hasst wird der kampf gegen rathalos euch auch keine freude bereiten vor allem der blaue ist fast nur in der Luft und was kushala so macht ist zum teil noch schlimmer

Scardust
Scardust
1 Jahr zuvor

Na tolle Wurst =/

Ich nehm jemanden von der deutschen Flugsicherung mit, der sagt dem dann das sein Flug nicht angemeldet ist und holt ihn eben runter. ^^

666Durlok
666Durlok
1 Jahr zuvor

Interessiert ihn nicht er wird wütend, schreit ihn an und fliegt einfach weiter. Aber der geilste flugwyvern ist meiner meinung eh der bazel bei unserer gruppe wird er liebevoll sturzglugbomber genannt und der grund dafür ist wen er wütend ist und leuchtet fliegt er ab und an 2 runden über spieler vinweg wirft seine Schuppen ab die expodieren und stürzt dan noch auf einen der spieler im nicht wütenden modus macht er es auch nur explodieren die Schuppen nicht sofort

Nexxos Zero
Nexxos Zero
1 Jahr zuvor

Klingt villeicht doof, aber der Rathalos find ich tatsächlich weniger nervig als Legiana…. Kein Plan wieso aber diese Kaltgestellte Riesenlibelle mit dem Aggressionsproblem nervt mich tatsächlich mehr.

buddhi85
buddhi85
1 Jahr zuvor

Ohrstöpsel und das Ding hat keine Überlebenschance… Viele….. viele Blitzkapseln und Blitzkäfer helfen auch ????

666Durlok
666Durlok
1 Jahr zuvor

Naja so schlimm wie meine quest ist der nicht würde eher 4 gleichzeitig in Arena machen als den gehärteten kirin

jimpanze_75
jimpanze_75
1 Jahr zuvor

Der ist eigentlich gar nicht so schwer. Das ist doch der, der den Blutungsschaden macht? den musst nur ans Randgebiet locken. Da geht er nicht drüber hinaus sondern bleibt in seinem Gebiet. Dort kannst dann wieder nen Trank nehmen und dich erholen. Danach gibst ihm paar Schläge und gehst wieder ins nächste Gebiet:-)

Dan Jan
Dan Jan
1 Jahr zuvor

Astera Steak helft. Stoppt Blutungen…

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

Ich hätte evtl auch noch einen Vorschlag:Die Monster etwas aufteilen, bzw zusammenfassen – wie auch immer, gibt bestimmt ne „sinnvolle“ OrdnungDass der Artikel „mehrere Seiten“ hat, wie zb. Beim destiny Artikel „alle exos mit build Vorschlägen“, So würde die Seite zum einen nicht so lange laden, und zum anderen müsste man nicht ‚ewig‘ rumscrollen, bis man bei dem Monster is, über das man sich gerade informieren möchte Das gleiche gilt für den Artikel über „alle alpha und beta HR rüstungssets“ Is natürlich keine Kritik. Ich komme mit den Seiten auch so zurecht Soll nur ne Art Verbesserungsvorschlag für solch große… Weiterlesen »

Leya
Leya
1 Jahr zuvor

Solche Vorschläge sind immer gerne gesehen! Im Moment möchte ich die Listen erst mal fertig haben und Spielern zur Verfügung stellen. Danach könnte man nochmal etwas am Aufbau schrauben. Ich bespreche das mal mit dem Team smile

Dawid
Dawid
1 Jahr zuvor

Mit dem Relaunch im März wird sich einiges an der Bedienung verbessern.

Rhialy
Rhialy
1 Jahr zuvor

Große Klasse der Content zu MH:W hier auf der Seite. smile

Der Vagabund
Der Vagabund
1 Jahr zuvor

Man geht direkt ko beim Treffer vom Laser des Xeno? Dann hatte ich voll das Glück. Der hat mich einmal volle Kanne erwischt aber ich habe überlebt, wenn auch nur knapp.

666Durlok
666Durlok
1 Jahr zuvor

Ich bin meistens 3/4 tot und das sogar wen er wütend ist aber das habe ich eher rüstung zu verdanken den mit besserer rüstung und richtigem wiederstand macht er nicht so ein schaden so wie alle monster

Der Vagabund
Der Vagabund
1 Jahr zuvor

Welche Rüstung nutzt du wenn ich fragen darf? Ich nutze seine Rüstung.

MrTriggahigga
MrTriggahigga
1 Jahr zuvor

Bei Kushala könnte man evtl. noch erwähnen dass seine Anfälligkeit gegenüber Gift so hoch ist dass im Falle einer Vergiftung seine Wind-Aura unterdrückt wird. ????

Leya
Leya
1 Jahr zuvor

Hab’s mit eingefügt smile

Mormegril90
Mormegril90
1 Jahr zuvor

Ich würde als Verbesserung bei barroth und Jyuratodus vorschlagen die Angaben zu den Element-schwächen entsprechend anzupassen wie das Monster mit Schlamm bedeckt ist.
Kann man ja genau so machen wie im Monsterlexikon mit den klammern smile

Leya
Leya
1 Jahr zuvor

Gute Idee! Ich hab Klammern zugefügt smile

Mormegril90
Mormegril90
1 Jahr zuvor

Wow das ging schnell. Respekt ????

Ghetto Irokese
Ghetto Irokese
1 Jahr zuvor

Es heißt „Deviljho“.

Mormegril90
Mormegril90
1 Jahr zuvor

Wenn man es noch genauer nimmt heisst er (bzw hieß er bisher immer) Dämonjho wink

John Wayne Cleaver
John Wayne Cleaver
1 Jahr zuvor

Und wenn man es ganz genau nehmen will heißt er “ イビルジョー (Ibirujo) „
Das wäre dann der japanische Originalname, wenn ihr da schon deutsch und englisch miteinander vergleicht.

Mormegril90
Mormegril90
1 Jahr zuvor

Ist richtig ^^
Ich wollte nur mal mit klugscheißen bei der Rechtschreibung der (der teilweise sehr speziellen) Namen grin

Visterface
Visterface
1 Jahr zuvor

Macht ihr noch einen Guide zu den versteckten Trophäen? Das wäre super smile

Frystrike
Frystrike
1 Jahr zuvor

du kannst (soweit ich weiß) die versteckten Trophäen sehen wenn du deine PS (vorausgesestzt du hast eine) vom INternet trennst und dann bei den Trophies „Verborgene“ anzeigen lässt smile

Schuschu
Schuschu
1 Jahr zuvor

Ich sag mal „Danke“ Leya . Ein wirklich sehr schöner und aufschlussreicher Artikel. Gleich mal in die Favoriten gepackt, so das ich mich jederzeit, ein wenig erleuchten kann. Es gibt zwar die Jägernotizen im Spiel. Jedoch ist das so hier, viel angenehmer und übersichtlicher zu lesen. ;=)

John Wayne Cleaver
John Wayne Cleaver
1 Jahr zuvor

Ich bin euch sehr dankbar für jeden Guide und jeden sonstigen Artikel der Informationen zu MHW liefert. Und auch dieser Artikel enthält wieder eine ordentliche Menge an interessanten Informationen. Danke Nur leider hat er auch genau so viele Fehler. Teilweise ist es schon ein wenig haarsträubend was einem da geboten wird. Monster-Namen teilweise mit 2 Unterschiedlichen Schreibweisen, in der Einleitung heisst er noch “ Jyuratodus“ und im Text dann „Yjuratodus“. Es tauchen Sätze auf die wie zusammengewürfelt klingen. Also ich weiß nicht ob der Artikel in Eile oder mit Schlafmangel entstanden ist, aber da ist man hier wirklich wesentlich besseres… Weiterlesen »

Leya
Leya
1 Jahr zuvor

Huhu John, gerade bin ich nochmal über den Artikel und habe einiges korrigiert. Der Artikel war noch aus letztem Jahr, als ich immer die neuen Monster zugefügt habe, die gerade vorgestellt wurden.

Jetzt habe ich den nochmal komplett neu strukturiert, mit In-Game-Info versorgt und noch fehlende Monster zugefügt. Da ist beim hin- und herkopieren und zufügen wohl einiges schief gegangen, was ich gar nicht mehr wahrgenommen habe, weil ich wohl mittlerweile ein bisschen listenblind bin wink

Ein Kollege guckt gerade auch nochmal drüber und dann sollte es passen smile

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Das ging ja fix. Bei all der vielen Arbeit und vllt auch negativer, teils unberechtigter Kritik die ihr hier in letzter Zeit einstecken müsst: solange ihr diese Nähe zur Community nicht verliert ist alles gut

John Wayne Cleaver
John Wayne Cleaver
1 Jahr zuvor

Da hat er Recht der Mann. ????

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Gut. So brauche Ich es nicht zu schreiben. Mir haben sich beim Lesen wirklich die Nackenhaare aufgestellt so ungewöhnlich viele Fehler waren hier zu finden. Man bekam leider das Gefühl das da niemand drüber geguckt hat. Leider sehr schade; auch weil der Guide zumindest für Einsteiger ganz gut ist

Frystrike
Frystrike
1 Jahr zuvor

Guide zumindest für Einsteiger ganz gut „ist“… *wäre* smile

Frystrike
Frystrike
1 Jahr zuvor

Bei den großen Gegnern fehlen in der Liste die jeweiligen Edelsteine wenn ich mich nicht täusche… Und die Ananas habe ich bisher noch nicht in der Ödnis entdeckt…

Soulmayhem
Soulmayhem
1 Jahr zuvor

Und der Kushala Daora kann auch in dem Uralten Wald auftauchen.

BEN
BEN
1 Jahr zuvor

HI..Ich bin neu in der Monster Hunter Welt und brauch mal kurz Hilfe: Auch wenn die Frage echt doof klingt, aber kann mir einer das mit Element Schwäche und Status Schwäche erklären?.. Element Schwäche ist denk ich klar..das Monster ist wie hier im Bsp. gegen Feuer immun..nimmt mehr Schaden mit Waffen mit Wasserelement oder? Ist dann Status Schwäche mit Giftpfeilen nimmt er mehr Schaden? Danke mal

Element-Schwächen:
Feuer 0/5 (immun)
Wasser 3/5
Donner 2/5
Eis 2/5
Drache 1/5

Status-Schwächen:
Gift 2/5
Schlaf 2/5
Lähmung 2/5
Explosion 1/5 (wenig effektiv)
Betäubung 2/5

BEN
BEN
1 Jahr zuvor

Und noch ein Zusatz: Element Schwäche und Status Schwäche werden dann im Monsterlexikon mit Sternen angezeigt?

Und was hier auch schon einige gefragt haben, kann man den Elementschaden des Monsters auch im Spiel wo nachlesen? oder heisst es da Jagderfahrung sammeln?

Frystrike
Frystrike
1 Jahr zuvor

Das ist „relativ“ einfach. Element schwäche heißt, dass du mit einer Waffe mit dem Element mehr Schaden an ihm anrichten kannst. Status Schwäche ist wie Anfällig der Gegner auf z.B. Gift oder Lähmung ist. Je anfälliger z.b. das Monster für Schlaf ist desto wahrscheinlicher ist es ihn mit einem Schlafplfeil auf die Bretter zu legen.

BEN
BEN
1 Jahr zuvor

Danke hab ich mir so schon fast gedacht.. weisst du zufällig ob man im Spiel (Monsterlexikon) sieht welches Element das Monster als Angriff hat?…oder heisst es da Jagderfahrung sammeln?

Frystrike
Frystrike
1 Jahr zuvor

Puh gute Frage es steht das ein oder andere drin ich muss aber zu meiner Schande gestehen, ich hab da erst einmal reingeschaut… Vll kann da jemand anderes was dazu sagen ^^

Mr. Snaikes
Mr. Snaikes
1 Jahr zuvor

Ich bin mir da gerade auch nicht sicher ob da was drin steht, aber nachdem du ein Monster das erste mal legst findest du sowie so schnell raus mit welchem Element du es zu tun hast. grin
und falls du dir nicht sicher bist gegen welches Element ein Monster schwach ist, einfach mal die Rüstung anschauen die du von ihm machen kannst, wenn da z.B „Feuer: -3“ steht hast du mit einer Feuerwaffe gute chancen

Freeze
Freeze
1 Jahr zuvor

In der Regel verursacht das Monster den Elementschaden, wo im Lexikon ein rotes X ist (oder in deinem Beispiel hier Immun steht) Ansonsten muss man das wohl im Kampf erfahren was das Monster für Schaden macht

Sleeping-Ex
1 Jahr zuvor

Guter Artikel, der mich dennoch einigermaßen verwirrt.

Mein Monsterlexikon weist bisher nur nur Schwächen von maximal 3 Sternen aus, nicht von 5.

Ist das ein Fehler im Artikel oder können sich Schwächen und Stärken noch erhöhen?

Davon ab Leya, weißt du, oder auch jemand anders, wie genau sich die Stärken und Schwächen auswirken.

Ich arbeite derzeit gerne mit der Zorah Rüstung und Explosionswaffen. Bei Monstern mit einer gewissen Resistenz gegenüber Explosionen stelle ich zwar eine spürbare Veränderung in der Häufigkeit der Explosionen fest, der Schaden den eine Explosion ist allerdings immer derselbe, abhängig von der Waffe bzw. dem entsprechenden Explosionswert.

666Durlok
666Durlok
1 Jahr zuvor

Der schaden der Explosion ist immer gleich hoch nur ist mit der Resistenz zum Status Explosion gemeint wie schnell der status angesammelt wir bis er detoniert

Sleeping-Ex
1 Jahr zuvor

Aha, lag ich also doch nicht ganz verkehrt.

Dann nehme ich an das es sich bei den restlichen Status-Attacken ebenso verhält.

Aber wie verhält es sich bei den elementaren Stärken/Schwächen wie Feuer/Wasser etc?

Kein Stern bedeutet Immunität, so weit so klar. Aber wie wirkt sich das aus? Richte ich nur den normalen Schaden meiner Waffe an?

Wenn im Lexikon 1-3 Sterne erscheinen, wie wirkt sich das auf meinen Schaden aus?

Freeze
Freeze
1 Jahr zuvor

Auf Reddit hat jemand recht ausführlich erklärt wie die Schadenzahlen zustande kommen. glaub das ist aber zu viel für ein Kommentar grin
Vielleicht macht Mein MMO bei Gelegenheit einen Artikel dazu smile
Kurz gesagt deine Waffe hat einen Grundschaden und der Schaden den du in dem Moment machst wird durch verschiedene Faktoren beeinflusst(Schärfe, getroffenes Körperteil)
zusätzlich wird noch der Elementarschaden berechnet und die beiden Zahlen zusammen gerechnet.
Hoffe das hilft ein wenig

Sleeping-Ex
1 Jahr zuvor

Ja und nein. Das bestätigt zwar halbwegs meine Theorie, allerdings weiß ich dadurch trotzdem noch nicht wie genau sich das auswirkt.

Trotzdem danke. Hast du zufällig den Link von dem Reddit-Post?

Freeze
Freeze
1 Jahr zuvor

https://www.reddit.com/r/Mo

Das ist auch mehr mit Zahlen erklärt und sicher verständlicher smile

Sleeping-Ex
1 Jahr zuvor

Perfekt. Danke.

Sebastian Bauer
Sebastian Bauer
1 Jahr zuvor

Ich wüsste gerne was für elementar schaden die monster machen?

Sleeping-Ex
1 Jahr zuvor

In der Regel das, wogegen sie immun oder die größte Immunität aufweisen.

Der Anjanath bspw. neigt dazu Feuer zu spucken.

SHB
SHB
1 Jahr zuvor

Ich wüsste gerne was für elementar schaden die monster machen?

Chris Horcher
Chris Horcher
1 Jahr zuvor

Was mir fehlt sind die Unterwasserkämpfe + die dazugehörigen Monster , find ich etwas schade und hoffe das die in einem Update später hoffentlich noch kommen , ansonsten ist das game dem hype mehr als gerecht , und freue mich auch schon darauf wenn ich es hab ^_^ der Ceadeus,der Gobul und der Lagiacrus aus TRI wären schön wenn die noch kommen würden :3

Dismoeyy
Dismoeyy
1 Jahr zuvor

Das Game wird einschlagen wie ne Fassbombe L+.

Dismoeyy
Dismoeyy
1 Jahr zuvor

#KeeptheKhezuoutofmyWorld

Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

Ich denke da kommt noch wesentlich mehr smile Aber das was man bisher gesehen hat, ist auf jedenfall schon richtig nice !

Ghetto Irokese
Ghetto Irokese
1 Jahr zuvor

Es muss „pinke“ Rathian heissen. Rathian ist immer weiblich und sozusagen das Gegenstück zu Rathalos.

Theroja
Theroja
1 Jahr zuvor

Da es ja erst so spät für den Rechner kommt, werde ich wohl mit Dauntless vorlieb nehmen.

Nookiezilla
Nookiezilla
1 Jahr zuvor

Leider keine Alternative.

Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

Sehe ich mittlerweile auch so. Hab Dauntless trotzdem zur Überbrückung geholt^^
Ich hoffe eigentlich nur noch auf nen guten ps4 pro deal im Januar grin

Nookiezilla
Nookiezilla
1 Jahr zuvor

Ich fand es vor der MH Beta ziemlich gut aber von da an…Leider nicht mehr so ????

Ja, die Pro lohnt sich total für MH, bin froh dass ich anfang des jahres doch geupgradet habe grin

Der Vagabund
Der Vagabund
1 Jahr zuvor

Mein alter Feind ist also mit dabei…Kushala Daora…und dann noch der Devi…das wird eine Jagd!

MrTriggahigga
MrTriggahigga
1 Jahr zuvor

Ich würde ja gerne mal einen von diesen Trailern oder Teasern sehn, indem z. B. Alatreon, Teo, Luna oder Kirin zu sehn sind.
Ich befürchte das wir hier mit diesem Artikel es mit einer Falschmeldung bzw. auf Leaks basierten Info zu tun haben.
Sollte dem nicht so sein, möge man mir einen Link schicken, der das alles bestätigt.

Leya
Leya
1 Jahr zuvor

Huhu, im Artikel befindet sich ein Hinweis, dass einige neue Monster auf dem Leak basieren. Dieser Artikel erhält Updates, sobald neue Infos bekannt sind und sollte sich rausstellen, dass Monster wie der Kirin nicht enthalten sind, werden sie auch aus der Liste verschwinden.

MrTriggahigga
MrTriggahigga
1 Jahr zuvor

JETZT befindet sich da der Hinweis ja. Wurde wohl zeitgleich mit meinem Kommentar ergänzt. Versteh mich bitte nicht falsch, ich finde eure Artikel (meistens :P) interessant und/oder hilfreich aber sowas sorgt für Verwirrung.
EDIT: Grad noch eine Änderung mit der es schon viel besser aussieht smile

Leya
Leya
1 Jahr zuvor

Jo, ich habe unten gegenüber Xehanort schon erwähnt, dass ich tatsächlich vergessen hatte, den Hinweis hinzuschreiben. Das sollte natürlich nicht passieren und ich habe es so schnell wie möglich ergänzt. Es war nicht meine Absicht, Verwirrung zu stiften.

MrTriggahigga
MrTriggahigga
1 Jahr zuvor

Und ich wollte eigentlich nur helfen bzw. der Sache auf den Grund gehn aber jetzt fühl ich mich schlecht als hätte ich einen auf Hater gemacht sad
Aber um jetzt wieder Ernst zu werden: Ich finde die Artikel zu Monster Hunter gut und freue mich auf jeden weiteren. Nochmal sorry falls mein Kommentar „zu kritisch“ rüberkam.

Leya
Leya
1 Jahr zuvor

Nein, so kam es überhaupt nicht rüber. Ich freue mich, über jeden Hinweis in der Richtung. smile

survivalspezi
survivalspezi
1 Jahr zuvor

Puh, nach dem „verschieben“ der PC Version ist das Spiel leider für mich gestorben. Auch wenn die Bilder mich wieder neugierig machen. Ich hoffe ich muss nicht all zu lange warten.

Lamthy
Lamthy
1 Jahr zuvor

Hui, viele bekannte Monster ^^

Andere Frage an die Community, da ich es selbst noch kenne das Monster hunter zu Beginn ziemlich überwältigend seine kann…
Bestände ein Interesse daran eine Community in dem PSN zu öffnen damit sich die Neulinge Hilfe holen könne und die Veteranen nicht alleine spielen müssen ?

Grüße ^-^

Der Vagabund
Der Vagabund
1 Jahr zuvor

Wenn willst können wir beide die nächste Beta Phase Mal jagen smile

Lamthy
Lamthy
1 Jahr zuvor

Gerne :), meine psn ID wäre iamthylord … Wäre super wenn du grad noch Monster hunter oder so im betreff angeben könntest ^-^ dann kann ich dich wenigsten zuordnen grin

Der Vagabund
Der Vagabund
1 Jahr zuvor

Ich schicke dir im Verlauf der Woche eine Anfrage smile alles weitere bereden wir dann über den PSN Chat ^^

Nookiezilla
Nookiezilla
1 Jahr zuvor

Dürft mich dann auch gerne Adden „Nookiezilla“ smile

Xehanort
Xehanort
1 Jahr zuvor

Wann wurden den die Drachenältesten bestätigt?

Leya
Leya
1 Jahr zuvor

Einige der alten Monster basieren auf einem Leak, den ich auch im Beitrag linken wollte und dummerweise drüber weggekommen bin. Ich hab ihn jetzt schnell nachträglich eingeführt. Danke, für den Hinweis! Hier noch der Link zum Leak: https://imgur.com/gallery/T

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

WHAT?! Kein Nargacuga? Mensch, damit fällt eine der beliebtesten und coolsten Ausrüstungen weg Finde ein paar der neuen Monster echt gelungen, doch leider sind fast nur Drachen und Echsen dabei. Das ist schon irgendwie ein Rückschritt, wenn man bedenkt, dass die letzten Teile auch coole Wassertiere und vor allem Insekten hatten. Edit: Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass das schon alles sein soll. Da sind ja jetzt schon Unterarten und kleine Viecher wie die Wildkatzen, die man nicht wirklich bekämpft, bei. Man kommt also vielleicht grad mal auf über 30 Monster. Da hatten selbst die 3DS Teile mit allen Unterarten… Weiterlesen »

Leya
Leya
1 Jahr zuvor

Das sind bisher ja nur die offiziell bestätigten, also zumindest alle neuen. Wer weiß, was da noch so kommt wink

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Aaaaaaaaahhhhh ok, ich habe wohl zu flott gelesen wink

Lamthy
Lamthy
1 Jahr zuvor

Naja soll ja auch keine Wasserkämpfe mehr geben, und n Lagiacrus zum Beispiel ist am Land eher Fischfutter ( badumtss)

Bin aber mal gespannt was sie alles an Monstern nachträglich hinzufügen smile

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Ja das mit dern Wasserkämpfen macht schon Sinn, aber die ganzen Käfer waren schon absolut geil und haben perfekt ins Monster Hunter Universum gepasst. Also die würde ich schon sehr vermissen.

Loken
Loken
1 Jahr zuvor

Die Japaner haben es beim Monsterdesign einfach drauf…
Gefällt mir richtig gut!

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

boah ja,
Ich find die monster und „nicht-monster“ ;)))
alle richtig geil designt

greeets n cheers

vs Straightflush
vs Straightflush
2 Jahre zuvor

Lang ist’s nicht mehr!

Lamthy
Lamthy
2 Jahre zuvor

Und ich warte immer noch das Amazon die Collectors Edition ins Sortiment holt sad

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Kannst du vergessen. Die Schweinerei war ja, dass die CE scheinbar diesmal in erster Linie so Handelsketten wie Saturn usw. bekamen. Dort war diese innerhalb weniger Stunden restlos ausverkauft. Amazon scheint diesmal etwas leer auszugehen. Wird sehr schwierig noch an die CE zu gelangen.

Lamthy
Lamthy
1 Jahr zuvor

Ich habe tatsächlich sogar noch eine auf Amazon bekommen, hatte es gesehen und sie hatte nicht mal n Bild reingestellt also dürfte ich kurz nachdem sie rein gestellt wurde eine erwischt haben… Finde es aber trotzdem echt schade das sie so mau verfügbar war

Plague1992
Plague1992
2 Jahre zuvor

Ich mag die ( für MH Verhältnisse ) geerdete Designs. Kein Drache mit Düsenjets als Flügel, oder die Farben wirken bisher allesamt natürlich etc. ^^

Leya
Leya
2 Jahre zuvor

Bisher finde ich die Neuzugänge auch richtig hübsch smile Bei dem Jagras haben die sich wohl zum Vorbild genommen, dass nach neuen Erkentnissen, der T-Rex und andere Dinos Federn hatten.

Aber die fluffige Fledermaus und der Pukei-Pukei sind für mich bisher der Hit grin

Mormegril90
Mormegril90
2 Jahre zuvor

Ich hab Fehler gefunden grin
Beim jagras ist ein Bild vom anjanath
Und das Bild zu den gajau ist eins von Fischen aus MH 3.
Weiss nicht ob es nun keine neuen Monster sind oder das falsche Bild

Leya
Leya
1 Jahr zuvor

Hups, den Kommentar hatte ich damals nicht gesehen. Naja, die Liste hat ein großes Update erhalten und das korrekte Bild wurde eingesetzt ;D

Mormegril90
Mormegril90
1 Jahr zuvor

Passt schon. Besser spät als nie ????

Winiwestside
Winiwestside
2 Jahre zuvor

Ich hoffe eigentlich das Destiny 2 so bleibt wie es ist: nicht zeitaufwendig.
Dann habe ich mehr Zeit für Monster Hunter^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.