Lost Ark: Fan erklärt, wie sich eine Echtgeldwährung positiv auf F2P-Spieler auswirkt

Lost Ark: Fan erklärt, wie sich eine Echtgeldwährung positiv auf F2P-Spieler auswirkt

In Lost Ark könnt ihr viele Items mit Gold im Auktionshaus kaufen. Damit die Preise dort nicht in die Höhe schießen, wurde die Währung Pheons eingeführt. Wir von MeinMMO verraten, wie sie funktioniert und warum sie so wichtig ist.

Vor kurzem ist im subreddit von Lost Ark ein Thread aufgetaucht, der sich mit der Marktregulierung im Spiel auseinandersetzt. Reddit-User korean1351 erklärt die Echtgeldwährung Pheon und welchen Einfluss sie auf die Goldpreise hat. Dieser Thread wird kontrovers diskutiert.

Was sind Pheons? Pheons sind unter den vielen Währungen von Lost Ark recht einzigartig. Sie kommen nur zum Einsatz, wenn ihr über das Auktionshaus Items von anderen Spielern für Gold kauft. Bei jeder Transaktion müsst ihr genau 25 Pheons abdrücken – unabhängig davon, wie viel Gold ihr ausgebt.

An Pheons kommt ihr im Cash-Shop mithilfe von königlichen oder blauen Kristallen. Außerdem erhaltet ihr sie bei Events oder als Login-Belohnung.

Wie profitieren F2P-Spieler davon? Pheons fungieren als eine Art Steuer, die auf jede Transaktion zwischen Spielern erhoben wird. Das führt dazu, dass Spieler nur eine sehr begrenzte Anzahl an Goldkäufen im Auktionshaus tätigen können.

Durch diese begrenzten Tätigkeiten im Auktionshaus sinkt das Interesse daran, Items mit nur leichtem Profit zu verkaufen, was die Preise insgesamt niedriger hält. Das Risiko sei größer, Pheons zu verlieren, als der Gewinn, der in Gold gemacht werden könnte.

Der reddit-Nutzer greift dabei auch auf seine Erfahrung in Korea zurück. Dort explodierten eine Zeit lang die Preise für Ausrüstungen, bis dann letztes Jahr die Pheons eingeführt wurden.

Die 5 Gründe für den unglaublichen Erfolg von Lost Ark

Das sagt die Community

Das sagt die Community: Die Meinungen auf Reddit gehen zu dem Thema stark auseinander. Manche befürworten das System, andere schimpfen lediglich über Amazon und Smilegate.

  • DarkSkyKnight: „Dieser Subreddit ist wirtschaftlich komplett inkompetent, aber ich weiß diese verständliche Erklärung wirklich zu schätzen.“
  • Jus2mint: „Das sehe ich genauso. Das Angebot an Accessoires und Fähigkeitssteinen ist vom Spiel festgelegt. Übermäßige Nachfrage würde Preissteigerungen bedeuten. Pheon reduziert unnötige Nachfrage und stabilisiert so den Preis von Accessoires und Steinen. Seit Pheon eingeführt wurde, ist es auch für F2P-Spieler mit weniger Gold möglich auf den Markt zuzugreifen.“

Ist Lost Ark Pay2Win? Das behaupten viele Spieler. Gerade diese Mechanik ist wird aber als Beweis für das Gegenteil gesehen, da Spieler davon profitieren, auch wenn sie kein Echtgeld ausgeben. Pheons müssen mit Echtgeld gekauft werden, Gold könnt ihr farmen. Das macht Pheons erstmal wertvoller, weshalb F2P-Spieler sie einsparen wollen und somit weniger Gold ausgeben.

Dadurch, dass der generellen Allgemeinheit nur wenige Pheons zur Verfügung stehen, lohnt es sich auch nicht, durch das Aufkaufen guter Ausrüstung eine künstliche Nachfrage herzustellen. Das Risiko ist zu groß, letzten Endes auf allem sitzenzubleiben und Minus zu machen.

Wer viel Geld investiert, kann sich in Lost Ark zwar einige Vorteile verschaffen, aber keine Manipulation am Markt vornehmen. Da stellt sich das Pheon-System in den Weg und lässt F2P-Spielern eine Chance.

Was meint ihr? Funktioniert das System wie es soll und verhindert tatsächlich, dass die Goldpreise in die Höhe schießen? Habt ihr schon Echtgeld in Lost Ark investiert? Wenn ja, wie viel? Haltet ihr das Spiel generell für Pay2Win oder seid ihr zufriedene Free2Play-Spieler? Schreibt es uns gerne in die Kommentare hier auf MeinMMO!

Was genau im Shop steckt, haben wir hier nochmal zusammengefasst:

Ist Lost Ark Pay2Win? Das steckt im Shop der westlichen Version

Quelle(n): Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
WaifuJanna

——– ich probier mal was neues und makiere pro und contra argumente mit einem grünen oder gebrochenem rotem herz 🙂 ———

Ich selber hab mit den Pheons mehr nachteile erlebt als positives.

Die grund idee der Pheons is gut. aber meiner meinung wird es falsch angewendet. Die Pheons sollten bei ALLEN transaktionen Inklusive Mail transaktionen eingeführt werden. Aber im verhältniss. Auch Gold per Post verwenden sollte Pheon kosten! Damit 1. goldseller es schwerer haben und 2. die Streamer nicht so viele „free mats“ von ihren zuschauern kriegen…
0.5% des Goldes als Pheon steuer fänd ich nice. 1000 gold = 5 peons. 10.000 50 etc…

Aber die Fixen Pheon preise auf schmuck sind ein schuss in den ofen. Auch für F2P Spieler.

Ich gehe in dem Beispiel NUR auf 1370 Legendären T3 schmuck ein. Da das so ca dass ist, was der großteil der spieler trägt. Das Blaue und Lila zeugt nutz im lategame keiner mehr.

💔Warum sind die Fixen 15 Pheon preisen auf T3 Legendären Schmuck Schlecht?

  1. Weil nicht beachtet wird welche stats, welche gravuren drauf sind. ein „Best in Slot“ item bzw ein „Godrole“ item kostet genauso 15 Pheon wie ein Nischen produkt oder ein müll Schmuckteil.

Dadürch entsteht folgendes Problem:
Die F2P spieler können Kaum an gold kommen, da 90% der schmuckteile die sie droppen eben KEINE Godroles sind, sondern nieschen produkte. Diese kauft aber keiner. Selbst für nur 1 Gold.. Weil sie eben 15 Pheons kosten. (15 Pheons (100 pheons = 800 gems -> 15 pheons = 120 gems ~ bei dem aktuellen goldkurs sind das ca 650 gold)

💔Die leute werden ihr zeug nicht mehr los. und werfen 90% der drops aus Chaos dungeon, Abyss Dungeon, Wächter Raid und co direkt in den müll.

💚Bei T1 wo es keine Pheon steuer gab war das nicht der fall. du wolltes einen +2 Klassengravur ring haben die anderen stats warn die egal. Joa für 5-10 gold hatteste ein teil. In T3 gibs das aber nicht, da die keiner verkauft, weil es eh keiner kauft.. Du findes im auktionshaus fast nurnoch Gute schmuckteile zu einem hohem preis. Wenn ich als Magierin schon probleme hab an schmuck zu kommen dann will ich nicht wissen wie es bei den weniger gespielten characteren ist.

💚AUSNAHME: Die einzigen Schmuckteile die man GUT bekommen kann, sind diese ausm Argos Raid, weil diese immer zu 100% eine Klassengravur beeinhalten.

💚Sprich: Der Markt ist am beispiel der Magierin überfüllt mit Reflux und Ignite Schmuck.
Ja aber wenn man Reflux oder Ignite durch die Klassen Gravur schon auf Maximal hat. Ist man aufgeschmissen.
💔Nichtmal Nischen Schmuck (All Out + Heavy Armor ) (Precise dagger + heavy armor) findet man im auktionshaus in angemessener qualität.
Die einzigen schmuckteile die man halt findet ist „Klassen Gravur + Was anderes“ Aber nicht „Was gutes NON klassen gravur + was anderes brauchbares“.
Das puscht wieder indirekt den Meta zwang. und macht die klassen gravuren bücher nutzlos.

💔Wieso sollte ich die Igniter Gravur auf Epic +9 oder Legendär +12 pushen, wenn ich durch den schmuck sowieso +15 gratis bekome? Da Non Klassen gravur schmuck sogut wie nicht erhältlich ist.

Sie hätten den Pheon Preis FIX anhand des goldpreises machen sollen, und nicht jedes legendäre schmuckteil 15 pheon.

💔Dadurch das man schon im vorfeld weis das der schmuck den man dropt Eh keiner kauft. Bin ich schon an dem Punkt das ich im Wöchentlichen Raid/Abyss Dungeon die Endtruhe mit dem Bonus gold garnichtmehr aufmache! Die 300 Gold sind mehr wert als die 4 extra schmuckstücke die eh keiner kauft und die paar materiellen.

Es ist gleichzeitig 💔Schlecht und 💚Gut für die F2P spieler. jenachdem von wie man die sache betrachtet. Du willst extrem günstig Schmuck im auktionshaus kaufen. Dann ist das ein PRO. Du hast schon schmuck und willst Gold machen um Upgrade materiallien zu kaufen oder Cosmetics/Pets/Mounts als F2P zu erwerben. Extrem schlecht/Negativ.

💚Für alle die noch kein brauchbaren schmuck haben (keine 3 gravuren auf 3) Ist es ein PRO, da diese sich einfach billig was zusammen kaufen können. Und sogut wie kein müll schmuck im auktionshaus ist

💔Für alle die schon 3 gravuren auf 3 haben und schon an der 4. gravur arbeiten oder diese ebenfalls schon haben (Geht momentan nur mit perfekten rolls + gut gerollten Schleifstein) Lohnt sich schmuck verkaufen Null. und man wirfts weg oder dismantelt es.

P.S.
Mein 100 Quality Reflux +3 Domination ring ging nichtmal für 1 gold weg 😀 Blos weil domination drauf ist

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von WaifuJanna
Erik

Warum wird immer wieder dieses p2w hochgeholt… Schaut man Mal nach Korea und wie dort die Einstellung dazu ist, nämlich genau andersherum. Dort nennen sie es pay2lose weil man nichts gewinnt.

Torte1978

Warum nicht einfach das Game in dem eigenen Rhythmus spielen?

Zid

Der Artikel ist nicht ganz richtig. Diese pauschalen 25 Pheons sind nicht korrekt. Glaube es kommt stark auf das Item und den Goldpreis an. Habe gestern einige Ability Stones für unter 100g gekauft (iwie werden die Support Steine verramscht) Da habe ich sicher keine 100e von Pheons ausgegeben.

Auch ist erwähnenswert, das die Pheons nicht nur für das AH, sondern auch für die Weitergabe von T3 Items auf Alts benötigt werden. Ab T3 lassen sich die Items nämlich nicht mehr in das Accountweite Lagerhaus legen, sondern müssen per Post versendet werden. Dort fällt dann ebenfalls die Pheon Gebühr an.
Das finde ich ziemlich ätzend…..

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Zid
Lucas

Stimmt. In der Regel sind das bei so 3-5 Pheons pro Kauf eines Items aus dem AH. Kein Schimmer wie die auf 25 gekommen sind 😀 Maybe ist das so in Korea und Russland so.

Xyyr

Naja 3-5 passt zumindest bei T3 Equipment auch nicht mehr so ^^
Die Pheon-Preise richten sich nach der Raritaet und dem Tier.

  • T3 Ability-Stones kosten 2 (Rare), 3 (Epic), 5 (Legendary), keine Ahnung wieviel Relic (gibt noch keine)
  • T3 Schmuck ist da bei 5 (Rare), 9 (Epic), 18 (Legendary) und 25 (Relic – wird im Reddit-Beitrag angesprochen)

Diese pauschalen 25 Pheon sind halt nur fuer’s derzeitige absolute Endgame auf den koreanischen/russischen Servern, welches wir halt noch nicht haben. Die Preise werden aber sicherlich identisch sein.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Xyyr
Leyaa

Es gibt so einige, die die Pheons verachten (Asmongold *hust*), ich finde sie aber gar nicht so schlecht. Es ist ungewohnt für uns, auf so eine Weise im Handel beschränkt zu sein, aber es verhindert Markt Abuse durch Whales o.Ä.
Man macht sich dadurch auch mehr Gedanken, ob es sich lohnt ein Item nun wirklich ins Auktionshaus zu stellen und Scams bzw Abzocke Angebote findet man so kaum bis gar nicht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x