So könnt ihr in Lost Ark am schnellsten Gold farmen – 5 Tipps für Anfänger

So könnt ihr in Lost Ark am schnellsten Gold farmen – 5 Tipps für Anfänger

Das neue MMORPG Lost Ark ist vor wenigen Tagen gestartet und wie in vielen anderen Spielen des Genres ist Gold mitunter die wichtigste Währung. Wir von MeinMMO zeigen euch, wie ihr am schnellsten an viel Gold kommt.

Wofür braucht ihr Gold? Gold ist eine von vielen verschiedenen Währungen im MMORPG Lost Ark. Allerdings lässt sich kaum abstreiten, dass sie zu den wichtigeren Zahlungsmitteln im Game gehört.

Gold könnt ihr nicht nur an eure Gilde spenden, sondern es dient auch als Währung im Auktionshaus und im Markt, mit der Spieler untereinander handeln können. Außerdem benötigt ihr Gold, wenn ihr eure Ausrüstung über einem bestimmten Wert verbessern wollt. NPCs wollen übrigens kein Gold von euch, hier habt ihr mit Silber bessere Karten.

Da jedoch die meisten Gegenstände im Spiel nicht an Charakter oder Account gebunden sind und sich somit auch verkaufen lassen, könnt ihr mit genug Gold nahezu alles im Spiel einfach kaufen. 

Selbst Dinge, die mit Echtgeldwährung gekauft werden, lassen sich meist im Auktionshaus für Gold verscherbeln und erwerben. Wir von MeinMMO verraten euch deshalb 5 Tipps für Anfänger, bei denen ihr eine Menge Gold einsacken könnt und infolgedessen auch so gut wie alles andere, was ihr so benötigt.

Update vom 5. April 2022: Wir haben einige Links im Artikel ergänzt und ausgetauscht. Des Weiteren haben wir die täglichen Aufgaben etwas genauer erklärt und nun ersichtlich gemacht, welche Truhe sich wann am besten lohnt. Auch bei den Meisterstücken wurden einige Zahlen auf den aktuellen Stand gebracht.

 

1. Beziehung zu NPCs verbessern

Was bringt das? In Lost Ark könnt ihr euch mit über 70 verschiedenen NPCs anfreunden und daran arbeiten, eure Beziehung mit ihnen zu vertiefen und zu verbessern. Erreicht ihr dabei eine gewisse Vertrauensstufe, schenken die spendablen NPCs euch Dinge.

Einige von ihnen haben sogar Gold für euch dabei und das in außerordentlich großzügigen Mengen. Während diese Methode im Endgame weniger sinnvoll ist, da ihr die NPC-Belohnungen nur einzigartig einsacken könnt, macht ihr damit gerade am Anfang viel Gold.

Wie funktioniert das? Um eure Beziehung mit NPCs zu verbessern, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die Charaktere haben alle verschiedene Vorlieben und möchten dann, entweder dass ihr Aufgaben für sie erledigt, Lieder spielt oder eure Emotionen vor Ihnen zeigt.

Was allerdings immer weiterhilft ist, die verschiedenen Figuren von Arkesia zu beschenken. Dafür greift ihr auf Geschenke verschiedenen Grades zurück. Aber Achtung: Auch hier haben die verschiedenen NPCs andere Vorlieben.

Alle Geschenke bringen euch zwar bei jedem NPC weiter, einige der Persönlichkeiten freuen sich aber besonders über ganz bestimmte Geschenke. Bringt ihr diese dann zu ihnen, verbessert sich eure Beziehung zu ihnen deutlich mehr.

Diese Geschenke könnt ihr entweder für blaue Kristalle im Shop erwerben, sie für die kleinen Herzens-Steine kaufen, die es häufig als Quest-Belohnung gibt oder auch einfach umsonst in der Welt einsammeln. Wie das funktioniert, erklären wir euch in diesem Guide.

Über die Dialoge in der Box mit dem Herzen lassen sich Beziehungen verbessern

Welche Charaktere lohnen sich am Anfang? Nicht alle verschiedenen Charaktere belohnen euch auch mit Gold für eure Mühen. Daher solltet ihr euch, gerade am Anfang, vor allem an folgende NPCs halten:

  • Thirain, den König von Luterra, den ihr in der Burg Luterra finden könnt. Ist euch der gute Herr freundlich gesinnt, schenkt er euch satte 500 Gold.
  • Neria, die Wirtin im Wellenstrand-Hafen von Ost-Luterra, überlässt euch sogar 600 Gold, wenn sie euch vertraut.
  • Auch die Neria in Arthetine, die in Sterns Ursprung auf euch wartet, schenkt euch 600 Gold, wenn sie euch vertraut.
  • Sasha, die ihr ebenfalls in Sterns Ursprung finden könnt, schenkt euch insgesamt sogar 3.500 Gold, wenn sie euch auf Stufe 5 vertraut.
  • Söldnerin Zeira ist auch noch in Sterns Ursprung. Auch sie überlässt euch 200 Gold, sobald sie euch vertraut.
  • Ealyn könnt ihr in der Burg Vern treffen. Ist sie auf Stufe 5 an euch interessiert, überlässt sie euch insgesamt 1.000 Gold.
  • In Burg Vern trefft ihr auch Avele, die euch insgesamt 1.400 Gold schenkt, wenn sie euch vertraut.

Es gibt noch weitere NPCs, die euch sogar bis zu 2.700 Gold überlassen, diese findet ihr jedoch erst später im Spiel. Für den Anfang und bis Stufe 50, sind das die einzigen Charaktere, die ihr dazu überreden könnt, euch Gold zu überlassen.

2. Sammelaufgaben erledigen

Was bringt das? In Lost Ark gibt es zahllose verschiedene Sammelobjekte, die ihr mitnehmen könnt. Viele von ihnen kosten allerdings mehr Geld, als sie euch am Ende einbringen. 

Die Gegenstände, auf die ihr auch daher fokussieren solltet, sind die sogenannten Meisterstücke. Diese findet ihr leider nur relativ selten, allerdings könnt ihr auch hier schon relativ früh im Spiel einige finden. 

Je mehr Meisterstücke ihr findet, desto mehr belohnt euch Lost Ark dafür. Ihr müsst die Meisterstücke dafür übrigens nicht mal abgeben, sondern einfach nur besitzen, um die Belohnungen dafür einzusacken. 

Wie funktioniert das? Meisterstücke sind Sammelgegenstände in Lost Ark. Ihr erhaltet sie durch den Abschluss verschiedener Aufgaben, Quests oder durch das Befüllen von Abenteuerfolianten. Es lohnt sich auch, ab und an in eurer Festung vorbeizuschauen. Die wechselnden Händler, die euch besuchen, haben des Öfteren auch ein Meisterstück abzugeben.

Habt ihr einige von ihnen gesammelt, könnt ihr euch bei dem NPC Alfonso auf der Sonnenblumeninsel westlich von Pleccia, dafür belohnen lassen. Der Maler möchte die Meisterstücke dafür nur sehen, ihr verliert sie also nicht.

Insgesamt könnt ihr 48 verschiedene Meisterstücke in Lost Ark finden. Dafür belohnt euch Alfonso dann immer in steigenden Abschnitten. Das erste Mal Gold bekommt ihr dann, wenn ihr 20 Meisterstücke eingesammelt habt. Dann belohnt euch Alfonso dafür mit 3.000 Gold.

Ihr müsst einige dieser Abenteuerfolianten füllen

Bei 30 Meisterstücken lässt er erneut 5.000 Gold springen. Schafft ihr es dann, 34 zu sammeln, gibt es nochmal 8.000 Gold auf die hohe Kante und wenn ihr 38 Stück gefunden habt, schenkt euch der Sonnenblumen-Maler weitere 13.000 Gold.

Insgesamt könnt ihr durch das Sammeln der Meisterstücke also 29.000 Gold verdienen. Das ist dann allerdings einmalig, weswegen es keine langfristige Goldeinnahmequelle ist.

Welche Meisterstücke könnt ihr einfach bekommen? Konzentriert ihr euch konsequent auf die Sammelaufgaben im Spiel, erhaltet ihr viele der Meisterstücke hinterhergeworfen. Die Erkundung im Spiel bringt euch dabei am ehesten weiter, wenn ihr euch darauf konzentrieren wollt. 

Für folgende Aufgaben erhaltet ihr jeweils ein Meisterstück, welche relativ einfach verdient sind:

  • Für insgesamt 30 und 55 Inselmarken erhaltet ihr jeweils eines
  • Die Quest “Künstler in Residenz” auf der Sonnenblumeninsel abschließen
  • Den Abenteuerfolianten von Ost-Luterra zu 50 % füllen
  • Abenteuerfolianten von Tortoyk zu 50 % füllen
  • Den Abenteuerfolianten von Anikka zu 50 % füllen
  • Den Abenteuerfolianten von Nord-Vern zu 50 % füllen
  • Abenteuerfolianten von Shushire zu 40 % füllen
  • Den Abenteuerfolianten von Rohendel zu 40 % füllen
  • Insgesamt 24 Weltbaumblätter sammeln
  • Die Questreihe “Das Licht der Liebe”, die auf der Insel Liebeheim beginnt, abschließen
  • Im Turm die Ebene 25 abschließen
  • Als zufälliger Loot aus geheimen Dungeons
  • Für 10.000 Piratenmünzen auf dem vernesischen Forschungsschiff kaufen

3. Tägliche Aufgaben erledigen

Was bringt das? Auf Stufe 50 und mit erreichen von Nord-Vern schaltet ihr Unas Aufgaben frei. Das ist das Gegenstück zu täglichen und wöchentlichen Quests in Lost Ark. Folgt am besten der lila Quest, die ihr bekommt, um euch das System genau erklären zu lassen.

Die Aufgaben schließt ihr allerdings eigentlich nur aus einem Grund ab: Einer Menge Gold. Ihr könnt euch zwar auch für eine Fraktion entscheiden und damit die Hintergründe und Motive eurer Aufgaben rechtfertigen, aber am Ende möchtet ihr natürlich Gold sehen.

Wie funktioniert das? Hinter Unas Aufgaben in Lost Ark steht ein ausgefeiltes Punktesystem, bei welchem euch tägliche Aufgaben 2 Punkte gewähren, während euch wöchentliche Quests ganze 12 Punkte bescheren.

Nach jeweils 25,35,45,55 und 70 Punkten bekommt ihr die sogenannten Unas Marken, und hinter genau denen steckt das Gold, was ihr unbedingt haben möchtet. Die täglichen Aufgaben geben allerdings noch einige weitere Belohnungen in Form von sinnvollen Materialien.

Damit ihr nicht sofort alle 70 Punkte grindet, könnt ihr pro Charakter aber nur 3 tägliche und 3 wöchentliche Aufgaben abschließen. Je höher dabei der Item-Level unseres Charakters ist, desto mehr bekommen wir von den wertvollen Marken spendiert. Die Punkte werden dann zum wöchentlichen Reset jeden Donnerstag zurückgesetzt.

Wie genau diese Aufgaben funktionieren hat Streamer Senderfn hier für euch erklärt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Wie viel Gold gibt das? Das ist ein wenig Glück abhängig und damit nicht so sicher wie die vorherigen zwei Tipps. Allerdings könnt ihr diese Aufgaben auch immer wiederholen und eurem Gold ist somit theoretisch kein Limit gesetzt.

Von Unas Marken könnt ihr euch verschiedene Goldtruhen holen, in denen unterschiedliche Inhalte sein können. Die Truhen geben dabei immer einen Mindestwert an Gold plus einen zufälligen Drop, bei dem ihr richtig Glück haben könnt. 

Diese Truhen gibt es:

  • Praller Goldsack für 80 Marken: Bringt euch 200 Gold sicher plus entweder einen kleinen Goldbarren im Wert von 100 Gold oder einen großen Goldbarren im Wert von 1.000 Gold.
  • Kleiner Safe für 200 Marken: Bringt euch 600 Gold sicher plus entweder einen kleinen Goldbarren im Wert von 100 Gold oder einen großen Goldbarren im Wert von 1.000 Gold.
  • Große Goldtruhe für 500 Marken: 1.250 Gold sicher plus entweder einen kleinen Goldbarren im Wert von 100 Gold, einen großen Goldbarren im Wert von 1.000 Gold oder einen riesigen Goldbarren im Wert von 10.000 Gold.

Während ihr in der kleinsten und größten Truhe einen sicheren Gegenwert von 2,5 Gold pro Marke habt, habt ihr im mittleren Safe sichere 3 Gold pro Marke. Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, solltet ihr also immer den kleinen Safe kaufen. Wer auf sein Glück vertraut, dem ist die große Goldtruhe zu empfehlen.

Ihr solltet die täglichen Aufgaben also immer abschließen, wenn ihr viel Gold verdienen wollt. Habt ihr einmal aber keine Zeit dafür, könnt ihr das sogar mit echtem Geld tun.

4. Schließt die täglichen Dungeons ab

Was bringt das? Wenn ihr Stufe 50 erreicht und Gearscore 250 erreicht habt, öffnen sich für euch die Chaos Dungeons. Davon könnt ihr zwei Stück am Tag pro Charakter durchlaufen und erhaltet dafür bestimmte Belohnungen.

Es gibt eine bestimmte Währung, die ihr aus den Dungeons erhaltet, die ihr gegen verschiedene Items eintauschen könnt. Unter anderem auch Goldbarren. Das eigentliche Ziel ist es jedoch, den zweiten Boss der Chaos-Dungeons zu besiegen, denn da gibt es richtig Gold abzustauben.

Wie funktioniert das? Schafft ihr es, den zweiten Boss in den Chaos-Dungeons zu bezwingen, besteht eine Chance, dass sich ein Portal öffnet. Betretet ihr dieses Portal, könnt ihr eine Menge Gold gewinnen.

Wie viel ihr genau bekommt, hängt dabei von zwei Faktoren ab:

  • Ihr bekommt mehr Gold, wenn der Dungeon schwieriger ist
  • Ein höherer Item-Level sorgt auch dafür, dass ihr mehr Gold erhaltet

Dieser Tipp richtet sich also eher an fortgeschrittene Anfänger, denn wirklich viel Währung könnt ihr hier erst abholen, wenn ihr ein Mindestmaß an Gearscore erreicht habt.

Wie diese Dungeons aussehen, seht ihr hier:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Doch nicht nur die Chaos-Dungeons bringen euch Gold. Die Abyssal-Dungeons belohnen euch ebenfalls für den täglichen Abschluss mit Gold, ebenso wie es die täglichen Insel-Events tun. Diese findet ihr auf dem Meer, wenn ihr nach den Abenteuer-Inseln sucht.

Diese könnt ihr täglich abschließen, außer am Wochenende, dort könnt ihr die Insel zweimal am Tag abschließen.

Wie viel Gold bringt das? Das ist leider nur sehr schwer abzuschätzen, da die Belohnungen stark von der Schwierigkeit des Inhalts und eurem eigenen Gearscore abhängen. 

Ihr solltet diese täglichen Abschlüsse aber auf jeden Fall machen, sie lohnen sich garantiert. Außerdem gibt es häufig auch Chaos-Dungeons als tägliche Quest, die sich dann doppelt lohnen. 

5. Verkauft alles, was ihr nicht selbst benötigt

Was bringt das? Wie eingangs erwähnt ist fast kein Item in Lost Ark an Charaktere oder Accounts gebunden. Das bedeutet, dass ihr fast alles loswerden könnt, was ihr selbst nicht braucht.

Da der Handel zwischen Spielern immer mit Gold abläuft, ist das Auktionshaus eine solide Quelle, um euren Goldfluss konstant zu halten. Vor allem, wenn ihr euch gerne die Hände schmutzig macht, könnt ihr hier viel Gold verdienen.

Denn neben Upgradematerialien und Ausrüstung, die vergleichsweise offensichtlich einiges an Gold bringen, lassen sich auch bestimmte Handwerksmaterialien gut verkaufen und eigentlich alles, was der faule Spieler nicht so gerne selbst farmt. Hier liegt also euer Profit.

Es ist unmöglich zu sagen, wie viel Gold ihr mit dieser Methode genau verdienen könnt, da die Preise natürlich auch von Angebot und Nachfrage abhängen und stetig im Wandel sind.

Wie funktioniert das? Ab Stufe 30 schaltet ihr das Auktionshaus frei. Dort könnt ihr dann Server- und Städteübergreifend Dinge für Gold kaufen und verkaufen. Das lohnt sich größtenteils bei den Dingen, die einen gewissen Zeitaufwand voraussetzen.

Ihr könnt also bereits am Anfang vergleichsweise viel Gold damit verdienen, einfach alles an Steinen und Holz abzubauen, was ihr finden könnt, und die Rohmaterialien anschließend zu verkaufen. Da man in erster Linie Holz und Steine für die ersten Level eurer Festung benötigt, läuft der Handel damit ausgesprochen gut.

Wenn ihr lieber Pflanzen farmt, könnt ihr das aber auch tun. Verarbeitet ihr sie in eurer Festung dann zu Heiltränken weiter, könnt ihr auch die für gutes Gold an den Mann und die Frau bringen.

Lost Ark: So füllt ihr Kartensets und verbessert eure Attribute

Was lohnt sich? Gerade als Anfänger ist es schwer abzuschätzen, womit sich tatsächlich Gold verdienen lässt und was sich eher nicht lohnt. Als Faustregel gilt aber, dass ihr alles verkaufen könnt, was ihr auch selbst brauchen würdet.

  • Die Sammelgegenstände, die man zur Vervollständigung des Abenteuerfolianten benötigt, kann man sehr gut verkaufen. Einige von ihnen sind aktuell über 30 Gold pro Stück wert.
  • Alle Arten von Rohstoffen, die ihr selbst farmen müsst und für die ihr eure wertvollen Arbeitspunkte ausgeben müsst, lohnen sich im Verkauf.
  • Gravuranleitungen und Gravursteine bringen euch immer einen soliden Ertrag. Mit Glück die richtigen Gravuren und Steine für euren Charakter zu finden ist schwer, daher kaufen viele Spieler diese lieber, als sie lange zu suchen.
  • Sammelkarten sind einiges an Gold wert, da ihr insgesamt 15 Versionen derselben Karte braucht, um sie zu upgraden. Habt ihr sie auf der maximalen Stufe, könnt ihr überflüssige Karten gut verkaufen, statt sie in Karten-EXP umzuwandeln.
  • Alle möglichen Upgradematerialien sind ein spannendes Gut, um an viel Gold zu kommen. Für viele Spieler ist der Gearscore entscheidend, weswegen einige Spieler lieber Gold ausgeben, als zu farmen.

6. Bonus: Ihr könnt auch Gold für echtes Geld kaufen

Wie funktioniert das? Es gibt mehrere Wege, um echtes Geld in Gold zu verwandeln. Dazu müsst ihr erst einmal wissen, dass es zwei Arten von Echtgeldwährung in Lost Ark gibt. Die königlichen Kristalle, die ihr direkt für echtes Geld kaufen könnt und die Kristalle, eine Art Zwischenwährung.

Ihr könnt euch nämlich mit königlichen Kristallen normale Kristalle kaufen. Diese normalen Kristalle lassen sich aber auch mit Gold kaufen. Daher fungieren die Kristalle als Brücke zwischen den Währungen und können euch mit Echtgeld einiges an Gold einbringen.

Der Tauschkurs der beiden Währungen ist dabei aber nicht festgeschrieben, sondern variiert nach Angebot und Nachfrage.

Items kaufen und verkaufen: Da einige Gegenstände aus dem Cash-Shop nicht an Charaktere gebunden sind, könnt ihr häufig auch den Schritt über die normalen Kristalle überspringen. 

Dazu kauft ihr einfach Gegenstände im Store, die nicht gebunden sind. Anschließend bietet ihr sie für einen Goldpreis im Auktionshaus an und wartet, bis es jemand haben möchte.

Das waren 6 Tipps, wie ihr in Lost Ark schnell zu Gold kommt. Habt ihr weitere Vorschläge oder Tipps, wie man Gold erhaschen kann? Oder seid ihr derzeit einfach nur dankbar, wenn ihr die 100 Gold zusammen bekommt, um sie für die Gilde zu spenden? Schreibt es uns gerne in die Kommentare hier bei MeinMMO.

Lost Ark knackt 1,3 Millionen Spieler auf Steam – Nur 1 weiteres Game schaffte das

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Chiefryddmz

…Im Abschnitt zu den dailies/weeklies:
Je höher dabei der Item-Level unseres Charakters ist, desto mehr bekommen wir von den wertvollen Marken spendiert.“

Chiefryddmz

Kann das jemand bestätigen???!? 🤣🤣

Aqulnteii

Dann werde ich jetzt also reich. Danke für die tollen Tipps!
Neben der Vorlesung farmt es sich so gut Handwerksmaterialien! Gibt es hierbei ein Limit, wie viel ich gleichzeitig ins Inventar sammeln kann?

Chiefryddmz

Glaube die Limits aller „Währungen“ stehen immer überall dabei, wenn ich mich nicht täusche..

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x