Guild Wars 2: Level 80 und nun? Diese 8 Dinge könnt ihr im Endgame erleben

Das MMORPG Guild Wars 2 bietet euch verschiedenste Aufgaben im Endgame. Passend zur bald startenden Lebendigen Welt Staffel 5 möchten wir euch einige Inhalte vorstellen.

Worum geht es in dem Guide? Der Guide richtet sich vor allem an Neueinsteiger und Rückkehrer zu Guild Wars 2. Ein Einstieg in das MMORPG lohnt sich aktuell besonders, weil Erweiterungen zusammengelegt wurden und ein spezielles Event gerade läuft.

Doch auch aktive Spieler können sich an den Tipps erfreuen, da die Punkte 1 bis 5 auch problemlos alleine und ohne Mitspieler abgeschlossen werden können. Gerade Gamer, die durch Schichtwechsel oder Zeitmangel nur wenig mit Freunden unterwegs sind, finden in dieser Liste auch Aufgaben.

Die 8 genannten Aktivitäten sollen euch dabei einen Überblick über die unterschiedlichen Möglichkeiten und Ziele im Spiel geben. Grundsätzlich gilt aber, dass ihr spielen könnt worauf ihr Lust habt.

1. Die Story erleben

Guild Wars 2 hat sich in den letzten Jahren vermehrt darauf konzentriert, die Geschichte rund um die Alt-Drachen voranzubringen. Daran knüpft auch die neue Eisbrut-Saga an, deren Prolog am 17. September erscheinen wird.

Um sich perfekt auf die neue Geschichte vorzubereiten, lohnt sich das Spielen der alten Inhalte.

Wie ist die Geschichte aufgebaut? Die Geschichte von Guild Wars 2 wird Ingame in der sogenannten Chronik gesammelt. Diese hat eine bestimmte Reihenfolge, wobei nicht alle Inhalte sofort erlebbar sind:

  • Persönliche Geschichte (Level 1-80, kostenlos auch für Free2Play-Spieler)
  • Lebendige Welt Staffel 1 (nur noch ein Video-Rückblick der Inhalte)
  • Lebendige Welt Staffel 2 (muss sich ggf. für Edelsteine/Gold extra gekauft werden)
  • Heart of Thorns (automatisch freigeschaltet beim Kauf der Erweiterung Path of Fire)
  • Lebendige Welt Staffel 3 (muss sich ggf. für Edelsteine/Gold extra gekauft werden)
  • Path of Fire (automatisch freigeschaltet beim Kauf der Erweiterung Path of Fire)
  • Lebendige Welt Staffel 4 (muss sich ggf. für Edelsteine/Gold extra gekauft werden)
  • Lebendige Welt Staffel 5 (beginnt am 17. September)
Guild Wars 2 Quiz: Wie fit seid ihr für Eisbrut-Saga?

Warum lohnt sich das Spielen der Geschichte? Im Laufe der Geschichte wird nicht nur gegen Alt-Drachen gekämpft, sondern es wird auch viel über sie und ihre Persönlichkeit gelernt.

Zudem begegnet man auf dem Weg den NPCs, die einen auch in der kommenden Geschichte begleiten werden.

Die Story-Inhalte sind dabei voll vertont und werden immer wieder mit schönen Cutscenes untermalt.

Guild Wars 2 - Lebendige Welt

2. Den Charakter ausrüsten und Berufe leveln

Ein frischer Level 80 Charakter möchte natürlich auch ausgerüstet werden, um die Story-Inhalte zu erleben oder sich später in Instanzen zu wagen. Vieles rund um die Ausrüstung lässt sich dabei auch problemlos alleine erledigen.

Dabei habt ihr die Wahl zuerst exotische Ausrüstung herzustellen oder direkt im Handelsposten zu kaufen oder direkt die maximale Aufgestiegene Ausrüstung zu bekommen. Exotische Rüstung unterscheidet sich in den Werten nur um rund 5% von der besten Rüstung, ist aber um ein Vielfaches günstiger.

Wie kommt man am schnellsten an die beste Ausrüstung? Die Herstellung von Aufgestiegenen Waffen und Rüstungen lässt sich am leichtesten über das Handwerk erledigen.

Die entsprechenden Berufe müsst ihr zuerst auf die Stufe 500 bringen. Dies ist seit kurzem auch beim Koch möglich. Danach benötigt ihr die sogenannten T7-Materialien:

  • Deldrimor-Stahlbarren
  • Geisterholzplanken
  • Damastballen
  • Elonische Lederflicken

Sie sind im Handelsposten recht teuer, weil die Herstellung nur einmal am Tag möglich ist. Die genauen Rezepte für die Aufgestiegene Ausrüstung und die dazugehörigen Bestandteile verkauft euch euer Handwerks-Lehrer.

Für welchen Spielertyp ist Guild Wars 2 das ideale MMORPG?

Was ist mit Accessoires? Aufgestiegene Rückenteile und Schmuckstücke hingegen verdient ihr euch besser über spezifische Spielinhalte:

  • Ringe erhaltet ihr am besten über Fraktale oder für Kartenwährung der Lebendigen Welt Staffel 3/4
  • Accessoires bekommt ihr über Gildenmissionen oder ebenfalls für Kartenwährung aus der Lebendigen Welt Staffel 3/4
  • Amulette bekommt ihr am günstigsten für 30 Lorbeeren bei einem Lorbeer-Händler. Jedoch gibt es dort nicht alle vorhandenen Werte. Alternativ geht es auch hier wieder in die Lebendige Welt 3/4.
  • Bei den Rückenteilen empfehlen sich die besondere Sammlung Mauldrey (LW2) oder die Rückenteile für Karma aus den Zaubersängerländen (LW3 Episode 6)

Ist legendäre Ausrüstung nicht besser? Legendäre Ausrüstung ist von den Werten her komplett identisch zur Aufgestiegenen Ausrüstung. Nur ist diese nicht an Wertekombinationen gebunden.

Wer legendäre Ausrüstung besitzt, kann problemlos jederzeit seine Werte und auch seine Runen und Sigille auswechseln. Seit neustem gibt es diese Aufwertungen ebenfalls in einer legendären Form.

GW2 Megaserver

3. Welterkundung

Eine interessante Beschäftigung vor allem für Solo-Spieler ist die Welterkundung. Jede Karte bietet euch dabei verschiedene Aufgaben, um sie zu komplettieren. Dazu gehören:

  • Der Abschluss aller Herzchen-Aufgaben
  • Das Finden aller besonderen Sehenswürdigkeiten und Panoramen
  • Das Aufdecken aller Wegmarken
  • Der Abschluss aller Fertigkeitsherausforderungen

Für das Erkunden der gesamten alten Welt, die auch Free2Play-Spieler erleben können, gibt es eine Gabe der Erkundung, die für spätere legendäre Waffen gebraucht wird. Außerdem erhaltet ihr den Titel „Alles schon gesehen, alles schon gemacht“.

Für die Erkundung eines jeden Gebiets gibt es zudem besondere Belohnungen. Dort gibt es auch die Chance auf einen seltenen Schwarzlöwen-Schlüssel, den ihr sonst nur für Edelsteine im Shop kaufen könnt.

GW2 Dragonhunter

4. Gold verdienen

Was wäre ein echtes MMORPG ohne das Farmen von Währungen? In Guild Wars 2 ist die Hauptwährung Gold, welches ihr euch über das normale Spielen verdienen könnt.

Doch es gibt auch allerhand Tipps und Tricks, mit denen ihr schnell an viel Gold kommen könnt. Dazu zählen:

  • Tägliche Erfolge
  • Erze und Holz sammeln
  • Meta-Events abschließen
  • Gemeinsam mit anderen Spielern Fraktale und Raids machen
  • und vieles vieles mehr

Wir haben zu diesem Thema einen ausführlichen, eigenen Beitrag veröffentlicht.

5. Erfolge sammeln

Guild Wars 2 setzt auf ein sehr ausführliches Erfolgs-System, über das ihr euch die sogenannten Erfolgspunkte, aber auch viele zusätzliche Belohnungen verdienen könnt.

Fast jeder Bereich im Spiel hat Erfolge, egal ob Story, einzelne Karten, PvP oder Raids. Zusätzlich gibt es die Sammlungen, bei denen ihr langfristig bestimmte Dinge sammeln müsst, um dann an neue Belohnungen, Ausrüstungen oder spezielle Skins zu kommen.

Aktuell könnt ihr über 2.650 Erfolge abschließen und dabei mehr als 35.000 Erfolgspunkte verdienen. Auf der offiziellen Webseite gibt es sogar eine Rangliste mit den fleißigsten Punkte-Sammlern.

6. Instanzierten Content erleben

Wer nicht mehr alleine durch die Welt streifen möchte, kann sich mit anderen Spielern zusammentun, um die großen Welt-Events zu erleben oder aber Instanzen aufzusuchen. Guild Wars 2 bietet dabei vier unterschiedliche Inhalte an:

  • 8 Dungeons mit mehreren Wegen – 5 Spieler- Grundspiel – Sehr einfach
  • 22 Fraktale – 5 Spieler – Grundspiel – Leicht bis schwer je nach Stufe.
  • 7 Raids mit 3-4 Bossen – 10 Spieler – Path of Fire – Für erfahrene Spieler.
  • Eine Angriffsmission mit einem Boss – 10 Spieler – Path of Fire – Für Einsteiger in die Raids (erscheint am 17. September)

Die Fraktale, Raids und Angriffsmissionen werden auch zukünftig noch erweitert, während die Dungeons seit Release kaum verändert wurden. Entsprechend sind die Dungeons der einfachste instanzierte Inhalt.

Für die Fraktale und Raids benötigt ihr in jedem Fall aufgestiegene Ausrüstung. Hier kommen wir also automatisch zu Punkt 2 zurück.

Guild Wars 2 PvP

7. PvP und WvW ausprobieren

In Guild Wars 2 findet ihr verschiedenen Arten des PvPs. Das klassische PvP findet in Arenen statt, während das Welt gegen Welt in einem großen, offenen Gebiet ausgetragen wird.

Wie ist das Arena-PvP? In den Arenen sind alle Spieler automatisch Stufe 80, selbst wenn sie mit einem schwächeren Charakter loslegen. Sie haben auch alle Zugriff auf die gleiche Ausrüstung. Der Unterschied liegt also vor allem im eigenen Skill und dem der Mitspieler.

Ihr könnt dabei verschiedene Arenen betreten:

  • 5v5 mit Wertung oder ohne
  • 2v2 über privat erstellte Arenen
  • Festungsmodus, bei dem 5v5 die gegnerische Gildenhalle erobert werden muss

Außerdem finden täglich automatisierte Turniere statt, in denen ihr im 5v5 als Team gegen andere Teams um besondere Belohnungen spielen könnt. Diese gipfeln wiederum in monatlichen Turnieren, die euch an einem Tag zu einem reichen Spieler machen können.

Das neue Arena-PvP in Guild Wars 2 kann nur spielen, wer eine Arena kauft

Wie ist das Welt gegen Welt aufgebaut? Im Welt gegen Welt kämpfen jede Woche von Freitag bis Freitag drei Server gegeneinander auf vier riesigen Karten. Dort gibt es Festungen, Türme und Lager, die erobert und verteidigt werden können.

Die Charaktere werden hier ebenfalls auf 80 hochgesetzt, haben jedoch Nachteile in der Ausrüstung und damit schlechtere Attribute.

Wie geht es dem PvP in GW2? Aktuell sorgt besonders das PvP für miese Stimmung im Spiel. In den letzten Monaten gab es wenige Neuerungen und auch wenige Aussagen zu den Modi. Im Welt gegen Welt wartet man seit Februar 2018 auf eine angekündigte Überarbeitung.

Einige Veteranen sind deshalb enttäuscht und auch toxisch im Spiel. Lasst euch davon jedoch nicht abschrecken, denn es gibt immer noch viele Spieler, die auch Einsteigern helfen.

Guild Wars 2 Legendary Inventar

8. Eigene Langzeit-Ziele finden

Guild Wars 2 ist zwar bei Weitem kein Sandbox-Spiel, lässt euch aber trotzdem im Endgame viele eigene Ziele offen. Durch das schnelle Erreichen der besten Ausrüstung müssen die Spieler selbst kreativ werden und nicht einfach nur das nächste Dungeon oder den nächsten Raid farmen.

Was macht man im Endgame so? Im Laufe der Jahre haben sich viele Inhalte und Ziele, die man im Spiel haben kann, herauskristallisiert. Dazu zählen:

  • Legendäre Ausrüstung, weil diese bei den Attributen Komfort bringt und aufwendig in der Herstellung ist.
  • Die richtigen Skins finden, um modisch perfekt auszusehen.
  • Besondere Titel oder Erfolge erreichen, angelehnt an Punkt 5. Der größte GW2 Youtuber Woodenpotatoes arbeitet gerade an einer 100%-Challenge dazu.
  • Low-Man-Kills oder Speedclears in den instanzierten Inhalten.
  • Rollenspiel in den Hauptstädten, was zwar weniger geworden ist, aber immer noch häufig stattfindet.
  • Besondere Errungenschaften im PvP oder WvW erreichen, siehe Punkt 7.

Doch auch das gemütliche Daddeln miteinander, das Leiten einer Gilde oder das Organisieren von Events kann zur großen Aufgabe in Guild Wars 2 werden. Teilt uns deshalb auch gerne mit, wie ihr eure Zeit im MMORPG verbringt.

Vielleicht hält auch die Eisbrut-Saga noch einige Neuerungen im Endgame bereit:

Guild Wars 2: Wir kennen schon Details zum neuen Kapitel des MMORPGs
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (10) Kommentieren (7)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.