Das neue PvP in Guild Wars 2 kann nur spielen, wer eine Arena kauft

Im Rahmen eines Charity-Streams haben die Entwickler von Guild Wars 2 Änderungen am PvP und WvW angekündigt. So werden unter anderem ein neuer Zwei-gegen-Zwei Spielmodus und eine neue Karte für das klassische PvP ins Spiel gebracht.

Welche Neuerungen wurden vorgestellt? Im 24-Stunden-Livestream von ArenaNet für die Organisation Extra Life wurden zwei neue PvP-Karten vorgestellt.

  • Die erste Karte ist spezifisch für einen neuen Zwei-gegen-Zwei-Modus kreiert worden.
  • Die zweite vorgestellte Karte hat wie gewohnt drei Eroberungspunkte und ist für das Fünf-gegen-Fünf gedacht.

Die Neuerungen kommen voraussichtlich am 13. November im Rahmen eines größeren Updates für das PvP ins Spiel.

Die beiden neuen PvP-Karten

Wie kann man den neuen PvP-Modus spielen? Der neue Zwei-gegen-Zwei Spielmodus wird keine offizielle Warteschlange bekommen. Um die auf Twitch vorgestellte Karte betreten zu können, benötigt ihr eine eigene Arena.

Diese könnt ihr euch in der PvP-Lobby für 200 Gold kaufen. Dort könnt ihr dann selber einstellen, welche Karten gespielt werden können. Auf der neuen Map steht dabei der Kampf auf Leben und Tod im Deathmatch-Modus im Vordergrund.

Beim Balancing und bei der Unterstützung halten sich die Entwickler jedoch zurück. Es sollen erstmal keine Änderungen spezifisch für die neue Arena vorgenommen werden.

Die neue Eroberungskarte: Djinns’s Dominion wird die neue Karte im Fünf-gegen-Fünf Arena-PvP. Sie soll vorerst in die ungewertete Warteschlange aufgenommen und dort ausführlich getestet werden.

Wenn die Spieler die Karte für gut befinden, könnte sie auch in die gewerteten Arenen kommen. Das große Anwesen auf der Karte bietet besonders viele Verstecke und Möglichkeiten gegnerischen Angriffen auszuweichen. Darauf freuen sich viele Spieler bereits.

Keine neuen Informationen zu den geplanten Änderungen im WvW

Im Januar kündigte ArenaNet eine große Überarbeit für das Welt gegen Welt an. Diese Überarbeitung soll das bisherige Server-System durch Allianzen ersetzen. Seit der offiziellen Ankündigung warten die Fans des Spielmodis jedoch vergeblich auf neue Informationen.

Dies änderte sich auch nicht mit dem Livestream. Zumindest wird es jedoch eine kleine Änderung im Zusammenhang mit den Belohnungen geben.

Guild Wars 2 WvW

Belohnungsrang im WvW bleibt erhalten: Der Belohnungs-Fortschritt im WvW wird zukünftig nicht mehr abgebaut, wenn ihr das Welt gegen Welt verlasst. Wenn ihr also einen hohen Teilnahme-Rang habt und dann in das PvE wechselt, behaltet ihr den Rang.

Natürlich bekommt ihr nun im PvE keine WvW-Belohnungen mehr. Kehrt ihr jedoch auf die Grenzlande zurück, macht ihr da weiter, wo ihr aufgehört habt.

Mehr zum Thema
Guild Wars 2: Die besten Klassen in PvE und PvP 2018
Autor(in)
Quelle(n): Twitch
Deine Meinung?
Level Up (1) Kommentieren (4)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.