Fortnite: Mutter nimmt Twitch-Streamer (15) aus der Schule – Lohnt sich wohl

Der Twitch-Streamer Benjy „Benjyfishy“ Fish (15) hat sich den Traum erfüllt. Er ist ein richtiger Fortnite-Profi geworden. Seine Mutter hatte ihn dafür aus der Schule genommen. Es scheint sich auszuzahlen.

Wer ist dieser Profi? Der Fortnite-Profi Benjyfishy ist ein Mitglied des NRG-Clans. Er zählt zu den besten Fortnite-Spielern und hat schon an mehreren Turnieren teilgenommen.

Der Twitch-Streamer hatte vor kurzem das Match seines Lebens, als er einige seiner Profi-Kollegen in Fortnite eliminierte.

Für die Fortnite-Weltmeisterschaft hatte sich Benjyfishy sogar für die Solo- und Duo-Kategorie qualifiziert.

Bei Fortnite-Turnieren erreicht er oft eine hohe Platzierung unter den besten Fortnite-Spielern der Welt. Auf der Seite https://fortnite-esports.gamepedia.com/ kann man seine Platzierungen an den verschiedenen Turnieren einsehen.

Mutter nimmt ihn aus der Schule für Fortnite

Seine Mutter, die auch seine Managerin ist, steht voll hinter dem 15-jährigen. So hat sie ihren Sohn im Mai 2019 von der Schule abgemeldet, damit er sich mehr auf seine Gaming-Karriere konzentrieren kann.

Benjyfishy wird seitdem zu Hause von einem Privatlehrer unterrichtet. So habe er mehr Freizeit und könne sich auf seine Fortnite-Karriere fokussieren.

Mutter nimmt 15-Jährigen Sohn aus der Schule, damit er mehr Zeit für Fortnite hat

Entscheidung scheint sich zu lohnen

Warum lohnt sich diese Entscheidung? Da Benjyfishy nun viel mehr Zeit für seine Fortnite-Karriere hat, kann er an vielen Turnieren teilnehmen, bei denen er Geld verdienen kann.

Insgesamt soll der Fortnite-Profi schon über 340.000 Dollar durch Turniere verdient haben. (Quelle: esportsearnings. com). Alleine 100.000$ gab es für die doppelte Qualifikation zur Fortnite WM 2019.

Außerdem hat er auf Twitch über 603.000 Follower. Über Twitch verdient Benjyfishy als Content-Creator ebenfalls Geld:

  • So erhält er dort Spenden
  • nimmt Geld über Werbung oder etwaige Sponsor-Deals ein
  • Zudem kommt Geld über Subscriptions rein. Ein Twitch-Abo kostet mindestens 4.99$ pro Monat, von denen der Streamer wenigstens die Hälfte erhält
  • als Content-Creator für Fortnite profitiert Benjyfishy zudem vom „Creator-Code“, wenn seine Fans Geld in Fortnite ausgeben, erhält er einen Anteil davon, wenn sie ihn unterstützen

Auf YouTube hat der 15-jährige 545.000 Abonnenten.

Fortnite: Junge PC-Pros wollen vom 15 Mio $ Turnier mehr Geld als PS4, Xbox One

15-Jähriger lebt seinen Traum

Was ist der Traum des Twitch-Streamers? Für Benjy selbst geht ein Traum in Erfüllung. Wie er dem britischen Mirror berichtet, wollte er schon, seit er 13 Jahre alt ist, Profi-Gamer werden.

Dieser Wunsch hat sich nun erfüllt und Benjyfishy ist ein richtiger eSportler geworden. Seiner Karriere als Profi kann er jetzt in Vollzeit nachgehen und verdient damit eine Menge Geld.

Benjyfishy

Sein Ziel sei es, sagte er mal, für sich und seine Mutter ein eigenes Haus zu kaufen. Diesem Ziel kommt er jetzt immer näher und könnte schon bald in Erfüllung gehen.

Einer der das schon geschafft ist Jaden „Wolfiez“ Ashman. Der Fortnite-Profi konnte, als er 15 war, super bei der WM abschneiden, sackte ein riesiges Preisgeld ein und kaufte seiner Mutter ein Haus davon.

Über diese Änderung im Fortnite-eSport freute sich auch Benjyfishy:

Fortnite macht endlich einen Schritt zum „richtigen eSport“ – Pros freut’s
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!

28
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Miku
4 Monate zuvor

Ehrenmann!

Kurt
4 Monate zuvor

Ich finde diese Geschichte großartig. Inspirierend wie manche Menschen einfach ihren Traum leben können. Macht für mich zum Thema Dedication auch kein Unterschied ob er jetzt im Jugendkader von Real drin steckt oder Fortnite spielt.

Rubear
4 Monate zuvor

Selten sowas dummes gelesen.

Kurt
4 Monate zuvor

Darf ich erfahren was Sie so in ihrem Leben erreicht haben?
Leben Sie ihren Traum mit süßen 2k netto, Kacheltisch und 55″ LCD?
Oder waren Sie mit 15 im Leistungskader von Real und finden meinen Vergleich anmaßend?

Rubear
4 Monate zuvor

Oh boi deine vergötterung des Materialismus lässt tief blicken. Und im Vergleich dazu ja habe ich wesentlich mehr erreicht. Schönen Tag noch.

Kurt
4 Monate zuvor

Oh Verzeihung, ich wusste nicht, dass wir es mit jemanden zu tun hat der „viel erreicht hat im Leben“. Also zumindestens mehr als 360k Dollar mit 15 Jahren.
Ja, dann ist es natürlich gerechtfertigt auf diesen 15 jährigen zu spucken weil man selber „viel erreicht hat im Leben“.

Vergessen Sie bitte uns kleine Leute nicht wenn Sie jetzt gleich mit Ihrem Privatjet nach Malibu fliegen.

ratzeputz
4 Monate zuvor

Diskutier nicht mit Holz grin
.oO(Oder mit kleinen Kindern, die vom Leben keine Ahnung haben :D)

ratzeputz
4 Monate zuvor

Ich bin bei meiner Kleinen, die auch unbedingt „YouTube Star“ werden will, da noch recht oldschool, sehe es gar als meine elterliche Pflicht an, dafür zu sorgen, dass sie etwas „gescheites“ lernt und aus ihr mal „was richtiges“ wird.
Ob sie studieren gehen will, oder eine Lehre machen wird, das sei ihr natürlich frei gestellt, aber sie soll zumindest eine fertige Ausbildung haben.
Niemals nie nie nicht würde ich sie aus der Schule nehmen, damit sie Fortnite Profi oder sowas wird.
Selbst wenn sie gut sein sollte.
Ich könnte es nicht ertragen, dass sie dann auch eine von diesen gescheiterten „Gamerprofis“ oder „Influenzias“ (bewusst so geschrieben) ist, die dann mit Anfang 20 dasteht, keine Ausbildung hat und nicht weiß, wie sie jetzt ohne Mama und Papa ihr Leben meistern soll, weil die Klicks auf einmal aus bleiben oder Twitch/YouTube/NoWorkButBeAStar und was weiß ich was auf einmal alles ändern und die Influenzias keine Kohle mehr verdienen.

Ich hoffe mal diese Illusion, dass sie auch ein „YouTube Star“ wird verfliegt recht bald wieder und sie will wieder Lehrerin, Tierarzt oder sowas werden grin

Kurt
4 Monate zuvor

Schon ok, Boomer.

ratzeputz
4 Monate zuvor

Keine Sorge Kindchen … auch du wirst noch erwachsen werden smile

Kurt
4 Monate zuvor

Schon ok, Boomer

ratzeputz
4 Monate zuvor

Ok deine absolute mangelnde Diskussionsfähigkeit und ständige Wiederholung einer plumpen Beleidigung zeigt eindeutig, dass du das geistige Alter von 5 wohl noch nicht überschritten hast.
Im Kindergarten haben wir auch immer wieder so „Selber, Selber, Selber“ Spielchen gespielt … aber da waren wir eben noch kleine Kinder smile

Scardust
4 Monate zuvor

Das ist natürlich die Art und Weise wie man eine zielführende Diskussion startet. Anstatt auf das geschrieben und die Ansicht einzugehen, mit Argumenten und Beispielen zu antworten kommt ein „Schon ok, Boomer“, also einfach der Versuch den anderen vor den Kopf zu stoßen.

Andere Ansichten sind doch ok, also lieber mal reflektieren. Zudem ist noch hinzuzufügen das du nicht weißt ob der Spruch überhaupt auf ihn zutrifft. Oder hast du dich gefreut endlich mal den Spruch vom Stapel lassen zu können? Egal ob es jetzt passt oder nicht.

Kurt
4 Monate zuvor

Sorry, aber mit mit solchen Leuten ist eine Diskussion absolut nicht zielführend.
Man kann da echt nur die arme Tochter bemitleiden.

ratzeputz
4 Monate zuvor

Wenn du selber mal groß bist und Kinder hast, wirst du anders denken.
Aber ja wie du sagst … mit „solchen“ Leuten wie dir (also kleinen Kindern ohne großer Lebenserfahrung) kann man wirklich nicht diskutieren … das beweist du wirklich eindeutig wink

Scardust
4 Monate zuvor

„Mit solchen Leuten“… wenn man das schon liest, damit disqualifizierst du dich höchstens selbst von jeglicher sachlichen Diskussion. Wenn man nichts zu sagen hat, ja dann haut man halt so Einzeiler raus die jeglicher Grundlage entbehren.

Wenn du anderer Meinung bist, versuch es mal mit Argumenten oder dergleichen. Man liest von dir aber immer wieder die gleichen Unterstellungen oder versuche mit Beleidigungen oder Dinge in der Art den Leuten vor den Kopf zu stoßen. Ich glaube ja du bist einfach nur zum stänkern hier.

Du kennst den ratzeputz nicht, ich finde seine Ansicht nicht aus der Welt und Eltern müssen sich schon vorab Gedanken um dieses Thema machen weil es früher oder später eben eines werden kann. Wir zocken, die kleinen sehen das und wachse damit auf. Sie werden Berührungspunkte mit dem Thema Streamern, Twicht etc. haben und vielleicht auch auf die Idee kommen oder den Wunsch äußern es auch probieren zu wollen.

Teil doch mal deine Gedanken zu diesem Thema mit. Sowas ist brauchbar und das macht auch so Spaß hier, aber anderen nur was an den Kopf werfen, dass ist toxisches Verhalten und ich weiß mit absoluter Sicherheit das sowas hier nicht erwünscht ist. Du denkst ich reden Blödsinn? Dann frag mal den Gerd, der wird dir das schon erklären.

Sanix
4 Monate zuvor

„sackte ein riesiges Preisgeld ein und kaufte seiner Mutter Haus davon.“

Ich glaube da fehlt noch ein Wort smile

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.