Fortnite macht endlich einen Schritt zum „richtigen eSport“ – Pros freut’s

Als Fortnite das Release-Datum von Season 2 in Chapter 2 ankündigte, waren Profis besorgt. Doch Epic Games konnte die Spieler nun glücklich stimmen: Denn Epic schaut sich beim eSport ein Prinzip von erfolgreichen Titel wie LoL ab und lässt das Turnier auf einem “alten Patch” spielen.

Was besorgte die Profis? Inzwischen haben die meisten von euch mitbekommen, dass Fortnite den Start von Season 2 in Chapter 2 bis zum 20. Februar nach hinten verschob. Bis dahin werden die “normalen” Spieler mit Overtime-Challenges irgendwie bei Laune gehalten.

Doch Profis waren wegen des späten Datums besorgt. Ab dem 21. Februar, also einen Tag nach Season-Start, wird auf der DreamHack in Anaheim ein 250.000-Dollar-Turnier in Fortnite: Battle Royale ausgetragen. Eine neue Season bedeutet in Fortnite eigentlich immer, dass große Änderungen bevorstehen, die das Spiel auf den Kopf stellen. Neue Waffen, Fahrzeuge, ja sogar ein ganz neues Meta.

In Vergangenheit zeigte Epic keine Skrupel, solche großen Patches vor wichtigen Turnieren auf die Server zu spielen. Den Profis blieben dann nur wenige Stunden Zeit, sich mit dem neuen Patch auseinanderzusetzen.

So ruinierte das neue Infinity Schwert 2018 den Fortnite-Profis ein 1-Million-Dollar-Turnier.

Fortnite-Pilot-Schwert
Das Infinity Blade war eine umstrittene Waffe, die dann sofort aus Fortnite entfernt werden musste.

So reagierte Epic Games: Diesmal haben die Fortnite-Entwickler an das Wohl der Profis gedacht. So verkündete der Twitter-Account von Fortnite Competitive: “Da Season 2 von Chapter 2 voraussichtlich am 20. Februar starten wird, wird die DreamHack in Anaheim den Fortnite-Build 11.40 nutzen”.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Auf den Tweet reagieren Profis, Coaches und auch Kommentatoren positiv:

  • Benjyfishy von NRG schreibt “OMG, das ist so gut. Danke!”
  • Fortnite-Caster Ballatw schreibt “Ihr seid echt toll in letzter Zeit – Danke euch vielmals!”

Ein wichtiger Schritt für den eSport in Fortnite

Warum ist das wichtig? Was hier wie eine kleine Komfort-Änderung für die Spieler aussehen mag, ist für die Profis enorm wichtig. Bei anderen Spielen mit hohem eSport-Anteil wie League of Legends ist es schon lange so, dass man Turniere nur mit Patches spielt, die Profis schon ausreichend testen konnten.

In Fortnite war das lange Zeit nicht so.

Dass Epic Games hier auf die Meinungen der Profis hörte und auch für die DreamHack in Anaheim die Sicherheit gibt, dass auf Patch 11.40 gespielt wird, ist wichtig für die Spieler. Denn so kann man den Fortnite-eSport ernster nehmen.

Hätte man die DreamHack auf dem neuen Patch für Season 2, der da erst wenige Stunden aktiv wäre, laufen lassen, wäre ein Shitstorm vermutlich vorprogrammiert gewesen.

Dennoch dürfen die Profis bei Turnieren nicht mehr als Signal hüpfen.

Quelle(n): FortniteIntel
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
21
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x