Fortnite: So ruinierte das Schwert einigen Pros das 1-Million-Dollar-Turnier

In Fortnite: Battle Royale ist seit neuestem ein extrem starkes Schwert im Spiel. Das kam für viele Teilnehmer eines hochdotierten Turniers überraschend und sorgte für heilloses Chaos.

Am 11. Dezember 2018 fand der erste Tag des Finales des großen Turniers Winter Skirmish statt. Das Turnier ist mit einer Million Dollar Preisgeld ausgestattet. Es geht also um eine Menge Geld für die besten Spieler, die sich soweit qualifizieren konnten.

Neue Waffe kommt ohne Vorbereitungszeit auf die Server: Allerdings kam am 11. Dezember das Update 7.01 auf die Server und galt ebenso für das Turnier. Die größte Änderung des Patches war das neue Schwert Infinity Blade. Die Klinge ist eine übermächtige Waffe und die teilnehmenden Profis hatten kaum Zeit, sich mit dem Teil auseinanderzusetzen.

Heilloses Chaos beim Turnier

So metzelte sich ein Spieler an die Spitze: Da aber kaum einer der teilnehmenden Profis auf den potentiellen Vorteil durch das Schwert verzichten wollte, kam es zu wüsten Gefechten um die Klinge. Am Ende konnte sich jedoch ein Spieler durchsetzen.

Der Spieler Psalm bekam die Klinge am Ende des Spiels in die Hände und legte los. Im immer kleiner werdenden Sturmkreis konnten seine Gegner nicht fliehen und er mähte sie rücksichtslos nieder. Auch die im Endgame üblichen Festungen wurden mühelos von der Klinge in Stücke geschlagen.

Spieler wollte nur seinen Standpunkt demonstrieren: Am Ende hatte Psalm massig Kills und führte mit unerhörten 17 Punkten die Rangliste an. In einem Statement meinte der Sieger: „Sorry Leute! Ich musste einfach mal zeigen wie bescheuert das Schwert ist.“

fn-schwer-cover-02

Profis sind verärgert über Epics Update-Politik: Während sich Psalm trotz seiner Gewissensbisse über seinen Sieg freuen kann, sind andere Profis deutlich angefressen. So meint der Spieler Bizzle: „Ich kann nicht fassen, dass ich meine volle Zeit in Fortnite gesteckt habe und dann hauen sie 2 Updates vor einem großen Turnier raus. Großer Respektsverlust für Fortnite!“

fn-schwert-15

Avery von Clan FaZe findet das Schwert ebenfalls absolut unfair. Das Schwert und die Flugzeuge seien ja nett für die Standard-Spieler, aber in kompetitiven Spielen habe sowas nichts verloren. Er geht sogar so weit und fordert, dass Epic die Turnierrunde wiederholen und den Patch dort zurücknehmen soll.

Das sagt Epic: Bisher hat sich Epic nicht zu dem Schwert und dem Ärger unter den Profis geäußert. Es gab lediglich eine Liste mit bekannten Bugs und Problemen. Die nächste Runde des Turnierfinales startet heute, am 12. Dezember. Es wird interessant, ob Epic das Schwert hier deaktiviert.

Was ist eure Meinung zum Schwert in Turnieren? Soll Epic hier dafür sorgen, dass jeder im Turnier das Spiel bekommt, das er kennt und für das er trainiert hat? Oder ist es durchaus zumutbar und sogar spannend, wenn die besten Spieler der Welt mit komplett unbekannten Situationen konfrontiert werden?

So bleibt Ihr bei Fortnite auf dem Laufenden: Noch mehr News, Stories und Guides zu Fortnite findet Ihr auf unserer Facebook-Seite, die sich nur um Fortnite und seinen Ableger Battle Royale dreht!

So findet und benutzt ihr das neue Schwert in Fortnite
Quelle(n): Dexerto, PCGamesN
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!

28
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Rets
Rets
1 Jahr zuvor

3 Dinge:

A) BETA. Das Spiel ist noch in der beta. Auch wenn mancher das vergessen mag, aber ich finde es durchaus zumutbar, dass auch vor einem Turnier die Entwickler noch herum schrauben.

B) Kompetitiv: Ständig hört man dieses Wort in der Diskussion um Fortnite. Ständig wird das als Floskel benutzt, um den RNG-Faktor bei Fortnite zu kritisieren. Mal mehr (wie beim Schwert), mal weniger (wie beim Bodenloot). Aber letztlich muss man sagen: Wer hat denn das Recht zu definieren, was kompetitiv ist und was nicht? Es ist das Spiel von Epic. Epic stellt einen erheblichen Teil des Gewinns als Preisgeld zur Verfügung. Wenn die einen Wettkampf machen wollen, wer am öftesten in einer Minute die Maus klicken kann, dann dürfen die das ruhig machen. Wenn Sie ihr Preisgeld dabei raushauen wollen, wer die höchste Zahl würfelt, dann dürfen die auch das. Es ist ihr Geld. Wenn du als pro darum mit kämpfen willst, akzeptiere die Gegebenheiten.

C) Zuschauer. Fortnite ist kein Breitensport mit einem eigenen Ethos und Tradition. Auch nicht, wenn es als e-sport gefeatured wird. Bei Fortnite geht es um Spaß. Epic gibt sein Geld raus, damit Fortnite den Zuschauern Spaß macht, nicht damit ein paar Leute, die möglichst gut auf Tasten am PC drücken können, viel Geld machen. Nehmen wir das öffentliche Qualifying für das Turnier. Das war mega spannend zu sehen. Super. Mehr davon. Bereits da haben aber viele viele „Pros“ rumgemotzt. Vor allem die, die diesmal nicht per Einladung ihren Platz sicher hatten und letztlich leer ausgegangen sind. Und auch als das erste Mal gestern jemand einen Big play mit dem Schwert gemacht hat. Das war mega geil anzusehen. Auch die Kämpfe um das Schwert zu Beginn sind super spannend gewesen. Ja, ich finde das Schwert auch am Ende dann falsch im Spiel, aber man muss doch nicht so tun, als wenn das Spiel ruiniert wäre.

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

Wow, heftig geiles Kommentar und 100% Zustimmung von mir zu allen 3 Punkten! ????????
Wobei C) eigtl am meisten dazu führen sollte, dass die ganzen sogenannten „Pro’s“ mit dem mimimi aufhören, wenn sie mal keinen Epic win einfahren… ????

Fabian König
Fabian König
1 Jahr zuvor

Das jemand mit dem Schwert gespielt hat, fandest du megaspannend? Wow. Genau wegen solchen Leuten wie dir verkommt das Spiel immer mehr zu einer Shitshow. Und du gibst sogar selber zu, dass es dich dann doch genervt hat, bahaha, bravo.

Du kapierst anscheinend überhaupt nicht, um was es hier geht. Das Schwert wurde nicht einmal 12 Stunden vor einem 500.000 $ Tunier in das Spiel gebracht, so dass kein Spieler wirklich Zeit hatte, sich Strategien zu überlegen, um das Schwert effektiv zu bekämpfen. Es gibt nicht einmal eine wirklich effektive Strategie außer mit Balloons, allerdings wirst du da bei einem Pro-Tunier sofort aus der Luft gesniped.

Außerdem hat Epic damit jedem Spieler, der absolut unbekannt war und sich qualifiziert hatte, in die Suppe geschissen. Viele der Teilnehmer finanzieren ihr Leben nicht über Fortnite-Streams oder ähnliches sondern haben einen Großteil ihrer Freizeit geopfert um für das Tunier zu trainieren. Die haben täglich stundenlang gespielt, Taktiken trainiert, Landeplätze ausprobiert, Bauen geübt, Scrims gespielt, etc. Und warum? Weil das Preisgeld, dass man da gewinnen konnte LEBENSVERÄNDERT sein kann!!

Und dann kommt Epic ein paar Stunden vor dem Tunier daher und FICKT diese Spieler mit dem Schwert in den Arsch! All die harte Arbeit, die investierten Trainingsstunden waren umsonst. Hast du dir das Tunier angeschaut? Es war ein Debakel! Und ich bin mir sicher, dass jeder, der daran teilgenommen hat unfassbar angepisst war (siehe unzählige Twitterposts).

Es ist dabei völlig egal, ob das Game in der Betaphase, in der Alphaphase oder sonstwo ist. In der Esports-Szene werden Tuniere nicht auf einer kurz davor erscheinenden Version gespielt, sondern immer auf der letzten, die den Spielern genug Zeit gibt sich darauf einzustellen (siehe LOL, CS:GO, etc.). Das ist einfach nur Fair gegenüber den Spielern.
Epic hat die Zombies ja im letzten Tunier auch nicht integriert gehabt, frag dich mal, warum nicht. Weil es einfach unfair gegenüber den Teilnehmern gewesen wäre. Und bei den Zombies hatten die Teilnehmer sogar noch mehr Zeit, sich einzustellen und trotzdem hat Epic sich dafür entschieden, sie nicht im Tunier anzuwenden.
Warum also scheißt Epic jetzt darauf und integriert das Schwert? Nenn mir auch nur einen Grund, welchen Vorteil Epic davon haben sollte? Es war doch abzusehen, dass sich alle darüber aufregen werden. Und wenn die bekanntesten Streamer und Pro-Player dagegen Sturm laufen, wird auch die Community mitziehen. In den Redditforen hagelt es sekündlich „Remove the sword“-Kommentare und Posts.

Übrigens ist das Schwert der einzige NICHT-RNG-Faktor im gesamten Spiel, denn die Waffe ist 100%tig in jedem Game genau 1x vertreten und spawnt immer an derselben Stelle. Du kannst also Epic auch dafür kritisieren, dass sie ihr RNG-basiertes Spielprinzip dadurch unbalanced machen. Das Schwert ist kein RNG und somit absolut unfair im Vergleich zu jedem Chest oder jedem Waffenspawn.

Wenn Epic weiterhin Tuniere veranstaltet, muss es sich leider mit kompetitiven Spielern auseinandersetzen. Und weißt du auch warum Epic das machen muss? Weil kompetitive Spieler das Game am Leben erhalten und nicht die Casuals. Schau die die Viewzahlen der Tuniere an. Da schauen zu 90% Casuals den Progamern zu, weil das ihre Vorbilder sind und die Leute auf die man schaut, wenn man lernen will, wie man in dem Spiel besser wird. Warum glaubst du, dass es Counterstrike überhaupt noch als Spiel gibt? Weil die Competitive-Szene das Teil am Leben erhält, weil die Preisgelder durch die Viewzahlen und die Tickets für Plätze in der ersten Reihe wieder reingeholt und sogar übertroffen werden. Weil der Entwickler eines Spiels dadurch Publicity bekommt und dadurch Spieler überhaupt erst darauf aufmerksam werden. Weil, langfristig, jedes Spiel nur dann noch gespielt wird, wenn die Spieler sich selber verbessern wollen. Und warum will man sich in einem 15 Jahre alten Game verbessern? Weil man die Möglichkeit hat, Geld damit zu verdienen, ganz einfach.
Epic geht es bei Fortnite nicht um Spass, Epic geht es ums Geld. Epic veranstaltet nicht ohne Grund ständig Tuniere. Du kannst nicht argumentieren, dass es Epic um die Casuals geht, wenn sie dauernd Millionen von Dollar Preisgelder für Tuniere raushauen, denn kein Casual wird da je teilnehmen, aber er wird es anschauen. Nicht die Pro-Spieler haben Fortnite competitive gemacht, Epic macht das mit den Preisgeldern. Und genau das ist es, was deine Aussage untergräbt. Epic geht es nicht darum, dass der Zuschauer Spass hat, im Winer Royale wurde der Chat ZUGEBOMBT mit Boring-Emotes, wenn das Schwert gezeigt wurde. Ich selber hab nach dem zweiten Spiel abgeschalten, denn mit dem Schwert war es immer das gleiche und es war einfach nur zum Kotzen es dauernd zu sehen. Langweiliger gehts kaum! Das Schwert bringt genau das Gegenteil von Abwechslung, wenn man es zeigt, denn es ist, im Gegensatz zu allem anderen, immer dasselbe: Sprung, Schlag, Spring, Schlag, Schlag, Sprung, Schlag, Sprung, Schlag….

Du sagst es am Ende selber: Du findest das Schwert auch falsch im Spiel. Tja, Pech gehabt, es bleibt aber drin. Spiel einfach mal 10 Solos, mal schauen wie viel Spass dir das Spiel danach noch machen wird. Kannst ja dann gerne hier kommentieren.

Rets
Rets
1 Jahr zuvor

Du hast nicht viel Überblick und Tiefe. Sorry.

Mein Punkt: Epic gibt das Preisgeld raus, Epic kann die Regeln machen. Alle anderen müssen damit klar kommen oder halt CS oder LOL spielen. Ich bin mit dem Schwert auch nicht glücklich, aber ich maße mir nicht an, Epic vorzuschreiben, wie das Spiel sein MUSS. Wenn es mir nicht mehr gefällt, spiele ich es halt nicht mehr.

Dein Punkt: Mimimi.

Dass es dir an Spielverständnis fehlt, zeigt sich besonders darin, dass du meinst das Schwert sei kein RNG. Das Schwert ist Riesen RNG, weil der Kampf um das Schwert der reinste Coinflip ist. Wenn du das nicht verstehst, können wir an dieser Stelle auch die Diskussion

Gres Nim
Gres Nim
1 Jahr zuvor

Ist doch eine nette Herausforderung, wenn man vor dem Turnier noch ein update heraus haut. Somit ist man nur mit den Patch Notes vertraut und geht ins Unbekannte. Ich finde es witzig das Epic dies so macht.

lorenz
lorenz
1 Jahr zuvor

das dass schwert stetig an der gleichen stelle zu finden ist ,find ich nicht so gut.
hab mir das turnier gestern angeguckt und es war zwar kurzweilig ganz interessant mit dem schwert ,aber ich hätte lieber gesehen ,wie sich die „pros“ mit bauen auskontern.
finds auch generell öde, das dass schwert in jedem spielmodus ist.

Mustafa Koc
Mustafa Koc
1 Jahr zuvor

Das Problem an Matches mit Pro-Gamern ist, dass am Ende zu viele noch am Leben sind. Die Bauen sich zu wie Weltmeister. So laufen normale Matches nicht ab. Daher können die auch den Schwertträger nicht auskontern, wenn so viele Leute auf einem Fleck sind, gibt es nur noch wildes Geballer.

Dick
Dick
1 Jahr zuvor

Sehr belustigend das alle rummeckern weil sie nicht erster werden.
Das schwert ist keineswegs op erstens muss man es erstmal finden und die andere sache ist das man den spieler doch schon vom weitem abschießen. Man sollte sich als profi auf andere sachen einstellen können und das auch schnell.
Aber andere sache fortnite spielen erfordert kein skill man muss nur bauen können so oft lauf ich rum mache 5 kills oder auch mal 12 und jedes mal sterbe ich weil irgendwer kommt der nicht aimen kann und baut wie ein idiot seine festung deswegen bleib ich jetzt bei CoD.
Fortnite kann mich mal mit ihren millionen preisgelder wer so niveulos wird wie fortnite sollte mich bezahlen damit ich es spiele

BigFreeze25
BigFreeze25
1 Jahr zuvor

Hast du dir das Video überhaupt angesehen? Man kann sich mit dem Schwert extrem schnell fortbewegen und durch sämtliche Deckungen wie Butter schnetzeln. Wenn der Kreis sehr eng ist bleibt dem Gegner kaum Zeit auf den Schwertträger zu reagieren, schon ist dieser wieder weg. Also wenn das nicht OP ist dann weiß ich auch nicht, dann stimmt etwas mit deiner Warnehmung nicht xD…

Fabian König
Fabian König
1 Jahr zuvor

Du hast von Fortnite so viel Ahnung wie von der deutschen Grammatik, mein Lieber. Gut, dass du bei CoD bleibst.

ktz
ktz
1 Jahr zuvor

Das lustige ist die bezeichnen sich selbst als Pros, sind aber keine sondern einfach nur grinder. Hätte ich wieder soviel Zeit wie früher zum zocken, würd ich Leute wie Poach den heules easy stompen. Wer nicht weiß wie man das Schwert und die Flieger countert, sollte vorsichtig sein und sich nicht zum Top Tier zählen. Die High Viewer streamer sind nicht die besten, siehe Ninja

Mustafa Koc
Mustafa Koc
1 Jahr zuvor

Epic versucht ständig das Spiel auf eine Spass/Unterhaltung-Schiene zu lenken. Daher Flugzeuge, Schwert, Seilbahnen, Geschütze, Raketenautos. Das sieht alles lustig aus, in Videos oder Streams. Aber Leute die auf Skill stehen werden dadurch natürlich abgeschreckt. Ich finde alle Änderungen daher seit dem Wideraufgehenden Gleiter (inklusive) weniger gut. Es sieht halt lustig aus, aber am Ende hat man bestimmt nicht mehr Kill- oder Win-Rate.

BigFreeze25
BigFreeze25
1 Jahr zuvor

Ich kann den Unmut verstehen, denn das Video zeigt, dass dieses Schwert offensichtlich keinerlei Skill benötigt…diese Kills hätte selbst ich machen können, obwohl ich noch nie Fortnite gezockt habe. Hier spielt einfach der Glücksfaktor eine Rolle: wenn ich durch Zufall in den letzten Zügen des Spiels bei extrem kleinen Kreis die Hand an so ne OP-Waffe bekomme, dann bin ich kaum noch aufzuhalten. Und Luck sollte bei einem kompetitiven Spiel bestmöglich eliminiert werden.

Lolwutakel
Lolwutakel
1 Jahr zuvor

es ist viel geiler wenn die pros auf unbekannte herausforderungen treffen grin

sollte immer so sein

P J
P J
1 Jahr zuvor

Also ich kann es verstehen so schnell auf neue Sachen einzustellen ist schwierig das Schwert ist OP

RoyaIflush Moesch
RoyaIflush Moesch
1 Jahr zuvor

Ein profi sollte zumindest fähig sein sich schnell anpassen zu können. Aber die sind eher profis im jammern. Naja was soll man anders erwarten von der ninja generation. Über sol he leute kann man nur laut lachen. ????????

Malcom2402
Malcom2402
1 Jahr zuvor

Muss sich einer von euch auch immer am Kopf kratzen wenn er in einem BR Artikel das Wort Kompetitiv sieht?
Was ist an BR spielen Kompetitiv? Bei Mobas, Shootern mit fest vorgeschriebenen Items/Waffen etc. kann ich dieses Wort ja verstehen, aber bei Battle Royal?

Spiele bei denen Waffen Random irgendwo auf der Karte herumliegen kann man nicht von Skillbased und Comp sprechen.

BigFreeze25
BigFreeze25
1 Jahr zuvor

Ich gebe dir Recht. Allerdings verzerrt so ein OP-Item die Verhältnisse noch zusätzlich, weil man eben „noch mehr“ Glück benötigt um an so etwas ran zu kommen.

gast
gast
1 Jahr zuvor

mimi mi mi
da ist einer besser als ich
da gibts was neues da kann ich mich gar nicht drauf einstellen

sorry, sowas zeigt nur das sie ganzen ach so tollen profis im endeffekt einfach nur vollidioten sind die eigentlich gar nix können. sie haben die mechaniken des spiels besser ausgetetst und damit einen großteil ihres vorteils. und kaum gibts was was sie nicht kennen ist aus mit großkotz.
sollte öfters gemacht werden. neue maps, neue waffen und dann können sie mal zeigen wie gut sie wirklich sind.

Dady de
Dady de
1 Jahr zuvor

Sehe ich auch so mi mi mi

hradecky
hradecky
1 Jahr zuvor

genau richtig.
„Das Schwert und die Flugzeuge seien ja nett für die Standard-Spieler, aber in kompetitiven Spielen habe sowas nichts verloren.“
wenn ich sowas lese, bekomme ich das kotzen …

Alastor Lakiska Lines
Alastor Lakiska Lines
1 Jahr zuvor

Oh pls…wie kann man sich Profi nennen, wenn man nicht die Flexibilität hat sich auf neues einzustellen.
Wer von einer Nahkampfwaffe als Profi überrascht wird und keine Antwort darauf findet sollte seinen Status als solcher überdenken.

WooTheHoo
WooTheHoo
1 Jahr zuvor

Ich bin da zwiegespalten. Einerseits hast du Recht und ein Profi sollte auch mit unerwarteten Situation umzugehen wissen. Andererseits klatscht auch niemand einem Tennisspieler bei Turnierbeginn ein Ballgewehr vors Netz und sagt: Bitteschön! Wer zuerst dran ist, kann das Gegenüber zuspammen. Hm…der Vergleich liest sich nach dem Eintippen komisch. Ach, du weißt schon was ich sagen möchte. ????

Dady de
Dady de
1 Jahr zuvor

Nicht Sport mit Festenregeln mit einem Spiel ohne Regeln vergleichen. Das passt vorn und hinten nicht

WooTheHoo
WooTheHoo
1 Jahr zuvor

Für mich ganz persönlich ist so ein Turnier aber ähnlich wie ein sportlicher Wettkampf zu sehen. Da sollten für alle die gleichen Voraussetzungen und Regeln gelten, ohne kurz vor knapp neue zu erfinden. Aber ja mei, ist halt alles Ansichtssache. smile

Alastor Lakiska Lines
Alastor Lakiska Lines
1 Jahr zuvor

Es sind die Hungerspiele…

Dady de
Dady de
1 Jahr zuvor

Gibt nur keine Regeln ???? und Sport lass ich mal offen. Sport hat für mich was mit bewegen zu tun und das den ganzen Körper üben ich nur dir Finger

Stephan Wilke
Stephan Wilke
1 Jahr zuvor

Danke. Genau das gleiche habe ich mir auch gedacht. Als „Profi“ muss man sich eben anpassen können. Wer immer im gleichen Trott spielen will, ohne Veränderungen, soll Halma oder Domino spielen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.