Fortnite-Weltmeister Bugha wird von Mech zerquetscht: „Epic, nehmt sie raus!“

Nicht mal der Weltmeister in Fortnite, Kyle „Bugha“ Giersdorf, hat eine Chance gegen die neuen Mechs. Nachdem er von einem B.I.E.S.T. live in einem Twitch-Stream zerquetscht wurde, war das Geschrei groß. Der Protest gegen die mächtigen Fahrzeuge ist mittlerweile so gewaltig, dass Epic wohl kurz vor einem Nerf steht.

Wer ist Bugha? Der hat vor wenigen Wochen erst 3 Millionen US-Dollar gewonnen, als er mit einer überragenden Spielweise zum Weltmeister im Fortnite Solo-World-Cup wurde.

Der 16-Jährige ist seitdem einer der angesagten Streamer auf Twitch – wird von der Streaming-Plattform selbst gepusht und steht im Fokus der Öffentlichkeit.

Fortnite-Bugha
Hier konnte Bugha noch entspannt Grinsen – das war kurz nach seinem WM-Sieg.

Mech 1 – Weltmeister 0

Das war die Situation: Bugha war am 7. August mit den Top-Spielern Timothy „Bizzle“ Miller und Danny „Dubs“ Walsh live auf Twitch unterwegs. Die haben den neuen Modus „Trio“ im Arena-Format gespielt.

Gerade Bizzle gilt vielen als jemand, der zur Creme de la Creme in Fortnite gehört. Aber gut, der war zum Start des Clips auch schon tot.

Im Stream errichtet Bugha frenetisch seine Bauten, die ihm bei der WM so viel Erfolg brachten. Doch der Mech hat damit keine Probleme. Bugha schreit noch im Terminator-Stil: „Ich kümmer mich um den Robot“, um kurz danach von ihm zerquetscht zu werden.

Danach brüllt er auf: „Oh mein Gott. Ich werde das Spiel nie wieder spielen“ und loggt sofort aus.

Sekunden später hat er sich etwas beruhigt und sagt: „Epic Games, nehmt sie sofort raus. Ich weiß, dass Ihr meinen Stream schaut. Nehmt sie raus.“

Die Ankündigung, nie wieder zu spielen, war da wohl schon verflogen.

Fortnite-Mech

Fortnite wird die Mechs wohl bald nerfen

Was ist das mit den Mechs? Zum Start der Season 10 hat Fortnite diese extrem starken „Zwei-Mann“-Fahrzeuge ins Spiel gebracht. Seitdem regen sich Profis konstant darüber auf, wie unheimlich mächtige diese Mechs sind und dass sie die Spiele dominieren:

  • Entweder man ist selbst in so einem Mech und gewinnt
  • oder man wird von einem Mech gekillt.

Das Bauen und Schießen, was Profis so wichtig ist, richtet wenig gegen die „Biester“ aus. Da kann der Fahrer alles zerstampfen, während der Schütze noch mit Schrotflinten und Raketen auf seine Opfer ballert.

Epic hat bereits angekündigt, dass man die Stärke der Mechs neu bewertet. Im Moment rechnen eigentlich alle mit einem baldigen Nerf der Biester – vielleicht schon im Update nächste Woche oder sogar über einen Hotfix.

Titelbild Season X Trailer

Das steckt dahinter: Zu Beginn einer Season bringt Epic häufig etwas, das Fortnite völlig erschüttert und den „Gelegenheitsspielern“ entgegen kommt.

Das war etwa bei den Flugzeugen schon so. Mit den Mechs scheinen sie das diesmal aber echt etwas übertrieben zu haben.

Im Laufe einer Season schwächt Fortnite diese Sachen oft ab und verwandelt Fortnite zurück in „Bob der Baumeister“-Spiel mit einem merklichen Skill-Gap.

Zu Beginn der Season 10 bringt Fortnite aber einiges, was dem „Bauen“ entgegenläuft: Etwa die neue „Bauverbots“-Zone.

Mehr zum Thema
Fortnite: Twitch-Streamer Tfue verabscheut neuen Mech mit tiefer Inbrunst
Autor(in)
Quelle(n): dexertopcgamesn
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.