The Division 2 will heute mit Title Update 5 die Wende schaffen – Das steckt im großen Patch

Bei The Division 2 steht das neue große Title Update 5 an. Neben neuen Inhalten bringt es auch zahlreiche wichtige Verbesserungen und Anpassungen, die den Shooter wieder attraktiver machen und näher an den Wünschen der Fans ausrichten sollen. Doch reicht das, um Euch zurückzuholen?

Wann genau kommt das Title Update 5? Das nächste große Update für The Division 2 wird samt aller wichtigen Änderungen und Anpassungen am Dienstag, den 23. Juli, auf allen Plattformen und für alle Spieler veröffentlicht – unabhängig davon, ob sie den Year-1-Pass besitzen oder nicht.

Zeitgleich erscheint für alle Besitzer des Jahrespasses auch der „Episode 1“-DLC, der frische Inhalte für The Division 2 bringt. Agenten ohne Jahrespass müssen sich für diesen neuen Content hingegen noch eine Woche länger bis zum 30.07. gedulden. Dann können auch sie loslegen.

Title Update 5 und Episode 1 für The Division 2 – Das steckt drin

Das Title Update 5 bringt vor allem Änderungen, Verbesserungen und Bug-Fixes für zahlreiche Bereiche des Spiels. Episode 1 hingegen fokussiert sich auf neue Inhalte.

Das bringt Title Update 5

Die Liste der Änderungen ist lang, wir fassen deshalb das Wichtigste hier kompakt für Euch zusammen:

Raid: Der Raid „Operation Dunkle Stunden“ bekommt mit dem sogenannten Discovery-Modus einen neuen Schwierigkeitsgrad, auf dem es auch Matchmaking geben wird.

Diese neue Schwierigkeitsstufe richtet sich vor allem an Spieler, die den Raid auf dem Flughafen mal in Ruhe unter einfachen Bedingungen erleben oder den Ablauf und seine Mechaniken trainieren wollen.

Allerdings werden dort keine Raid-exklusiven Items droppen. Der beste Raid-Loot bleibt also dem regulären Schwierigkeitsgrad vorbehalten.

Mehr dazu lest Ihr hier:

Crafting: Das Crafting wird mit dem neuen Patch verbessert. So wird es möglich sein, Items mit dem maximalen Gear Score von 500 herzustellen. Dafür wird jedoch ein Upgrade der Handwerksbank benötigt. Zudem wird man gecraftete Items nun beim Rekalibrieren verwenden können und man bekommt garantiertes Brand-Material, wenn man ein Brand-Item zerlegt.

Exotics: Zunächst einmal wird es neue Exotics geben. Was die neue exotische Waffe Diamondback sowie die exotischen BTSU-Handschuhe können, erfahrt Ihr hier: Das können die beiden neuen Exotics aus Title Update 5.

diamondback-division-2
Das neue Exotic „Diamondback“ kommt zu The Division 2.

Zudem werden dann auch Bosse in heroischen Missionen ein Exotic droppen können – und das sogar mit Maximalwerten – allerdings auch mit einigen Einschränkungen.

Mehr dazu sowie zu den Änderungen beim Crafting erfahrt Ihr hier: The Division 2 hat gute Nachrichten zum Crafting und den Exotics

Skills: Skills sowie Skill-Mods sollen mit dem neuen Update massiv überarbeitet und gestärkt werden. Skills sollen dann endlich eine adäquate Alternative für reine Waffen-DPS-Builds darstellen. Wenn Agenten mit einem Sturmgewehr-Build 3 Millionen DPS erreichen, dann sollten sie das mit Title Update 5 dann auch mit einem reinen Skill-Build hinbekommen.

Vor allem an Mods sowie der Cooldown-Zeit wird gedreht. In diesem Zuge wird zudem der Stat „Cooldown Reduction“ verändert und gestärkt. Dieser wird dann zu Skill Haste und mit der Skill Power ansteigen – inklusive 33 % Bonus.

The Division 2 Kampf Screenshot

Mehr dazu erfahrt Ihr hier:

Waffen: Bereits seit Release beklagen sich viele Agenten über den erbärmlichen Zustand der Schrotflinten. Dieser will man sich nun im Title Update 5 nun annehmen. Shotguns sollen um PvP schwächer werden und im PvE dafür gestärkt werden.

Außerdem kommen 2 neue Waffen ins Spiel:

  • das Sturmgewehr Carbine 7 
  • sowie das Stoner-LMG
Division-2-Stoner-LMG

Und das können diese beiden neuen Waffen: Neue Waffe in The Division 2 ist ein LMG mit 500 Schuss – Wie gut ist das Stoner Lmg?

Taschenlampe: Dieses Feature wurde ebenfalls von vielen gefordert – gerade von Spielern, die gerne selbst die dunkelsten Ecken von Washington D.C. entdecken wollen.

Nun bekommen die Agenten eine Pistolen-Mod, die sie als vollwertige Taschenlampe nutzen können: So kommt Ihr an die Taschenlampe, die sich viele wünschten

Neues Level- und Belohnungs-System für hilfsbereite Spieler: Das sogenannte Shepherd-System soll dafür sorgen, dass sich Hilfestellung für andere Agenten im Spiel lohnt. So wird es Ränge und besondere Belohnungen für Spieler geben, die auf Hilferufe anderer Agenten reagieren und in Not geratenen Spielern helfen.

The-Division-2-Invasion

Mehr dazu hier: Neues Shepard-System soll Agenten belohnen, die anderen helfen – So funktioniert es

Geheime Händlerin Cassie Mendoza wird nützlicher: Diese wird dann Items mit Gear Score 500 verkaufen. Bei ihr kann man dann neben normalem Gear auch benannte Items sowie einige Exotics abstauben.

Neues Apparel-Event: Mit Launch des Title Update 5 startet auch ein neues Apparel-Event mit dem sommerlichen Motto „Hitzewelle“, bei dem Ihr die Gelegenheit habt, neue kosmetische Items wie

  • Waffen-Skins
  • Outfit-Sets
  • Emotes 
  • oder neue Masken

zu ergattern. Diese Items sind nur während dieses Events verfügbar.

Das kommt mit dem „Episode 1“-DLC

„Episode 1“ ist der erste von 3 DLCs, die für das erste Jahr von The Division 2 geplant sind. Besitzer des Year-1-Pass erhalten darauf 7 Tage früher Zugang. Das steckt drin:

The-Division-2-College

Zwei neue Story-Missionen: Manning National Zoo und Camp White Oak. Dabei handelt es sich um vollwertige Missionen, die mit anderen Haupt-Missionen im Spiel vergleichbar sind. In der Zoo-Mission müsst Ihr die Outcast-Anführerin Emeline Shaw jagen. In Camp White Oak müsst Ihr die Black Tusks angreifen und einen Ihrer Anführer gefangen nehmen.

Eine neue PvE-Aktivität – Expeditionen: Dabei handelt es sich um eine Art Rätsel-Aktivität am bewaldeten Rande Washingtons, die aus mehreren Schritten besteht. Dort soll aber auch das Ballern und Looten nicht zu kurz kommen. Unter dem Strich geht es darum, befreundete Überlebende zu finden und das Schicksal eines verlorenen Militär-Konvois aufzudecken.

Diese Expeditionen bestehen aus drei Stufen- genannt Flügel. Die Flügel sollen dabei wöchentlich öffnen. Am 23. Juli geht ein Flügel auf – am 30. Juli geht dann der zweite live. Die Expeditionen sind dabei etwas größer als die normalen Missionen im Spiel.

Neue Geheim-Aufträge: Besitzer des Jahr-1-Passes können sich auf neue Classified Assignments freuen – und zwar im „Central Aquarium“ und in der „NSA Site B13“.

Division-2-Zoo

Was sagen die Fans zu den kommenden Inhalten?

Generell kommen ein Großteil der Änderungen sowie die neuen Inhalte bei den Fans gut an. Denn das Meiste davon konnten PC-Spieler bereits auf den Test-Servern ausprobieren und ausgiebig testen.

Gerade die zahlreichen Anpassungen ernten Lob und wecken die Hoffnung, dass The Division 2 mit diesem Update wieder die Kurve kriegen könnte. So einige vergleichen Title Update 5 dabei mit Update 1.4 von The Division 1, mit dem es für das bis dahin gescholtene Spiel erstmals merklich bergauf ging.

Wo es jedoch Kritik gibt, ist ausgerechnet das Prunkstück des neuen „Episode 1“-DLCs – die Expeditionen. Hier haben sich viele Fans mehr erwartet: Veteranen kritisieren ausgerechnet das Prunkstück des neuen DLCs

Mehr zum Thema
5 Gründe, warum ich mit dem neuen Update wieder The Division 2 spielen werde

Was sagt Ihr zu Title Update 5 und Episode 1?

Angesichts des großen Updates wollen wir von Euch wissen: Steckt genug in dem neuen Patch und dem DLC, damit Ihr zurückkommt? Ist es zu wenig oder zu spät? Oder habt Ihr nie aufgehört, The Division 2 zu spielen?

Bedenkt, Ihr habt nur eine Antwortmöglichkeit. Vielen Dank für Eure Zeit und die Teilnahme.

Solltet Ihr an dieser Stelle keine Umfrage sehen, dann folgt diesem Link: Was haltet Ihr vom Title Update 5 und dem „Episode 1“-DLC für The Division 2?

Mehr zum Thema
The Division 2 zeigt, wie’s weitergeht und es kommt ziemlich dick
Autor(in)
Quelle(n): Reddit
Deine Meinung?
Level Up (77) Kommentieren (23)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.