Destiny 2 ärgert Spieler auf PC und XBox One ein letztes Mal bei PS4-exklusiver Waffe

Bei Destiny 2 ist ein kurioses Ding aufgetaucht. Die exklusive Waffe für PS4, Wellenspalter, können sich Spieler auf Xbox One und PC nun zwar über Cross-Save besorgen, zurück auf ihrer Plattform können sie die Waffe aber nicht verwenden. Die Konsolen-Exklusivität hat bald ein Ende, aber nimmt vorher noch ein letztes Mal kuriose Züge an.

Was ist das mit exklusiven Waffen? Seit Launch von Destiny 1 gab es einen Deal zwischen Activision Blizzard und Sony, der Destiny betraf.

Die Spieler auf PlayStation bekamen bestimmte Items oder Aktivitäten exklusiv: Mal eine exotische Waffe, mal einen Strike. Nach einem Jahr konnten dann auch Spieler auf Xbox One diese Aktivitäten bestreiten oder die Items verwenden.

Destiny-Hawkmoon
Sony hat das auch gerne noch allen unter die Nase gerieben mit dem „PS4 Exclusive.“

Die Vorzugsbehandlung der PS4-Spieler sorgte über Jahre für Zähneknirschen und genervtes Augenrollen bei den anderen Hütern – vor allem weil die exotischen Waffen, die es nur auf PS4 gab, oft richtig gut waren, wie die Falkenmond, eine Kultwaffe.

Die aktuelle Waffe, die nur PS4-Spieler bekommen, ist das exotische Spurgewehr Wellenspalter. Das Exotic „überzeugt auf der ganzen Linie“ und ist ausgezeichnet. Die Waffe kam mit Forsaken auf PS4 im September 2018.

destiny 2 wellenspalter 5
Wellenspalter

Über Cross-Save kriegt man die Waffe

So kommt man nun an die Waffe: Spieler auf XBox One und PC können theoretisch über das Cross-Save-Feature jetzt auf PS4 wechseln und sich dort mit ihrem Haupt-Account etwa bei Xur das Schicksalsengramm holen,um dann ein Exotic zu erhalten, das ihnen noch fehlt.

Idealerweise ist das die Wellenspalter. Dafür müssen sie aber auch auf der PS4 Forsaken besitzen, was etwas lästig ist.

Das ist der Haken: Wie Gamespot berichtet, können Spieler die Wellenspalter aber nur nutzen, solange sie auf der PS4 sind. Sobald sie wieder auf ihre Heimatplattform zurückwechseln, kann Wellenspalter nicht mehr verwendet werden.

destiny 2 eris morn

Bevorzugung hat bald ein Ende

Wann hat das alles ein Ende? Bungie hat angekündigt, dass mit der Trennung von Activision eine neue Ära von Destiny 2 beginnt. Mit dem Oktober und Shadowkeep soll es dann keine Bevorzugung einer Plattform geben.

Man geht davon aus, dass ab dem 1. Oktober dann jeder Wellenspalter haben kann, egal auf welcher Plattform er spielt.

Alles zu Destiny 2: Shadowkeep – Release, Vorbestellen und Features

Autor(in)
Quelle(n): gamespot
Deine Meinung?
Level Up (9) Kommentieren (41)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.