PvE-Spieler hassen es, in Destiny 2 zum PvP gezwungen zu werden

Mit der Rückkehr der exotischen Handfeuerwaffe “Das letzte Wort” wird es einmal mehr offensichtlich: Spieler werden bei Destiny 2 in den Schmelztiegel gezwungen, ob sie wollen oder nicht. Vielen Hütern schmeckt das überhaupt nicht.

Was ist das Problem mit der Quest für “Das letzte Wort”? Wer die neue exotische Handfeuerwaffe “Das letzte Wort” sein Eigen nennen möchte, muss zwingend in den Schmelztiegel. Wer also nicht PvP-affin ist, aber seine Sammlung vervollständigen möchte, hat einfach Pech gehabt.

In der Geschichte von Destiny gab es schon häufiger Quests, die Hüter dazu gebracht haben, Aktivitäten zu spielen, die eher nicht in ihrem Metier lagen. Reine PvE-Spieler haben sie gehasst. Die Gründe dafür sind vielfältig.

Destiny 2 Forsaken breakthrough PVP

Diese drei Arten von Spielern gibt es in Destiny 2: Nicht jeder Hüter hat Spaß an allen Inhalten, die Destiny 2 zu bieten hat. Grundlegend lassen sich drei Spielertypen festlegen:

  • Reine PvE-Spieler lieben den Kampf gegen computergesteuerte Aliens, haben alle Raids absolviert und setzen, wenn überhaupt, nur dann einen Fuß in den Schmelztiegel, wenn es absolut unerlässlich ist.
  • Mixed-Spieler lieben jeglichen Content, den Destiny 2 zu bieten hat, egal ob PvE oder PvP.
  • Reine PvP-Spieler tummeln sich lediglich in den PvE-Inhalten, um die richtigen Werkzeuge zu ergattern, mit denen sie anderen Hütern im Schmelztiegel das Licht ausblasen können. Der Schmelztiegel ist ihr Reich und wird nur widerwillig verlassen.
Destiny 2 PvP

Speziell die Gruppe der reinen PvE-Spieler ist nicht begeistert, für exotische Waffen in den Schmelztiegel zu müssen und auch die Mixed-Spieler müssen sich zum Teil überwinden. Bungie sah sich schon häufiger deswegen Kritik ausgesetzt. Trotzdem werden die Hüter regelmäßig in den Schmelztiegel geschickt.

Auch bei diesen Quests kamen die Spieler nicht um den Schmelztiegel herum: Das Paradebeispiel für eine bockschwere Schmelztiegel-Quest dürfte noch immer der Dorn-Beutezug aus Destiny 1 sein. Hier mussten die Hüter im Schmelztiegel Kills mit Leere-Waffen erzielen, bei eigenen Toden wurde der Fortschritt wieder verringert.

destiny-dorn2
Der Schrecken vieler Hüter: Die Dorn-Quest

Die Quest galt damals als sehr schwer, da es kaum Primärwaffen mit dem Leere-Element gab, abgesehen vom Automatikgewehr aus der Gläsernen Kammer sowie der Handfeuerwaffe aus dem Crota-Raid.

Was viele Spieler vergessen haben dürften: Wer neu mit Destiny 2 startet, muss Meilensteine abspulen, die auch vorsehen, zwei Matches in der kompetitiven Playlist des Schmelztiegels zu absolvieren. Dies wirkt sich jedoch selten positiv auf das eigene Team aus, schließlich ist man nur unzureichend ausgestattet und im Zweifel unerfahren.

destiny-2-pikass-colonel

Besonders viel Kritik gab es bei der Pikass. Hier mussten Hüter 25 Präzisions-Kills mit einer Handfeuerwaffe landen. Eine Aufgabe, die auch heute noch einigen Hütern die Tränen in die Augen treiben dürfte. Für eine Waffe, die eindeutig an eine Story-Questline gebunden ist, in den Schmelztiegel zu müssen, war für viele unverständlich.

Warum schickt Bungie die Spieler dauernd in den Schmelztiegel? Trotz der nicht abflauenden Kritik hält Bungie an dieser Praxis fest, was die Quest für das letzte Wort aufs Neue beweist. Die Gründe dafür mögen auf den ersten Blick nachvollziehbar sein:

  • Bungie möchte den Spielern die komplette Palette dessen zeigen, was Destiny 2 zu bieten hat. Dazu gehört auch der Schmelztiegel
  • Waffen wie Das letzte Wort und die Pikass sind äußerst stark im Kampf gegen andere Hüter, was die Anforderungen zumindest nachvollziehbarer erscheinen lässt
  • Hüter, die sich bisher nicht in den Schmelztiegel getraut haben, könnten durch die Quest-Schritte neugierig gemacht werden
Destiny-2-Crucible-pvp

Diese Grundüberlegungen ändern jedoch nichts daran, dass der Schmelztiegel für viele Spieler ein Ort ist, den sie niemals betreten möchten. Zu inkonsistent ist das Matchmaking, zu frustrierend die Erfahrung, wenn man komplett auseinander genommen wird.

Im Kern sind Destiny und Destiny 2 ganz klar auf die PvE-Inhalte fokussiert, der Schmelztiegel ist allenfalls “Beiwerk”. Die Hüter sollten also nicht gezwungen werden, frustrierende Erfahrungen auf sich nehmen zu müssen, so die Kritik.

destiny-2-hüter-pvp

Wie könnte Bungie das Dilemma umgehen? Der grundlegende Ansatz, den Schmelztiegel in exotischen Quests mit einzubeziehen, mag nachvollziehbar sein. Für reine PvE-Spieler sollte jedoch eine Alternative ins Spiel gebracht werden.

So könnte Bungie eine Mechanik einbauen, die es einem Spieler erlaubt, zu wählen, ob er im PvE oder im PvP bestimmte Quest-Ziele erreichen möchte. Wer sein Glück im Kampf gegen andere Hüter versuchen möchte, könnte mit einem schnelleren Fortschritt belohnt werden.

Was haltet Ihr davon? Sollte Bungie seine Praxis überdenken, Spieler in den Schmelztiegel zu locken?

Darum machen mich manche Quests in Destiny 2 wahnsinnig
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
34
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
450 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Vortex Paladin

Man hätte den quest Abschnitt nicht so machen sollen das man denn Fortschritt verliert sowas ist eh nicht gut so haben noch die leute die möglichkeit die zu bekommen viele meine freunde ist es den einfach zu schwer, manchmal haben sie es geschaft 4 oder 10% zu bekommen und dann schups im nächsten match alles weg.
Wenn das eine pvp Waffe ist dann gleich in kopertiv sein müss dann tut es auch weh wenn man aufgiebt und rausgeht.

DasOlli91

ES IST EINE PVP WAFFEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE

Mampfie

Sind die MIDA, Sturm, Le Monarque, Suros Regime, Vigilance Wing, Colony, Queenbreaker und Crimson auch und man muss nicht ins PvP um sie zu bekommen.

DasOlli91

Bis auf Mida und Sturm sind das alles Random-Drops. Das kann man absolut nicht miteinander vergleichen.
Sturm ist dazu keine PVP Waffe, sie ergänzt sich ja mit Drang welche im PVE mehr Sinn macht.
Mida war halt die erste Quest Waffe die man sich holen konnte und auch die erste Destiny 1 Waffe, ich denke da ging es um was anderes.

Aber es macht doch Sinn PVP Waffen im PVP zu holen, was will ein PVE Spieler mit der Waffe? Wenn ich jetzt kein PVE spielen würde, würde ich ja auch nicht rumheulen dass ich die 1000 Stimmen nur im Raid bekomme und als PVP Spieler benachteiligt bin.

Sentcore

Ich habe meine Dorn in D1 geliebt… und war mein Hauptwerkzeug im PvE… Klar gibts da bessere Alternativrn aber mir gefiel die Waffe von den Stats bzw den Fähigkeiten dass wenn ich in Deckung gehe um mich kurz zu heilen, der Gegner nicht gleich wieder nen Max shield hatte und ich gleich wieder drauf ballern konnte

Chriz Zle

Lächerlich, es ist ne pvp waffe und hat gefälligst auch im pvp freigespielt zu werden.
Bin selbst 90% pve’ler und kann nur schmunzeln über die kommentare hier.

The OuzoMalaka

Ich verstehe nicht wieso man sich beschwert. “das letzte Wort” ist die Ikonische PvP Waffe und es sollte doch klar sein, dass man dann in denn Schmelztiegel muss oder? Keine Ahnung wieso man sich darüber ärgern kann

Mampfie

Warum kauft man sich Destiny wenn man nur PvP spielen will? Das ist so als kauft man sich Battlefield nur für die Kampagne.

Wäre das PvP nicht so dermaßen schlecht, laggy und unballanced, würden auch mehr PvE’ler in de Tiegel gehen.
Auf Konsolen ist das Problem mit dem Lag sogar noch gravierender als auf dem PC.

KruemmelKrieger

Also ich bin definitiv mehr PvPler als PvEler und habe keine Probleme bezüglich Laggs (PS4)…
Vlt. hast du ja selbst nicht die beste Leitung 😉
Meines Wissens wird in QP darauf geachtet mit Spielern gematched zu werden die eine ähnliche Verbindung haben. Wenn man selbst evtl. nicht die beste Verbindung hat ist die Wahrscheinlichkeit sicherlich größer auf Lagger zutreffen ^^

Mampfie

200k Leitung und Ja, auf PS4 ist mehr Lag weil man erst über das PSN auf die Server connecten muss was von haus aus schon ein gewissen lag verursacht.

Kevko Bangz

Tut mir leid, aber ich verstehe die Thematik nicht ganz. Für eine reine Pvp Waffe muss man Questschritte im PvP absolvieren. Wo ist jetzt der Fehler oder das Problem? Meinen die Leute, die sich über solche Sachen beschweren, dass sie die Luna gefälligst auch im PvE erspielen können ? Vor allem was zum Geier will ein reiner PvE Spieler mit dem letzten Wort anfangen, außer für die Sammlung vielleicht. Das Teil konnte man im PvE gar nicht spielen damals 😀
Ich bin nur froh, dass man nicht im comp irgendwas machen muss und so auch jeder die bekommen kann. Also sorry, aber wer die Pickass Quest nicht geschafft hat, weil er keine 25 Headshots in BELIEBIG vielen Matches geschafft hat, der hat diese auch meiner Meinung nach nicht verdient.

Sven Zimmer

Wir wissen doch noch gar nicht wie die Kills im PVP gemacht werden müssen oder wie die weiteren Umstände der Quest sind. Einzig bekannt ist der %-Verlust bei Tod.

– einfach nur Kills? Oder Fähigkeiten oder Präzise Kills?

– Müssen die Kills eventuell mit diesem Artefakt gemacht werden? Und was ist das überhaupt? Ne miese HC wie beim “ersten Fluch” in D1 (*grusel*)?

– Wie stark ist der %-Verlust bei Tod? Wie bei der Chaperon (sollte für keinen ein Problem sein) oder wie beim “ersten Fluch” (das stände dann schon auf einer Stufe mit der Luna und für viele nicht zu schaffen).

Das “The Last Word” nur für PVP ist würde ich so nicht unterschreiben … ja sie hat dort klar ihre Stärken und ist schwach im PVE aber die Waffe hatte zumindest einen enormen Spaßfaktor (auch im PVE) und da es die einzige vollauto. HC ist kann man ja auch für PVE auf keine andere Waffe ausweichen.

Mit dem was ein Spieler verdient hat, gerade im Bezug auf das PVP wäre ich vorsichtig. Besonders bei dem maroden Zustand des PVP lebt das Spiel von den PVE spielern und Bungie muss sich nach deren Bedürfnissen richten. Man kann der größten Spielerschaft nicht immer wieder in die Fresse schlagen und erwarten das sie dem Spiel treu bleiben wenn ab nächsten Monat knallharte konkurrenz ansteht (Anthem und dann Division 2)

Kevko Bangz

Wie gesagt: wenn jemand keine 25 Headshots in BELIEBIG vielen Matches hin bekommt, hat er es MEINER MEINUNG nach nicht verdient. Das war echt vorsichtig ausgedrückt.
Man kann bzw. sollte auf fast jede andere Waffe im PvE ausweichen, weil das letzte Wort im PvE sinnlos ist. Voll auto hin oder her.
Das mit dem prozentualen Fortschritt hab ich echt nicht bedacht. Das könnte schon nervig für PvE`ler sein.
Ich für meinen Teil wäre aber sauer, wenn man die Quest ausschließlich übers PvE machen könnte, weil es eben eine PvP Waffe ist. Selbes bei Staub Rock Blues: Warum bekomme ich die beste leg. Shotgun für`s PvP durch lost sectors farmen ? Für mich sinnlos.
Warum wird den PvE Spielern immer wieder in die Fresse geschlagen, wenn sie für eine PvP Waffe auch PvP spielen müssen ? Verstehe echt nicht, wie man so egozentrisch denken kann.

Patrick Bauder

Tja und die Pikass eigentlich eine Storyline Waffen und man muss dennoch in den PVP für mich total unverständlich …

Kevko Bangz

Was ist denn eine Storyline Waffe ? Bei einer PvP Waffe rede ich von einer Waffe, die gut für das PvP ist. Bei einer PvE Waffe meine ich eine Waffe, die man eher im PvE benutzt. Ist die Pickass für dich also eine gute Waffe, die man für die Story benutzen sollte ? Weil für mich ist Pickass eher im PvP zuhause. Klar macht sie auch im pvE sehr viel Spaß, aber da gibts dann schon deutlich bessere Exos.

So verständlicher, warum man für eine Waffe, die vorrangig im PvP genutzt wird, auch einen Questschritt machen muss, der das PvP beinhaltet ?

Müsste man für die Dienstvergehen ins PvP kann ich dein Argument nachvollziehen, weil die Waffe im PvP keinen Sinn macht. Aber doch nicht für Waffen, die für das PvP konzipiert werden.

Kairy90

Wenn ich so die Kommentare überfliege hat der arme Gerd heute wohl noch viel Arbeit vor sich, sehe viel ungebührliches Verhalten, Beleidigungen und es scheint eine neue Trollplage zu geben????

Mein Beileid????

DerFrek

Ich hadere immernoch mit mir, ob ich diesen Umstand ausnutze um mich und andere zu belustigen ????

Kairy90

Ich halte mich da schön zurück, ich meine, ich mag es zwar wenns mal wieder lichterloh brennt aber das ist mir dann doch zu low heute????
Abgesehn davon eskaliert das nur noch mehr, wenn man da jetzt noch mit Sarkasmus anfängt????

Darius Wucher

Some men just want to watch the world burn! 😉

Dat Tool

Hast du die weggeworfenen Diamanten auch gesehen 🙂

Gerd Schuhmann

Wenn Kommentare als beleidigend empfunden, könnt Ihr die über Disqus melden, dann werden die geprüft.

Das ist dann auch die Sache der Leser hier, zu sagen: “Der Ton geht hier nicht.”

Wenn Leute aber ihre Meinung sagen und dabei im Rahmen bleiben, ist das schon okay. Es ist halt ein Thema, das viele beschäftigt und auch emotional ist.

Es wäre schön, wenn die Leute respektvoll und freundlich miteinander umgehen.

Kairy90

Ja das wäre sehr schön wenn sie anständig mit einander umgehen????
Der Kommentar bezog sich darauf, dass du ja in der Regel die entsprechenden Leute ermahnst, wenn sie negativ auffallen oder sich hart an der Grenze bewegen.

Basti

Du bist nen ganz großer. Aber wenn die PvP Spieler im PvE das gleiche machen weinst du sicherlich als erster?! zB in die Strike Playlist rein gehen und am Anfang stehen bleiben, oder Gambit, oder Schmiede.. PvP Spieler werden doch auch zum PvE gewzungen und ganz ehrlich, ne Last Word ist nunmal ne Waffe die hauptsächlich im PvP Bereich eingesetzt wird, im PvE wäre sie einfach uneffektiv. Daher sollte noch viel mehr der PvP Bereich bei der Questline mit einbezogen werden.

ThinkTank

immer und immer wieder die selben, langweiligen Argumente

Marc R.

“zB in die Strike Playlist rein gehen und am Anfang stehen bleiben, oder Gambit, oder Schmiede..”

Spielst du diese Aktivitäten überhaupt? Anscheinend nicht. Denn ich habe leider schon oft genug erlebt, das Spieler in besagten Aktivitäten entweder komplett afk sind oder, wie in einem extremen Fall, die Aktivität sabotiert haben, in dem sie in Gambit mehrmals mit 15 Partikeln absichtlich in den Tod gesprungen sind…

Kairy90

Ich für meinen Teil sehe da keinen Zwang. Bungie bringt eine Waffe ins Spiel, die sich jeder der sie haben möchte erspielen kann. Wie dies am Ende aussieht liegt ganz alleine bei Bungie. Destiny hat sowohl PvE als auch PvP, wenn Bungie sagt die Quest führt die Hüter in beide Bereiche, dann ist das halt deren Entscheidung. Wer die Waffe haben will kann sie sich erspielen und wer keine Lust hat der lässt es bleiben. Ich sehe da nirgendwo die Meldung “Wer die Quest nicht abschließt kann kein Destiny mehr spielen“, also ist es jedem selbst überlassen ob er/sie die Quest machen möchte. Die Leute die nun meinen sie haben dafür bezahlt und daher solle die Quest gefälligst deren wünschen entsprechen, ihr habt dafür bezahlt die Möglichkeit zu bekommen die Waffe euer eigen zu nennen und dem ist Bungie nachgekommen, also wenn ihr die Waffe haben wollt macht die Quest die Bungie dafür vorgesehen hat oder lasst es bleiben. Ich habe in der Beschreibung zu Destiny 2 nirgendwo gelesen, dass man alle Inhalte des Spiels sowohl nur im PvE als auch nur im PvP erspielen kann. Das Anspruchsverhalten mancher Leute ist einfach nur noch anstrengend.

Darius Wucher

Dazu kann ich rein gar nichts ergänzen, stimmt zu 100% so! 🙂

SEELE^^01

Jop, das geheule in D2 im Vergleich zu D1 ist einfach nur erbärmlich, nachdem die Leute gemerkt haben, das man durch primitives “mimimi” alles bei Bungie durchbekommt…

Björn Köster

Damit hast du vollkommen recht wollte nur hinzufügen mann hat für den Content bezahlt also die Schwarze Waffenkammer und nicht für die Waffe. Die ist nur ein zusatz sonst würde Sie ja so im Poststelle sein und nicht als Quest. So sehe ich das.

Kairy90

Man hat halt für die Exo Quest bezahlt laut Roadmap, die haben wir jetzt bald, also hat Bungie das geliefert wofür bezahlt wurde. ????
Wenn die Quest einem nicht zusagt muss man sie halt nicht machen und sollte man die Waffe haben wollen macht man die Quest, ansonsten gibts sicher bald gewisse Angebote im Netz wo andere sie für Geld für einen erledigen, da kann man sich dann beschweren wenn man sie nicht bekommt weil man dort dafür bezahlt hat. ????

Dr.Sommer-GER

Für PvP brauche ich keine Story. Also können sie sich demnächst auch die ganzen tollen Intros sparen. Ohne Storymodus stimmen die Verkaufszahlen nicht und das muss der letzte PvP-Freak auch erkennen. Spaß bedeutet für mich eine Quest zu erfüllen/verfolgen. Das PvP Teil eines Games ist, finde ich gut aber nur PvP ist mir zu arm.

Zukolada

Da der PvP schlechter als das stumpfeste CoD ist, auch nachzuvollziehen. Ich hasse den PvP auch wie die Pest. Wäre es nur im Ansatz (wie gesagt, nur im Ansatz) auf dem Niveau eines R6 Siege, dann würde ich es feiern… aber so? Isses nur das dümmste sich gegenseitig abknallen, seit Ewigkeiten.

GameFreakSeba

Tja und was soll Bungie jetzt machen ? Ich lese unter den Kommentaren viele gute Vorschläge und auch wenn Bungie sich einen davon annehmen würde, wäre der Großteil immer noch nicht zufrieden.

Chris Brunner

Naja… wieso muss es immer mega die alternativen geben? Ich hab zum Beispiel nicht die Acrius. Ich war nicht bereit den Calus zu legen. Habs paar mal mit schlechten Teams versucht und das Setting sagt mir einfach 0 zu. Bin selber Schuld und beschwere mich auch nicht, dass ich die Waffe nicht bekomm.
Wer halt alles im Spiel will, der muss auch alles spielen. Immer alternativen schaffen, damit auch jeder noch so große Noob alles bekommt, muss nicht sein. Vor allem so übertrieben schwer sind die Quests ja auch nicht.

Nors

Bin ich voll bei dir. Wer sagt, das jeder immer alles haben muss? Habe selbst ebenfalls keine Acrius und noch nicht Mal die Zleeper, da ich mich nicht aufraffen kann, diesen dämlichen Knoten hinterher zu laufen. Soll halt jeder selbst schauen, was er bereit ist zu investieren und was er dafür bekommt. Und was man jetzt mit der Last Word im PvE soll, ist mir ohnehin schleierhaft…

Kar Ga

Was ihr beiden Hautständer nicht kapiert ist der grundsätzliche Ansatzpunkt.

– Ihr habt kein Bock und seid einfach zu faul.
– Die anderen sind einfach nicht Fähig genug, Schritte die nötig sind zu

erledigen.

ConsoleCowboy

??? Und Dein Punkt ist jetzt…. ?

Kar Ga

Äpfel mit Birnen zu vergleichen macht keinen Sinn. Daher die Hautständer Sache und weils inzwischen schon 10x gesagt wurde. Das nervt einfach, Brunner ist eh polarisierend. Die PVE mimimi Fraktion will waffen aus dem PVP Bereich. Die PVP mimimi Fraktion will nen starken Titan weil sie alle Jäger und Warlocks hassen. Oder die Super der letztgenannten zu OP fanden. Im PVE Bereich sind die Super der beiden aber nicht OP, zumindest sagt das keiner. Also wenn dem einen entgegengekommen wird in seinem Bereich, dann muss dem anderen selbiges erfahren. Das ist einfach nur ausgleichende Gerechtigkeit. Von Geschenkt hat keiner was gesagt und die Hüter aus dem PVE Bereich sind ja auch bereit sich alle Körperöffnungen zu weiten und aus jenigen zu bluten für tolle Waffen. Es ist auch nicht rechtens das bestimmte Waffen aufgrund Skill-Level nur einer Fraktion zustehen. Wems gehört entscheidet der Hersteller, schon klar. Da die Casuals/ PVE´ler das Game zu 80% finanziell tragen….ist es sicherlich ein Fakt der eingestritten werden kann. Sonst zocken wir bald kein D1-2-oder3 mehr. Wenn die Bude jetzt Indie ist..naja wenn auch weit gegriffen.

Max

Und wenn du deinen Kopf nicht nur zum tragen einer Mütze hättest würdest du verstehen worum es im eigentlich Kommentar von Chris Brunner ging. Aber Hauptsache mal ausfallend werden.

Es ging Chris und Nors nicht darum WARUM Sie gewisse Dinge im Spiel nicht machen sondern dass viele Leute denken Sie haben ein Recht darauf alles im Spiel haben zu dürfen. Aber so ist es eben nicht. Wer alles will muss alles machen. Punkt.

Kar Ga

Nö, sehe ich anders. Und du Rübe hast das auch nicht zu entscheiden. Und meine Meinung zensiert höchstens MMO. Du verstehst leider auch nicht den mittlerweile 400 Post-Zusammenhang, zwischen den Questschritten zu PVP Waffen und warum das ein Thema für PVE´ler ist. Machen wollen sie ja alle nur halt anders.

Kevko Bangz

Geht es noch etwas zusammenhangsloser ?

Kar Ga

Musste mal nen bisschen die Debatten hier verfolgen…

Udo Ratmann

können es ja auch auf Gambit verteilen wenn einer kein Bock hat auf Schnellspiel oder Eisenbahner scheiß

Boulette

Wenn das PVP besser wäre, würden weniger Leute sich aufregen.

Chris Brunner

Es wären immernoch viel zu viele. Du glaubst nicht, wie viele es ablehnen auch nur 1 Fuß in den PvP zu setzen, egal wie gut dieser ist.

Boulette

Zumindest in D1 waren es statistisch prozentual weniger Leute. Ich verstehe, dass man Leute animieren möchte, aber Bungie sollte sich selber im Klaren sein, was sie da anstellen.

Davon abgesehen ist TLW ja sowieso eine Waffe, die für das PVP designed wird.

Chris Brunner

Wir haben aber auch mittlerweile einen höheren Casualanteil. Jahr 1 in D2 hat viele Core Gamer vergrault.

Soll natürlich keine Entschuldigung sein. Der PvP ist verbesserungswürdig. Was aber Waffenbalance angeht, sind wir tatsächlich schon besser beieinander als zu D1 Zeiten.
Das Movement, diverse Exos und sowas wie Granaten ist noch nicht auf dem super Level. Zudem sind Matchmaking und diverse Maps grottig.

extrem 2507

Die Diskussion ist echt unnötig..verstehe nicht warum sich die pve’ler darüber aufregen was wollen die mit der Waffe die für den PvP Gebrauch konzerpiert is….darüber rumzuheulen is lächerlich

Kar Ga

weils bezahlt ist du wurst ^^ und die waffe einfach sexy ist. Es gibt nix vergleichbares im PVE Content. Allein die Anzeige der Crit-Treffer ist cool.

Heimdall

Seit wann ist Destiny 2 Pay 2 Win?

Kevko Bangz

Seit Forsaken 😀 Hab letztens mal drüber nachgedacht: Also die besten Sachen/Exos bekommste nur wenn du die dlc`s und Erweiterungen kaufst. Also du gibst Geld aus und kannst dir dadurch Waffen etc. erspielen, die jemand, der kein extra Geld ausgibt, nicht bekommen oder sich erspielen kann. Dennoch spielen diese Spieler im Tiegel gegeneinander. Ist das dann kein Pay2Win, wenn derjenige, der mehr Geld ausgibt, bessere Waffen hat( also einen Vorteil), als jemand, der das nicht tut ? Für mich ist Destiny kein Pay2Win, aber man könnte es doch schon so auslegen.

extrem 2507

Steht irgendwo das wenn man die dlc’s kauft Exo Waffen dazu kriegt..das hat rein gar nichts mit bezahlbaren Content zu tun(außer die kaltherz damals)…in Destiny 1 war die dermaßen sinnbefreit im pve das die kein schwanz gespielt hat u nur für ne coole crit Anzeige wird sie wohl keiner im pve spielen

Kar Ga

Ich würde sie schon gern einsetzen, egal für was die taugt. Als ich 45,99 fürs Spiel und nochmal 35,- für den Jahrespass bezahlt hab, habe ich das gebrauchsrecht des gesammten Inhalts bezahlt, oder nicht?

Darius Wucher

Nein, du hast dafür gezahlt das du Zugriff auf den Content hast und das hast du. Bungie hat nie gesagt das du durch das bezahlen alles geschenkt bekommst oder dir ne Quest aussuchen darfst. Wenn du sie dir nicht über PvP holen willst hast du schlicht und einfach Pech.

DerFrek

Ich hätte ja echt nicht gedacht, dass mich dieses „Ich habe dafür bezahlt“ Argument solange erheitert ????

Darius Wucher

So hart es jetzt klingt aber wie kommt man über auf sowas? Mal ganz ehrlich wer nicht ganz neu im Gaming-Bereich ist sollte doch wissen das er nur für den Zugriff auf den Content zahlt und nicht dafür das er es geschenkt bekommt. o.O
Ich kann darüber fast nicht mehr Lachen, aber Humor macht das Leben angenehmer also versuch ich es auch XD

DerFrek

Die Leute haben/hätten sich bestimmt auch bei Pokémon aufgeregt, dass sie einige Pokémon für die letzte Entwicklung tauschen müssen. ????

Darius Wucher

Glaub ich leider auch. Sie mussten sie sogar Leveln obwohl sie für die letzte Entwicklung gezahlt haben und gar nicht Leveln wollen XD

Kevko Bangz

Mich hat das wirklich aufgeregt 😀

extrem 2507

In fast allen Games bezahlt man für Content aber Content beinhaltet fast nie das man alles in den Arsch geschoben kriegt

extrem 2507

So 1 anders bespiel ich rege mich auch nich auf das ich nach 30 Last wish abschlüssen die 1000stimmen noch nicht hab ist auch bezahlter Content den ich halt schon zich mal wiederholt hab u trotzdem nix Exo…bei solchen Quest hat man eigentlich leicht die Chance auf exo’s egal ob es abfuckt oder nicht

Mahagosh

Wenn Bungie nicht immer die PvE Spieler wie mich in den Schmelztiegel schicken würde hätten die anderen bestimmt deutlich weniger Spaß ^^ mein persönlicher Höhepunkt dieser Hassliebe: die Quest für die Handcannon „Der Erste Fluch“ in D1. Dort musste man, wenn ich mich recht entsinne, 10 Headshotkills in einem (1) PvP Match mit einer Handcannon machen… oh man… hat mich ungefähr 5 Jahre meines Lebens gekostet, aber sie war mein ^^

GameFreakSeba

War einfach. Einfach mit nem Kumpel in Konflikt und sich schnell gegenseitig finden 😀

Jackrum86

Und zack, ein weiteres Jahr ist weg wegen „sich-schwarz-ärgern“ ????

GameFreakSeba

Kenn ich ????????????

Mahagosh

Der Tipp kommt leider zu spät ????????

Low

Früher gab es pvp ohne Radar, fand ich viel besser

Batscher

Fand ich auch viel spannender!

Der Ralle

Ja, sollte Bungie auf jeden Fall. Ich hab mir keine einzige Waffe geholt für die ich in den Schmelztigel musste. Ich mag den PVP in Destiny nicht, ich hab es mehrmals probiert damit warm zu werden, ohne Erfolg. Ergo hab ich den PVP Modus konsequent vermieden.

Jürgen Janicki

Find ich nicht so räudig, wie das implementieren von random Beutezügen die man dringend braucht um ne Mission zu spielen die nur alle 3 wochen verfügbar ist, wie bei der neuen exo sniper

HaRliKeN

Mimimimimi immer dieses rumgeheule ich heul doch auch nicht wenn es exos nur speziell im raid gibt oder ich meine Meilensteine im pve absolvieren muss. Und mal ehrlich wenn die letzte Wort nicht fürs pvp ist dann weiß ich auch nicht.

ThinkTank

????????‍♂️wieder EINER der es unbedingt missverstehen will. Man man man

Rush Channel

ich versteh euch beide, aber schon lustig das ein pvpler nie heult weil er in einen raid gehen muss um eine bestimmte ( in dem fall sogar 2 ) exo waffen zu bekommen. Während der Pve spieler heult das er in 1 quest step ins pvp muss …

Ich finds witzig 😉

ThinkTank

Ich spiele sehr gerne PvP und bin auch ein recht passabler Spieler. Mich nervt nur das die PvPler meinen mit dem Finger auf PvEler zeigen zu müssen( Thema des Artikels betreffend). Es handelt sich ja schließlich, um ein Spiel mit umfangreichen PvE-Elementen und dann als PvPler zu sagen ich muss PvE spielen ist doch sehr verquer.

What_The_Hell_96

Trotzdem ist PvP ein fester und wichtiger Bestandteil von Destiny. (Siehe Events wie damals Trials oder Eisenbanner)
Also ist es doch nur korrekt, dass Bungie auch Exos für den Schnelztiegel macht und diese dann natürlich auch darüber erspielt werden müssen? Diese Waffe ist im PvE sowieso den Exo Slot nicht wert also braucht man die als reiner PvE Spieler auch nicht. Es hat ja auch nichts mit dem Finger zeigen zu tun da sich ja die PvE Community angegriffen fühlt, wenn sie denn einmal in den Schnelztiegel müssen. PvPler habe ich noch nie jammern hören wegen only PvE Waffen

Batscher

Wenn es z.B.nur x-beliebige kills oder präzise kills mit hc werden ist das auch überhaupt kein Problem finde ich. Aber wenns dann noch mit positiver k/d verbunden ist kann das ziemlich frustrierend sein. Vorallem wenn man im Schmelztiegel nix trifft mit hc’s… 😛

Batscher

Naja ich finde aber das man für Pvp skill braucht den man nicht einfach so nebenbei lernen kann… Die Abläufe im raid kann man jedoch lernen… Aber es is für manch einen trotzdem schwierig für den raid nen Trupp zu finden. Is beides nicht die beste lösung… Aber wenn man die waffe haben möchte dann sollte man es halt einfach hinnehmen und gewisse Aktivitäten dafür eben spielen.

Kar Ga

Du hast ja auch keine Ahnung…. wie schwer es ist die Luna Quest zu erledigen, für PVE- Only. Die Gegner schießen auf einmal viel besser und taktischer und setzen Super/Heavy etc ein. Der Spielstil ist völlig unterschiedlich.

Rush Channel

doch, ich hab eine Ahnung. ich hab mehr stunden in pve als pvp. Trotzdem jede Pvp waffe geholt ausser not forgotten. Am anfang sogar meistens solo , später dann mehr im duo.
Hab nie geweint, auch nicht beim spektralklingen / super mod stacking.

Einfach überlegen, den tod analysieren. Warum bist du den weg gegangen, wieso waren da 2 gegner und du solo ? etc. Es ist nicht wie im Film das man plötzlich pvp geht und den ” john Wick ” modus anmacht und boom headshot musik kommt. Nene , es ist harte arbeit und fleiß .

Der Vagabund

War es nicht so in D1 als die Dorn frisch mit ihrem Beutezug rauskam, das wenn man im Tiegel gekillt wird der Fortschritt vom diesem Schritt KOMPLETT auf 0 gesetzt wird? War bei mir nämlich so, habe 3 Hüter mit leere Waffe gekillt, hatte also 3 Punkte auf dem Zähler, wurde danach gekillt und Zähler Stand bei Zero.

The hocitR

So war es ganz sicher nicht. Wäre es so gewesen hätten die Dorn deutlich weniger gehabt ???? Ich weiß nicht mehr genau wie viele Kills man damals benötigt hat, aber ich glaube es waren so um die 250. Selbst wenn es nur 50 gewesen sind, wäre die Waffe dann für 99% unerreichbar gewesen.

André Wettinger

War damals einfacher als heute. Hier spielten aber eher die Glückmomente ne Rolle. Man müsste aber die Epilog als Spraydose ( bitte nicht schimpfe wenns ich falsch schreibe, hab nicht geschaut ) haben richtig. Wenn man die aber hatte war man neben der Vex der Chef. Zur der Zeit hatten wir dazu noch eine AutomatikMeta. Und damit wir uns es noch leichter machten ging man einfach mit nen Trupp in Rumble rein und knallte sich gegenseitig nacheinander ab. War dies eine schwierige Quest? Nein ????????

Violet Ricochet

Also ich finde es immer bescheuert wenn man von Entwicklern zu etwas gezwungen wird. Warum soll jemand der PvE spielt ins PvP gehen und umgekehrt. Und das PvP Spieler bessere PvE Spieler sein sollen ist einfach sehr Oberflächlich und grob Pauschaliert bzw. sehr Populistisch. Einfach PvE und PvP bei Quests trennen. Für PvE Spieler kommt jetzt eh Anthem und denke mal da werden sicherlich viele wechseln und dann bleiben eh nur noch die PvPler in D2.

Peter Reimann

Ich werde net wechseln da ich viel zu wenig über das Endgame weiss und wegen vor allem wegen Third Person

Der Vagabund

Kommst mit Third Person nicht klar?

Peter Reimann

Ne finde es persönlich nur nervig klar komme ich damit werde aber die beta testen und dann kucken wie die Kritiken so sind

Chrislex85HH

Aber ihr wusstet doch alle vorher was ihr euch kauft??? Da wurde doch nie ein Geheimnis drum gemacht, im Gegenteil. ursprünglich war das ganze doch viel intensiver angedacht..

Chrislex85HH

Das Geheule der destiny Community ist echt langsam lächerlich .so viel Inhalt für PvP ist auch nicht dabei .entweder ich heisse mich durch, oder ich hab die Beute einfach nicht . Das zusammen Farmen für die sleeper war nerviger als Headshots zu verteilen. Mal sehen was dann nächste Woche wieder stört .

Groo

True…! Mich nervt PvP bei Destiny auch aber auch ich habe die Pikass erspielt. Weil ich sie haben wollte!
Will ich nen Raid zum ersten Mal schaffen sind x-Stunden am A***, muss ich PvP-Kills landen sind auch x-Stunden dahin.
Sleeperkat farmen, Polarislanzekat etc.. Hier geht’s m. M. nach mehr um Ehrgeiz! Ach, und das übliche mimimi 🙂

Chrislex85HH

Vor allem das letzte

Bakerman

Destiny PVP ist einfach nur Müll. Mieses Matchmaking für Solospieler. Es sollte so sein das sich nur Pros messen können und Pros nicht auf Opfer treffen. Ist halt lächerlich gegen das ganze gerutsche und gehüpfe von Pros anzutreten die auch nicht mit normalen Controllern zocken.
Naja mal egal,hab mir auch die Luna erkämpft…einfach nur nervig. Seid dem kaum mehr ins PVP.
Wenn ich richtiges PVP will zocke ich andere Spiele.
Mich reizt vorwiegend das PVE an Destiny und es sollten hier vernünftige Quests eingebaut werden die gleichwertige Waffen enthalten wie Luna,Breitschwert oder Not Forgotten. Warum sollen nur PVP Spieler das beste bekommen. Welche Legendäre Waffe im PVE ist mit den eben aufgeführten Waffen vergleichbar ? Nix…und das ist nicht ok.
Bungie sollte beides trennbar machen aber im Loot gleichwertiges bieten.
PVP sollten untereinander ihren Spaß haben und PVE Spieler ihren Spaß.
Aber PVP Zwang finde ich nicht ok…gerade Kompetiv mit dem Sch…zurückfallen. Für viele Solospieler nicht überwindbar und eher frustrierend als Spaß bringend.
Na wenigstens im Eisenbanner hat man verdienten Levelvorteil. Man hat sich ja nicht umsonst hochgelevelt

WooTheHoo

Ich find die Halsbruch ziemlich stark. Aber wegen des Gambit-Fokus bekommt man die halt auch nicht komplett ohne PvP.

Mario Maus

deswegen kompetitiv

Rush Channel

ehm benutzt jemand die luna oder not forgotten statt der ikelos shotgun Oo ? ich mein w00t ?

und selbst wenn man threat level hat, wird man nicht die luna vom energy slot reintun sondern die kindled orchidee mit kill clip + toben roll.
also das waren nur paar beispiele die mir spontan in 5 sek eingefallen sind.

mmoplayer12

Destiny besteht zu 50% aus PVP. Wer kein bock drauf hat, soll halt nen PvE game spielen gehen…. Das war schon immer nen wichtiger Bestandteil von Destiny.

Bakerman

So ein Quatsch????????????

marty

Ich finde schon das er Recht hat. Es ist vl nicht so viel PVP aber der Großteil ist doch Multiplayer und man ist auf andere Spieler angewiesen. Strikes, Öffentliche Events, Raid, Gambit – da brauch ich überall andere Spieler. Wenn einen das Spielen mit Anderen stört – sei es jetzt mit anderen Spielern oder gegen sie – dann sollte man wirklich auf ein anderes Spiel umsteigen.

Max

Miteinander und Gegeneinander spielen sind aber zwei doch recht unterschiedliche Dinge.

DerFrek

Naja, so wie sich manche in Strikes verhalten… da habe ich schon das Gefühl, dass die gegen mich spielen ????

P. Kaiser

Du brauchst bei öffentlichen Events Mitspieler???! Ich find die meisten davon sind easy solo machbar…

Bakerman

Es gibt genügend aufgaben wo du kein PVP brauchst. War in D1 schon so und ist jetzt auch so. Was sind bei dir 50% ??? PVP gegen: Raid,heroische Tägliche ,Strikes,heroische Strikes,Dämmerung,Schmiede etc. hier haben die PVE Spieler eben Spaß an den Mechaniken haben und am PVP eben nicht dann ist das ok.
Wenn PVP Spieler am PVE kaum interesse haben sollten sich diese ein PVP Spiel holen. Oder Bungie braucht keine Schmieden oder Raids entwickeln.

DerFrek

Dieser Bullshit mit dem „anderen PvP-Spiel“ nimmt auch langsam überhand an. Welches Spiel genau ersetzt denn 1:1 den PvP in Destiny und ist nur darauf ausgelegt?

Heimdall

CoD? Battlefield? Rainbow Six Siege?
Soll ich noch mehr aufzählen?

DerFrek

Naja vielleicht eines, welches das Kriterium erfüllt sich wie Destiny anzufühlen. Die von dir genannten, spielen sich ja komplett anders.

Max

So ein Quark. Vom gesamten Content den Destiny 2 zu bieten hat würde ich den PVP-Anteil vielleicht auf maximal 20-30% schätzen. Ne Hand voll Waffen und wieviele Spielmodi? 10?

Der Fokus von Destiny lag schon immer auf PvE. Mir macht PvP nix aus. Ich spiele das immer mal wieder und komme klar.

ThinkTank

Käse ????

P. Kaiser

Seh ich genau so Schinken????

Mario Maus

Salami
Aber er hat recht

Udo Ratmann

seit wann den 50 % was für ein blödsinn

Jokl

Was ich an der Debatte mittlerweile am traurigsten finde, die Community und ihre Unfähigkeit von ihrer eigenen Sichtweise abzuweichen!
Zum Thema, ich fand Pikass auch nervig, hab zu D1 Zeiten noch gerne mit HC gespielt, jetzt bin ich zu blöd dafür, doch durchbeißen und irgendwann hat man den Step erledigt.
Trotzdem bin ich auch jemand der diese Mix Quests nicht mag und mir hier eine bessere Lösung wünschen würde.
Zu Dorn Zeiten meine ich war das ganze sicher auch dazu gedacht den Tiegel was zu pushen, wobei sie zu Anfang für beides nicht zu gebrauchen war :).
Heute versteh ich diese Qs noch weniger, man weiß um die Gruppen, der Tiegel ist für genug Leute täglich Brot und auch gut gefüllt, was ich nicht auf die paar % zurückführe, die dort einen Questschritt erledigen!
Bungie müsste PVP und PVE einfach besser trennen.
Zum TLW, es ist nun mal eine PvP Knarre, da gibs im PVE andere und bessere Kombis, gerade da der Exo Slot belegt wird.

Bozz Borus

Wovor haben die PVE´ler immer im Schmelztiegel soviel Angst? Mir ist auch schon aufgefallen, das die Kollegen immer am lautesten schreien?!
Von den PVP Spielern ist eigentlich nie was zu hören, die rocken immer alles und haben eigentlich fast keine Schmerzgrenzen.
Liegt wahrscheinlich auch daran, das die PVP Spieler wohl schon immer die besseren PVE Spieler waren und PVE keine große Challenge darstellt.. 🙂 🙂

chefchemiker

Man kann es so leider nicht pauschalisieren. Wir haben in D1 einige Leute durch Zorn der Maschine gezogen, die zwar jede Woche in Leuchtturm waren und auch Carries angeboten haben, aber im Raid eher mau waren. Es gibt solche und solche.

Udett

Ich weiss ja nicht in weit weit das etwas mit besser oder schlechter zu tun haben sollte und es hat auch mal so gar nichts mit Angst zu tun.

Jeder hat eine andere Vorstellung von Entertainment. Ich zocke zum Spass und nicht weil ich mir was beweisen muss oder weil ich so derbe competetive unterwegs bin.
Mich reizt PVP so gar nicht. Das letzte mal das ich PVP genossen habe war 1998 in Ultima Online und da hat dann auch jeder Tot doppelt weh getan.

Mir reicht es völlig den reinen PVE content zu spielen und seit ich alle 3 Chars auf 650 habe mache ich gar kein PVE mehr, vorher habe ich noch einmal die Woche das Daily gemacht um das Powerfull abzugreifen und da habe ich dann nur rumgestanden, was für mein Team dann auch mal richtig großartig war.

Es ist doch niemanden damit geholfen wenn PVE Spieler ins PVP gezwungen werden denn das macht das PVP für alle keinen Meter spannender.

What_The_Hell_96

Könnte stimmen. Wer gut im PvP ist, spielt was meine erfahrungen betrifft auch ordentlich PvE, umgekehrt aber nicht unbedingt. Und wer im PvE schon schlecht ist, kriegt im PvP meistens ne ordentliche Packung…

WooTheHoo

Als ich damals in D1 irgendwann, nach langer PvE-only-Zeit, mit PvP anfing, haben sich auch definitv mein Movement und die übrigen Skills deutlich verbessert. Da ist schon was dran. Dafür haben die ersten Matches aber auch ordentlich weh getan. 😉

What_The_Hell_96

Das ist aber die richtige Einstellung. Einfach mal was ausprobieren, üben, besser werden und nicht wegen allem rumjammern es sei zu schwer, zu anstrengend, zu anderst.

Rush Channel

jo hut ab, genau so eine einstellung braucht man. Können sich viele leute ne scheibe abschneiden davon 😉

GJ!

WooTheHoo

Ist ja wie im aktuellen Schmelztiegel: Ich mache in der Regel den Meilenstein im Schnellspiel, weil ich nicht ganz verzichten mag. Immerhin spiele ich den Destiny-PvP im Grunde gerne. Und wenn ich dann, nach fünf oder sechs Runden, so oft von der Luna zerpflückt wurde, dass meine Laune in den Keller geht, mach ich wieder ne Woche Pause. So komme ich nicht vollständig aus der Übung und widme mich dem PvP dann wieder mehr, wenn der Rest langweilig wird. ^^ Obwohl es diesmal auch sein kann dass ich die Langeweile-Phase mit einem anderen Game füllen werde. Anthem und Division (falls ich zu Open-Beta eingeladen werde) schaue ich mir auf jeden Fall an. Aber wahrscheinlich wird mich beides nicht allzu lange fesseln und am Ende lande ich wieder bei Destiny. Das ist, leider Goethes, seit 2014 permanent so. Wollen wir es schon “Tradition” nennen? 😉 Ich glaube mein aktuelles Hauptproblem im PvP ist der fehlende “interessante” Random-Roll-PvP-Loot – siehe hier die wöchentlichen BZ aus Destiny 1, der wieder stark ansteigende Durchschnitts-Skill der Gegner (die allermeisten sind viel besser, haben sich durch die Luna-, NF- oder Redrix-Quests gebissen) – was nach einer Weile ziemlich frustriert und dass es aktuell im PvE noch einiges zu holen gibt, was mich interessiert. Da fehlt mir für “ernsthaftes” PvP die Zeit. Aber mal sehen wo der Weg hinführt. Und falls ich in der kommenden Saison keinen Bock auf den zu erwartenden Gambit-Grind verspüre, setze ich mich evtl. auch seit zwei Jahren mal wieder ernsthafter mit dem Schmeltiegel auseinander. Schauen wir mal. 🙂

Neo

Es würde Spaß machen, wenn das PvP in Destiny ein richtiges PvP wäre! Da haben in meinen Augen keine Super, oder Exowaffen etwas verloren, dann ginge es dann wirklich nur um Skill! Aber wenn ich schon Telesto, Wellenspaltet, Kolonie höre im Schmelztiegel ist jeglicher Spaß vorbei, weil damit überhaupt kein Skill erforderlich ist! Jetzt kam auch noch die Jotün dazu, seid dem können sie das das PvP von mir aus zu machen!

What_The_Hell_96

Stimmt Spielen wir alle CoD da ist nur der gunskill gefragt und die spezialisten sind nur für die opti… verdammt da war ja was…

Lukas Rech

Ich kann es nachvollziehen dass reine PvE Spieler sich ärgern wenn sie für exotische Ausrüstung ins PvP müssen. Aber ich finde die einzelnen Schritte die man im Schmelztiegel unternehmen muss lächerlich einfach (abgesehen von luna, nf oder breitschwert). Die Ansprüche für solche quests sind auf einem Niveau gehalten dass selbst schlechtere Spieler es machen können. Zugegeben für die pikass die 25 präzise todesstöße sind etwas anspruchsvoller aber dennoch locker machbar. Wenn man nun wirklich so starke Probleme hat auf Anhieb diese quests zu schaffen sollte man besser werden und sich nicht ausheulen wie schlimm die quest doch ist. Für schlechte pvp Spieler dauert es einfach länger (unter Umständen viel länger). Das ist wie als würde man den raid nicht schaffen und sagen der raid hat ein schlechtes Design. Pvp ist in destiny zwar nicht unbedingt sonderbar gut und macht nicht immer Lust aber so schlimm ist es jetzt auch nicht.

Gorm

Ich finde das PvP in Destiny eh absolut öde. Verstehe nicht warum das so viele Spielen, da gibt es so viele bessere Spiele. Aber naja, Geschmäcker und so.

Abgesehen davon finde ich generell bescheuert das man gezwungen wird in PvP Aktivitäten zu gehen nur um Items zu bekommen. Trennen und gut ist.

Dubstepz

Dann sollen sie also nach deinen Worten bei der Quest nur PvP Steps machen? Ist ja eine D1 PvP HC was man so rausliest, ich wette Du würdest dann auch wieder sudern.

press o,o to evade

was für einen mod soll ich in meinen bungie curated threat level reinmachen?
major spec schwebt mir da so vor.

aber der bungie roll ist eher ein schrott roll, stabi meisterwerk…

alter unser clan leader hat ursprung, röhrenlauf und range masterwork….

was ist der beste roll vom bedrohungslevel?
ich tippe auf grabräuber, röhrenlauf und range mw.

TheDivine

Red blos nicht davon….
Ich hasse den Raid, mag den einfach nicht, aber renn nur wegen der Waffe da rein.
Busher nur 1x bekommen und das mit so miesen rolls das ich sie direkt zerlegt hab.

press o,o to evade

4x bekommen gestern, 1 x bungo curated schrott roll

Lukas Rech

Hängt davon ob du pvp oder pve content spielen möchtest. Generell ist der perk voll Choke der beste für eine shotgun da die projektile dadurch enger zusammen fliegen (in pvp ist voll Choke das A und O ,ist aber glaube ich nicht auf der curated roll)
Wovon ich dir dringendst abrate iSt glattrohr der macht genau das Gegenteil. Ansonsten sind accurized rounds mit das beste für erhöhte reichweite (großkaliber geht auch).
Jetzt musst du aber zwischen pvp und pve unterscheiden. Pve garantiert röhrenlauf. Pvp musst du als aller erstes nach voll Choke schauen. Wenn das nicht drauf ist ist die pumpe im pvp nicht so gut. Ansonsten für pvp noch slideshot , rampage oder moving tragen. Als Mod nutze ich Sprintgriff aus der schwarzen waffenkammer.

press o,o to evade

lol danke.

fürs pvp spiel ich doch nicht mit dem bedrohungslevel. obwohl am we wenn wir eisenbannern ein wenig um anzugeben vielleicht…

Lukas Rech

Ich finde bedrohungslevel mit voll Choke im pvp richtig geil. Sie schießt ziemlich schnell was dir erlaubt auch supers recht effektiv zu kontern wenn du es richtig anstellst(Außer spektralklingen deren Resistenz ist einfach zu hoch). Sie generell auch um einiges schneller als dust rock. Das einzige wo man den Nachteil merkt ist auf größere reichweite da muss man halt zwei mal schießen. Trotzdem finde ich sie verdammt gut in pvp. Habe schon 1000 kills drauf.

press o,o to evade

schonmal was vom paket sternenstaub gehört?
die hat leichtgewicht drauf…

Lukas Rech

Ja natürlich hab ich die bereits aber ich komme mit der einfach nicht klar im pvp. Ist mir irgendwie etwas zu sperrig wenn du verstehst

Alexhunter

“Pvp musst du als aller erstes nach voll Choke schauen. Wenn das nicht drauf ist ist die pumpe im pvp nicht so gut.”
——
Blödsinn. Ja full choke ist gut, aber mit Gezogener Lauf hat man ebenbürtigen Lauf für eine Pumpe im Schmelztiegel. Vor allem wenn die restlichen Perks passen, ist full choke kein must have. Kommt auch auf Spielstill an. Mit full chocke musst du anvisieren damit der Effekt wirkt. Viele bevorzugen es mit einer Schrotflinte aus der Hüfte zu schießen. Gezogener Lauf hat auch mehr Reichweite als full chocke. Glattrohr sollte man wirklich meiden.

Lukas Rech

Im schnellspiel hast du recht da macht es keinen großen Unterschied. Die meisten laufen dir einfach so vor die schritflinte.
Aber wenn du mal kompetetiv auf 2500 oder höher spielst läuft es ohne voll Choke nicht so gut.
Man kann nicht um Ecken rutschen oder springen und dann aus der Hüfte feuern. Das wird nichts.

André Wettinger

Als Mod wird wohl Sprintgriff ziemlich das beste sein. Packe den Mod eigentlich auf alle Waffen drauf. Außer die MGs und Granatwerfer, die knall ich mit Tobenspezi zu.

press o,o to evade

wenn man denn mal einen toben spezi mod bekommt….

oh mann jötunn hab ich noch nicht und wollte morgen ins eisenbanner gehn…

toby lang

Ich habe auch keine Lust auf PvP. Aber wenn ich eine Waffe will, dann hole ich sie mir.
Am Beispiel der Luna: Ich bin ein eher mittelmäßiger Spieler. Ich wollte aber die Waffe für die Sammlung. Also habe ich 4 Wochen nur PvP gespielt und mir die Breitschwert nebenher auch geholt.
Hat mir nicht wirklich Spaß gemacht das ganze. Und wenn ich nun TLW haben will,dann gehe ich ins pvp bis der queststep fertig ist. Dann freuen sich auch die Pvp Cracks das sie ein Opfer mehr haben ????????

Kar Ga

Das behinderte an der Luna Quest ist nicht nur das eigene Skill level. Auch das MM und das TM leaven wenn sie nen 4er Stack sehen. Da einem im Comp. Punkte abgezogen werden, bin ich Anfangs recht gut auf 210 Pkt. gekommen. Carrying? Danach kam der Fall, nun bin ich bei 60 Pkt. und habs aufgegeben, bin auch eher PVE orientiert. Schlag mich aber auch zu 20% durch den Tigel. Ich kriegs nicht hin und bevor ich D2 deinstalliere, lass ichs lieber.

Pueschi

Die Luna Solo zu erspielen war für mich auch eine Qual… Bei gut 30% der Niederlagen lags an Teammates (zB. mit lvl 6 in Comp^^, Quitter), 40% schlechtes Matchmaking (gegen 4er Teams, Disconnects) und bei 30% hätte man selber auch noch mehr leisten können 😉

Hab meine Luna dann bekommen, mit einer Win-Rate von nur 50%, Solo. Waren aber ca. 170 Matches (!).

LIGHTNING

Ja, um solo zu gewinnen, muss man schon abartig carryn. Ich hatte am Anfang ne 16er Winstreak in Comp und war quasi immer mit 20 Kills Abstand erster. Danach hab ich dann stärkere Gegner bekommen und dann gings bergab, wobei dann auch seltener die Teammates nicht so gut sind. 😀

Loki

Mir ist es persönlich Wurst, wenn mich die Quest reizt, dann gehe ich eben ins PVE, PVP oder ins Gambit. Wenn mir der Preis=Zeit zu viel ist, dann spiele ich es eben nicht und bekomme dementsprechend auch nicht den Loot dazu. Auf den Halloween Event hatte ich null Bock, und hab es nach 3-4 Runden sein gelassen, obwohl ich die Waffe gerne gehabt hätte, aber mir die Zeit einfach zu Schade war.

press o,o to evade

wenn ich mich die quest reizt…

haha, wie du mir so ich dir!

LIGHTNING

Selbst ich als 80/20 PVP/PVE Spieler finde PVP Quests teilweise echt nervig. Bei der Malfeasance zum Beispiel den vierfach Kill, da kannste halt echt Pech haben und nur in Spiele kommen, wo sich die Gegner mit geladenem Super in der Base verbarrikadieren. Bei mir hat es zwar direkt im ersten Spiel geklappt, aber das ist halt auch einfach Glück (genau wie den Fleischklops zu sehen und dann noch solo in einem Team zu sein, dass überhaupt eine Chance hat den als erstes zu killen).

Ich finde egtl. so Dämmerungsstrikes wie bei der Jötunn perfekt. Alleine bockschwer, aber in nem Team hastes in 10 Minuten durch. Das fördert das Zusammenspielen und macht Laune.

Quests wie Not Forgotten oder Dorn fand ich aber auch extrem gut, dass man eben auch als guter PVP Spieler mal was hat, wo man noch ein bisschen überlegen und sich reinkämpfen muss. Ich hatte damals bspw. in Woche 2 den Dornbeutezug und natürlich keine einzige Primärwaffe mit Elementarschaden (geschweigedenn Leere) und habs dann eben mit Sniper und MG machen müssen. Das hat dann schon so 10-15 Spiele gebraucht (vor allem mit Gamepad). 😀

Hardboiled

Ich finde den Vorschlag sich den Quest Step über PvP oder pve aussuchen zu können perfekt.

Dann kann sich jeder mit dem Teil des Spieles erspielen den er mag. Zumindest bei exotischen Sachen wäre das cool.

Bei Waffen die es nur bei schaxx zavala oder dem vagabunden zu erspielen gibt, können die jeweiligen modi im Vordergrund stehen.

Lasst die Spieler die wahl

Alfalfa86

Word!
Finde die Idee auch klasse.
Würde das Gejammer zumindest etwas reduzieren.

Mahir Ibricic

Mal ehrlich dieses Spiel ist kein reines PVE Spiel , sondern PVP und PVE gebunden, hört mal auf zu heulen. Die PVP Spieler werden wohl doch viel mehr ins PVE gewzungen und heulen nicht rum als die PVE Pros hier…. was ein Bullshit …. dann habt ihr defintiv das falsche Spiel gewählt. Es gibt nur wenig ExoQuestreihen die einen zwingen PVP zu spielen, Pikas ( wurde wegen dem geheule angepasst Kills in Gambit),Chaperon,Dinstvergehen. Am besten heult die Community noch mehr , dann wird es bald keine Questreihen mehr geben, sondern man bekommt alles im PVE oder geschenkt ;).

Hardboiled

Kennst du mehr als schwarz oder weis?

Kar Ga

Scheinbar nicht. Glaubt echt das Destiny ein PVP Spiel ist und PVE das Beiwerk wäre…hahahaha. Leg dich wieder hin, diggah. Oder Belese dich um deinen Horizont von Shaxx Skrotum zu lösen. Ein PVE Spieler can´t beat a PVP Crack. Ein PVP Crack schafft aber PVE in a easy way. Deswegen heulen die PVE´ler, weils sie es nicht schaffen und frustriert die Quest wegtun müssen.

Mahir Ibricic

Nur Blau!

ThinkTank

PvP ist nur Beiwerk! Artikel gelesen?

The hocitR

Das kann wohl jeder selbst für sich entscheiden ob das PVP für einen nur Beiwerk ist oder doch mehr. Das kann mir ein Artikel nicht vorschreiben^^

ThinkTank

????????‍♂️Für dich fasse ich es gerne zusammen. Destiny als Spiel stellt 100% dar. Diese setzten sich aus 80% PvE und 20% PvP (kleinerer Anteil) zusammen. Den Zahlen kannst du ergo entnehmen, dass das PvP nur Beiwerk (kleinerer Anteil) ist. Nichts anderes steht im Artikel. Vorschreiben will der Artikel schon gar nicht!

The hocitR

Auf meinen Kommentar bezogen tut es nichts zur Sache ob 80% oder 99% PVE spielen. Aber danke für deine Belehrung ????‍♂️

ThinkTank

Doch sehr wohl und dein Kommentar zeigt, dass du es leider nicht verstehst. Jeder Zeit wieder ????????‍♂️.
Einen schönen Abend.
Ich spiele jetzt Eisenbanner

Mahir Ibricic

Btw geht mir um das ganze geheule…. und die überschrift gezwungen, ich entscheide selbst ob ich das mache oder nicht.

Dracon1st

Da verstehe ich schon wieder das gejammer nicht. mimimi-Ich will unbedingt 1000 Stimmen aber bin doch Solospieler, warum muss ich da denn den Raid für machen. Mimimi-Ich will unbedingt Dienstvegehen haben Gambit gefällt mir aber nicht. Mimimi-Ich brauche unbedingt PikAss und Das letzte Wort aber ich spiel doch garnicht PvP. Immer das selbe. Irgendeiner ist doch immer am meckern über das eine oder das andere. Wenn ihr was nicht mögt, dann lasst es. Wenn ihr was nicht könnt, dann übt es, ansonsten lasst es. Keiner zwingt jemand irgendeine Aktivität zu spielen, dann habt ihr halt die eine oder andere Waffe eben nicht. Jemand der kein PvP spielt, kann sich auch nicht darüber beschweren das er als von der übermächtigen Waffe im PvP abgeschossen wird und in Pve wird sie bestimmt nicht die Waffe werden ohne die nix geht.

Kairy90

Danke ????

blacki

War die alte “last word” nicht eig. eine “reine” pvp Waffe? Also wenn ich die geleakten Perks so durchlese ist die nichts für PvE! Daher ist das doch so ok?! Holen werde ich sie mir, wie alle solche waffen, sowieso. Auch wenn sie wie 80% der Waffen im Tresor vergammelt 🙂

Sven Zimmer

Wenn du stark erfolgsorientiert PVE spielst hast du recht, die Last Word ist toll im Tigel gewesen und eher schlecht im PVE. Doch es ist auch die einzige vollauto HC und macht im PVE mege spaß.

blacki

bei uns weinen auch die stark erfolgsverwöhnten not forgotten spieler wenn sie was anderes machen müssen um an die pve waffen zu kommen als crucibliat etc zu spielen! man wird, egal wie, es nie allen recht machen können!
und wie du unten geschrieben hast; es kommt darauf an wie genau dann die einzelnen questschritte aussehen!

Sven Zimmer

Es kommt ja immer darauf an was man für die Quest tun muss.

Bisher war Bungie mit den PVP Aufgaben in D2 recht human.

Die Chaperon klang auch erst böse, doch der Rückschritt bei Tod war so gering das auch schlechte PVP spieler das schaffen konnten. Bei der Last Word wird es auch Rückschritt bei Tod geben, doch wenn der auch so gering ausfällt passt das schon.

Stellt sich nur die Frage ob ich wie beim ersten Fluch in D1 dazu gezwingen werde die Kills mit einer schlechten HC oder was dieses Artefakt sein wird zu machen.

Flo

Den Satz das PvE Spieler in den Schmelztiegel gezwungen werden könnte man auch auf die PvP Spieler beziehen welche vl. keine Lust auf PvE Aktivitäten haben. Das einzige was mich am Schmelztiegel nervt das gefühlt 90% mit Luna oder NF rumlaufen und einen oftmals gnadenlos niedernmähen. Da sinkt meine Lust schon auf PvP. Die Kills für die Quest sollte ich auch ohne die beiden Waffen schaffen. Hat bei der Pikass auch gut geklappt mit vorher Bogen und dann One-Shot mit ‘ner HC.

Sven Zimmer

PVP Spieler haben aber meist keine Probleme die PVE Sachen für die Quest zu erfüllen (nur keinen Bock). PVE Spieler wiederrum haben aber nicht nur keinen Bock sondern oft auch keine Chance mehr den PVP Teil zu erfüllen.

Die Spielerzahlen sind weit runter gegangen und das MM im Tigel ist rotz daher kommen die PVE Spieler immer in die Lobbys mit den PVP Spielern und werden dann noch zusätzlich durch deren Lunas und NF’s belastet.

Alitsch

vergiss nicht die Telesto

Sven Zimmer

Telesto, Wellenspalter und Jötunn (um die fiesesten Beispieke zu nennen) kann ich auch als PVE spieler im Tigel nutzen. Das ja kein Vorteil für die PVP Spieler aber an Luna und NF zu kommen ist für PVE-Rentner ja nicht möglich.

Alitsch

hast Recht
mMn an Luna und NF zu kommen ist möglich für jeden,

aber zu welche Preis ?

für PVE Spieler wäre es eher viel harte Arbeit und Zeitaufwand als Spaß 🙂

Cryptic Dawn

PvP ist doch laut Ihrem letzen Artikel, der Heilige Gral von Destiny/Destiny2
Und alle lieben es doch, dass es so ist?!?

Guest

Der heilige Gral in D2 ist es vielleicht längst nicht mehr und war es vermutlich auch nie, aber auf D1 trifft das schon sehr zu.
Also diese Prüfungen von Osiris waren schon sehr revolutionär. Ich kenne kein Konsolenspiel, welches solche Turniere wöchentlich angeboten hat. Das hat die Leute schon unglaublich bei Laune gehalten und auch dafür gesorgt, dass sich in Destiny richtige PVP Stars entwickelt haben. An Realkraftyy, NinjawithnoL oder GranaderJake erinnert sich niemand, weil diese so toll die Strikes gespielt haben.

Bienenvogel

“An Realkraftyy, NinjawithnoL oder GranaderJake erinnert sich niemand, weil diese so toll die Strikes gespielt haben.”
Ich hab noch nie von denen gehört. ????

Guest

Muss man auch nicht. Das ist ja klar, dass sich solche Geschichten nicht im Turm rumsprechen, sondern auf Twitch, Youtube, sozialen Plattformen usw.

Alitsch

Realkraftyy man der Typ mt Sniper ,TLW, Blade dancer am Ende hatte er Doppel Carries durchgezogen . Es war echt späßig mit zumachen bei ToO
(Ich war seeeehr schlecht glaube Rekord lag 5 Siege in Folge)
und gleichzeitig unterhaltsam beim zu schauen.
Was der mit Realkraftyy Sniper und TLW eingestellt hat.

toby lang

Kraftyy die Legende ????

What_The_Hell_96

Sind absolute twitch stars im bereich destiny. Wenn du die nicht kennst hast du vermutlich nie gross streamer verfolgt?

Bienenvogel

Nicht wirklich. Bin auch seit fast zwei Jahren nicht mehr aktiv bei Twitch. Als ich aktiv war, war ich auch eigentlich nur bei Lobos, ist so ein Dark Souls Typ. Ich mein einige große Namen der PVP Götter kenne ich vom Hörensagen her, aber wirklich verfolgen tue ich da keinen. Sonst nur Myelin, Byf wegen der Lore und Ebontis/Esoterick für Guidesachen, aber eben alles über Youtube. Twitch ist mir zu zeitintensiv und teilweise nervt der Chat einfach nur. 😀

Alitsch

GranaderJake, NinjawithnoL
kommt mir nicht bekannt vor

Seska Larafey

Offtopic: Wow, die News ist ja reiner “Sprengstoff”.. allein der Zähler der Kommentare fliegt gleich ab

Edit:
Schnell Wasser auf die Nummer gleich läuft sie heiss!!

Marki Wolle

Denke mal die meisten vertragen sich hier trotzdem ganz gut^^ Außer die Schweigenden Reißer die sind immer auf 180????

Dady de

Ach was.
Ist doch lustig. ???? PvP und Pve vertragen sich nicht besonders gut. ???????? war klar das es Sprengstoff gibt

ZappSaxony

Das liegt halt daran, das die PVPler immer unbedingt alle ins PVP zwingen wollen (und das ist überall so, nicht nur in Destiny). Umgekehrt hab ich davon noch nie gehört!? Die PvEler lassen die PvPler doch auch in Ruhe.

Man könnte meinen die PvPler haben unter ihresgleichen keinen Spaß, die brauchen unbedingt unerfahrene “PvP-Gäste” um es leichter zu haben!?!

Dady de

Aso wollte ich es nicht ausdrücken. Aber ja stimmt ????

Freed LOD

das liegt daran, dass du hier überall deinen Hate ablassen musst, weil du es zu schlecht bist im PVP ????

Dady de

Mit dem bissi was ich gespielt habe und trotzdem ne 3 K/D k.a wenn das schlecht ist möchte ich nicht wissen was du bist. ???? aber besser ist ich lass dich in deiner Plüsch Welt du Pantoffelheld ????????

Freed LOD

dann hast du wohl nur ein Spiel gemacht und das wars. kein Topspieler hat ne 3 K/D, das pegelt sich bei 2,… ein irgendwann. Es gibt auch nen Unterschied zwischen K/D und K/D/A.
Also herzlichen Glückwunsch, du hast dich nicht als Vollnoob entlarvt, das wussten hier ja schon alle, aber du hast es nochmal bewiesen.

Dady de

Hättest du meinen Post sorgfältig gelesen dann hättest du es verstanden. Aber ok. Ich lass dich in deinem glauben. Den die KD kann sich nur ändern wenn man PvP spielt. Und das Spiel ich nicht mehr. Ego wird sich da gar nichts ändern ???????????? Lappen du

Freed LOD

ah ja… ich hab habe leider genau verstanden was du für Grütze aus deinem Hirn gepresst hast. du wolltest angeben damit, dass du dir in die Hosen scheißt vor PVP in nem Bungie Shooter xDDD

Freed LOD

aber Hauptsache du hast ja mal als Freelancer für Activision gearbeitet wie du meintest und bist auch noch stolz darauf…
Peace out, ich bin durch mit dir

Dady de

Ergo richtig, 10 Spiele oder so Gegemach???????? PvP ist was für Leute wie dich. Die ihre schwänze ständig messen müssen. Und dann einsehen das sie sich noch 0 IQ haben und den kleineren ???? also bb Bob

DerFrek

Nun fütter ihn doch nicht 🙂

press o,o to evade

alter nehm es mir nicht übel, aber jeder 2. post ist von dir…

Marki Wolle

Its a Feature????

TheDivine

Er will halt mein mmo’s next Top Poster werden ????

press o,o to evade

hehe.
ne schon in ordnung, immerhin sind die posts ja mit einem gewissen niveau.

die anzahl jedoch relativiert aber auch einiges…

Kiesel76

Also grundsätzlich finde ich es mal sehr gut wenn Waffen überhaupt über Questreihen zu bekommen sind statt das man auf sein Glück hoffen muss. Das man dann in verschiedene Bereiche des Spieles geschickt wird ist aus meiner Sicht auch OK. Und das eine Waffe die ihre Stärken wohl im PVP haben wird auche einen Questschritt im PVP hat finde ich nachvollziehbar. Kommt dann halt drauf an wie dieser PVP Schritt aussieht. Was sich aktuell andeutet ist ja das man kein 1:1 oder gar 2:1 Verhältniss haben muss. Man muss also nicht mal eine 1er K/D Rate haben. Vermutlich gibt ein Kill so 3-5% und einmal Tod vielleicht 1% Abzug. Gibt doch jetzt schon so ähnliche Questschritte bei anderen Waffen. Ich bin selber kein guter PVP Spieler aber das kann denke ich jeder schaffen. Einfach erkundigen welche Waffen im PVP angesagt sind und dann schafft man schon den ein oder anderen Kill. Im Zweifel im PVE das Powerlevel voll aufleveln und dann Eisenbanner spielen. Da trifft man oft Hüter mit niedrigerem Powerlevel da hat man es dann einfacher. Unfair fände ich es nur wenn man eine K/D >1 braucht, das kann für ungeübte echt richtig hart werden. Wenn nicht sogar unmöglich. Da haben die reinen PVPler den Vorteil das man sich im PVE helfen lassen kann. Da kann eine Gruppe auch mal jemanden mitziehen. Aber im PVP kann man sich bei sowas ja nicht helfen lassen.

Alfalfa86

Da wage ich dezent zu widersprechen!
Ist Gang und Gebe, dass manche PVP Cracks ihre NoHand Freunde bis zur Luna im Komp mitziehen. Oder Trials. Zwei richtig gute Spieler können einen NoHand locker kompensieren…
Außerdem gab und gibt es immer Tricks PVP zu umgehen und trotzdem ne Dorn zu haben…

Torchwood2000

Das Leben ist kein Pony-Hof und Destiny kein Wunschkonzert! Es wird keinem weh tun, wenn er ein paar Runden PVP spielen muss. Das gehört einfach dazu.

Marki Wolle

Man kann es sich ja wie beim Brexit noch mal schnell anders überlegen, wenn sich das Wunschkonzert doch sch***e anhören sollte.

Dady de

Doch tuts

Freed LOD

Du bist echt ne kleine Mimose

Tronic48

Weist du wie offt ich im Forum von Bungie lese das sich PVP Spieler immer wieder aufregen das sie eine Gruppe kommen wo kaum einer richtig PVP Spielen kann?

oder

Der eine steht afk in der ecke rum, der andere rennt einfach so rum ohne zu wissen was er macht, trift kaum einen, verlassen frühzeitig das Match, u.s.w.

Schon mal daran gedacht, dass das vieleicht genau diese Spieler sind die kein PVP mögen, und nur das match beenden wollen wegen dem Questschritt, würde Bungie endlich mal damit aufhöhren dann würden die PVP Spieler warscheinlich auch nur PVP Spieler bekommen, die das auch wollen, und sich richtig reinhängen, keiner steht AFK rum, strängt sich richtig an, u.s.w, und jedem wäre geholfen.

Was solls, mir is das egal, macht nur weiter so, dann wird sich auch das PVP nie verbessern, da nutzt auch das beste matchmaking nichts, wenn PVP Spieler nur Spieler bekommen die das eingendlich ganicht wollten und nur wegen dem Questschritt machen, Unterstützt Bungie weiter so, aber nicht uns PVE Spieler dann wird sich auch nie was verbessern.

Dann heist es abwarten auf D3, den das soll ja lauft letzten Infos auf Hardcore und Open PVP basieren, dann habt ihr PVP Spieler was ihr wolltet, ein Destiny ohne PVE Spieler.

Patrick BELCL

AFK rumstehen und die Gruppe runterziehen wird euch aber auch nicht weiterbringen bei der Quest :’D
sau dummes “argument” sorry

es zwingt euch ja keiner in PvP dann müsst ihr es aber auch einfach akzeptieren das ihr die Waffe nicht habt so einfach is das

gehört sowieso bestraft sowohl quitten als auch afk rumstehen fürs einfach schlecht sein kann man niemanden bestrafen

Tronic48

Wenn man nur ein Match beenden muss oder 2-3 dann Spielt das keine rolle ob man Spielt oder runsteht, also ein sehr gutes argument.

Patrick BELCL

bitte nenne mir die Waffe bei der das der Fall ist
oder bezieht sich dein “Argument” auf den EINEN Meilenstein wo du 5 matches abschließen “musst” für ein einziges Engramm (bzw 2 weil als täglichen Meilenstein gibts das ja auch)

gratuliere wenn du nur für 1-2 Engramme (für NUR PvE gibt weit aus mehr) anderen Spielern die Lobby versaust

wir sind stolz auf dich <3

Tronic48

1. ich hab grad wieder ne Quest bekommen wo ich 3 Matches machen soll, nix mit 20 kills oder so, einfach
beenden, was ich aber nicht mache, was mich auch gleich zum nächten Punkt bringt.

2. Ich habe nie gesagt das ich sowas machen, AFK rumstehn oder so, also Bitte mir nichts unterstellen, klar, ich meinte das im Allgemeinem, ich würde nie ein Match bewust versauen, würde ich mal nen Match Spielen wollen.

3. Ich Spiele PVE, und alles was mit PVP zutun hat meide ich, Spiele das was mir spass macht und ferig.

Kar Ga

Ja Tronic48, stimmt ja auch- sollst du auch.

Kar Ga

Ich stehe schonmal afk oder springe ständig in den abgrund. wenn 2 der 4 teammates direkt bei entry geleaved haben. Trete ich nicht nicht gg. 2 vs 4 an.

Patrick BELCL

dann schwitzt man halt mal und zeigt den 4 Typen im Gegnerteam das es zumindest kein X:0 wird oder gewinnt das ding vielleicht sogar

wenn du Herausforderungen meidest im PvP dann geh am besten immer nur stacked rein dann passiert sowas eher weniger 😉

Patrick BELCL

das sind Beutezüge und rein optional -> kein Zwang
warte 24h und sie sind von selbst wieder weg xD

mein “Vorwurf” galt auch nicht dir direkt sonder der Gruppe an Spielern, die du mit deinem Argument meintest zu verteidigen
wenn du FÜR sie sprichst musst du dir auch die Antwort darauf anhören
und Nur weil es einem ein Meilenstein vorschreibt, X Matches zu absolvieren, muss man deswegen nicht AFK oder komplett nutzlos in der Gegend rumstehen

Aber das is wieder so ein Ding was man bei vielen D2 Spielern nichtmehr hinterfragen darf ob da mitgedacht wird

DerFrek

“Der eine steht afk in der ecke rum, der andere rennt einfach so rum ohne zu wissen was er macht, trift kaum einen, verlassen frühzeitig das Match, u.s.w.”

Joa, der Grund warum sich die Leute darüber aufregen ist aber, dass das in der competitive Playlist stattfindet. Wer sich im Quickplay darüber aufregt, dass schlechtere Spieler dabei sind, der hat den Schuss nicht gehört.

Nichtsdestotrotz: Alle PvP Spieler sind auch irgendwo mal bei null gestartet. Und ich kann auch nachvollziehen, dass das nicht jedermanns Sache ist. Aber soll man nun als “etwas besserer” Spieler den Controller umdrehen, damit die anderen wieder Spaß haben? Ist doch unter dem Strich nicht mein Problem wenn die Leute mit mir in der Lobby landen.

Und ganz ganz ehrlich: Sollen sie den Meilenstein doch ignorieren, wenn er in einer Aktivität ist, die sie nicht spielen wollen. Das mache ich z.B. mit Strikes oder Missionen ja auch nicht anders.

press o,o to evade

warum warten die nicht mit dem ironbanner bis nächste woche, damit alle die last word quest machen können…

press o,o to evade

pech gehabt.
pvp gehört zu destiny einfach dazu.
es soll so bleiben wie es ist.

Guest

Es ist mir echt ein riesen Rätsel, wie man beispielsweise diese ultralangweiligen Missionen für die Schmiede und gar die Schmieden selbst so gerne spielt, so oft farmt, so viel Spaß dabei hat, so viele Stunden damit verbringt und diesen Mist auch noch so krass verteidigt, aber gleichzeitig auf die Barrikaden geht, wenn es um ein paar Kills im Schmelztiegel geht.
Ich kann es nicht verstehen oder nachvollziehen.

Osiris hat da doch alles richtig gemacht. Hat seine Sachen genommen und dem Turm den Mittelfinger gezeigt – erst jetzt verstehe ich seine Geschichte 😉

Marki Wolle

Das wäre auch was, PVE Social Space und PVP.

Ja der Leuchtturm für Osiris Spieler war einfach etwas göttliches, und die Bungo Idioten haben es bis jetzt noch nicht wieder hinbekommen.

Wenn man jetzt so einen Place für Raidabschlüsse bringen würde wären doch viele schon glücklich.

PVP = Leuchtturm
PVE = z.b. nach Geißel der Vergangenheit könnte man in eine Servitoren Schmiede um sich dort den Loot abzuholen, oder bei Calus in die Puff Kammer, oder bei Oryx in den Folterkeller^^

Guest

Dann kannst du aber auch gleich zwei verschiedene Spiele draus machen.

Marki Wolle

Auch eine coole Idee????

Freed LOD

Wieso heißt der Artikel eigentlich nicht ,,PVE-Spieler hassen es … UND UMGEKEHRT!”
Ich muss mich auch damit zufrieden geben, dass ich bestimmte Raid-Waffen wie die Threat Level als kinetischer Shotgun nicht bekomme und bleibe bei Perfect Paradox… weil ich keine Raids spielen will!!! Wieso dürfen die PVE-Spieler den ganzen Tag rumheulen und es gibt noch einen Artikel der das befeuert???

Marki Wolle

Also damit auch dein Neffe es versteht:

Ist so!????

BladerzZZ

Das liegt daran das die Menge der PvE Spieler etwas größer als die der PvP Spieler ist (1,1 mio vs. 900k Spieler). Und die PvP Spieler hartgesottene Spieler sind und nicht über alles meckern!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

450
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x