Destiny 2: In 10 Schritten zu „Das letzte Wort“ – So schafft Ihr die Quest

Am 29. Januar ging bei Destiny 2 die Quest „Die Verlockung“ live. Sie führt die Hüter zum 5. und letzten Waffen-Exotic des „Schwarze Waffenkammer“-DLCs, der Handfeuerwaffe „Das Letzte Wort“.

Mit dem Weekly Reset vom 29. Januar haben Besitzer des Annual Pass nun die Chance, sich eine neue exotische Waffe zu erspielen. Dabei handelt es sich um die Handfeuerwaffe „Das letzte Wort“, eine Kultwaffe aus dem Vorgänger, die nun bei Destiny 2 ihre Rückkehr feiert. Doch was muss man eigentlich dafür tun?

So läuft die Quest „Die Verlockung“ für das letzte Wort

Die Quest für die neue exotische Hand Cannon besteht aus insgesamt 10 Schritten und dreht sich um den Vagabunden und die Schar:

Schritt 1 – Verdorbenes Artefakt: Um die Quest zu bekommen, müsst Ihr einfach mit dem Vagabunden im Turm sprechen. Dort erfahrt Ihr mehr über ein Artefakt, das von einer alten bekannten Krankheit befallen ist und bekommt den ersten Schritt.

D2_Forsaken_Gambit_Vender_03

Schritt 2 – Die Reinigung: Nun gilt es, das Artefakt von seiner Krankheit zu reinigen. Dafür müsst Ihr folgendes tun:

  • Schar mit Solar-Schaden besiegen. Hier zählen Kills mit Waffen und Fähigkeiten, die Solar-Schaden verursachen
  • 75 Schar-Tafeln sammeln. Getötete Scharfeinde jeglicher Art lassen dieses Item nach Kills fallen
  • 3 Schar-Bosse besiegen
d2 kern terminus mars

Das Ganze lässt sich am Besten im Verlorenen Sektor „Kern-Terminus“ auf dem Mars im Gebiet Braytech Futurescape erledigen. Drei bis vier Runs durch den Sektor sollten reichen, um alle Aufgaben zu erfüllen.

Schritt 3 – Ein gereinigtes Artefakt: Dieser Schritt ist wieder simpel. Der Drifter möchte, dass ihr das nun gereinigte Artefakt zu ihm bringt.

Schritt 4 – Die Versuchung: Jetzt geht es für die Hüter in den Schmelztiegel, wo sie das Artefakt mit Licht „füttern“ sollen, indem sie andere Hüter besiegen. Ein Kill bringt Euch dabei 1% Fortschritt. Assists zählen ebenfalls dazu. Tötet Ihr mehrere Spieler in einem Leben, dann bekommt Ihr mehr Prozente.

Es geht also darum, möglichst viele Feinde zu töten und dabei möglichst wenig zu sterben. Denn eigene Tode werden den Fortschritt erschweren. Sterbt Ihr, wird Euch 1% vom Fortschritt wieder abgezogen.

Destiny-The-Last-Word

Schritt 5 – Die Verdammung: Das Artefakt ruft nun nach etwas Dunklem. Ihr müsst ein dunkles Ritual auf Titan aufdecken und diese abgedrehte Zeremonie aufhalten.

Dabei handelt es sich um eine Mission (Power-Level 500) auf Titan, die unübersehbar mit einem Missions-Marker auf der Planetenkarte gekennzeichnet ist. Diese ist im Prinzip selbsterklärend, folgt also einfach dem Missionsverlauf. Beim Boss solltet Ihr lediglich darauf achten, dass Ihr die zwei Hexen ausschaltet. So entfernt Ihr seinen Schild und könnt Schaden machen.

Schritt 6 – Eine neue zerklüftete Bestimmung: Dieser Schritt ist einfach gehalten. Ihr habt den Helm eines Hüters gefunden, der von einem einzigartigen Projektil durchschlagen wurde. Diesen Helm sollt Ihr nun zum Vagabunden bringen.

Schritt 7 – Beschmutztes Licht: Hierbei handelt es sich um einen klassischen Sammel-Quest-Schritt, wo es mehrere Items zu finden gilt. Der Waffenmeister der Schar fertigt neue Waffen des Leids und Ihr müsst ihn aufhalten. Dafür müsst Ihr jedoch Euer Licht verderben, um das Ritual abzuschließen. Dazu braucht Ihr:

  • 15 Ätzkristalle von gesuchten Feinden in Verlorenen Sektoren. Diese beiden Sektoren auf der Erde eignen sich dafür besonders gut. Hier könnt Ihr schnell reinlaufen, den gesuchten Boss töten und wieder rauslaufen.
d2 sektoren last word
Quelle: Nexxoss Gaming
  • 25 Medaillen aus dem Schmelztiegel. Dazu zählen die Medaillen „Auge um Auge“ und „Eiskalt serviert“. Für „Auge um Auge“ müsst Ihr Gegner ausschalten, die gerade einen Verbündeten getötet haben. Für „Eiskalt serviert“ müsst Ihr den Feind töten, gegen den Ihr als letztes den Kürzeren gezogen habt.
  • 50 Schar-Larven sammeln, die Ihr durch Präzisions-Kills von der Schar erhaltet
  • 3 Heroische Schar-Rituale abschließen: Ihr müsst Schar-Bosse opfern, die im heroischen Hexen-Ritual-Event auftauchen. Entsprechende Events findet Ihr auf dem Mars und auf Titan.
  • Last-Word-Destiny

    Schritt 8 – Pfad des Leids: Dieser Schritt ist kurz. Ihr habt nun alles Nötige zusammen, um den Waffenmeister der Schar zu finden. Bringt alles zum Vagabunden im Turm.

    Schritt 9 – Das Gespräch: Ihr habt Enkaar, den Waffenmeister der Schar gefunden. Er versteckt sich im Hellrise-Canyon der Wirrbucht. Diesen müsst Ihr nun jagen und zur Strecke bringen.

    Das Ganze passiert im Rahmen einer neuen Mission (Power-Level 500), die auf der Karte der Wirrbucht mit einem entsprechenden Marker gekennzeichnet ist. Markiert die Mission am besten auf der Karte, dann werdet Ihr durch Ingame-Marker zum Missions-Punkt geleitet, sobald Ihr in der Wirrbucht landet.

    In der Mission selbst gibt es eine besondere Mechanik zu beachten. Steht Ihr auf der leuchtenden Bodenplatte, erscheint ein Schargegner, der sich mit Euch duellieren möchte.

    d2 last word schar waffe
    Quelle :Nexxoss Gaming

    Habt Ihr die Platte eingenommen, bekommt Ihr eine besondere Handfeuerwaffe. Mit dieser müsst Ihr auf die Waffe des Gegners zielen – und zwar dann, wenn er abdrücken möchte. Das erkennt Ihr daran, dass seine Waffe anfängt, bläulich zu schimmern.

    Bei der nächsten Platte werden dann zwei Gegner auftauchen, bei der darauf folgenden drei. An der Mechanik ändert sich nichts. Ihr müsst die lediglich in der Reihenfolge auf die Waffen der Gegner schießen, in der sie gespawnt sind.

    Schritt 10 – Ein dunkler Pfad: Ihr habt den Waffenmeister der Schar nun dank eines mysteriösen Geschenks besiegt – des letzten Wortes. Nun müsst Ihr wieder zurück zum Vagabunden und Euch mit ihm unterhalten. Damit endet die Quest-Reihe für das letzte Wort.

    In diesem Video von Nexxoss Gaming wird die Quest im Detail erklärt:

    Das kann das letzte Wort

    d2 last word

    Das macht die Waffe aus: Der intrinsische Perk Waffe heißt Fächer-Feuer. Damit kann mit dem letzten Wort schnell und durchgängig gefeuert werden. Aufeinanderfolgender Trefferschaden aus der Hüfte verleiht der Waffe zudem schnelleres Nachladen und erhöhte Präzision.

    Weitere Perks der Waffe sind:

    • Korkenzieher-Drall: Ein ausbalancierter Lauf, der die Reichweite, die Stabilität und das Handhabungstempo leicht erhöht
    • Verbesserte Geschosse: Die Waffe feuert auf höhere Distanzen, die Reichweite ist also erhöht
    • Hüftfeuergriff: Präzision und Stabilität beim Feuern aus der Hüfte sind erhöht
    • Texturierter Griff: Das Handhabungstempo ist deutlich erhöht, die Stabilität ist dafür jedoch leicht verringert

    Mit diesen Perks dürfte das letzte Wort in Destiny 2 seiner Art treu bleiben und dem Feeling aus Destiny 1 zumindest nahe kommen – auch, wenn es beim exotischen Perk im Vergleich zur Version aus dem Vorgänger einige Unterschiede gibt.

    Das sind die 11 besten exotischen Waffen von Destiny 2 in 2019
    Autor(in)
    Quelle(n): Reddit
    Deine Meinung?
    Level Up (39) Kommentieren (425)
    Passwort vergessen

    Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.