Destiny: Lohnt sich „Das Letzte Wort“ für PvP und PvE?

In Destiny verkauft der Händler Xur an diesem Wochenende die exotische Handfeuerwaffe „Das Letzte Wort.“ Ist die Waffe die 23 seltsamen Münzen wert?

Im Schmelztiegel noch immer eine Macht

Destiny-The-Last-Word

„Das Letzte Wort“ ist eine exotische Handfeuerwaffe in Destiny und damit eine Primärwaffe, die Kinetikschaden verursacht. Vor allem im Schmelztiegel galt sie lange Zeit als gefürchtet und nahm bei Umfragen immer einen der vordersten Plätze ein. Dabei war sie im November, als noch sehr wenige die Waffe überhaupt hatten, sogar in den Top 3,. Da war ein regelrechter Kult um sie entstanden. Im Januar schaffte sie es dann bei der großen reddit-Umfrage noch auf Platz 6.

Auch nach einigen Änderungen in dem Waffen-Balance-Patch, der die Reichweite von Handfeuerwaffen beschränkte, gilt sie noch als eine der stärksten Allzweck-Waffen im Schmelztiegel, wenn sie auch mit der Falkenmond für Playstation-Spieler starke Konkurrenz hat.

Dabei eignen sich die Handfeuerwaffen am besten für erfahrene Spieler, die gut und rasch zielen können.

Aus der Hüfte geschossen

Die Besonderheit der „Das Letzte Wort“ liegt darin, dass man sie „aus der Hüfte“, also ohne Zoom, abfeuern sollte. Nur dann entfaltet die Wumme ihre Wirkung. Es ist daher wichtig, in rascher Folge, ohne heranzuzoomen, idealerweiser Kopftreffer zu landen. Dann kann sie im Schmelztiegel die meisten Feinde im Eins-gegen-Eins auf mittlere Distanz bezwingen. Da mit dem aktuellen Patch Spezialmunition und damit auch Schrotflinten seltener geworden sind, könnte sie in Zukunft stärker brillieren.

Zu den Stärken der Waffe gehören ihre enorme Durchschlagskraft und ihre Stabilität. Sie feuert sich einfach gut, auch dank Flächenfeuer, einem Perk, der vollautomatisches Feuern ermöglicht.

Dieses „schnelle Feuern“ kommt allerdings zu einem Preis: Das kleine Magazin (nur 8 Schuss) ist schnell leer. Daher sollten Schützen unbedingt darauf achten, dass jeder Schuss zählt und bei jeder Gelegenheit nachladen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Wie ein Revolverheld im Wilden Westen

Beim Design der Waffe standen Revolverhelden aus dem Wilden Westen Pate, die es in der Realität wohl nie derart ausgeprägt gab, wie in unserer durch Hollywood geprägten Version der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Im Prinzip ist die „Das letzte Wort“ eine Waffe wie aus einem klassischen Western: Man zieht schnell, feuert rasch, lädt dann nach. Als besonderes Gimmick hat sich Bungie eine besondere Schuss-Technik einfallen lassen: Der Hüter drückt, während er feuert, mit dem Handballen den Hahn wieder nach unten, um so das Schießen zu beschleunigen. Das nennt man „Fanning“-Technik.

Im Wilden Westen hat wohl niemand so geschossen, wohl aber in Filmen über diese Zeit. Im „richtigen Leben“ wäre es Gift für den Revolver und die Zielgenauigkeit des Schützen. Zum Glück sind wir nicht im richtigen Leben! Es sieht einfach gut aus.

Destiny-The-Last-Word

Fazit: Die „Das Letzte Wort“ ist eine der Kult-Waffen in Destiny und den Kauf für jeden wert, der 23 Münzen übrig hat und beim „Schmelztiegel“ nicht zuerst an Berlin denkt. Allein der markante Stil der Waffe sollte die Investition rechtfertigen.

Im PvE gibt es allerdings kaum einen Grund zur Waffe zu greifen. Da sind Primärwaffen ohne Elementarschaden ohnehin nicht sehr gefragt. Das kleine Magazin schwächt „Das Letzte Wort“ zudem.

Mit Handfeuerwaffen zu spielen, ist nicht jedermanns Ding, aber ein attraktiver Spielstil, der ein relativ hohes „Skill-Ceiling“ hat: Gute Spieler können aus der Feuerwaffe viel rausholen. Es ist eine Waffe, um den Skill im Schmelztiegel zu trainieren und zu vervollkommen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

37
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
KingK
5 Jahre zuvor

Nochmal zur „Diskussion“: in dem Vid schießt er immer aus dem zoom. Macht die Wumme nun mehr dmg aus der Hüfte, als aus dem zoom?

Alexhunter
Alexhunter
5 Jahre zuvor

Aus der Hüfte. Klar kann mans mit Zoom schießen, da macht die Waffe auch noch gut Schaden und schießt schnell, aber aus der Hüfte macht die Waffe nochmal mehr Bonus-Präzisionsschaden, aber ich finde, dass es so ziemlich schwer zu treffen ist (zuverlässig headshots aus der Hüfte).

KingK
5 Jahre zuvor

Ok, dann ist das eher was für Begegnungen auf kurze Distanz. Ich probiers mal aus wink

Sascha
Sascha
5 Jahre zuvor

Was los mit dir ? Gibt es nicht einen Filter gegen dieses Wort?

Alexhunter
Alexhunter
5 Jahre zuvor

Ich bin positiv überrascht über den Artikel und stimme dem zu. Gute Arbeit Gerd!

Höre überall „Das ist ja eine Noob Waffe. Man braucht 0 Skill um damit wie im god-mode im Schmelztiegel durchzurushen“. Laut Meinung vieler Spieler ist das ein Garant für eine K/D >2.
Diese Meinung teile ich nicht (so wie auch im Artikel). Um damit richtig umzugehen, muss man es drauf haben aus der Hüfte zu schießen und dabei schnell Kopftteffer zu landen. Wenn man das drauf hat, dann ist man in der Tat im Vorteil. Aber ganz so einfach ist es doch nicht und erfordert Übung und durchaus Skill.

Sascha
Sascha
5 Jahre zuvor

Gebe dir absolut recht, ist wirklich keinen Noob Waffe, eher Dorn wink
Ich persönlich finde Falkenmond irgendwie stärker als Das letzte Wort, kann damit präziser schießen. Auch im PvE ist Falkenmond unnormal stark.

KingK
5 Jahre zuvor

Und du nennst Dorn eine Noobwaffe? Dann muss Falkenmond – das sniper unter den handcannons – ja die ultimative Noobwaffe sein… xD

Sascha
Sascha
5 Jahre zuvor

jap, ist meine meinung, wenn man beim Dorn mal nicht richtig trifft, regelt das gift halt, ist beim falkenmond nicht der fall

KingK
5 Jahre zuvor

Quatsch. Oft reicht das Gift eben nicht mehr für den Kill. Auch beim Dorn müssen es ordentliche Treffer sein.

KingK
5 Jahre zuvor

Besonders viel Skill erfordert das letzte Wort ja wohl nicht. Ich level das Ding mal und teste demnächst. Mein geliebter Dorn wird aber sicher nicht vom Thron gestoßen >:->

matze8338
matze8338
5 Jahre zuvor

Ich hab alle drei und muss zugeben Dorn war lange Zeit mein Favorit. Bis dann die Falkenmond gekommen ist.
Es ist schon ein großer Unterschied.

KingK
5 Jahre zuvor

Vllt würde ich zustimmen. Aber ich krieg das Schießeisen einfach nicht…

Sascha
Sascha
5 Jahre zuvor

grin da gibt es sicherlich andere Waffen die wenig skill voraussetzen.

KingK
5 Jahre zuvor

Dann grenzen wir mal ein, damit man mich versteht: die Handfeuerwaffe, für die man am wenigsten skill braucht.

Am wenigsten skill überhaupt braucht man für Raketenwerfer und Schrotflinten. Wegen letzterer hat man bereits mit mir diskutiert ????

Tron
Tron
5 Jahre zuvor

Hab ewig auf das Teil gewartet. Letztens hat es einer im Nightfall gekriegt, den ich durchgezogen hab, während ich nur wieder ein legendäres Scout-Gewehr bekommen habe. Heute gleich mal 3 Stück gekauft, für jeden Charakter eins.

CryzeXx
CryzeXx
5 Jahre zuvor

3? Bisschen Münzen Verschwendung oder?:D

Tron
Tron
5 Jahre zuvor

Klar, aber wenn man genug hat…

Max
Max
5 Jahre zuvor

Ein muss im PvP!!

iTz_Just4You
iTz_Just4You
5 Jahre zuvor

Hallo Gerd,
hast du schon etwas gehört, wann das nächste Eisenbanner kommt?

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
5 Jahre zuvor

Nee, sonst hätte ich schon einen Artikel drüber geschrieben.

Max
Max
5 Jahre zuvor

Soll nächste Woche kommen munkelt man

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
5 Jahre zuvor

Wär logisch, ja. Aber wäre auch möglich, dass man was anderes macht.

The first word
The first word
5 Jahre zuvor

Was heißt denn was anderes ? Gibts infos zu zorn der königin oder so ?

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
5 Jahre zuvor

Noch mal: Wenn’s Infos gibt, teilen wir die mit. Im Moment ist das alles noch zu sehr „Gerücht“ und „Hinweis“, dass man da was draus machen sollte.

Es wär auf jeden Fall vorstellbar.

Jellyhorn
Jellyhorn
5 Jahre zuvor

Das klingt ja ganz interessant. Gibt es einen bericht zu den Waffen/Rüstungen von den Zorn der Königin Event ?

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
5 Jahre zuvor

Nein, im Moment noch nicht. Das war ja nur einmal im Spiel und da waren die Belohnungen eher enttäuschend und wenn es wiederkommt, das weiß man, soll es gründlich überarbeitet worden sein.

Vapeila
Vapeila
5 Jahre zuvor

Wenn ich mich recht entsinne konnte man da anfangs ganz gut bruchstücke farmen, aber das wurde dann ja geändert. grin
aber dann wars sinnfrei.

KingK
5 Jahre zuvor

Na das waren noch Zeiten^^

Immerhin gab’s da auch ein sniper, dass die gleiche Schlagkraft wie Efrideets oder Black Hammer hatte!

Vapeila
Vapeila
5 Jahre zuvor

die habe ich damals leider nicht bekommen. eek

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
5 Jahre zuvor

Ja, die Leute haben die Armor da zerlegt, das ging aber wirklich nur relativ kurz. Sonst war die Resonanz auf das Event sehr ernüchternd. Es waren einfach NOCH MEHR Beutezüge und zu der Zeit fanden schon alle, dass die bestehenden mehr als genug sind.

Es gab eine legendäre Sniper, mein ich, und ein besonderes Schiff. Das Evet kam aber auch zu einem komischen Zeitpunkt, als für die Leute noch alles neu war und sie noch nicht so die Belohnungs-Struktur geblickt haben.

Ich denke heute würde das Event deutlich besser ankommen, weil sich die Spieler einfach über jede Art von Abwechslung freuen würden. Wahrscheinlich wär’s genug, den Leuten neue Shader zu geben oder was anderes Hübsches und es wär schon okay. Klar, würden welche meckern „Es lohnt sich nicht“, aber na ja. Das ist bei Destiny nun seit Anfang an so.

Alexhunter
Alexhunter
5 Jahre zuvor

Bungie könnte sich durch diese coolen Sparrows inspirieren lassen und diese als Belohnung anbieten grin Ob das jetzt Königinenevent oder irgendein anderes ist ja egal.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
5 Jahre zuvor

Ja, also man könnte sicher mit relativ wenig Aufwand, einige Anreize schaffen. Sie haben ja schon gesagt, dass sie Titel verteilen wollen – sowas ist dann eigentlich der typische Weg, um mit „wenig Aufwand“ den Spielern was zu tun zu geben. Besondere Belohnungen, die nicht viel Arbeit machen, Titel, Erfolge usw.

Metzelmaster
Metzelmaster
5 Jahre zuvor

Du sollst das letzte Wort stets haben, hör ich manche Leute sagen…..denn spiele ich mit meiner Dorn, ernte ich stet’s Zorn

Merowinger
Merowinger
5 Jahre zuvor

Toller Reim;)

matze8338
matze8338
5 Jahre zuvor

Ich würde Dorn und letztes Wort auf eine Stufe stellen im pvp. Der Unterschied ist nur wenn du aus der Hüfte schießen kannst und gut triffst ist letztes Wort besser. Aber sobald xur Falkenmond verkaufen kann ( ab September glaube) gibt es keine bessere Wahl!

Alastor Lakiska Lines
Alastor Lakiska Lines
5 Jahre zuvor

Ich liebe den Sound, Rückschlag und das Design…von diesen Aspekten her ist es die beste Waffe, die Bungie je gemacht hat…man erschaudert vor der Macht bei jedem einzelnen Schuss. Praktisch liebe ich sie auch, kann aber mit einigen Waffen besser hantieren. Im PvP nutze ich aber je nach Modus andere Waffen lieber.
Für Kontrolle eindeutig das MIDA-Multitool, da Mobilität, Präzision, Handling und Reichweite (geringer als bei anderen Scout Rifles, aber Ideal für mich) mir immer Vorteile bringen. Bei Konflikt das Harte Licht, da Gegner gerne in Gruppen agieren in diesem Modus (ist nicht für jeden was) und im Rumble eine Auswahl aus dem Dorn, dem Letzten Wort und der Schmähung (ihr Design ist einfach göttlich und der Sound wunderbar…fast so gut wie das Letzte Wort in diesen Aspekten).

Btw gibt es neue Fan-Made Sparrows (ich will nicht Lügen…beim Anblick des Invective Sparrows war ich leicht erregt):
http://planetdestiny.com/fa

Hackfleischhackenderzerhacker
Hackfleischhackenderzerhacker
5 Jahre zuvor

sehr schick so ganz in schwarz, aber ich bevorzuge definitiv den Red Death Sparrow!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.