Destiny 2 nerft bald eine Waffe, die eh in Rente geht

Destiny 2 schickt mit Beyond Light viele Waffen in Rente, doch auch das schützt nicht vor einem Nerf. Wir wissen jetzt, dass es den Gipfel im Herbst gleich doppelt trifft.

So sieht die Waffen-Rente aus: Destiny 2 führt mit der großen Erweiterung Beyond Light den sogenannten Waffenruhestand (Sunsetting) ein. Eure Ausrüstung erhält dabei eine Art Ablaufdatum und kann, wenn dies erreicht ist, nicht weiter infundiert, also stärker gemacht werden und bleibt in hochleveligem Content auf der Strecke.

Diese Änderung gefällt vielen Hütern ganz und gar nicht. In unserer MeinMMO-Umfrage kamt ihr zum Ergebnis, das euch der Ruhestand richtig wehtut. Laut Bungie ist das aber nötig, da man so in Zukunft mächtige Waffen kreieren kann, welche die Sandbox nicht für immer heimsuchen.

Doch wie sich jetzt herausstellte, reicht es bei manchen Waffen nicht, sie praktisch aus dem Endgame zu verbannen. Ein kontroverser Ballerman, der Gipfel, bekommt zur Rente in Season 12 einen Nerf spendiert.

Diese Waffe wird noch im Ruhestand generft: Der Gipfel (Mountaintop) ist ein Granatwerfer und gehört zu den längst ausgestorbenen Spitzenwaffen. Diese besonderen Schießeisen waren an knallharte Quests gebunden und belohnten eifrige Spieler mit legendären Waffen, die eigentlich Exotics sind.

Destiny 2 der Gipfel

Bei seiner Vorstellung kurz vor der Season 5 wurde das Teil nur milde belächelt, denn „wer braucht schon einen Granatwerfer im Kinetik-Slot?“. Wie sich herausstellte: jeder. Der Gipfel ist quasi ein Raketenwerfer, der mit Spezial-Munition läuft und heute fest in den PvP- und PvE-Loadouts verankert ist.

Auch in Season 11 gehört er zu den besten Waffen, die man ausrüsten kann. Gerade im Schmelztiegel sind viele Spieler damit unzufrieden. Da sie theoretisch auf jede Distanz mit einem Schuss geholt werden können oder einfach zufällig in eine zur Mine mutierten Rakete laufen können.

Auch wenn es keine neuen Spitzenwaffen mehr gibt – so holt ihr euch den Gipfel

Destiny 2 nerft den Gipfel in Beyond Light – will ihn aber „nicht killen“

Das sagt Bungie zum Störenfried: Kürzlich stellte Bungie die Alternative zu den Spitzenwaffen vor. Über deren (recyceltes) Aussehen machten sich die Hüter auf Twitter lustig. Unter solch einen Tweet mischte sich Community Manager Dylan „dmg04“ Gafner ein und sprach nebenbei über einen Nerf für den Gipfel:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Laut dmg04 sei wohl etwas Tuning für den Gipfel auf dem Weg. Man wolle die Waffe aber nicht killen, nur ausbalancieren.

Wie die Anpassung an die Balance dann am 10. November aussieht, wissen wir derzeit nicht. Im nächsten Monat erfahren wir in einer Preview mehr zu den Änderungen an der Sandbox.

Wir wissen jedoch schon, dass mit Beyond Light die lange vernachlässigten 110er Handfeuerwaffen überarbeitet werden (TWaB 10. September). Zudem bleibt zu hoffen, dass auch die bestätigte Rückkehr eines exotischen Klassikers, auch die 140er etwas Liebe abbekommen: Destiny 2: Warum Rückkehr der Falkenmond Hoffnung für eine ganze Waffengattung macht

Was haltet ihr davon, dass der Ruhestand kein Schutz vor einem Nerf bedeutet? Ist das im Fall vom gipfel schon okay so?

Quelle(n): Forbes, Bungie
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
75 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
CologneKeul

Kann sich eh JEDER bald kaufen^^ …. Dann gibts noch mehr MoutainTop Manfreds im Crucible – generft oder nicht … es wird NEVIG jungs^^

Leak.jpeg
Stoffel

Kommt reichlich spät. Unnötige Zeitverschwendung. Hätte schon viel früher passieren sollen.

Baya.

Absolut richtig. Der Mountaintop ist einfach gnadenlos OP.
Man muss schlichtweg nichts können und richtig massiv Schaden an.

Ron

Ich gebe dir recht, nur haben das die meisten Spieler, die abseits von Destiny mal einen Ego-Shooter gespielt haben, dies bereits bemerkt als die Waffe angekündigt wurde. Also von Seiten Bungie handelt man hier viel zu spät. Das Ding gibt es schon fast seit zwei Jahren im Spiel.

Antiope

Ich finde Balance muss sein. Hätte aber Balance STATT Sunsetting gewünscht. Aber ja auch trotz Sunsetting muss es im PVP(!) gebalanct werden. Was PVE betrifft ist es wurst. Mit einem Balancing würde der Gipfel ja nach wie vor nützlich bleiben, er ist halt nicht mehr für Noobs geeignet.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Antiope
Alitsch

Ob Sunsetting nicht schon genug wäre als Dämpfer MT sich zu holen , dann noch ein Nerf.
Was mit den alten Schießeisen passiert ist mir relativ unwichtig, Ich will etwas vom Neuen hören, vom Sandbox, werden Scouts wieder brauchbar usw.
Bis jetzt hört es sich nach der Überarbeitung/Anpassung der alten Waffen.
Ich hab absolut keine Problem mit Sunsetting, hauptsächlich es sind mind. 30% neuen rein gekommen, und mit neu meine Ich neue und nicht neu gestrichelte, past & copy.

Bis jetzt betrachte Ich Sunsetting nur Neutral möchte erst die Umsetzung abwarten fürs Bewertung.

Ruiner

Macht euch keine Sorgen, bungie wird die Waffen für die neue Season auch nicht vorher testen. Dann bekommen wir bestimmt wieder die ein oder andere OP waffe

Baya.

Glaub ich nicht mal. Wenn man die drei neuen Exos anschaut, sieht man dass die auch richtig kreativ sein können. Gerade das Spurgewehr und die Pistole sind echte Exoten, mit denen man viel bauen kann und diese erfordern eben einen besonderen Spielstil. Wenn man damit umgehen kann, sind die aber auch bärenstark. Das macht halt gute Exos aus.

Ruiner

Wieso exos? Habe mich auf die legendären bezogen.

Ron

Damit macht sich Bungie wieder mal lächerlich. Hat ja nur zwei Jahre gedauert :DDDD
Wie kaputt und verloren muss ein Spiel sein, damit man allen ernstes zwei Jahre für einen Balancing Patch braucht?

Shin Malphur

Ja ist auch längst überfällig. Und allgemein wird das Sunsettung ohnehin viel zu stark bewertet. Das bedeutet nämlich nur, dass ich diese Waffen im Eisenbanner und Trials, sowie den neuen Raid nicht spielen kann. Sofern man aber wieder weit genug ist mit dem Level, gehen auch die neuen Altivitäten + Raid wieder. Spätestens mit einer Season Verzögerung kann man die alten Waffen wieder einpacken, da die Rüstung das niedrige Lichtlevel kompensiert.

bleiben also nur nich Eisenbanner und Trials, wo man sie nicht wirklich ohne Nachteile spielen kann. Der Nerf hat schon noch seine Rechtfertigung.

Die MT braucht aber wirklich keinen starken Nerf. Ein wenig dran schrauben sollte reichen. Es sollte eben nicht mehr die unangefochtene Nr.1 der Damagedealer sein (mit Anarchie zusammen), sondern auch mal mit gutem Gewissen ersetzt werden können. Und im PvP wird sie weiterhin schnurgerade schießen und mit einem Hit killen.

ChrisP1986
  1. Für mich der einzige Kritikpunkt, Spezial-Waffen die keinen crit. Schaden machen, dürften generell nicht im PvP mit einem Schuss töten…🤷🏼‍♂️🤷🏼‍♂️
berndguggi

Könnte sein, dass sie da an mehreren Stellen schrauben. Handhabung so weit runter dass das Wechseln auf eine andere Waffe wesentlich länger dauert, Umgebungsschaden geringerund weniger Radius, OHK nur mehr bei Rüstung <3. Wir werden sehen

CandyAndyDE

Eine prima Beispiel dafür, dass das Sunsetting der Waffen voll für den A****! ist und nur dazu dient einen künstlichen Grind zu erschaffen.
Well played, bungie, well played.

Als nächstes wird dann Widerruf generft 😡

Antiope

Wäre nicht verkehrt. Widerruf spielt jeder, weil man bei einem Fehlschuss einen Schuss zurückbekommt. Fehlschüsse sollten eigentlich bestraft werden.
Sunsetting ist für den Arsch, aber ob mit oder ohne Sunsetting: Balancing ist wichtig.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Antiope
Dragonfire13891

Ich finde, dass das Sunsetting schon Sinn hat, weil man sonst immer jede neue Waffe besser machen müsste, dass sie interressant sind für die Spieler und dadurch ensteht Powercreep, welcher absolut ekelhaft ist. Sinnlos finde ich es bei der Rüstung.

Antiope

Naja das trifft sicherlich auf viele Spieler zu. Es gibt aber auch viele Spieler die nicht bessere Waffen brauchen sondern schlicht neuen Content (Strikes, Raids, Kampagne, Loot generell nicht bessser nur anders)
Warum habe ich mir die Proelium geholt, wo sie doch abläuft und objektiv ein schlechter Vertreter der Fusionsgewehre ist? Einfach so. Weil mir das Design gefällt. Warum habe ich mir den Bogen aus der Schmiede geholt, wo er doch abläuft? Weil er mir vom Feeling und Design gefällt. Es gibt mehr Spieler wie mich die auf ALLES andere achten ABSEITS von der STÄRKE einer Waffe. Ich brauche nicht BESSEREN Loot, ich brauche schlicht neuen Content und dann bin ich zufrieden.

Daher macht für MICH Sunsetting keinen Sinn, die Guillotine nutze ich z.B. nur ganz selten. Fürchterlich hässliche Waffe. Habe sie nur aus einem Grund: Man kann solo Bosse onephasen und das wars.

Daher finde ich Nein man müsste nicht jede neue Waffe besser machen. Auf gar keinen Fall müsste man das.

Klar gibt es die RPG-Freaks die nur auf ihre Stats achten und wenn sie von der Power nicht wachsen dann denken sie dann macht es ja alles keinen Sinn. Aber es gibt auch Sammler und Spieler die ALLE Facetten eines Spieles wertschätzen und eben nicht nur die eine „Ist die neue Waffe stärker?“.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Antiope
WooDaHoo

Ich persönlich würde ja noch an der Reichweite und dem Rückstoß von 600er ARs drehen. Magenknurren & Co. sind irgendwie lächerlich. Wenn man mit nem Scout wie der Nachtwache, trotz Explosivgeschossen und reichlich Abstand, regelmäßig ausgespielt wird, ist das irgendwie zum Kopf schütteln. 🤓

Marek

Hehe, hattest Du auch die Quest „5 Scout-Kills“? Mich hat das drei frustige Runden EB mit genau der Nachtwache gekostet. Gegen die 600er ARs geht kinetisch momentan nichts.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Marek
WooDaHoo

Fast. 😅 Ich spiele momentan gerne mit „Des Teufels Ruin“ und bin auf der Suche nach einer starken Ergänzung für Mittel- und Ferndistanz. Das Saisonimpuls klappt leider auch nur mäßig gut, weil die Reichweite irgendwie nicht so hoch ist, wie ich annahm (Hochofen war ja früher mein „Scoutgewehr“). Eigentlich funktionieren als „richtige“ Scouts momentan nur die 110er wie Jadehase. Und selbst damit werde ich öfter mal von den ARs ausgespielt. Aber ja: Der Scoutkill-BZ hat mir auch ein wenig Geduld abgefordert, weil ich am Ende fast nur Assists hatte. 🤪

Dat Tool

Black Scorpion geht nicht aktuell? Spiele die sehr gerne da die extremst schnell schießt durch Dauerfeuer und auch ganz guten schaden macht

WooDaHoo

Hin und wieder spiele ich mit Randys aber die wird ja gesunsetted. Black Scorpion kann man nicht mit der Teufels Ruin kombinieren, da beide im Energieslot liegen. Sonst hätte ich die mal probiert. 🙂

Antiope

Die 600er ARs spielen auch die anderen AR-Archetypen aus.
Was es natürlich nicht besser macht, aber noch mal verdeutlicht.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Antiope
Millerntorian

Als ich die Headline des Artikel eben sah, musste ich unwillkürlich schmunzeln. Mein erster Gedanke war: „Das ist aber mal ein perfektes Paradoxon“ 😉

Ok, es trifft ’ne andere Waffe. Da ich mir den Gipfel nie erspielt habe, bedauere ich einen Nerf natürlich für die Nutzer, sehe aber auch bei jeder Anpassung immer die Option, dass es die manchmal doch festgefahrene Meta etwas auflockert. Man muss sich natürlich darauf einlassen können.

Viel mehr Augenmerk richte ich allerdings auf die kommenden Ueberarbeitungen (wieso kann ich nun kein großes ü machen?) der 140er Klasse. Dann könnte ich meine zu Beginn nicht aus dem Kinetik-Slot wegzudenkende Pik Ass mal wieder deutlich öfter ausführen.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Millerntorian
Antiope

Ich habe mir den Gipfel erspielt und sie ist im Kinetikslot Auf Platz 1 der PVE-Kills bei mir. Danach kommt Antiope LOL. Und ich bin froh, dass sie sie balancen wollen. Denn ich spiele zwar immer mal wieder etwas anderes aber oft kommt man nicht drumherum weil erwartet wird dass du es spielst.
Ich bin kein Fan von Waffen die so stark herausstechen, dass man ein schlechtes Gewissen hat sie nicht zu nutzen, weil man so unnötig weniger DPS (und Vielseitigkeit) mitnimmt.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Antiope
RyznOne

Klasse.. die neue Season startet und ich gehe in die erste Mission. Es wäre der Anfang der Erweiterung und eine letzte Runde mit dem Gipfel bevor das Leveln beginnt und er im Tresor verschwindet. Es wäre ein würdiges Ende für einen guten Freund, aber nein, er geht in Rente und sie klauen ihm noch die Krücken, damit er ja nicht mehr kann als er soll 😔

Chriz Zle

Sehe die Waffe eher selten im PVP, hier und da nervt sie aber da gibts schlimmeres. Im PVE ist die Waffe eh dann Geschichte. Also tangiert es meinen zerebralen Terminus eh kaum bis gar nicht ^^

Fabby

Da fragt man sich wieso man überhaupt noch eine Quest für eine Waffe machen soll, wenn sie sowieso genervt wird. Wieso nimmt Bungie sich nicht die Zeit und testet vorher ausgiebig ihre neuen Waffen?
Bungie hat die Quests und das Kompetitiv so einfach gemacht, dass man an einem Tag berühmt werden kann und somit Luna und Gipfel hat.
Ob die Nervs jetzt gut sind oder nicht kann jeder für sich entscheiden. Ich fühle mich aber ein bisschen verarscht, wenn ich für die Waffen schwitze (ich habe sie mir direkt nach ihrem Release geholt) und dann werden sie genervt.
Übertriebener Vergleich: Der Staat schlägt mir eine Ausbildung vor, Bei der ich 5k im Monat mache. 2 Jahre später entscheidet der Staat, dass diese Ausbildung nur noch Mindestlohn bekommt.

Shin Malphur

Antwort: Weil du eine übermächtige und absolut dominante Waffe dafür fast 2 Jahre lang in Destiny nutzen konntest. Du konntest die Waffe länger spielen, als du die meisten anderen yspiele überhaupt anschaust 😀 Wenn das keinen Grind wert ist….

Fabby

Da magst du evtl. Recht haben aber was ist wenn ich die Waffe so gut finde und die mir so viel Spaß macht, dass ich sie spielen möchte bis die Server dicht machen?
Viele Nerfs kann ich nachvollziehen aber Bungie hat die Angewohnheit, dass durch die Nerfs sich der Spielstil der Waffe ändert oder nicht mehr zu gebrauchen ist.
Wie gesagt, durch ausgiebiges testen kann ein Nerf verhindert werden

Antiope

Naja Balance muss sein. Sunsetting ist doof, sehe ich genauso, aber warum du dich gegen BALANCING verschließt ist mir schleierhaft.

Fabby

Ja sicher muss Balancing sein und vllt. kommt das so rüber als würde ich dagegen sein, bin ich aber nicht. Solche speziellen Waffen sollten, wie ich schon sagte, ausgiebig getestet werden bevor man diese veröffentlicht. Dann sieht man ob diese Waffe ein Monster im PvP ist oder nicht.
Mich ärgert es nur, dass eine Waffe generft wird weil sie im PvP zu krass ist. Und dieser Nerf trifft dann leider auch das PvE.
Meiner Meinung nach sollten Waffen und ihre Fähigkeiten aufgeteilt werden. PvP und PvE. Somit kann man die Änderungen im PvP vornehmen aber im PvE bleibt sie so wie sie war.

Antiope

Ja die Sache ist nur, dass der Gipfel auch im PVE lächerlich stark ist. Wohlgemerkt beziehe ich mich bei PVP und PVE jeweils auf PC (Tastatur und Maus) und daher wenn ich hier von Gamepadusern downgevotet werde, nur zu. Ich verstehe, dass Gamepadnutzer das ganz anders sehen. Aber auf dem PC ist der Gipfel SUPEReinfach zu spielen und gehört eigentlich schon lange gebalanct.
Ja die Sache ist nur, dass der Gipfel auch im PVE lächerlich stark ist. Wohlgemerkt beziehe ich mich bei PVP und PVE jeweils auf PC (Tastatur und Maus) und daher wenn ich hier von Gamepadusern downgevotet werden nur zu. Ich verstehe, dass Gamepadnutzer das ganz anders sehen. Aber auf dem PC ist der Gipfel SUPEReinfach zu spielen und gehört eigentlich schon lange gebalanct.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Antiope
Fabby

Einmal reicht, danke 🙂
Ich habe den Gipfel schon lange nicht mehr im PvE gespielt. Ist er so ein krasser Bosskiller oder was macht die Waffe so stark bzw. in Kombination mit welchen Fähigkeiten/Klassen?

Antiope

Jein. Balancing JA. Sunsetting Nein.

rispin

Ich muss sagen auch wenn ich sie mir nicht erspielt habe, habe ich trotzdem von ihr profitiert wenn meine Mates sie mitgenommen haben von daher schade aber zum jetzigen Zeitpunkt völlig unerheblich, im PvP trifft man derzeit auch wieder vermehrt Jötunn und Arbalest an was mich eher nervt oder man wird halt von den AR Noobs gesprayed, EB war diesmal wieder ne Qual

ApolloApe23

Genau 3 Worte, viel… zu… spät…!!!
Eine Waffe für No-Hands im PvP und PvE, die Witherhord können sie gleich mit nerfen und die Jotünn auch!

Shin Malphur

Geht das wieder los 😀 Jötunn ist nicht gut, nachdem sie bereits stark generft wurde, ist sie jetzt noch ok und wird sowieso nur eingepackt, wenn man nicht weiß welche Exo mit soll. Die kann man soo leicht ausspielen…wenn du’s selbst nicht rausgefunden hast, frag Youtube.

Dürre ist stark und soll so auch bleiben. Für den PvP ist sie ausschließlich in Kontrolle eine sehr gute Wahl, ansonsten kann man damit nur irgendwelche planlosen und Noobs erwischen. Wenn du direkt getroffen wirst, bist du genauso tot wie mit jedem anderen Granatwerfer auch. Und wenn du in die Pfütze rein läufst…sorry aber Augen auf 😀

Bin jetzt wirklich nicht der PvP Spieler, aber bevor ich rumheule und Nerf schreie, schau ich wie sich was kontern lässt. Kann ja auch nicht Bei Schere-Stein-Papier ständig Nerf für den Stein schreien nur weil ich ständig Schere spielen will.

Antiope

Der Dürresammler ist im PVE zu stark (erfordert keinerlei Skill und macht dafür viel zu viel Schaden) Exo hin oder her. Was PVP betrifft stimme ich dir 100%ig zu.
Was mich am Dürresammler aber am meisten aufregt ist, dass man absolut NULL Anreiz hat ähnliche Waffen zu spielen, weil die alle viel schlechter sind. Immer noch PVE.

Das ist das gleiche wie mit dem Gipfel (wieder PVE). Warum sollte ich Wahrheitssprecher, Orewings Hammer oder Schleudertraume etc. spielen, wenn es jetzt nicht um blenden geht sondern um reines Addstöten und gut Schaden gegen mächtige Gegner und Bosse machen, wenn ich einen Gipfel habe der es einfach besser kann, einfacher zu spielen ist UND mehr Schaden macht.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Antiope
Antiope

Sag doch lieber Noobs, das klingt nicht so abwertend und arrogant wie Nohands. Der Dürresammler ist im PVP nicht gut. Gute Spieler umgehen den locker, das gleiche für Jötunn. Gipfel da stimme ich zu. Was PVE betrifft da wiederum ist der Dürresammler zu stark. Klar er ist ein Exo aber vergleicht das mal mit Vergeltung des Märtyrers. Dürresammler ist einfach nur rausgespamme und alles stirbt und dann kann man auch noch direkt treffen für nen schönen doppelten DoT, also Damage over Time also Schaden über Zeit. Die Vergeltund des Märtyrers hingegen ist PERFEKT gebalanct. Deswegen sollte der Dürresammler wenn er überhaupt generft wird, dann im PVE generft werden. Jötunn kann so bleiben wie es ist, da die Waffe wirklich nicht gut ist im PVP.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Antiope
Baujahr990

Bin nur froh, für diesen Nerf nichts bezahlt zu haben.

KingK

Ein bisschen eklig kann die schon sein, daher finde ich eine kleine Anpassung nicht schlecht. Schlimmer, viel viel schlimmer ist aber die Arbalest. Da bitte AA runter und eine Prise Flinch oben drauf^^

WooDaHoo

Als ich damals irgendwann anfing mich der Widerruf-Quest zu widmen und endlich den Umgang mit Scharfschützengewehren zu lernen, hab ich mich über jeden Arbalesto gefreut. Immerhin hatte ich, dank Fuchsbiss mit Schnappschuss, kurz die Gelegenheit schneller zu sein. Mal hat‘s geklappt, mal nicht. Da ich aber kaum noch Sniper spiele, komme ich auch vermehrt in ekelige Situationen mit Arbalest-Spielern. Bei allem, was mehr als einen Kopfschuss benötigt, kann man es eigentlich gleich bleiben lassen. Ich gehe dann gerne in den Nahkampf. Blöd nur, wenn der Gegner, wie so oft, nicht alleine ist. Zumal das Teil, dank geringem Zoom und AA, auch auf kurze Distanz zum Problem wird.

KingK

Ja, Sniper ist die einzige Möglichkeit. Switche momentan auch viel durch die loadouts und spiele nicht mehr ausschließlich Sniper.
Ich erinnere mich noch an die Komodo Quest, wo ich natürlich auch die Arbapest genommen hatte. Das war so easy. Nach ein paar Runden habe ich damit fast jeden über den Haufen geballert. Auch im CQC, wie du schon sagst!

Mr. Killpool

Und ich dachte ich könnte Gipfel wenigstens im normalen Schmelztiegel ab und zu verwenden.
Sie tötet ja nur beim direktem Treffer , ergo ein Nerf bedeutet das Ende für Gipfel.Da werden wohl viele wieder auf jötunn wechseln. Echt schade , die ganze Arbeit umsonst.

Antiope

Umsonst nur dann, wenn du eine overpowerte Waffe wolltest. Wenn du aber auch mit einer gebalancten Waffe vorlieb nehmen kannst, dann war dein Aufwand eben nicht umsonst. Der Gipfel bleibt weiterhin brauchbar und in geübten Händen auch richtig gut.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Antiope
Mr. Killpool

Sie hat ja jetzt schon eine infundiergrenze, und im Schmelztiegel tötet sie ja nur beim direktem Treffer.
Selbst wenn sie nur Stabilität und Handhabung nerfen , wird sie leider nur im normalen Schmelztiegel verwendbar sein.
Alle endgame Inhalte setzen ja ein Lichtlevel voraus , welches Gipfel bald nicht mehr erreichen kann.

Antiope

Ja, bei meinem Kommentar hatte ich dummerweise nur Maus-und-Tastatur-Spieler im Hinterkopf. Ich glaube der Nerf wäre für Gamepadspieler unnötig, weil doch bestimmt Granatwerfer auf der Konsole nicht so einfach zu spielen sind wie auf dem PC.
Aber für PC bleibt mein Argument bestehen. Gipfel gehört gebalanct (für PC) 😉

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Antiope
Wrubbel

Bin ja mal gespannt was generft wird. Je nachdem war es sinnvoll (Quickplay, Comp) oder eine totale Verschwendung von Ressourcen (Trials, EB und PVE-Endgame)
Edit: keine Ahnung, wie das mit dem Rahmen passiert ist aber gewollt war es nicht😅
Edit2: wieso ist mein Rahmen jetzt weg🤔 verrückte Sachen passieren hier.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Wrubbel
Chris

Mach dir nix draus, ich kann kein großes „ü“ mehr schreiben. Da kommt jedes Mal ein „:“ raus. 😀

NoDramaLama8985

Definitiv eine gute Entscheidung. Selbst wenn die Waffe im High EndGame unbrauchbar ist, wird diese z.b im Kompetitiv nach wie vor, spielst bleiben. Daher begrüße ich es sehr, dass diese Skilllose noob Waffe generft wird.

Mr. Killpool

Wo Braucht man denn bei einen Granatwerfer der nur mit direktem Treffer tötet kein Skill.

Tony Gradius

Bei ´nem Granatwerfer der kein Granatwerfer ist sondern ein verkappter Raketenwerfer.

Mr. Killpool

Und , zielen muss man trotzdem.

NoDramaLama8985

🙄

ApolloApe23

Alleine durch den AoE bekommt man soviele Assists oder Abstauber, dass man keinen Skill braucht!

Mr. Killpool

Nur neidisch

Antiope

Ich glaube ich verstehe jetzt wo das Missverständnis herkommt. Ich spiele niemals mit Gamepad, aber ich kann mir vorstellen, dass Granatwerfer mit Gamepad wesentlich schwieriger zu bedienen sind, da der Zielassistent für das Gamepad beim Granatwerfer eben nicht greift.
Mit Maus wiederum ist es super einfach.

Mr. Killpool

Spiel aber auf der PS4 mit Controller.

Antiope

Er spielt vermutlich mit Maus und Tastatur, da brauchst du für den Gipfel wirklich NULL Skill. Ich bin wirklich nicht der beste Spieler aber mit dem Gipfel rock ich auch alles weg. Das ist ne Noobwaffe. Mit einem Gamepad kann das natürlich wiederum ganz anders sein, da ein Granatwerfer mit Maus deutlich einfacher zu bedienen ist und vermutlich nicht vom Aimassist für Gamepad-User profitiert.
Deshalb benutzten ja Aimbot-Cheater nie den Gipfel, weil ein Aimbot scheinbar nicht mit einem Granatwerfer funktioniert bzw. es zu umständlich ist einen Aimbot für einen Granatwerfer zu programmieren wo man ja antizipieren muss und die Flugbahn berechnen muss und quasi „daneben“ zielt um dann direkt zu treffen.

Und meine Erfahrung in den Trials (PC) war auch die, dass immer wenn wir auf Gipfelspieler getroffen waren dass die niemals gecheatet haben.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Antiope
What_The_Hell96

Ich finde fusionsgewehre wie bastion, telesto, erentil viel schlimmer als gipfel. Würde mich mehr über nen nerf von denen freuen😂

Antiope

Die spielen am PC absolut keine Rolle (mehr). Spielst du auf Konsole?

What_The_Hell96

Ja spiele Ps4, gefühlt in jedem trials match waren 1-3fusis im gegnerteam. Teilweise gingen wir 2:0 in führung und plötzlich nahmen die gegner shotgun oder sniper raus und erentil und bastion rein

Chris

Ist ja an sich nicht verkehrt. Bungie bekennt da auch zu einem Thema ganz klar Farbe:
„Sunsetting ist kein Balancing“
Dass sie nicht nur einfach Waffen in Rente schicken um Balancing zu gewährleisten, sondern trotzdem auch bei jenen Waffen aufs Balancing achtet, sehe ich auf jeden Fall als gutes Zeichen.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Chris
EsmaraldV

Langsam wirds lächerlich

Chris

Bungie kann auch alles so lassen am besten geben wir der Gipfel noch 5 Meter extra Explosionsradius, damit Komp weiter ganz viel Spaß macht. 🙂

EsmaraldV

Der Vergleich ist schlecht gewählt. Wie lange ist die MT jetzt online und seit wann ist so gut wie jedem bewusst, dass sie viel zu stark ist?
Das nach so langer Zeit ein nerf kommt, wo sie sowieso vom PL schwach bleibt ist 1. zu spät und 2. völlig konzeptlos

NoDramaLama8985

Irrelevant, da sie weiterhin im Kompetitiv Spielbar bleibt 😑

EsmaraldV

Spielt das noch wer??

NoDramaLama8985

Kompetitiv? Natürlich, wenn man Langeweile hat.

Chris

Bohu sagt es schon, nur das PL zu senken bringt nur in EB und ToO was. Woanders ist sie immer noch Präsent. Und wenn jedem Bewusst ist, dass sie „Zu Stark“ ist, dann schadet ein Nerf wohl niemandem wirklich.
Zu 1. geb ich dir recht, hätte viel früher kommen müssen. man hätte der einfach die One Hit Killmöglichkeit bei nicht direkten treffern + etwas Aim Assist nehmen müssen und das Teil wäre vollkommen ok. Auf PvE hätte es recht wenig Impact und alles wäre gut.
Zu 2. Das Konzept ist ganz einfach: Halte auch Quickplay/Komp balanced. Ich persönlich hätte es nicht gebraucht. Etwas Chaos durch unbalanced Quickplay wäre sicher nicht all zu schlecht gewesen. Aber der Sinn dahinter ist mir schon vollkommen klar. Sofern die restl. Balance auch etwas gerichtet wird, werde ich mich wohl weniger beschweren.

Antiope

Seit wann hat ein Granatwerfer Aimassist? Oder steh ich gerade auf dem Schlauch?

Chris

Ich glaube du verwechselst grade Aim Assist und Bullet Magnetism. Aim Assist bewirkt, dass die Waffe sich langsamer Bewegt, bzw. das Ziel leicht verfolgt. Diese Funktion hat so gesehen jede Waffe auf Controller, selbst ohne zu Aimen ist dieser Effekt vorhanden.. Bei Bullet Magnetism Trifft die Kugel, obwohl man nicht richtig drauf war. Es „zieht die Kugel an“. Ob dieser Effekt auch bei Granatenwerfern vorhanden ist? Ich habe keine Ahnung. 😀
Kleiner Funfact: Viele wissen nicht, dass es bei M&K keine Zielhilfe gibt, dennoch dort aber Bulletmagnetism genauso existent ist. Grade bei Destiny ist der effekt sehr stark vertreten.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Chris
Ron

Ich habe das damals schon bei der Ankündigung prophezeit, dass die Waffe viel zu stark wird und sonderlich ernst wurde ich nicht genommen, obwohl ich wieder mal recht behalten sollte. One-Shoot Waffen haben in einem PVP Modus einfach nichts zu suchen. Das sehen scheinbar nur einige Destiny Spieler anders, die ansonsten 0 Erfahrung mit anderen Shootern haben.

Antiope

Ne, wir sollten den Gipfel mit der Fähigkeit der Anarchie ausstatten, also dass er auch Schaden über Zeit machen kann. Das wäre es doch. Wenn schon broken, dann richtig. Wer braucht schon Balance? /sarkasmus

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Antiope
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

75
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x