Destiny 2 zeigt Ersatz für die beliebten Spitzenwaffen und wie er funktioniert

Bungie hat nun einen genaueren Blick auf die kommenden Auftragswaffen bei Destiny 2 gewährt. Diese sollen mit Jenseits des Lichts ins Spiel kommen und an die beliebten und von vielen vermissten Spitzen- und Ritualwaffen anknüpfen.

Was hat es mit den Spitzenwaffen auf sich? Spitzenwaffen sind mächtige legendäre Schießeisen mit speziellen mächtigen Perks, die teils so stark sind (oder waren) wie Exotics. Auch in Season 11 gehören sie nicht nur zum Besten, was das Arsenal von Destiny 2 zu bieten hat, sondern sind auch schwer zu bekommen und meist mit viel Aufwand und Zeit verbunden. Egal, ob PvP, PvE oder Gambit – jeder Bereich von Destiny 2 hat solche Waffen zu bieten.

Diese Waffen waren Bungie jedoch zu mächtig, überschatteten sogar zahlreiche Exotics. Deshalb wurden sie nach einiger Zeit durch sogenannte Ritualwaffen ersetzt. Das Prinzip blieb zwar recht ähnlich, nur waren die Wummen nicht mehr so mächtig und auch nicht mehr so schwer zu bekommen.

Doch auch diese Waffen hat Bungie mittlerweile eingestampft. So sind zwar noch (fast) alle bisherigen Spitzen- und Ritualwaffen erspielbar, doch aufgrund des anstehenden Waffenruhestandes verlieren sie an Bedeutung. Und neue gab es schon länger nicht mehr. Das soll sich jedoch mit Jenseits des Lichts ändern.

Eine der wohl ikonischsten Spitzenwaffen – Lunas Geheul (Quelle: @saboe627 auf Twitter)

Das ist der Ersatz für Spitzen- und Ritualwaffen in Beyond Light: In der kommenden Herbst-Erweiterung Jenseits des Lichts will Bungie jedoch wieder besondere legendäre Waffen einführen, denen ihr nachjagen könnt.

Diese heißen nun Auftragswaffen. Sie verfügen über fixe Perks, die jedoch in Teilen angepasst beziehungsweise ausgewählt werden können. Die letzten zwei Perk-Spalten bieten nämlich mehrere Auswahlmöglichkeiten, damit ihr das jeweilige Schießeisen nach euren individuellen Vorlieben besser ausrichten könnt. 

Das ist jetzt anders: Gab es bei Spitzen- und Ritualwaffen meistens je eine Waffe über das PvP, Gambit und die Vorhut (also insgesamt 3), so wird ab Beyond Light und Season 12 nur eine Auftragswaffe pro Saison angeboten, die an eine Quest gebunden ist.

Dabei könnt ihr dann aber frei wählen, auf welchem Wege ihr das Basis-Modell der Waffe erspielen wollt – also ob nun über beispielsweise Strikes, den Schmelztiegel oder Gambit. Je nachdem, für welche Aktivität ihr euch entscheidet, werdet ihr dafür bestimmte Ziele erfüllen müssen.

Das wird wohl die neue Auftragswaffe der Season 12 – die Sniper Adored

So könnt ihr Auftragswaffen ein besonderes Aussehen spendieren: Hat man die Haupt-Quest für eine Auftragswaffe gemeistert, werden euch Commander Zavala (Vorhut), Lord Shaxx (PvP) und der Vagabund (Gambit) eine weiterführende Quest anbieten.

Über diese könnt ihr euch besondere Ornamente verdienen, mit denen ihr die Auftragswaffe dann noch etwas optisch aufpeppen könnt. Die Ornamente sind dabei von den jeweiligen Aktivitäten inspiriert, sodass ihr zeigen könnt, wo ihr in Destiny 2 am liebsten unterwegs seid.

Übrigens, ihr seid dabei nicht nur auf ein Ornament beschränkt. Bei der Sniper könnt ihr euch alle 3 verdienen.

Welche Auftragswaffe kommt in der Season 12? Das ist im Moment noch nicht zu 100 % bekannt, doch die Beispiel-Bilder im aktuellen TWaB-Blog lassen darauf schließen, dass es sich wohl um die Sniper „Adored“ handeln dürfte, die optisch an die „Geliebt“ aus der Menagerie angelehnt ist – sie hatte im Stasis-Trailer auch schon einen kurzen Auftritt. Was sie im Detail kann, weiß man aber leider auch noch nicht.

Was haltet ihr von dem neuen Auftragswaffen-System nach bisherigem Stand? Ein adäquater Ersatz für Spitzen- und Ritualwaffen? Oder wünscht ihr euch lieber mehr besondere Waffen im bisherigen Stil? Apropos Waffen – auch das 3. Waffen-Exotic aus Saison der Ankunft ist echt gut gelungen: Auserwählte des Reisenden – Neues Exotic ist sogar besser als vermutet

Quelle(n): Bungie
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
21
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
48 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Mapache

Also mir gefällt das System. So kann ich mir die Waffen endlich über den Modus erspielen der mir auch Spaß macht und bin nicht gezwungen mich irgendwo durchzuarbeiten.

Was das Gemecker von den Leuten angeht das Spitzenwaffen auch dem Sunsetting unterliegen das kann ich nicht nachvollziehen. Für mich als alten MMORPG-Veteranen ist es ganz normal, dass Gear irgendwann nicht mehr relevant ist weil es durch neue Add-ons/DLCs neues Gear gibt. Deshalb sehe ich auch das mit dem Sunsetting nicht so kritisch. Es gehört für mich einfach irgendwie dazu das Items irgendwann ihren Abgesang haben.

Chris

Vor allem kannst du es nicht immer weiter wachsen lassen. Power Creep ist real. Wenn man immer bessere Waffen bekommt ist irgendwann ein Limit erreicht und spätestens dann musst du ihrer Macht mit Nerfs sowieso Einhalt gebieten.

Antester

Nö, man muss das nur anders aufziehen. Momentan ist dein PL völlig egal du wirst , egal auf welchem Planeten, mit PL 1 genau so weggeschossen wie mit PL 1200.
Wenn ein und die selbe Waffe aber einmal bis 1060 gültig ist, und dann neu besorgt werden kann um bis 1360 gültig zu sein, ist das Spielerverarschung und eine Nichtwürdgung der Zeit, die ein Spieler dafür aufgewendet hat.
Wäre es durchdacht, hat eine Waffe einen bestimmten Powerbereich, z. B. von Level 0-100. Danach ist sie ab 101 Müll und kommt nicht mehr zurück.
Bist du PL 1000 könntest du dir z. B. die Luna erspielen , gültig von 1000 bis 1400 usw.
Momentan ist das ständig PL-Leveln und Sunsetting nur Beschäftigungstherapie (und zwar nichts anderes).
Im Umkehrschluss zur den Änderungen muss das aber auch heißen, kommst du in das Gebiet zurück, wo du mit Level100-Waffen gerade was reißen konntest, bist du mit PL 1400 ein Gott. Aber weil das ja so schön einfach ist, kann Bungie uns immer wieder in Gebiet jagen, die wir mit PL 0-850 schon ständig besucht haben. Wiederholung über Wiederholung über Wiederholung.

Und das nicht ständig wachsen können ist auch nur Schöngerede, Warframe wird kleiner, weil an der Technik geschraubt wird und nimmt eh nur einen Bruchteil des Festplattenplatzes ein. Destinys Engin ist völlig veraltet, das sieht man schon am Speed auf Konsolen. Daran, das es ewig dauert Bugs zu beheben, das ganze Planten verschwinden, weil was, ein Strike oder ein Gebiet überarbeitet wird?

Weiterhin, Nerfs wären gar nicht so oft nötig, wenn Bungie besser testen würde. Stattdessen ist es ein ständiges vor und zurück gerudere.

Chris

Du? Das Powerlevelsystem ist sowieso in der aktuellen Form ne katastrophe, brauch man glaub nicht drum herum reden. Aber das ändert nix an Powercreep in Endgameaktivitäten und PvP. Auch muss man sagen: Selbst wenn Bungie die Balance richtig gut hält, früher oder später müssten sie die Waffen Nerfen. Gear kann nicht immer stärker werden. Wie du schon sagst, wäre es sinnvoll auch das Powerlevel mehr zur Geltung zu bringen. Sehe ich vollkommen wie du, wenn man in deutlich einfachere (PL100 z.B.) Gebiete geht, sollte man mit PL 1000 Waffen auch viel mehr Schaden anrichten. Was das zurückkommen diverser Waffen angeht: Ich finde das nicht schlimm, sofern vor allem mit dem DLC wirklich viel eigenständiges Gear kommt. Wenn natürlich nur Remakes kommen, hätte sich Bungie den Mist auch sparen können.

Bei „ständig wachsen“ geht es nicht nur rein um Festplattenspeicher. Neuankömmling Fühlen sich von der Gewaltigen Menge an Grind erschlagen und alte Hasen wollen nicht immer noch mehr alte Inhalte spielen, weil man eben jene trotzdem versucht „aktuell“ zu halten. Bei ständigem Wachstum ist das auch so ne Sache mit der Ökonomie im Spiel. Die ist ja ohnehin schon komplett hinüber, ist aber bei dauerhaftem Wachstum der Spielewelt deutlich schwerer in den Griff zu bekommen. Warframe hat ein ganz anderes System, was sich auch sehr positiv auf den Speicherplatz auswirkt. Warframe mit Destiny zu vergleichen ist sowieso schwierig. Warframe ist weniger auf Balance bedacht und ist auch Grafisch nicht so fordernd wie Destiny 2. Warframe sieht meist toll aus, keine Frage, aber Warframe ist bei der grafik nicht so anspruchsvoll. Destiny 2 ist einfach nur brutal Performancelastig das muss nicht mal an der Engine liegen. Wenn man bedenkt wie „gut“ manche Probleme in der Vergangenheit gelöst worden sind, erscheint es nicht unwahrscheinlich, dass der Code einfach sehr performancelastig geschrieben ist.

Da stimme ich dir auch zu. Mehr Tsten bzw. nachdenken im Vorfeld kann schon helfen. Ich hab mir auch schon des öfteren an den Kopf gelangt und mich gefragt „Wieso kommt sowas die die Qualitätskontrolle. Bungie so:“Qualitätskontrolle? Was ist das?“ 😀

Chriz Zle

Naja schau dir das Sunsetting mal genauer an, es geht nicht nur um Spitzenwaffen etc.
Sondern allgemein darum, das auch Waffen die du ewig gefarmt hast auf 1060 gecapt sind……und genau DIESE gleichen Waffen kommen nun nochmal aber eben auf 1360.

Soll mir mal einer diesen Sinn erklären. Warum wurden die Waffen dann nicht gleich auf 1360 angepasst?

berndguggi

Mal abwarten welche Perks zur Auswahl stehen. Optimal wäre es wenn man sie sowohl für PVP, als auch für PVE einstellen kann.

EsmaraldV

Wenn’s nur eine ritualwaffe gibt, stehen die Perks bei der sniper eh schon fest: Schnappschuss, Fixer Zug, vorpal und atemkontrolle, da verwette ich meinen arsch drauf

Jokl

Wirkt von außen betrachtet leider eher armselig, wie schon zuvor die Argumente um zu starke Waffen wieder zu entfernen ^^
Der PL basierte Mist ist es, der das ganze System killt, aber da wollen sie ja nicht ran.

Eine neue Levelgrenze, ohne PL und dann neuen Items, die wirklich als neu zu bezeichnen sind, das wäre was.
Neue Hatz, wo der Spieler seine MT, NF, Spinne usw. von sich aus in den Tresor legt, weil er neue Anreize hat, ich finde dass fehlt vollkommen!

Alex

Das nächste Zeichen dafür das uns mit dem Sunsettig nur noch mehr recycling erwartet und nicht wirklich neues. Bungie sabotiert sich echt so krass selbst wie die immer noch Geld verdienen, ich versteh es nicht.

Tronic48

Zitat:
Dabei könnt ihr dann aber frei wählen, auf welchem Wege ihr das Basis-Modell der Waffe erspielen wollt – also ob nun über beispielsweise Strikes, den Schmelztiegel oder Gambit. Je nachdem, für welche Aktivität ihr euch entscheidet, werdet ihr dafür bestimmte Ziele erfüllen müssen.

Dieses System finde ich besonders Geil, besser geht es nicht mehr, frei wählen, was will man mehr, da kann man nur beide Daumen hoch nehmen, klasse

Mausermaus

Ehrlich gesagt find ich das System richtig cool.

Max

Den Ansatz finde ich gut, dass man 1. wählen kann, auf welchen Weg man sie sich erspielt (PvE, Gambit, pvp) und 2. welches Ornament man sich in den jeweiligen Kategorien erspielt.

Antiope

Wie was? Kann ich die grüne Gambitoptik haben, auch wenn ich die Waffe im Schmelztiegel (rot) erspiele?

St4rL0rd

Extrem Schade dass Gipfel, Wendigo und co. ab season 12 unbrauchbar sind. Bin erst seit paar Monaten dabei und habe erst vor kurzem alle Spitzenwaffen !Hart! erspielt (bin nicht gerade ein pvp Freund).
Weiß einer ob man die irgendwann wieder infundieren kann oder bleiben die dann für immer max. 1060?
Hoffe da kommt noch eine Alternative für den Gipfel (Mikrorakete) und Spinne…

Max

Alternativen werden bestimmt komnen. Wie es ja schon immer war. Jede Zeit hat seine Waffen. Da du ja recht frisch bei D2 bist, da ist es natürlich schade, dass die begrenzt wurden. Aber geben tut es due Waffen ja schon lange. Ich habe sie alle von beginn an und habe sie immer noch im Inventar. Zwar spiele ich die nicht mehr so häufig, weil eben viele neue Knarren seit dem raus sind, aber situationsbedingt setze ich die nach wie vor ein. Schade finde ich die Begrenzung auch. Aber ich kann die Vorgehensweise von Bungie auch verstehen. Dem Gleichgewicht des Spiels ko?t das nur zugute. So müssen ganze Waffen Kategorien ja immer wieder generft werden, was viele Hüter regelmäßig monieren.

Shaxx Senior

Gott sei Dank hört jetzt das genörgele auf, das man für eine Waffe gezwungen wird eine ungeliebte Aktivität zu spielen.

Mizzbizz

Tja, is doch ganz ok. Grundsätzlich find ich es super, wenn es besondere Waffen zu erspielen gibt. Ich fand allerdings die Bindung an den Verwendungszweck sehr cool. Dann nützt es einem eben in der eigenen Lieblings-Aktivität. Wer ungern Sniper spielt geht in der Saison dann leider leer aus. Aber mal schauen , was dann an Perks auswählbar ist. Vielleicht reicht es, um die Sniper entsprechend „einzustellen“.
Allerdings: Dann werden zu Jenseits des Lichts wohl erstmal alle mit Pistole und Sniper unterwegs sein…. aber gut, man kann ja auch anders 😉

WooDaHoo

Die wickeln ernsthaft Tante Gerdas Seidentuch um die Geliebt und nennen es „neue Waffe“? 🤣 Die Spitzen- bzw. Ritualwaffen waren ja immer anderen Modellen aus dem entsprechenden Bereich nachempfunden oder basierten auf D1-Modellen aber irgendwie bin ich doch ein klitzeklein wenig enttäuscht. Oder bestätigt. Wie man‘s nimmt. 🙃

HanCholo

Ich würde mir mehr Questreihen wie die von der Whisper of Worms wünschen!

Dat Tool

Das geht nicht. Die Whispern of Worms und Ausbruch Primus haben sich ja nur über das Everversum finanziert. Da das Everversum nicht gut läuft haben wir auch keine neue/n Quest/s bekommen.

Christopher

Don’t cry, there are more ahhhhhhhhhwesome things to come…   :wpds_twisted: 

SneaX

👍

v AmNesiA v

Oh Mann, Bungie eliminiert praktisch alle vorhandenen Spitzen- bzw. Ritualwaffen und kommt dann als erstes mit einer „neuen“ saisonalen Auftragswaffe um die Ecke, die optisch nach einem schon bekannten Modell aussieht?
Wow, die Bungie Kreativabteilung hat wieder zugeschlagen. 🤦🏻

Ich werde es genau so machen, wie bei Forsaken und Shadowkeep auch. Ich hole mir das Add-On, so dass ich die generellen Inhalte habe, aber den Season Pass können sie sich den Rest des Jahres sonst wohin schieben. Ging die letzten 2 Jahre auch gut ohne extra Pass.

KingK

Jaja, wenn die Waffe gute Perks hat, interessiert sich doch kein Hanswurst mehr für das Design. Wenn ich auf die Metas der letzten Monate zurück schaue, waren da auch kaum Augenweiden dabei. Mountaintop, Mindbender’s, Notration, Magenknurren, Drang, Erentil, etc.. Alles Optischer Dünnpfiff meiner Meinung nach. Oder weniger übertrieben: es gab viel schönere Ableger der jeweiligen Waffentypen (allein die Waffen im Saint-14 Stil!).
Bei Rüstungen verstehe ich allerdings auch keinen Spaß^^

Missed Chance

Waffen in diesem Stil gab es ja schon, z.B. die Pumpe und das SMG aus Gambit. Beide waren die Mühe nicht wirklich wert. Man kann nur hoffen, dass die zukünftigen Auftragswaffen wirklich stark sind, und nicht durch Einschränkungen z.B. der Reichweite so sehr beschnitten werden, dass man letzten endes doch lieber zu regulären legendären Waffen greift, weil die besser sind.

Takaede

Was soll ich denn mit einer Sniper? ;-;
Da gibt es genügend Alternativen. Bei den einzel Granatwerfern aber nicht… Da kommt nichts an die Mountaintop ran.

WooDaHoo

Vielleicht handelt es sich ja tatsächlich um die Geliebt, von den Stats her. Da mangelt es im Energieslot mit dem Sunsetting schon an Alternativen.

Cyron

Mir schwant Übles.. eine Hauptquest absolvieren.. heisst das:

  • Sammle 20 Sphären
  • Lande 100 Sniperkills
  • Töte 500 Gegner
  • Erledige 10 Öffis
  • Mach 6 Gambitmatches

etc.

Bitte nicht.

Auch finde ich es total schade, dass es nur 1 Waffe gibt, die sozusagen alles abdeckt. Aber hey, dafür gibt es pro Modus ein Ornament, welches sich noch erspielen lässt – …genial!

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Cyron
RaZZor89

Ich muss sagen, das ich das System gar nicht schlecht finde aber wenn ich die Waffe sehe muss ich mich wieder zusammenreißen weil die kommt mir doch schon wieder bekannt vor…

@meinMMO: Ich hätte gerne kurz einmal angemerkt, das ich den Kontrast von der Farbe ein bisschen zu lasch finde. Der weiße Hintergrund mit der eher grauen Farbe wie ich finde passt nicht so gut. Kann man das vielleicht wieder schwarz machen oder habe ich selber eine Einstellung dafür? Sonst finde ich die neue Sektion echt gelungen 🙂

Takumidoragon

Es gibt einen Dark Mode in den Einstellungen

Antester

Damit ist der Text aber immer noch nicht schwarz. Mir ist die Schrift auch zu hell.

KingK

Bester Modus 🤷🏻‍♂️

Marek

Fein. Strikes für die Waffe, für´s Ornament in den Schmelztiegel.

Marek

Zusatz: Auf Ornamente kann ich auch verzichten, wenn mir die Aktivität keinen Spaß macht. Ähnlich wie der Kram ausm Eververse für Silber; der ist mir auch egal.

Dass gute Knarren verschwinden bzw. durch Recycling „ersetzt“ werden – sei´s drum. Ich nehme das so hin, da ich´s ohnehin nicht ändern kann. Nebenbei merke ich dann, dass andere Ausrüstung auch Spaß machen kann.
Das Gegrinde für Spitzenwaffen ist auch längst vergessen. Interessant ist, was in Zukunft kommt. Sollte das zum Gähnen sein und mir deshalb das Spiel keinen Spaß mehr machen, dann spiele ich halt was anderes. Zugegeben: Meckern – oder kritisieren – muss sein, damit sich was ändert. Aber an das „wir hören auf euch“ glaube ich sowieso nicht. Deshalb ist mir das zu mühsam, mir Gedanken über Verbesserungen zu machen. Soll Bungie anbieten; ich nehme es oder zocke was anderes. Der gleichgültige und bequeme Weg.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Marek
Missed Chance

Na, dafür gibt’s jetzt ja neue Exos, die dermaßen stark sind, dass man schon wieder nichts anderes mehr benutzt, und auch einige legendäre Waffen. Ich sage nur Witherhoard + Gnawing Hunger.

Bananaphone64

Also ich fände es z.B. interessant, wenn man sich die Waffe über eine kleine quest Linie verdienen kann und dann muss man bestimmte Aufgaben damit machen um die perks freizuschalten.
zb mache Präzisions Kills um ein besseres Zielfernrohr freizuschalten.

EsmaraldV

Wäre ne tolle idee!

Missed Chance

Ähnlich wie in Destiny 1 …

Der_Frek

Fast hätten sie mich gehabt, aber nicht mit mir ☝🏻

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Der_Frek
Takumidoragon

Schmelztiegel eine Woche nach Release

strahlemann
  1. sugoi 😂
Chriz Zle

BULLSHIT !!!

Erst werden Spitzen-/Ritualwaffen von Bungie rausgeschmissen, da zu stark dies das.
Dann werden die vorhandenen auch noch dem Sunsetting untergeordnet und nun kommt Bungie mit ner neuen Waffe um die Ecke?

Ganz erlich, das Spitzenwaffen zu stark sind, ok!
Aber die Ritualwaffen bspw. waren nie irgendwie extrem OP. Vor allem die Gambit Pumpe war sogar sehr sehr gut.

Das es nun aber nur eine einzige Waffe gibt ist doch auch wieder lächerlich? Ich fand das System mit der Waffe pro Modus ziemlich stark.

Da waren die Perks dann auch irgendwie gut an den jeweiligen Modus angepasst.

Nun kommt eine Waffe für 3 Modis, wie wollen die das denn mit den Perks machen?
Gibts dann in den letzten 2 Perkreihen 3 Perks zur Auswahl um eben Strikes / PVP / Gambit abzudecken?

Millerntorian

Sehe ich ähnlich. Die sog. Ritualwaffen konnten den Spitzenwaffen nie das Wasser reichen und sind in meinen Augen nicht über den Status zugegeben vernünftiger Legendaries hinaus gekommen. Um so größer war auch meine Enttäuschung über das Sunsetting von Spinne, Wendigo & Co. ohne adäquaten „Ersatz“.

Inwieweit nun die Auftragswaffen den Flair vergangener Topwerte versprühen werden, muss man abwarten. Aber auch ich habe starke Zweifel daran, ob man mit diesem Weg nicht von vorneherein nur eine allgemeine eierlegende Wollmilchsau-Waffe schafft. Sprich ein Item, welches in allen drei Modi absolut ok ist, aber eben NICHT die Stärke in der Aktivität erreichen wird, in dem man sie wie damals die Modus-exklusiven Spitzenwaffen erworben hat.

Mal davon ab, „Geliebt“ kenne ich schon und mit Sniper-Wummen habe ich es eh nicht so. Es sei denn, sie heissen D.A.R.C.I. …

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Millerntorian
EGC FU

Spitzenwaffen hatten Ihren Namen wenigstens zurecht und man musste sich dafür anstrengen. Die Ritualwaffen als Ersatz zu bringen war bereits der erste Fehler. Was sie jetzt anstellen ist jedoch einfach nur einfallslos. Und dann wird sich noch nichtmal beim Design der Skins angestrengt. Einfach ein Tuch im jeweiligen Design drum gewickeln und fertig? Und dafür sollen man dann wahrscheinlich 50 Gambit Matches, PVP Matches und Strikes spielen und dabei je 500 Gegner töten? Was soll man davon halten?! Deine Aussage „BULLSHIT“ trifft es hier zu 110 Prozent.

Antester

Oh Mann, wenn man etwas Abstand von Destiny gewonnen hat, ist das was Bungie fabriziert noch viel lächerlicher und die Einfallslosigkeit spottet jeder Beschreibung. Und das diese Spiel immer noch schöngeredet wird verstehe ich echt nicht mehr. Ich war seit D1 auch fast täglich in Destiny unterwegs, aber seit mal ehrlich. Die letzten 1,5 Jahre wurde es immer schlimmer. Bugs undurchdachte Konzepte, lose Enden, Buffs, Nerfs etc. Und in keinem anderen Spiel hat man so geflucht wie in Destiny!
Und immer die Ausrede das Gunplay wäre so gut und jedes kleine Bissel wird bejubelt. Hey, Bungie hat ein Bäuerchen gemacht, toll!
Bungie muss endlich die Quittung für all den Mist bekommen. Gibt es in der Redaktion keinen (sorry) der die Eier hat, mal komplett kritisch über Destiny schreibt?
Das Schönreden fängt die Stimmung der meisten überhaupt nicht mehr ein!

Chriz Zle

Abstand ist immer gut!
So gehts mir ja nun schon seit etwa Februar/März diesen Jahres. Hab da komplett mit Destiny für Monate aufgehört. Dann zur neuen Season wieder durch gestartet und primär den Season Rang fertig gemacht.
Seit ich 1060 auf den Chars bin spiel ich maximal pro Woche noch so 2-3 Aktivitäten pro Char und helfe meinem Clan bei Raids aus.
Mehr passiert bei mir nicht mehr.

Aktuell daddel ich noch CoD und Borderlands nebenher.
Aber dieses „Ich hab vooooll Bock mich einzuloggen und die Meilensteine zu machen“-Gefühl ist schon seit Monaten nicht mehr da.

derJoker

Die Waffe habe ich schon, nur habe ich das Seidentuch von Calus abgenommen.
Spaß beiseite…
Warum zeigt man das System und benutzt direkt ne Waffe die scheinbar wieder recycelt wurde? Ich finde es nicht mega sch**** aber das löst direkt wieder Ernüchterung aus.

EsmaraldV

Wenn schon eine spezielle Waffe recycelt wird, will ich gar nicht wissen, was mit den restlichen passieren wird.
Das „neue“ System ist abhängig vom questdesign. Wenn es heißt „spiele 100 matches, kill 500 Gegner, 250 mit präzision“ dann hat bungie einfach nichts dazugelernt…und genau das befürchte ich.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

48
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x